PlayStation 4 - Diskussionsthread

Rage1988

Bekanntes Gesicht
mal ne frage, kann man den controller eigentlich ohne probleme auseinander schrauben um ihn zu säubern? meine L3 taste spinnt und ich kann kaum noch cod spielen...

Wenn du dir genau merkst wie alles zusammen war geht das. Ich habe damals den DS3 meiner PS3 auseinandergeschraubt und gesäubert und das war kein Problem.
Ich war nur überrascht wie wenig da drin ist und wie teuer es dafür ist :B

Der DS4 sollte nicht viel anders aufgebaut sein. Du musst nur bei L2 und R2 aufpassen, denn da sind Federn drin und wenn die nicht richtig sitzen, gehen die Tasten nicht mehr so wie sie sollen :B

Außerdem ist es auch etwas tricky die Verkleidung dann wieder über alle Knöpfe zu platzieren.
Ich hab bei meinem DS3 damals ein paar Versuche gebraucht bis er richtig zusammen war, aber es hat dann geklappt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tuni

Bekanntes Gesicht
Bei mir klemmen die runden Sticks und die R2 Taste am PS4 Controller immer mal.Weis nicht ob die ausgenudelt sind,nach einer gewissen Zeit?ich hatte auch mal einen PS4 Controller,da ging schnell die Gummiummantelung an den Sticks ab.Hatte ihn aber auch noch nicht viel benutzt gehabt,ca. 2 Wochen.Komisch das sowas so schnell passiert.


Der Akku im Controller hält aber auch nicht allzulange,wenns gut kommt 2 1/2 Tage bei mir,bei voller Aufladung,ist das normal oder halten die Akkus noch länger?Denke mal das wird an der zusätzlichen Beleuchtung liegen,die zusätzlich Strom vom Akku zieht,der sich so schnell entlädt..
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Bis auf das Problem mit dem Gummi ( was bei mir nach einem Jahr auftrat ) bin ich bislang von dem was man im Net so liest , verschont geblieben. Zocke fast jeden Tag, und gehe mit meinem Pad nicht grad behutsam um. :)
 
TE
TE
T-Bow

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Mir gefällt Sony in letzter nicht so sehr bzw. werden mir leicht unsympathisch. Den Bloodborne-DLC still und heimlich mit 5€ mehr als angekündigt in's Rennen geschickt, Preiserhöhung des 3-monatigen Plus-Abos, mäßige PS Now-Preise (damals sogar mit absurderen Preisen), PS2-Spiele für je 15€ im Store, der Versuch, sich "Let's Play" rechtlich schützen zu lassen... kommt mir ganz so vor, als ob Sony die aktuelle Machtposition ausnutzt.

Und kommt jetzt mir bloß keiner mit "das alles betrifft mich eh nicht, ist also alles toll! =)" Mich betreffen alle oben genannten Beispiele ebenfalls nicht, aber es geht um das Prinzip.

Der Akku im Controller hält aber auch nicht allzulange,wenns gut kommt 2 1/2 Tage bei mir,bei voller Aufladung,ist das normal oder halten die Akkus noch länger?Denke mal das wird an der zusätzlichen Beleuchtung liegen,die zusätzlich Strom vom Akku zieht,der sich so schnell entlädt..

Das ist leider völlig normal und ich weise zukünftig mindestens einmal pro Quartal darauf hin! :B

Die Leuchtleiste kann man zwar in den Optionen abdimmen, aber viel bringt das auch nicht. Der verbaute Akku ist einfach ein schlechter Witz - selbst heutige Smartphone-Akkus halten länger durch. Bei mir hält das Teil ebenfalls keine 2 Tage durch und da ich nebenbei PS3 zocke, ist der Unterschied deutlich bemerkbar. Der Akku des PS3-Controllers hält locker 3-4 Tage bei intensiver Benutzung. Bei regelmäßiger Nutzung bestimmt knapp 'ne Woche.

Und ja, ich weiß, hier gibt es einige, die es nicht stören, weil das Lade-Kabel sowieso immer dranhängt. Mache ich meistens auch so, dennoch darf man das mal anprangern.
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Mir gefällt Sony in letzter nicht so sehr bzw. werden mir leicht unsympathisch. Den Bloodborne-DLC still und heimlich mit 5€ mehr als angekündigt in's Rennen geschickt, Preiserhöhung des 3-monatigen Plus-Abos, mäßige PS Now-Preise (damals sogar mit absurderen Preisen), PS2-Spiele für je 15€ im Store, der Versuch, sich "Let's Play" rechtlich schützen zu lassen... kommt mir ganz so vor, als ob Sony die aktuelle Machtposition ausnutzt.

Hatten wir ja schon privat, das Thema.

Und mich betrifft im Speziellen der DLC, der mich interessiert, ich aber auch nicht einsehe, plötzlich 5€ mehr bezahlen zu müssen. Daher warte ich noch auf ein "Schnäppchen". Sagen wir, bei 15€ greife ich dann zu. Der ursprünglich vereinbarte Preis, Sony. ;)

Ansonsten wäre dann irgendwann mal wieder PS+ fällig, wobei ich dann auch kein ganzes Jahr brauche. Es geht mir auch nicht um die monatlichen Download-Titel, sondern nur um ein paar Online-Stunden. Aber das nächste kostenlose Plus-Wochenende kommt vielleicht ja auch irgendwann mal.
Wäre auch mal ganz nett, wenn man zu Spielen mit solch popligen Online-Trophäen, die voraussichtlich gerade ein oder zwei Stunden Zeit benötigen, einen Voucher für zwei kostenlose Tage Plus bekäme. Wie bei Microsoft auch immer mal wieder. :o
Andererseits, warum sollte man? Da kann ich die Denkweise bei Sony schon nachvollziehen. Ähnlich wie bei Amazon mit den Gutscheinen zum ermäßigten Preis: Warum dem Kunden entgegen kommen, wenn er einem sowieso schon das Geld in den Allerwertesten pumpt, auch ohne Angebote?

Der verbaute Akku ist einfach ein schlechter Witz [...]

Und ja, ich weiß, hier gibt es einige, die es nicht stören, weil das Lade-Kabel sowieso immer dranhängt. Mache ich meistens auch so, dennoch darf man das mal anprangern.

Der Controller wird also bei einigen Leuten gar nicht kabellos genutzt? Ganz ehrlich: Kabellose Controller waren für mich die Revolution in dieser Branche. Wie ich es jedes Mal hasse, wenn ich das Kabel anstöpseln muss bei der PS4... :S
Und da ich, wenn ich denn überhaupt zocke, meist auch länger zocke, kommt es recht häufig vor, dass ich mit Kabel spielen muss. Das klappt zurzeit auch noch, da ich recht nah am Fernseher und auch an der Konsole sitze. Wenn ich mir nun allerdings einen größeren Fernseher vorstelle, dann wird's schwierig, weil ich auch weiter weg von dem Gerät sitzen würde. :o
 
TE
TE
T-Bow

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Und mich betrifft im Speziellen der DLC, der mich interessiert, ich aber auch nicht einsehe, plötzlich 5€ mehr bezahlen zu müssen. Daher warte ich noch auf ein "Schnäppchen". Sagen wir, bei 15€ greife ich dann zu. Der ursprünglich vereinbarte Preis, Sony. ;)
Da ich eh noch eine ganze Weile mit Bloodborne warten werde, da viele Spiele offen, kann ich bei dem DLC ebenfalls warten. Wird bis dahin sicherlich mal im Angebot sein + zusätzlichen Rabatt.

Dank + zusätzlichen Rabatt, ha.

Ansonsten wäre dann irgendwann mal wieder PS+ fällig, wobei ich dann auch kein ganzes Jahr brauche. Es geht mir auch nicht um die monatlichen Download-Titel, sondern nur um ein paar Online-Stunden. Aber das nächste kostenlose Plus-Wochenende kommt vielleicht ja auch irgendwann mal.
Da ich weiß, dass du so gut wie nie online zockst - wenn, dann aber intensiv, - kann ich mich gut in deine Lage hineinversetzen. Einfach mal 20€ weg für ein wenig Spaß und Frust online, mit einer Frist von 3 Monaten. Da würde sich 1 Jahr PS+ für 50€ auf jeden Fall mehr rentieren. Laut 'nem Google-Ergebnis sogar 'nur' 45€. Würde... Schließlich bist du kein regelmäßiger Online-Zocker, brauchst wohl kein Cloud Save, automatische Downloads, die (regelmäßig schlechten) monatlichen Games, Rabatte, bla, bla, Lamar. Kann man halt vorher schlecht einschätzen, inwieweit sich das lohnt und ob man spart. Andererseits wärste so halt 1 Jahr lang flexibel. Hol mir Uncharted eh erst später. ;)


wenn ich denn überhaupt zocke

lol

Ansonsten: Längeres Kabel? :o Oder am PC, USB-Stecker whatever aufladen. Man kann weiterhin zocken. Finde es ohne Kabel aber auch angenehmer, da man so nicht eingeschränkt ist.

Habe übrigens 2 PS4-Controller und tausch' einfach ab und zu, wenn einer leer-gezockt ist. Ab und zu, weil der R1-Knopf bei einem Controller abhanden gekommen ist und das umstecken auf Dauer nervig sein kann.

Verstehe nicht, wieso Sony nicht eine erneuerte Revision des Dualshocks 4 mit besserem in den Handel bringt bzw. zukünftige Konsolen beilegen. Wäre immerhin aufgrund der neuen Revision der PS4 ein guter Zeitpunkt gewesen. Wird wohl kaum so teuer sein - nach den Preis-Beispielen von vorhin für Sony sowieso nicht. Sind da aber anscheinend genau so stur wie mit der Leuchtleiste oder den lediglich 2 vorhandenen USB-Schnittstellen, welche in der "Produktion" keine 10 Cent kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Da ich weiß, dass du so gut wie nie online zockst - wenn, dann aber intensiv, - kann ich mich gut in deine Lage hineinversetzen. Einfach mal 20€ weg für ein wenig Spaß und Frust online, mit einer Frist von 3 Monaten. [...] die (regelmäßig schlechten) monatlichen Games, Rabatte, bla, bla, Lamar.

Ja, nachdem ich ein Jahr Xbox Live Gold hatte, das sein Geld nicht wert war, weil ich Idiot zu selten online war, bin ich da vorsichtiger geworden. Man muss schon regelmäßig online spielen wollen. Da ich die Mainstream-Online-Titel wie CoD oder FIFA aber schon nicht spiele (nur die FIFA-Demo mit einem Kumpel) und generell lieber eine Story allein genieße und mich nicht von anderen, meinem Internet etc. abhängig machen will, lohnt sich das recht selten.

... und: Die Plus-Spiele interessieren mich eigentlich fast nie. Grim Fandango diesen Monat vielleicht mal, aber den kann ich mir nachträglich auch kaufen, dann hab ich ihn über die drei Monate hinaus.
Glaube, in einigen Läden käme ich aber nach wie vor an drei Monate für 14,99€. Vorausgesetzt, die Codes sind noch gültig. Nicht, dass ich am Ende angeschmiert bin, der nicht funktioniert und ich mein Geld nicht wieder bekomme. :|

Also, ich kann warten. Gar kein Problem. ;)


Was? Im letzten Quartal 2015 sah's echt mau aus bei mir. Gelernt und kaum was gezockt. Nicht eine einzige Platin hab ich da geholt. Es gab Wochen, in denen ich sogar gar nicht gezockt hab. In letzter Zeit dann wieder umso mehr.

Ansonsten: Längeres Kabel? :o Oder am PC, USB-Stecker whatever aufladen. Man kann weiterhin zocken. Finde es ohne Kabel aber auch angenehmer, da man so nicht eingeschränkt ist.

Da geht's mir ums Prinzip: Ein längeres Kabel, okay. Liegt das der PS4 bei? Glaube nicht. Das Kabel muss man also erstmal haben, oder anders gesagt: Man muss es kaufen.

Am PC aufladen und simultan an der PS4 damit weiterzocken? ;D
Kann man vielleicht auch machen, aber es klingt doch alles umständlich. Gemütlich auf der Couch sitzen und kabellos ist aus meiner Sicht eben doch schöner.

Habe übrigens 2 PS4-Controller und tausch' einfach ab und zu, wenn einer leer-gezockt ist. Ab und zu, weil der R1-Knopf bei einem Controller abhanden gekommen ist und das umstecken auf Dauer nervig sein kann.

Macht ein Kumpel von mir auch. Mein zweiter Controller aus dem Bundle steht allerdings noch in der OVP im Schrank. Meine Schublade am Fernsehschränkchen bietet aber auch nur Platz für zwei Kabel sowie PS3- und PS4-Controller. Noch ein Controller mehr geht nicht. Also bleib ich bei einem und drücke den erstmal müde. ;D

Verstehe nicht, wieso Sony nicht eine erneuerte Revision des Dualshocks 4 mit besserem in den Handel bringt bzw. zukünftige Konsolen beilegen. Wäre immerhin aufgrund der neuen Revision der PS4 ein guter Zeitpunkt gewesen. Wird wohl kaum so teuer sein - nach den Preis-Beispielen von vorhin für Sony sowieso nicht. Sind da aber anscheinend genau so stur wie mit der Leuchtleiste oder den lediglich 2 vorhandenen USB-Schnittstellen, welche in der "Produktion" keine 10 Cent kosten.

Wird wohl wieder der Gedanke sein, dass der Scheiß sich ja trotzdem verkauft. Warum was ändern, wenn es die Leute zwar nervt, aber letztlich doch nicht vom Kauf abhält?
Die Leute ärgern sich auch über die schlechte Akkulaufzeit des neuen iPhones und kaufen es trotzdem. Klar könnte man es ändern und aus Konsumentensicht wäre das auch wirklich super, aber warum denn? "Keine 10 Cent" häufen sich am Ende ja doch zu einem Geldbetrag zusammen, den man zumindest nicht einfach unter den Tisch kehrt: So teuer wie nötig, so billig wie möglich. ;)
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich denke dass die ganze negative Entwicklung indirekt mit den Erfolg der PS4 zutun hat. Vielmehr habe ich das Gefühl dass die PS4 Sonys Fehler der letzten Jahre glatt bügeln soll. Es wird kaum verbessert, ob an PS+ oder am Pad , sprich Sony möchten anscheinend so wenig wie möglich investieren. Den Kunden melken scheint das Motto zu sein.
Leider habe ich nicht das Gefühl, dass ich mit der One besser dran wäre. Ich hätte den hochwertigeren Controller, müsste aber auf die Spiele die ich lieber mag, verzichten. Auf der anderen Seite, für den Online-Service zahlen müsste ich trotzdem. (klar, der mag etwas besser sein, aber das ist mir egal)
Was bleibt ist die ernüchternde Wahrheit dass sich der Markt negativ entwickelt. Für mich heißt es, sein eigenes Kaufverhalten überdenken, und vielleicht sich selbst fragen ob ich wirklich das eine oder andere Game zum Release brauche? Irgendwo muss man das Geld einsparen, was man gezwungen wird auszugeben.

Übrigens, ich bin froh dass meine Launch-PS4 noch super läuft, hätte keine Lust mir eine neue kaufen zu müssen. So wirklich gute Angebote gibt es kaum, da sich die Konsole ja auch so, super verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Übrigens, ich bin froh dass meine Launch-PS4 noch super läuft, hätte keine Lust mir eine neue kaufen zu müssen. So wirklich gute Angebote gibt es kaum, da sich die Konsole ja auch so, super verkauft.

Kann ich mir ja vorstellen, dass du deswegen froh bist. Umgekehrt wär's eine Frechheit, wenn das Ding jetzt schon kaputt wäre. Dann würd ich eine Reparatur von Sony verlangen oder auf das Unternehmen pfeifen, aber mir doch nicht sofort eine neue kaufen.

Kann ja auch nicht sein, dass es letztlich darauf hinausläuft, sich alle zwei Jahre für 300€ eine Konsole hinzustellen. :o


Aber du hast völlig recht: Wozu auch irgendwas umkrempeln und sich bemühen, wenn das Geschäft nahezu ein Selbstläufer ist?

Umsatz? Passt doch. Zurücklehnen und den Kontostand genießen.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Liegt es an mir, oder hattet ihr, TBow und Skele, dieses Gespräch schon mal? Ich hab gerade zumindest ein heftiges Déjà-vu-Erlebnis. :S

Ich persönlich hielt noch nie was von zahlungspflichtigen Onlinediensten a la Xbox Live, dafür bin ich zu sehr verwöhnt von PS3, Wii U und (natürlich) PC, wo das alles umsonst ist. Ich verstehe aber durchaus, warum man das ganze kostenpflichtig macht, die Wartung kostet ja schließlich ordentlich Knete. Ich hab da aber nicht wirklich einen richtigen Überblick. Oder alternativ: "das alles betrifft mich eh nicht, ist also alles toll!
sm_=%29.gif
". Nee, eher ein "betrifft mich nicht, ich sehe es aber trotzdem kritisch. :|"

PS: Bei Grim Fandango ist nur das Original das Wahre! Puristen an die Macht! :pacman:
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Kann ich mir ja vorstellen, dass du deswegen froh bist. Umgekehrt wär's eine Frechheit, wenn das Ding jetzt schon kaputt wäre. Dann würd ich eine Reparatur von Sony verlangen oder auf das Unternehmen pfeifen, aber mir doch nicht sofort eine neue kaufen.
Ach, ehrlich gesagt bin ich froh wenn ich mich mit Sonys Kundenservice nicht auseinander setzten muss. ;D Ich war fast froh als das erste Jahr vorbei war. :B
Ich hoffe einfach dass der Preis unter 300 fällt.

Wo Revolver grad vom PC spricht. Fragt sich wie lange der PC noch eine gute Alternative zur Konsole bleibt. Alles läuft darauf hinaus, dass MS den PC als ein geschlossenes System gerne sehen würde. (mit Win10 macht man schon die ersten Schritte)
An den PC als Alternative habe ich nämlich auch schon gedacht, aber nachdem was MS da jetzt so treibt, wieder verworfen. ;D
Ehrlich gesagt finde ich MS nicht sympatischer als Sony, im Endeffekt fehlt ein Dritter. Leider kochen Nintendo ein anderes Süppchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wiinator

Bekanntes Gesicht
Mich wundert es immer wieder dass man 12 Monate Xbox Live Gold auf ebay für ungefähr 30€ bekommen kann aber bei PS+ das nicht der Fall ist.
Würde mich echt interessieren was der Grund dafür ist.
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Also ich muss sagen, dass es mir die Richtung, in die es mit Konsolen geht, auch nicht gefällt.
Spiele werden halbherzig entwickelt um sie pünktlich auf den Markt zu bringen, für jeden Mist wollen sie Geld haben (DLCs), das PSN / Xbox live kostet ne Menge Geld und zumindest das PSN bietet mir absolut gar nichts. Die kostenlosen Spiele können sie sich sonstwo hinstecken, denn das sind meistens die Spiele, die eh keiner gekauft hat. Was gibt es denn schon großartig an Spielen auf der PS4 die wirklich so toll sind, dass es sich lohnt eine PS4 zu haben. Ich habe noch keines entdeckt.

Seitdem ich eine PC habe, spiele ich kaum noch PS4. Wenn man die richtigen PC Spiele auswählt hat man damit 1000x Spaß als auf der PS4. Die Spiele laufen flüssiger und sehen auch noch viel besser aus. Klar, man muss aufpassen, dass man keinen halbherzigen Konsolenport erwischt. Außerdem gibt es auf PC Steam. Da bekommt man zwar nur selten etwas kostenlos, dafür sind die Preise sonst unschlagbar und Steam ist wenigstens kostenlos. Auf PC kann ich kostenlos online spielen, die Spiele sind günstiger und es gibt ne Menge Mods.

Ich habe mir neulich z.B. GTA5 für PC gekauft und das Spielgefühl ist komplett anders. Es spielt sich einfach viel besser und sieht viel besser aus als auf PS4. Und dann noch diese ganzen Mods die es gibt.

Mal schauen wie es mit Konsolen weitergeht. Aber wenn es so weitergeht werde ich vermutlich meine PS4 verkaufen bevor sie nur ungenutzt herumsteht.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Auf PC kann ich kostenlos online spielen, die Spiele sind günstiger und es gibt ne Menge Mods.
Nicht zu vergessen, dass man auch ältere Spiele auf dem PC spielen kann.

Ich habe mir neulich z.B. GTA5 für PC gekauft und das Spielgefühl ist komplett anders. Es spielt sich einfach viel besser und sieht viel besser aus als auf PS4. Und dann noch diese ganzen Mods die es gibt.
Das ist bei mir das Problem: Ich brauche einen Laptop. Soll ich mir deshalb einen neuen Game-PC für über 1.000€ kaufen, weil ich den PC nur zum Spielen nutzen würde?

Ich erkenne auch die Vorteile des PCs und hätte insb den kostenlosen Online-MP gerne wieder zurück. Insgesamt rentiert sich die PS4 für mich mehr.

Darf ich fragen wieivel du für deinen PC gezahlt hast um GTA V so zu spielen, dass es deutlich besser als auf PS4 aussieht? GTA V ist bestimmt ein System-Fresser.
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Ja das mit den älteren Spielen habe ich vergessen. Das ist einzusätzlicher Pluspunkt.
Z.B. das gute alte Rainbow Six Vegas, das ich kostenlos von Uplay bekommen habe :X

Also GTA5 ist verdammt gut für PC optimiert und frisst gar nicht einmal so viel Hardware.

Ich habe alles auf höchsten Einstellungen und das sieht es natürlich um einiges besser aus als auf PS4.
Schon diese enorme Wietsicht und Spiegelungen bietet die PS4 nie. Auch 50-60 FPS bietet die PS4 nicht.
Außerdem zielt es sich mit der Maus einfach so viel besser, wodurch für mich das Spielgefüh einfach besser wird.

Ich hab für mein System (selbst zusammengebaut) inkl. Bildschirm, Maus, Tastatur und Gehäuse ca. 1200€ gezahlt.
Wenn du Bildschirm, Maus, Tastatur, Gehäuse und Netzteil hast wird es natürlich billiger.

Ich habe verbaut:

Core i5 4690
16 GB RAM
Nvidia GTX 960 4 GB
MSI Gaming 5 Motherboard


Die meisten Spiele konnte ich bisher auf höchsten Einstellungen spielen.
Manchmal muss man hier und da Abstriche beim Antialiasing machen.
Bei GTA5 habe ich bspw. MSAA aus, denn sonst bin ich irgendwo bei 30-40 FPS und wenn dann mal mehr los wäre, käme ich unter 30.
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Achja und ich denke ich werde mit dem System mindestens bis zum Ende der PS4 keine Probleme haben. Es ist ja eh so, dass fast alle Spiele für Konsolen ausgelegt sind und auf PC sehen sie dann einfach hübscher aus.
Und wenn es zum Ende der PS4 nicht mehr richtig läuft, dann kauf ich eben mal ne neue Grafikkarte, die aber billiger als die PS5 sein wird :B

Aber mal abwarten, wo es mit Konsolen hingeht. Wenn ich die aktuellen Trends so anschaue, denke ich aber nicht das es besser wird.
 

MyChaos

Benutzer
@Rage1988
Man kann dein ständiges Gejammer nicht mehr lesen. Wenn du eh an allem etwas auszusetzen hast, warum verschwendest du dann deine Zeit damit? Ehrlich, ich versteh es nicht.
"Für jeden Mist wollen sie Geld haben" - ja, eine Firma MUSS Geld verdienen, schade dass dir das nicht bewusst ist. Du gehörst wohl auch zu der Sorte die denkt dass die 60 Euro für ein Spiel komplett an die Entwickler gehen. Falls du arbeiten solltest (was ich mir nicht vorstellen kann wenn man die Zeit hat 24/7 seinen Unsinn hier zu verbreiten), machst du das auch ohne Geld dafür zu verlangen? Wenn ja, dann zieh ich den Hut.
PSN/XBL ist dir zu teuer? Mir aber nicht, und 30 Mio anderen anscheinend auch nicht.
Und nein, die kostenlosen Spiele können sie sich nicht sonstwo hinstecken, sondern weiter anbieten. Da sind absolute Perlen, die tatsächlich wegen Zeitmangels an mir vorbeigegangen wären (Never alone, Grow Home, Teslagrad, Limbo, Rocket League, rain, um jetzt nur mal die zu nennen die mir spontan einfallen). Dahingehend hab ich die Indie Titel völlig unterschätzt.
"Denn das sind meistens Spiele, die eh keiner gekauft hat" ... hmm, genau, deswegen wollte ich mir am 5. Januar auch Hardware Rivals zum Release kaufen, war aber bei PS Plus dabei. Um nur mal das aktuellste Beispiel zu nennen. Lügen verbreitest du also auch noch.

Ich zocke seit 1994 und hab seit der PS4 so viel Bock drauf wie noch nie. Ich hab um die 20 Spiele im Regal und/oder auf der Festplatte die ich noch nichtmal angezockt hab. Selbst auf der PS3 hab ich noch einiges vor mir. Rocket League mit Leuten hier aus dem Forum (Ian, Verge, Vik usw.) fetzt jedesmal wieder aufs Neue, Borderlands The Pre Sequel hab ich endlich mit 2 Kollegen anfangen können, BF4 und Star Wars Battlefront muss ich endlich mal wieder einlegen, Dying Light + The Following ist bereits für Ende Februar ausgemacht, Hardware Rivals macht genauso viel Spaß wie zu PS2 Zeiten, und die Flut an guten Spielen wird unaufhaltsam größer. Zudem steht PSVR vor der Tür.

Wenn man als Gamer jetzt noch unzufrieden ist, dann sorry, sucht euch ein anderes Hobby. Mir euren Depris die ihr hier verbreitet tut ihr niemanden einen Gefallen, im Gegenteil, Leute die sich jetzt erst fürs Zocken interessieren wissen überhaupt nicht was los ist.

Noch was zum Controller weil weiter oben was stand. Meine DS4 halten um die 6 Stunden - völlig ausreichend. Bei meinem ersten DS4 war nach 1,5 Jahren die R2 Halterung gebrochen und die Stick Beschichtung LEICHT abgelöst. 2 Wochen später hab ich von Sony einen komplett neuen erhalten. Arbeitsaufwand hatte ich ca. eine halbe Stunde. Auch generell hab ich nie Probleme mit dem Support gehabt. Wobei bei mir selten was kaputt geht. Aber wenn doch dann heul ich eben nicht in Foren rum, sondern kümmer mich auch mal selber.

Das hier ist das letzte Forum in das ich noch reinschaue, und auch das erste wo ich jemals angemeldet war (2002). Im Prinzip ruf ich die Seite einmal in der Woche auf, ganz einfach um Release Daten, Zusatz Infos oder vlt. andere Spieler zb. aktuell für Hardware Rivals zu treffen.
Aber auch das unterlass ich ab jetzt. Auf meinem Post werden sich jetzt eh wieder die ganzen Hater stürzen, ich wünsche euch schonmal viel Spaß dabei.

PS. Verge, schreib mal Termin für SWB, deine Zockzeiten sind ja noch unregelmäßiger als meine,
heute 18-20 Uhr wäre bei mir evtl. möglich.
 
Oben