PlayStation 4 - Diskussionsthread

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Nein, die PS4 wurde (noch) nicht angekündigt, aber ich bin mal so dreist und erweise mir selbst die Ehre, diesbezüglich einen expliziten Thread aufzumachen. Sobald erste offizielle Infos bekannt gegeben werden, werde ich den Startpost editieren.

Sony stellt ihre Produkte meistens im Februar vor und da Sony eine neue Seite mit einem relativ nichtssagenden, aber ebenso mysteriösen Teaser eingerichtet hat - welche auf den 20.02.2013 hinweist - bin ich mir ziemlich sicher, dass schon bald die neuste Konsole seitens Sony offiziell enthüllt wird. Shuhei Yoshida, Präsident von Sony Computer Entertainment, twitterte dazu nur ein simples "!?". Zwar wurde erwähnt, dass man Microsoft den Vortritt lassen möchte, doch vielleicht meinen sie damit ja nur den Release an sich? Sony ist dafür bekannt, die Gerüchte-Küche immer etwas zu dämpfen, nur um hinterher völlig überraschend den Abschuss tätigen zu können. Wobei man das "überraschend" mit Vorsicht genießen sollte, da das Unternehmen Geheimnisse nicht gerade gut für sich behalten kann.

Vielleicht mag die Konsole nicht "PlayStation 4" heißen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Jahr mindestens eine neue Konsole angekündigt wird. Ein Blick auf den zukünftigen Spiele-Release-Kalender bestätigen meine Vermutungen nur: Verglichen mit den Jahren zuvor, sieht diese nämlich relativ mau aus. Außerdem gab es schon seit Ewigkeiten kein 'vernünftiges' Firmware-Update für die PS3, dafür aber desöfteren sehr lange Wartungsarbeiten, was für mich ein Beweis ist, dass man sich voll auf die nächste Konsole konzentrieren möchte und die Wartungsarbeiten dafür genutzt werden, dass PSN oder ähnliches auf der Next-PS zu testen.

Hier also endlich die langerwartete Standardfrage:
Was erwartet ihr? Was wünscht ihr euch?

Ich persönliche brauche keine gefühlten 500 nutzlose Funktionen. Ich kaufe mir eine Konsole hauptsächlich deshalb, damit ich damit die Videospiele, die dafür existieren, spielen kann. Im Endeffekt würde mir eine hardware-geupdatete PS3 reichen; DualShock 4, 60fps, 1080p, mehr Power. Und natürlich gute Spiele dafür. Allerdings würde ich dafür auch nicht mehr als 400€ - 500€ ausgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

daumenschmerzen

Bekanntes Gesicht
Ohne erzwungenen Social Media-Schnickschnack, ohne "innovativen" Controller und ohne das Verlangen, das demografische Spektrum von null bis einhundert als Zielgruppe zu haben.
Das wären auch meine wichtigsten Wünsche. Und Multimedia sollte so wie auf der PS3 sein. Aber nicht mehr, sonst geht der Preis wieder nach oben. Und natürlich ein besseres PSN (mindestens so gut wie XBL). Dafür wär ich auch bereit, zu zahlen, wenn es unbedingt sein muss.

Ich fange jetzt an, zu sparen. Wenn es geht, ein Fuffi im Monat. Das bedeutet dann zwar, dass ich nicht mehr so viele Spiele am Erscheinungstag kaufen kann (Ni No Kuni, God of War, The Last of Us, Beyond: Two Souls, etc.), aber immerhin hab ich die Kohle dann. ;) Zu Release hole ich mir die Konsole aber gewiss nicht. Dafür gab es viel zu viele Ausfälle bei der PS3. Allein bei mir sind fünf (!) Geräte abgeraucht. Schaue mir erstmal das Feedback der User an, wie die Dinger laufen, warte eventuell auf attraktive Bundles und dann schlag ich zu.

Aber jetzt ist schon sicher: Ich freu mich auf den Kasten. :) Trotz der Tatsache, dass diese Gen immer schlechtere Ideen hervorbrachte (Onlinepass, DLC vor Verkaufsstart eines Spiels, zwanghafte Multiplayer, 08/15-Titel, ...) und die Befürchtung angebracht ist, dass es in der nächsten Gen noch schlimmer wird, ist eine neue Konsole immer was Schönes.
 

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
Ich will einfach nur ein technisch bessere PS3.
Ich brauch keine Wedelsteuerung (wenn ich wedeln will spiel ich 5 gg. Willi ;) ), keine Vita als Controller oder sonstigen Kram.
Ich will einfach nur ne native 1080P Auflösung, jedes Spiel mit 3D und mindestens 7.1. Sound und PSN verbessert.

Gekauft wird sie mit 99,9
Spoiler:
Periode 9
% Sicherheit. Es sei denn Sony sollte auf den Nintendo-Zug aufspringen und eine technisch maue Konsole mit (in meinen Augen) unnötigen Innovationen raus bringen. Darauf kann ich verzichten.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
der Zeitpunkt des Kaufs hängt von 3 Faktoren ab.

1. was kostet sie
2. was kann sie (technisch)
3. was bietet sie (Spiele)
 

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
der Zeitpunkt des Kaufs hängt von 3 Faktoren ab.

1. was kostet sie
2. was kann sie (technisch)
3. was bietet sie (Spiele)
Ach lieber Loxi. Für dich ist doch nur der erste Punkt wirklich interessant. Sollte der passen, dann gllaube ich kaum das du dich zurückhalten kannst ;)
Dazu bist du zu sehr Konsolengeil :-D
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Das wären auch meine wichtigsten Wünsche. Und Multimedia sollte so wie auf der PS3 sein. Aber nicht mehr, sonst geht der Preis wieder nach oben. Und natürlich ein besseres PSN (mindestens so gut wie XBL). Dafür wär ich auch bereit, zu zahlen, wenn es unbedingt sein muss.

Ich fange jetzt an, zu sparen. Wenn es geht, ein Fuffi im Monat. Das bedeutet dann zwar, dass ich nicht mehr so viele Spiele am Erscheinungstag kaufen kann (Ni No Kuni, God of War, The Last of Us, Beyond: Two Souls, etc.), aber immerhin hab ich die Kohle dann. ;) Zu Release hole ich mir die Konsole aber gewiss nicht. Dafür gab es viel zu viele Ausfälle bei der PS3. Allein bei mir sind fünf (!) Geräte abgeraucht. Schaue mir erstmal das Feedback der User an, wie die Dinger laufen, warte eventuell auf attraktive Bundles und dann schlag ich zu.

Aber jetzt ist schon sicher: Ich freu mich auf den Kasten. :) Trotz der Tatsache, dass diese Gen immer schlechtere Ideen hervorbrachte (Onlinepass, DLC vor Verkaufsstart eines Spiels, zwanghafte Multiplayer, 08/15-Titel, ...) und die Befürchtung angebracht ist, dass es in der nächsten Gen noch schlimmer wird, ist eine neue Konsole immer was Schönes.

Schön zusammengefast. :) Auf die exklusiven Spiele werde ich trotzdem nicht verzichten, wenn ich mir hin und wieder ein Vollpreistitel gönne, kann ich trotzdem noch sparen. Ob ich mir die Konsole sofort hole hängt vom Preis ab, 600 würde ich nur ungern bezahlen.
Ich erwarte auch endlich echtes 1080p, und bitte ruckelfrei. Es wäre nicht schlecht wenn die Konsole etwas zuverlässiger wäre, und man die Accounts inkl. Freunde übernehmen kann. :) Und bitte nicht zuviel Social, wenn dann was eigenes ähnlich MiiVerse.
Gekauft wir die PS4 zu 110%, weil Sony seit drei Generationen den besten Firstparty-Support hat :-D, und weil ich auch in der nächsten Gen damit rechne. Ausserdem stehe ich auf japanische Spiele und Konsolen seit 89. :]
 

Devilhunter2002

Bekanntes Gesicht
Ich erwarte/erhoffe mir einfach nur eine verbesserte PS3. Punkt.
Ein simples Update mit aktueller Technik um alle zukünftigen Spiele spielen zu können reicht mir völlig aus.

Und ganz wichtig den Controller nicht verändern. Mit kleinen Veränderungen kann ich noch leben (konkave Analogsticks, nach innen gewölbte Trigger) aber den Rest sollen sie gefälligst so lassen wie er ist, da er einfach perfekt ist.
Nicht umsonst wurde der PS Controller seit 3 Generation nicht verändert, während die Konkurrenz mit jeder Generation immer wieder versucht ihren perfekten Controller zu finden.
Und in Sachen PSN können sie meiner Meinung alles so lassen wie es ist. Auch wenn viele darüber meckern, so finde ich es perfekt. Ich habe meinen (zugegeben recht langsamen) Store wo ich mir Demos und Spiele ziehen kann. Ich habe meine Trophäenlisten, mein Downloadmanagement und mein geliebtes PS+. Mehr brauch ich nicht. Der heissersehnte Cross-Game Chat ist mir im Grunde wurst. Ich will während ich Uncharted zocke gar nicht mit jemandem chatten, sondern einfach nur das Spiel geniessen.

Was ich hingegen definitiv nicht sehen will sind alle Arten von Spielereien. Ich brauche keinen Fuchtelkram, keinen Touchscreen, kein Socialzeugs, kein Facebook, kein Twitter, kein Kinect, keine Kameraspielereien. Das alles bringt mir in Spielen rein gar nichts, sondern lenkt die Spieleentwicklung viel zu sehr in die falsche Richtung.
Ausserdem brauche ich den ganzen ubertriebenen Multimediakram wie bei Microsoft nicht. Ich muss meine Konsole nicht mit einem Tablet oder Smartphone steuern odern Sportsendungen streamen und aufzeichnen. Ich will einfach nur zocken und eventuell mal einen Film/Serie ansehen.
Dieser ganze Kram nimmt nur Rechenleistung weg wenn er im Hintergrund laufen muss. Besser das Betriebssystem auf ein Minimum beschränken und diese Ressourcen den Spielen zur Verfügung stellen.

Ausserdem macht dieser ganze Schnickschnack die Konsole nur teurer, komplizierter und störungsanfälliger. Also aufs Wesentliche beschränken, dann bezahl ich auch nur das was man wirklich braucht.
 

Foxioldi

Bekanntes Gesicht
Ich erwarte/erhoffe mir einfach nur eine verbesserte PS3. Punkt.
Ein simples Update mit aktueller Technik um alle zukünftigen Spiele spielen zu können reicht mir völlig aus.

Und ganz wichtig den Controller nicht verändern. Mit kleinen Veränderungen kann ich noch leben (konkave Analogsticks, nach innen gewölbte Trigger) aber den Rest sollen sie gefälligst so lassen wie er ist, da er einfach perfekt ist.
Nicht umsonst wurde der PS Controller seit 3 Generation nicht verändert, während die Konkurrenz mit jeder Generation immer wieder versucht ihren perfekten Controller zu finden.
Und in Sachen PSN können sie meiner Meinung alles so lassen wie es ist. Auch wenn viele darüber meckern, so finde ich es perfekt. Ich habe meinen (zugegeben recht langsamen) Store wo ich mir Demos und Spiele ziehen kann. Ich habe meine Trophäenlisten, mein Downloadmanagement und mein geliebtes PS+. Mehr brauch ich nicht. Der heissersehnte Cross-Game Chat ist mir im Grunde wurst. Ich will während ich Uncharted zocke gar nicht mit jemandem chatten, sondern einfach nur das Spiel geniessen.

Was ich hingegen definitiv nicht sehen will sind alle Arten von Spielereien. Ich brauche keinen Fuchtelkram, keinen Touchscreen, kein Socialzeugs, kein Facebook, kein Twitter, kein Kinect, keine Kameraspielereien. Das alles bringt mir in Spielen rein gar nichts, sondern lenkt die Spieleentwicklung viel zu sehr in die falsche Richtung.
Ausserdem brauche ich den ganzen ubertriebenen Multimediakram wie bei Microsoft nicht. Ich muss meine Konsole nicht mit einem Tablet oder Smartphone steuern odern Sportsendungen streamen und aufzeichnen. Ich will einfach nur zocken und eventuell mal einen Film/Serie ansehen.
Dieser ganze Kram nimmt nur Rechenleistung weg wenn er im Hintergrund laufen muss. Besser das Betriebssystem auf ein Minimum beschränken und diese Ressourcen den Spielen zur Verfügung stellen.

Ausserdem macht dieser ganze Schnickschnack die Konsole nur teurer, komplizierter und störungsanfälliger. Also aufs Wesentliche beschränken, dann bezahl ich auch nur das was man wirklich braucht.

Ich kann mich hier deiner Meinung voll anschließen! :-D

Aber da sind wir warscheinlich eine Minderheit, nicht nur hier im Forum, sondern auch generell!

Sollte die PS 4 all diese von dir aufgeführten Punkte erfüllen sowie kein Internet - und / oder Downloadzwang für Spiele sein, dann wird sie auf alle Fälle für mich interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:

ndz

Bekanntes Gesicht
Ich denke ich werde bei der kommenden Konsolengeneration etwas abwarten. Seit dem NES bin ich eigentlich immer so bald wie möglich auf eine neue Konsole umgestiegen, wenn da was kam. Bereut habe ich es bis heute eigentlich nicht. Allerdings haben sich die Zeiten auch ein wenig geändert. Ich zocke nicht mehr ganz so viel und die Preise für Hard- und Software fallen viel, viel schneller als noch vor ein paar Jahren. Zudem sieht man, dass von einer neuen Konsole auch in gewissen Abständen immer wieder neue Hardware-Revisionen zu günstigeren Preisen erscheinen.

Interessant ist für mich auch wie sich die Konkurrenz entwickelt. Je nach dem was da kommt, bin ich auch durchaus bereit mal wieder das Lager zu wechseln. Das kommt eben ganz darauf an wie die neue Generation aussehen wird. Und das sieht man meist erst ein paar Monate nach dem Release der neuen Geräte.

Von daher werde ich mich jetzt nicht zu früh hypen lassen und erst mal abwarten. Klar - es kann genau so gut passieren, dass ich mir denk "WTF, ist das geil!" und ich mir das Teil direkt zum Release hole ;D Bewusst vorgenommen wie bisher hab ich mir das aber nicht.
 

Devilhunter2002

Bekanntes Gesicht
Stimmt. Zum Release werde ich sie mir mit grösster Wahrscheinlichkeit auch nicht mehr holen. Man zahlt am Meisten und das Spieleangebot ist zu Anfangs ohnehin noch mau.
Die paar "guten" Releasetitel kann man dann ja später günstig nachholen.
Habe bis zur PS3 alle meine Konsolen immer zu Release geholt, doch wirklich ausgezahlt hat es sich nicht wirklich. Werde wohl wie bei der PS3 abwarten bis die ersten interessanten Titel erscheinen bzw. die ersten Bundles oder Preisnachlässe eintrudeln.
Lager wechseln werde ich wohl nicht, denn Sonys Exklusivtitel interessieren mich am Meisten. Multiplattformtitel erhält man ja ohnehin alle. Xbox wäre noch eine Alternative als Hauptkonsole, aber deren Exklusivserien interessieren mich einfach nicht wirklich. WiiU nur als Zweitkonsole da der Multiplattformsupport an Next-Gen Titeln sehr fraglich ist.

Mein momentaner Plan ist es zu warten bis sie erscheint - dann im Softwareloch zwischen den letzten grossen PS3 Titeln und den ersten grossen PS4 Titeln die (zum PS4 Release sicher deutlich reduzierte) WiiU als Zweitkonsole holen und in dem Zeitraum deren Exklusivtitel abgrasen/nachholen.
Wenn dann die ersten Must-Have's für PS4 kommen, habe ich die WiiU Titel und die nachgeholten Wii Titel "abgearbeitet" und ich kann voll auf die bis dahin günstiger gewordene PS4 umsteigen und wieder all die tollen bis dahin sicher erschienenen Next-Gen Titel geniessen.

Jetzt muss meine Prognose nur noch eintreffen und dann fehlt nur noch zum Schluss die Zigarre und der Spruch "Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert!" ;D
 
Zuletzt bearbeitet:

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
Der heissersehnte Cross-Game Chat ist mir im Grunde wurst. Ich will während ich Uncharted zocke gar nicht mit jemandem chatten, sondern einfach nur das Spiel geniessen.
Das sehe ich genauso. Den Sinn dahinter habe ich eh noch nie verstanden. Wenn ich zocke will ich höchstens mit Leuten sprechen mit denen ich zusammen spiele. Ich habe keinerlei Interesse daran beim Skyrim zocken zu schnacken oder beim CoD zocken mit jemanden zu philosophieren der gerade Gran turismo zockt.
Welch positiven Nutzen sollte das haben. Dazu kommt die Tatsache das C-G-Chat taktische MP-Spiele plattmachen würde, wenn man diese nicht vernünftig daran anpasst.
 

Desardh

Senior Community Officer
Teammitglied
Cross-Game-Chat bedeutet auch, dass den Spielern ein stabiler Voice-Chat zur Verfügung steht, der in der Regel auch gute Sprachqualität bietet. Das ist also allein deswegen schon besser als der meist beschissene und unzuverlässige Ingame-Voice-Chat, der von Spiel zu Spiel in seiner Qualität variiert. Beispiel Battlefield und Call of Duty. Besonderes bei erstem ist die Sprachqualität und Stabilität von vorne bis hinten miserabel und nicht ausreichend. Kein Wunder, die Entwickler müssen ihn ja extra für dieses eine System integrieren und schlampen ihn dann dahin. Auf 360 macht man eine Party auf, die über das System läuft und auf PC nutzt jeder TeamSpeak oder Skype.
 
Zuletzt bearbeitet:

Beefi

Bekanntes Gesicht
Das sehe ich genauso. Den Sinn dahinter habe ich eh noch nie verstanden. Wenn ich zocke will ich höchstens mit Leuten sprechen mit denen ich zusammen spiele. Ich habe keinerlei Interesse daran beim Skyrim zocken zu schnacken oder beim CoD zocken mit jemanden zu philosophieren der gerade Gran turismo zockt.
Das ist doch sowieso klar. Nur hilft es schon allein wenn man zB Koop mit jemandem vorhat und sich vorher und nachher verständigen kann, von "ich bin noch am laden" bis "scheisse ich bin geflogen, lad mich nochmal ein". Denn das blöde Nachrichtenschreiben nervt ohne Ende.
 

foleykitano

Bekanntes Gesicht
Für mich wichtig:

- Natürlich saugute Spiele, Fortsetzungen von wichtigen Marken wie Uncharted, Killzone, etc., aber auch viele neue, eigenständige Spiele. Hinzu schaden richtig gute Exklusivspiele eh nie. ;)
- Mehr Power, bessere Rechenleistung, das heißt Verbesserung in Sachen Grafik, mehr Möglichkeiten in Sachen Umfang/Größe der Spiele, KI und so weiter.
- Ein verbesserter PS-Store, denn der aktuelle ist nur Mittel zum Zweck. Langsam, ruckelt und man muss jeden Download 15x bestätigen. Da war die erste Version des Stores deutlich besser. Auch würde ich mir endlich eine funktionierende Altersnachweisprüfung wünschen, sodass auch im deutschen Store Ü18 Titel für diejenigen verfügbar sind, die das Alter auch erreicht haben.
- Kostenloses Onlinegaming! Das hebt sich auch in der Next Gen sicher positiv von der Konkurrenz ab. Von mir aus kann das PS+ System optional wieder erhalten bleiben, die Betonung liegt aber auf optional.
- Der Controller kann so bleiben, gegen kleine Veränderungen hätte ich aber auch nichts. Positiv wäre auch ein länger haltender Akku. Nett wäre es auch, wenn man die PS3-Controller an der PS4 benutzen könnte.
- Die PS4 könnte etwas leiser sein, als der kleinere Bruder. %)
- Abwärtskompatibilität zur PS3, gern auch zu PS2 und PS1.
- Abspielen von CDs, DVDs, Bluray ist selbstverständlich...
- Guter Cross-Game Chat

Denke das sind so die üblichen Hoffnungen in eine neue Gen. Mehr fällt mir spontan nicht ein..
 

P-tight01

Bekanntes Gesicht
Für mich wichtig:

- Natürlich saugute Spiele, Fortsetzungen von wichtigen Marken wie Uncharted, Killzone, etc., aber auch viele neue, eigenständige Spiele. Hinzu schaden richtig gute Exklusivspiele eh nie. ;)
- Mehr Power, bessere Rechenleistung, das heißt Verbesserung in Sachen Grafik, mehr Möglichkeiten in Sachen Umfang/Größe der Spiele, KI und so weiter.
- Ein verbesserter PS-Store, denn der aktuelle ist nur Mittel zum Zweck. Langsam, ruckelt und man muss jeden Download 15x bestätigen. Da war die erste Version des Stores deutlich besser. Auch würde ich mir endlich eine funktionierende Altersnachweisprüfung wünschen, sodass auch im deutschen Store Ü18 Titel für diejenigen verfügbar sind, die das Alter auch erreicht haben.
- Kostenloses Onlinegaming! Das hebt sich auch in der Next Gen sicher positiv von der Konkurrenz ab. Von mir aus kann das PS+ System optional wieder erhalten bleiben, die Betonung liegt aber auf optional.
- Der Controller kann so bleiben, gegen kleine Veränderungen hätte ich aber auch nichts. Positiv wäre auch ein länger haltender Akku. Nett wäre es auch, wenn man die PS3-Controller an der PS4 benutzen könnte.
- Die PS4 könnte etwas leiser sein, als der kleinere Bruder. %)
- Abwärtskompatibilität zur PS3, gern auch zu PS2 und PS1.
- Abspielen von CDs, DVDs, Bluray ist selbstverständlich...
- Guter Cross-Game Chat

Denke das sind so die üblichen Hoffnungen in eine neue Gen. Mehr fällt mir spontan nicht ein..

Das kann ich so wie du es geschriebens hast unterschreiben.
Nur ein Punkt fehlt noch und zwar ein geiles Design und vielleicht auch mehrere verschiedene Farben zum Release;-D
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Abwärtskompatibel zu PS3 incl. Zubehör (DS3, Move ...)
Vita/PS4 Crossfeatures

der Rest wurde schon genannt
 

ndz

Bekanntes Gesicht
Cross-Game-Chat bedeutet auch, dass den Spielern ein stabiler Voice-Chat zur Verfügung steht, der in der Regel auch gute Sprachqualität bietet. Das ist also allein deswegen schon besser als der meist beschissene und unzuverlässige Ingame-Voice-Chat, der von Spiel zu Spiel in seiner Qualität variiert. Beispiel Battlefield und Call of Duty. Besonderes bei erstem ist die Sprachqualität und Stabilität von vorne bis hinten miserabel und nicht ausreichend. Kein Wunder, die Entwickler müssen ihn ja extra für dieses eine System integrieren und schlampen ihn dann dahin. Auf 360 macht man eine Party auf, die über das System läuft und auf PC nutzt jeder TeamSpeak oder Skype.

So ist es. Und glaubt mir - Sony ist nicht blöd und hat die Schreie nach einer Art "Cross-Game-Chat", wie man ihn von Xbox Live kennt, garantiert nicht überhört. Ich leg meine Hand dafür ins Feuer, dass Sony so etwas bei der PS4 von Anfang an eingebaut hat. Sie wären ignorant, so etwas diesmal nicht einzuplanen. Von daher ist das meine geringste Sorge.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
So ist es. Und glaubt mir - Sony ist nicht blöd und hat die Schreie nach einer Art "Cross-Game-Chat", wie man ihn von Xbox Live kennt, garantiert nicht überhört. Ich leg meine Hand dafür ins Feuer, dass Sony so etwas bei der PS4 von Anfang an eingebaut hat. Sie wären ignorant, so etwas diesmal nicht einzuplanen. Von daher ist das meine geringste Sorge.

glaub ich auch zumal die Vita ja auch schon einen bekommen hat
 

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
Auch wenn ich das verlangen nach nem ständig funktionierendem Chat nachvollziehen kann sträubt sich mir beim Gedanken an einem C-G-Chat sämtliche Haare. Ich möchte einen funktionierendem Ingame-Chat. Das reicht mir aus.
Nachrichten schreiben finde ich nicht nervig und mir vorzustellen ich könnte mit jemanden diskutieren, der eh nicht mein Spiel gerade spielt erfüllt mich nicht mit Freude ;)
Obendrein werden dann die MP-Spiele wie CoD oder BF wahrscheinlich nicht daran angepasst, was bedeutet das bei Spielmodi wie Suchen und Zerstören (CoD) jedes tote Teammitglied fleißig die Positionen der gegner durchgeben kann. Für mich ne absolute Horrovorstellung, die alle von euch genannten "positiven" Eigenschaften total verwirft.
Das liegt aber auch daran, das ich sehr selten koop spiele und wenn ich ihn spiele (wie Borderlands 2) dann kann ich mich da nicht über den chat beschweren, da er funktioniert. auch bei CoD BO2 funktioniert er meiner Meinung nach sehr gut.
Deswegen sehe ich persönlich keinen Sinn das zu verändern, wenn es für mich und meine Spielart zu großer Wahscheinlichkeit nachteilig wird.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Obendrein werden dann die MP-Spiele wie CoD oder BF wahrscheinlich nicht daran angepasst
Na gut, es gibt aber Modi zb. in CoD wo man den CG.Ch nicht nutzen kann.

Aber auch ich finde den Cross Game Chat absolut überbewertet. Man sollte auch meiner Meinung nach den Ingame Chat verbessern, denn außerhalb des MP´s will ich sowieso mit keinen Labbern. %) Der CG-Ch wird doch von vielen Entwicklern letztendlich nur als Ausrede benutzt um beim Ingamechat zu fuschen. %)

Aber ich denke dass es einen geben wird.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
der "normale" InGame Chat bleibt ja. CPC ist nur zusätzlich aktivierbar (und ersetzt dann natürlich den anderen) ist auf der 360 auch schon so
 

Beefi

Bekanntes Gesicht
Dann können sie dem Pöbel Massenmarkt gerne geben was der Pöbel Massenmarkt begehrt :B
Wieso du da so voreingenommen bist versteh ich nicht. ^^
Da denk ich nur mal an den The Darkness 2 Koop, wo man sich einen abquasselt dabei hört der Mitspieler wärend des Ladebildschirms dich nicht mal. :B
Sowas ist doch sowieso optional, bei Skyrim oder ähnlichen Spielen juckt es mich auch nicht jemandem zu quatschen, da will ich auch meine Ruhe.
 

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
Wieso du da so voreingenommen bist versteh ich nicht. ^^
Habe ich doch schon beschrieben. Ich habe Befürchtung, das dieses feature zu einem noch beschisseneren oder nicht angepassten InGame-Chat führt und folglich Absprachen in Spielen die nicht auf kooperativen MP-Spass ausgelegt sind beeinträchtigt werden. Diese Angst wurde mir schon teilweise genommen.
Dennoch ist dies halt ein Feature auf was ich bei funktionierenden InGame-Chat verzichten kann.

Aber ich glaube dieser Thread sollte auch andere Dinge thematisieren.
Was denkt ihr z.B. über einen flächendeckenden 3D-Support bei der PS4.
Ich würde das sehr begrüßen, da in meinen Augen ein guter 3D-Modus den Spielspass beträchtlich steigert.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
ich denk mal dass die Sony Titel alle 3D haben werden, einige große Third Party Games auch aber speziell kleinere Projekte und PSN Spiele weniger
 

Ian442

Bekanntes Gesicht
Endlich wird es ab dem 20. Februar etwas konkreter. :)

Zumindest wurde ja schon bestötigt, dass PlayStation Plus grundsätzlich bleiben wird, aber noch nicht bekannt in welcher Form und mit welchen Veränderungen.

Wie viele hier, erwarte ich mir eine deutlich technisch, verbesserte bzw. stärkere Konsole. ;)

Einen neuen Controller brauch ich aktuell auch nicht, könnte mir aber noch eine Alternative vorstellen.

Was ich mir nicht erhoffe, ist eine Blockfunktion von Gebrauchtspielen oder ähnlichem.

Was ich mir wünsche? Endlich wieder so ein geiles Fussballspiel wie PES 5 & 6 auf der PS2. :) Diese Generation konnte mich da nie 100%ig überzeugen.

Ich werde mir jedenfalls beide Konsolen gut anschauen und mich dann wohl für Sony entscheiden. :B Dann werde ich wieder zu Release so gehypt sein, dass ich es mir gleich kaufen werde. Scheiß aufs Geld.
 
Oben