Thread für Kleinigkeiten

S

sQuIrReL

Gast
Seit fast 2 Jahre habe ich eine leichte Hemmung mich im Garten bei sommerliche Temperatur Oberkörper frei zu machen.
Diese ständige Untersuchung und OPs zeichnet sich mein Körper so richtig, so dass ich mich kaum richtig wohlfühle.
Wenn jemand kommt, versuche ich schnell mein T-shirt wieder an zuziehen.


Richtig weird. :B
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PSYCHOBUBE

Bekanntes Gesicht
Seit fast 2 Jahre habe ich eine leichte Hemmung mich im Garten bei sommerliche Temperatur Oberkörper frei zu machen.
Diese ständige Untersuchung und OPs zeichnet sich mein Körper so richtig, so dass ich mich kaum richtig wohlfühle.
Wenn jemand kommt, versuche ich schnell mein T-shirt wieder an zuziehen.


Richtig weird. :B
Brauchst dich nicht schämen. Sollen die Leute halt weggucken ;) Und Leute mit Bierbäuchen laufen auch Oberkörper frei rum ;)

Aber ich kann dich verstehen. Solange ich um die 80 wiege, lass ich Oberkörper auch nur im privaten Bereich frei %) es sei denn ich schwimme
 
S

sQuIrReL

Gast
Brauchst dich nicht schämen. Sollen die Leute halt weggucken ;) Und Leute mit Bierbäuchen laufen auch Oberkörper frei rum ;)

Ich bin ja relativ schlank, aber durch meine Medikamenten und die Probleme was ich habe, habe ich einfach dünne Arme und ein aufgeblähten Bauch, wenn ich einfach so locker lasse.

Ich besitze im Grunde genommen kaum Muskeln, weil ich nicht mehr arbeiten gehe.
Ich könnte durch richtige Ernährungsplan und wenig Sport so einigermaßen Muskeln aufbauen, aber ich habe nicht jeden Tag die Motivation dazu.

Mein Gewicht pendelt sich immer, aber normal wiege ich so um die 72 Kg bei 1,79 m Größe.
 
S

sQuIrReL

Gast
Hat hier jemand von euch ein Zyste/Grützbeutel am Kopf gehabt und die Entfernen lassen? :confused:
Muss man dafür zum Chirurg ins Krankenhaus oder kann man das auch beim Hautarzt machen lassen?

Ich habe das Gefühl das der über die Jahre doch ein wenig größer geworden ist und mich stört das auch ein wenig.
Ich habe sonst die Haare wachsen lassen, damit es nicht auffällt und ich auch Angst habe, dass an der Stelle ein runder Kreis wäre, wo keine Haare mehr nachwachsen können.
Natürlich spreche ich das demnächst mit mein Hausarzt, aber vielleicht hatte das jemand auch und kann mir was dazu sagen.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Zysten/Knubbel sind echt ein komisches Thema. Anscheinend kann man die sich "einfangen"? Echt keinerlei Ahnung, ob die von selbst verschwinden, aber beispielsweise hatte eine Freundin eine Zyste im Kiefer nach einem Zahnarzt-Besuch und musste operativ entfernt werden. Aufgrund eines Knubbels im Intim-Bereich war auch mal mal ein Freund im Krankenhaus. Wenn man es lässt? Keine Ahnung

Lass es lieber entfernen. Weil du meinst ja auch wurde größer. Hattest du Sex mit jemandem, der/die nicht hygienisch scheint? Scheint oft davon zu kommen tatsächlich. Wobei am Kopf scheint speziell.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sQuIrReL

Gast
Zysten/Knubbel sind echt ein komisches Thema. Anscheinend kann man die sich "einfangen"? Echt keinerlei Ahnung, ob die von selbst verschwinden, aber beispielsweise hatte eine Freundin eine Zyste im Kiefer nach einem Zahnarzt-Besuch und musste operativ entfernt werden. Aufgrund eines Knubbels im Intim-Bereich war auch mal mal ein Freund im Krankenhaus. Wenn man es lässt? Keine Ahnung

Lass es lieber entfernen. Weil du meinst ja auch wurde größer. Hattest du Sex mit jemandem, der/die nicht hygienisch scheint? Scheint oft davon zu kommen tatsächlich. Wobei am Kopf scheint speziell.

