[PS4] Death Stranding (by Hideo Kojima)

paul23

Bekanntes Gesicht
Der Gregor von den Bohnen hat es in 38 Std durchgehabt . Kann euch das Talk/Review Video von RBTV empfehlen. Da wird das Spiel gut erklärt.

Cool dass es mal wieder ein Spiel zum Diskutieren gibt. Schade finde ich jedoch, dass wieder ein Spiel polarisiert , dass anders sein will.
Klar spezielle Games müssen nicht jedem gefallen, aber heutzutage ist doch alles was kein Shooter ist fast schon Nische.

PS. Ich kaufs auf jeden Fall, ich überleg nur wo. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

gamechris

Bekanntes Gesicht
Der Gregor von den Bohnen hat es in 38 Std durchgehabt . Kann euch das Talk/Review Video von RBTV empfehlen. Da wird das Spiel gut erklärt.

Findest du? :O Ich kam mir danach kaum schlauer vor als zuvor.

Da hat mir der Game Two-Beitrag deutlich weiter geholfen. (Gut, da hab' ich auch besser aufgepasst, da kürzer und knackiger)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied

Die ersten Wertungen zu Death Stranding


 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Bei Death Stranding hat Norman Reedus den selben deutschen Sprecher wie bei der Serie Walking Dead. Finde ich super, weil ich mag die Stimme, die passt auch gut zu ihm
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich mag Norman Reedus. :) Schon allein wegen ihm lohnt sich der Kauf. Ich bin wirklich tierisch gespannt auf das Spiel.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Bei Death Stranding hat Norman Reedus den selben deutschen Sprecher wie bei der Serie Walking Dead. Finde ich super, weil ich mag die Stimme, die passt auch gut zu ihm
Stimmt nicht. Norman Reedus hat Marios Gavrilis (die deutsche Stimme der männlichen Hauptfigur aus Assassin's Creed Odyssey). In the Walking Dead ist es aber Tommy "Son Goku" Morgenstern. Ansonsten scheint da auch keiner seine "richtige" Stimme zu haben. Mads Mikkelsen hat zum Beispiel die Stimme von Sully aus Uncharted. :B
Ich bin mir ziemlich sicher, dass man sicherlich gute Arbeit geleistet hat, Sony punktet ja so gut wie immer mit einer ordentlichen deutschen Lokalisation, aber Death Stranding ist mir dann doch zu stark durchsetzt von Prominenten und bekannten Gesichtern, die man aus Film und Fernsehen kennt. Werd ich daher lieber mit Originalton spielen.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ja unfassbar wem Kojima alles ins Spiel gepackt hat. Hab ich heute leider gelesen, das verdirbt irgendwie den Überraschungseffekt.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Stimmt nicht. Norman Reedus hat Marios Gavrilis (die deutsche Stimme der männlichen Hauptfigur aus Assassin's Creed Odyssey). In the Walking Dead ist es aber Tommy "Son Goku" Morgenstern.

Echt? Gestern hab ich ein Video geschaut von dem Spiel mit den deutschen Stimmen und da meinte ich dass die Stimme gleich klingt, aber zumindest ist sie dann recht ähnlich
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Echt? Gestern hab ich ein Video geschaut von dem Spiel mit den deutschen Stimmen und da meinte ich dass die Stimme gleich klingt, aber zumindest ist sie dann recht ähnlich
Joa, ähnlicher Stimmtyp. Ich finde, man hört aber durchaus raus, dass Gavrilis noch ein wenig frisch ist. Reedus ist 50, seine deutsche Stimme hier aber Mitte 30. Bei Morgenstern raspelt und brummt es da inzwischen schon deutlicher, ganz wie bei Reedus im Original.


Ja unfassbar wem Kojima alles ins Spiel gepackt hat. Hab ich heute leider gelesen, das verdirbt irgendwie den Überraschungseffekt.
Auf wen beziehst du dich gerade? Mikkelsen? Der ist ja nur die Spitze vom Eisberg.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mads Mikkelsens Teilnahme am Spiel war glaub ich nach Norman Reedus sogar die 2. von der man wusste (oder die 3. nach Del Toro)
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Weiß ich leider. Ich bin auf einen Artikel gestoßen, der schon ordentlich in der Überschrift gespoilert hat.
Ja, aber wen juckt's? Zu wissen, wen Kojima alles in sein Spiel gepackt hat, verrät ja trotzdem im Grunde nichts. Sofern ich keinen verpasst habe, kenne ich sämtliche Trailer, und hab ich immer noch keine Ahnung worum es in dem Spiel genau gehen wird. Selbst mit einer kompletten Besetzungsliste ist das Spiel doch eine absolute Wundertüte, ein fieberhaft zuckendes Fragezeichen. Es ist die verdammte Pralinenschachtel aus Forrest Gump!
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ja, aber wen juckt's? Zu wissen, wen Kojima alles in sein Spiel gepackt hat, verrät ja trotzdem im Grunde nichts. Sofern ich keinen verpasst habe, kenne ich sämtliche Trailer, und hab ich immer noch keine Ahnung worum es in dem Spiel genau gehen wird. Selbst mit einer kompletten Besetzungsliste ist das Spiel doch eine absolute Wundertüte, ein fieberhaft zuckendes Fragezeichen. Es ist die verdammte Pralinenschachtel aus Forrest Gump!
Deswegen will ich es spielen. :-D Ich will wissen wie es sich spielt ( ich weiß zumindest was man grundsätzlich so macht) , wie es sich anfühlt, wie die Story ist, welche verrückten Ideen Kojima da reingepackt hat. :)
Ich glaube nicht dass das Spiel schlecht ist. Ich bin auch offen für alles.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Jetzt wo ich einiges mehr über das Spiel weiß und gesehen hab, auch an Gameplay und Features, freu ich mich auch schon sehr auf das Spiel und mit Sam da durch diese Welt zu laufen mit diesen Paketen :-D
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Angeblich gibts Lieferschwierigkeiten , viele könnten es erst nächste Woche bekommen. Meins ist auch noch nicht versandt.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Habs grad im MM mitgenommen (zusammen mit NfS) und es lagen bestimmt noch 50 Versionen im Regal, nur bei den SE mit Steelbook war es knapp, davon gabs 2 Stück noch
 

MeisterZhaoYun

Bekanntes Gesicht
Mein Senf nach einigen Tagen.

Ich bemängelte die Entscheidung, dass man durch die Online Anmeldung, die Konstruktionen der anderen Spieler in seine Welt bekommt.

Sollte man sich daran stören, muss man sie manuell abbauen.Eine Verbannung wie die Schilde ist nicht möglich.

Sogern ich diesen Soziale Lieferservice genutzt hätte, aber diese Einschränkung ist mir diese Entscheidung nicht wert.


Ich gehe darauf näher ein.


Im Grunde wandeln wir auf dem Spuren von Louis und Clarke, die damals von der Ostküste Amerikas zur Westküste reisten.

Nur mit den Konstruktionen ist es, als wäre jeder Berg mit einer Leiter versehen, jeder Fluss hat eine Brücke und für die Pferde gibt überall Ruhe und Futterstellen.



Im Grunde muss jeder Spieler für sich die Entscheidung treffen.

Seid ihr Louis und Clarke oder der soziale Lieferdienst.


Ich bin lieber Pionier.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Iro ist schon seit 4 Jahren oder so spurlos verschollen, vielleicht auch schon 5

edit: grad nachgeschaut, sind sogar schon über 6 Jahre

letzte Aktivität
07.04.2013 20:03
 
Zuletzt bearbeitet:

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Kann nicht viel zum Spiel bisher sagen außer grandioser Soundtrack und exzellente Synchronisation, die sehr, sehr hochwertig ist. Spiele allerdings auf Englisch.

(Auf Deutsch sind mir schon ein paar Fehler aufgefallen, die nicht sein müssten.)
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Also mich als Sci-fi Fan holt es total ab. Außerdem bin ich positiv überrascht wieviel Spaß mir das Gameplay macht. Hört sich erstmal komisch an, Pakete ausliefern. :-D Tatsächlich ist es ziemlich spannend.
Die Onlinekomponente macht es allerdings zu einfach. Man wird zu oft gewarnt, hier und da verrät ein Schild den besseren Weg... Dadurch geht stellenweise der Überraschungsfaktor in die Knie. Wenn man die verschiedenen Örtchen miteinander verknüpft, ist ja alles voller Schild.
Das ist bisher aber mein einziger Kritikpunkt, und den finde ich jetzt nicht ganz so gravierend.

Ich finds geil. :)
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Ein wirklich cooles, einzigartiges Spiel, hat Hideo Kojima für seine Rückkehr geschaffen.
Der erste Walking-Simulator, in dem die Bezeichnung keine naserümpfende Kritik ist, sondern einfach das Spiel hervorragend beschreibt. Und es funktioniert wirklich super. Es macht unfassbar viel Spaß sich durch die zerklüftete Ödnis durchzuschlagen, Schluchten zu überwinden, Berge zu besteigen, sich durch Flüsse zu kämpfen. Routen zu entdecken, Plünderer und BTs zu umgehen, pipapo. Mir gefällt das motivierende Management, das man betreiben muss. Kisten ordentlich zu verteilen, Routen zu planen, zu überlegen, ob vielleicht doch noch eine Lieferung mitgenommen werden kann. Fantastisch!
Ich bin froh, dass Kojima endlich was anderes macht, als das olle Metal Gear, auf das er ja schon seit 15 Jahren keinen Bock mehr hatte. Und schön, dass er offenbar die richtige Mischung aus Gameplay und Cutscene gefunden hat, nachdem er sich in den letzten Jahren immer für ein Extrem entschieden hat. MGS4 war ein selbstverliebter Film, ein kruder Schlauch aus Szenen und Geschwafel, mit ordentlich Fanservice gepfeffert. MGS5 eine hanebüchene, unfertige Erzählung, die sich in endlosen Füllepisoden verlor und auf eine Unmenge an blöden Kasetten zurückgriff um seine Handlung zu erzählen. Das Gameplay hat aber in beiden Spielen gebockt.

Sehr cool ist auch die verknüpfte Online-Komponente. Ich seh die Leitern, Brücken, und was auch immer, von anderen Spielern, und umgekehrt. Das kann man liken, damit levelt man auf. Schöne Sache, und eine echt gelungene Verbesserung des Systems aus den Souls-Spielen. Manchmal ist es aber ein Tick zu viel. Zu viele Brücken, zu viele Abkürzungen. Hab mich auch schon dagegen entschieden, eine bequeme Brücke zu benutzen, sofern ich den Komfort gerade als unpassend, unnötig, oder einfach nicht erstrebenswert empfand. Aber störend war es nicht. Der erste Abstecher in neue Gebiete ist ja ohnehin geprägt von gähnender Leere und der Feindseligkeit der Fremde.
Im Grunde wandeln wir auf dem Spuren von Louis und Clarke, die damals von der Ostküste Amerikas zur Westküste reisten.

Nur mit den Konstruktionen ist es, als wäre jeder Berg mit einer Leiter versehen, jeder Fluss hat eine Brücke und für die Pferde gibt überall Ruhe und Futterstellen.
Im Grunde muss jeder Spieler für sich die Entscheidung treffen. Seid ihr Louis und Clarke oder der soziale Lieferdienst. Ich bin lieber Pionier.
Es tut mir Leid, Pocahontas, ich hoffe du weißt das.
Aber da liegst du falsch. Das Spiel erzählt den Ausbruch aus der Isolation. Es geht darum Verbindungen zu knüpfen, den Menschen näher zu kommen. Nicht nur, weil es ein nicht unwichtiger Bestandteil des Spiels ist, Likes zu kriegen und zu verteilen.
Im Spiel geht es darum Brücken zu bauen, aber du baust 'ne Mauer.

(Ich weiß natürlich, dass Lewis und Clark von Sacajawea begleitet wurden, nicht Pocahontas. :B)

Kann nicht viel zum Spiel bisher sagen außer grandioser Soundtrack und exzellente Synchronisation, die sehr, sehr hochwertig ist. Spiele allerdings auf Englisch.
Mit kleinen Ausnahmen.
Kapitel-3-Spoiler:
Spoiler:
Ich sag nur: Auftrag 34! Keine Ahnung, was man sich bei der Tussi gedacht hat, die in fürchterlichstem Engrish spricht und klingt als wäre sie taub, stumm, und in den Kopf geschossen worden. Zweimal. :$
Und Conan O'Brien sieht echt gruslig aus. ;(
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben