"Scheiß auf deutsche Texte" und "Über Sex kann man nur auf Englisch singen" ~ Der Thread für deutschsprachige Musik powered by german language - Indee

Lieber deutsche Texte oder doch eine andere Sprache?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    19
  • Umfrage geschlossen .

Proble

Bekanntes Gesicht
ybph.jpg


Da Da Daaam. Endlich das langerwartete Thema, auf das das Forum schon seit meinem Verschwinden in die Realität 616 gewartet hat.

Es geht um Musik mit deutschsprachigen Texten, die, wie ich finde, nicht ausreichend geschätzt werden. Fremdsprachige Musik findet hier keine Beachtung und wird sofort abgeschoben! Ansonsten ist hier fast alles erlaubt: Künstler aus Deutschland, Schweiz oder Österreich sind hier gerne gesehen und dürfen vorgestellt werden. In allen Formen und Farben. Von Rap bis Schlager. Texte zu posten sollte Bestandteil des Threads sein.


Das namensgebende Lied von meiner Lieblings deutschen Band Tocotronic:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Lyrics
Über Sex kann man nur auf Englisch singen
allzu leicht kann's im Deutschen peinlich klingen
doch gibt's ein Verlangen zu beschreiben
den Teufel mit dem Belzebub vertreiben

Und ihr wisst ich rede von bestimmten Dingen
über Sex kann man nur auf Englisch singen

Über Frauen kann man schlecht im Deutschen fluchen
man sollte's nicht versuchen
und doch wenn man sucht was man begehrt
wird das Suchen fluchenswert

Und ihr wisst ich rede von bestimmten Dingen
Über Sex kann man nur auf Englisch singen

Über Sehnsucht kann man nur schlechte Lieder schreiben
man neigt doch sehr dazu zu übertreiben
und doch man tut es ungefähr
mit jedem Lied ein bißchen mehr

Und ihr wißt ich rede von bestimmten Dingen
Über Sex kann man nur auf Englisch singen

Und ihr wißt ich rede von bestimmten Dingen
Über Sex kann man nur auf Englisch singen
Radioquote

Auch als Nicht-Radiohörer habe ich mich letztens über eine Radioquote für deutsche Musik informiert, die es in Deutschland nicht existiert. Das finde ich sehr schade, denn ich finde deutsche Musik, insbesondere deutschsprachige Musik sollte stärker in den Radiostationen vertreten sein, um die Generation "Ich finde das Lied supi, weiß nicht aber was der da singt. Hihihi." ein wenig entgegenzuwirken. Wie oft wird scheiße gesungen und niemand merkt es?

Außerdem sollte auch deutschsprachige Musik stärker gefördert werden, indem sie mehr Laufzeit bekommen und auch zu besseren Sendezeiten gespielt werden, damit sie präsenter in den Köpfen der Hörer bleiben und so könnten höhere Verkäufe erzielt werden.

Dass eine Radioquote funktioniert, sieht man am Modell in Frankreich (siehe Textbox unten) und sollte als Vorbild genommen werden, auch wenn ich die Kontrapunkte nachvollziehen kann. Ich finde, es ist wichtig dass deutschsprachige Musik in der eigenen Kultur gefestigter werden sollte. Deutsche Musik ist auch in den letzten Jahren wieder stärker im Trend, besonders Rap findet man immer wieder in den Top 10 der Album Charts. Ich hoffe nicht dass es nur eine vorübergehende Phase ist. Ein schöner Artikel zu dem Thema: Deutsche Musik ganz vorn - Kultur - jetzt.de


Auf wikipedia gefunden:

Argumente der Befürworter

Der Begriff einer Radioquote wurde erstmals Mitte der 1990er Jahre von Musikern wie Heinz Rudolf Kunze oder Herbert Grönemeyer benutzt. Nachdem die Einführung einer Radioquote zunächst scharf kritisiert worden war, lösten sich verschiedene Musiker aus der Allianz und distanzierten sich von der Forderung.

Gegen alle Widerstände war es weiterhin vor allem Kunze, der das Thema mit Presseäußerungen oder als Mitglied der Enquete-Kommission „Kultur für Deutschland“ des Deutschen Bundestags weiterhin im öffentlichen Interesse hielt. Ein Gesetz über eine Radioquote sorge, so die Befürworter, für eine größere Vielfalt an Liedern im Radio und diene damit einer kulturellen Bereicherung; Wiederholungen würden nachlassen.

Ein weiterer Vorteil wäre die neue Aufgabe, welche das Radio übernehmen würde: eine Trendfunktion. Indem die Stationen noch neue und unbekannte Sänger mit ihren Liedern im Radio spiele, würden einige davon zu Hits. Und dies hätte wiederum eine Belebung der Musikindustrie zur Folge. Es wird dabei auf die positiven Erfahrungen in Frankreich verwiesen, die man dank der dortigen Radioquote in dieser Richtung gemacht habe.

Ein dritter Aspekt wäre, dass auch nationale Künstler Chancen bekämen, zu attraktiven Sendezeiten aufzutreten. Heute würden die besten Sendezeiten zu einem großen Teil von US-amerikanischen Stars belegt. Und wenn man sich ganz speziell in Deutschland umsähe, so sei da noch der Kulturauftrag der öffentlich-rechtlichen Sender festzustellen.

Ein viertes Argument ist die Kritik an der Umsetzung des sogenannten Kulturauftrags öffentlich-rechtlicher Sender. Es sei absolut nicht die Aufgabe dieser, den Privatsendern in ihrer Programmgestaltung nachzueifern und jenen Konkurrenz zu machen, denn dafür zahle der Hörer nicht pflichtgemäß Rundfunkgebühren. Der Hörer muss für sein Pflichtgeld erwarten dürfen, dass ihm im öffentlich-rechtlichen Rundfunk in der musikalischen Landschaft grundsätzlich etwas anderes geboten wird als das, was die Privatsender ohnehin schon senden.


Argumente der Gegner

  1. Die Quote stellt einen tiefen Eingriff in die verfassungsmäßige Rundfunkfreiheit dar und ist eine Überregulierung der Wirtschaft.
  2. So werden dem Radiosender Lieder vorgeschrieben, mit denen er geringere Erfolge beim Hörer erzielt als ohne Quote und erzielt möglicherweise geringere Einnahmen.
  3. Der Hörer muss Lieder hören, die er gar nicht so gerne gehört hätte. Er wird zu einer bestimmten Musik gezwungen. Die Quotenregelung geht somit an der Nachfrage vorbei und führt zu einem Nettowohlfahrtsverlust.

Radioquote in Frankreich

In Frankreich wurde 1994 eine gesetzliche Quote für nationale Songs im Radio eingeführt, durchgesetzt vom damaligen Justizminister Jacques Toubon. Demnach sind Radiostationen dazu verpflichtet, mindestens 60 % der Sendezeit mit Produktionen europäischer Künstler auszufüllen sowie 40 % mit den Produktionen französischer Interpreten. Von diesen 40 % muss die Hälfte aus Neuheiten bestehen, die vom Gesetzgeber definiert werden als Musiker, die noch nicht zweimal je 100.000 CDs verkauft haben. Eine Ausnahme dieser Regelung bildet der Zeitraum zwischen 22:30 Uhr und 6:30 Uhr: hier dürfen die Sender spielen, was sie wollen. Ausgenommen von dieser Regelung sind nur wenige Minderheitensender für Menschen des Maghreb und Lateinamerika und natürlich die klassischen Sender. Die Palette von Strafen bei Verstößen gegen das Gesetz ist groß: Bußgelder, erzwungene Sendepausen oder der Entzug der Sendelizenz können für die Stationen folgenreich sein. Das Gesetz begünstigte auch den internationalen Erfolg französischer Interpreten wie Alizée, Daft Punk, MC Solaar, Air oder auch Manu Chao. Der Handel mit Musiklabels konnte sogar um 100 % gesteigert werden. Der Radioquote in Frankreich ist es auch zu verdanken, dass alle Verkaufszahlen wieder nach oben gingen und Plattenfirmen wieder Risiken auf sich nahmen, unbekannte Künstler zu produzieren, weil deren Gesendetwerden dank der Quote garantiert wird.


Quelle: Radioquote – Wikipedia

Radioquote. Ja oder Nein?
 
Zuletzt bearbeitet:

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
Radioquote. Ja oder Nein?
Eher nein.
Ich liebe deutschen Metal wie Nachtblut, Eisregen oder Equilibrium. Aber eine Quote würde nur den von mir nicht sehr gemochten Deutschrap, deutsch-Pop oder fast noch schlimmer diesen Deutsch-Rock wie Sportfreunde Stiller oder so noch mehr ins Radio bringen. Und da ich davon Ohrendurchfall bekomme, höre ich dann lieber englische Musik.
Bei dem Radiosender den ich höre (Star FM) sind locker 80% der deutschsprachigen Lieder für meine Ohren eine echte Pein (eben dieser erwähnte Deutschrock). Bei den Englischen Liedern sind es nur ca. 50%. Von daher darf es gerne bei der englischen Mehrheit bleiben. :)

Wenn es nicht ums Radio geht, sondern um die eigene Playlist bevorzuge ich allerdings ganz deutlich deutschsprachige Musik. Nur wird es die wohl nicht ins Radio schaffen :|
 

TrinityBlade

Bekanntes Gesicht
Proble, ich glaube, du wirfst hier zwei Konzepte durcheinander, die man separat betrachten muss:

Radioquote für Künstler aus Europa/Deutschland (unabhängig von der Sprache der Texte): Kann man ruhig mal drüber nachdenken, um neuen Künstlern eine Chance zu geben. Ich würde hier aber das europabasierte Modell bevorzugen. Am besten wäre es, so eine Quote nur bei den Öffentlich-Rechtlichen einzuführen. Wenn dann plötzlich die Einschaltquoten abfallen, hätte man den Beweis, dass das Publikum die Quote nicht will. Und wenn das Konzept erfolgreich ist, werden die Privatsender vermutlich von ganz allein die neuen populären einheimischen Künstler spielen.

Radioquote für Künstler, die deutsche Texte verwenden (unabhängig von der Herkunft): Meines Erachtens absolut inakzeptabel. Es sollte jedem Künstler freigestellt sein, ob er sich auf Englisch, Deutsch oder Swaheli ausdrücken möchte.
Als Kompromiss wäre vielleicht eine Grönemeyer-Quote denkbar: Deutsche Texte und man versteht trotzdem kein Wort. :B
 

Tingle

Bekanntes Gesicht
Bestes deutsches Lied ever %)
Recommented content - Dailymotion An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Dailymotion. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
TE
TE
Proble

Proble

Bekanntes Gesicht
Proble, ich glaube, du wirfst hier zwei Konzepte durcheinander, die man separat betrachten muss:

Ich werfe keine Konzepte durcheinander, Du stellst zwei unterschiedliche vor, von denen ich das zweite Konzept befürworte. Es geht um eine Radioquote für deutsche Texte.


Radioquote für Künstler, die deutsche Texte verwenden (unabhängig von der Herkunft): Meines Erachtens absolut inakzeptabel. Es sollte jedem Künstler freigestellt sein, ob er sich auf Englisch, Deutsch oder Swaheli ausdrücken möchte.

Bullshit. Niemand wird gezwungen in der deutschen Sprache zu texten und zu singen. Das kann jeder frei entscheiden. Nur sollen deutschsprachige Interpreten meiner Meinung nach deutlich stärker gefördert werden z.B. in Form einer Radioquote. Ich finde es immer schade, wenn Deutsche auf englisch singen/texten und sich so ihrer Muttersprache verwehren, um höhere Verkaufszahlen zu erzielen. Und das ist in den meisten Fällen so, selbst wenn man sich vielleicht in einer anderen Sprache besser ausdrücken kann. Meistens ist eine andere Sprache nur ein guter Deckmantel für beschissene Texte.

Inakzeptabel wäre es deutschsprachige Musik geringer zu besteuern wegen Kulturgut und so. Ist ja bei Büchern auch so. Sieben Prozent statt 19 Prozent. Aber das trifft auf alle Bücher zu. Deshalb habe ich diese Idee für dieses Thema verworfen, als ich weitere Punkte suchte um deutschsprachige Interpreten besser zu fördern.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Proble

Proble

Bekanntes Gesicht
Ich höre in Vorbereitung auf das neue Ja, Panik Album ältere Sachen an. Der Song "Nevermind" ist mir gestern nicht aus dem Kopf gegangen. Ich finde diesen Mix aus deutschem Text und ein paar englischen Wörtern irgendwie cool und erfrischend. Die Betonung bringt mich immer wieder zum schmunzeln.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Lyrics

Vis-à-vis von meinem Fenster
steht Sebastian in the rain
Er steht dort täglich Stunden
Ich kann ihn rauchen sehen
Er wartet da auf niemand
Ich seh's an seinem Blick
Bloß was steht er da dann lange,
steht da blutjung und schick?

Vielleicht weil es
dich nur als den Einen gibt
hinter dem das Viele liegt,
bist du fürchterlich verängstigt
Aber Sebastian, nevermind,
solang sich deine Situation
in meine Richtung neigt

Und Stefan
sieht das anders
Er weiß davon Bescheid
Ja, alles ist besonders,
alles unendlich weit
Wenn er so durch die Stadt fährt,
ist ganz Berlin allein
Hunderttausend strangers
fallen auf ihn ein

Vielleicht weil es
dich nur als den Einen gibt
hinter dem das Viele liegt,
bist du fürchterlich verängstigt
Aber Stefan, nevermind,
solang sich deine Situation
in meine Richtung neigt

Und Thomas hatten wir ja schon
Ich glaub', es war 2006
Für ihn steht nichts mehr auf Veränderung
Heute stehen die Zeichen auf success
Er ist im großen und ganzen
jetzt immer on the run
Er fängt im großen und ganzen
täglich von vorne an

Vielleicht weil es
dich nur als den Einen gibt
hinter dem das Viele liegt,
bist du fürchterlich verängstigt
Aber Thomas, nevermind,
solang sich deine Situation
in meine Richtung neigt

Und dann wär' da auch noch Christian,
soll ich sagen: Mr. Bloom?
Er ist mehr alleine als einsam
Er braucht die Zeit um auszuruhen
von den Troubles, die ihn beuteln
durch den Tag und durch die Nacht
Als folge form endgültig function,
hat er sich zum Loch gemacht

Vielleicht weil es
dich nur als den Einen gibt
hinter dem das Viele liegt,
bist du fürchterlich verängstigt
Aber Christian, nevermind,
solang sich deine Situation
in meine Richtung neigt

Und am Ende bleib' ich übrig,
wie sich das so gehört
Ich lerne langsam sprechen
und dass man sich nicht selbst zerstört
Doch vielleicht sollt' ich davon gar nicht lassen
Es hat ja alles keinen Sinn
Der Hass hat sich so tief in mich gefressen,
dass ich wohl ganz verloren bin
 
TE
TE
Proble

Proble

Bekanntes Gesicht
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Tolles Cover:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Lyrics
ich weiß nicht,wie konnte das geschehen
die welt kann mich nicht mehr verstehen
ich bin heute morgen aufgewacht
und es war noch mitten in der nacht

Ref.:und ich weiß nicht genau,
ob es so etwas gibt
und ob es an der zeitumstellung liegt

ich weiß nicht wie konnte das geschehen
die welt kann mich nicht mehr verstehen
ich möchte alle meine freunde sehen
ich bin erst wach wenn sie schon schlafen gehen

Ref.2x


:X
 
Oben