Chat 2.0: VGZ-Server auf Discord (inkl. PS5 Verfügbarkeits-Checker!)

TE
TE
G

Gast1669461003

Gast
Genau so betrachte ich Discord. Im Grunde ist es sowas wie ein Messanger. Die ganzen Kiddis nutzen es um während des Zockens miteinander zu kommunizieren.
Ist das eine Alternative zum klassischen Forum? Ich finde nicht. Ich muss da immer an WhatsApp Gruppen denken.

Kann ich leider nicht nachvollziehen, weil Discord inzwischen auch eine vollwertige Forenfunktion hat und strukturell ohne aktiviertes Forum mit Channeln und Threads sowie Kategorien anpassbar ist. Das können Messenger auch mit ihren teils neu eingeführten Gruppen nicht replizieren. Zudem können Discord-Server als "Community"-Server festgelegt werden, und sind damit quasi public per Discordsuche auffindbar und in entsprechenden Kategorien wie eben "Gaming" einsortiert. Die Voice-Channel-Funktion zum Kommunizieren beim Zocken ist je nach Anwendung nur eine Nebensache - oder einfach gar nicht auf dem Server etabliert. Wer's limitieren und nur als Messenger mit einer kleinen Gruppe unter sich nutzen möchte, kann das tun. Funktionell ist Discord mehr.

Mich beschleicht daher das Gefühl, du hattest mal einen flüchtigen Einblick in Discord, hast einen bunt-chaotisch oder einfach rudimentär strukturierten Fortnite-Channel oder vergleichbares gesehen und dir basierend darauf ein Bild gemacht - dich aber nicht wirklich und nicht ausreichend damit auseinandergesetzt, um es wirklich beurteilen zu können. Oder eben zu wollen. Aber das ist ja in Ordnung.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
@Desardh
Ich verstehe das schon. Ich mag die Plattform und Struktur trotzdem nicht.
Letztendlich ist es aber nicht das Problem, es gibt noch andere Gründe warum ich nicht zu Discord will. Möchte das Ganze aber nicht vertiefen.
 

Foxioldi

Bekanntes Gesicht
Genau so betrachte ich Discord. Im Grunde ist es sowas wie ein Messanger. Die ganzen Kiddis nutzen es um während des Zockens miteinander zu kommunizieren.
Ist das eine Alternative zum klassischen Forum? Ich finde nicht. Ich muss da immer an WhatsApp Gruppen denken.
Ich stimme dir zu.

Kurz noch zum Beitrag von Desardh - speziell zu "auf mäßig-durchdachtes Digitalhalbwissen aufgebaut":
Wohin die gesamte digitale Welt immer mehr driftet, ist nicht schwer, das zu erkennen.
Gehe hier nicht weiter darauf ein, weil die Mehrheit das nicht sieht oder nicht sehen möchte.

Aber solange ich noch entscheiden kann - wann, wie und wo ich die digitale Welt nutzen möchte, geht das in Ordnung - Betonung liegt auf noch....
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Der Vorteil eines klassischen Forums liegt klar in seiner Offenheit und schnellen Zugänglichkeit.
Natürlich kann man auf Discord nach Servern suchen, dafür muss man aber von diesen Servern wissen. Ich bezweifle dass sich mal ein Fremder verirren wird, und spontan in Diskussionen einsteigt.
Daher mein Vergleich mit WhatsApp Gruppen. Denn Discord ist auch eher was für private Gruppen.
 
Zuletzt bearbeitet:

FxGa

Bekanntes Gesicht
Der Vorteil eines klassischen Forums liegt klar in seiner Offenheit und schnellen Zugänglichkeit.
Natürlich kann man auf Discord nach Servern suchen, dafür muss man aber von diesen Servern wissen. Ich bezweifle dass sich mal ein Fremder verirren wird, und spontan in Diskussionen einsteigt.
Daher mein Vergleich mit WhatsApp Gruppen. Denn Discord ist auch eher was für private Gruppen.
aber du musst doch auch von der gaming seite/forum wissen? hä? :B

ps: erster post dieses jahr :top:
 

paul23

Bekanntes Gesicht
aber du musst doch auch von der gaming seite/forum wissen? hä? :B

ps: erster post dieses jahr :top:
Vielleicht von irgendwelchen unbekannten Nischenseiten.
Ich finde aber dass der Vergleich hinkt. Es ist doch viel einfacher sich hierhin zu verirren, als auf irgendeinen Discordservern, den irgendjemand erstellt hat. Das ist so wahrscheinlich wie ein Lottogewinn ;)
 
Oben