E3 2016 (14. - 16. Juni) - *Pressekonferenz-Zeiten inside*

Ankylo

Bekanntes Gesicht
So habe ich das noch gar nicht betrachtet. Ich denke das könnte Nintendo unter Druck setzten.
Und dann noch 4K Konsolen nächstes Jahr? Das ist übel würde ich sagen.

Das ist jetzt nur meine Überlegung dazu, aber mit so einem Surface und der dazugehörigen Xbox kommt man locker auf über 1000 Euro, was schon wieder zu viel sein dürfte. Trotzdem ist das doch in etwa das Prinzip, das die ganzen Experten und Insider bei Nintendo mutmaßen, oder? :confused:

Freue mich schon richtig auf Sony und bin gespannt, was die abliefern werden. Hoffe, dass immerhin dort eine richtig große Überraschung dabei ist. :)
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Dann bleibt die Frage , was das Scorpio Ding überhaupt kosten soll? Könnte die teuerste Konsole ever werden.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Hö!? Also ich hab schon mal 600 für die PS3 gelöhnt...
Diesmal könnten die 600 geknackt werden , falls MS die Konsole nicht subventionieren will. Echtes 4K in Spielen stelle ich mir nicht billig vor.
Sollte Neo tatsächlich schwächer sein, könnte der Preisvorteil trotzdem für Sony sprechen.

Ich persönlich finde dass Scorpio etwas zu früh kommt. Letztendlich ist das eingetreten was wir in den letzten Tagen diskutiert haben.
Nächste Gen also schon nächstes Jahr?
Mit ist die Grafik momentan ausreichend.
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Also irgendwie sehe ich bei der E3 schon wieder einige Exklusivtitel für die XBox und keine für die PS4.:|
Ich bin immer mehr von Sony und der PS4 enttäuscht.
Wenn die XBox Scorpio erscheint, werde ich zu dieser wechseln und die PS4 verkaufen.
 

Inspectah85

Bekanntes Gesicht
Vor allem sind die Konsolen doch noch lange nicht an der Grenze jetzt!?
4K scheiss ich drauf, ich daddel noch in Full HD und das passt auch noch. Ich Kauf mir nicht ne neue Glotze plus Konsole nur weil 4K grad mal aktuell ist.

Edit: Die PS4 hat den besten Exklusivtitel überhaupt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

FxGa

Bekanntes Gesicht
Diesmal könnten die 600 geknackt werden , falls MS die Konsole nicht subventionieren will. Echtes 4K in Spielen stelle ich mir nicht billig vor.
Sollte Neo tatsächlich schwächer sein, könnte der Preisvorteil trotzdem für Sony sprechen.

Ich persönlich finde dass Scorpio etwas zu früh kommt. Letztendlich ist das eingetreten was wir in den letzten Tagen diskutiert haben.
Nächste Gen also schon nächstes Jahr?
Mit ist die Grafik momentan ausreichend.
gab es nicht sogar eine version der ps3 die 700 oder 800 gekostet hat?
also die scorpio ist doch keine "next gen", die konsole läuft, ähnlich wie die 8237982138921 verschiedenen 3ds modelle, parallel zu xbox one und xbox one slim, die rede war ja auch von "xbox one family". wäre ja schon seltsam gewesen, wenn microsoft eine xbox one slim und die nachfolger konsole innerhalb einer pk ankündigen würde. ich verstehe scorpio und neo als technisches update zu der xbox one bzw ps4. ähnlich halt, wie ich einen pc aufrüsten kann.

Edit: Die PS4 hat den besten Exklusivtitel überhaupt ;)
edit: puuuh, das stimmt selbst rein objektiv gesehen nicht. :B
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Also ein Sprung von grad mal so 1080p auf 4K , würde ich schon als NextGen werten. :-D
Ich bin mal echt gespannt wie die das auf Konsole schaffen wollen. Hoffentlich hat MS nicht zuviel versprochen. :-D
 

FxGa

Bekanntes Gesicht
Also ein Sprung von grad mal so 1080p auf 4K , würde ich schon als NextGen werten. :-D
Ich bin mal echt gespannt wie die das auf Konsole schaffen wollen. Hoffentlich hat MS nicht zuviel versprochen. :-D
naja, next gen ist für eine neue nachfolger konsole, mit eigenen spielen eben. scorpio und neo wirken eher als ob man nun ein technikupdate bräuchte wegen vr usw.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
naja, next gen ist für eine neue nachfolger konsole, mit eigenen spielen eben. scorpio und neo wirken eher als ob man nun ein technikupdate bräuchte wegen vr usw.
Braucht man für 4K nicht mehr als ein Technikupdate?
Da muss doch alles neu her ( Prozess, Grafikchip ...) , also ist das ne Nachfolgerkonsole.

Die Gerüchte um Neo klingen eher nach Update, bzw. Upgrade.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Sony

Puh, ging der Anfang ab. Man kommt ja kaum zum Verschnaufen, da ein Spiel nach dem anderen gezeigt wurde. Keinerlei Gelaber über Verkaufszahlen, PS4K, PS Plus, Indie-Scheiße oder sonst was. Top.

God of War
Was für ein Start! Auch wenn mir das gezeigte und der neue Charakter nicht gefallen haben. Abwarten. Aber endlich ein neues God of War.

Days Gone
Nathan & Elena in Badass. :B Zu wenig bekannt, um Eindrücke schildern zu können. Zumal man von Bend Studios (Uncharted Golden Abyss) so gut wie nichts kennt. // Kann Weltuntergangsspiele nicht mehr sehen. Yay, 400 Gegnerwellen... wir leben im Jahr 2016.

The Last Guardian
Team ICO - oder wie auch immer die Entwickler heißen - sind meiner Meinung nach viel zu überbewertet. Man kann sicherlich seinen Spaß mit dem Spiel haben, aber sonst. Immerhin einen endgültigen Release-Termin.

Horizon: Zero Dawn
Interessiert mich schon seit der Ankündigung und Enthüllung. Endlich mal kein Killzone von Guerilla Games und etwas neues, auch wenn ich schade finde, dass man keine echten Dinosaurier begegnen wird. Aber gerade dadurch wird das Konzept interessant, irgendwie. Bin nach wie vor neugierig - sofern man den Bogen nicht allzu oft wie gezeigt einsetzen muss... und die Protagonisten redet mir zu viel.

Detroit: Become Human
WTF? "Gameplay" sieht völlig anders als erwartet aus. Entscheidungsspiele sind immer was tolles - leider werden diese oft nur allzu oft zu schlecht umgesetzt. Hier hat man anscheinend weniger (Antwort)Möglichkeiten als in Heavy Rain oder Beyond: Two Souls. Muss man auch erstmal schaffen. David Cage... reicht. Missfällt mir leider. Es gibt übrigens ein Film, der die Story 1:1 übernommen hat. Naja, andersherum.

Resident Evil 7
Reboot, oder wie? Enthüllungen samt Release-Termine sind immer toll. Die Serie interessiert mich heutzutage überhaupt nicht mehr, aber zumindest sieht es ganz okay und vor allem gut mit Horror bestückt aus. Und von Anfang mit PS VR kompatibel? Super Sache! Sofern man sich nicht ZU sehr auf VR kozentriert. Eine Demo für PlayStation Plus-Mitglieder soll nun übrigens erhältlich sein.

PlayStation VR-Spiele
Total schwierig einzuschätzen, ohne die gezeigten Spiele selbst mit der VR getestet zu haben, daher enthalte ich mich. Aber die Kompatibilitätsliste der bisher angekündigten Spiele ist toll. Hätte ich so nicht erwartet.

Call of Duty: Infinite Warfare
Erinnert mich total an eine Mischung aus Killzone & Call of Duty (duh), daher uninteressant. Das CoD4-Remaster lässt mich mittlerweile auch kalt. Fast...

Crash Bandicoot in Skylander
Neeeein, was für Trolls :pissed: Fuck you. :| Wer spielt bitteschön Skylanders?

LEGO
Wer es braucht. Ist ja nicht so, als gäbe es schon gefühlt 700 Spiele davon. Die Star Wars-Musik kann ich mittlerweile auch nicht mehr hören.

Death Stranding
Noch sehr früh in Entwicklungsphase, weshalb man wohl noch nichts handfestes vorzeigen konnte. Rein gar nichts bekannt. Cool, dass Norman Reedus wieder dabei ist.

SpidermanPS4
Finde ich ohne Scheiß interessant, da ich die Spiderman-Spiele nicht gerade schlecht fand. Sogar teils besser als die inFAMOUS-Spiele.

Restgedanke
Das war es schon?

Sämtliche Pressekonferenzen hatten merklich einen niedrigen Stellenwert bei den Publishern als noch vor einigen Jahren. Diese Entwicklung finde ich sehr schade.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
muss sagen dass ich recht enttäuscht bin

trotz sehr großen Gerüchten kein Red Dead Redemption Remaster, von einem Nachfolger ganz zu schweigen

von den PKs hat eigentiich nur Sony wirklich Überraschungen geboten, alle anderen waren halt nett und das meiste waren halt neue Trailer bereits bekannter Spiele oder bereits geleakt (Forza, Skyrim)

Ubi hatte mit dem SSX-Klon Steep und dem Trials Blood Dragon heuer bescheidene Überraschungen.

EA und Bethesda waren bestenfalls ok, MS recht gut aber mehr auch nicht.

Und von Nintendo erwarte ich auch nichts, Zelda wird halt gezeigt
 

petib

Bekanntes Gesicht
Sony PK gerade geschaut. Ich bin eigentlich zufrieden.


GOW, Horizon, Detroit BH, TLG, Death Stranding, Spiderman, Resi 7, evtl. Days Gone. Das reicht mir aber mal dicke.
 

Wiinator

Bekanntes Gesicht
Die Sony PK war schon die Beste, aber mal wieder fast nur Titel die noch recht lange bis ewig auf sich warten lassen.

War auch leider sehr abrupt vorbei. Am Ende war wahrscheinlich noch die PS4 Neo eingeplant.
Ich tippe mal darauf, dass man sie weggelassen hat weil man im Voraus schon von den Specs der Scorpio gehört hat die wohl um einiges stärker als Neo sein wird.
So geht man der Diskussion auf der größten Messe aus dem Weg.
 
D

Dr-Semmelknoedel

Gast
Irgendwie ist dieses Jahr echt nichts los, die Shows sind dieses Jahr besonders Furchtbar, die Spiele nicht so besonders, die erwartungen untertroffen und irgendwie gibt es nocht viel auf das ich mich freue, Ich mein ich habe soweit kaum Spiele auf die ich mich freu: Dishonored 2, South Park the Fractured but Whole und das neue Spider-Man, Scalebound, vielleicht noch Recore, da muss man noch abwarten falls es nicht doch ein Schuss in den Ofen wird, und vielleicht noch FF15, aber auch nur vielleicht...

Und spiele auf die ich mich gefreut habe, sind ein Reinfall: Quake Champions? Wird ein Heroshooter, weil heeeey, Overwatch ist erfolgreich, scheißt auf das was die Fans wollen! Crash Bandicoot? Nur ein Skylanders Gimmick und ne Remastered fassung (ja, endlich HD Klötzchengrafik der PS1 :B), Serious Sam? Ein VR Minispielchen (zum glück haben Croteam per Twitter angekündigt, das ein echtes Serious Sam 4 noch irgendwann kommen wird), God of War 4? Character Driven Familien drama (woooho :schnarch:), Red Dead Remastered, Wolfenstein und PC Halo? Gabs nicht!

Des weiteren hat sich Phil Spencer als ein Lügenlord entpuppt, und nach dem angebot auf der XBOX bin ich mir sicher: Der Kasten kommt weg! Ich spiel noch in absehbarer Zeit Conker an/durch, und dann geht es ab auf Ebay, die paar spiele die mich interessiert hätten kommen eh noch für Windows (yep: sogar Gears 4, auch wenn ich da nur reduziert zuschlagen würde) und das einzigste das exklusiv ist bleibt Halo, aber wenn die Qualität von einem Halo 6 genau so bleibt wie bei Teil 5 (furchtbare Singleplayer Kampagne) dann können die ihren Dreck auch behalten! Und Multiplayer spiele ich Shooter auf Konsolen eh nicht mehr.
Ach Nintendo, hoffen wir dass die last minute reingestopften anderen Spiele was taugen, und wenn nicht, das zumindest das neue Zelda ein Oberkracher wird!
 

FlamerX

Bekanntes Gesicht
Copy and Paste:

MS PK schrieb:
Die PK war okay. Da waren gute Sachen dabei, aber kein "richtig geiler Shit". Zumal es kein einziges neues Spiel gab. Jedes einzelne war vorher schon mal bekannt gegeben worden oder geleaked.

Und wie immer habe ich mich als Technik Nerd eigentlich mehr über die kleinen Gimmick Features à la Background Music, Xbox Groups oder Xbox Arena gefreut. ^^

Die Sea of Thieves Präsentation fand ich übrigens am Besten, da sie anders als alle anderen Live Präsentationen authentisch war. Echte Spieler, die das Spiel noch nie gespielt haben. Bei den anderen sieht das immer so aus: "Oh, cool Dragon btw." "Oh, thank you, Josh. :) (Das war überhaupt nicht abgesprochen...)"

Gears 4 und Horizon 3 sind für mich noch Kopfnüsse. Der Gears 4 Multiplayer Thema haben wir bereits hinter uns. Mich interessiert da nur die Kampagne und vielleicht ein bisschen Horde. Aber muss ich es dann gleich zum Release für den Vollpreis kaufen?
Die Umgebungen in Horizon 3 sahen echt sehr geil aus, aber letztendlich ist es wieder nur dasselbe und ich könnte mir vorstellen, dass ich wieder sehr schnell übersättigt davon bin. Schade, Motorräder hätten es für mich gerissen.

Der Halo Wars 2 Trailer war mega fett. Hat mich an Reach erinnert. Nur zu dumm, dass das Gameplayy von Halo Wars so gar nicht dem entspricht, was man sich von dem Trailer erwartet. Wenn das jemand sieht, die Wars Reihe nicht kennt, der denkt sich "Boah, geil, sieht gut aus", sieht dann Gameplay von eigentlichen Spiel und ist voll enttäuscht. Nicht falsch verstehen, ich weiß, dass Halo Wars gut ist, aber der Trailer führt einen wie ich finde in die Irre und lässt nicht dieses Genre vermuten.

Am Ende fand ich Dead Rising 4 dann wohl am Besten, weil es wieder lustig ist, man schön Zombies schnetzeln kann und ich damit nicht so kritisch bin, wie mit Gears.

Dennoch schon ein bisschen theatralisch, wenn man bedenkt dass Dead Rising, was eigentlich mal bunt und comichaft war, seit Teil 3 mehr auf Realismus macht und dunkler wird, und Gears, was mal düster und atmospärisch war, jetzt bunt und comichaft wird...

MS PK 2 schrieb:
Ah, ich hab' We Happy Few und ReCore vergessen.

We Happy Few sieht seeeehr gut aus. Erinnert vom Stil und Setting total an BioShock. Es hat Atmosphäre und man ist unter Verrückten, die die Realität nicht mehr richtig wahrnehmen. Wird gekauft. ^^

Und ReCore sah auch gut aus. So ziemlich alle Publisher wollen irgendwie derzeit MMO Multiplayer Erlebnisse kreiieren. Es ist ja ganz toll, dass man bei Sea of Thieves wirklich zusammenarbeiten muss, damit man das Schiff steuern kann und voran kommt, aber wenn mal keiner da ist zum zocken kann man das Spiel in die Tonne treten.
ich will mal wieder atmosphärische, ruhige, spannende Singleplayer Erlebnisse mit Exploration Faktor wie damals Metroid Prime. <3
Und ReCore sieht mir schon danach aus. Ich behalt's weiterhin genau im Blick. :)



Project Scorpio schrieb:
Ich fand es witzig, dass sie außer der Angabe der Teraflops keine Technikdetails genannt haben. Und mit "6 Teraflops pro Sekunde" kann sowieso erst mal kaum einer was anfangen. Nicht mal ich kann aus dem Stehgreif sagen, was das eigentlich genau heißt.

Aber das hat wohl strategische Gründe. Sie wollten erst mal abwarten, was Sony raushaut, um dann eventuell noch drauf reagieren zu können, denn wie es scheint möchte MS dieses Mal der "Scham" um die Auflösungsdebatte entgehen. Witzig fände ich es auch, wenn sie alle drei Konzerne bis zuletzt bedeckt halten. Dann stehen wir kurz vor Release und keiner gibt Technikdetails bekannt, weil jeder auf den anderen reagieren will. :-D


Nur 4K, 60 fps und VR alleine werden mich wohl kaum locken können. Aber das ist sowieso noch über ein Jahr hin, wer weiß, was bis dahin ist, wie die Preise für 4K TVs aussehen werden. Also halte ich erst mal die Füße still, warte ab und mache mich da nicht verrückt.
Wenn sie wirklich dabei bleiben, was Phil gesagt hat ("No one gets left behind."), dann hat eigentlich niemand etwas zu meckern. Die, die es nicht brauchen, kaufen es nicht, und alle, die mehr wollen, schlagen zu. Wenn es letztendlich keine Abstriche für die normale One gibt, braucht niemand zu mosern, wer es dennoch macht, ist ein Heuchler, der so tut, als würde ihn Grafik nicht interessieren, aber scheinbar doch das neuste Grafikupgrade will, aber nicht dafür bezahlen möchte.

Auch über den Zeitpunkt kann man nicht meckern. 2017, wenn das Teil erscheinen soll ist die One 4 Jahre alt. Frühere Generationen dauerten 4 - 5 Jahre. Da war mal dann quasi mehr oder weniger gezwungen eine neue Konsole zu kaufen. Jetzt kommt nach dieser Zeit lediglich ein Upgrade, das aber nicht zwingend ist. Wenn man sich das mal vor Augen hält ist das alles gerechtfertigt.


Das einzige, was ich nicht ganz daran verstehe ist, wo bei der Rechnung der Gewinn für MS steht.
Konsolen bedeuten seit jeher reinen Verlust für einen Konzern. (außer die Wii und Wii U :B) Mit jeder verkauften Konsole machen verlieren sie Geld, weil sie sie billiger verscherbeln, als die Entwicklungs- und Produktionskosten zusammen ergeben. Der Gewinn holen sie sich dann mit Peripherie und Spielen von den Kunden.
Dadurch, dass aber sämtliche Peripherie und sämtliche Spiele auch auf der alten One laufen sollen, gibt es an sich keinen alleinigen Grund, das Teil zu verkaufen. Den Gewinn häten sie durch die potentiellen Kunden auch durch die normale One mit den gekauften Spielen erzielt.
Wenn man jetzt noch bedenkt, dass sich jemand mit Xbox Play Anywhere ein Spiel für Win 10 kauft und es dann auf der Scorpio spielt, hat MS gar nichts gewonnen, denn das Spiel hätte sich dieser Kunde auch ohne die Scorpio gekauft.
Es sei denn, die Scorpio ist preislich so angesiedelt, dass sie kein Verlustgeschäft ist. Ich bin gespannt. ^^
 

Devilhunter2002

Bekanntes Gesicht
Bis jetzt alle PKs geschaut und irgendwie läufts nicht so wirklich.

EA:
Bis auf Mass Effect völlig uninteressant. (und davon wurde praktisch gar nichts gezeigt)

Bethesda:
Bis auf Dishonored 2 für mich völlig uninteressant

MS:
Bis auf Scalebound und We Happy Few für mich komplett uninteressant. Dazu irgendwie gefühlt die gleichen Spiele wie schon seit Jahren. Halo, Forza, Gears, Killer Instinct, Minecraft. Gewürzt mit einem weiteren grossen Schritt in Richtung Windows 10 und dem Wahrmachen der Drohung mit der stärkeren Xbox. Missfällt mir. Und Gähn!

