[Wii] Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

thunderman2

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

Nintendos ehemalige "Edelschmiede", das Entwicklerstudio Rare (Donkey Kong 64, Conker), das vor einigen Jahren an Microsoft verkauft wurde, hat sich nun über den Revolution geäußert.

Genauer gesagt, hat dies Duncan Botwood, Designer für Mehrspielermodi, getan.
So sagte der Rare-Mitarbeiter über Perfect Dark Zero, das für die Xbox 360 als Launch-Titel erscheint: "Wir könnten es [auf dem Revolution] zum Laufen bringen, aber es gäbe einige Änderungen im Gameplay. Der Controller sieht so aus, als ob er sich für ein Light Gun-ähnliches Ballern eignen würde. Dies wäre ein Ansatz."

Allerdings ist Botwood auch ein wenig skeptisch über den Controller.
So meint er, dass er das Gamepad gerne mal eine Stunde am Stück ausprobieren würde. So lange hat er zum Beispiel Zelda: The Wind Waker immer gespielt.
Dies scheine ihm nicht so komfortabel; es gäbe auch niemanden, der eine Stunde lang nur mit der Ferbedienung herumschalte: "Ich bin skeptisch, aber diese Skepsis wird durch meinen Respekt zu Nintendo und durch meine früheren Erfahrungen mit Nintendo und ihren früheren Controllen gemäßigt."

Dennoch ist es unwahrscheinlich, dass Rare je für den Nintendo Revolution entwickelt. Denn schließlich gehören sie zu den Microsoft Game Studios und Microsoft hat bestimmt etwas dagegen, einer Konkurrenzkonsole einen Top-Titel mehr zu ermöglichen.



Quelle: Eurogamer.net
 

RougeLeader

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

thunderman2 am 14.11.2005 19:28 schrieb:
Wir könnten es [auf dem Revolution] zum Laufen bringen, aber es gäbe einige Änderungen im Gameplay.

heisst?^^

das der Revo anscheinend doch so stark ist wie die x360, wenn sie PD Zero darauf zum laufen kriegen könnten :-D

cya
 

Tingle

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

So meint er, dass er das Gamepad gerne mal eine Stunde am Stück ausprobieren würde. So lange hat er zum Beispiel Zelda: The Wind Waker immer gespielt.
Eieiei, ist ja ein richtiger Hardcore-Gamer... :P
 

thunderman2

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

Tingle am 14.11.2005 22:20 schrieb:
So meint er, dass er das Gamepad gerne mal eine Stunde am Stück ausprobieren würde. So lange hat er zum Beispiel Zelda: The Wind Waker immer gespielt.
Eieiei, ist ja ein richtiger Hardcore-Gamer... :P
ich glaube es wird endlich zeit das nintendo den classic controller zeigt.
man spielt ja nicht nur mit den neuartigen controller.
 

RougeLeader

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

In einem Interview mit den Kollegen von Eurogamer hat Jim Merrick, Senior Vice President of Marketing bei Nintendo Europe, neue interessante Details zum für 2006 geplanten Nintendo Revolution preisgegeben. Alle Neuigkeiten übersichtlich der Reihe nach:

- Ob es MMO (Massively Multiplayer Online)-Spiele von Nintendo für den Revolution geben werde, wisse er nicht, es hänge aber von Iwata und Miyamoto ab, ob dergleichen in Angriff genommen wird.

- Der Nintendo Revolution werde Gebrauch von der Nintendo Wi-Fi Connection machen, dabei aber viele unterschiedliche Voraussetzungen und Möglichkeiten mit sich bringen.

- Der 512 MB-Flash-Speicher des Revolution ist erweiterbar

- GameCube-Discs können ohne jeglichen Einsatz von Adaptern abgespielt werden, dank des ersten Slot-In-Laufwerks, das große und kleine Discs lesen kann.

- Es hätten bereits einige 3rd-Party-Entwickler zugestimmt, ihre älteren Spiele dem Download-Feature der "Virtual Console" des Revolution hinzuzufügen; welche Entwickler das genau seien, dürfe Merrick nicht verraten, er meint aber, es seien "die Üblichen".

- Wieviel die Downloads von Retro-Spielen kosten sollen, word auch diesmal nicht verraten. Als Gegenargument für die weit verbreitete Szene von illegalen Rom-Downloads über das Internet und das darauf folgende Spielen am PC antwortet Merrickt jedoch, dass diese Spiele am PC nie soviel Spaß machen werden, wie auf einer Konsole.

- Merrick kann sich vorstellen, dass auch Demos, Videos, Game-Musik und sogar ganze Spiele über den Wi-Fi-Service heruntergeladen werden könnten. Dank dem Digital Rights Management System wäre dergleichen leicht zu realisieren. Er betont dabei aber, dass es wirklich nur um Game-Content geht, also keine Kinofilme oder Chart-Musik herunterladbar sein sollte, da Nintendo kein Multimedia-Center verkaufen will, sondern eine Spielekonsole.

- Sollte der Revolution auf der E³ 2006 nicht spielbar sein, wäre Merrick sehr enttäuscht, es darf also davon ausgegangen werden, dass spätestens dort spielbare Revolution-Games gezeigt werden.

- Viele 3rd-Party-Entwickler arbeiten bereits an Revolution-Games. Wann sie diese jedoch ankündigen, sei deren Sache.

- Nach Merricks Wissensstand arbeitet Hideo Kojima definitiv an einem Revolution-Spiel.

- Den Nintendo DS habe man innerhalb von 14 Wochen weltweit veröffentlicht, mit dem Revolution soll dies nochmals verbessert werden. Auch ist es nicht ausgeschlossen, dass die Revolution in Europa vor Japan erscheint, da Nintendo immer globaler denken will... Alles sei möglich, betont Merrick.

- Revolution ist immer noch lediglich ein Codename, viele verschiedene Namen sind derzeit im Gespräch. Mit Sicherheit wird Nintendos Next-Gen-Konsole jedoch nicht Revolution 360 heißen, scherzt Merrick.

- Auf den ungestümen Angriff Mark Reins von Epic Games über den Revolution-Controller entgegnet Merrick, dass dieser keine Ahnung habe, wovon er spreche, da er weder einen Controller, noch ein Dev-Kit jemals in den Fingern gehabt habe. Sollte Reins allerdings wirklich wollen, sei Merrick unbedingt gespannt, was er hinterher über den revolutionären Controller zu sagen hätte.

Quelle: Eurogamer
 

thunderman2

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

Langsam aber sicher sickern immer mehr Informationen zu Nintendos Revolution durch. Wie Nintendo heute für die USA bekannt gab, wird die nächste Konsole ein System zur Alterskontrolle integriert haben. Schon Microsoft hat diesen Schritt mit der Xbox 360 gewählt. Hier können in Deutschland Voreinstellungen getroffen werden, so dass von der Xbox 360 nur Software unter einem bestimmten USK-Rating abgespielt wird. Gerade in der sehr aktuellen Diskussion um Jugendschutz nicht nur hierzulande sondern weltweit ein sehr relevantes Thema, dem sich Nintendo nun vergleichbar wie Microsoft annimmt.

In den USA wird daher in Revolution ein Passwort-geschütztes Menü eingebaut, über das etwaige Benutzer der Konsole identifiziert und ihnen nur bestimmte Inhalte zugänglich gemacht werden. Dabei richtet sich Nintendo in den USA an den Alterseinstufungen der ESRB. In Deutschland dürfen wir auf ein ähnliches System anhand der USK-Einstufungen rechnen - eine weltweite Anwendung der Alterskontrolle bestätigt Nintendo bereits. Unklar ist allerdings, wie Nintendo mit den herunterladbaren Klassikern aus N64-, SNES- und NES-Zeiten umgehen will. Für diese Spiele liegen heutzutage teils keine USK-Einstufungen vor - womit sie automatisch erst ab 18 freigegeben wären.

Nichtsdestotrotz ein aus unserer Sicht wichtiger Schritt, den Nintendo und Microsoft hier gehen - und von dem die Spielebranche in ihrer öffentlichen Wahrnehmung nur profitieren kann.
 

thunderman2

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

Sims-Erfinder interessiert an Revolution

Will Wright, Erfinder der Sims, hat in einem Gespräch mit Shacknews sein Interesse an Nintendos Revolution-Konsole zum Ausdruck gebracht.
'Ich bin wirklich an Revolution interessiert, zu sehen, wie der Controller funktioniert', sagt Wright. 'Das sieht sehr cool und interessant aus.' Er findet auch die Idee gut, die Spiele mehr aus der Konsole heraus zu nehmen und in einen Bereich nahe des Körpers zu verlagern.

Ob er bereits ein Spiel in Vorbereitung hat, sagt Wright nicht.


--------------------------------------------------------------------------------


Made in Wario-Director arbeitet an Revolution-Spiel

Hirofumi Matsuoka von Nintendo hat in einem Gespräch mit Gpara.com bestätigt, dass er an einem Spiel für Revolution arbeitet.

Matsuoka war zuletzt als Director an dem Actionspiel Made in Wario [Wario Ware, Inc: Minigame Mania] für Game Boy Advance beteiligt.

qulle:gamefront.de
 

kami1

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

Treasure zeigt Interesse

Der Entwickler Treasure hat Gespräche mit Nintendo aufgenommen bzgl. Spielen auf dem Nintendo Revolution. Von Treasure kommen unter anderem Spiele wie Gunstar Super Heroes, Ikaruga, Sin and Punishment: Successor of the Earth

In der Dezemberausgabe des Revolution Reports wurde das nun von Masato Maegawa, dem Präsidenten und Mitbegründer von Treasure, bestätigt. Details wollte er allerdings noch nicht verraten und verwies auf einen späteren Termin
Treasure zeigt Interesse

Der Entwickler Treasure hat Gespräche mit Nintendo aufgenommen bzgl. Spielen auf dem Nintendo Revolution. Von Treasure kommen unter anderem Spiele wie Gunstar Super Heroes, Ikaruga, Sin and Punishment: Successor of the Earth

In der Dezemberausgabe des Revolution Reports wurde das nun von Masato Maegawa, dem Präsidenten und Mitbegründer von Treasure, bestätigt. Details wollte er allerdings noch nicht verraten und verwies auf einen späteren Termin

Quelle: http://www.gamezone.de
 

kami1

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

Mit seinen Schöpfungen "SimCity","Sim Ant","The Sims" sowie dem in Vorbereitung stehenden Titel "Spore" überzeugt der Game Designer Will Wright.

Der "Hall of Famer" der Academy of Arts and Science kommentierte nun erstmals Nintendo`s NextGen-Projekt, den Revolution. Gefragt nach bemerkenswerten Software Entwicklungen der jüngsten Vergangenheit meinte Wright: "Nothing terribly compelling, you know." Doch dann Wright weiter: "I´m really interested in the Revolution, to see how the controller works out. It looks very interesting to me. I like the idea of taking games more outside the box and more into that close-body kind of space."
Über kongrete Projekte machte der Entwickler keine näheren Angaben, doch die Aussagen lassen Rückschlüsse auf eine künftige Zusammenarbeit zwischen Nintendo und dem Mibegründer der Softwarschmiede "Maxis" zu.

Das vollständige Interview ist unter dem angeführten Link nachzulesen.
Quelle: http://www.shacknews.com
 

kami1

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

Der Game Designer Masahiro Sakurai hat in der aktuellen Ausgabe der "Famitsu" seine Mitarbeit an dem Titel "Super Smash Bros" für den Revolution bestätigt.

Bereits bekannt für die Involvierung in Titeln wie "Super Smash Bros Melee",der "Kirby" Serie und "Meteos" für den DS ist die Beteiligung am NextGen-Projekt dennoch erstaunlich. Denn als Begründer der Softwareschmiede "Sora" hatte sich Saturai mittlerweile vom ehemaligen Brötchengeber emanzipiert.

Als weitere interessantes Neuigkeit ist anzuführen, daß, ohne Saturais Wissen, die Entwicklungsphase des Spiels bereits bei der vergangenen E3 bestätigt wurde. Im späteren Verlauf der E3 erhielt Saturai eine Einladung des Nintendo Präsidenten Iwata der ihm sein Vorhaben mit den Worten, "we`d like you to be involved in the production of the new Smash Bros, if possible near the level of director", eröffnete.

Einen vollständigen Bericht der Ereignisse kann der geneigte Leser unter dem unten angeführten Link abrufen.
Quelle: http://www.cube.ign.com
 

thunderman2

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

Vor einigen Tagen kursierten bereits Gerüchte im Netz, wonach die Firma an einem Ego-Shooter arbeiten würde. Vom Gameplay her soll dieser an Doom 3 erinnern. Erfreulicherweise wird er die gesamten Möglichkeiten die der Revo-Controller bietet bis aufs Kleinste ausüben.

Nun vermeldet eine englische Game Zeischrift, dass Ubisoft sehr angetan von dem Revolution-Controller und dessen Möglichkeiten sei und derzeit an einem weitern Ego-Shooter für den Revolution arbeiten würde. Dieser hat aber nichts gemeinsam mit dem vorhin Angesprochenen. Der Titel wird übrigens im Ubisoft Montreal Studio, in dem auch die Splinter Cell-Teile erstanden sind, entwickelt. Der sich an Doom anlehnende Shooter wird dabei in Paris entwickelt.



Quelle: Gaming-Universe
 

SenbeiNorimacki

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

thunderman2 am 19.11.2005 12:27 schrieb:
Vor einigen Tagen kursierten bereits Gerüchte im Netz, wonach die Firma an einem Ego-Shooter arbeiten würde. Vom Gameplay her soll dieser an Doom 3 erinnern. Erfreulicherweise wird er die gesamten Möglichkeiten die der Revo-Controller bietet bis aufs Kleinste ausüben.

Nun vermeldet eine englische Game Zeischrift, dass Ubisoft sehr angetan von dem Revolution-Controller und dessen Möglichkeiten sei und derzeit an einem weitern Ego-Shooter für den Revolution arbeiten würde. Dieser hat aber nichts gemeinsam mit dem vorhin Angesprochenen. Der Titel wird übrigens im Ubisoft Montreal Studio, in dem auch die Splinter Cell-Teile erstanden sind, entwickelt. Der sich an Doom anlehnende Shooter wird dabei in Paris entwickelt.



Quelle: Gaming-Universe
Wenn alle Entwickler so angetan sind wird es an Third Party wohl nicht mangeln (hoffentlich)
 

thunderman2

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

SenbeiNorimacki am 19.11.2005 13:06 schrieb:
thunderman2 am 19.11.2005 12:27 schrieb:
Vor einigen Tagen kursierten bereits Gerüchte im Netz, wonach die Firma an einem Ego-Shooter arbeiten würde. Vom Gameplay her soll dieser an Doom 3 erinnern. Erfreulicherweise wird er die gesamten Möglichkeiten die der Revo-Controller bietet bis aufs Kleinste ausüben.

Nun vermeldet eine englische Game Zeischrift, dass Ubisoft sehr angetan von dem Revolution-Controller und dessen Möglichkeiten sei und derzeit an einem weitern Ego-Shooter für den Revolution arbeiten würde. Dieser hat aber nichts gemeinsam mit dem vorhin Angesprochenen. Der Titel wird übrigens im Ubisoft Montreal Studio, in dem auch die Splinter Cell-Teile erstanden sind, entwickelt. Der sich an Doom anlehnende Shooter wird dabei in Paris entwickelt.



Quelle: Gaming-Universe
Wenn alle Entwickler so angetan sind wird es an Third Party wohl nicht mangeln (hoffentlich)
ich will endlich screenshot von einigen titeln.
 
T

Tim-Taylor

Gast
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

IGN konnte wieder wie jede Woche mit einem hohen Tier von Nintendo ein Interview führen. Diesmal mit George Harrison.
Die Frage war, ob wir mit Nintendos neuster Konsole schon ganz aufgeklärt sind oder ob wird uns noch auf weitere Details freuen dürfen.

"Viele aufregende Details über seine Möglichkeiten und das einzigartige Gameplay, das sie auf ihm erleben werden halten wir noch unter Verschluss - bis jetzt."

"Wenn wir in 2006 übergehen, werden wir langsam anfangen mehr zu erfahren und wenn das Jahr voranschreitet, besonders zur E3 werden sie mit Revolution News überflutet werden."

"Einige Karten verschlossen zu halten ist eine strategische Entscheidung."

"Revolution wird das innovativste Produkt,welches Nintendo in ihrer gesamten Firmengeschichte erschaffen hat."

"Obwohl wir ihnen schon die Grundlagen von Revolution gezeigt haben, können sie sicher sein, dass es immernoch einige Überraschungen geben wird, die wir für später vorgesehen haben."


Quelle: NRev.de / IGN
 
S

Sinistral

Gast
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

Tim-Taylor am 21.11.2005 18:50 schrieb:
IGN konnte wieder wie jede Woche mit einem hohen Tier von Nintendo ein Interview führen. Diesmal mit George Harrison.
Die Frage war, ob wir mit Nintendos neuster Konsole schon ganz aufgeklärt sind oder ob wird uns noch auf weitere Details freuen dürfen.

"Viele aufregende Details über seine Möglichkeiten und das einzigartige Gameplay, das sie auf ihm erleben werden halten wir noch unter Verschluss - bis jetzt."

"Wenn wir in 2006 übergehen, werden wir langsam anfangen mehr zu erfahren und wenn das Jahr voranschreitet, besonders zur E3 werden sie mit Revolution News überflutet werden."

"Einige Karten verschlossen zu halten ist eine strategische Entscheidung."

"Revolution wird das innovativste Produkt,welches Nintendo in ihrer gesamten Firmengeschichte erschaffen hat."

"Obwohl wir ihnen schon die Grundlagen von Revolution gezeigt haben, können sie sicher sein, dass es immernoch einige Überraschungen geben wird, die wir für später vorgesehen haben."


Quelle: NRev.de / IGN


weeh!
:-D
 

thunderman2

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

Geheimnis um "Virtual Console" gelüftet?

Der Spielehersteller Nintendo hat offenbar ein Patent mit dem Titel "Game Information storage medium and system using the same" eingereicht.
Ein Zusammenhang zum angekündigten "Virtual Console"-Feature der Revolution Konsole könnte bestehen.
Die im Patent festgehalten Grafiken und Bestimmungen lassen Rückschlüsse auf die Funktionsweise des Systems zu. Einer der interessantesten Aspekte dürfte die Auswahl der Charaktere vor dem Spielstart sein. Importe "Titel-fremder" Spielfiguren wären denkbar.

quelle:gamezone.de
 

thunderman2

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

Vollständige Revolution-Enthüllung am 09.05.06

29.11.05 - Nintendo gibt bekannt, dass auf der E3 Pressekonferenz am 09.05.06 sämtliche Details der Revolution-Konsole (Finales Design, Spiele, Technik, uvm.) enthüllt werden sollen.

Die Veranstaltung findet im Kodak Theatre in Hollywood/Kalifornien um 9:30 a.m. (18:30 Uhr MEZ) statt.

quelle:gamefront.de


oh man das wird ne qual
6 monate noch
 

Keil

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

thunderman2 am 29.11.2005 10:38 schrieb:
Vollständige Revolution-Enthüllung am 09.05.06

29.11.05 - Nintendo gibt bekannt, dass auf der E3 Pressekonferenz am 09.05.06 sämtliche Details der Revolution-Konsole (Finales Design, Spiele, Technik, uvm.) enthüllt werden sollen.

Die Veranstaltung findet im Kodak Theatre in Hollywood/Kalifornien um 9:30 a.m. (18:30 Uhr MEZ) statt.

quelle:gamefront.de


oh man das wird ne qual
6 monate noch

aber dann gibs wieder nen livestream und wir sind alle LIVE dabei :-D %)
 

Speil

Erfahrener Benutzer
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

noch so lange ... und bis der Verkauf dann startet dauerts noch mal n Stück ... aber auf jeden Fall ne gute Zeit (18:30), so kann man auch das arbeitende Volk die Übertragung Live verfolgen :)
 

Tingle

Bekanntes Gesicht
AW: Revolution FAQ - Bilder, Infos, Antworten

thunderman2 am 29.11.2005 10:38 schrieb:
29.11.05 - Nintendo gibt bekannt, dass auf der E3 Pressekonferenz am 09.05.06 sämtliche Details der Revolution-Konsole (Finales Design, Spiele, Technik, uvm.) enthüllt werden sollen.
Oh Mann, man kann´s aber auch übertreiben. Würde denen nichts schaden, wenn bis dahin jeder ´ne PS3 oder XBOX360 hätte. :finger2:
 
Oben