Saints Row: The Third

Walti

Bekanntes Gesicht
Ich glaube das ist das erste Mal, dass sich eine Ankündigung vom 1. April bewahrheitet. xD
Nö, es gab damals zu MGS 4 einen Trailer in dem Snake in einem Assassin's Creed-Outfit rumlief. Das war ursprünglich auch ein Aprilscherz, hat es aber dann doch ins fertige Spiel geschafft :)
 

daumenschmerzen

Bekanntes Gesicht
Ich will lieber was von SR4 hören. :( Nichtsdestotrotz behalte ich das Addon im Auge. Hoffentlich bietet es genug fürs Geld. Eine Spieldauer wie in Gay Tony zusammen mit ein paar neuen Ideen gewürzt mit dem Saints Row-Wahn würde mir schon reichen. :top:
 
TE
TE
LOX-TT

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Penthouse DLC
THQ hat mitgeteilt, dass im Rahmen des bevorstehenden PlayStation-Store-Updates neue Download-Inhalte für “Saints Row: The Third” veröffentlicht werden. Das sogenannte Penthouse-Pack bringt viel nackte Haut mit sich.

“Die abgedrehte Action in Saints Row: The Third sieht jetzt noch schärfer aus mit dem Penthouse-Pack und den Penthouse Pets Nikki Benz, Justine Joli, Ryan Keely und Heather Vandeven”, so THQ.

“Diese ausgezeichnet gekleideten Pets schließen sich den Saints an und können jederzeit im Kampf gegen das Syndicate hinzugerufen werden. Zum vermutlich ersten Mal in Ihrem Leben werden die Penthouse Pets bei einem Anruf tatsächlich ans Telefon gehen…”

Das Penthouse-Pack schlägt mit 2,49 Euro zu Buche.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Kann mir jemand erklären, welche Vorteile ich mit dem Season-Pass hätte?

Dieser ist im Store für 19,99€ erhältlich und laut Beschreibung bekomme ich Zugriff auf 3 DLCs, neue Kostüme und neue Fahrzeuge. Die Fahrzeuge und DLCs sind mir egal und ein einzelner DLC kostet 5,49€ (*3=16,47€), also wäre das nur Geldverschwendung, oder?

Hat jemand die DLCs und kann mir sagen, ob die sich lohnen?
 
TE
TE
LOX-TT

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Full Package angekündigt
play3.de schrieb:
THQ hat heute die Veröffentlichung von “Saints Row: The Third - The Full Package” angekündigt. Dabei handelt es sich um ein Bundle, das den Open-World-Actioner “Saints Row: The Third” sowie die drei herunterladbaren Mission-Packs “Genkibowl VII”, “Gangster im Weltraum” und “Immer Ärger mit den Klonen” beinhaltet.

Auf dem Datenträger befinden sich zudem mehr als 30 weitere DLC-Gegenstände. Dazu zählen die Inhalte aus dem “Shark Attack Pack”, dem “Witches & Wieners Pack”, dem “Special Operations Pack” und dem “Genki Girl Vehicle Pack”.

“Die Fans haben es sich gewünscht, und mit dem Full Package bekommen sie es”, so Kevin Kraff, Vice President, Global Brand Management bei THQ. “Volition hat wundervollen und abgedrehten DLC entwickelt – mit all diesen Inhalten ist The Full Package jetzt die ultimative Edition von Saints Row: The Third.”
srdrqou.jpeg
 

daumenschmerzen

Bekanntes Gesicht
Hm, klingt köstlich, das Full Package. :) Aber das Spiel nochmal kaufen? Für die normale Version bekomm ich nix mehr, wenn ich sie verkaufen will. Mal abwarten. Wenn ich das Ding irgendwo für 15€ finde, leg ich es mir gern nochmal zu.
 

Walti

Bekanntes Gesicht
Hab mir erst gestern im Store angeschaut was es alles für DLCs gibt und hab mir noch gedacht, dass es richtig Sinn machen würde eine GotY oder sowas für das Spiel zu veröffentlichen.
 

ThreeSix187

Bekanntes Gesicht
Sagt mal ist das ein schlechter Scherz/Bug? Ich versuche gerade, nach dem ich SR 3 mit beiden Enden durchgezockt habe, die Attentatsmissionen abzuschließen. Leider kann ich die eine Attentats Mission Mit den Spezialcommando Lucadore (der mit dem Granatwerfer) nicht abschließen, da ich alle Gebiete erobert habe und diese kackblöde Geomod Engine mir keine Lucadores mehr spawnen will, die ich beleidigen müsste, um den Spezialcommando Lucadore aus seinen Versteck zu locken.

Außerdem kann ich bei den Herausforderungen nicht mehr die 500 Kopfschüsse abschließen, da ich hierzu Gangmitglieder brauche, da nur bei diesen die Headshots gezählt werden.
Kann ich jetzt also meine Platinhoffnungen aufgeben??? Nochmal werd ichs jedenfall nicht durchzocken :(
Oder um an dieser Stelle Murtaugh von Lethal Weapon zu rezitieren:" Ich bin zu alt für diesen Scheiß."
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Letztens was zu dem Spiel geschrieben. Mal sehen, was ich damals dazu geschrieben habe.

...

Nichts.
Nichts?

....

Unfassbar! Ich habe Saints Row 3 damals mit riesiger Freude platiniert, weil es mir so viel Spaß gemacht hat und dann habe ich kein Review im Forum verfasst geschweige denn meine damalige Begeisterung zum Ausdruck gebracht? Üff. Dann mal fix meine Nachricht an daumenschmerzen von 2012 reinkopiert. Da ich nicht mehr zu allen Aussagen von mir stehe %), etwas zerschnitten:

Du Arsch... warum haste mir nie gesagt, wie geil Saints Row 3 ist? :o [...] Da dachte ich mir, wie geil erst der dritte Teil sein würde, also habe ich mir ihn direkt einen Tag danach gekauft und tatsächlich... Das Teil ist DER SHIT überhaupt! :X

Hab zwar erst 5 Stunden Spielzeit und auch erst 12 Haupt-Missionen erledigt, aber ich finde es einfach geil. Und das beste ist, dass ich wahrscheinlich noch lange nicht alle Möglichkeiten entdeckt habe und sicher noch mindestens etliche Stunden damit beschäftigt sein werde. Es erinnert mich irgendwie - im positiven Sinne - an GTASA, nur in "crazy". Wie geil ist bitte die Funktion, sich ein Mixtape aus dem OST zu mischen? Und erst Recht, sich jeden möglichen Charakter zu erstellen? Bleibt mir nur noch zu sagen, dass alle, die damit nichts anfangen können (und Shadows of the Damned nicht gezockt haben), keine Ahnung von guten Videospielen haben. :finger:"

Ich denke mir auch manchmal "Woah, das Game macht mir ja manchmal fast mehr Spaß als GTA IV" aber ich verzichte darauf zu sagen, welches ich besser finde, da man die beiden Spiele irgendwie nicht vergleichen kann. GTA IV setzt auf Realismus, Saints Row 3 hingegen auf... joa, auf übertrieben geile scheiße halt. Ist eigentlich wie bei CoD und BF: CoD steht für schnelle Action, BF hingegen für Realismus und Taktik. Aber im Gegensatz dazu fehlt mir in SR3 ein richtiges Deckungssystem, der Waffenwechsel mit Kreis (Steuerkreuz ftw) stört mich und manchmal geht mir die Framerate gehörig auf den Keks, aber all das nehme ich gerne im Kauf, für so ein geiles Spiel.

Und ja, ich merk's schon... es ist ja jetzt schon geil, aber wenn es noch geiler wird... es wird von Mission zu Mission geiler.

Und dann natürlich noch, was ich letztens dazu geschrieben habe:

Stimme euch zu, Saints Row 3 war ein durch und durch bescheuertes und sehr gutes Spiel. Nach dem zu ernsten GTA4 war Saints Row 3 definitiv eine willkommene Abwechslung und ich hatte ebenfalls viel Spaß dabei, es vor 4 Jahren zu platinieren und sämtliche DLCs durchzuspielen. So sehr, dass ich es Ende letztes Jahres wiederholen wollte, aber nach einer Weile verspürte ich urplötzlich keine Lust mehr. "Leerlaufmodus" passt dazu wohl sehr. Ist übrigens das einzige Saints Row, was ich mag.

Da ich mich gerne in den jeweiligen Spielethreads verewige (und vorhin was zu GTA4 gesagt habe), habe ich es mal schnell nachgeholt. So :finger: Werde es demnächst auch mal wieder weiterzocken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Ah, Saints Row 3. Das wohl wichtigste Saints Row, immerhin wurde die Reihe mit diesem Ableger erst so richtig relevant. Und natürlich ging es hier so richtig los mit dem Wahnsinn, der so tief in den Spielen verankert ist. Ich kann mich zum Beispiel gut an den ersten Trailer (oder Teaser) zu dem Spiel erinnern, der zu 95% aus Ankündigungsmaterial bestand und letztlich nur wenige Sekunden Gameplay zeigte, und dann auch nur wie einem Typen zwischen die Beine geschlagen wurde: genial! :X

Nachtrag: Hab es mal ausgegraben: hier ist es!
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Und genau von sowas lebt Saints Row 3! Der Anfang des Spiels ist der reinste Senkrechtstart und punktet mit völlig übertriebenem Actionblödsinn, der vor den Bildschirm fesselt. Doch kaum ist der Anfang vorbei und man kann sich frei bewegen, zeigt sich allmählich Ernüchterung. Die nächsten Missionen werden zunehmend generischer und es fehlt schlichtweg der Biss, der die erste Stunde so unterhaltsam gemacht hat. Die freie Fortbewegung im Stätdchen Steelport begeistert auch nicht so recht, auch wenn da nichts wirklich schlecht ist. Man kennt es eben von Grand Theft Auto und da ist es auch ein Stück besser. Ähnlich bei der Stadtübernahme. Sie motiviert, aber die Aufgaben wiederholen sich, und locken irgendwann auch niemanden mehr hinterm Ofen hervor.
Aber all das ist nicht wichtig, denn: ab dem Ende des ersten Aktes zieht das Spiel wieder ordentlich an und zeigt auch mehr von feinstem Irrsinn, der andere Spiele komplett alt aussehen lässt. Dann hat man nackte Hünen mit verpixelten Schritt, eine Verfolgungsjagd auf Kutschen, die von irgendwelchen SM-Sklaven gezogen werden. Es ist die reinste Freude, und das beste: es wird immer verrückter! Und das hält das Spiel konsequent durch, bis zum Schluss. Und deswegen ist das Spiel genial, obwohl es in den meisten Disziplinen eher nur durchschnittlich ist, wenn man mich fragt.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kraxe

Gast
Gamescom '18: Saints Row The Third erscheint für Switch

Deep Silver hat schon vor geraumer Zeit angedeutet einige Spiele für Switch in Entwicklung zu haben.

Nun wurde zumindest eine Katze aus dem Sack gelassen: Denn Saints Row: The Third erscheint für Nintendos kleine Hybridkonsole. Anbei der Ankündigungstrailer:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Das Game erscheint im März 2019.

Meinung:
Laut Revolvermeister scheint es der "wichtigste" Ableger des Franchises zu sein. Hoffentlich stimmt das! Immerhin ein Openworldspiel.
Ich hoffe aber, dass sie (bei zufriedenstellenden Verkaufszahlen) den vierten Teil nachreichen.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Du und dein Open World, alter. :B

Mir geht der, seit GTA5 anhaltende Trend, auf den Sack, dass jedes Spiel mittlerweile über offene Areale verfügen muss (Uncharted, Mirror's Edge, God of War). Entweder mach ein Open World-Spiel oder eben nicht. Außerdem heißt Open World automatisch gleich schlechtere Grafik und weniger Details, zumal die Switch nicht so leistungsstark ist. Abgesehen davon ist Saints Row 3 ein geniales und lustiges Spiel, was ich fast schon besser als GTA4 finden würde, hätt' GTA4 nicht den riesigen Umfang und Detail-Verliebtheit. Mit den Nachfolgern (und auch Vorgängern) von Saints Row konnt' ich nie was anfangen, habe den dritten Teil dafür geliebt.

Schön, dass es für die Switch erscheint.

Hoffe insgeheim, dass Rockstar Games etwas exklusives für die Switch veröffentlicht (was ich mir nicht vorstellen kann, höchstens Ports). GTA Chinatown Wars war super.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kraxe

Gast
@T-Bow
Ich finde gerade auf der Switch sind Openworldspiele nicht Gang und Gäbe. Das meinte ich eigentlich mit "immerhin Openworld". Gerade bei Handheldspielen waren gute Openworldgames wegen der Leistung eher rar. Zelda Breath of the Wild bietet eine wunderschöne Openworld und kann dabei mobil gezockt werden.

Auf der PS4 oder PS3 interessiert mich Saints Row weniger, aber für Switch würde ich es mir schon zulegen.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Ich bin mir relativ sicher, dass der Trend schon etwas vor GTA V angefangen hat. Wann genau das war, kann ich aber auch nicht sagen. Und ja, es nervt.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich bin mir relativ sicher, dass der Trend schon etwas vor GTA V angefangen hat. Wann genau das war, kann ich aber auch nicht sagen. Und ja, es nervt.

Bin der Meinung und Überzeugung, dass es erst mit GTA5 so richtig penetrant wurde. Unzählige verkaufte Einheiten; plötzlich muss alles Open World sein. Weil GTA5 ja auch Open World und nur deshalb so erfolgreich ist. :oink:
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Bin der Meinung und Überzeugung, dass es erst mit GTA5 so richtig penetrant wurde. Unzählige verkaufte Einheiten; plötzlich muss alles Open World sein. Weil GTA5 ja auch Open World und nur deshalb so erfolgreich ist. :oink:
Und ich glaube widerum, dass der Trend eher um die 2010 angefangen hat, mit/nach Red Dead Redemption (womöglich schon früher mit GTA IV, aber bis halt die ersten Projekte fertig sind, usw.), denn plötzlich hatten wir Titel wie Just Cause 2, Red Faction: Guerrilla, Mafia 2, und Ubisoft kam mit Far Cry 2 sogar schon 2008 an und bot einen Open-World-Nachfolger für einen linearen Shooter. Und wohl noch viel entscheidender für das Phänomen als GTA V (das viel eher zeigt, wie man mit Mikrotransaktionen so richtig abkassieren kann): Minecraft, das 2009 erschienen ist, und um 2011 richtig an Fahrt aufgenommen hat. Das war ein Hype, wie es ihn wohl nur einmal pro Jahrzehnt gibt, und - ja! - auch den aktuellen Fortnite-Wahnsinn in den Schatten stellt. Immerhin gab es zu dem Quatsch sogar Romane. ROMANE! Zum Lesen und so! Die stehen sogar immer noch in den verdammten Buchhandlungen. (Aber Minecraft hat halt keine Mikrotransaktionen, deshalb macht Fortnite viel mehr Asche.)
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Die meisten deiner genannten Games boten aber schon vorher Open World an, sofern ich mich nicht irre. Wie sieht es den mit den offenen Arealen aus? Das war und ist vor allem kurz nach GTA5 im Trend. Was das mit GTA5 zu tun hat? Keine Ahnung, aber irgendeinen Schuldigen muss es geben! %)

Dann gibt es noch die Nachfolger diverser Spiele, welche urplötzlich Open World sind.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Die meisten deiner genannten Games boten aber schon vorher Open World an, sofern ich mich nicht irre. Wie sieht es den mit den offenen Arealen aus? Das war und ist vor allem kurz nach GTA5 im Trend. Was das mit GTA5 zu tun hat? Keine Ahnung, aber irgendeinen Schuldigen muss es geben! %)
Klar. Mafia und Just Cause, wobei aber zumindest Just Cause 2 mit einer derart großen Welt angegriffen hat, dass man nicht umhin kann als zuzugeben, dass sie eindeutig auf die riesige Spielwelt den Fokus gelegt haben. Mafia 2 hingegen hat so erbärmlich wenig mit seiner offen begehbaren Spielwelt angefangen, dass man sich gefragt hat: wozu eigentlich?
Red Faction sticht bei meinen Beispielen (und überhaupt) übrigens insofern heraus, dass nicht nur der Vorgänger keine Open-World bot (glaub ich), sondern auch noch der Nachfolger! Sehr sonderbar.

Jedenfalls bezweifle ich nach wie vor, dass GTA V einen Open-World-Boom ausgelöst hat, und dies werde ich weiterhin so handhaben. GTA-Klone sind ja schließlich so alt wie GTA III, angefangen mit Jak & Daxter 2 (brrr!). Nicht unerwähnt sollte die Saints-Row-Reihe bleiben, die es glücklicherweise irgendwann hat sein lassen dem Vorbild hinterherzujagen und mit lilanen Fleischpeitscheinkeulen eigene Fußabdrücke zu hinterlassen begonnen hat.
Ich glaube eher, das verstärkte Auftreten des Open-World-Genres in dieser Generation hängt zu einem gewissen Teil auch einfach mit der größeren Leistung zusammen. Die Power reicht inzwischen aus, um überzeugend offene Welten zu berechnen. Das war früher natürlich noch viel schwerer. Da leider der Trend zu Open-World da ist, ist jeder Entwickler dazu verleitet einfach 'ne offene Spielwelt noch mit reinzuklatschen, egal wie überflüssig und nervig das ist.
Dann gibt es noch die Nachfolger diverser Spiele, welche urplötzlich Open World sind.
Wie beispielsweise Mirror's Edge.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Naja, Open World ist nicht gleich Open World. :-D Uncharted 4 ist jawoll mit der schlechteste Ansatz , den man in dem Zusammenhang bieten kann. Das hat für mich nichts mit Open World zutun. Ähnlich ist es in GoW. Dort kann ich es allerdings verzeihen, denn der offene Abschnitt ist ähnlich eines Metroid-Spiels umgesetzt worden, und dient lediglich dazu alle Levels miteinander zu verbinden. Auch das ist aber kein Open World.
Open World sind für mich zb. die Rockstar und Bethesda Spiele. Und ich persönlich kriege nie genug von solchen Spielen. :) Ich liebe es in große , offene, und vor allem atmosphärische Welten abzutauchen. Ich freue mich schon tierisch auf das nächste Metro. :)
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich habe Uncharted 4 nie als Open World bezeichnet, sondern es als Beispiel für offene Areale rangezogen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben