PLAYZONE 12/07 - Die Weihnachtshits 2007 im XXL-Test

Ian442

Bekanntes Gesicht
blassblaue-lippen am 18.11.2007 10:00 schrieb:
Habe sie mir nun auch mal angeguckt. Da ich noch so gut wie nix gelesen habe nur mal ein kurzes statement.

Sieht wieder alles in allem sehr schön aus.
Reichlich Tests :top:
Genügend Vorschauen :top:
Den bis dato besten und wichtigsten Flashback :top: :top:

Negative Punkte muss ich mir noch erlesen. Beim überfliegen ist mir erst mal nix gravierendes aufgefallen, außer die schon oft erwähnten unsinnigen, doppelseitigen Bildchen. Die könnt ihr ruhig weglassen.

Schade, ich hatte keine Post zum Wochenende...
 

sirteen

Bekanntes Gesicht
petib am 18.11.2007 09:24 schrieb:
sirteen am 17.11.2007 23:02 schrieb:
Kann mir mal jemand die Bedeutung des Bildes im Editorial erklären? :B
da bist du wohl ein wenig zu jung dafür, auch wenn es eine schande ist, das du es nicht kennst :finger:

das bild ist aus dem mittlerweile wohl über 50-60 jahre alten sketch "dinner for one". läuft jedes jahr auf einem der dritten porgrammen an slvester und ist einfach herrlich schrullig :-D

kannst ja mal lesen, worum es geht:

http://de.wikipedia.org/wiki/Dinner_for_One

Na wenn das so ist: Sehr kreative Idee. %) :top:
Ich musste auch nur 10 Sekunden nachdenken, um den Sinn zu verstehen :B
 

sonyking

Benutzer
Die aktuelle Ausgabe ist mal wieder sehr gelungen.
Schöne Tests und Vorschauen , echt klasse!
Natürlich habe ich auch Kritik zu äußern:
Die DVD ist zwar an sich sehr gut - vor allem die Bonusvideos - , aber bei den meisten Videos wird kaum was zu den Spielen gesagt bzw. kommentiert.
Das finde ich sehr schwach. Ansonsten aber eine großartige Ausgabe! :top:
 

Falconer75

Bekanntes Gesicht
Ich würde mich gern zum Assassin’s Creed-Test äußern. Komisch ist, dass ich eigentlich der Letzte bin, der normalerweise über Wertungen in diesen hohen Regionen diskutiert. Aber dieses Game ist für mich alles, nur nicht normal. In den Stunden, die ich bisher mit AC verbracht, habe ich für mich die bisher ultimative Spiele-Erfahrung gefunden. Ich zocke seit Mitte der 80er Jahre, aber diese Art von Emotionen habe ich nie erlebt. Als ich mit meinem Pferd im leichten Galopp das Ende eines Hügels erreichte und sich unter mir das mittelalterliche Jerusalem zeigte, war ich für ca. 15 min nicht in der Lage, mich dem weiteren Spielgeschehen zu widmen. Was für eine Pracht, was für eine Erweckung!!! Jedes Erklimmen einer Aussichtsplattform, jeder Blick auf die Adler, jeder Blick auf das unten quirlende Treiben und jeder Sprung in die Tiefe sind eine außergewöhnliche, noch nie da gewesene videospielerische Erfahrung.
Wie gesagt, mir ist es im Normallfall völlig wurscht, was für eine (hohe) Wertung das Spiel bekommt. Aber wenn hier kein Neunziger, wann dann???
Ich denke, es ist einfach ein Problem für jeden Profi-Tester, ein Spiel im Rahmen der Testbedingungen zu genießen und in ihm zu versinken. Das ist kein Vorwurf, sondern meine Erklärung für Testergebnisse, von in erster Linie von der Atmosphäre und nicht unbedingt von der Dynamik und der Technik (owohl die auch hervorragend ist...) getragenen Games. Ist kein spezielles Problem der PlayZone, sondern Heft-übergreifend zu beobachten.
Das musste ich hier einfach los werden. Ich glaube, es ist das erste Mal, dass ich mich zur Kommentierung einer Prozentzahl habe hinreißen lassen. Tut mir leid.
Ich bin mir aber sicher, dass das Spiel selbst zeigen wird, dass es mehr als ein üblicher Hit ist. Zweifellos wird es in späteren Rückschauen als Meilenstein und Klassiker bewertet werden. Zurecht!
 

petib

Bekanntes Gesicht
Falconer75 am 19.11.2007 09:55 schrieb:
Ich würde mich gern zum Assassin’s Creed-Test äußern. Komisch ist, dass ich eigentlich der Letzte bin, der normalerweise über Wertungen in diesen hohen Regionen diskutiert. Aber dieses Game ist für mich alles, nur nicht normal. In den Stunden, die ich bisher mit AC verbracht, habe ich für mich die bisher ultimative Spiele-Erfahrung gefunden. Ich zocke seit Mitte der 80er Jahre, aber diese Art von Emotionen habe ich nie erlebt. Als ich mit meinem Pferd im leichten Galopp das Ende eines Hügels erreichte und sich unter mir das mittelalterliche Jerusalem zeigte, war ich für ca. 15 min nicht in der Lage, mich dem weiteren Spielgeschehen zu widmen. Was für eine Pracht, was für eine Erweckung!!! Jedes Erklimmen einer Aussichtsplattform, jeder Blick auf die Adler, jeder Blick auf das unten quirlende Treiben und jeder Sprung in die Tiefe sind eine außergewöhnliche, noch nie da gewesene videospielerische Erfahrung.
Wie gesagt, mir ist es im Normallfall völlig wurscht, was für eine (hohe) Wertung das Spiel bekommt. Aber wenn hier kein Neunziger, wann dann???
Ich denke, es ist einfach ein Problem für jeden Profi-Tester, ein Spiel im Rahmen der Testbedingungen zu genießen und in ihm zu versinken. Das ist kein Vorwurf, sondern meine Erklärung für Testergebnisse, von in erster Linie von der Atmosphäre und nicht unbedingt von der Dynamik und der Technik (owohl die auch hervorragend ist...) getragenen Games. Ist kein spezielles Problem der PlayZone, sondern Heft-übergreifend zu beobachten.
Das musste ich hier einfach los werden. Ich glaube, es ist das erste Mal, dass ich mich zur Kommentierung einer Prozentzahl habe hinreißen lassen. Tut mir leid.
Ich bin mir aber sicher, dass das Spiel selbst zeigen wird, dass es mehr als ein üblicher Hit ist. Zweifellos wird es in späteren Rückschauen als Meilenstein und Klassiker bewertet werden. Zurecht!
Das Problem liegt eher am Spiel. Wie ich mitbekommen habe, gehen die Wertungen von 70%-100%. Daher ist die Wertung der Playzone wohl noch eher angemessener in deinen Augen, als von IGN und Konsorten. Ist wohl ein typischer Fall von Lieben oder Hassen, kann es nicht genau beurteilen, weil ich es nicht gezockt habe.
 

Falconer75

Bekanntes Gesicht
petib am 19.11.2007 09:59 schrieb:
Falconer75 am 19.11.2007 09:55 schrieb:
Ich würde mich gern zum Assassin’s Creed-Test äußern. Komisch ist, dass ich eigentlich der Letzte bin, der normalerweise über Wertungen in diesen hohen Regionen diskutiert. Aber dieses Game ist für mich alles, nur nicht normal. In den Stunden, die ich bisher mit AC verbracht, habe ich für mich die bisher ultimative Spiele-Erfahrung gefunden. Ich zocke seit Mitte der 80er Jahre, aber diese Art von Emotionen habe ich nie erlebt. Als ich mit meinem Pferd im leichten Galopp das Ende eines Hügels erreichte und sich unter mir das mittelalterliche Jerusalem zeigte, war ich für ca. 15 min nicht in der Lage, mich dem weiteren Spielgeschehen zu widmen. Was für eine Pracht, was für eine Erweckung!!! Jedes Erklimmen einer Aussichtsplattform, jeder Blick auf die Adler, jeder Blick auf das unten quirlende Treiben und jeder Sprung in die Tiefe sind eine außergewöhnliche, noch nie da gewesene videospielerische Erfahrung.
Wie gesagt, mir ist es im Normallfall völlig wurscht, was für eine (hohe) Wertung das Spiel bekommt. Aber wenn hier kein Neunziger, wann dann???
Ich denke, es ist einfach ein Problem für jeden Profi-Tester, ein Spiel im Rahmen der Testbedingungen zu genießen und in ihm zu versinken. Das ist kein Vorwurf, sondern meine Erklärung für Testergebnisse, von in erster Linie von der Atmosphäre und nicht unbedingt von der Dynamik und der Technik (owohl die auch hervorragend ist...) getragenen Games. Ist kein spezielles Problem der PlayZone, sondern Heft-übergreifend zu beobachten.
Das musste ich hier einfach los werden. Ich glaube, es ist das erste Mal, dass ich mich zur Kommentierung einer Prozentzahl habe hinreißen lassen. Tut mir leid.
Ich bin mir aber sicher, dass das Spiel selbst zeigen wird, dass es mehr als ein üblicher Hit ist. Zweifellos wird es in späteren Rückschauen als Meilenstein und Klassiker bewertet werden. Zurecht!
Das Problem liegt eher am Spiel. Wie ich mitbekommen habe, gehen die Wertungen von 70%-100%. Daher ist die Wertung der Playzone wohl noch eher angemessener in deinen Augen, als von IGN und Konsorten. Ist wohl ein typischer Fall von Lieben oder Hassen, kann es nicht genau beurteilen, weil ich es nicht gezockt habe.