Also soweit ich mich zurück erinnern kann, habe ich den Knubbel seit 15-18 Lebensjahr, aber da habe ich nichts dabei gedacht oder wahr genommen.
Ein Arzt, der sich das angeschaut hat, meinte auch, es wäre einfach nur ein Fettknubbel und wenn mich das nicht stört, kann ich so lassen.

Wenn ich an der Stelle die haare nicht etwas lang wachse, dann sieht man es auf jeden Fall.
Ich habe versucht mit Spiegel ein Foto zu machen.


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.



Ist eben echt eine doofe Stelle.:|
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Hier mal eine Kolumne zum Thema Drachenlord, falls das jemandem interessiert. Wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe, ist nicht er das eigentliche Problem. Sondern ein Beispiel dafür wie ekelhaft die Gesellschaft mit Menschen umgeht die anders sind oder schlicht Außenseiter.
 
S

sQuIrReL

Gast
Hier mal eine Kolumne zum Thema Drachenlord, falls das jemandem interessiert. Wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe, ist nicht er das eigentliche Problem. Sondern ein Beispiel dafür wie ekelhaft die Gesellschaft mit Menschen umgeht die anders sind oder schlicht Außenseiter.
Ich sage mal so, in dieser spezifischen Situation gebe ich Drachenlord nicht die Schuld und die Stalker sollten ne hohe Strafe bekommen und trotzdem gönne ich es Drachenlord.
Vielleicht tut ihm das Gefängnis mal ganz gut und er reflektiert sein Leben/sein Verhalten und macht danach etwas Besseres daraus.
Ich kenne ihn nicht, hab ihn nie verfolgt und finde es auch dreist, was sich manche herausnehmen und ihn terrorisieren. Aber das ist anscheinend nicht das erste mal, dass er das Gesetz bricht und somit absolut nachvollziehbar.
Wenn man auf Bewährung ist und während dieser Zeit erneut strafbar wird, dann muss man damit rechnen, dafür ins Gefängnis zu kommen, das ist anders meines Wissens auch gar nicht möglich.


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.



Ist eben echt eine doofe Stelle.:|


Weil ich das gerade wieder sehe:

Jetzt, wo ich genauere weiß, wie dieser Knuppel entfernt werden kann, werde ich im Frühjahr einen Dermatologen aufsuchen.
Hätte gerne jetzt schon raus gehabt, aber ich habe in diesem Jahr noch sehr viele andere Termine offen.
 
K

Kraxe

Gast
Er wird ja auch dafür bestraft, dass er gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat. Dass er gehänselt wird spielt keine Rolle. Er ist eine berühmte Persönlichkeit im Web und das gehört zu seiner Arbeit. So wie ein Politiker ständiger Hetze ausgesetzt wird.

Damit muss man umgehen können. Das ist leider die Realität. Entweder ist man dann mental so stark und kann sich beherrschen, oder eben nicht.

Sein Lebensstil ist aber auch grottenschlecht. Nicht nur psychisch, sondern auch physisch. Vielleicht sieht er darin auch die Chance sich zu verändern. Ist ja nicht so, dass das Gefängnis einen nicht ändern kann.
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Er wird ja auch dafür bestraft, dass er gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat. Dass er gehänselt wird spielt keine Rolle. Er ist eine berühmte Persönlichkeit im Web und das gehört zu seiner Arbeit. So wie ein Politiker ständiger Hetze ausgesetzt wird.

Damit muss man umgehen können. Das ist leider die Realität. Entweder ist man dann mental so stark und kann sich beherrschen, oder eben nicht.

Sein Lebensstil ist aber auch grottenschlecht. Nicht nur psychisch, sondern auch physisch. Vielleicht sieht er darin auch die Chance sich zu verändern. Ist ja nicht so, dass das Gefängnis einen nicht ändern kann.
Bei so einem Schwachsinn fällt es mir schwer ruhig zu bleiben. Müssen Mitglieder der LGBTQ Community wohl auch mit den Anfeindungen zurecht kommen, oder farbige Menschen mit Rassismus - ist ja schließlich "leider Realität". Niemand muss damit zurecht kommen müssen und natürlich spielt das eine Rolle, dass er gehänselt wird! Sowas zu sagen ist ne einzige Frechheit. Nicht jeder hat die mentale Stärke sowas über sich ergehen zu lassen. Das fängt schon bei unbekannten Teenagern an, die von Klassenkameraden über Social Media gemobbt werden und sich dann umbringen. Dazu kommt, dass dem "Drachenlord" eine Intelligenzminderung bescheinigt wurde. So jemand hat schlichtweg nicht immer die kognitive Fähigkeit vernünftig mit Hass umgehen zu können. Und in seinem Fall reden wir wirklich von Hass, der soweit geht, dass abertausende sein Heimatdorf heimsuchen und vor seiner scheiß Tür stehen, ihn mit Gegenständen bewerfen. Damit muss man umgehen können. Gehört ja dazu. Wo leben wir eigentlich? Das ist "leider Realität", statt den tatsächlichen Tätern nachzugehen wird fleißig weiter auf die Zielperson eingedroschen.
Ich kann an dieser Stelle die Spiegel Kolumne empfehlen.

Bei deinem kurzen Post muss ich mir echt an den Kopf fassen. Winkler ist ne auffällige Persönlichkeit, da spielt neben Intelligenzminderung sicher auch was anderes mit rein. Niemand sagt er hat alles richtig gemacht, kann er unter Umständen auch gar nicht. Jeder hat sein Recht auf freie Meinung, ist vielleicht auch nicht immer sehr belesen oder einfach zu manipulieren. Ich persönlich kenne ganze zwei Videos von ihm und eines davon ist ein Angriff auf sein Haus, welchen er mit eigener Sicherheitskamera aufgezeichnet hat. Er stand draußen während der Mob ihn und sein Haus beschmeißt, sie an seinem Tor rütteln. Warum sprechen wir nicht darüber? Klar, weil spielt keine Rolle. Den Hass in Kommentaren zu begegnen ist die eine Sache, über 10 Jahre körperliche Gewalt und Übergriffe auf Körper sowie Privatleben zu ertragen, das ist eine andere. Jemanden mit so etwas alleine fertig werden zu lassen, ja, das spielt ne Rolle. Das ist die Realität.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kraxe

Gast
Bei so einem Schwachsinn fällt es mir schwer ruhig zu bleiben. Müssen Mitglieder der LGBTQ Community wohl auch mit den Anfeindungen zurecht kommenl
Das ist ein anderes Thema. Die gleiche Problematik aber ein anderes Thema.

Und ja ich bleibe dabei:
Eine Person die de facto im öffentlichen Interesse steht hat eine gewisse Vorbildwirkung. Und wenn man selbst als solche nur provoziert, warum sollte man dann nicht erwarten können, dass diese Person durchaus was einstecken sollte können. Von der Körperverletzung mal davon abgesehen.

Warum hört man von anderen Größen wie Domtendo nichts? Es gibt halt Menschen die können damit umgehen und welche nicht.

Ich konnte das als 13 - 17 jähriger nicht und wurde als Tunte, Schwuchtel, Mistgeburt beschimpft, weil ich mich nicht prügeln wollte, weil ich nicht saufen und rauchen wollte. Heute stehe ich über all dem. Ich musste therapeutisch lernen damit umzugehen. Ansonsten - Job verfehlt...

Ich sags wie es ist: die Realität regiert das Geschehen, nicht das "was könnte sein." Die Realität ist in der Hinsicht grausig, aber es ist so. Wennst keinen dicken Pelz hast wirds schwierig, wenn man in der Öffentlichkeit agiert. Daher ja: man kann und sollte es von solchen Personen erwarten, dass sie mit sowas umgehen können.

Genauso wie ein "fragwürdiger" Politiker Hass ausgesetzt wird, genauso wird ein "fragwürdiger" Youtuber Hass ausgesetzt. Das ist so.

Das gleiche mit Schwulen und Lesben. Wäre dem nicht so, hätten wir längst eine 100% Gleichberechtigung. Da braucht man nichts schön reden. Leider funktioniert die Welt so wie sie funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Interessante Diskussion habt ihr hier. Kann zu dem Thema nicht viel sagen, da die ganzen Medienberichte, die ich gelesen habe hinter der Paywall verschwunden sind.

Finde eine Freiheitsstrafe absolut richtig für seine Straftaten, die er nun einmal begangen hat. Ebenso, dass eine Aussetzung derer zur Bewährung abgelehnt wurde. Wahrscheinlich wird er nun auch seine vorherige Freiheitsstrafe zusätzlich antreten müssen, da deren Bewährung zu 99,9 % widerrufen wird.

Natürlich wurde er provoziert, ist jahrelangen Beleidigungen, Ruhestörungen und Hausfriedensbrüchen ausgesetzt, allerdings wurde und wird dies im Strafmaß der Verurteilungen berücksichtigt. Er hat selbst Leute bedroht, beleidigt und verletzt. Es gibt eine Rechtfertigung für seine Straftaten, aber eine Entschuldigung ist es nicht.

Was man so liest ist, dass ihm bereits bei der früheren Verurteilung eine Bewährungsauflage erteilt wurde, dass er es zukünftig zu unterlassen hat Videos oder Stream auf YouTube oder ähnlichen Plattformen hochzuladen, was er nicht eingehalten hat. Wobei man aber dem Kern des Problems näher kommt.

Winkler leidet nun einmal an einer Intelligenzminderung. Dass er sein Unrecht nicht einsieht, sah man bei seinen letzten Streams, da er sich immer noch als Opfer sieht. Natürlich ist er Opfer, aber ebenso Täter.

Das Hauptproblem für mich ist, dass alle immer schreiben MOBBING IST SCHEISSE, wenn es dann aber passiert und dann vor allem noch systematisch, dann schauen die Leute lieber weg anstatt etwas zu unternehmen. Der Schwachsinn läuft schon seit mehreren Jahren, aber wirklich etwas getan, hat niemand dagegen. Wobei das Opfer selbst natürlich dies zum Teil befeuerte, indem er seine Adresse und Wohnort nannte. Dadurch wurde es den Idioten noch viel leichter gemacht.

Andererseits zeigt es für mich auch ein riesengroßes Problem im Internet. Jeder kann etwas ins Internet stellen, egal wie dumm oder idiotisch es ist. Um Auto zu fahren brauche ich einen Führerschein. Möchte ich eine Schusswaffe führen, dann muss ich eine Prüfung ablegen und einen Waffenschein besitzen. Möchte ich dagegen im Internet etwas machen, ist der Dummheit der Menschen keine Grenzen gesetzt. In diesem speziellen Fall handelt es sich um einen Menschen mit einer Krankheit/Behinderung, der offensichtlich nicht in der Lage ist mit dem Medium umzugehen. Anstatt ihm Hilfe zu gewähren, wird seine Lage schamlos ausgenutzt.

Hier haben viele Seiten versagt und der Drachenlord ist nur ein prominentes Beispiel dafür, was tagtäglich im Internet passiert. ch möchte gar nicht wissen, wie viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene diesen Hass erfahren. Niemand sollte so etwas erfahren müssen und wenn etwas passiert, dann ist es überraschend und niemand hat es gesehen. Wie man sie aber schützen kann, weiß ich auch nicht.
 
S

sQuIrReL

Gast
Servus,

Wer von euch hat einen Staubsauger ohne Beutel und könnte mir eins für unter 140 Euro empfehlen? Da ja nun Black Friday gestartet ist, will ich demnächst danach Ausschau halten. :)

Wichtig wäre mir, dass es gut saugt und neben Hundehaare auf Teppich auch sonstige Dreck wegsaugt.
 

Mysterio_Madness_Man

Bekanntes Gesicht
Ich hatte mal einen ohne Beutel und finde das System seitdem eigentlich ziemlich dumm.
Beim entleeren in den Mülleimer hat das so gestaubt... da hätte ich den Kram erst garnicht einsaugen brauchen.
Ausleeren war dementsprechend nur draußen in der großen Tonne sinnvoll und da hatte ich dann selten Bock drauf. Resultat: ich habe zum einen seltener gesaugt, zum anderen habe ich den Behälter einmal nicht sofort geleert. Aus dem Staub und etwas Wasser hat sich ne Art Zement gebildet und den Staubsauger auf ewig verstopft.
Seitdem habe ich wieder einen mit Beutel und bin froh drüber.
 

Darth-Bane

Bekanntes Gesicht
Es ist schon erstaunlich, wie auf einmal mein Sohn heute anfängt so oft und so viel zu schlafen. Sonst war er nach ein paar Stunden immer recht aktiv und teilweise auch zum Abend ziemlich quängelig, aber nun so ruhig und in erster Linie lediglich zum Essen wach und das an meinem heutigen Geburtstag, an dem ich mit ihm eigentlich mit dem Fahrrad unterwegs sein wollte und mit ihm in seinem Anhänger. :B

Achja, seit wann werden eigentlich keine Geburtstage mehr angezeigt? Ist mir in letzter Zeit schon öfter aufgefallen.
 
Oben