Allgemeiner Laberthread über Videospiele

daumenschmerzen

Bekanntes Gesicht
http://www.play3.de/2013/02/15/angry-birds-trilogy-activision-und-rovio-knacken-die-millionengrenze/

Der Scheiß kostet 40€. 40€ für drei Handyspiele, die es eigentlich umsonst gibt.

135072388122078khe.jpg


Ausnahmsweise stimme ich der asozialen Community der verlinkten Seite zu: Jeder einzelne von den 1 Million gehört verprügelt. %)
 

Desardh

Senior Community Officer
Teammitglied
NPD Group: Die Marktforscher bestätigen einen deutlichen Zuwachs bei Download-Inhalten

pcgames.de schrieb:
Die Marktforscher der NPD Group und iResearch haben im Rahmen der GDC 2013 verraten, dass die Download-Verkäufe von Jahr zu Jahr um 33 Prozent steigen, zumindest in den USA und Europa. In China wird in den kommenden drei Jahren ein Wachstum von jeweils 10 Prozent erwartet. Die Digital-Verkäufe haben im Jahr 2012 in den USA einen Wert von 5,9 Milliarden US-Dollar erreicht. Danach folgen Großbritannien (1,7 Milliarden), Deutschland (1,4 Milliarden) und Frankreich (1 Milliarde). In den USA machen digitale Inhalte 40 Prozent des Gesamtumsatzes mit Videospielen aus. Im Jahr 2010 waren es noch 28 Prozent.

Laut der NPD sind 48 Prozent (7,1 Milliarden US-Dollar) der 14,8 Milliarden US-Dollar, die in den USA für Spiele ausgegeben wurden, in neue Retail-Spiele geflossen. Der Rest verteilt sich auf Download-Content (2,22 Milliarden), Mobile-Games (2,11 Milliarden), gebrauchte Spiele (1,59 Milliarden), Abos (1,05 Milliarden), Social-Network-Gaming (544 Millionen) und den Verleih (198 Millionen). Den Artikel lest ihr bei Joystiq.

40% des Gesamtumsatzes in den USA sind natürlich schon eine Menge und man sieht auch, dass es weltweit immer weiter zunimmt. Inzwischen ist es eine gute Alternative zu herkömmlichen Retail-Spielen geworden. Sowohl auf dem PC mit einem breiten Spektrum an Anbietern, aber auch auf Konsolen (insbesondere PlayStation Plus). Manch einer mag sich nun nackt ausziehen, mit abgebrochen Discs ritzen und blutbeschmiert durch die Straßen rennen um Passanten "das Ende ist nah" ins Gesicht zu brüllen.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Mich würde interessieren:
1. Wie steht ihr Spieleverkauf gegenüber?
2. Spielt ihr mit oder ohne Untertitel?
3. Habt ihr schonmal eine Komplettlösung benutzt, weil ihr nicht weitergekommen seid bzw. wie geht ihr vor, wenn ihr in Spiel X nicht weiterkommt?
+ jeweilige Begründung.

1. Ich habe als Kind respektive Jugendlicher sehr oft meine Spiele verkauft (/getauscht), z.B. um mir ein neues Spiel kaufen zu können. Es ist eine Sache, die ich nicht hätte machen müssen... Ich besitze deshalb leider nur noch wenige PS2- und überhaupt keine GameCube-Spiele mehr. Heutzutage bzw. seit einiger Zeit verkauf ich meine Spiele nicht mehr - ich habe mittlerweile ein großes Arsenal an PS3-Spielen, die ich für die Ewigkeit im Besitz haben möchte und auch werde. Bin wohl ein kleiner Sammler, weshalb ich Downloads gegenüber zwar nicht abgeneigt bin, aber es stört mich dann halt ein bisschen, dass ich Spiel X nur virtuell besitze.

2. Ich habe damals immer mit Untertitel gespielt, heute fast gar nicht mehr. Nur wenn ich Probleme habe, jemanden zu verstehen. Die Untertitel haben mich nur abgelenkt und es war blöd, dass man schon fertig gelesen hat, bevor ein Charakter zu Ende gesprochen hat.

3, Damals oft, heute benutzt ich sowas nicht mehr. Höchstens, wenn ich wissen möchte, wie man etwas freischaltet. Ich bin da irgendwie zu stolz für und es ist sowieso viel belohnender, wenn man selbst herausgefunden hat, wie man denn nun weiterkommt.

Das sind so 3 grundlegende Dinge, die sich im Laufe meines "Zockerlebens" geändert haben. Zum Glück. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ankylo

Bekanntes Gesicht
1. Wie steht ihr Spieleverkauf gegenüber?