Ubisoft:
Bis auf South Park für mich komplett uninteressant. Hipster Watch Dogs, die üblichen Verdächtigen und diesmal sogar langweilige "Überraschungs-enthüllungen". Gähn!

Sony:
Die einzige PK die diesmal was hermachte, paar gute Überraschungen bot und es wert ist etwas näher drauf einzugehen.
Neues God of War - scheint wohl in Richtung Open-World oder so zu gehen. Missfällt mir, aber das Kampfsystem + Setting sagt mir mehr zu als bisher. Days Gone. Keine Ahnung was ich davon halten soll. Das Setting mit den Bikern+Postapokalypse ist cool, aber die Unmengen an doofen Gegnern. Wie Dead Rising. Naja.
Last Guardian kriegt nen Termin. Zeit wird's. Horizon und Detroit sehen cool wie eh und je aus. Da freu ich mich.
Resident Evil 7 für mich DIE Überraschung schlechthin. Dachte erst an einen Indie-VR Titel ala Outlast. Aber das soll ein Resi sein? Hut ab. Scheint diesmal wirklich back to the roots zu gehen. Gut so. Hoffentlich verrennen sie sich aber nicht in diesem VR-Gedöns und liefern auch ein gutes Spiel drumherum.
VR, CoD, Crash, Skylanders, Lego - pff. Interessiert mich nicht die Bohne.
Death Stranding. Keine Ahnung. Weiss man absolut nichts darüber. Aber es kommt von Kojima und Norman Reedus spielt mit. Und der Trailer löst Fragezeichen in meinem Hirn aus. Ich bleibe interessiert.
Spiderman. Finde ich tatsächlich cool. Durch NY schwingen hat schon früher Spass gemacht und Insomniac haben schon mit Infamous bewiesen dass sie verdammt coole Helden-Spiele machen können. Nur Spidey sieht in seinem Kostüm verdammt scheisse aus.

Jetzt kommt heute noch Nintendo. Da erwarte ich mir allerdings mal wieder gar nichts (und werde dann wohl wie praktisch jedes Jahr sogar noch enttäuscht). Ausser Zelda wird wohl nichts gezeigt und je mehr ich über das Spiel nachdenke und je mehr man darüber hört desto mehr Sorgen mache ich mir ob das wirklich was wird.

Und dann ist die E3 auch schon wieder vorbei. Irgendwie abgesehen von Sony verdammt öde dieses Jahr.
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich kann jetzt nicht viel schreiben. Ich fasse mich daher vorerst kurz. Ich bin zufrieden, Sony war nicht nur am besten, sie haben die E3 nochmal gerettet.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
@devil

inFamous war von Suckerpunch

insomniac machte Sunset Overdrive, Resistance
 

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
wollt grad sagen, die ps3 war damals schon unverschämt teuer.
Fand ich nicht. Ich fand den Preis gerechtfertigt. Ich würde problemlos 1000€ für ne Konsole zahlen, wenn sie die Fähigkeiten der PS3 mit dem grafischen Fortschritt verbindet, den ich von einer neuen Generation erwarte. Aber mein Portemonai wird sich auch weiterhin schonen können.
 

NormalToni

Benutzer
Ich habe mich in der Vergangenheit nie für Spiele-Messen interessiert und bin erst jetzt dank des Forums auf den Geschmack gekommen.
Demnach bin ich also total beeindruckt :) Ich denke die Arbeit für solch eine Messe, mit derartigem Andrang an interessierten Menschen, macht super viel Spaß. Natürlich ist das auch mit Stress verbunden und verlangt den Mitarbeitern einiges ab. Gelegentlich besuche ich mit meinen Mitarbeitern und Kollegen die ein oder andere Messe in Deutschland und den Niederlanden. Handwerk lässt sich nicht mit Gaming vergleichen und schon gar nicht die Messen. Aber genau das macht das ganze so Spanend für mich. Cool :top:
Ich würde liebend gerne mal bei einer E3 als Schattenspieler im Hintergrund die Geschehnisse beobachten :-D

Den Livestream von Battlefield 1 habe ich komplett verfolgt und frage mich ob es schon öfter der Fall war, Rapper und Schauspieler zum anspielen einzuladen? The Game, Zack Affron und Whizz Khalifa etc. zum anzocken einzuladen ist ja eine fantastische Idee wie ich finde.

