Top oder Flop: Games Userbewertung 3.1 ►► [PS3 | PSN] >> Status: 25.04.17

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Und mal wieder die neuesten Spiele bei mir:

PS3
Heavy Rain :top: - ein grandios erzählter Thriller
Killer is Dead :| - ist einfach sehr speziell und skurril

PS4
inFamous: Second Son :top: - sehr gute Spielbarkeit und schnelle Action

PS Vita
Tearaway :| - innovativ und knuffig, aber nicht gerade mein Geschmack
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
PSN
Limbo :top:

Zwar habe ich es auf der Xbox 360 gespielt, allerdings macht dort die Liste für mich wenig Sinn und ich denke die Version im PSN ist mindestens genauso gut.
 

petib

Bekanntes Gesicht
Infamous First Light :top:

Die Hauptstory beschäftigt ca. 4-5 Stunden, wenn man alles macht. Die Kampfarenen auch noch mal 4-5h. Wenn man sich doof anstellt auch gerne noch etwas länger. Mir fehlen noch 2 Challenges zu Platin.

Story ist in Ordnung, und es kommt wieder das Infamous Feeling auf. Nicht mehr und nicht weniger hab ich erwartet.
 

Philkan91

Bekanntes Gesicht
:top: Okami HD

Nach 70 Stunden heute das Spiel zu 100 Prozent abgeschlossen. Abgesehen von dem nervigen Sprechgedudel ein wirkliches Meisterwerk.
 

MeisterZhaoYun

Bekanntes Gesicht
Metro Last Light


Spielzeit: 5 Tage (geschätzt 10-20 Stunden)

Spielstory: gut

Spielpräsentation: gut bis sehr gut

Spielgrafik: Hoch

Spielsound: Sehr passend

Spielsprache: Deutsch

Spielart: Egoshooter

MP: Vorhanden ungetestet

Fazit: Für Budget kann man es kaufen leihen lohnt sich nur für spieler die das spiel schnellmöglich durchspielen wollen.


PS:
Das Spiel ist sehr Atmossphärisch und die Beklemmung des postapokalyptischen Settings wirkt nahe zu ständig auf dem Spieler.

Der Spieler ist hierbei kein Supersoldat, welcher durch Fähigkeiten dem Gegner masslos überlegen ist.

Bemerkenswert ist, dass das Spiel eine stark Wandlung zu mehr Story in letzten drittel durchmacht.

Spielerisch hat man meistens die Wahl zwischen Kämpfen und Schleichen.

Das Ende
Spoiler:
Es wirkt bezeichnent für das Setting, das sich der Held opfern muss um den Feind zu besiegen und gleichzeitig seine Gesellschaft zu retten.


Für mich ein interessantes Spiel.:top::top::top::hop:
 

Philkan91

Bekanntes Gesicht
:top: Hotline Miami

Hätte nicht gedacht, dass mir das so gefallen würde. :X Kurzweilig und einfach spaßig. Vor allem der Soundtrack verdient ein Extralob. :top:
 

petib

Bekanntes Gesicht
Watch Dogs :top:

Hat mir viel Spaß gemacht. Das Hacking ist innovativ. Die Story fand ich vollkommen in Ordnung. Einzig die Verfolgungsjagden mit dem Auto fand ich teilweise nervig mit endlosen Gegnern.
 

MeisterZhaoYun

Bekanntes Gesicht
BIO SHOCK INFINITE


Spielzeit: ca 20 Stunden oder mehr (offline, Erforscher)

Spielstory: Konfus, aber gut gemacht.

Spielspräsentation: Gut

Spielgrafik: Comic-Look gut.

Spielsound: Sehr gut.

Spielsprache: Deutsch

Spielsongs: 2 sehr gute Songs.

Trophys: Habe etwas mehr als 30 % erreicht, Schwierigkeitstrophys, Neuer Modus Trophys und sehr sehr viele Kill Bedingungstrophys.

DLCs: 2 noch ungetestet

MP:Ungetestet

Fazit: Kaufen lohnt sich hier meiner Meinung nach, nur Spieler, die einzig Speedrun Story Spielen könnten vom leihen profitieren.


PS:
Bio Shock Infinit war ein der letzten großen PS3 Shooter auf die ich mich richtig freute.

Die Story ist sher konfus und ich versuche sie in Spoiler nacher mal in groben auf zu lösen.

Ein großer Kritik Punkt ist das Werbe Video aus dem Tv, der Musiktrack welcher echt gut mitreißt und laune macht sowie die Szene mit der Rettung Elisabeth vor dem Galgen kamen in den Teilen des Spiel die ich spielte nicht vor.

Die Musik kommt nur vor wenn ich in Start Bildschirm etwas wartet, die Szenen aber scheinen im Spiel nicht vorzukommen.
Dennoch macht gerade dieser Musik Track wahnsinnig Bock das Spiel zu spielen, ähnlich wie bei Skyrim die Opening Hymne.
Ebenfalls ein wahnsinnig gut inszenierte Musik ist Can the Cirkle be Unbroken (oder broken).

Lob muss man für die Storymäßigen wendungen in Bezug auf die Entscheidungen Elisabeth machen, da ich sie meistens nachvollziehbar empfinde.

Das Spielprinzip unterscheidet sich kaum von anderen Bioshock Spielen außer das Elisabeth euch tatkräftig hilft und kein Hilfloses NPC ist der beschützt werden muss.

Konfuse Story:
Spoiler:
Okay ich versuche mal logisch das nachzuvolziehen.
In der Zeit A erlebt De Witt Wounded Knee und beschließt sein Leben zu ändern und wird wiedergeboren und wird so zu Comstuck, dieser Erhebt sich zum Propheten gründet den Gottesstaat im Himmel, später will er wohl eine Dynasty gründen aber dieses Vorhaben scheitert, so macht er mit Hilfe zweier Technischer Genies, eine Zeitreise um in einer alternativen Welt (Zeitline B) De Witt seine eigene Tochter abzunehmen (Anna/Elisabeth).
In Spielverlauf treffen wir auf einem alten Bekannten De Witts Slade, welcher in Himmel die Armee führte und sich nun gegen Comstock auflehnt, und wirft ihm vor nie bei Wounded Knee gewesen zu sein aber De Witt schon, was sich für mich ein Fehler ist.
Später werden wir , vom einer Erwachsenen Elisabeth, in eine Zukunft gebracht welche De Witt zeigt was passiert, wenn Elisabeth bei Comstock bleibt, Elisabeth bringt uns zurück und versorgt uns mit notwendigen Informationen zu rettung ihres Jüngeren Ichs.
Später Erfahren wir das die beiden Genies uns auf diese Reise geschickt haben um die Vernichtung New Yorks zu verhindern, aber um das zu tun müssen wir uns töten bevor wir wiedergeboren werden und so zu verhindern das Comstock jemals existiert.

Ich hoffe ich habe keinen Fehler in der Ableitung der Story gemacht, falls ja bin ich gespannt wo.

Am Ende fand das Spiel in Ordnung und für mich war der größte Fehler das der Anheizer song und die Galgen Szene nicht im Spiel waren.:top::top::top::top::hop:
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich lese zwar deine Kurzreviews gerne, dennoch frage ich mich, wieso du diese nicht in den offiziellen Threads reinschreibst. Sollte jemand z.B. bald BioShock Infinite anfangen (oder durchgespielt haben) und möchte die Resonanz der anderen User lesen, so guckt dieser doch in den entsprechenden Thread rein.
Hier nur höchstens in die Liste, dementsprechend gehen deine Reviews in diesem Thread ziemlich unter.
 

MeisterZhaoYun

Bekanntes Gesicht
danke sehr ich dachte halt das es nicht so gerne gesehen wird wenn ich diesen Review in mehren Threads bringe und dieser ist halt etwas öffentlicher als ein nur auf das Jeweilige Spiel bezogenes Thread
 
Zuletzt bearbeitet:

Ian442

Bekanntes Gesicht
danke sehr ich dachte halt das es nicht so gerne gesehen wird wenn ich diesen Review in mehren Threads bringe und dieser ist halt etwas öffentlicher als ein nur auf das Jeweilige Spiel bezogenes Thread

Du kannst ja auch im Spiele- Thread die Review rein posten und dann im Bewertungsthread verlinken.

Bioshock Infinite fand ich ebenfalls echt klasse und die Story war auch geil und etwas konfus. ;)
 

HeyY0

Erfahrener Benutzer
Bioshock Infinite (PS3) :top:

Vom Gameplay her eher durchschnittlich, alles andere extrem gut.

Murdered Soul Suspect (PS3) :|

Spielerisch viel zu flach und von der Story nicht spannend genug, um besser zu sein, obwohl das Spiel an vielen Stellen zeigt, dass es besser hätte sein können.
 
Zuletzt bearbeitet:

petib

Bekanntes Gesicht
Dust: An Elysian Tail :top:

Cooles PSN Game. Die Story ist recht gut und der Soundtrack stellenweise fantastisch. Dazu ein ordentliches Kampfsystem was aber dennoch recht simpel ist. In 10h hab ich auf leicht fast alles gesammelt.
 

MeisterZhaoYun

Bekanntes Gesicht
Destiny

Spielzeit bis zum durchspielen der Story: ca 10-14 Tage

Spielstory: Mäßig

Spielpräsentation: Hervorragend wenn vorhanden

Spielmotivation: Stark

Spielart: Egoshooter MMO

Spielgrafik: Hoch

Spielsound: Passende Tracks

Spielsprache: Deutsch

Spielbugs: 2 Abstürze (in einem Monat) und viele verlorene Serververbindungen (code Zebra), die geilste Meldung ist das sich der Status des Spielers geändert hätte oder jemand mit deinem Account Spielt (während du spielst wohlgemerkt), danach muss man sich neuanmelden und mittels X bestätigten das PSN+ Nutzer seit, klappt nur nicht immer. (dann kann man keine Online AKtivitäten mehr machen (PVP,Strikes und Raids)

MP/Koop: Getestet.


Fazit: Ob leihen überhaupt möglich ist weiß ich nicht aber wenn würde ich davon abraten, da das Spiel selbst mit der mäßigen Story für ca 2 Wochen gut unterhält dazu kommen MP Modi die es deutlich verbessern.


PS:
In meinen Augen haben wir es mit einem Blender zu tun, dieses Spiel isr gut aber der Hype des Spieles und die hohen Kosten überstrahlen das eigenliche Spiel deutlich.

Zusätzlich wird durch Gerüchte um entfernte Inhalte aus der Finalen Version, der Spielspaß wieder mal angekratzt.

In meinen Augen hat das Spiel sehr viele Baustellen von denen einige wohl vorsätzlich gemacht wurden.

Story: Das uns hier nix episches erwartet war ja abzusehen aber das hier ist schon etwas wenig.
Das Spiel erzählt in wenigen dafür aber wirklich schön gemachten Videos die Story, aber die meisten Quest gibt in Form von Texten. Die Story hat sehr wenig Inhalt und wirkt einfach nicht.

Gameplay: Das ist in den Story Missionen gut gemacht aber leider nach der eigentlichen Story, wo nur noch der Raid bzw Lvl 30 uns erwartet beginnt Bungie uns deutlichen mit dem Licht System in einen möglichst langem Spiel ohne jegliche Story zu binden.
Begründung: Für den Lvl 30 braucht man Gegenstände aus dem Raid, dieser ist aber nur mit Erfahrung und gut ausgebauten Gegenständen schaffbar. Da die letzten Upgrades Azendentenbrücke bzw Energie benötigten, die man nur durch mögliche Ereignisse bekommt (Tägliche Mission max.2, 1 pro Tag von öffentlichen Events + eventuell zusätzlich durch Zufall einen weiteren pro Event und aus dem Zerlegen von Lila Ausrüstung)
Bungie hat das im Grunde bestätigt als Sie merkten, das viele die Königinen Strike machten um die Gegenstände zu zerlegen, weil diese Strikes meistens nur dieselben Gegenstände ausspuckten, binnen einer Woche gabs nen Fix damit es nicht mehr funktioniert.
Ärgerlich ist auch zu wissen das mahn für den Raid massive ausgebaute Items braucht, aber das man dort erst die Items findet, die man für den Level 30 braucht, aber das in den DLCs Gegenstände vorhanden sind mit denen man das auch schafft.

Koop Gameplay: Der beste Faktor des Spieles ist das Koop Gameplay, denn das macht wohl am meisten Spaß, aber dieses Prinzip ist nicht neu und auch nicht irgendiwe verbessert wurden, dementsprechend ist nicht keine Destiny exclusive Leistung.

Bungie stolpert aber in den Spiel weiter, da der Raid Freundschaften erfordert und so keine Fremden zusammen es versuchen können, wie bei dem Strikes. Generell ist die Gesamte Kommunikation auf das HS begrenzt, selbst die einfachsten Kommandos sind ohne HS nur mittels einer PSN nachricht möglich. Ein Knopf oder ein Kommando bin AfK gibt es nicht.

Der PVP Modus beinhaltet 4 unterschiedliche Modi (Kontrolle, (Team Capture the Flag) Bergung und 2 andere)
Für jeden Modus zählt LEVEL VORTEILE DEAKTIVIERT, Bungie hat kürzlich selbst erklärt, dass Skill vor Waffen kommt.
(Level 30 mit maximalen Skillbaum und dem besten Waffen gegen nen Noob mit weniger 10 mit Standard waffen, wer gewinnt da wohl?) Da ein hohes Level und ein hoher Skillbaum meistens zusammengehören ist das in meinen Augen ein deutlicher Levelvorteil.

Meine persönliche Hoffnung ein Spiel mit einem großartigen Sci Fi Setting zu bekommen, wurde jäh enttäuscht, da keine Wirkliche Nutzung des Settings gibt, die größte Nutzung sind die Raketenboosts und die Gleiter, die Raumschiffe zählen in meinen Augen gar nicht da sie Ausser zur kosmetischen Verbesserung der Ladesequenzen keinen nutzen haben (die anscheinend vorhanden Bewaffnung der schiffe kommt nie zum einsatz und ein direktes Lenken geschweige denn eine Erforschung des All ist nicht möglich. Trotzdem kann diese Raumschiffe kaufen und auch finden.

Das Spiel profitierte in meinen Augen sehr deutlich von den günstigen Release Termin, da in echter Konkurenz wahrscheinlich sich nicht so stark verkauft hätte. Wie bereits erwähnt halte ich das Spiel für durchaus gut, aber nicht für den großen Super Next Gen Titel, der aus dem Hype entstanden war (Wie auch). Destiny muss sich bei vielen Dingen geschlagen geben, in Battlefield gibts mehr Spieler pro Level und es sieht besser aus, GTA5 hat mehr Abwechslung, MAss Effekt kann den Sci Fi Effekt einfach besser nutzen.

:top::top::top::top::hop:
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Call of Duty: Advanced Warfare :top:

primär bewerte ich wie immer den SP aber auch der MP ist wieder sehr spaßig, trotz ... nein gerade wegen den neuen Gadgets
 
Oben