Der "Was ich zuletzt durchgezockt hab"-Thread

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
hab irgendwie schon lange nix mehr durchgespielt, das letzte war glaub ich GTA V in der PS4-Fassung und das ist schon wieder einige Monate her, hoffe 2016 schaffe ich da wieder ein bißchen mehr, das Jahr beginnt ja recht ruhig dank mehrerer Verschiebungen, so dass sich da ein paar Titelchen eventuell machen lassen könnten, wenn die Zeit es zulässt.
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Und da hab ich mich durchgewürgt! :]

Das war stellenweise vielleicht happig bei Uncharted 2 Remastered auf dem Schwierigkeitsgrad "Gnadenlos". Fehlen also noch ein Speedrun, einige Schätze und unzählige kleinere Peanuts bis zu Platin und irgendwann auch 100%.

Außerdem hab ich meinen Controller heil gelassen. Okay, wirklich gefetzt hab ich bis heute noch keinen. Wenn ein Schwierigkeitsgrad sowas aber provozieren kann, dann gehört "Gnadenlos" definitiv dazu. %)
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Yoshi's Woolly World (Wii U) - :X
Valiant Hearts: The Great War (Xbox One) - :top: :( (Auch wenn mich das Ende nicht so extrem gepackt hat.)
Splatoon (Wii U) - Scheiß Endboss :S

Das Jahr startet schon mal richtig gut. :)
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Medal of Honor (2010)

Habe mich im "Was zockt ihr" ja schon etwas ausgelassen. Bis zu Mission 4 (von 10) war es eines der schlechtesten Spiele, welches ich je gespielt hatte. Das lag vor allem am langweiligen Geballer und trister Grafik. Tatsächlich ging es nach Mission 4 stetig aufwärts, mit einem kleinen Hänger zwischendurch oder aber ich hatte mich an die vorhandene Qualität gewöhnt. Zumindest hat man mit ein paar netten Lichteffekten das Erlebnis geschönt und es hat mir dann auch etwas Spaß gemacht, da die Level ein bisschen interessanter wurden. So wurde aus einem :flop: noch ein :| für die PC Version. Genau deswegen spiele ich Spiele auch meistens (Hallo God of War 2 %) ) bis zum Ende, denn man kann immer noch positiv überrascht werden.

Die Missionslängen sind auch ein Brecher. Man sollte schon um die 15 bis 20 Minuten einplanen pro Mission!
 

gamechris

Bekanntes Gesicht
Jetzt gehe ich in den "durchgezockt"-Thread, weil der letzte Post von Lox ist und erwarte eine halbe Sensation, und dann hat er gar nix durchgespielt ;)
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Hotline Miami. Frust und Sucht geben sich hier die Klinke in die Hand. Genial mit tollen Pixeln.
Uncharted: Golden Abyss. Schaut Bombe aus, macht Spaß; zwecks mir hätte gerne noch ein weiterer Ableger auf die Vita kommen dürfen.
Touch my Katamari. Japanische Designsünde mit Charme. Mehr weiß ich auch nicht. :B
 

blackxdragon

Bekanntes Gesicht
Super Metroid SNES

Jetzt verstehe ich die Wörter Castleroid oder Metroidvania richtig.
Habe Symphonie of the Night schon X-mal durchgespielt und jetzt zum allerersten mal auch mal einen Metroid-Teil.

Ich hätte nie gedacht das die Dungeons so abwechslungsreich sind und auch soviele verstecke beinhalten.
Die Bosse sind Nintendotypisch, wenn man das Schema verstanden hat ist es ganz einfach.
Was mir am Spiel am meisten gefallen hat ist die Musik. Von Anfang an war die Musik ein knaller.

Was eher Nintendountypisch ist dass sehr viele Dinge nicht erklärt werden.
Was mich leider dazu führte bei YouTube nachzusehen wie dieser verf***te Wandsprung geht und diese komische Screw Attack. Wobei ich nicht weiss ob es mehr an mir lag oder an meinen ausgelutschten Controller.

Trotz allem ein sehr sehr gutes Spiel. Und wie ich finde ein Spiel das nicht altern wird.

Als nächstes steht bei mir Illusion of Time an. Auch noch nie gespielt!
 

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
Ryse: Son of Rome

Gestern habe ich es beendet und ich bin sehr angetan. Irgendwie habe ich nach den ganzen verhaltenen Kritiken darauf gewartet, das es mich langweilt oder ähnliches. Aber das ist nicht geschehen. Ich war die acht Kapitel lang voll dabei. Es ist halt ein Spiel für mich- Es ist nicht zu anpsruchsvoll, actionreich und mit einer Rachestory genau nach meinem Geschmack. Dazu kommt eine wirklich gute Technik mit abwechslungsreichen Umgebungen. Die Steuerung ging auch gut von der Hand. So brauch ich mein Spiele-Fast-Food. Ich habe jede Minute genossen. :-D
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Der Abspann läuft und ich überspringe ihn nicht, obwohl es sogar extra eingeblendet wurde. ;) :P

So, die Musik mal eben von The Clash geliehen, leider kein eigenes Lied geschrieben. Aber es ist ganz okay. Ging nun überraschend schnell und auch etwas unspektakulär zu Ende. Dachte, es wären noch 4 Missionen, so wurde es auch angezeigt. Aber eigentlich war's dann nur noch eine.

Das Lied zuvor war aber wirklich super. Man fährt noch einmal im Auto durch die Gegend, zum letzten Ziel, und genießt ein letztes Mal die herrliche Natur, leicht verschneit, das Ziel im Blick. Schön gemacht.

Also, Far Cry 4 ist durch. Hat mir wie erwartet sehr gut gefallen. Risikofreie Unterhaltung, wenn man den Vorgänger kennt und zu schätzen wusste. Wenn man von Übersättigung sprechen möchte, dann stellt sich die bei mir vielleicht nun auch ein, das ist klar. Soll aber im Klartext heißen: Diesen Teil hab ich genossen, einen Nachfolger muss ich nicht mehr haben.

Letztlich muss ich Ubisoft aber auch loben für das Stealth-Gameplay, das insbesondere in der Gefängnis-Mission in Durgesh sehr zu überzeugen wusste. Auch sonst hat's mir immer wieder Spaß gemacht, die Außenposten einzunehmen.
So, liebe Leute. Jetzt Finger weg von Assassin's Creed und Far Cry, es wäre an der Zeit für ein neues Splinter Cell.
Okay, vermutlich sind das alles unterschiedliche Abteilungen von Ubisoft, aber ich kann's nicht oft genug sagen: Sam Fisher muss wieder her! :P

Abschließend also: :top: für Far Cry 4.


Dann mal auf zu den verbleibenden Fähigkeiten, die noch freigeschaltet werden wollen. ;)


Da hab ich noch ein Wörtchen abschließende Kritik zum Hauptspiel. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
MGS 2 auf Extreme.

Nach meiner Lebensleisten- und dem Speicherstandfiasko habe ich halt nochmal einen älteren Stand aufgenommen. Nochmal den Tengu Horror durchleben und 20 Metal Gear Rays zerstören. Was habe ich geschwitzt. Werde ich irgendwann wahrscheinlich nochmal machen um das eine fehlende Dog Tag zu holen. :S
Bin dann doch überrascht, dass es so gut mit der Vita Steuerung geklappt hat. Wollte gerade den Ray Fight auf PS3 spielen, aber ging ja leider nicht die Daten online zu transferieren.

Volume

Kann ich nur jedem empfehlen, der auf Stealth steht. Die Story hat insgesamt 101 Singleplayer und dazu noch eine Menge Community Level. Cooles Konzept und sehr nostalgisch für MGS Fans. Volume kann sich dennoch ganz gut davon abgrenzen.
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Uff, harter Brocken. Und mit einer ziemlich unfairen Stelle im letzten Kapitel. Quick Time Event, ein Knöpfchen und bevor man die Steuerung wieder übernehmen kann, wird man schon erschossen. Da braucht es tatsächlich 100% Glück, ob man überhaupt weiterkommt.

Gute Güte, Uncharted 1 Remastered ist auf "Gnadenlos" schon echt ekelhaft. Viele hässliche Stellen dabei. :S

Aber das war's dann mit der Trilogie auf "Gnadenlos". Immerhin etwas.

Was fehlt noch:
  • Drei Speedrun-Trophäen für einzelne Kapitel im ersten Teil
  • Das letzte Kapitel ohne Sterben im dritten Teil
  • Dreimal Speedrun-Zeit unterbieten im Donut-Kostüm

Immer noch sehr viel Material. Aber so eng das beim Speedrun vielleicht wird, es kann nicht schlimmer werden als dieser Schwierigkeitsgrad. %)
 
Zuletzt bearbeitet:

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
[...] Uncharted 1 Remastered [...]

Was fehlt noch:
  • Drei Speedrun-Trophäen für einzelne Kapitel im ersten Teil
  • Das letzte Kapitel ohne Sterben im dritten Teil
  • Dreimal Zweimal Speedrun-Zeit unterbieten im Donut-Kostüm

Immer noch sehr viel Material. Aber so eng das beim Speedrun vielleicht wird, es kann nicht schlimmer werden als dieser Schwierigkeitsgrad. %)

So schlimm war der erste Teil nun auch gar nicht. Auch da bin ich oft übereifrig nach vorne gestürmt und auch mal deswegen gestorben, aber insgesamt lief's echt gut. Eigentlich kein Grund zur Nervosität. :o

Der Leistungsnachweis für den dicken Donut-Drake im Spoiler:
uncharted_thenathandra8uft.jpg

Da hoffe ich jedenfalls, dass man auch im zweiten und dritten Teil genügend Zeit bekommt. Zumal man dort noch mehr kleinere Zeitpatzer einplanen muss, weil die beiden Titel ein gutes Stück länger sind.
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Life is Strange - Persönlich das beste Spiel seit Alan Wake und Max Payne, da es mich wirklich auf einer persönlichen Ebene berührt hat.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
http://forum.videogameszone.de/playstation-network/9310389-life-strange-22-1-16-retail-version.html

Ich weiß noch nicht ob ich es kaufen werde, ist halt ein Adventure im Stil eines interaktiven Films, also ähnlich wie die Quantic Dream Spiele Heavy Rain und Beyond: Two Souls oder auch wie bei Until Dawn.
Ich bin zwar bei Life is Strange gerade mal bei Episode zwei, wenn es sein Niveau aber hält, kann man darüber sagen, dass
a) die Handlung besser ist als der flache Stuss, mit dem David Cage immer um die Ecke kommt
und b) hier im Gegensatz zu den Telltale-Abenteueren tatsächlich Rätsel drin sind. Hurra! %)
 
Oben