Die Veränderung vom Grundprinzip zu Resident Evil 7 erinnert erstmal stark an p.t. Klasse gemacht.

Derzeit spiele ich mit Ps4 und Xbox 360, da mich die One zum Start nicht sonderlich beeindruckt hat, bis auf den hervorragenden Controller. Die Xbox One S könnte aber eine Option werden...
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Fand ich nicht. Ich fand den Preis gerechtfertigt. Ich würde problemlos 1000€ für ne Konsole zahlen, wenn sie die Fähigkeiten der PS3 mit dem grafischen Fortschritt verbindet, .

So viel würde ich für eine Konsole nie ausgeben, 400 sind schon die Schmerzgrenze. Vor allem da mich der technische Fortschritt ( Grafik) kaum noch interessiert, weil es nichts mit sich bringt.
Ich will einfach nur in Ruhe spielen.

Ich bin trotzdem sehr gespannt ob MS das halten können, was sie gestern versprachen, und ob es bezahlbar ist.
Irgendwie kann ich das alles nicht so recht glauben.
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Sony

Puh, ging der Anfang ab. Man kommt ja kaum zum Verschnaufen, da ein Spiel nach dem anderen gezeigt wurde. Keinerlei Gelaber über Verkaufszahlen, PS4K, PS Plus, Indie-Scheiße oder sonst was. Top.

So muss das sein, ja. Ich will Videomaterial, im besten Fall sogar noch vom Gameplay was sehen. :top:

Ich schau mir mal stückweise die PK an.

God of War
Was für ein Start! Auch wenn mir das gezeigte und der neue Charakter nicht gefallen haben. Abwarten. Aber endlich ein neues God of War.

Sah ganz gut aus, aber die beiden Charaktere sahen so unfassbar unsympathisch aus, fand ich. Davon abgesehen werd ich nicht jedes God of War zocken. Obwohl ich jetzt sogar tatsächlich alle bislang erschienenen Teile habe. Kaum zu glauben. %)

Days Gone
Nathan & Elena in Badass. :B Zu wenig bekannt, um Eindrücke schildern zu können. Zumal man von Bend Studios (Uncharted Golden Abyss) so gut wie nichts kennt. // Kann Weltuntergangsspiele nicht mehr sehen. Yay, 400 Gegnerwellen... wir leben im Jahr 2016.

Uninteressant sah's nicht aus. Allerdings wurde die Postapokalypse in den letzten Jahren wirklich häufig verwendet, deshalb konnte mich das jetzt nicht so umhauen. Kann man ja im Auge behalten. :o

The Last Guardian
Team ICO - oder wie auch immer die Entwickler heißen - sind meiner Meinung nach viel zu überbewertet. Man kann sicherlich seinen Spaß mit dem Spiel haben, aber sonst. Immerhin einen endgültigen Release-Termin.

Schreib den doch mal hin, dann muss ich nicht extra suchen. :P
Der 25. Oktober 2016 ist es also. Wird vorgemerkt, dieser Titel. Ich bin sehr gespannt und hoffe, es wird ein Hit. Bis dahin nehme ich mir noch ICO auf der PS2 vor. Shadow of the Colossus war jedenfalls bombig.
Bin mir aber fast sicher, dass das Gameplay nicht allzu viel bieten wird und das Spiel dementsprechend hart unter Kritik gerät. Dann muss jedenfalls der Rest punkten. Das wird eine Herausforderung werden. :o

Das Orchester hat mir gerade eine Mordsgänsehaut beschert. Sehr ergreifend irgendwie. Diese tiefe Bindung zwischen dem Jungen und dem Fabelwesen konnte ich gut fühlen. Stark inszeniert jedenfalls, dieses Video! :haeh:

Horizon: Zero Dawn

Den Titel kapiere ich ja überhaupt nicht. Steinzeit und moderne Technik oder was soll das sein? Es sieht super aus, aber es lässt mich völlig kalt. Zumal es nicht nach Spaß aussah, was man da so macht. Und auch nicht spannend. Keine Ahnung. Mein Fall ist es wohl nicht.

Detroit: Become Human
WTF? "Gameplay" sieht völlig anders als erwartet aus. Entscheidungsspiele sind immer was tolles - leider werden diese oft nur allzu oft zu schlecht umgesetzt. Hier hat man anscheinend weniger (Antwort)Möglichkeiten als in Heavy Rain oder Beyond: Two Souls. Muss man auch erstmal schaffen. David Cage... reicht. Missfällt mir leider. Es gibt übrigens ein Film, der die Story 1:1 übernommen hat. Naja, andersherum.

David Cage? ... nein.

Resident Evil 7
Reboot, oder wie? Enthüllungen samt Release-Termine sind immer toll. Die Serie interessiert mich heutzutage überhaupt nicht mehr, aber zumindest sieht es ganz okay und vor allem gut mit Horror bestückt aus. Und von Anfang mit PS VR kompatibel? Super Sache! Sofern man sich nicht ZU sehr auf VR kozentriert. Eine Demo für PlayStation Plus-Mitglieder soll nun übrigens erhältlich sein.

Sieht so gar nicht nach der Reihe, weder nach den alten Teilen noch den neueren. Und technisch richtig mies, verglichen mit anderen kommenden Titeln. Dazu die Ego-Perspektive. Nein, das wird nix für mich, wenn das Endergebnis so aussehen wird.

PlayStation VR-Spiele

Mir egal. VR interessiert mich nicht. Und wäre mir zu teuer.

Call of Duty: Infinite Warfare

Crash Bandicoot in Skylander

LEGO

SpidermanPS4

Ist mir auch egal.

Death Stranding
Noch sehr früh in Entwicklungsphase, weshalb man wohl noch nichts handfestes vorzeigen konnte. Rein gar nichts bekannt. Cool, dass Norman Reedus wieder dabei ist.

Was war das? :o

Restgedanke
Das war es schon?

Ja, neben The Last Guardian hab ich für mich nix besonderes gesehen. Aber es muss ja nicht viel sein. Wenn wenigstens ein richtig gutes Spiel für mich abspringt, reicht das auch.

Sämtliche Pressekonferenzen hatten merklich einen niedrigen Stellenwert bei den Publishern als noch vor einigen Jahren. Diese Entwicklung finde ich sehr schade.

Ohne konsequent Jahr für Jahr viel davon verfolgt zu haben, hab ich auch den Eindruck, dass man die E3 vor einigen Jahren noch mehr als die große Chance gesehen hat, seine Produkte in Szene zu setzen und der breiten Masse schmackhaft zu machen.

Generell hat man aber sehr wenig von all den Spielen gesehen. Ich kann bei keinem der gezeigten Titel nun abwägen, ob das ein gutes Spiel wird oder nicht. :|
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht

Du machst mir Spaß. ;D

Gesehen hab ich's ja, aber ich kann durch diesen Mini-Teaser (falls man das so nennen will) so überhaupt nicht sagen, was dieses Spiel sein soll. Genre, Handlung, irgendwas? Geschenkt, muss ich einfach sagen. Geschenkt.
Hätte auch gereicht, zu sagen, dass Kojima an einem neuen Spiel für die PS4 werkelt und Norman Reedus was damit zu tun hat. Punkt. Dafür brauche ich den Typen nicht auf der Bühne sehen, der sich von allen für vergangene Erfolge abfeiern lässt und mir dann ein paar Sekunden Video vorsetzt, die einfach nichts aussagen. Gehalt: Nicht vorhanden. :o

Will sagen, das war Zeitverschwendung und käme in etwa dem gleich, wenn Nintendo heute das Artwork zum kommenden Zelda zeigt, das vorgestern aufgetaucht ist. Nichts neues eben. Man weiß so oder so, dass dran gearbeitet wird, aber was draus, weiß dadurch noch kein Mensch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben