Rettet eure Geldbeutel !

B

BlueRogue

Gast
Ich hab keine HAnung obs das Thema hier schon gibt, ich mach einfach mal eins auf xD
Hier das Thema :
inführung einer neuen Abgabe auf PC- und Videospiele. Nach einem Vorschlag des Bundesverbandes der Spieleentwickler (GAME) soll diese Abgabe beim Verkauf an Endverbraucher erhoben werden. Damit würde in erster Linie der Einzelhandel, und so im Endeffekt jeder einzelne Kunde, mit der neuen Abgabe belastet werden.
Drastisch: auch ältere PC-Spiele, die bislang als günstige Sammelpacks (z.B. "Gold Games") angeboten wurden, sowie kostenlose Vollversions-Beigaben zu Spielemagazinen wären von dieser "Sondersteuer" nicht ausgenommen. Diese Sonderabgabe würde also zu einer möglicherweise erheblichen Verteuerung von Computer- und Videospielen bzw. dem Wegfall kostenloser Magazinbeigaben führen.

"Typisch deutsche" Spiele: Siedler in Lederhosen?

Sinn und Zweck der geplanten Abgabe soll sein, im Wege der Kulturförderung die Entwicklung von "typisch deutschen" Spielen zu unterstützen. Aber: gibt es überhaupt typisch deutsche Computerspiele? Diese Frage kann jeder Liebhaber von PC- und Videospielen nur klar verneinen: anders als Filme orientieren sich Computerspiele nämlich inhaltlich wie gestalterisch an internationalen Standards. Gerade in den erfolgreichsten und beliebtesten Computerspielen aus deutscher Produktion sucht man vergeblich nach typisch deutschen Inhalten: Spielehits wie Gothic 1 und 2, X und X2, Anno 1503 und 1602, Far Cry, Die Siedler – die Liste ließe sich lange fortsetzen - konnten Ihr spielerisches Potenzial auch ohne Blasmusik und Lederhosen-Romantik entfalten. Eine solche Abgabe – die am Ende jeder einzelne Zocker bezahlen muss - ist allein schon aus diesem Grund vollkommen unnötig. Entscheiden Sie als Kunde selbst: soll Ihr Geld über eine bürokratische Verteilungsmaschinerie am Ende in viele schlechte anstatt in wenige guten Spielideen fließen?

PC Games ruft zum Protest auf!

Nach dem Willen des Bundestages soll den von dieser „Sondersteuer“ betroffenen Parteien bis Anfang 2005 die Gelegenheit gegeben werden, sich zu äußern. Diese vermutlich letzte Gelegenheit, unseren energischen Protest kundzugeben, sollten gerade wir Zocker nicht ungenutzt lassen:
PC Games veranstaltet zu diesem Zweck eine Online-Unterschriftenaktion gegen die geplante Zwangsabgabe. Wir rufen hiermit unsere Leser auf, sich zahlreich an dieser Petition zu beteiligen!

Kurz und knackig :
Weils dem Deutschen Haushalt an Knete fehlt, sollen jetztt auch wir Zocker mehr bezahlen ! Lasst euch das nicht gefallen, jetzt können wir uns noch wehren !
http://www.pcgames.de/?menu=0541&action=petition
Klickt auf den Link und tragt euch ein !!!!
 

RCP

Bekanntes Gesicht
wenn sie ne sondersteuer auf spiele machen sollen sie doch auch eine auf musik und filme draufhauen die nicht deutsch sind

oohoho das geht nicht, film und musikliebhaber ist ja fast jeder, nur videospieler sind eine "randgruppe".
 

gamechris

Bekanntes Gesicht
TFT-Monitore sollen angeblich auch eine "Unterhaltungselektroniksteuer" oder sowas ähnliches bekommen.
Weil man mit ihnen nicht nur lebenswichtige Bewerbungsunterlagen für einen Job schreiben kann, sondern auch mit Tricks und Kniffen damit Fernsehen kann. Also sind sie dann beim Zoll (reine) Unterhaltungselektronik.

Jede Firma die PCs in ihren Büros hat (Soll's ja geben) wird natürlich der selben Meinung sein :)
 

Blind_Guardian

Erfahrener Benutzer
gamechris am 10.11.2004 08:43 schrieb:
TFT-Monitore sollen angeblich auch eine "Unterhaltungselektroniksteuer" oder sowas ähnliches bekommen.
Weil man mit ihnen nicht nur lebenswichtige Bewerbungsunterlagen für einen Job schreiben kann, sondern auch mit Tricks und Kniffen damit Fernsehen kann. Also sind sie dann beim Zoll (reine) Unterhaltungselektronik.

Jede Firma die PCs in ihren Büros hat (Soll's ja geben) wird natürlich der selben Meinung sein :)

Typisch deutsche Spiele.....hmmm die hat eigentlich immer ID Soft hergestellt! Zb "Wolfenstein 3d" und "Return to Castle Wolfenstein" :finger:
 
Oben