Mass Effect 2

ThreeSix187

Bekanntes Gesicht
Ich wüsste jetzt nicht was Bioware bei ME 3 falschgemacht haben sollte. Klar, wenn man in den Optionen einstellt, das man es wie einen Shooter spielen möchte, wird es weniger Rollenspiel lastig. Die Idee die Nahkämpfe weiter auszubauen fand ich gut, wobei mir das Nahkampfsystem bei Resi 6 deutlich besser gefallen hat.

Ich hatte auf jedenfall 46 Stunden Spass ohne Ende, vorallem das die Geschichte so weiter erzählt wird, wie man den zweiten Teil beendet hatte, hat mir gut gefallen. Man kann es schon wie ein Rollenspiel spielen. Spätestens bei einer Banshee auf Veteran-Schwierigkeitsgrad, brauch es mehr als nur einen Guten Schützen. Hier zählt dann auch das Zusammenspiel mit den biotischen Fähigkeiten, wie Warp usw.
Ich habe mir sogar extra für 10 € den onlinepass geholt, aber eher um die Trophies schneller farmen zu können:B Wenn man aber ein richtig gutes Team hat, macht es sogar richtig spass.
 

meisternintendo

Senior Community Officer
Teammitglied
I. Man kann es schon wie ein Rollenspiel spielen.
Jein. Natürlich hat es noch einige Rollenspielelemente, aber grundsätzlich wurde das Gameplay viel mehr auf Action-Shooter ausgelegt (egal ob man bei den Optionen was ändert oder nicht). Hinzu kommt, dass es auch deutlich linearer geworden ist.
-Kein Hacken
-Kein Erkunden
-Kaum Auswirkungen bei Eintscheidungen
-Halbherzig umgesetzte Waffenmodifikationen
-Insgesamt viel zu geradlinig

Allein der Vergleich zwischen Citadel aud Teil 1 und Citadel aus Teil 3 zeigt den Weg, den Bioware (oder soll ich lieber sagen EA) gegangen ist.

Nicht falsch verstehn. Ich fand Mass Effect 3 auch noch ziemlich gut, aber eben nicht als Rollenspiel.
 

ThreeSix187

Bekanntes Gesicht
Die Entscheidungen haben schon Auswirkungen. Bei mir hat Liara
Spoiler:
T´soni vas Normandi selbstmord begangen, weil ich lieber meinen Gethfreund aus dem zweiten Teil geholfen habe. Man kann auch die Genophage Sabotieren und den Elusive Man, also der Unbekannte dazu übereden Selbstmord zu begehen. Wenn man genügend Ruf hat, natürlich
Ich hab mich aufjedenfall auf meiner Normandi wieder wohl gefühlt. Es gibt einfach soviel fantastische Momente in ME 3 wie
Spoiler:
Joker z. B. versucht ADA seine Gefühle zu offenbaren und den ganzen Gesprächen, denen man auf der Zitadelle lauschen kann, oder die ganze Indoktrinationsgeschichte mit den Jungen aus Sheppards traum

Bioware hat in meinen Augen eher Sachen die den Spielfluss störten oder verlangsamten (z. B. Resourcen farmen auf den ganzen Planeten :$) rausgenohmen und das Kampfsystem deutlich vereinfacht, aber trotzdem noch strategisch gemacht.

Bei dem was ME 3 jetzt kostet sollte man sich das Finale nicht entgehen lassen, egal was die meißten Spielewertungen jetzt sagen
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
War 'ne gute Entscheidung, Mass Effect nachzuholen. Oder eher der Spontankauf. Hat sich jetzt schon mehr als gelohnt. :]

Ich habe jetzt einige Minuten überlegt, wie das auf Konsole gehen soll, bis ich an das Humble Bundle gedacht habe. :B Dann freue dich schon einmal auf die Laufwege in Teil 2. ^^
Habe die Trilogy-Box, schön auf Disc. :)

Die Laufwege im zweiten Teil finde ich Millionen Mal besser, da diese kaum vorhanden sind und man des Öfteren mit "F gedrückt halten" die Mission abschließen und zurück zur Normandy kann, ohne den ganzen Weg zurückzugehen. Mit "Laufwege" meinte ich übrigens auch die Fahrerei mit dem MAKO. Hat mir keinen Spaß gemacht. Glaube im zweiten Teil bin ich noch nirgends rumgefahren, abgesehen von dem Fliegen auf der Galaxis-Karte. Finde ich aber ebenso nervig. Das Hacken auch.

Der zweite Teil ist auch besser als der erste und das merkt man ihm in allen Punkten auch an. Nur darf man halt kein richtiges Rollenspiel erwarten, sondern ein Actionspiel mit Rollenspielelementen. Dafür ist das Universum noch einmal viel besser geworden, da man wirklich auf Teil 1 aufbaut.
Ich finde es extrem schade, dass der Rollenspiel-Aspekt im zweiten Teil kaum noch vorhanden ist. Ansonsten ja; klare Verbesserungen gegenüber des ersten Teils. Die meisten (Neben-)Missionen sind interessant, skurill, humorvoll (Gedicht), düster (Vater von Jacob) und auf hohen Niveau. Selbst einige Gespräche von Fremden finde ich sehr interessant und belausche sie gerne. Finde es noch faszinierender, welche Themen alle abgearbeitet oder angespielt werden und durch das Galaxy-Radio wird die Atmosphäre sehr verdichtet. Es ist einfach alles extrem gut gemacht und natürlich geschrieben. :top:

Auch schön finde ich, dass man nun andere, komplexe Städte besucht. Mag die neue Citadel aber nicht. Bin derzeit bei dieser Asari-Stadt (sehr interessantes Volk! :X) und auch hier findet man an jeder Ecke interessante Geschichten/Charaktere/Gespräche. Da ich gerade davon spreche: Die neue Stimme vom männlichen Shepard finde ich viel besser, schön raudig. An dieser Stelle Grüße an den Revolvermeister.

Dafür finde ich leider die Gestiken und die Körpersprache aller Charaktere sehr schwach.

Welche Klasse und mit welchem Squad hast du gespielt? Ich war Soldat und hatte meist Garrus und Liara oder Tali dabei.
Soldat und nun auch wieder. Habe mich aber nachträglich diesen Thread durchgelesen und sofern möglich, werde ich im drittel Teil eine andere Klasse wählen. Soll sich vom Spielgefühl ja dann doch schon unterschieden. Squadmitglieder hatte ich meistens Garrus/Tali und Ashley dabei, weil ich letztere von Anfang an immer dabei hatte und voll auf Schrotflinte geskillt habe. :B

Im zweiten Teil fällt mir die Entscheidung schon deutlich schwieriger. Da würde ich am liebsten alle mitnehmen oder zumindest einen Charakter mehr. Variiert dementsprechend so ziemlich. Jack ist immer dabei, der Kroganer meistens. Jacob ab und zu. Miranda nie, außer bei ihrer Treue-Mission.

Spoiler:
Habe Ashley nicht mitgenommen und bereue es irgendwie. :S Hatten eine Romanze im ersten Teil, aber sie hat beim Wiedersehen so abgefuckt reagiert und war komisch drauf. Stand wohl noch unter Schock. Habe da echt lange überlegt, aber Entscheidung ist Entscheidung. Will mir da nichts verfälschen.


Hier noch ein Bild meines Samus-Soldaten:

 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Finde es voll cool dass du es jetzt nachholst. Hätte selber Lust es ganz neu zu erleben. Der zweite Teil ist auf jeden Fall mein Lieblingsteil .

Bin schon tierisch gespannt was du zum Dritten sagen wirst, ist ein schwieriger Fall wie ich finde. (diese Meinung hat nichts mit dem Ende zutun, sondern mit dem Spiel insgesamt)
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Bin schon tierisch gespannt was du zum Dritten sagen wirst, ist ein schwieriger Fall wie ich finde. (diese Meinung hat nichts mit dem Ende zutun, sondern mit dem Spiel insgesamt)
Da bin ich aber auch neugierig. :-D
Spoiler:
Beim ersten Durchgang damals war ich - obwohl ich durch den damaligen Aufschrei bereits vorgewarnt war - doch ziemlich enttäuscht von Teil 3. Es fing genial an, aber ab einem bestimmten Punkt zog alles nicht mehr so recht und dann kam das Ende, bei dem ich nur den Kopf schütteln konnte.
Und dieses Jahr, ein paar Jahre später war ich eigentlich sogar ganz zufrieden mit dem Finale von Teil 3. So sehr können sich Meinungen ändern. ;-D


Spoiler:
Habe Ashley nicht mitgenommen und bereue es irgendwie. :S Hatten eine Romanze im ersten Teil, aber sie hat beim Wiedersehen so abgefuckt reagiert und war komisch drauf. Stand wohl noch unter Schock. Habe da echt lange überlegt, aber Entscheidung ist Entscheidung. Will mir da nichts verfälschen.
Spoiler:
Ashley schließt sich so oder so Shepard nicht an, weil Cerberus und Igtt. :schnarch:


Hier noch ein Bild meines Samus-Soldaten:
Spoiler:
Ich hab's immer gehasst, wenn Shepard einen Helm trug, deswegen hab ich ihm nie einen angezogen, obwohl ich damit ja auf hilfreiche Boni verzichte. :B
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Bin schon tierisch gespannt was du zum Dritten sagen wirst, ist ein schwieriger Fall wie ich finde. (diese Meinung hat nichts mit dem Ende zutun, sondern mit dem Spiel insgesamt)

Habe bereits gelesen, - glaub es war ein Beitrag von meisternintendo - was es alles schlecht macht und bin selbst gespannt. Kann mir kaum vorstellen, dass man nach ME2 bzw. bei dem Abschluss der Trilogie so geschwächelt haben soll? Habe jedenfalls mal kurz das Spiel gestartet, um zu schauen, ob es auf meinem PC läuft und bereits alles einzustellen (ich geh IMMER zuerst in den Optionen, Ritual 8)). Schonmal sehr cool, dass man zwischen Action/Rollenspiel auswählen kann, auch wenn ich noch nicht genau weiß, was dann anders ist.

Habt ihr den kostenlosen Extended Cut-DLC nachgeholt? Soll ja eigentlich ziemlich gut sein.

Spoiler:
Ashley schließt sich so oder so Shepard nicht an, weil Cerberus und Igtt. :schnarch:
Lol, geschickte Illusion des Glaubens seitens BioWare. Dabei habe ich noch unmissverständlich klar ausgedrückt, dass ich auf Cerberus scheiße! :B

Ich hab's immer gehasst, wenn Shepard einen Helm trug, deswegen hab ich ihm nie einen angezogen, obwohl ich damit ja auf hilfreiche Boni verzichte. :B
Ich mag es auch nicht, da er dadurch in den Gesprächen viel gedämpfter klingt. Habe aber bereits gesehen, dass man das im dritten Teil wahlweise deaktivieren kann. :top:
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Habe bereits gelesen, - glaub es war ein Beitrag von meisternintendo - was es alles schlecht macht und bin selbst gespannt. Kann mir kaum vorstellen, dass man nach ME2 bzw. bei dem Abschluss der Trilogie so geschwächelt haben soll? Habe jedenfalls mal kurz das Spiel gestartet, um zu schauen, ob es auf meinem PC läuft und bereits alles einzustellen (ich geh IMMER zuerst in den Optionen, Ritual 8)). Schonmal sehr cool, dass man zwischen Action/Rollenspiel auswählen kann, auch wenn ich noch nicht genau weiß, was dann anders ist.
Wenn ich versuche die Reihe nüchtern zu betrachten, würde ich sagen, dass man überhaupt gar nicht geschwächelt hat(!). Das Problem ist bloß, dass die Erwartungen an das Finale hoch waren, dass sie unmöglich erfüllt werden konnten und die Tatsache, dass die Entscheidungen die man innerhalb der drei Teile getroffen hat, sich nur minimal bis kaum auf das Ende ausgewirkt haben.
Mass Effect 3 baut das Gameplay von Mass Effect 2 weiter aus, zeitgleich beinhaltet es mehr Rollenspielelemente. Es vereint sozusagen die Stärken des ersten und des zweiten Teils in sich. Das der Rollenspielanteil ein wenig zu kurz kam wäre auch mein einziger Kritikpunkt am zweiten Teil, neben dem bescheuert umgesetzten Moralfeature, das mir in Teil 1 lieber war.

Habt ihr den kostenlosen Extended Cut-DLC nachgeholt? Soll ja eigentlich ziemlich gut sein.
Ich finde den Extended Cut und insbesondere die damalige Reaktion auf den Extended Cut überbewertet. So viel ändert er nämlich gar nicht, als dass man behaupten könnte, er würde das Ende retten oder massiv aufbessern. Im Endeffekt streut er nur eine kurze Sequenz kurz vorm Schluss ein (die übrigens ein Logikloch hinzufügt! :B) und ganz am Schluss noch ein wenig Inhalt, der etwaige letzte Fragen aufklärt.
Es war viel mehr die Tatsache, dass am verhassten Ende was gemacht wurde, die die hitzigen Gemüter beruhigt hat, meine ich zumindest. :B
Was ich aber am Extended Cut und allen DLC-Dingern toll finde ist, dass sämtliche Sprecher noch einmal bemüht wurden (Umbesetzungen gibt es schließlich immer, bei Bioshock und Bioshock 2 etwa wechseln sogar im Spiel die Stimmen bestimmter Charaktere!
sm_B-B%7E1.gif
) und auf dem Niveau des Hauptspiels sind.
Spoiler:
Besonders Schäffler auf Shepard fand ich noch mal toll! :X


Lol, geschickte Illusion des Glaubens seitens BioWare. Dabei habe ich noch unmissverständlich klar ausgedrückt, dass ich auf Cerberus scheiße! :B
Ist ja bei anderen Spielen nicht anders, etwa The Walking Dead oder The Witcher. Manchen Mist muss man sich immer anhören, da kann man machen und sagen was man will. :B

Ich mag es auch nicht, da er dadurch in den Gesprächen viel gedämpfter klingt. Habe aber bereits gesehen, dass man das im dritten Teil wahlweise deaktivieren kann. :top:
Wozu überhaupt der Helm? Sieht blöd aus, nervt in Gesprächen und "Wahnsinn" war auch gut ohne machbar. ;-D
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
So, nach 11 Monaten habe ich auch mal weiter gespielt. %)

Wasn tolles Spiel es einfach nach wie vor ist, demnach bleibt meine Meinung. Wenn mir die Reihe bis zum Abschluss (ME3) gefällt, könnte ich mir tatsächlich vorstellen, Mass Effect Andromeda zum Release zu holen. Eine umfangreiche Spielzeit wird so oder so gegeben sein. Muss nur schauen, wie ich bis zum Release des neuen Mass Effects den dritten Teil unterkriege und ob ich danach nicht erst mal gesättigt sein werde.

Versuche gerade die "Auge um Auge"-Mission von Garrus. "Versuchen", weil ich nicht das besagte Taxi finde.. help?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben