Der "Was ich zuletzt durchgezockt hab"-Thread

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Bayonetta 2 ist schon ein komisches Spiel. :|

Bizarrer kann eine Story eigentlich kaum noch sein. Das ist alles so Banane, dass mir zwischenzeitlich das Restinteresse an der Handlung flöten ging. Konnte mich einfach nicht packen, dieser hanebüchene Blödsinn. Ja, ich fand die Story nicht motivierend.

Das Gameplay ist okay, hat mich aber auch nicht umgehauen. Muss man nicht haben, finde ich. Nach wie vor finde ich DmC (den Reboot von 2013) wesentlich besser. Eigentlich hab ich immer nur das Gleiche gemacht: Ausweichen und nach Möglichkeit die Hexenzeit aktivieren, dann zwei verschiedene Kombos anwenden. Mal so, mal so.

Vielleicht muss man sich mehr auf das Spiel einlassen, um seine Komplexität und seine Klasse zu erkennen. Für mich war's ein durchschnittlicher Titel, den man nicht wirklich gespielt haben muss. Geschmackssache. :o
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Black Ops 3 Kampagne - Fand es sehr sehr geil, definitiv die beste Kampagne der letzten Jahre. Allein deswegen lohnt der Kauf schon. Für mich persönlich ist es die beste Kampagne seit Modern Warfare. Die Story ist mal ausnahmsweise interessant, auch wenn teilweise verwirrend. (wenn man nicht aufpasst, verliert man im späteren Spielverlauf den Faden) Insgesamt fand ich sehr geil, dass man sich in Bezug auf die Story und Inszenierung wirklich Gedanken gemacht hat. Es gab nach all den Jahren tatsächlich sowas wie frischen Wind, und endlich wieder einpaar "Wow-Momente". Gerade zum Schluss hin gab es einpaar abgedrehte Abschnitte.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
FINAL FANTASY X HD

Endlich!!! :X Ich habe es geschafft FF X durchzuspielen. Hat ja ewig lange gedauert bis ich den Endboss besiegen konnte. Was soll ich sagen: Es hat sich einfach gelohnt. Das Ende ist superb. Generell ist die Storyerzählung herausragend. Die Story bietet einige Momente wo es so richtig unter die Haut geht. Das Einzige was mich am Ende gestört hat...

...waren diese beiden in die Länge gezogenen Zusatzkämpfe, die eigentlich keinen Mehrwert bieten, da man ohnehin schon unbesiegbar ist.

Vom Gameplay her ist das Spiel gut gealtert, aber nicht wirklich dynamisch, weil halt rundenbasiert. Da gefällt mir in dieser Hinsicht die FFXIII-Trilogie besser. Trotzdem finde ich es ziemlich cool, dass man die Reihenfolge (Spieler/Monster/Spieler/Monster) beeinflussen kann (zB Spieler/Monster/Spieler/Spieler/Monster). Ansonsten ist es halt typisches FF-Gameplay was aber wirklich nichts Schlechtes ist.

Auf der technischen Seite gibts einiges zu bemängeln, aber es war nicht die Absicht der Entwickler das HD-Remake grafisch wesentlich zu verbessern. Ein paar hübschere HD-Texturen und schöne Cutscenes zeigen aber schon, dass es mehr ist als nur ein plumper HD-Port wie es bei anderen HD-Collections wie zB Metal Gear Solid HD der Fall ist. Allerdings hätten die vielen Nebencharaktere einen kleine Aufpolierung benötigt. Die sehen aus wie aus einem PS1/N64-Spiel.

Die Übersetzung finde ich auch nicht wirklich gelungen, aber es war damals halt eine andere Zeit wo die Übersetzung noch nicht so das Thema war. Außerdem habe ich mir von Khaos (?) sagen lassen, dass die Übersetzung direkt von der japanischen Version stammt, weshalb einige Dialoge vom Englischen abweichen.

Insgesamt überwiegen aber die positiven Dinge. Die Story ist das absolute Highlight. Naja zumindest die Erählweise ist es was das Spiel von anderen ähnlichen Titeln abhebt.

Für JRPG (und FF-Fans sowieso) sowie für anspruchsvolle Gamer, die auch mal ein Spiel mit einer schön erzählten Story spielen möchten, ist Final Fantasy X ein absolutes Must-Have.

So und jetzt spiele ich weiter das befremdliche, aber grandiose Final Fantasy Explorers... Ach Square Enix.... du hast mich einfach wieder in deinen Bann gezogen. Danke!!! :X
 

Akela030

Bekanntes Gesicht
The Order 1886

Ich fands richtig gut. :O

Ja
Fand die Spielzeit jetzt auch nicht zu kurz. Da finde ich andere Spiele schlimmer die die Spielzeit künstlich in die Länge ziehen.

Habe bei Batman Arkham Knight die Story durch. Wie die Vorgänger einfach nur geil.
Habe ja zum Ende gehoft dass man om Asylum noch auf Erkundungstour gehen kann.
Werde diesen Teil wie die beiden Vorgänger aber auf jedenfall noch platinieren.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
So, Life is Strange is durch. Meine Meinung (inklusive meiner Entscheidungen) findet sich hier.

Kann auch von Leuten gelesen werden, die das Spiel noch nicht gespielt haben, man sollte jedoch dann Spoilerklammern nur mit Vorsicht öffnen (oder überhaupt nicht). ;)
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Call of Duty: Black Ops III (PS4) - Ein richtig geiles Spiel, bei dem ich mich über die komplette Spieldauer einfach nur hervorragend unterhalten gefühlt habe. Sicherlich die KI ist immer noch eher dumm wie Wecker, möchte keine Lebensmittel beleidigen, aber man bekommt mehr als man erwartet. Empfand es nicht als den überschwänglichen Patriotismus und die Handlung hat am Ende sogar ein wenig zum Nachdenken angeregt. Dies hätte ich eigentlich nicht erwartet. Zudem war das von der normalen Spielzeit her bei mir auch der längste Teil der Serie, wobei ich es gegen Ende ein wenig zu gestreckt fand. Trotzdem ein sehr tolles Spiel und ich wurde mehr als positiv überrascht.

Assassin's Creed III: Liberartion HD
(Xbox 360) - Einfach nur ein durch und durch mittelmäßiges Spiel. Im Nachhinein ärgere ich mich jetzt sogar ein wenig über den Kauf, denn wirkliche Unterhaltung kam nie auf. Es war zwar super, dass Aveline verschiedene Kostüme hat und somit ihre Stärken und Schwächen ausgleichen konnte, aber in 90% der Fälle war die Kleidung vorgegeben. Dazu war die Geschichte auch nie wirklich spannend und nur eine Aneinanderreihung von irgendwelchen Attentanten ohne Sinn und Zusammenhang. Diesmal kannte ich sogar nicht eine einzige Person, was für mich bei einem AC neu war. Für eine Portierung läuft es zudem ziemlich unrund. Zum Glück habe ich nicht viel Geld bezahlt, wodurch sich die Enttäuschung am Ende in Grenzen hält.
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Knapp drei Wochen nach Teil 1 hab ich gestern dann auch Uncharted 2 auf der PS4 beendet. Zum zweiten Mal im fortlaufenden Speedrun. %)

Hauptziel war es, unter 3,5 Stunden zu bleiben, was ich auch die Tage geschafft habe. Leider mit zwei Wermutstropfen, wenn man so will: Die Gesamtzeit lag bei 3 Stunden und 7 Sekunden. Unter 3 Stunden wäre schon nett gewesen. %)
Und ich hab vergessen, nach Wiederbeginn - hab's erst nicht in einem Durchgang durchgespielt - wieder den Donut-Drake zu aktivieren.

Dadurch war dann gestern noch ein Durchgang fällig, wobei es auch dort nicht geklappt hat, unter 3 Stunden durchzukommen.


In nächster Zeit ist dann noch Drake's Deception fällig. Mal sehen, wann ich dazu komme.

------------------------------------------------

Ab und an juckt's mir in den Fingern, mal ein neues Spiel zu kaufen, am liebsten für die PS4.
Da ich mich zurzeit aber eh nicht entscheiden kann, bleib ich standhaft und zocke einfach das, was ich noch hier liegen hab. Ist ja auch schließlich nicht zu wenig. :o
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
die letzten 3 Assassin's Creed Spiele (samt ihrer Story-DLCs) muss ich auch mal gar angehen.

Bis einschließlich Black Flag war das kein Ding (abgesehen vom noch ausstehenden Freedom Cry DLC) die Abenteuer bis zum Release ihrer Nachfolger durchzuhaben. Seit Unity bzw. Rogue kommt es aber ins stocken, Syndicate natürlich auch.
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Der Thread stirbt aus...

Twilight Princess auf dem GameCube hab ich gestern endlich mal durchgespielt, nachdem ich in den letzten Tagen weniger dazu kam, mich darum zu kümmern. Und es ist auch nicht besonders schwer, wenn man es mit drei Herzen durchspielt. Ab und an wird man vielleicht mal blöd erwischt und stirbt dann einmal, aber den Endkampf hab ich ohne große Probleme überstanden. Da liegt ja auch genug Zeug in Töpfen und Totenschädeln in der Gegend rum.

Der GameCube kann also vorerst wieder weggepackt werden. Jetzt kümmere ich mich um Titel auf PS3 und PS4, die in den letzten Monaten oder kürzlich erst zu kurz gekommen sind.
Alles in der Signatur zu finden. ;)
 
D

Dr-Semmelknoedel

Gast
Doom 2 Vanilla, also ohne Mods und (fast) keine Gameplay verbesserungen, lediglich GZDoom habe ich benutzt um es zum Laufen zu bringen und dem Genuss von Tastatur- und Maussteuerung zu haben.
Naja, bis zum letzten Level, in dem man beim Icon of Sin genau in den richtigen Pixel schießen muss, da musste ich das Mouselock (also sodass man die Waffen nicht über die Z-Achse bewegen kann) doch abschalten, alter, wie hat man denn DAS vor der Zeit von GZDoom geschafft? Mein ja nur das einem im Rücken unendlich Monster Spawnen, auch Arschloch Monster wie der Arch-Vile oder gleich mehrere Pain Elemental (bitte taucht nicht mehr im neuen Doom auf, ihr 2 seit echte Hurensöhne, danke <3), während man auf den eigentlichen Boden ständig Schaden nimmt, und Rettende Plattform erst aktivieren muss, um Drauf zu kommen, aber man in der Suppe bleiben muss, weil die Säule, die man braucht um Hoch genug zu kommen um das Icon of Sin überhaupt zu treffen da drinnen ist (ja, es gibt ja die Schutzanüge, aber man, bis man die hat ist man aber auch halb tot), und dann mit Raketen GENAU DEN EINEN PUNKT MEHRMALS ZU TREFFEN, bei dem auch das Auto-Aim nichts bringt, und man 1000 mal wieder hoch fahren muss, und achja: da respawnen ja in der zwischen Zeit 1000 Monster hinter mir, die alle freudig auf mich schießen.
NEH!

...da vermutlich keiner mitgekommen ist: Schaut euch an, was man 1994 mit Mouselock machen musste :B (und bei mir kamen locker doppelt so viele Monster %))
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Der Thread stirbt aus...

Twilight Princess auf dem GameCube hab ich gestern endlich mal durchgespielt, nachdem ich in den letzten Tagen weniger dazu kam, mich darum zu kümmern. Und es ist auch nicht besonders schwer, wenn man es mit drei Herzen durchspielt. Ab und an wird man vielleicht mal blöd erwischt und stirbt dann einmal, aber den Endkampf hab ich ohne große Probleme überstanden. Da liegt ja auch genug Zeug in Töpfen und Totenschädeln in der Gegend rum.

Der GameCube kann also vorerst wieder weggepackt werden. Jetzt kümmere ich mich um Titel auf PS3 und PS4, die in den letzten Monaten oder kürzlich erst zu kurz gekommen sind.
Alles in der Signatur zu finden. ;)
Ich hab noch immer erst Skeletulor besiegt. :B Seitdem einfach nicht mehr weitergespielt. Wobei jetzt dann die für mich interessantesten Dungeons kommen - abgesehen vom langweilligen Schattentempel. Aber Bergruine, Zeitschrein und Kumula sind für mich einfach echte Highlights.
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Ich hab noch immer erst Skeletulor besiegt. :B Seitdem einfach nicht mehr weitergespielt. Wobei jetzt dann die für mich interessantesten Dungeons kommen - abgesehen vom langweilligen Schattentempel. Aber Bergruine, Zeitschrein und Kumula sind für mich einfach echte Highlights.

Du hast aber auch einfach immer die Qual der Wahl, oder? ;D

Die Wüstenburg und die Bergruine sind einfach die Highlights des Spiels, find ich. Die Bergruine ist am schönsten. :X


Jo gestern hab ich auch erst den Zeitschrein fertig gemacht. Ich lass mir aber auch echt Zeit mit dem Spiel und schau mich gerne in Hyrule um.

Gut, ich muss dazu sagen, dass ich mich dieses Mal nicht um Sidequests und kleine Nebendungeons gekümmert habe. Geradewegs von einem Dungeon zum nächsten, bis auf zwei Flaschen, die ich noch zusätzlich geholt hab. Nur für den Fall... %)

Jetzt weiß ich auch wieder wer oder was Skeletulor ist. Ich dachte sonst immer, dass es irgendein Skelettgegner aus OoT wäre...:B Aber der hat echt Bock gemacht mit dem Gleiter und so, also einer der interessantesten Endgegner von der Zeldaserie überhaupt find ich.

Der Boss macht mir auch immer wieder Spaß. Damals im Hype entstand dann mein Account hier im Forum. Gut auch, dass ich mich nicht verschrieben habe und es dadurch nicht Skeletor geworden ist ;D

Und irgendwo hab ich mal einen angelegt mit dem Namen des Bossgegners von Kumula, glaub ich. :B

Allgemein gefällt mir die Gamecube-Version sehr gut. Die Steuerung ist, wie ichs mir vorher schon gedacht habe, wesentlich entspannter als die fummelige Wii-Steuerung. Einziger Nachteil ist das 4:3 Format: Damit hat man vor allem auf großen Bildschirmen natürlich zwei fette schwarze Balken links und rechts.

Hat nicht lange gedauert, da fand ich die Optik auch auf 40 Zoll in Ordnung. Und ich hab's dann auch einfach beim gestreckten 16:9 belassen, das war schon okay für mich.

Ansonsten ist sie auch nach fast zehn Jahren super gealtert und man kann auch heute noch so viel Spaß wie damals damit haben.:)

Kann ich nur unterschreiben. :top:
 

Reggiamoto

Bekanntes Gesicht
Donkey Kong 64, diesmal mit 101%.
Mir ist wohl letztes Mal irgendein Bug passiert, durch den ich eine goldene Banane und ein paar kleine nicht finden konnte. (Ein Tor in Welt 2 hat sich nicht geöffnet.)
Also hab ich einfach einen neuen Spielstand angefangen und diesmal wirklich alles gesammelt. Ich glaub, die schwierigsten Bananen waren die, wo man in den Bonusfässern die Biber in das Loch scheuchen musste. Das hat eher selten funktioniert. :S Auch die mit den Fässern, wo man in der Mitte stehen musste und Kremlings abschießen musste, hat manchmal einfach nicht funktioniert, man hat einfach durchgeschossen, ohne dass der Gegner überhaupt getroffen wurde :B
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Durch PS Plus hab ich I Am Alive [PS3] in die Finger bekommen und es auch gleich durchgespielt. Okay, drei Tage hat's gedauert.

Kein schlechtes Zeichen jedenfalls, würd ich mal meinen. Es ist durchaus ein gutes Spiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man auf eine gute Atmosphäre gepaart mit drückender musikalischer Kulisse steht. Das Spiel versteht es jedenfalls, den Spieler unter Spannung zu setzen: Schweißtreibende Geräusche beim Laufen und wenn die Ausdauer beansprucht wird, düstere Umgebungen, Unschärfeeffekte - begründet durch Staubstürme - und damit verbunden nur geringste Sichtweite in vielen Teilen der Stadt,...

Ja, das Spiel hat Potenzial und ich meine, man hätte auch eine größere Sache daraus machen können. Wenn der Vergleich erlaubt ist, könnte man auch sagen, Naughty Dog hat's gemacht. Rund ein Jahr später mit The Last of Us.
In I Am Alive sehe ich quasi die Light-Version davon: Ein paar Elemente fehlen oder sind schlechter umgesetzt, aber die Stimmung geht in eine ähnliche Richtung.

Man könnte wohl zumindest problemlos sagen: Wer dieses Spiel 2012 mochte, der wird ein Jahr später nicht an The Last of Us vorbei gekommen sein. Als Riesenfan des Blockbusters aus dem Hause Naughty Dog kann ich aber auch diesem Titel hier nur eine Empfehlung aussprechen. Klar, die Optik ist recht bescheiden und könnte dem ein oder anderen Spieler sauer aufstoßen, aber ein paar gute Stunden Unterhaltung sind drin. :top:
 

FxGa

Bekanntes Gesicht
pokemon x! hab es irgendwann mal liegen gelassen, nun wieder angefangen und in einem zug durch gezockt... warum hatte ich da vorher noch kein bock drauf? hammer!

jetzt bitte infos zu den neuen editionen!
 
Oben