Far Cry 3 (+ Far Cry 3: Blood Dragon)

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
2hgxsvt.jpg


Release: 2010 (?)
Systeme: Play Station 3, X-Box 360, PC (vermutlich)

Far Cry 3 wurde ja bereits angekündigt, Monate bevor Far Cry 2 im regal stand. Danach wurde es ruhig um den Titel. Bisher sind Infos rar, eine der wenigen ist, dass der Schauplatz abermals Afrika sein wird.

Was wünscht ihr euch für FC3?

Ich hab hier mal meine Wünsche zusammen gestellt:

> Mehr Wetterumschwünge, nicht nur vom Wind her, sondern Regen und Gewitter (aber nicht übertreiben, sonst passt es wiederum nicht zu Afrika)
> Bäume konnten zerlegt werden, bitte konsequent weiter entwickeln (Holzhütten zerlegen etc)
> Mehr Tiere, als nur Zebras und Gazellen. Ich denke da an Nashörner, Elefanten, Giraffen, Nilpferde, aber auch an Raubtiere wie etwa Löwen, Hyänen, Leoparden und Krokodile (Vorbild: Sonys Afrika)
> Zivile Dörfer, nicht nur Söldner und Soldaten sondern auch nicht feindseelige Bewohner
> Küstengebiet (im Stil der Küsten aus FC1 bzw Instincts)
> Multiplayer überarbeiten in CoD Richtung (Steuerung, Perks, Gameplay)
> Map-Editor um paar Features erweitern (Höhlenbau-Tool)
> Mehr Wasserfahrzeuge (schon wegen der Küste)
> Die größten FC2 Kritikpunkte ausmerzen!
> Zelt im Rucksack zum Speichern, damit man nicht ewig in der Pampa nach nem Unterschlupf suchen muss
> Bessere Gegner KI, es kann nicht sein, dass einen der Gegner aus 1 km Entfernung sieht wenn man im Unterholz rumschleicht
> liegen/kriechen wieder einbauen (ging in FC1 + Instincts) Hat mich bei FC2 sehr gewurmt, gibt riesige Grasflächen, aber drin rumroben im Stil der Snipermission aus CoD4 geht nicht, ändern
> Open World soll bleiben, aber mehr Abwechslung (*hust* Küste)
> Auch im Hauptspiel Höhlen (gabs auch in FC1 + Instincts)
> Ne richtige zentrale Stadt
> bessere Fahrzeugsteuerung (Rennspiel oder GTA like Steuerung)
> Fahrzeuge optional auch aus der Verfolgungsperspektive spielen können
> Baumfallen aus Instincts wieder einführen, war cool
> Feuer auch mit Wirkung an Holzhütten etc und nicht nur an Pflanzen (Bäume, Gras)
> Koop Modus (Stichwort Buddys)

das ist mir heute spontan eingefallen, was wünscht ihr euch?
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

LOX-TT am 30.07.2009 15:20 schrieb:
[...] as wünscht ihr euch?
Sich völlig vom Konzept verabschieden, wie es in Far Cry 2 war, und auf ein richtiges Far Cry 2 setzen, was sich optisch und spielerisch an Far Cry 1 (PC) orientiert und eine Coop-Kampagne beinhaltet. Auch die Spielzeit von FC 1 darf man da ruhig übernehmen.
 

ndz

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

Nali_WarCow am 30.07.2009 15:28 schrieb:
LOX-TT am 30.07.2009 15:20 schrieb:
[...] as wünscht ihr euch?
Sich völlig vom Konzept verabschieden, wie es in Far Cry 2 war, und auf ein richtiges Far Cry 2 setzen, was sich optisch und spielerisch an Far Cry 1 (PC) orientiert und eine Coop-Kampagne beinhaltet. Auch die Spielzeit von FC 1 darf man da ruhig übernehmen.

Joa, seh ich ähnlich. Wobei ich das Open-World-Konzept bei Far Cry 2 gar nicht so verkehrt fand. Die Ansätze waren sehr gut, die Umsetzung ließ am Ende dann aber doch zu Wünschen übrig. Wenn man sich die Kritik des Vorgängers zu Herzen nimmt, könnte ich mir ein weiteres OW-Far Cry durchaus vorstellen :top:

Ach ja, und mehr Story muss rein. In Far Cry 2 war das alles einfach nur lahm. Ansonsten war ich eigentlich sehr zufrieden mit dem Spiel.
 

petib

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

Far Cry 2 ist das erste Game in meiner langen Zockerkarriere was ich nicht mal annähernd gezockt habe. Das war so sterbens langweilig, vor allem wenn man mitten in der Pampa seinen Wagen schrottet.

Ich mag Open World, aber das Game fand ich einfach nur schrecklich. Daher bitte in Teil 3 wieder linear(er).
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

petib am 30.07.2009 18:44 schrieb:
Far Cry 2 ist das erste Game in meiner langen Zockerkarriere was ich nicht mal annähernd gezockt habe. Das war so sterbens langweilig, vor allem wenn man mitten in der Pampa seinen Wagen schrottet.

Ich mag Open World, aber das Game fand ich einfach nur schrecklich. Daher bitte in Teil 3 wieder linear(er).
man könnte den Mittelweg gehen, Lineare Level und Open-World abzuwechseln, etwa wie es Call of Juarez 2 machte, welches ja auch von Ubi ist.

Aber das Setting von Teil 1 würde ich nicht nehmen, sonst tritt Far Cry 3 in direkte Konkurenz mit "Halbbruder" Crysis 2 (FC1 war von Crytek)
 

Ian442

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

petib am 30.07.2009 18:44 schrieb:
Far Cry 2 ist das erste Game in meiner langen Zockerkarriere was ich nicht mal annähernd gezockt habe. Das war so sterbens langweilig, vor allem wenn man mitten in der Pampa seinen Wagen schrottet.

Ich mag Open World, aber das Game fand ich einfach nur schrecklich. Daher bitte in Teil 3 wieder linear(er).

Jawohl genau ! FC2 ist bei mir ebenfalls noch lange nicht durchgezockt (Blacksite zB hab ich durchgespielt). Als ich die Überschrift laß, war mein erster Gedanke "bloß nicht".

Langweilig gemischt mit einen super checkpoint System. :hop: :hop:
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

LOX-TT am 30.07.2009 19:03 schrieb:
Aber das Setting von Teil 1 würde ich nicht nehmen, sonst tritt Far Cry 3 in direkte Konkurenz mit "Halbbruder" Crysis 2 (FC1 war von Crytek)
Ja und? Konkurrenz kann mitunter nie schaden. Beide Firmen / Serien haben da beim letzten Spiel doch ein schwaches Bild geboten und da wäre es schön, wenn zumindest am Ende ein brauchbares Game rauskommt, was durch Konkurrenz IMO eher der Fall ist. Von wem das bessere Spiel dann kommt, ist mir auch egal, nur das Wüstensetting fand ich bislang ausgesprochen lahm / öde.
 

SpeedyTool405

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

Nali_WarCow am 30.07.2009 19:39 schrieb:
LOX-TT am 30.07.2009 19:03 schrieb:
Aber das Setting von Teil 1 würde ich nicht nehmen, sonst tritt Far Cry 3 in direkte Konkurenz mit "Halbbruder" Crysis 2 (FC1 war von Crytek)
Ja und? Konkurrenz kann mitunter nie schaden. Beide Firmen / Serien haben da beim letzten Spiel doch ein schwaches Bild geboten und da wäre es schön, wenn zumindest am Ende ein brauchbares Game rauskommt, was durch Konkurrenz IMO eher der Fall ist. Von wem das bessere Spiel dann kommt, ist mir auch egal, nur das Wüstensetting fand ich bislang ausgesprochen lahm / öde.


ich weiß nicht was ihr alle habt? ich fand fc2 richtig geil und das open world conzept hat mir zugesagt.
wenn der 3. teil genauso wird, dann bin ich relativ zufrieden. was genervt hat, waren die langen laufwege. es wäre sehr vorteilhaft gewesen, wenn man sich gleich zur aktuellen mission hätte "hinbeamen" können. mehr bushaltestellen hätten´s auch schon getan.
diese feindlichen grenzposten waren auch nervig, da diese einfach zu oft auftauchten und nachdem man diese zerschlagen hat, waren sie beim nächsten besuch wieder da.

naja, jetzt sind schon einige kritikpunkte zusammengekommen, aber wenn diese verbessert werden, dann ist das game sogut wie gekauft.
 

ndz

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

SpeedyTool405 am 30.07.2009 20:24 schrieb:
ich weiß nicht was ihr alle habt? ich fand fc2 richtig geil und das open world conzept hat mir zugesagt. [...] naja, jetzt sind schon einige kritikpunkte zusammengekommen, aber wenn diese verbessert werden, dann ist das game sogut wie gekauft.

Ich weiß auch nicht, wieso hier im Forum alle so negativ von Far Cry 2 sprechen. Trotz nicht zu verkennenden Schwächen hatte Far Cry 2 durchaus einige Stärken. Allein von der Spielzeit (egal ob durch lange Laufwege gestreckt oder nicht) übertrumpft FC2 fast alle anderen aktuellen Shooter um ein Vielfaches. Und selbst die schwächliche Story zieht gegen Ende nochmal richtig an. Mag sein, dass vielen das Spiel einfach nicht gefällt - ist ja jedem selbst überlassen. Aber bevor man sich hier dazu äußert, sollte man das Spiel erstmal komplett durchspielen. Denn nur so lässt sich auch ein repräsentatives Fazit abgeben. Daher wiederhole ich mich gerne:

ndz am 30.07.2009 18:40 schrieb:
Wobei ich das Open-World-Konzept bei Far Cry 2 gar nicht so verkehrt fand. Die Ansätze waren sehr gut, die Umsetzung ließ am Ende dann aber doch zu Wünschen übrig. Wenn man sich die Kritik des Vorgängers zu Herzen nimmt, könnte ich mir ein weiteres OW-Far Cry durchaus vorstellen :top: [...]
 

petib

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

ndz am 30.07.2009 22:50 schrieb:
Aber bevor man sich hier dazu äußert, sollte man das Spiel erstmal komplett durchspielen. Denn nur so lässt sich auch ein repräsentatives Fazit abgeben.]
Warum muss ich ein Spiel durchgespielt haben, um ein Fazit bzw eine Meinung dazu zu äußern?

Wie gesagt zocke ich seit mittlerweile 20 Jahren. Und in dieser Zeit gab es bisher kein Spiel das ich nicht annähernd beendet habe. Wenn mich dann Far Cry 2 nach 5 Spielstunden so dermaßen anödet, ist das imo sehr wohl erlaubt dies anzuprangern. Genau die Punkte die Speedy aufzählt, ist das was ich einfach scheiße an dem Game finde.

In den 5 Stunden hatte ich etliche Bugs. Ich musste so lang durch die Pampa rennen um ein Auto zu suchen, nur um dann vom gleichen Stützpunkt wieder halb gekillt zu werden.

Wenn du deinen Spaß hattest bitte sehr, aber du siehst ja selber das einige User mit dem Game ihre Probleme hatten/haben.
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

ndz am 30.07.2009 22:50 schrieb:
Aber bevor man sich hier dazu äußert, sollte man das Spiel erstmal komplett durchspielen. Denn nur so lässt sich auch ein repräsentatives Fazit abgeben.
Also hast du jedes Spiel durchgespielt, bevor du dich dazu äußerst? ^^ Mag ja für einen Test ne wichtige Grundlage sein, aber gerade da wird es ja oftmals nicht gemacht. ;)

Ich sehe es so, dass gerade die Begründung wichtig ist, wenn man im Forum die Meinung äußert. Wenn man da sagt „ich habe es nicht durchgespielt, da es mir einfach zu langweilig war / wurde / ist“, dann ist es doch eine durchaus brauchbare Meinung / Fazit. Gerade auch bei Far Cry 2 ist es nun auch wirklich nicht notwendig, da man, wenn man Mission #1 gespielt hat, alle anderen Missionen und Nebenaufträge kennt. Weder entwickelt sich das Spiel, noch passiert etwas, was einen aus dem Tiefschlaf wecken würde.
 

ndz

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

petib am 31.07.2009 08:05 schrieb:
ndz am 30.07.2009 22:50 schrieb:
Aber bevor man sich hier dazu äußert, sollte man das Spiel erstmal komplett durchspielen. Denn nur so lässt sich auch ein repräsentatives Fazit abgeben.]
Warum muss ich ein Spiel durchgespielt haben, um ein Fazit bzw eine Meinung dazu zu äußern?

Nali_WarCow am 31.07.2009 09:51 schrieb:
Wenn man da sagt „ich habe es nicht durchgespielt, da es mir einfach zu langweilig war / wurde / ist“, dann ist es doch eine durchaus brauchbare Meinung / Fazit.

War klar, dass das nicht so verstanden wird, wie ich es gemeint hab ;) Ihr habt den Unterschied ja schon beide selbst erklärt: Fazit =/= Meinung.

Natürlich darf (und sollte sogar) jeder seine Meinung zu einem Spiel im Forum äußern, egal ob positiv oder negativ. Hab ich ja auch überhaupt nichts dagegen. Nur bekomm ich immer einen Hals, wenn viele Leute ein Spiel sofort nach wenigen Minuten als Mist abstempeln. Egal bei welchem Spiel. Bei GTA (4) z.B. ist es genau so. Manch einer spielt die ersten 2-3 Missionen und meckert dann "Grafik scheiße, Missionen langweilig, schlechtes Fahrverhalten - GTA ist kacke!".

Sorry, aber da bekomme ich als langjähriger Gamer Ausschlag. Wenn ihr über einen Film redet, habt ihr ihn doch auch komplett gesehen, oder urteilt jemand von euch über einen Streifen, von dem er nur die ersten 10 Minuten oder sogar nur einen Trailer gesehen hat?

Ich finde es völlig legitim, wenn man einfach sagt bzw. schreibt, dass einem das Spiel XY nicht gefällt. Aber dann sollte man das auch so stehen lassen und nicht gleich behaupten, das ganze Spiel wäre Mist, nur weil man selbst der Meinung ist. Mag sein, dass ich da etwas pingelig bin, aber mich stört das einfach.
 

petib

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

ndz am 31.07.2009 14:38 schrieb:
petib am 31.07.2009 08:05 schrieb:
ndz am 30.07.2009 22:50 schrieb:
Aber bevor man sich hier dazu äußert, sollte man das Spiel erstmal komplett durchspielen. Denn nur so lässt sich auch ein repräsentatives Fazit abgeben.]
Warum muss ich ein Spiel durchgespielt haben, um ein Fazit bzw eine Meinung dazu zu äußern?

Nali_WarCow am 31.07.2009 09:51 schrieb:
Wenn man da sagt „ich habe es nicht durchgespielt, da es mir einfach zu langweilig war / wurde / ist“, dann ist es doch eine durchaus brauchbare Meinung / Fazit.

War klar, dass das nicht so verstanden wird, wie ich es gemeint hab ;) Ihr habt den Unterschied ja schon beide selbst erklärt: Fazit =/= Meinung.

Natürlich darf (und sollte sogar) jeder seine Meinung zu einem Spiel im Forum äußern, egal ob positiv oder negativ. Hab ich ja auch überhaupt nichts dagegen. Nur bekomm ich immer einen Hals, wenn viele Leute ein Spiel sofort nach wenigen Minuten als Mist abstempeln. Egal bei welchem Spiel. Bei GTA (4) z.B. ist es genau so. Manch einer spielt die ersten 2-3 Missionen und meckert dann "Grafik scheiße, Missionen langweilig, schlechtes Fahrverhalten - GTA ist kacke!".

Sorry, aber da bekomme ich als langjähriger Gamer Ausschlag. Wenn ihr über einen Film redet, habt ihr ihn doch auch komplett gesehen, oder urteilt jemand von euch über einen Streifen, von dem er nur die ersten 10 Minuten oder sogar nur einen Trailer gesehen hat?

Ich finde es völlig legitim, wenn man einfach sagt bzw. schreibt, dass einem das Spiel XY nicht gefällt. Aber dann sollte man das auch so stehen lassen und nicht gleich behaupten, das ganze Spiel wäre Mist, nur weil man selbst der Meinung ist. Mag sein, dass ich da etwas pingelig bin, aber mich stört das einfach.
Das mag in einigen Fällen gehen, aber gerade bei FC2 scheint es ja, wie Nali es auch bestätigt, so zu sein, dass man nach den ersten Missionen "schon alles kennt".
Es war imo ein netter Versuch einen Shooter in die Open World zu setzen, doch er ist misslungen. Gerade Rücksetzpunkte etc sind enorm wichtig bei dieser Spielart. Und da macht FC2 imo alles falsch was man falsch machen kann.
 

ndz

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

petib am 31.07.2009 15:05 schrieb:
Das mag in einigen Fällen gehen, aber gerade bei FC2 scheint es ja, wie Nali es auch bestätigt, so zu sein, dass man nach den ersten Missionen "schon alles kennt".
Es war imo ein netter Versuch einen Shooter in die Open World zu setzen, doch er ist misslungen. Gerade Rücksetzpunkte etc sind enorm wichtig bei dieser Spielart. Und da macht FC2 imo alles falsch was man falsch machen kann.

Deine genannten Kritikpunkte sind ja berechtigt. Doch es fängt schon bei deinem ersten Satz an: "es scheint zu sein" - du kennst nicht das ganze Spiel, also kannst du es auch nicht im Gesamten beurteilen.

Ich finde nämlich schon, dass besonders gegen Ende (wie ich hier schon mal geschrieben hab) die an sich schwächliche Story nochmals ordentlich anzieht, die Aufträge und Orte der Missionen (die wirklich einzigartig und nicht zufällig generiert sind) abwechslungsreicher werden usw. Also ja - das Spiel hat Macken und Schwächen, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Alles in allem ist es aber trotzdem weitaus besser, als es hier von den meisten dargestellt wird. Nicht umsonst hat es z.B. auf Metacritic.com einen Wertungsschnitt von 85% (bei 49 Reviews).

Es muss euch ja nicht gefallen, aber das ist noch kein Grund, das Spiel wegen einigen offensichtlichen Mängeln gleich als miserabel abzustempeln. Und deshalbe vertrete ich die Meinung, dass man ein Spiel (vor allem ein komplexes Open-World-Game, wie es FC2 nun mal ist) erst durchgespielt haben sollte, bevor man eine repräsentative Meinung dazu äußern kann.

Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Eine Gurke wie Terminator: Salvation z.B. muss ich nicht bis zum (schnell nahenden^^) Ende gespielt haben, um es einigermaßen aussagekräftig beurteilen zu können. Im Falle von Far Cry 2 muss man bei dem Umfang aber imho schon etwas differenzierter an die Sache rangehen, was bei umfangreichen Spielen eigentlich selbstverständlich sein sollte. Ein Rollenspiel beurteile ich auch nicht nach nur 5 Stunden Spielzeit.

Versteht das bitte nicht falsch, ich will Far Cry 2 nicht "verteidigen" ;) Ich hätte Ubisoft wegen den Mängeln (und Bugs) am liebsten einen Tritt in den A... verpasst. Aber auch eine eigene Meinung sollte sich auf eine gewisse Grundlage stützen und 1-2 Stunden Spielzeit bei dem Titel sind einfach zu wenig. Sonst schreib(t) das nächste mal, "die ersten 2 Stunden von Far Cry 2 sind ja sowas von öde!", dann mecker ich auch nicht - das würde ich ganz im Gegenteil noch fast unterstreichen ;)
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

ndz am 31.07.2009 14:38 schrieb:
Nur bekomm ich immer einen Hals, wenn viele Leute ein Spiel sofort nach wenigen Minuten als Mist abstempeln. [..]
Sicherlich einfach nur sagen „Mist“ ist Mist. :B Aber solange die Begründung stimmt und das ganze entsprechend formuliert ist, wie es Petib ja auch gemacht hatte, dann sehe ich das Problem nicht. Mir reichen auch Kleinigkeiten, die den Spaß erheblich stören und mir geht es das ganze positive Hochjubeln (2-3 Bilder oder ein kurzes Video -> geiles Spiel) sehr viel mehr auf die Nerven.


ndz am 31.07.2009 14:38 schrieb:
Sorry, aber da bekomme ich als langjähriger Gamer Ausschlag. Wenn ihr über einen Film redet, habt ihr ihn doch auch komplett gesehen, oder urteilt jemand von euch über einen Streifen, von dem er nur die ersten 10 Minuten oder sogar nur einen Trailer gesehen hat?
Ich sehe bestimmt nicht jeden Film bis zum Ende, nur um danach eine Meinung abgeben zu „dürfen“. Wenn der Film nach 5 Minuten nicht gut ist, dann ist das sicherlich kein KO-Kriterium, aber wenn auch 20-30 Minuten später das Ganze – für mich natürlich – langweilig / öder / oder was auch immer ist, dann sehe ich auch keinen Zwang den Streifen bis zum bitteren Ende zu sehen. Und natürlich urteilt man über einen Trailer (oder auch eine Demo). Die sind ja dazu gedacht bei einem das Interesse zu wecken / für Film oder Spiel zu begeistern. Ist sicherlich so, dass die Ausschnitte nicht unbedingt / immer repräsentativ für das Gesamtprodukt sind / sein müssen, aber wenn einem das (schon) nicht gefällt, dann kann man doch ohne Probleme sagen „Mir hat Trailer / Demo von XY nicht gefallen, weil.“ Oder „ich habe mir XY nur bis Stelle X / Y Stunden angetan, weil“.



ndz am 31.07.2009 15:57 schrieb:
Doch es fängt schon bei deinem ersten Satz an: "es scheint zu sein" - du kennst nicht das ganze Spiel, also kannst du es auch nicht im Gesamten beurteilen.
Darum hat er ja „scheint so“ geschrieben. ;)


ndz am 31.07.2009 15:57 schrieb:
Alles in allem ist es aber trotzdem weitaus besser, als es hier von den meisten dargestellt wird. Nicht umsonst hat es z.B. auf Metacritic.com einen Wertungsschnitt von 85% (bei 49 Reviews).
Jetzt soll eine Seite, wie etwa Metacritic bestimmen, wie gut ein Spiel „tatsächlich“ sein soll? Warum nicht der Userscore von 7.8? Oder der Score von einer anderen Seite?


ndz am 31.07.2009 15:57 schrieb:
Es muss euch ja nicht gefallen, aber das ist noch kein Grund, das Spiel wegen einigen offensichtlichen Mängeln gleich als miserabel abzustempeln. Und deshalbe vertrete ich die Meinung, dass man ein Spiel (vor allem ein komplexes Open-World-Game, wie es FC2 nun mal ist) erst durchgespielt haben sollte, bevor man eine repräsentative Meinung dazu äußern kann.
Also irgendwie geht es jetzt durcheinander. Erst ist es so, dass du dich an den Aussagen von Petib störst, der von Anfang an gesagt hat, dass er FC 2 nicht durchgespielt hat, da es zu langweilig (für ihn) war, dann soll plötzlich Metacritic herhalten, wie gut / schlecht man ein Spiel hinstellen „darf“ und jetzt heißt es man dürfe das Spiel nicht mehr als miserabel abstempeln. :o

Ich meine – und ich habe es (leider) durchgespielt – FC 2 ist Mist. Mist von der ersten bis letzten Minute. Das Gameplay ist unterirdisch, langweilig und extrem öde. Das Spiel hat nicht nur einige Mängel, sondern besteht fast nur aus Mängeln. Egal ob nun SP oder MP und es wird auch zum Ende hin nicht besser. Weder im Bezug auf die Missionen, noch die Handlung. Lediglich die letzten 60 Minuten braucht man kein Auto, was eine Wohltat ist.


ndz am 31.07.2009 15:57 schrieb:
Eine Gurke wie Terminator: Salvation z.B. muss ich nicht bis zum (schnell nahenden^^) Ende gespielt haben, um es einigermaßen aussagekräftig beurteilen zu können. Im Falle von Far Cry 2 muss man bei dem Umfang aber imho schon etwas differenzierter an die Sache rangehen, was bei umfangreichen Spielen eigentlich selbstverständlich sein sollte.
Nimm es mir nicht übel, aber das finde ich lächerlich. Nur weil bei FC 2 ne leere und Öde Welt vorhanden ist, muss man sich noch lange nicht intensiver mit dem Spiel beschäftigen. Wenn du dir die Freiheit nimmst so bei Terminator zu verfahren, dann steht jedem das gleiche Recht es bei FC 2 zu machen.


ndz am 31.07.2009 15:57 schrieb:
Sonst schreib(t) das nächste mal, "die ersten 2 Stunden von Far Cry 2 sind ja sowas von öde!", dann mecker ich auch nicht - das würde ich ganz im Gegenteil noch fast unterstreichen ;)
So in der Art hat es Petib doch auch geschrieben.
 

petib

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

Wir reden wohl aneinander vorbei :-D

Mich stören auch gar nicht die Missionen, ganz im Gegenteil. Die die ich gemacht habe waren alle recht stimmig. Doch was nützt mir das, wenn ich jedes Mal 20 Minuten durch die Pampa fahren muss um zur nächsten Mission zu kommen? Die Wege ansich mögen nicht so lang sein, aber durch die erwähnten Probleme mit den Straßensperren etc. verlängert sich das ganze halt enorm.

Und dann kommen halt nervige Bugs dazu, die mich sowas von null motivieren neue Sachen zu erledigen. Beispiele gefälligst? Ich fahre mit dem Jeep über einen Stein der nicht größer ist als ne Bordsteinkante und komme nicht mehr aus dem Wagen raus. In einer Mission ist ein Buddy bei mir der sitrbt. Dumm nur, das ich ihn auch nach der 20. Wiederbelebung nicht dazu bekomme weiterzugehen. Im Gegenteil, laufe ich ohne ihn weiter, stirbt er automatisch wieder, ohne ersichtlichen Grund. Da ich den Buddy aber nicht schon in Mission 3 verlieren will, starte ich wieder und wieder...

Das nur zwei Dinge die sich bei mir eingebrannt hatten. Gibt noch etliche davon. Ich hatte halt einfach keinen Spaß an dem Game, daher ist es für mich schlecht ^^

Und auch wenn ich es zum 3. Mal erwähne. Wen nach 20 Jahren und über 100 Games Far Cry 2 das erste Game ist was ich nicht beende, dann sollte das eine eindeutige Sprache sprechen.
 

ndz

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

Nali_WarCow am 31.07.2009 16:08 schrieb:
Ist sicherlich so, dass die Ausschnitte nicht unbedingt / immer repräsentativ für das Gesamtprodukt sind / sein müssen, aber wenn einem das (schon) nicht gefällt, dann kann man doch ohne Probleme sagen „Mir hat Trailer / Demo von XY nicht gefallen, weil.“ Oder „ich habe mir XY nur bis Stelle X / Y Stunden angetan, weil“.

Genau das ist ja der Punkt ;) So wie du es jetzt beispielhaft geschrieben hast, hat sich aber vorher niemand dazu geäußert. Wäre das so gekommen, hätte ich mir nicht die Mühe gemacht, hier überhaupt zu antworten :P

Nali_WarCow am 31.07.2009 16:08 schrieb:
ndz am 31.07.2009 15:57 schrieb:
Doch es fängt schon bei deinem ersten Satz an: "es scheint zu sein" - du kennst nicht das ganze Spiel, also kannst du es auch nicht im Gesamten beurteilen.
Darum hat er ja „scheint so“ geschrieben. ;)

Ja, nachdem ich mich zum Thema geäußert habe^^

Nali_WarCow am 31.07.2009 16:08 schrieb:
ndz am 31.07.2009 15:57 schrieb:
Alles in allem ist es aber trotzdem weitaus besser, als es hier von den meisten dargestellt wird. Nicht umsonst hat es z.B. auf Metacritic.com einen Wertungsschnitt von 85% (bei 49 Reviews).
Jetzt soll eine Seite, wie etwa Metacritic bestimmen, wie gut ein Spiel „tatsächlich“ sein soll? Warum nicht der Userscore von 7.8? Oder der Score von einer anderen Seite?

Jap, das soll sie. Denn genau dafür wurde die Seite geschaffen ;) Schließlich repräsentiert das einen Schnitt von insgesamt 49 Reviews im Fall von Far Cry 2. Und eine Wertung von mindestens 49 Experten (mehr oder weniger, der Durchschnittswert gleicht ja die Ausreißer in die ein oder andere Richtung aus), die zum Großteil ihren Lebenunterhalt mit dem Bewerten von Spielen verdienen, sagt wohl weitaus mehr aus, als ein Userscore.

Zudem ist ein professioneller Tester (ich schreib's lieber gleich dazu: mit Sicherheit nicht jeder, aber du weißt, worauf ich hinaus will) mehr oder weniger dazu gezwungen, ein Spiel durchzuspielen, während eine Wertung eines Otto-Normalverbrauchers auch nach 5 Minuten entstehen kann. Ich denke wir müssen an der Stelle nun wirklich nicht diskutieren, welche Wertung nun repräsentativer ist.

Nali_WarCow am 31.07.2009 16:08 schrieb:
Ich meine – und ich habe es (leider) durchgespielt – FC 2 ist Mist. Mist von der ersten bis letzten Minute. Das Gameplay ist unterirdisch, langweilig und extrem öde. Das Spiel hat nicht nur einige Mängel, sondern besteht fast nur aus Mängeln. Egal ob nun SP oder MP und es wird auch zum Ende hin nicht besser. Weder im Bezug auf die Missionen, noch die Handlung.

Würde man nach diesem Absatz eine Wertung geben, würden maximal 3 von 10 Punkten dabei herauskommen. Seltsam, das dann die meisten Reviews eine ganz andere Sprache sprechen ;) Machen wir es doch am Besten so, wie du selbst oben schon vorgeschlagen hast:

Nali_WarCow am 31.07.2009 16:08 schrieb:
„Mir hat Trailer / Demo von XY nicht gefallen, weil.“ Oder „ich habe mir XY nur bis Stelle X / Y Stunden angetan, weil“

Hört sich irgendwie ganz anders an als "FC 2 ist Mist. Mist von der ersten bis letzten Minute." :top: Aus deiner Sicht ist es Mist, aus meiner nicht. Objektiv betrachtet sind wir wohl irgendwo dazwischen. Und komm mir jetzt bitte nicht, man könne ein Spiel nicht "objektiv" beurteilen ;) Doch, das kann man. In dem man zumindest versucht (das schreibe ich lieber wieder dazu^^) die Vor- und Nachteile abzuwägen. Und es gibt nun mal auch Vorteile in Far Cry 2.

So wie du es aber gerade eben erst dargestellt hast, wäre das Spiel kompletter Mist. Und das stimmt einfach nicht. Denn wie könnten sonst die durchschnittlich doch recht guten Wertungen in der Fachpresse herausgekommen sein?

Ja, was wir jetzt machen ist wirklich pingelig. Aber wir können uns nicht auf Sätze wie "Mir hat XY nicht gefallen, weil..." einigen, um dann am Ende wieder auf Basis von "FC 2 ist Mist. Mist von der ersten bis letzten Minute." weiterdiskutieren. So kommen wir nie auf einen grünen Zweig. ;)

Nali_WarCow am 31.07.2009 16:08 schrieb:
ndz am 31.07.2009 15:57 schrieb:
Eine Gurke wie Terminator: Salvation z.B. muss ich nicht bis zum (schnell nahenden^^) Ende gespielt haben, um es einigermaßen aussagekräftig beurteilen zu können. Im Falle von Far Cry 2 muss man bei dem Umfang aber imho schon etwas differenzierter an die Sache rangehen, was bei umfangreichen Spielen eigentlich selbstverständlich sein sollte.
Nimm es mir nicht übel, aber das finde ich lächerlich. Nur weil bei FC 2 ne leere und Öde Welt vorhanden ist, muss man sich noch lange nicht intensiver mit dem Spiel beschäftigen. Wenn du dir die Freiheit nimmst so bei Terminator zu verfahren, dann steht jedem das gleiche Recht es bei FC 2 zu machen.

Wieso findest du das lächerlich? Das ist mehr als logisch. Nein, du musst dich mit FC2 nicht intensiver befassen als mit anderen Spielen, "Nur weil bei FC 2 ne leere und Öde Welt vorhanden ist". Aber du "musst" dich intensiver mit einem Spiel befassen, wenn es deutlich umfangreicher ist. Bewerte ich das vorhin herangezogene Terminator nach 3 Stunden, habe ich bereits über die Hälfte des Spiels hinter mir. In Zahlen: über 50 Prozent.

Ein Far Cry 2 hat einen kompletten Umfang (inkl. Nebenmissionen) von etwa 30-40 Stunden. Bewerte ich das nach 3 Stunden, habe ich gerade mal 10% des Ganzen gespielt. Und das ist bei der Bewertung doch wohl noch ein kleiner Unterschied, oder etwa nicht? Schließlich gibt es in Spielen auch sowas wie einen Aufbau. Und wenn ich in FC2 als Bewertungsgrundlage nur die Einleitung hernehme (weil ich eben bis dahin nur das gesehen habe), ist das was anders, als wenn ich ein Terminator bewerte, dass sich zu dem Zeitpunkt schon wieder in der Schlussphase befindet. Was ist daran bitte lächerlich?

Nali_WarCow am 31.07.2009 16:08 schrieb:
ndz am 31.07.2009 15:57 schrieb:
Sonst schreib(t) das nächste mal, "die ersten 2 Stunden von Far Cry 2 sind ja sowas von öde!", dann mecker ich auch nicht - das würde ich ganz im Gegenteil noch fast unterstreichen ;)
So in der Art hat es Petib doch auch geschrieben.

Ja, so in der Art :B

petib am 31.07.2009 16:33 schrieb:
Wir reden wohl aneinander vorbei :-D

Scheint so, ja^^

petib am 31.07.2009 16:33 schrieb:
Und auch wenn ich es zum 3. Mal erwähne. Wen nach 20 Jahren und über 100 Games Far Cry 2 das erste Game ist was ich nicht beende, dann sollte das eine eindeutige Sprache sprechen.

Ja, da will ich gar nix dagegen sagen. Wie ich schon geschrieben habe, geht es mir eher um die Art und Weise wie man es sagt ;) Ich will zwar keine einzelnen Worte zerklauben, aber es machte auf mich einfach den Eindruck, dass das Spiel grundsätzlich als Mist abgestempelt wird, nur aufgrund der offensichtlichsten Schwächen, die andere Spiele auch haben, aber trotzdem Spaß machen können (Stichwort GTA). Aber jetzt weiß ich ja, was du damit sagen wolltest ;)

Bevor hier das Niveau sin(g/k)t, gebe ich (wenn ich darf?) ab an Far Cry 3 und damit zurück zum Thema %)
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

Dass ihr immer so übertrieben über irgendeine Kleinigkeit diskutieren könnt.
 

ndz

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

Sc4rFace am 31.07.2009 19:58 schrieb:
Dass ihr immer so übertrieben über irgendeine Kleinigkeit diskutieren könnt.

Lass uns halt :P Wenn sich später dann schon keiner für das Spiel interessiert, muss der Thread ja auch irgendwie voll werden %)
 

petib

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

ndz am 31.07.2009 19:52 schrieb:
petib am 31.07.2009 16:33 schrieb:
Und auch wenn ich es zum 3. Mal erwähne. Wen nach 20 Jahren und über 100 Games Far Cry 2 das erste Game ist was ich nicht beende, dann sollte das eine eindeutige Sprache sprechen.

Ja, da will ich gar nix dagegen sagen. Wie ich schon geschrieben habe, geht es mir eher um die Art und Weise wie man es sagt ;) Ich will zwar keine einzelnen Worte zerklauben, aber es machte auf mich einfach den Eindruck, dass das Spiel grundsätzlich als Mist abgestempelt wird, nur aufgrund der offensichtlichsten Schwächen, die andere Spiele auch haben, aber trotzdem Spaß machen können (Stichwort GTA). Aber jetzt weiß ich ja, was du damit sagen wolltest ;)
Du weißt ich mag deine Argumentationen ja eigentlich, aber hier verstehe ich dich echt nicht. Willst du selber nachzählen, wie oft ich in meinen ersten beiden Posts bevor die Diskusison losging "Finde ich", "Meiner Meinung nach" etc geschrieben habe?

Wo bitte ist in den beiden Posts nicht eindeutig ersichtlich, das ich nur für mich spreche? Du reitest da echt zu sehr drauf rum.

Und wo du GTA ansprichst. Du willst die beiden Games nicht wirklich miteinander vergleichen oder? Trotz Open World sind das zwei komplett verschiedene Paar Schuhe.
 

SpeedyTool405

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

petib am 31.07.2009 20:41 schrieb:
ndz am 31.07.2009 19:52 schrieb:
petib am 31.07.2009 16:33 schrieb:
Und auch wenn ich es zum 3. Mal erwähne. Wen nach 20 Jahren und über 100 Games Far Cry 2 das erste Game ist was ich nicht beende, dann sollte das eine eindeutige Sprache sprechen.

Ja, da will ich gar nix dagegen sagen. Wie ich schon geschrieben habe, geht es mir eher um die Art und Weise wie man es sagt ;) Ich will zwar keine einzelnen Worte zerklauben, aber es machte auf mich einfach den Eindruck, dass das Spiel grundsätzlich als Mist abgestempelt wird, nur aufgrund der offensichtlichsten Schwächen, die andere Spiele auch haben, aber trotzdem Spaß machen können (Stichwort GTA). Aber jetzt weiß ich ja, was du damit sagen wolltest ;)
Du weißt ich mag deine Argumentationen ja eigentlich, aber hier verstehe ich dich echt nicht. Willst du selber nachzählen, wie oft ich in meinen ersten beiden Posts bevor die Diskusison losging "Finde ich", "Meiner Meinung nach" etc geschrieben habe?

Wo bitte ist in den beiden Posts nicht eindeutig ersichtlich, das ich nur für mich spreche? Du reitest da echt zu sehr drauf rum.


oh gott, jetzt haltet beide mal die fresse. das geht einem ja auf den sack.
 

Beefi

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

SpeedyTool405 am 31.07.2009 20:49 schrieb:
petib am 31.07.2009 20:47 schrieb:
Sc4rFace am 31.07.2009 20:46 schrieb:
Wir warten auf das Forenupdate %)
Und wir Sternies versuchen euch die Zeit bis dahin mit sinnvollen Diskussionen zu versüßen %)

alter, ich schlag dich gleich :S :finger:
Einfach drüberlesen, mach ich auch immer wenn es mir zu lang ist. ;) :B
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

Beefi am 01.08.2009 00:27 schrieb:
SpeedyTool405 am 31.07.2009 20:49 schrieb:
petib am 31.07.2009 20:47 schrieb:
Sc4rFace am 31.07.2009 20:46 schrieb:
Wir warten auf das Forenupdate %)
Und wir Sternies versuchen euch die Zeit bis dahin mit sinnvollen Diskussionen zu versüßen %)

alter, ich schlag dich gleich :S :finger:
Einfach drüberlesen, mach ich auch immer wenn es mir zu lang ist. ;) :B
ach ich fand die Diskussion interessant :)

mir hat Far Cry 2 gefallen, hat mir persönlich von den Herbst-Ego-Shootern 2008 (Resistance 2, Call of Duty - World at War, Far Cry 2) am besten gefallen :) und auf Far Cry 3 freu ich mich schon sehr :X
 

Roy07

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

Beim ersten zocken von Far Cry 2 hatte ich nicht wirklich viel spass.Es war zwar ab und an spassig aber mehr auch nicht.Mitlerweile hab ich zum 2ten mal die Disk reingelegt und muss sagen das es ein Hammer geiles Spiel ist was mir sehr viel spass macht und sehr zusagt.
Ich weiss nicht woran es liegt aber villeicht war die Flut an Games letztes Jahr schuld daran das man sich nicht die Zeit genommen hatt Far Cry 2 gründlich zu spielen um die genialität zu sehen.
Ja es sind viele und lange Laufwege aber das ganze Setting ist einfach Klasse.
Aber wie bei vielen spielen ist das einfach geschmackssache :)
 

ndz

Bekanntes Gesicht
AW: Rückkehr nach Afrika >> Far Cry 3 <<

petib am 31.07.2009 20:41 schrieb:
Du weißt ich mag deine Argumentationen ja eigentlich...

Ich hab dich auch lieb :X

petib am 31.07.2009 20:41 schrieb:
... aber hier verstehe ich dich echt nicht. Willst du selber nachzählen, wie oft ich in meinen ersten beiden Posts bevor die Diskusison losging "Finde ich", "Meiner Meinung nach" etc geschrieben habe?

Keine Angst, das hab ich nicht übersehen ;) Ich bin wohl nur etwas tiefer in das Thema eingestiegen, weil zu der Zeit auch Nali geantwortet hat und ich in dem Massenquote auf die einzelnen Punkte von euch beiden eingegangen bin. Der Aufhänger war ja dann eigentlich das:

petib schrieb:
Warum muss ich ein Spiel durchgespielt haben, um ein Fazit bzw eine Meinung dazu zu äußern?

... und nicht mehr in erster Linie, dass dir das Spiel nicht gefällt ;) Das wollte ich eben nicht unkommentiert stehen lassen.

petib am 31.07.2009 20:41 schrieb:
Und wo du GTA ansprichst. Du willst die beiden Games nicht wirklich miteinander vergleichen oder? Trotz Open World sind das zwei komplett verschiedene Paar Schuhe.

Hier interpretierst du jetzt ein wenig zu viel rein ;) Ich habe GTA nicht mit FC2 verglichen, sondern lediglich GTA als Beispiel für "Spaß trotz Nachteilen" gebracht.

SpeedyTool405 am 31.07.2009 20:49 schrieb:
petib am 31.07.2009 20:47 schrieb:
Sc4rFace am 31.07.2009 20:46 schrieb:
Wir warten auf das Forenupdate %)
Und wir Sternies versuchen euch die Zeit bis dahin mit sinnvollen Diskussionen zu versüßen %)

alter, ich schlag dich gleich :S :finger:

muhahahaha :finger:
 
Oben