Fan oder nicht Fan, das ist hier die Frage (ausgegliederte Diskussion aus dem Switch-Thread)

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Ach, ich hätte es "verpasst", auch wenn ich die Diskussion anstrengend und überflüssig finde.
 

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
Niemand muss irgend ein Spiel gezockt haben um von einer Gesamtserie zu schwärmen. Von mir aus kann auch jemand Zelda geil finden, der nur let's plays bei YouTube davon schaut.

Schwierig.
Für mich jedenfalls.
Von etwas schwärmen, was man nicht selbst gespielt hat?

Schwärmt man von einer Fernsehserie, die man nur über Hörensagen kennt?
Aber ja, ist nicht ganz dasselbe, man bekommt ja über LPs mehr mit.
Trotzdem...ich weiß nicht.

Und grundsätzlich würde ich den Begriff 'Fan' hier nicht verwenden. Für mich beinhaltet der Begriff auch die bedingungslose Liebe der entsprechenden Sache gegenüber. Wenn Köln noch vier, fünf Mal absteigt, bleibe ich natürlich trotzdem Fan! Aber kann ich das auch über Zelda sagen, wenn plötzlich nur noch mobilegames produziert werden, oder einfach die Qualität drastisch in den Keller geht? Antwort: Nein
Ich finde der Begriff 'Fan' passt einfach nicht ins Videospieleuniversum. Höchstens wenn es um ein esport Team oder sowas geht.

Das ist mir noch gar nicht in den Sinn gekommen.
Vielleicht ist der Begriff einfach falsch.

Denn du hast Recht, wenn eine Spieleserie über mehrere Teile mir nicht mehr zusagt, würde ich auch aufhören, diese zu kaufen und zu zocken.
Ist ja im Fall von Need for Speed, Assassin's Creed und nun auch Far Cry schon genau so vorgekommen bei mir.
Hab bis zu einem bestimmten Punkt alles gezockt und dann damit gebrochen, weils einfach zu kacke wurde.

Fan sein hat etwas grundsätzliches, etwas dauerhaftes...hm.

Wie soll ich die Leute dann bezeichnen? Footballinteressenten?

Zum Beispiel!?
Was ist so falsch daran?
Dem Herrn zu sperrig? :B

Nö, das sind schon zum Teil wirklich Vollblutfans, die da dabei sind. Sie müssen nicht unbedingt Fan meines Teams sein, wäre ich bei unseren Leistungen auch nicht unbedingt, aber auch hier ist die gemeinsame Freude und Leidenschaft an einer Sache vorhanden.

Damit sagst du es doch schon selbst.
Football-interessiert, Fottball-Fan, Wird-nur-mitgeschleift-weil-dazu-überredet-worden-aber-nicht-wirklich-bock-drauf-haben usw.
Gibts alles, nicht jeder ist gleich Fan, mehr sag ich doch gar nicht.

Jemand der wirklich alles zu diesem Thema aufnimmt und sich allumfassend informiert, den oder die würde ich eher als Freak oder gar Fanatiker bezeichnen.

Das sind für mich eher beleidigende Begriffe.
Willst du wirklich als Fanatiker bezeichnet werden?

Wie gesagt, dieser Typus ist für mich eher ein Freak, denn wozu brauche ich Bücher, die oft miserabel geschrieben sind, und vor allem Merchandise, das meistens billig produziert und überteuert verkauft wird, um mein Fansein auszudrücken? Als Kind kann ich es noch verstehen, aber für mich als Erwachsenen gibt es nur noch Kleinigkeiten wie beispielsweise eine Tasse oder ein Bild, die ich mir anschaffe.

Zumal ich es teilweise störend finde, wie manche Spielereihen zu richtigen Franchises geworden sind. Ein Assassin's Creed ist mittlerweile als Marke größer als Ubisoft und man bekommt jeden Schrott dazu. Habe selbst ein Kochbuch zu Assassin's Creed.

Das ist ja wohl Geschmackssache, was und wieviel man sammelt.
Ich hab es fast geahnt, dass sich daran aufgehangen wird, dass ich geschrieben hab, jemand sammelt nicht nur die Spiele.
Das diente eigentlich nur als Verdeutlichung und sollte nicht bedeuten, dass jeder alles sammeln muss, um von mir als Fan "anerkannt" zu werden.

Ich entscheide noch immer selbst ob ich von etwas ein Fan bin oder nicht und nicht jemand anderes. Ich weiß eh selber ob ich von etwas Fan bin oder nicht.

Naja wenns Spaß macht bzw wenn man Fan von solchen Diskussionen ist... ;D

So und nicht anders siehts aus :top: wo kämen wir denn hin wen Hinz und Kunz uns sagen würden was wir sehr mögen/lieben bzw. wovon wir Fans sind und wovon nicht.

Ihr beide macht mich echt wütend, ohne scheiß jetzt.
Ich hab bei euch das Gefühl, dass ihr meine Posts gar nicht vernünftig lest.

Ich hab wirklich etliche Male darauf hingewiesen, dass es MEINE Sichtweise ist.
ICH bestimme FÜR MICH sehr wohl allein, wer Fan, wer ein dummer Wichser und wer der liebste Mensch auf Erden ist.
Versteht ihr? MEINE EIGENE SICHTWEISE auf Dinge wie diese.

Es spielt keine Rolle, ob ihr euch selbst als Fan seht oder nicht.
Es ist auch NICHT ALLGEMEINGÜLTIG!
War NIE so gemeint.
Habt ihrs jetzt gerallt?
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Zu faul, deine eigene Meinung niederzuschreiben?
Du bist doch sonst so redegewandt.
Bin ein wenig enttäuscht.
Das war meine Meinung.
Was du treibst ist Gatekeeping, so nennt man das. Ist mir neulich schon im Metroid-Prime-4-Thread aufgefallen, bei deinem kleinen Weitpisswettbewerb.
Gatekeeping ist einfach immer Quatsch, und der Gatekeeper macht sich dabei nur selbst lächerlich. Ein Bauer erklärt sich selbst zum König und will richten, wer würdig ist und wer nicht? Lächerlich. Mich überrascht nur, dass die anderen Bauern tatsächlich auf das Urteil des selbsternannten Königs eingehen und über das lächerliche Thema diskutieren (und ihm sogar einen eigenen Thread, den dümmsten auf ganz VGZ, spendieren). Dieser Bauer ist jedoch der Ansicht, dass das Scheiße ist. Und über Scheiße diskutiert man nicht, man spült sie das Klo runter.

Wie schon von Lox und Kraxe erwähnt, ist Fansein etwas persönliches. Dafür muss man nicht alles kennen, und auch nicht in den Augen anderer würdig sein. Und selbst wenn man von der Materie keine Ahnung hat, sprich: in den Augen irgendwelcher elitärer Snobs nicht würdig ist, dann ist das völlig egal, wenn man wegen Sache XYZ total abgeht. Tatsächlich ist man, wenn man auf andere Leute (und "richtige Fans") nervtötend und penetrant wirkt, auf genau dem richtigen Weg, weil genau das richtige Fans ausmacht.
Denn schon gewusst? Fan leitet sich von Fanatiker ab. Nicht zu Unrecht. ;)

Und um das alles zu sagen, brauche ich nur: ein Wort, einen Link, ein Smiley.
Wie viel davon letztendlich ankommt, steht natürlich wieder auf einem anderen Papier.
 

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
Dein ganzes Geschwafel ist völlig überflüssig, denn auch du hast es nicht verstanden.

Ich erlaube mir mein eigenes Urteil, wer ein Fan ist und wer nicht.
Das darf ich und das mach ich, denn es ist meine Meinung, meine Sichtweise.

Schreibe ich damit irgendwem irgendwas vor?
Nein.
Sage ich, dass ihr gefälligst auf mich hören sollt?
Nein.

Inwiefern macht mich das dann zu einem selbsternannten König, wenn ich als Bauer einem anderen Bauern meine Sichtweise schildere?
Ich kann eure Sichtweise akzeptieren, warum ihr meine nicht?

Dieses ganze Gatekeeping-Gequatsche ist völlig Banane, weil dazu müsste ich ja meine Sichtweise wie eine Religion verbreiten wollen.

Es wurde jetzt schon mehrfach darauf eingegangen, dass ich doch damit Leuten den Titel als "Fan" abspreche.
Ja, das tue ich.
FÜR MICH! NUR FÜR MICH!
Ich schreie nicht in die Welt hinaus "DAS SIND KEINE FANS!", sondern ich sage nur, in meiner kleinen Welt, sehe ich das etwas strenger.
Aber das hab ich jetzt schon mehrfach erklärt, was du offenbar ignoriert hast.

Nebenbeibemerkt ist deine Meinung wirklich äußerst arrogant geschrieben, du hast offenbar nichtmal versucht es zu verstehen.
Du hast deine Meinung und alles andere ist dumm.
Schade.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Nebenbeibemerkt ist deine Meinung wirklich äußerst arrogant geschrieben, du hast offenbar nichtmal versucht es zu verstehen.
Du hast deine Meinung und alles andere ist dumm.
Schade.
Wie immer gilt: der Ton macht die Musik.
Und wenn jemand meint - wieso auch immer - anderen das Fansein absprechen zu müssen, und sei es nur in seiner eigenen kleinen Welt, so kommt das nicht weniger arrogant rüber, als mein letzter Beitrag.

Hilft übrigens auch nichts, immer wieder die missverstandene Opferkarte spielen zu wollen. Denn tatsächlich stimme ich dir einfach nicht zu. So einfach. In meinen Augen ist das immer noch Gatekeeping, das halte ich für Quatsch. Und wenn ich etwas für Quatsch halte, heißt das nicht, dass ich es nicht akzeptiere, sondern einfach, du ahnst es vielleicht, dass ich es für Quatsch halte.
 

meisternintendo

Senior Community Officer
Teammitglied
Um mich mal kurz in die Diskussion einzumischen :B ; Zelda 1, Links Awakening, A Link to the Past, Ocarina of Time, Majoras Mask, Wind Waker, Twilight Princess und Breath of the Wild sollte jeder Zeldafan gespielt haben.

und weg... :B
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
naja besonders Zelda 1 ist aber heutzutage schon hoffnungslos veraltet und würde dringend ein Remake benötigen.
 

Walti

Bekanntes Gesicht
Um mich mal kurz in die Diskussion einzumischen :B ; Zelda 1, Links Awakening, A Link to the Past, Ocarina of Time, Majoras Mask, Wind Waker, Twilight Princess und Breath of the Wild sollte jeder Zeldafan gespielt haben.

und weg... :B

Schade, hatte gehofft ein Zelda-Fan zu sein, allerdings habe ich Zelda 1, Links Awakening, A Link to the Past, Ocarina of Time, Majoras Mask, Wind Waker, Twilight Princess und Breath of the Wild bisher noch nicht gespielt :|
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Darf sich eigentlich jemand als Zelda-Fan outen der nur die CDi Zeldas gespielt hat und diese womöglich sogar mochte? Oder muss der geteert werden und dann die OoT Aggro-Hühner auf in werfen? :B :-D
 

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
Um mich mal kurz in die Diskussion einzumischen :B ; Zelda 1, Links Awakening, A Link to the Past, Ocarina of Time, Majoras Mask, Wind Waker, Twilight Princess und Breath of the Wild sollte jeder Zeldafan gespielt haben.

und weg... :B

Das wäre ja noch strenger, als was ich akzeptiert hätte :B

naja besonders Zelda 1 ist aber heutzutage schon hoffnungslos veraltet und würde dringend ein Remake benötigen.

Das würde nichts ändern.
Das Original sollte man dann immernoch mal gespielt haben.
Einfach um zu sehen, wie alles angefangen hat.

Durchspielen ist was anderes, das wäre schon krass.
Das Spiel wird gegen Ende schon ein wenig arg schwierig.
Der letzte Tempel ist echt übel.

Und nen Remake gab es so gesehen schon.

Schade, hatte gehofft ein Zelda-Fan zu sein, allerdings habe ich Zelda 1, Links Awakening, A Link to the Past, Ocarina of Time, Majoras Mask, Wind Waker, Twilight Princess und Breath of the Wild bisher noch nicht gespielt :|

Lulz.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich denke man sollte zwischen Fan und Fanboy differenzieren, dann kommt ihr auf einen gemeinsamen Nenner. :-D

PS: Ich habe Links Awakening nie gespielt, weil ich nie einen eigenen Gameboy hatte.
 
Oben