Vegetarier?

Krunkalunga

Bekanntes Gesicht
BigYoshi am 12.08.2004 23:12 schrieb:
Krunkalunga am 12.08.2004 22:42 schrieb:
kaioshin am 12.08.2004 22:09 schrieb:
der beste grund fleisch zu essen ist: *trommelwirbel*
heinz ketchup will auch einnahmen machen! hahahaa! ist aber n guter grund wa?


den check i net
schmierst du dir ketchup auf s steak
dann bist du aber ein -> :oink:
für was gibts denn sonst ketchup? fürn salat? :-D
ok teigwaren sind auch gut mit ketchup... :X
 
J

junkiexxl

Gast
Krunkalunga am 12.08.2004 22:50 schrieb:
hast du schonmal nen koala in echt gesehen? vor der kamera ist der voll niedlich aber wenn die kamera aus ist zerfleischt der seine artgenossen und so! echt brutal! ;) (ich bin halt so da kann ich nichts machen... :-D )

war das nicht auch bei den simpsons zu sehen?
hab da sowas in erinnerung *g
 

kaioshin

Bekanntes Gesicht
junkiexxl am 13.08.2004 00:01 schrieb:
Krunkalunga am 12.08.2004 22:50 schrieb:
hast du schonmal nen koala in echt gesehen? vor der kamera ist der voll niedlich aber wenn die kamera aus ist zerfleischt der seine artgenossen und so! echt brutal! ;) (ich bin halt so da kann ich nichts machen... :-D )

war das nicht auch bei den simpsons zu sehen?
hab da sowas in erinnerung *g

war glaub die folge "bart gegen australien"
jedenfalls war in der schlusszene als der helikopter wegfliegt n koala am helikopter und dann.. und dann... ICH HAB ANGST ;( ;( ;(
 
BlueRogueVyse am 12.08.2004 19:18 schrieb:
Wie sieht es aus? Findet ihr es ungerechtefertigt, dass täglich millionen von Tieren abgeschlachtet werden, nur damit sich die Menschheit von Fleisch ernähren kann? Oder seht ihr das anders und begründet euer Verhalten damit, dass der Mensch von Natur aus Fleisch isst? Ich will eure Meinungen hören. Postet hier rein, wie ihr darüber denkt.

Ich selbst esse kein Fleisch aus dem Grund, dass ich es einfach widerwertig finde, soviele Tiere dafür zu töten. Schmecken tut es mir zwar sehr, aber ich bin grundsätzlich dagegen.

schaut mal unter dem folgenden link nach und ihr wisst was ich von den "hängeschultrigen müslifressern " halte


http://www.norbertmoch.de/_vegetarismus_veganismus/feiern/vegane_Silvesterfeier_2002-2003/10.html
 
Wenns recht ist gebe ich jetz auch ma meinen Senf dazu.
Also ich check die ganzen Vegetarier nicht. Wenn jetzt, sagen wir mal, ein Kilo Rinderfilet im Regal beim Tengelmann liegt, dann denkt sich der Herr Vegetarier "iihh, Fleisch, das ess ich nicht, das kommt vom Tier, Tiere leben auch und haben Gefühle" und geht weiter. Er kauft es also nicht. Hinter ihm geht ein "Fleischfresser". Der denkt sich "Boah so ein geiles Rinderfilet, und auch noch in Angebot, nur 25.90 € das Kilo. Nehm ich. Lecker Jam Jam." Er kauft es also. Da frag ich mich doch: Was bringt's denn? Wenn der Vegetarier das Fleisch nicht kauft, dann der hinter ihm. Oder der vor ihm. Oder ...
Auf was ich hinauswill ist Folgendes: Vegetarier sollten sich mal darüber Gedanken machen, wie man verhindern kann, dass so viele nette Tiere geschlachtet werden. Wie man den Konsum der anderen Menschen verringern könnte. Es gibt zwar welche, die das machen, aber das sind halt sehr sehr wenige. Die anderen essen einfach kein Fleisch. Und das ist doch echt ein bisscehn behindert, 'tschuldigung
Und wer mir jetzt mit "Aber mehrere Tropfen ergeben einen Fluss" kommt, kriegt a Watschn von mir. ^^ Denn der Tropfen, der vom einzelnen Vegetarier ausgeht, und Vegetarier sind ein Bruchteil der Gesellschaft, ist ein Tropfen auf heißem Stein. Ehrlich.

...

PS: Sollte jetzt nicht an die gehen, die kein Fleisch essen, weil es ihnen einfach nicht schmeckt ...
 

Krunkalunga

Bekanntes Gesicht
kaioshin am 13.08.2004 02:15 schrieb:
junkiexxl am 13.08.2004 00:01 schrieb:
Krunkalunga am 12.08.2004 22:50 schrieb:
hast du schonmal nen koala in echt gesehen? vor der kamera ist der voll niedlich aber wenn die kamera aus ist zerfleischt der seine artgenossen und so! echt brutal! ;) (ich bin halt so da kann ich nichts machen... :-D )

war das nicht auch bei den simpsons zu sehen?
hab da sowas in erinnerung *g

war glaub die folge "bart gegen australien"
jedenfalls war in der schlusszene als der helikopter wegfliegt n koala am helikopter und dann.. und dann... ICH HAB ANGST ;( ;( ;(
ne das wahr glaube ich ne andere folge... ich weis auch nicht mehr so genau aber der koala hatte dan voll blut um den mund. :-D
bei der folge "barte gegen australien" sind doch die ochsenfrösche in australien ne plage geworden da bart einen dort hin gebracht hatte. dann sah man das n koala am helikopter dran war und der ungefähr so lachte: MUAHAHAHAHAHA! einfach so koala niedlich artig. ;)
 
TE
TE
B

BlueRogueVyse

Erfahrener Benutzer
alias-hoermeinie am 13.08.2004 11:37 schrieb:
Da frag ich mich doch: Was bringt's denn?
Ein einzelner Mensch hat wohlwar keinen Einfluss auf die Massenproduktion. Aber ich ernähre mich nicht davon, weil ich sonst ein schlechtes Gewissen bekomme, so einfach ist das :B

Vegetarier sollten sich mal darüber Gedanken machen, wie man verhindern kann, dass so viele nette Tiere geschlachtet werden.
Das ist sinnlos. Es kann nicht verhindert werden. Nur wenige Menschen sehen das so, und viele die das so sehen essen trotzdem Fleisch.
 

Krunkalunga

Bekanntes Gesicht
BlueRogueVyse am 13.08.2004 13:57 schrieb:
alias-hoermeinie am 13.08.2004 11:37 schrieb:
Da frag ich mich doch: Was bringt's denn?
Ein einzelner Mensch hat wohlwar keinen Einfluss auf die Massenproduktion. Aber ich ernähre mich nicht davon, weil ich sonst ein schlechtes Gewissen bekomme, so einfach ist das :B

Vegetarier sollten sich mal darüber Gedanken machen, wie man verhindern kann, dass so viele nette Tiere geschlachtet werden.
Das ist sinnlos. Es kann nicht verhindert werden. Nur wenige Menschen sehen das so, und viele die das so sehen essen trotzdem Fleisch.
hmm in dem fall ess ich nurnoch böse tiere... :finger:
das währen dann: haiflossen, löwen, streunerhunde, menschen(nur die bösen), bienen... was gibts noch? und von den pflanzen: fleischfressende pflanzen, dornensträucher, brenneselln oder wie man das schreibt... ach ich hab keine lust mehr...
ich hab jedenfalls kein schlechtes gewissen wenn ich n tier esse. hey du könntest dich ja vor dem essen beim fleisch bedanken dass du es essen darfs wie bei malcolm mittendrin! :-D

Ananananananananführer!
 

TigerHand

Erfahrener Benutzer
Man könnte auch ein schlechtes gewissen haben wenn man sich die zähne
putzt damit tötet man milionen bakterien

können Vegetarierinen beim Sex nicht zugeben das ein stück fleisch
solche freude bringt
 

Keef

Bekanntes Gesicht
Keef am 12.08.2004 19:30 schrieb:
wenn man kein Fleisch isst fehlen einem wichtige Vitamine,die für die Abwehr gut sind. ;(
Cya Keef
Also am meisten wohl Proteine (sind für die Kraft zuständig), sind aber auch in anderen Lebensmitteln drinn, frag mich aber nicht welche, ich muss zugeben es auch noch nicht zu wissen, allerdings gibts ja auch für den Notfall extra solche Brausetabletten mit Vitaminen wie Kalzium oder Zink, die kann man im Notfall wohl auch benutzen (ich mach es zwar nicht aber egal ^^ ich muss mich noch erkundigen, bin erst seit einer Woche Vegetarier).

seit einer woche?man dasnenn ich spontan!wie kommt sowas? :confused:
 

Mysterio_Madness_Man

Bekanntes Gesicht
Boah, ich liebe Fleisch! Es gibt nichts leckerrers als Schnitzel mit Pommes. Das Tiere dafür sterben müssen, ist mir mal total egal, so ist das Leben. Kein Fleisch zu essen kann sehr ungesund sein und liegt nicht in der Natur des Menschen.
 
R

RGB_KABEL

Gast
Also ich selbst bin kein Vegetarier, esse aber trotzdem nicht so viel Fleisch. Es ist schon bissi schade, wie die Tiere gehalten und wie die mit Drogen vollgesropft werden. Also jeder sollte sich ma gedanken darüber machen was für ein Weg das tägliche Fleisch auf dem Teller gegangen ist.

Anderer Spruch: Warum dürfen Menschn Tiere töten um sie zu essen und wir keine Pflanzen ernten um sie zu rauchen?
 

Krunkalunga

Bekanntes Gesicht
RGB_KABEL am 14.08.2004 18:25 schrieb:
Anderer Spruch: Warum dürfen Menschn Tiere töten um sie zu essen und wir keine Pflanzen ernten um sie zu rauchen?
echt guter spruch! aber irgenwie ist er nicht logisch... weis nicht wieso :B

Ananananananananführer!
 
C

Chaoszocker20

Gast
1. Zum Thema Pflanzen und Leben: Pflanzen gehören eindeutig zu den Lebenwesen. Sie haben zwar keine Nervenzellen (und damit auch kein Hirn, da das Gehirn nichts anderes als ein großer Nervenknoten ist), Aber sie erfüllen alle Lebenskriterien: Wachstum, Fortpflanzung, Stoffwechsel, Reaktion auf externe Reize (Sonneneinstrahlung), Respiration, etc. Also soll mir ja kein Vegetarier mit der "ich esse keine Lebewesen"-Masche kommen. Die zieht nicht. Und zu den chemischen Reaktionen. Tiere tun auch nichts anderes. Jegliche Form von Atmung und Stoffwechsel sind nämlich chemische Reationen.
2. Zum Hauptthema: Ich hab nichts gegen Vegetarier, die kein Fleisch essen, weil sie es nicht mögen. Ist in Ordnung. Ich will ja auch nichts essen, was ich nicht mag. Aber ich kann einfach keinen einzigen Menschen verstehen, der aus Überzeugung (Tierschutz) vegetarier ist, und dabei eigentlich Fleisch mag. Einfach aus Protestgründen auf Fleisch zu verzichten, sehe ich als vergeudete Liebesmüh an. Aber solange mich keiner von denen anhaut und mich mit seinen Überzeugungen vollseuselt (Stichwort: Hardcore-Vegetarier) ist mit das weitestgehend Wurscht (hmmm...lecker :B ). Und man braucht auch ob der Nahrungskette nicht schockiert sein. So funktioniert halt Ökologie. Ohne fleischfressende Tiere würde nämlich Aufgrund einer "Überbevölkerung" zwangsläufig die gesamte Biozynose (öklogische Artengemeinschaft aus Tieren und Pflanzen) zusammenbrechen.
Ach ja. Mein persönliches Lieblingsessen ist ein richtig saftiges Steak vom Holzkohlegrill (*hungerkrieg* :-D )
 

Krunkalunga

Bekanntes Gesicht
Chaoszocker20 am 16.08.2004 16:00 schrieb:
1. Zum Thema Pflanzen und Leben: Pflanzen gehören eindeutig zu den Lebenwesen. Sie haben zwar keine Nervenzellen (und damit auch kein Hirn, da das Gehirn nichts anderes als ein großer Nervenknoten ist), Aber sie erfüllen alle Lebenskriterien: Wachstum, Fortpflanzung, Stoffwechsel, Reaktion auf externe Reize (Sonneneinstrahlung), Respiration, etc. Also soll mir ja kein Vegetarier mit der "ich esse keine Lebewesen"-Masche kommen. Die zieht nicht.
ein vegetarier isst auch nicht fleisch weil er kein leben zerstören will sondern weil er dem vieh nicht wehtun will! und man kann ja auch sagen ich esse nichts was augen hat
Chaoszocker20 am 16.08.2004 16:00 schrieb:
Ach ja. Mein persönliches Lieblingsessen ist ein richtig saftiges Steak vom Holzkohlegrill (*hungerkrieg* :-D )
mmmh! hast du mal orinal amerikanisches steak gehabt! so richtig zart! da ist ketchup echt verboten da es den geschmack überdeckt! und ich spreche als ketchup nr.1 fan!

Ananananananananführer!
 
G

GCN_Aba

Gast
Krunkalunga am 16.08.2004 16:54 schrieb:
und man kann ja auch sagen ich esse nichts was augen hat

Wurst, Burger und Steaks haben ja auch keine Augen :B

Mmmmh, schönes, saftiges, blutiges Steak.... :rolleyes:

Ananananananananführer!
 
TE
TE
B

BlueRogueVyse

Erfahrener Benutzer
Chaoszocker20 am 16.08.2004 16:00 schrieb:
1. Zum Thema Pflanzen und Leben: Pflanzen gehören eindeutig zu den Lebenwesen.
Deine genannten Gründe haben nichts mit Leben zu tun. Leben ist, wenn sich Objekte nach ihrem Willen bewegen, natürlich laufen im Körper auch chemische Reaktionen ab aber die sind nur dazu da, leben zu können.

2. Einfach aus Protestgründen auf Fleisch zu verzichten, sehe ich als vergeudete Liebesmüh an.
Protestgründen? lol, ich esse kein Fleisch, da ich nicht darauf angwiesen bin =) warum töten, wenn's auch anders geht? ^^ ja, ich weiß, ich töte sie nicht, aber wenn ich mich von ihnen ernähre, fördere ich die Produktion von Fleisch... ja, ich alleine bewirken nix, aber dann denkt sich das jeder und dann bewirken sie doch was ^^ ich esse kein Fleich, weil ich es einfach grausam finde, dass sie dafür getötet werden mussten. Und ja, die Natur ist nunmal so, ich weiß, aber das ändert nichts an meiner Meinung dass sie nicht grausam ist!

Ach ja. Mein persönliches Lieblingsessen ist ein richtig saftiges Steak vom Holzkohlegrill (*hungerkrieg* :-D )
Da bist du nicht der einzige hier, ich wette 99 % der Community würden das gleiche sagen.
 
C

Chaoszocker20

Gast
BlueRogueVyse am 16.08.2004 23:54 schrieb:
Deine genannten Gründe haben nichts mit Leben zu tun. Leben ist, wenn sich Objekte nach ihrem Willen bewegen, natürlich laufen im Körper auch chemische Reaktionen ab aber die sind nur dazu da, leben zu können.

Meine genannten Gründe sind die offiziellen Lebenskriterien, wie sie in jedem Biologieunterricht heute gelehrt werden. Deine Definition von Leben ist eher der antiken Philosophie zuzuordnen (nicht abwertend gemeint).

BlueRogueVyse am 16.08.2004 23:54 schrieb:
Protestgründen? lol, ich esse kein Fleisch, da ich nicht darauf angwiesen bin =) warum töten, wenn's auch anders geht? ^^ ja, ich weiß, ich töte sie nicht, aber wenn ich mich von ihnen ernähre, fördere ich die Produktion von Fleisch... ja, ich alleine bewirken nix, aber dann denkt sich das jeder und dann bewirken sie doch was ^^ ich esse kein Fleich, weil ich es einfach grausam finde, dass sie dafür getötet werden mussten. Und ja, die Natur ist nunmal so, ich weiß, aber das ändert nichts an meiner Meinung dass sie nicht grausam ist!

Wenn jemand aus Erwägungen des Tierschutzes auf Fleisch verzichtet, sehe ich dass als eine Art Protest gegen die fleischverarbeitende Industrie an. Oder wie würdest du das nennen?
 
Oben