Nintendo Switch

FxGa

Bekanntes Gesicht
klartext: wenn ich jetzt mega aufs geld achten müsste, würde ich mir sie wahrscheinlich auch nicht zu release holen. nun bin ich aber in der vorteilhaften position, wo es mich aktuell nicht juckt, ob nun 400€ fehlen oder nicht. wenn ich dann bock auf eine nintendo konsole habe, who cares? sind sind es mir wert, gibt schwachsinnigeres wofür man geld ausgeben kann. laufe ja (zum glück) nicht mit einen durchgetackteten finanzplan durch mein leben.

hast du einen showroom, t-bow? dann zeige ich dir mal was ich so schwachsinnig finde :-D
werde bestimmt nicht zu 100% mit dem übereinstimmen, was du dir so zulegst, ein vollidiot wird man deswegen aber nicht. könnte zb nie verstehen, wie sich manche ernsthaft für 10k ihr auto auftunen... da werden 400€ peanuts.

du alter nintendo fanboy, thebestofwii.... :B
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Und Kraxe: warum wartest Du dann nicht mit der Switch-Version? Vielleicht wird sie günstiger.
Meinst du Zelda?
Ich warte mit dem Switch-Kauf sowieso noch etwas. Primär war mein Kaufreiz Yooka-Laylee. Mario Kart 8 bietet auch keine neuen Strecken, weshalb ich Switch jetzt noch nicht im April brauche. Wahrscheinlich werde ich Switch im Sommer oder spätestens im Herbst kaufen.

Zelda für Switch habe ich aber schon vorbestellt, wegen der Mastersword-LE. :X Aber ich kaufe auch die WiiU-Version, daher passt das schon.
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Ja genau. Das erschließt sich mir auch nicht. Die wird man doch sicherlich auch später noch bekommen und dann ist sie vielleicht günstiger. Andererseits bin ich auch ein Freund von Day One-Käufen. Oft sehe ich aber selbst ein, dass es dumm ist.
Bestes Beispiel: Metal Gear Solid 5 am ersten Tag zum vollen Preis geholt. Bis jetzt nicht gespielt, weil 4 noch nicht angefangen. Heute ist es fürn 10er als Complete Edition oder so zu haben...

Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Ja genau. Das erschließt sich mir auch nicht. Die wird man doch sicherlich auch später noch bekommen und dann ist sie vielleicht günstiger.
Aber nicht mit der geilen Masterschwert-Statue. :X Nintendo hat das selbst gesagt, dass das eine limitierte Auflage ist. Sonst würde ich schon mit dem Kauf der Switch-Version warten.

Und die WiiU-Version wird - wie schon TP für Gamecube - bestimmt nicht günstiger. Für ein gebrauchtes TP für GC zahlt man schon gerne mal 50€ aufwärts.
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Ausgehend von Kommentaren diverser Seiten: Ich fass es nicht, dass sich einige (viele) Wii U-Besitzer tatsächlich die Switch einzig und allein für Zelda bzw. für ein Spiel holen. Wie unfassbar dämlich ist das bitte?

Schau mal wie viele Leute sich eine PlayStation 4 nur wegen FIFA oder Call of Duty geholt haben. Selbst zum Release waren bestimmt nicht wenige dabei, die unbedingt FIFA 15 und CoD Ghosts Next-Gen zocken wollten. Gut das sind zwei Spiele, aber auf PS4 und Xbox One war es doch am Anfang exakt das gleiche Problem. Viele Spiele sind für beide Plattformen erschienen.

Und warum? Verstehe nicht, allgemein gemeint, wie man so ein verblendeter Nintendo-Fanboy sein kann. Nur weil mir eine Firma eine schöne Kindheit beschert hat, kaufe ich mir doch nicht 15-20 Jahre später alles blind von ihnen. Eine neue Konsole von Nintendo.. und weiter? Bringt mir auch nichts ohne Spiele die mir zusagen. Vor allem hatten die 2 vorherigen Konsolen ja so richtige Kracher.. Not. Höchstens vereinzelt.

Nintendo hat nicht nur meine Kindheit bereichert, sondern tut dies auch heute meines Erachtens immer noch. Zwar nicht mehr in dem Ausmaß wie früher, aber damit kann ich gut leben.

