The Witcher 3: Wild Hunt

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Frage zu Gwent: Kann ich verschiedene Fraktionen miteinander kombinieren? Zum Beispiel rote Karten in das Deck mit Grünen, ähnlich wie bei Magic. Ich verliere derzeit die meisten Duelle, da ich zwar teilweise gute Karten habe, diese aber eben anscheinend nicht benutzen kann, da ich die Mindestanforderungen eines Decks nicht erfülle. Kann lediglich das Standard-Deck benutzen, mit ein paar neuen, freigeschalteten Karten. Und keine Ahnung, woher ich welche Karten bekomme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Walti

Bekanntes Gesicht
Frage zu Gwent: Kann ich verschiedene Fraktionen miteinander kombinieren? Zum Beispiel rote Karten in das Deck mit Grünen, ähnlich wie bei Magic. Ich verliere derzeit die meisten Duelle, da ich zwar teilweise gute Karten habe, diese aber eben anscheinend nicht benutzen kann, da ich die Mindestanforderungen eines Decks nicht erfülle. Kann lediglich das Standard-Deck benutzen, mit ein paar neuen, freigeschalteten Karten. Und keine Ahnung, woher ich welche Karten bekomme.

Nein, das geht nicht, es gibt zwar neutrale Karten, die kannst du in jedem Deck verwenden, aber die Karten die einer bestimmten Fraktion angehören, kannst du auch nur in der jeweiligen Fraktion verwenden.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Nein, das geht nicht, es gibt zwar neutrale Karten, die kannst du in jedem Deck verwenden, aber die Karten die einer bestimmten Fraktion angehören, kannst du auch nur in der jeweiligen Fraktion verwenden.
Okay, danke, schade. Hab etlich viele Gwent-Quests offen. :S :B Hoffe ich finde ein paar weitere Kartenhändler.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mal ne Frage, ist dieses Kartenspiel im Spiel rein optional oder muss man das in der Hauptstory machen und wenn ja, nur einmal oder öfters? Nur so aus Neugierde
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ist rein optional. Es gibt allerdings einpaar Nebenmissis die sich damit befassen.
Mir persönlich ein paar zu viele, auch wenn Gwent Spaß macht, es einfach zu erlernen ist und die Duelle flott von statten gehen.

Apropos viel; weiß nicht, ob ich im Endeffekt doch alle Fragezeichen auf der Weltkarte abgrase.. entscheide ich, sobald ich durch bin (was wahrscheinlich eh noch 70h dauern wird :B). Aber ab und zu erkunde ich welche, wenn was auf dem Weg liegt.

Edit: Gewinne nun die meisten Duelle. Endlich gute Karten!
 
Zuletzt bearbeitet:

MrSexpistols

Bekanntes Gesicht
Ich habe alle gemacht und war echt ewig unterwegs. Das Spiel ist so umfangreich...ich glaub da kann kaum ein anderes spiel mithalten. Gwent ist einfach genial. Ich liebe dieses Spiel und muss zugeben dass es echt ein so gutes minispiel ist dass es auch ohne probleme als eigenes spiel hätte funktionieren können. Kommt ja zum glück bald!
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich habe alle gemacht und war echt ewig unterwegs. Das Spiel ist so umfangreich...ich glaub da kann kaum ein anderes spiel mithalten. Gwent ist einfach genial. Ich liebe dieses Spiel und muss zugeben dass es echt ein so gutes minispiel ist dass es auch ohne probleme als eigenes spiel hätte funktionieren können. Kommt ja zum glück bald!
Habe nun deutlich bessere Karten und mal eben alle meine offenen Gwent-Quests erledigt. Nun will ich mehr davon! :B Habe damals eine Einladung zur Closed Beta erhalten, aber leidet findet diese nur auf dem PC und XBox One statt. Das Spiel soll sogar eine eigene Kampagne erhalten.. bin am überlegen, einen Thread dazu zu eröffnen falls noch nicht vorhanden.

Habe zudem so einiges in Skellige erledigt und habe derzeit kreuz und quer um die 30 Quests offen, wobei viele noch über meiner empfohlenen Stufe (fast 20) sind. Nehme aber auch so gut wie alle Missionen an, viele Fragezeichen und mache fleißig viele Nebenquests, bevor ich Hauptmissionen angehe. Letzte Hauptquest war in Skellige mit Yennefer beim Leichenschmaus.

Nach dem ich bis vor kurzem noch Schwierigkeiten hatte, wieder ins Spiel zu finden, komme ich, normalerweise Abneigung gegen Rollenspiele (mag Skyrim und Fallout nicht), nun gar nicht mehr von los. The Witcher 3 ist eine absolute Wucht und das beste Spiel, was ich in dieser Konsolengeneration gespielt habe, neben Bloodborne (GTA5 zähle ich zur PS360-Generation). Und dabei bin ich nicht mal der Meinung, dass man es unbedingt gespielt haben muss geschweige denn was verpasst, spielt man es nicht. Aber genau das muss schon was heißen. Ich freue mich bereits jetzt schon auf die DLCs, kann es kaum erwarten, obwohl ich ewig viel im Hauptspiel zu tun und erledigen habe.

Was für eine herrliche Welt, welcher der Autor der Romane da erschaffen und wie wunderbar CD Project Red es visuell sowieso spielerisch umgesetzt hat. Ganz ehrlich, wer vorhat, das Spiel zu spielen, sollte jetzt gleich anfangen und keine Sekunde länger hinaus zögern. Wer es bisher noch nicht angefangen hat, wird es sowieso nicht mehr machen. Man wird eh mindestens einen Monat lang beschäftigt sein.

Das Geralt aber automatisch in den Kampfmodus geht bzw. dass man das nicht einfach schnell negieren kann, kotzt mich immer noch dezent an. Wollte vom Boot - ging nicht, weil irgendwelche fliegenden Viecher aufgetaucht sind und musste die erstmal geduldig (= entnervt) erledigen. Am schlimmsten sind aber die Kämpfe unter Wasser. Die Umwege können aufgrund vieler Berge können teilweise ebenfalls nervig sein sowie dass es kein Fluchtseil wie bei Pokémon gibt, um schnell aus den Höhlen sein zu können. Ansonsten ist aber alles auf sehr, sehr hohem Niveau.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrSexpistols

Bekanntes Gesicht
Ich hab glaube fast 3 Monate an dem Spiel gezockt. War aber glaube ich zu der Zeit auch krankgeschrieben oder so. Jedenfalls kann man echt ewigkeiten beim erkunden und entdecken verbringen. Ich hoffe dass da noch mal ein 4. Teil angekündigt wird. Leider bin ich vom Hauptspiel so gesättigt gewesen, dass mich die DLCs überhaupt nicht gereizt haben. Hätte mir sonst mal die GOTY geholt aber naja, im nächsten Leben. Viel Spaß noch mit dem Spiel, es wird noch ne Weile dauern bis du durch bist !
 

Gumbario

Bekanntes Gesicht
Die Gwent-Beta finde ich übrigens hoffnungslos überladen. :|

Habe mir das jetzt auch ein paar Stunden angesehen und denke, das Spiel braucht schon dieses Maß an Komplexität um kompetetiv dauerhaft eine Überlebenschance zu haben. Mit der Zeit gewinnt man auch so einigermaßen den Überblick, wobei da jetzt schon stundenlange Gwent-Erfahrung aus Witcher 3 mitinbegriffen ist.
Werde auf jedenfall noch mindestens eins/zwei Wochen weiterspielen und schauen wie es sich entwickelt.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Wollte es demnächst definitiv weiterspielen, aber das Spiel soll, trotz Absage vor einigen Monaten, im Zuge der XBox One X-Release ebenfalls ein Update für die PS4 (Pro) erhalten. :top: Werde deshalb wohl doch noch etwas warten, bin mir aber noch nicht sicher.

Der Boost-Modus leistet bereits gute Arbeit und ich bin gespannt, was sich im Detail verändert beim PS4 Pro-Patch. An 60fps glaube ich nicht.


Ja ok, aber das betrifft im "selben Zeitraum" (1.1 - 31.3.).

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich das Spiel besser verkauft. Das stimmt ja. Aber nicht im Vergleich zum ganzen Jahr. :)

Habe mich doch korrigiert und damit genau dasselbe gesagt.
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
An 60fps glaube ich nicht.

Und genau das ist auch der Grund, warum ich der Pro nicht so viel abgewinnen kann, wie ich gerne möchte. Klar, Microsoft hat erstmal gelabert, dass die Xbone X z.B ein Forza auf 4k bei 60 fps abspielen kann, aber ob das wirklich stimmt lässt sich erst nach Release sagen.

Diese geupgradeten Konsolen sollten doch bitte sämtliche Games auf 60 fps abspielen können, das sollte echt Pflicht sein. Was nützt mir ne ultra geile Grafik bei 30 fps, wenn das Bild merklich ruckelt nur wenn ich die Kamera drehe? Ich hab's schon öfter geschrieben und schreibe es nochmal: Besonders bei Uncharted 4 sind mir die 30 fps negativ aufgefallen, da nur die Grafik im Quasi Standbild bzw Idle-Modus absolut begeistern kann. Sobald man die Kamera bewegt, wird es unflüssig, und das in 2017...
 
Zuletzt bearbeitet:

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
Und genau das ist auch der Grund, warum ich der Pro nicht so viel abgewinnen kann, wie ich gerne möchte. Klar, Microsoft hat erstmal gelabert, dass die Xbone X z.B ein Forza auf 4k bei 60 fps abspielen kann, aber ob das wirklich stimmt lässt sich erst nach Release sagen.

Diese geupgradeten Konsolen sollten doch bitte sämtliche Games auf 60 fps abspielen können, das sollte echt Pflicht sein. Was nützt mir ne ultra geile Grafik bei 30 fps, wenn das Bild merklich ruckelt nur wenn ich die Kamera drehe? Ich hab's schon öfter geschrieben und schreibe es nochmal: Besonders bei Uncharted 4 sind mir die 30 fps negativ aufgefallen, da nur die Grafik im Quasi Standbild bzw Idle-Modus absolut begeistern kann. Sobald man die Kamera bewegt, wird es unflüssig, und das in 2017...


Du bist aber auch pingelig :B
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ein Uncharted 4 ist halt heute viel detailreicher als ein Uncharted 2, das kann man nicht wirklich vergleichen. Dafür laufen ja die Remaster in 60fps. Aber ja, leider setzen Entwickler vielmehr auf 4K statt auf 60fps - Sony fordert auch stabile 1080p statt 60fps. Positives Beispiel ist hier wohl Dark Souls; sieht schlechter als Bloodborne aus, hat vor einigen Monaten aber einen 60fps-Patch bekommen.

Bei Witcher 3 glaube ich schlichtweg nicht an 60fps, da die Welt einfach zu groß und detailreich ist. Kommt ja bereits ohne Boost-Modus ins Stottern bei 30fps.

Wie auch immer, ich scheiß auf 4K, HDR, VR und 60fps, solange die Spiele geil sind. Leider versteift man sich zu sehr an irgendwelche Zahlen statt an geile Spiele... daher kann man fast schon froh sein, dass der Nintendo Switch kein Technikwunder ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Du bist aber auch pingelig :B

Sorry, aber 60fps sind mir einfach extrem wichtig :-D The Last of Us Remaster hat mir richtig gut gefallen, vor allem wegen der flüssigen Framerate.

Ich meine ein 4k Standbild sieht zwar super aus, aber 4k in Bewegung bei 30 fps finde ich dann nicht mehr so pralle. Ich ziehe bessere Framerate einer höheren Auflösung vor, solange es mindestens 1080p oder von mir aus auch 720p minimum sind. Ein Breath of the Wild hätte von 60 fps auch nur profitiert.

T-Bow schrieb:
Wie auch immer, ich scheiß auf 4K, HDR, VR und 60fps, solange die Spiele geil sind. Leider versteift man sich zu sehr an irgendwelche Zahlen statt an geile Spiele... daher kann man fast schon froh sein, dass der Nintendo Switch kein Technikwunder ist.

Die Technik ist für mich ein Faktor, um zu beurteilen wie geil ein Spiel ist (ohne jetzt eine krasse "Grafikhure" zu sein). Man kann ein Spiel vor sich liegen haben, dass das geilste Gameplay, die geilste Story und den geilsten Soundtrack ever hat. Ist die Technik mies, gibt es Abzüge. Würde es dich nicht auch stören, dass das ansich geilste Spiel der Welt mit teilweise unter 30 fps rumgurkt, Bugs aufweist oder die Grafik unangemessen schlecht ist (man stelle sich ein Fallout 4 vor, dass noch sparsamer aussehen würde als es jetzt schon tut)?
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Du bist aber auch pingelig :B

Warum :confused:

Wer 60 FPS gewohnt ist, möchte sie nicht mehr missen. Alle aktuellen Spiele spiele ich auf PC mit mindestens 60 FPS und der Unterschied zu <60 FPS ist enorm.
Deswegen werde ich mir auch keine PS4 Pro / Xbox X kaufen, weil es sich einfach nicht lohnt und den Quatsch mit einer verbesserten Konsole (PS4 Pro) mache ich nicht mit. Da kann ich auch in regelmäßigen Abständen meinen PC aufmotzen und habe dann immer noch mehr Leistung als eine Konsole.
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
4K ist eh überbewertet finde ich

4K braucht noch ein paar Jahre, so wie HD damals auch.
So wie HD heutzutage Standard ist, wird 4K in ein paar Jahren auch Standard sein.
Aktuell sehe ich noch keinen Sinn auf 4 K umzustellen, da es einfach zu teuer ist und der Unterschied zu HD für mich nur schwer sichtbar ist.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Der PS4 Pro Patch wurde heute veröffentlicht. Weiß gerade nicht, ob lediglich 4K oder auch kleinere Grafikdetails und Verbesserungen hinzugefügt wurden. Durch den Boost-Modus lief es ja bereits weitgehends ruckelfrei.
 

Mariostar

Bekanntes Gesicht
Der PS4 Pro Patch wurde heute veröffentlicht. Weiß gerade nicht, ob lediglich 4K oder auch kleinere Grafikdetails und Verbesserungen hinzugefügt wurden. Durch den Boost-Modus lief es ja bereits weitgehends ruckelfrei.

Bin ja grad dabei (heute auf Skellige angekommen) und konnte keinen Unterschied nach dem Patch-Download bemerken. Scheint wohl nur die 4K-Auflösung zu sein. Geruckelt hat's bisher noch nie.

Sollte vielleicht anmerken, dass ich keinen 4K-Fernseher habe. Kann die 4K-Auflösung also nicht beurteilen...
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
50% der geplanten Inhalte mussten gestrichen werden, sagt CD Project

play3.de schrieb:
Zu den umfangreichsten Spielen der aktuellen Konsolen-Generation gehört zweifelsohne CD Projektes Rollenspiel-Epos „The Witcher 3: Wild Hunt“.

Wer nicht nur das Hauptspiel sowie die beiden Add-Ons abschließen, sondern darüber hinaus auch den Großteil der Nebenmissionen oder Geheimnisse, die die Spielwelt zu bieten hat, in Angriff nehmen wollte, konnte problemlos mehr als 100 Stunden in „The Witcher 3: Wild Hunt“ investieren. Wie die verantwortlichen Entwickler von CD Projekt in einem Podcast der Kollegen der GameStar enthüllten, hätte es für die Perfektionisten unter euch allerdings noch weitaus „schlimmer“ kommen können.

CD Projekt spricht über entfernte Inhalte

Laut dem zuständigen Level-Designer Miles Tost wurden im Zuge der Entwicklung nämlich rund 50 Prozent der geplanten Inhalte aus „The Witcher 3: Wild Hunt“ gestrichen. Wie Miles ausführte, sollte den Spielern im Märchenabschnitt der Erweiterung „Blood and Wine“ ursprünglich die Möglichkeit geboten werden, eine Sumpflandschaft zu erkunden. Diese fiel allerdings genauso dem Rotstift zum Opfer wie neue Gebiete oder Nebenmissionen. Doch auch das Hauptspiel büßte im Laufe der Entwicklung an geplanten Inhalten ein.


Unter anderem schrumpften die Inseln von Skellige im Vergleich mit der ursprünglichen Vision der Entwickler um rund ein Drittel. Die Quests und Ereignisse, die eigentlich auf der ursprünglich geplanten Landmasse von Skellige untergebracht werden sollten, wurden laut Tost kurzerhand auf die restliche Spielwelt verteilt.

So entstand das Konzept hinter den Fässern

Die Entscheidung, die Inseln von Skellige um rund ein Drittel ihrer Landmasse zu erleichtern, führte übrigens zu einer weiteren Design-Entscheidung, zu der viele Spieler von „The Witcher 3: Wild Hunt“ sicherlich eine innige Hassliebe pflegen: Den Fässern. Um den Platz, der durch die verschobenen Quests frei wurde, nicht allzu leer erscheinen zu lassen, entschlossen sich die kreativen Köpfe von CD Projekt dazu, an diesen Stellen Fässer mit Schätzen zu verstecken.



Das Ergebnis ist bekannt. Wer in der Welt von „The Witcher 3: Wild Hunt“ wirklich jeden Stein umdrehen und jedes Geheimnis entdecken möchte, wird von Fragezeichen und entsprechenden Icons mitunter förmlich erschlagen. Allerdings sei angemerkt, dass die Jungs von CD Projekt laut eigenen Angaben eigentlich nur euer Bestes wollten. So ging es bei den Fässern vor allem darum, den Spielern einen weiteren Anreiz zur Erkundung der Spielwelt und damit verbundene Belohnungen zu bieten.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Ein Vergleichsvideo zu dem Trailer gibt es auch, wo im Standbild die Switchfassung mit der PS4 Version verglichen wird.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Trailer und Gameplay zur Switch-Version

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Das es sowas heutzutage noch gibt:

Die Grafik im Gameplay-Video sieht meiner Meinung nach besser aus als der Trailer.

Eigentlich ist es ja meistens umgekehrt. ;D

Ich finde die technische Perfirmance völlig in Ordnung.
 
Oben