Schon klar, dass das - wie bei jedem Game - auch Geschmackssache ist. Aber dann dürfen wir auch nicht über die Innovationsarmut der Entwickler herziehen, wenn wir neue Ansätze und Ideen nicht auch mal besonders hervorheben. Ich habe schon das Gefühl, dass reine Shooter(Action)-Kracher es leichter haben, absolute Sahnewertungen abzugreifen. Nicht missverstehen, ich habe überhaupt nichts gegen die CoD4-Wertung. Das Game scheint ja wirklich ein Hammer zu sein. Und das gönne ich auch jedem Titel, selbst wenn er nicht meinem Geschmack entspricht. Aber Ubisoft ist mit AC mal einen anderen Weg gegangen. Ok, ich gebs zu, ich finde dieses Spiel einfach zu geil. Da geht meine in vielen Diskussionen gestählte Objektivität vielleicht flöten...
 
M

Michael_Pruchnicki

Gast
Falconer75 am 19.11.2007 09:55 schrieb:
Wie gesagt, mir ist es im Normallfall völlig wurscht, was für eine (hohe) Wertung das Spiel bekommt. Aber wenn hier kein Neunziger, wann dann???
Ich denke, es ist einfach ein Problem für jeden Profi-Tester, ein Spiel im Rahmen der Testbedingungen zu genießen und in ihm zu versinken. Das ist kein Vorwurf, sondern meine Erklärung für Testergebnisse, von in erster Linie von der Atmosphäre und nicht unbedingt von der Dynamik und der Technik (owohl die auch hervorragend ist...) getragenen Games. Ist kein spezielles Problem der PlayZone, sondern Heft-übergreifend zu beobachten.
Das musste ich hier einfach los werden. Ich glaube, es ist das erste Mal, dass ich mich zur Kommentierung einer Prozentzahl habe hinreißen lassen. Tut mir leid.
Ich bin mir aber sicher, dass das Spiel selbst zeigen wird, dass es mehr als ein üblicher Hit ist. Zweifellos wird es in späteren Rückschauen als Meilenstein und Klassiker bewertet werden. Zurecht!

Ich verstehe ehrlich gesagt dein Problem nicht - dass das Spiel ein Meilenstein und zukünftiger Klassiker ist, steht WÖRTLICH in dem Test drin.

Und wir haben auch länger diskutiert über die Wertung - 90 oder nicht? Unsere OXM-Kollegen haben die 90 gezückt, aber deren Version läuft auch deutlich flüssiger. Und so oder so - trotz aller Qualität muss man die teils gravierenden Mängel des Titels in die Wertung einfließen lassen - etwa das teils starke Ruckeln und die spätestens nach der ersten Spielhälfte praktisch komplett fehlende Abwechslung. Dazu noch das schwache Ende. Ohne all das wäre AC ganz sicher ein 90er gewesen, aber so müssen wir wohl erst auf den Nachfolger warten.


Gruß,
Michael
 

petib

Bekanntes Gesicht
Falconer75 am 19.11.2007 13:10 schrieb:
Schon klar, dass das - wie bei jedem Game - auch Geschmackssache ist. Aber dann dürfen wir auch nicht über die Innovationsarmut der Entwickler herziehen, wenn wir neue Ansätze und Ideen nicht auch mal besonders hervorheben. Ich habe schon das Gefühl, dass reine Shooter(Action)-Kracher es leichter haben, absolute Sahnewertungen abzugreifen. Nicht missverstehen, ich habe überhaupt nichts gegen die CoD4-Wertung. Das Game scheint ja wirklich ein Hammer zu sein. Und das gönne ich auch jedem Titel, selbst wenn er nicht meinem Geschmack entspricht. Aber Ubisoft ist mit AC mal einen anderen Weg gegangen. Ok, ich gebs zu, ich finde dieses Spiel einfach zu geil. Da geht meine in vielen Diskussionen gestählte Objektivität vielleicht flöten...
Ja klar sollte man den Entwicklern da Respekt zollen. aber 88% ist eine sehr gute wertung, das darf man nicht vergessen. gerade die playzone gibt außergewöhnlichen titeln im vergleich höhere wertungen.

Ich hätte Fahrenheit damals auch mind. 85% gegeben :-D

Viel größeres Problem als die Wertungen, sind die Nichtbeachtung der ausgefallenen Games. ICO, Okami, We Love Katamari etc sind alles keine Verkaufschlager. Das macht es für die Entwickler nicht gerade einfacher.
 

blassblaue-lippen

Bekanntes Gesicht
Habe mir nun auch mal die DVD angeschaut und bin schon ein bissel enttäuscht. Wenn ich so eine DVD gucke will ich eine vernünftige Moderation. Für einen Test gehört mehr dazu als nur zu sagen: "Hier sind nun ein paar Bilder" (übertrieben dargestellt). Da sollte schon während des ganzen Tests gesprochen werden. Ich bin der Meinung das ihr das früher besser gelöst hattet. Kann mich natürlich auch irren.
 

petib

Bekanntes Gesicht
So hab gerade die DVD geschaut, und muss dan doch ein paar Dinge loswerden:

Die Show war gut wie immer, vor allem die Werbesendungidee war klasse.

Nun zur Kritik ;)

1. Wer ist denn bitte die GT5 Demo gefahren? Sowas grottiges habe ich noch nie gesehen :P

2. Wo sind die Videos zu Nintendo und X-Box? Die DVD ging jetzt knapp 100 min. Früher waren INhalte mit 140 min die Regel. Da hätten sicher noch 3-4 Tets zu den anderen Konsolen raufgepasst.

3. Das mit dem eher sparsamen Umgang mit den Kommentaren ist mir auch negativ aufgefallen. Wenn ich Gameplay sehe, will ich auch ausreichend infos dazu. Da hilft ein 2-3 Zeiler nicht wirklich weiter. Sieht mir nach einer weiteren Kosteneinsparung aus. Dann vertont die DVD lieber selber, aber mit mehr Inhalt.

Und noch ein Thema, was jetzt eher generell für den Zeitschriftenmarkt gilt. Ich finde es echt erschreckend, wie sehr das Internet den Magazinen geschadet hat. Um das Jahr 2000 wurden im Schnitt über 250.000 Mags mit Playstationinhalten verkauft. jetzt sind es gerade mla über 50.000 und das bei einer viel höheren potenziellen Leserschaft, bedingt durch mehr verkaufte PS2 und die neu dazugekommene PSP. Sehr erschreckende Entwicklung.
 
M

Michael_Pruchnicki

Gast
petib am 19.11.2007 14:28 schrieb:
1. Wer ist denn bitte die GT5 Demo gefahren? Sowas grottiges habe ich noch nie gesehen :P

Ich, aber ich habe auch eine super Ausrede: Da sich die HD-Aufnahme von einer Retail-Konsole ziemlich schwierig gestaltet, ist die Folge, dass wir das Spiel nicht mit einem Live-Bild aufzeichnen können, sondern nur mit einem deutlich verzögerten und ruckeligeren. Da lässt sich kein Spiel perfekt steuern, schon gar nicht eins, das so viel Feingefühl beim Lenken verlangt wie die GT5P-Demo.

Übrigens ist beim HD-Video sogar noch was schief gelaufen, die Aufnahme ist nämlich viel zu ruckelig. Im Laufe des Tages sollte aber eine neue HD-Version des Ganzen online gehen - dann korrekt mit 60 fps in den Gameplay-Szenen.


Gruß,
Michael
 

Falconer75

Bekanntes Gesicht
Michael_Pruchnicki am 19.11.2007 13:28 schrieb:
Falconer75 am 19.11.2007 09:55 schrieb:
Wie gesagt, mir ist es im Normallfall völlig wurscht, was für eine (hohe) Wertung das Spiel bekommt. Aber wenn hier kein Neunziger, wann dann???
Ich denke, es ist einfach ein Problem für jeden Profi-Tester, ein Spiel im Rahmen der Testbedingungen zu genießen und in ihm zu versinken. Das ist kein Vorwurf, sondern meine Erklärung für Testergebnisse, von in erster Linie von der Atmosphäre und nicht unbedingt von der Dynamik und der Technik (owohl die auch hervorragend ist...) getragenen Games. Ist kein spezielles Problem der PlayZone, sondern Heft-übergreifend zu beobachten.
Das musste ich hier einfach los werden. Ich glaube, es ist das erste Mal, dass ich mich zur Kommentierung einer Prozentzahl habe hinreißen lassen. Tut mir leid.
Ich bin mir aber sicher, dass das Spiel selbst zeigen wird, dass es mehr als ein üblicher Hit ist. Zweifellos wird es in späteren Rückschauen als Meilenstein und Klassiker bewertet werden. Zurecht!

Ich verstehe ehrlich gesagt dein Problem nicht - dass das Spiel ein Meilenstein und zukünftiger Klassiker ist, steht WÖRTLICH in dem Test drin.

Und wir haben auch länger diskutiert über die Wertung - 90 oder nicht? Unsere OXM-Kollegen haben die 90 gezückt, aber deren Version läuft auch deutlich flüssiger. Und so oder so - trotz aller Qualität muss man die teils gravierenden Mängel des Titels in die Wertung einfließen lassen - etwa das teils starke Ruckeln und die spätestens nach der ersten Spielhälfte praktisch komplett fehlende Abwechslung. Dazu noch das schwache Ende. Ohne all das wäre AC ganz sicher ein 90er gewesen, aber so müssen wir wohl erst auf den Nachfolger warten.


Gruß,
Michael

Ich habe wirklich kein großes Problem mit der Wertung. Ich bin einfach noch nie so begeistert von einem Videospiel gewesen und sehe das in den 88% nicht vollständig widergespiegelt. Ist aber mein Problem, nicht Euers. Will Deinen Test echt nicht kritisieren, hatte aber das Gefühl, dass sich bei Dir dieses absolute Aha-Erlebnis nicht eingestellt hat.
 
M

Michael_Pruchnicki

Gast
Bist du denn schon durch? Ich war eine Weile auch ziemlich begeistert, aber mit der Zeit setzte doch etwas die Ernüchterung ein. Es kommt halt nichts mehr nach und auch das ganze Drumherum konnte mich letztendlich nicht begeistern.
 

Falconer75

Bekanntes Gesicht
Michael_Pruchnicki am 20.11.2007 00:44 schrieb:
Bist du denn schon durch? Ich war eine Weile auch ziemlich begeistert, aber mit der Zeit setzte doch etwas die Ernüchterung ein. Es kommt halt nichts mehr nach und auch das ganze Drumherum konnte mich letztendlich nicht begeistern.

Nee, bin noch nicht ganz durch. Werde auch deutlich länger als 15 Stunden dran zocken. Ich erfülle wirklich alle Aufträge, befreien jeden armen Bürger und "beame" mich nicht einmal von Ort zu Ort, sondern durchstreife grundsätzlich das Königreich. Bin da also echt Hardcore. Außerdem bin ich "nebenbei" auch noch ein bisschen berufstätig und pflege zwischenmenschliche Beziehungen. Und das nicht zu knapp. Aber eins steht felsenfest (bei allem objektiven Verständnis für Mängel): Dieses Spiel wird mich niemals eine Minute langweilen. Jedenfalls bis der 2. Teil draußen ist...

Gruß
Falconer
 

raptorREX

Benutzer
Dass die DVD noch schlechter werden könnte, hatte ich nicht für möglich gehalten !

Wie hier schon erwähnt, sind die Kommentare der Videos sehr kurz. Nur die ersten paar Sekunden wird gesprochen, danach nicht mehr.

Die XBOX und Nintendo Videos sind vollkommen verschwunden- schade.

Die Länge der Videos ist unglaublich kurz. Der Test des Monats ist nur etwas über 3 Minuten lang. Das Simpsons Testvideo sogar nur 1 Minute und 20 Sekunden ! Ich verstehe das bei einem Playstation-Magazin nicht, denn die GA, bekanntlich auch von Computec und Multiformat-Magazin, hat ein 6-Minütiges Simpsons Video auf der D V D.

Das Flashback Video fehlt nuch ebenfalls.

Die Anmoderationen passen überhaupt nicht zum nachfolgen Video. Beispiel: Final Fantasy PSP oder Lair.


Ich würde die Playzone nicht mal mehr für 3 Euro kaufen !

Das Einzige was ich noch mit dem Verlag und der Playzone gemeinsam habe, ist das Sparverhalten, denn ich spare jetzt auch ein und kaufe mir nicht mehr das Heft !
 

silencer1

Bekanntes Gesicht
raptorREX am 21.11.2007 13:38 schrieb:
Dass die DVD noch schlechter werden könnte, hatte ich nicht für möglich gehalten !

Wie hier schon erwähnt, sind die Kommentare der Videos sehr kurz. Nur die ersten paar Sekunden wird gesprochen, danach nicht mehr.

Die XBOX und Nintendo Videos sind vollkommen verschwunden- schade.

Die Länge der Videos ist unglaublich kurz. Der Test des Monats ist nur etwas über 3 Minuten lang. Das Simpsons Testvideo sogar nur 1 Minute und 20 Sekunden ! Ich verstehe das bei einem Playstation-Magazin nicht, denn die GA, bekanntlich auch von Computec und Multiformat-Magazin, hat ein 6-Minütiges Simpsons Video auf der D V D.

Das Flashback Video fehlt nuch ebenfalls.

Die Anmoderationen passen überhaupt nicht zum nachfolgen Video. Beispiel: Final Fantasy PSP oder Lair.


Ich würde die Playzone nicht mal mehr für 3 Euro kaufen !

Das Einzige was ich noch mit dem Verlag und der Playzone gemeinsam habe, ist das Sparverhalten, denn ich spare jetzt auch ein und kaufe mir nicht mehr das Heft !

So schlecht mittlerweile? Habe das Heft nicht mal im Laden bekommen. Bald gibt es gar keine guten Magazine mehr. Was DVD-Produktionen betrifft, scheint Computec total den Bach runterzugehen.
:rolleyes:
 

petib

Bekanntes Gesicht
Wo wir so freudig über niedrige Verkaufszahlen reden. Hab mir gerade mal die IVW für 3/2007 angeschaut. Was sehr auffällig ist, N-zone und Playzone werden zu über 95% ausverkauft.

Dazu kommt, dass es immer wieder User gibt, die fragen wo sie noch eine Playzone bekommen können, überall bei ihnen im Handel sei sie schon ausverkauft.

Macht es bei einer Auflage von 20.000 und 19.700 verkauften Magazinen nicht sinn, die Auflagenzahl zu erhöhen?

bin nicht so bewandert bei der Denkweise eines Verlages. Jedoch ist es faktisch gar nicht möglich, die Verkaufszahlen zu erhöhen, wenn nicht mehr Hefte produziert werden.

Kann mich dazu einer aufklären?
 

blassblaue-lippen

Bekanntes Gesicht
petib am 22.11.2007 16:57 schrieb:
Wo wir so freudig über niedrige Verkaufszahlen reden. Hab mir gerade mal die IVW für 3/2007 angeschaut. Was sehr auffällig ist, N-zone und Playzone werden zu über 95% ausverkauft.

Dazu kommt, dass es immer wieder User gibt, die fragen wo sie noch eine Playzone bekommen können, überall bei ihnen im Handel sei sie schon ausverkauft.

Macht es bei einer Auflage von 20.000 und 19.700 verkauften Magazinen nicht sinn, die Auflagenzahl zu erhöhen?

bin nicht so bewandert bei der Denkweise eines Verlages. Jedoch ist es faktisch gar nicht möglich, die Verkaufszahlen zu erhöhen, wenn nicht mehr Hefte produziert werden.

Kann mich dazu einer aufklären?
Naja um 300 könnte man die Verkaufszahlen doch noch erhöhen :-D
 
Oben