Wozu brauche ich denn richtige Kracher auf einer Konsole und dann noch so viele? Selbst in der aktuellen Generation würde ich höchstens Bloodborne und The Witcher 3 dazu zählen.
anz ehrlich gab es für Wii und Wii U genügend gute Titel, die mir Spaß bereitet haben wie Super Mario Galaxy 1 +2, The Legend of Zelda: Skyward Sword, New Super Mario Bros., Red Steel, Xenoblade Chronicles, Metroid Prime 3, Rayman Legends, Captain Toad: Treasure Tracker, Yoshi's Woolly World oder Mario Kart 8. Das sind jetzt nur auf die Schnelle ein paar Titel, die mir eingefallen sind.
Vielleicht mag es in den letzten Jahren keinen Meilenstein gegeben haben, aber sowohl für Wii als auch Wii U gab es für mich 10-20 Titel, die mich absolut überzeugt haben und die einen Kauf der jeweiligen Konsole gerechtfertigt haben. Das kann unter Umständen auch genügen und ich bin mir sicher, dass auch Nintendo bei Switch mir wieder genügen interesante Titel bieten wird. Durch die Verschmelzung von Heimkonsole und Handheld wahrscheinlich mehr als je zuvor. Ob das jedoch einen Releasekauf rechtfertigt, muss jeder selbst wissen.

Wie gesagt, die ganzen blinden Fanboys würden die Konsole auch kaufen, gäbe es noch weniger Spiele zum Launch und würde sie 900€ kosten. Für die 330€ + Spiel könnte ich mir ca. 5-6 andere Spiele für andere Konsolen zum Launch holen. Oder locker über die doppelte Anzahl Spiele, wartet man bis diese günstiger sind. Währenddessen zocken Switch-Besitzer Zelda, was man sich auch für die Wii U holen könnte.. Glückwunsch? Sämtliche Mario Kart 8 Remaster-Käufer halte ich auch für dämlich. Aber gut, unterstützt halt diese Abzocke...

Fanboys hat man überall und ich sehe nicht, dass wir hier überfüllt von blinden Fanboys sind. Sicherlich mag die Rechnung mit 330 € stimmen, aber ich könnte mir genauso gut für das Geld eine PS3 kaufen und noch viel mehr Spiele kaufen, wenn ich sie noch nicht besitze und damit ähnlich viel Zeit verbringen. Alternativ auch einen alten oder günstigen PC und könnte auf einen Schlag mehrere tausend Stunden mit Spielen auf Steam oder gog.com verbringen.

Als Frühkäufer geht man ein gewisses Risiko einfach ein. Man holt sich das Gerät zum höchsten Preis, bekommt die erste Lieferung, hat keinerlei Erfahren zur Langlebigkeit und Kinderkrankheiten und das geringste Spieleangebot. Trotzdem gibt es genügend Leute, auch hier im Forum, die sich PlayStation VR oder eine PlayStation Pro geholt haben. Das ist nahezu exakt das gleiche Problem. Wozu jetzt VR holen bei dem geringen Spieleangebot?

Ob Mario Kart 8 eine Abzocke ist, muss am Ende jeder selbst entscheiden. Persönlich würde ich es für einen Preis von 60 € auch nicht holen, denn dafür bietet es zu wenige Neuerungen. Bei einer Preisgrenze von 40 € würde ich zuschlagen, da ich dann das beste Mario Kart bekomme und dieses in besserer Form online gegen Freunde spielen kann. Sogar diesmal mit einem Arenamodus.

Noch mehr als die besagten Fanboys fuckt mich ab, dass man so tut, als wäre unterwegs zocken total innovativ. Ist ja nicht so, als könnte man das schon seit Jahren, gar Jahrzehnten.. Und unterwegs seinen Spielstand weiter zocken? Stichwort Cloud Save.

Vielleicht mag es wenn man Handheldgaming bedenkt nicht innovativ sein, aber es ist trotzdem revolutionär. Wann kann ich ein Uncharted, God of War, Gears of War oder Assassin's Creed ganz bequem unterwegs spielen? Jetzt kann ich ein vollwertiges The Legend of Zelda ab Release(!) unterwegs ganz entspannt zocken. Zwar muss ich technische Einbußen hinnehmen, aber ich kann in Zukunft auch ein 3D Super Mario mit in den Zug nehmen. Dazu brauche ich nur meine Switch, die zwei Joy-Cons und ein Ladekabel. Auf das Internet bin ich gar nicht angewiesen mit Cloud Save, denn das wäre schon ein zusätzliches Hindernis um im Flugzeug oder in der Regionalbahn zu spielen.

Ich frage 3 Monate nach Launch die Switch-Käufer, was sie denn in dieser Zeit so tolles gezockt haben. Bin gespannt.

Wahrscheinlich dreimal The Legend of Zelda: Breath of the Wild und dann noch einmal mit 100%. :B


Kann deine Argumentation und Skepsis gegenüber Nintendo verstehen, nur finde ich die Wortwahl nicht vollkommen passend.


(Anmerkung meinerseits: Falls ich irgendwo ein "meiner Meinung nach" vergessen haben sollte, seht es mir nach. Mir ist nur zu blöd dies immer hinzuschreiben, da es meines Erachtens klar ist, dass ich immer meine Meinung vertrete.)

Aber nicht mit der geilen Masterschwert-Statue. :X Nintendo hat das selbst gesagt, dass das eine limitierte Auflage ist. Sonst würde ich schon mit dem Kauf der Switch-Version warten.

Ob es dann wirklich so streng limitiert ist, wird man nach dem Release sehen. Vorstellen kann ich es mir nicht unbedingt, da ich dafür viel zu häufig solche Editionen noch Monate nach Erscheinen in Onlineshops oder im Handel gesehen habe. Aber hauptsache die Version wurde gesichert, denn stornieren kann man immer noch.

Revolvermeister schrieb:
Und die WiiU-Version wird - wie schon TP für Gamecube - bestimmt nicht günstiger. Für ein gebrauchtes TP für GC zahlt man schon gerne mal 50€ aufwärts.

Hoffentlich tritt dies auch wirklich ein und es gibt ein neues Sammelstück. Twilight Princess habe ich nur für die Wii gekauft. Allerdings fand ich zu der Zeit The Legend of Zelda auch noch nicht so toll wie heute.
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Die Leute, die sich für ein Spiel eine Konsole kaufen.... naja, bei Fifa kann ich es irgendwo nachvollziehen (Fußball-Besessenheit, keine Alternativen etc.).... aber nicht eine neue Konsole für ein Spiel, wenn das gleiche Spiel für eine Konsole erscheint, die man eh schon besitzt und man Zweifel hat, sich die neue Konsole überhaupt zu holen.
Will das denn keiner verstehen? ;D
Will aber keinem die Switch madig machen. Je nach Spiele werde ich sie mir auch holen. Aber nicht für Zelda und das neue Mario.
 

Herr-Semmelknoedel

Bekanntes Gesicht
Nintendo Switch's bundled Joy-Con grip doesn't charge controllers • Eurogamer.net

yY4YeyZ.png


Uff, die machen ja jetzt wirklich einen auf Apple :S "Hey, du vermisst gewöhnliches Zubehör das eigentlich Standard ist? Kein Problem! Für 30$ bist du in der Lage auch die Geräte mal mit Strom zu versorgen!", Ganz zu schweigen von den Preisen der gewöhnlichen Controller. Kishima macht schon mal einen negativen eindruck auf mich...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Sorry, aber langsam geht es mir auf die Nerven, dass es hier einige Leute nicht raffen...
Wenn Zelda das GLEICHE Spielerlebnis auf WiiU und Switch bietet und man eine WiiU besitzt,
finde ich es absurd sich eine Switch nur für das Spiel zu holen.
Bei Fifa (oder von mir aus auch PES) könnte ich es nachvollziehen, da das Spiel auf einer Next-Gen-Konsole dann auch im Normalfall besser aussieht und ein paar neue Features bietet. Da könnte ich es eher nachvollziehen.
Habe ich eine PS4 und es erscheint eine PS5 und Fifa erscheint auf beiden Konsolen... und ich will unbedingt das beste Spielerlebnis und neue Grafik und kann und will auf Fußball nicht verzichten..... dann hol ich mir wohl oder übel die PS5.

Und nochmal zur Verdeutlichung: Das größte Feature der Switch juckt mich irgendwie kein bisschen.
Davon abgesehen nervt mich Nintendo zur Zeit mega. Und zwar, weil es BIS JETZT mMn enttäuschend ist, was sie insgesamt gezeigt haben. Da ich mir die Switch eh nicht zum Start hole, wird wohl die E3 wegweisend werden.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Eine neue Konsole von Nintendo.. und weiter? Bringt mir auch nichts ohne Spiele die mir zusagen.
Das ist doch beim Release von jeder Konsole so. Insofern müsstest du eigentlich jeden Frühkäufer von Konsolen als „verblendeten Fanboy“ bezeichnen und natürlich als „abgefuckt“. :rolleyes:
Ich wüsste allerdings auch nicht, was ich mit der Switch anfangen sollte.

Wie gesagt, die ganzen blinden Fanboys würden die Konsole auch kaufen, gäbe es noch weniger Spiele zum Launch und würde sie 900€ kosten. Für die 330€ + Spiel könnte ich mir ca. 5-6 andere Spiele für andere Konsolen zum Launch holen.
Abartig teure Konsolen sind schon echt bescheuert. Aber sowas gibt es ja bei Nintendo nicht. Bei anderen hingegen ... ;)

Sämtliche Mario Kart 8 Remaster-Käufer halte ich auch für dämlich. Aber gut, unterstützt halt diese Abzocke...
Mal von der Frage abgesehen, wieso gerade Mario Kart 8 Deluxe Abzocke sein soll und andere Remastertitel nicht, schlage ich vor, das Teil einfach als GOTY zu betrachten, dann passt das schon. Darüber hinaus können Spiele überhaupt keine Abzocke sein, denn es wird ja niemand gezwungen sie zu kaufen. (Genauso wie ich mehrmals über die Update-Konsolen Pro und Scorpio gelästert habe - die in meinen Augen völlig unnötig sind -, während ich es jedoch vermieden habe, irgendwelche Käufer zu kritisieren, immerhin können die Leute mit ihrem Geld anfangen, was sie wollen (selbiges gilt für unnötige Remaster).

Noch mehr als die besagten Fanboys fuckt mich ab, dass man so tut, als wäre unterwegs zocken total innovativ. Ist ja nicht so, als könnte man das schon seit Jahren, gar Jahrzehnten.. Und unterwegs seinen Spielstand weiter zocken? Stichwort Cloud Save.
Heimkonsolentitel unterwegs problemlos spielen zu können ist nicht innovativ? Zugegeben, ich halte es ebenfalls nicht für Nintendos kreativsten Einfall. Die Switch greift sich im Prinzip nur das Tablet-Konzept der Wii U und macht was draus, das Leute diesmal mehr anzusprechen scheint. Finde ich aber auch nicht schlecht, aus dem Misserfolg der Wii U nochmal etwas zu machen, in dem man auf der Idee aufbaut.

Aber Cloud Save ist nicht dein Ernst, oder? Das ist nur eingeschränkt nutzbar, weil man dafür eine Internetverbindung braucht (die unterwegs nicht vorhanden wäre), dasselbe gilt für dieses Remote-Play-Ding auf der PS4 wozu zusätzlich 'ne PS Vita nötig wäre.

Hoffentlich tritt dies auch wirklich ein und es gibt ein neues Sammelstück. Twilight Princess habe ich nur für die Wii gekauft. Allerdings fand ich zu der Zeit The Legend of Zelda auch noch nicht so toll wie heute.
Öh, wann hab ich das denn gleich wieder gesagt? :B
 
Zuletzt bearbeitet:

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Achja, und ob und wie jemand ein Spiel bewertet, ist mir am Ende des Tages egal. Rainbow Six Siege beispielsweise hat demnach auch eher mittelmäßig abgeschnitten. Na und? Ich liebe es!

@Revolvermeister:
Der Release vom Gamecube war super. Ich weiß, streng gesehen kamen nicht alle drei Titel am ersten tag raus, aber mit Luigis Mansion, Wavve Race Blue Storm und Star Wars Rogue Squadron 2 waren wirklich sehr gute, neue Spiele am Start.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
@Revolvermeister:
Der Release vom Gamecube war super. Ich weiß, streng gesehen kamen nicht alle drei Titel am ersten tag raus, aber mit Luigis Mansion, Wavve Race Blue Storm und Star Wars Rogue Squadron 2 waren wirklich sehr gute, neue Spiele am Start.
Stimmt, der Gamecube ...
Im selben Monat kam dann noch das legendäre Super Smash Bros. Melee raus. Ach ja ...
 

JulianPK

Bekanntes Gesicht
Uff, die machen ja jetzt wirklich einen auf Apple :S "Hey, du vermisst gewöhnliches Zubehör das eigentlich Standard ist? Kein Problem! Für 30$ bist du in der Lage auch die Geräte mal mit Strom zu versorgen!", Ganz zu schweigen von den Preisen der gewöhnlichen Controller. Kishima macht schon mal einen negativen eindruck auf mich...

Hast du das wirklich gedacht? Auf die Idee, dass die Joy-Cons an dem Plastik-Ding geladen werden wäre ich erst gar nicht gekommen. Aber wie werden die überhaupt geladen? Am Switch-Tablet schon, oder?
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Fanboys hat man überall und ich sehe nicht, dass wir hier überfüllt von blinden Fanboys sind. Sicherlich mag die Rechnung mit 330 € stimmen, aber ich könnte mir genauso gut für das Geld eine PS3 kaufen und noch viel mehr Spiele kaufen, wenn ich sie noch nicht besitze und damit ähnlich viel Zeit verbringen. Alternativ auch einen alten oder günstigen PC und könnte auf einen Schlag mehrere tausend Stunden mit Spielen auf Steam oder gog.com verbringen.

Eben. ;)

Blinde Fanboys meinte ich allgemein, nicht ausschließlich bezogen auf diese Seite

Das ist doch beim Release von jeder Konsole so. Insofern müsstest du eigentlich jeden Frühkäufer von Konsolen als „verblendeten Fanboy“ bezeichnen und natürlich als „abgefuckt“.

Ich sag ja nicht, dass es bei anderen Konsolen-Releases nicht auch so ist. Nicht als Fanboy, aber beispielsweise welche die die PS4 zum Release gekauft zu haben, fand ich genau so unnötig. Oder z.B. wenn jemand geschrieben hat, dass er sich das Teil zum Release für Watch Dogs kauft trotz vorhandener PS3. Für ein Spiel! Mit abgefuckt meinte ich hauptsächlich die Switch-Käufer, die sich das Teil zum Launch einzig und allein für Zelda holen trotz Wii U-Besitz.

Ich entschuldige mich für meine Wortwahl, bei dem restlichen geschriebenen bleib ich aber. Kann es halt null nachvollziehen, nach den Rechtfertigung diverser Leute nun noch weniger. Und klar habe auch ich den einen oder anderen, dämlichen Fehlkauf gemacht, aber mittlerweile versuche ich etwas vorausschauend zu denken. Klappt zwar nicht immer - sei es drum.

Hab mir das Line-up nochmal angesehen.. Echt nichts bei. Einzig interessant finde ich die neuartigen Rumble-Motoren, Lox. Das sollte Nintendo mal mehr bewerben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Sorry, aber langsam geht es mir auf die Nerven, dass es hier einige Leute nicht raffen...
Wenn Zelda das GLEICHE Spielerlebnis auf WiiU und Switch bietet und man eine WiiU besitzt,
finde ich es absurd sich eine Switch nur für das Spiel zu holen.
Kann ja dir eigentlich sein, wenn die Leute ihr Geld so "aus dem Fenster werfen". Mich interessiert sowas herzlich wenig.

Zu den Vorzügen der Switchversion. Grafische Aspekte habe ich ja schon genannt. Dass es eine Limited Edition mit einer coolen Masterschwertfigur gibt auch.
Der größte Vorteil ist aber, dass man das Game auch unterwegs spielen kann, was bei der WiiU-Version nicht der Fall ist. Zelda ist ein komplexer Titel und Freizeit ist ein kostbares Gut.

Jeder kann Zelda wann er will, wo er will und wie er will spielen. Das ist ja die Grundidee hinter der Switch - flexibles Gaming. Wenn jemand mehrere Plätze zum Wohnen hat, muss nicht die WiiU abstömpseln und samt Gamepad in den Koffer packen. Man kann dann das Spiel im Flugzeug, Bus oder Bahn weiterspielen.

Das kannst du mit der WiiU-Version nicht. Rein vom Gameplay her und von den Frames wird es keine Unterschiede geben.

Zumal das Argument "das Spiel gibt es auch für WiiU" in Relation zu sehen ist. Nicht jeder Switchkäufer wird ein WiiU-Spieler sein, dafür ist auch die WiiU-Fanbase zu klein.
 
Oben