Was zockt ihr gerade?

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Weiterhin WRC9 (PS5) und auch 8 auf Switch. Bin gerade wieder voll im Rallye Fieber. Das war ich zuletzt so zu WRC 4 Zeiten. Und davor habe ich auch nur V Rally und Top Gear gespielt.

Bin wirklich begeistert. Klar grafisch reißt WRC9 keine Bäume aus, aber es sind so die kleinen Dinge wie Wettereffekte, Lichtverhältnisse sowie Staub und Partikeleffekte die das Erlebnis auf eine neue Ebene bringen. Das Spielen mit dem Dual Sense macht sehr viel Spaß, zerrt aber leider enorm am Akku. Das ist es mir jedoch wert.

Durch WRC9 bin ich jetzt auch in WRC8 für Switch besser geworden, obwohl der Vergleich 60fps vs 30fps extrem ist. Gerade wenn das Heck ausbricht merkt man schon die 60fps. Da ist genaueres Timing zum Gegenlenken deutlich einfacher.

WRC9 ist vielleicht nicht grafisch, aber spielerisch dank Dual Sense definitiv ein würdiger Titel der das Prädikat "NextGen" verdient hat. Bin begeistert! :)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Weiterhin WRC9 (PS5) und auch 8 auf Switch. Bin gerade wieder voll im Rallye Fieber. Das war ich zuletzt so zu WRC 4 Zeiten. Und davor habe ich auch nur V Rally und Top Gear gespielt.

Schon mal Dirt Rally ausprobiert? Würde dir bestiimt auch gefallen, wenn du grad im Rally-Fieber bist. Teil 1 kannst du sogar mit PSVR spielen.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Habe durch GTA SA und @Sc4rFace' s GTA-Journey Bock auf Liberty City Stories sowie Vice City Stories bekommen. Beide Spiele wurden meinerseits zwar mindestens zwei mal durchgespielt zum jeweiligen PSP & PS2-Release, aber kann mich an nichts mehr erinnern. Ewig her, bestimmt über 12-14 Jahre. Bin gespannt.

Ansonsten noch Medal of Honor: Warfighter, da ich derzeit nur die PS3 zur Verfügung habe.
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Direkt von Hitman 1 zu Hitman 2.

Aber find sich mal einer zurecht bei diesen tausend DLCs, die irgendwie lose im PS Store rumfliegen.
Das ist ja wie in nem verwüsteten Kinderzimmer. %)
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
GTA San Andreas

Wäre eigentlich schon seit Monaten durch, aber es macht so unglaublich viel Spaß, einfach nur Scheiße in dieser Welt zu bauen.
So ein tolles Spiel
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Wie kommst du auf diese Beiden? Eher ungewöhnliche Wahl würde ich behaupten.
Ich habe durch GTA SA und tatsächlich aufgrund deinen Beiträgen Bock bekommen, alle 3D GTA-Spiele (erneut) durchzuspielen (Ausnahme GTA5, da erst wenige Jahre her). Die Stories-Teile wollte ich zudem ohnehin irgendwann nochmal spielen, weil ich halt echt keine bis kaum Erinnerungen mehr an diese Spiele habe - so gesehen sind das neue Spiele für mich. Und da ich die PS3 in letzter Zeit wieder öfter im Betrieb hatte, werde ich mich auch nochmal an die DLCs von GTA4 widmen, sowie dem Hauptspiel selbst.

Ehrlich gesagt ist das derzeit ein riesiger Haufen Wirrwarr, weswegen ich, wenn überhaupt, höchstens 2 GTA-Spiele parallel spielen werde. Ansonsten sieht mein Plan wie folgt aus: San Andreas, Liberty City Stories, Vice City, Vice City Stories, The Lost & Damned, The Ballad of Gay Tony, 4, 3. Denke ich.
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
GTA San Andreas

Wäre eigentlich schon seit Monaten durch, aber es macht so unglaublich viel Spaß, einfach nur Scheiße in dieser Welt zu bauen.
So ein tolles Spiel
San Andreas ist bis heute auch mein liebstes GTA. Sicherlich sind andere in Sachen Gameplay (V), Handlung (IV) oder Atmosphäre (Vice City) besser, aber SA ist für mich das beste Gesamtpaket. Vor allem entdecke ich immer noch neue Sachen und manche Dinge verstand ich als Jugendlicher, aufgrund fehlender Englischkenntnisse, noch nicht so gut.
Ich habe durch GTA SA und tatsächlich aufgrund deinen Beiträgen Bock bekommen, alle 3D GTA-Spiele (erneut) durchzuspielen (Ausnahme GTA5, da erst wenige Jahre her). Die Stories-Teile wollte ich zudem ohnehin irgendwann nochmal spielen, weil ich halt echt keine bis kaum Erinnerungen mehr an diese Spiele habe - so gesehen sind das neue Spiele für mich. Und da ich die PS3 in letzter Zeit wieder öfter im Betrieb hatte, werde ich mich auch nochmal an die DLCs von GTA4 widmen, sowie dem Hauptspiel selbst.

Ehrlich gesagt ist das derzeit ein riesiger Haufen Wirrwarr, weswegen ich, wenn überhaupt, höchstens 2 GTA-Spiele parallel spielen werde. Ansonsten sieht mein Plan wie folgt aus: San Andreas, Liberty City Stories, Vice City, Vice City Stories, The Lost & Damned, The Ballad of Gay Tony, 4, 3. Denke ich.
Hört sich nach einer Herausforderung an! %)

Zumindest III und San Andreas habe ich vor nicht allzu langer Zeit erneut durchgespielt. Keine Ahnung wieso, aber manchmal ist mir so ein altes Spiel lieber als ein modernes.

Wo bekommt man die Stories heutzutage noch her? Ich bin mir nicht sicher, aber LCS könnte ich für die PSP haben, aber deren Akku ist explodiert. Gibt es die für VITA?


@topic
Cyberpunk 2077
(Xbox One X - muss man betonen)

Nach all der Kritik und den Geschehnissen rund um den Release war ich sehr skeptisch, ob es überzeugend kann. Kurz gesagt, ich mag das Spiel und die Welt total gerne. Der Stil passt, die Musik ist 1A und die Welt sieht auch wirklich cool aus. Vor allem wirkt sie in der Höhe sehr groß. Handlung muss ich abwarten, wie es sich entwickelt. Auf jeden Fall ist sie bislang sehr spannend, wenn auch etwas vorhersehbar.

Das Rollenspielsystem erschlägt einem zunächst, aber habe eine Seite gefunden, die die einzelnen Attribute sehr gut erklärt. Dadurch was klar, was gemeint ist. Gibt auch einen Haufen Sachen wie Hydration, Vergiftung oder dergleichen, die man getrost ignorieren kann, sofern man nicht direkt auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad spielt. Wobei es auf Normal zunächst schon fordernd ist, insbesondere da man es nicht gleichzeitig mit mehreren Gegner auf einmal aufnehmen kann, wenn man alleine ist.

Persönlich gefällt mir die Ego-Perspektive nicht so gut, da ich kein großer Fan davon bin. Da ist mir Third Person lieber, aber damit kann ich mich arrangieren. Noch nerviger sind aber die Ladezeiten, vor allem, wenn man mehrere Zwischensequenzen hat. Hatte ca. 10-15 Minuten Zwischensequenzen am Stück und das lief so ab, dass man eine Sequenz von 30 Sekunden hatte, Schnitt, dann wurde 20 Sekunden geladen, 40 Sekunden Sequenz, Schnitt, Ladepause. Das reißt schon raus. Dann lieber einmal richtig laden und dafür durchgehend laufen lassen.

Spoiler:

4d9f4837-5753-4cf7-a4e6-da0360500879.PNG



Gibt auch ein paar nette Kleinigkeiten, über die man so in der Spielwelt stolpert.

Hoffe das Spiel hält sein Niveau, weil bislang ist es echt cool.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Vor allem entdecke ich immer noch neue Sachen und manche Dinge verstand ich als Jugendlicher, aufgrund fehlender Englischkenntnisse, noch nicht so gut.
Das kann ich nicht oft genug betonen, aber es geht mir genau so und es wirklich eine tolle Sache! Habe früher immer die Radio-Sender übersprungen, in denen nur geredet wird - habe letztens mal aktiv zugehört und die Gespräche sind Gold wert. :-D Interessante Anekdote: Im Jahre 2007 konnten Leute bei Rockstar Games anrufen und sagen bzw. sollten sich darüber aufregen, was mit Amerika alles falsch ist. Die besten Anrufe wurden in den Radio-Stationen in GTA 4 gepackt.

Bei San Andreas hänge ich immer noch bei der Mission mit dem Hydra-Jet. Während ich damit nie Probleme bei GTA Online hatte und in GTA 4 & 5 sehr gut mit dem Helikopter umgehen kann, bereitet mir dieses Teil enorme Probleme.

Wo bekommt man die Stories heutzutage noch her?
Ich glaube, die günstigste und beste Methode derzeit wäre, sich diese Teile für die PS2 zu kaufen.

Von Cyberpunk lese ich immer wieder, abgesehen von den Bugs, dass das Spiel inhaltlos und leer wäre. Keine Ahnung. Apropos Bugs: Schon viele gehabt? Das Spiel ist bis heute aus dem PS4 Store seitens Sony entfernt worden und ich bezweifle mal ganz stark, dass es zurückkehren wird. Eigentlich interessiert mich das Spiel auch, aber die Videos dazu holen mich mal gar nicht ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Eigentlich wollte ich Mass Effect 1 beginnen, habe mich aber doch für Rise of the Tomb Raider entschieden. Es liegt schon so ewig lange herum.

Ich finds super. Knapp 6 - 7 Stunden habe ich bestimmt schon gespielt und es gefällt mir jetzt schon besser als der Reboot Teil. Einzig was mich nervt sind die geskripteten Levelabschnitte, aber das ist halt modern.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Forza Motorsport 7 gestern auf der Series X paar Kurse. Sieht schon fesch aus in 4K das Spiel :-D
 

PSYCHOBUBE

Bekanntes Gesicht
Und noch immer The Witcher. das Spiel ist einfach genial :X

Ich hätte nichts dagegen wenn Zelda BotW 2 genauso aufwendig wäre :rolleyes:

Ich hätte auch nichts dagegen, wenn es mal ein Zelda für Erwachsene geben würde :rolleyes: wo man auch mal ins Bordell gehen kann und für paar Rubine nette Szenen haben kann.

Spoiler:
Ich habe bei The Witcher 2 gute Bordelle in Novingrad entdeckt. Und ausprobiert. Ich finde es immer lustig wenn die Frau dann Geralt stoppt, und Geralt dann traurig guckt und sich dann anzieht. Da sind winzige Details in seinen Mimiken. Ich finde die Sexszenen auch viel attraktiver als Pornos. Bessere Musik, bessere Dialoge und Ästhetik. Wird auch so gezeigt dass jeder was davon hat. Wenn ich irgendwann mal das Glück habe und wirklich Sex habe, dann mache ich das wie Geralt.




Wieso klappt das mit dem Spoiler nicht?
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Ich hätte auch nichts dagegen, wenn es mal ein Zelda für Erwachsene geben würde :rolleyes: wo man auch mal ins Bordell gehen kann und für paar Rubine nette Szenen haben kann.

Hahaha :-D

Ich spiele weiterhin Hitman 2 und versuche schon mal, alles aus Hitman 1 zu erledigen, bevor's dann mit den neuen Maps weitergeht. Die Sniper-Missionen find ich übrigens super. :top:

Leider kommt Returnal zu kurz, da fehlt unter der Woche fast schon die Zeit. Vielleicht nachher mal nen kurzen Run starten.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Zweiter Durchgang bzw. NG+ von Resident Evil Village und zwar versuche ich es in unter 3 Stunden durchzuspielen, während ich lediglich und ausschließlich ein Kampfmesser verwende, nicht mehr als 10.000 Lei ausgeben und nicht mehr als 4 Heilobjekte verwenden werde. Auf den ersten Blick sind die Trophäen in diesem Spiel eine Katastrophe, dennoch macht es mir immer einen riesigen Spaß in den Resident Evil-Teilen und wen man weiß, dass man das Spiel nach dem ersten Mal durchspielen in unter 3, sogar knapp unter 2, Stunden beenden kann, dann motiviert das. Genau so bin ich motiviert, es auf den höchsten Schwierigkeitsgrad zu spielen. Freue mich richtig drauf. :)

Wären dann insgesamt 3 Durchgänge (gibt auch eine Herausforderung im Spiel dazu, dass man es mindestens 3-mal durchgespielt hat), wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich es aktuell unter 3 Stunden packen werde. Der letzte Abschnitt kam mir nämlich recht umfangreich vor. Bin kurz bei dem 3. Grafen als Bossfight bei einer Spielzeit von 1 Stunde & 40 Minuten.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Der letzte Abschnitt kam mir nämlich recht umfangreich vor.
vor allem ist dieser sehr verwinkelt, hab mich da einige male verlaufen beim ersten mal, trotz Karte. Also die
Spoiler:
Fabrik Heisenbergs
oder meintest du den allerletzten mit
Spoiler:
"Chris im Dorf? Das war ja eigentlich nur viel Geballer, imo der scwächste Abschnitt mal abgesehen vom Ende ab Mirandas Labor mit den Infos und Mia und eventuell dem Boss-Fight mit dem 2. Ober-Lykener (der Morgenstern-Typ). Gefolgt vom Lykaner-Nest, die beiden Abschnitte waren halt fast nur pures Geballer mit unzählig vielen Gegner-Wellen. "


Die 4 Grafen und Mutter Miranda fand ich alle cool, besonders
Spoiler:
"bevor sie sich verwandelt haben in ihre Monster-Formen"]
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Spoiler:
Ja, ich meinte die Fabrik. Habe mich ebenfalls mehrfach verlaufen und bin diverse Wege und Räume mehrmals durchgegangen, weil ich etwas planlos war.

Chris' Abschnitt war komplett unnötig.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
ja, den ganzen
Spoiler:
Ballerabschnitt im brennenden Dorf hätte es nicht gebraucht, gab da ja eh nix zu finden außer (viel zu viel) Munition. Die Akten und Bilder im Labor und der "Traum-Szene" im direkten Anschluss waren aber noch schön am Schluss, gerade die Querverweise zu der Reihe an sich und Resi 7 (Spencer, Umbrella-Ursprung, Eveline und die Verbindung zu den Bakers bzw. Ethans Kräften/Fähigkeiten)
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Mass Effect Legendary Edition (PC)

Das wird sich lange ziehen bis ich die Trilogie durch habe. Nehme mir wieder etwas mehr Zeit als im zweiten Durchgang und versuche dieses mal mehr Nebenmissionen zu finden bzw aufmerksamer zu sein. Die Dialoge kürze ich dabei aber schon ab, wenn ich schneller gelesen habe als gesprochen wird. So viel Geduld habe ich dann doch nicht. Habe etwas gebraucht bis ich so richtig in der Welt drin war, was am zähen Einstieg liegt. Finde auch nicht jeden Charakter super spannend, wenn ich da an Ashley und Kaidan denke, aber als Tali über die Geth und ihr eigenes Volk sprach, da hat mich die Welt wieder in ihrem Bann gezogen. Es ist fantastisch welche Mühe sich BioWare mit dem World Building gegeben hat. Es fühlt sich so organisch an, als würde es all diese Rassen/Spezies und deren Geschichte wirklich geben.

Habe mir vorgenommen wieder den guten Shepard zu spielen, hier und da aber mal einen patzigen Kommentar stehen zu lassen. Gewisse Entscheidungen mit Tragweite werde ich auch ändern. Bis auf eine, weil sie mir Vorteile in Mass Effect 3 gibt, was damals schon ein ziemlich geiler Moment war als eine Brücke zu Teil 1 geschlagen wurde.

Mir sind die Gameplay Schwächen des Originals nicht mehr geläufig, also wie es sich gespielt hat. Daher fällt mir der Unterschied nicht direkt auf. Das Gunplay und der Mako sollen besser sein, fühlen sich für mich trotzdem noch schwammig an. Besonders der Mako. Muss dazu erwähnen, dass ich mit Maus und Tastatur spiele und gehe stark aus das Gefährt steuert sich mit Controller gewohnt besser. Das grafische Upgrade ist aufjedenfall bemerkbar. Insbesondere die Charaktermodelle sehen deutlich besser aus. Ein paar Boden- und Wandtexturen haben sehen noch schäbig aus, wenn ich bedenke wie alt das Spiel ist, dann möchte ich mich nicht beschweren.
Was mir negativ auffiel war der Soundtrack in einigen Momenten. Während Gesprächen lief der ziemlich laut und in Dauerschleife, was zu manch Situation mehr als nur unpassend wirkte.

Insgesamt bin ich sehr froh mich wieder auf diese Reise eingelassen zu haben. Leider wird mir dir Zeit fehlen mich ausführlich mit dem Spiel beschäftigen zu können. Womit sich die Reise sehr lange Strecken wird und mache Sessions sich wie Stagnation anfühlen werden. Für Mass Effect sollte man Zeit mitbringen, gerade wenn man es noch nicht gespielt hat und nicht weiß worauf man sich da einlässt. Wie schon erwähnt ist besonders der Beginn zäh und setzt einem viel Story Exposition aus. Aber es lohnt sich, verdammt nochmal. Während ich gespielt habe sind mir einige Schlüsselmomente aus der Serie eingefallen. Schon jetzt blutet mir das Herz, wenn ich an die ein oder andere Storyline denke. Ich liebe diese Reihe. Wenn es auch spielerisch schwächelt und ausgerechnet Andromeda dort seine Stärken hat, so besticht die Original Trilogie mit geilen Charakteren und einer fantastischen Welt.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Es ist fantastisch welche Mühe sich BioWare mit dem World Building gegeben hat. Es fühlt sich so organisch an, als würde es all diese Rassen/Spezies und deren Geschichte wirklich geben.

Für Mass Effect sollte man Zeit mitbringen, gerade wenn man es noch nicht gespielt hat und nicht weiß worauf man sich da einlässt.
Hatte ich damals auch das Gefühl gehabt, weshalb Mass Effect das erste Medium war, was mich mit seinem Setting, wovon ich an sich und generell eigentlich kein großer Fan bin, fantastisch abgeholt hat. Einzelne Rassen sind wirklich sehr interessant und überhaupt die Thematik, dass es sowas wie Rassismus auch im Weltall geben könnte. Wunderbar erzählt, wirklich.

Und ja, man sollte definitiv Zeit mitbringen. Ist auch der Grund, warum ich Mass Effect 2 noch nicht weiter gespielt bzw. von vorne angefangen habe, obwohl die Zeit vorhanden ist. Möchte mich ausschließlich auf dieses Spiel konzentrieren und komplett durchziehen, ohne parallel zig andere Spiele offen zu haben. Wobei ich danach nicht unverzüglich den dritten Teil beginnen könnte, da ich mir sehr gut vorstellen, dass man schnell übersättigt ist.
Beiträge automatisch zusammengeführt:

ja, den ganzen
Spoiler:
Ballerabschnitt im brennenden Dorf hätte es nicht gebraucht, gab da ja eh nix zu finden außer (viel zu viel) Munition. Die Akten und Bilder im Labor und der "Traum-Szene" im direkten Anschluss waren aber noch schön am Schluss, gerade die Querverweise zu der Reihe an sich und Resi 7 (Spencer, Umbrella-Ursprung, Eveline und die Verbindung zu den Bakers bzw. Ethans Kräften/Fähigkeiten)
Die Akten im besagten Raum waren für mich ein kleines Highlight, so komisch es sich anhören mag. Hat Spaß gemacht, sich da durchzuwühlen und mehr Informationen zu erhalten/erfahren, auch wenn die Story der letzte Rotz ist.

Bin nun im letzten großen Abschnitt (Heisenberg) bei 2 Stunden. Habe mir mal einen separaten Save erstellt, da ich doch sehr stark bezweifle, dass man nur mit dem Kampfmesser den Rest in unter einer Stunde durchspielen kann
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Der letzte Abschnitt ging dann doch ganz fix. Habe allerdings anscheinend einen kleinen Fehler begangen, da ich die Knife only Herausforderung nicht freigeschaltet habe. Da der Zähler aber vor dem finalen Bosskampf auf 0 steht, hat es wohl damit zu tun. Mal sehen hab ja zum Glück kurz zuvor einen Save angelegt.

Bin nun gut gewappnet für den höchsten Schwierigkeitsgrad und freue mich drauf. :-D
 

Anhänge

  • PS_App_20210608_071310.jpeg
    PS_App_20210608_071310.jpeg
    150,7 KB · Aufrufe: 2
  • PS_App_20210608_071301.jpeg
    PS_App_20210608_071301.jpeg
    165,4 KB · Aufrufe: 2

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Und ja, man sollte definitiv Zeit mitbringen. Ist auch der Grund, warum ich Mass Effect 2 noch nicht weiter gespielt bzw. von vorne angefangen habe, obwohl die Zeit vorhanden ist. Möchte mich ausschließlich auf dieses Spiel konzentrieren und komplett durchziehen, ohne parallel zig andere Spiele offen zu haben. Wobei ich danach nicht unverzüglich den dritten Teil beginnen könnte, da ich mir sehr gut vorstellen, dass man schnell übersättigt ist.

Hatte zwischen den einzelnen Teilen immer eine Pause von 1-2 Jahren und dies war im Nachhinein genau die richtige Entscheidung. Zwischen den Handlungen der Spiele liegt mitunter auch eine Pause, weshalb es sich organisch angefühlt hat.

Bin aber auch kein Fan davon alle Spiele einer Serie am Stück zu spielen. Spiele lieber ein Spiel und danach erst einmal ein paar andere Sachen. Später kehre ich dann zur Reihe zurück. Bei Assassin's Creed habe ich beispielsweise vier Jahre benötigt, um nach Black Flag mit Unity weiterzuspielen. Dafür war dann die Motivation höher und sie kam von selbst.
 
Oben