[PS4] The Last of Us

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Es wird so viel Scheiße produziert (siehe Call of Duty etc.), wie kann man da so ein Meisterwerk gleich nach fünf Minuten schlecht machen? Ich fand das Spiel übrigens ab der ersten Sekunde erstklassig. ...

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Für The Last of Us ist heute ein Update erschienen, im Vorbereitung auf den Release der PS4 Pro. Da die normale PS4 seit der letzten Firmware HDR kann, gibt es natürlich bereits diverse Vergleichsbilder, hier vorzufinden: http://m.neogaf.com/showthread.php?t=1304587&page=3. Vorher sollte man in den Optionen der PSě alles richtig einstellen und aktivieren zwecks RGB, HDR, Deep Colour usw.

Klar, viel besser sieht es nicht sonderlich aus (ist ja auch schwierig und vor allem schwierig zu sehen, siehe unten), man erkennt aber definitiv die stärkeren Farben bzw. sieht es jetzt etwas realistischer und nicht so sehr nach Videospiel aus. Naughty Dog meinte ja bereits, HDR sei wichtiger als 4K.

Um den tatsächlichen Unterschied ("in person") zu sehen, braucht man leider selbst ein TV mit HDR-Kompatibilität. Deshalb wird es sehr schwierig werden, sowas erst überhaupt zu vermarkten - sieht man einfach nicht.

Werde es die Tage selbst sehen können und bin schon gespannt. :) Die Pro samt 4K dann etwas später auch, jedoch ist der vorhandene TV nicht zum zocken geeignet, da Inputlag (selbst mit der normalen PS4).
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Zocke es derzeit wieder und bin vom MP positiv überrascht. Solange man nicht wie ein CoD-Kiddie durchrennt, geht es einigermaßen und kann richtig viel Spaß machen. Ist sehr taktisch geprägt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
Ich bin gerade etwas schockiert, da ich den Abspann von The Last of Us gesehen habe.

Im ersten Moment dachte ich: "Dat is aber kurz".
Dann hab ich auf die Uhr geschaut.
Etwas über 20 Stunden gezockt. Am Stück.
Mit kleinen Pinkel- und Essenspausen.

Mir brummt der Schädel.
Aber ich konnte einfach nicht aufhören...

In dem Spiel gab es EINIGE Szenen, wo ich mit offenem Mund dasaß und mir dachte: "Die Entwickler kennen echt keine Gnade!"
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
20 Stunden sind echt ein Wahnsinn.
Kürzlich habe ich längere Sessions in DQ11, Xenonlade und Final Fantasy VII hingelegt, aber das waren max. 6 Stunden. Aber danach war ich echt fertig. Ich glaube nicht einmal, dass ich 10 Stunden schaffe.
 

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
Du bist schon ein Freak. :B

EY!
Aber ja, stimmt...

20 Stunden sind echt ein Wahnsinn.
Kürzlich habe ich längere Sessions in DQ11, Xenonlade und Final Fantasy VII hingelegt, aber das waren max. 6 Stunden. Aber danach war ich echt fertig. Ich glaube nicht einmal, dass ich 10 Stunden schaffe.

Hatte eine 14-Stunden-Session mit TLoZ: BotW im Mai, aber sonst war die Tendenz in den letzten Jahren eher Richtung weniger und oft auch mit vielen Pausen zwischendurch, weil gelangweilt.
Kommt wirklich selten vor, dass ich mehr als 4-5 Stunden am Tag zocke.
Und dann meist auch in Teilen im Wechsel mit Surfen im Internet, Netflix, Wiederholungen im Fernsehen, Hausarbeit und Einkaufen gehen und so nen Käse.


Eine Bewertung meinerseits zu dem Spiel kommt erst nach dem 2. Durchlauf, da ich vieles bereits vergessen habe, vermutlich weil ich streckenweise matsch im Kopf war :B
 
Oben