Als Jugendlicher habe ich nicht so Spiele verkauft, das kam erst später. Ich habe auch nichts dagegen, wenn jemand Spieleverkauf betreibt, im Gegenteil, den man ist Eigentümer der Sachen und mit denen kann ich machen was ich will. Für Sammler mag das zwar Ketzerei sein, aber bei manchen darf alles raus was keine Miete zahlt. ;)
Bei mir würde es tatsächlich auf das Spiel ankommen und ob die entfernteste Chance besteht, dass ich es noch einmal spielen werde. In der Regel spiele ich Meine durch und dann kommen sie in das Regal. Assassin's Creed II oder FIFA 09 werde ich wohl nie mir spielen. Zum Thema Downloads sage ich nichts, außer dass ich ihnen nicht abgeneigt bin. Wenn das Spiel auf diesem Weg günstiger als die Ladenversion ist, warum nicht. Denn beim Spielen ist es mir egal, ob die Daten jetzt auf einer Disk oder einer Festplatte sind, dem Spielspaß tut dies keinen Abbruch.

2. Spielt ihr mit oder ohne Untertitel?

Es kommt ganz darauf an. Wenn das Spiel auf deutsch ist, dann spiele ich fast immer ohne Untertitel außer die Soundabmischung ist so miserabel, dass man nichts versteht. Hat das Game nur eine englische Synchronisation, dann brauche ich die Untertitel auf deutsch oder, wenn es die nicht gibt, halt Englische.

3. Habt ihr schonmal eine Komplettlösung benutzt, weil ihr nicht weitergekommen seid bzw. wie geht ihr vor, wenn ihr in Spiel X nicht weiterkommt?

Ich habe kein Problem damit eine Komplettlösung zu verwenden. Allerdings vermeide ich dies beim ersten Durchgang. Teilweise braucht man so eine Hilfe auch, wenn ich an die Tauben in GTA IV denke, die ich ohne Karte versucht habe zu finden. Das war eine Quälerei! :B
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
1. Wie steht ihr Spieleverkauf gegenüber?

Wenn ich sie nicht doppelt haben sollte ein No-Go für mich :)
2. Spielt ihr mit oder ohne Untertitel?

Wenn es keine deutsche Sprachausgabe hat ja, sonst natürlich nicht.

3. Habt ihr schonmal eine Komplettlösung benutzt, weil ihr nicht weitergekommen seid bzw. wie geht ihr vor, wenn ihr in Spiel X nicht weiterkommt?

Zum Durchspielen nicht, für Sammelzeug wie Federn bei AC etc. schon, aber erst nach dem Abspann
 

Beefi

Bekanntes Gesicht
1. Wie steht ihr Spieleverkauf gegenüber?
Nichts wird verkauft.

2. Spielt ihr mit oder ohne Untertitel?
Wenns auf Englisch ist und sehr storylastig evtl. sonst nicht.

3. Habt ihr schonmal eine Komplettlösung benutzt, weil ihr nicht weitergekommen seid bzw. wie geht ihr vor, wenn ihr in Spiel X nicht weiterkommt?
Da wird probiert bis das man durchkommt. ^^ Komplettlösung nur vl. nach deme rsten Durchgang wenns Sammelzeug gibt das nervig ist.
 

meisternintendo

Senior Community Officer
Teammitglied
Mich würde interessieren:
1. Wie steht ihr Spieleverkauf gegenüber?
2. Spielt ihr mit oder ohne Untertitel?
3. Habt ihr schonmal eine Komplettlösung benutzt, weil ihr nicht weitergekommen seid bzw. wie geht ihr vor, wenn ihr in Spiel X nicht weiterkommt?


1. Kein Spiel wird verkauft, alles bleibt in meiner Sammlung.
2. Prinzipiell ja. Egal ob deutsch, englisch oder ne andere Sprache. Bin das von früheren Zeiten gewohnt, Dialoge einfach mitzulesen.
3. Ja, aber das versuche ich natürlich so gut als möglich zu vermeiden.
 

up-metaled-ass

Bekanntes Gesicht
Mich würde interessieren:
1. Wie steht ihr Spieleverkauf gegenüber?
Hmm. Ich hab ein paar Spiele hier auf vgz verkauft/getauscht und ein paar bei GameStop verhökert, die ich eh nicht mehr gespielt habe. Crazy Taxi beispielsweise oder welche, die wirklich grottig waren. Aber meistens behalte ich meine Spiele.

2. Spielt ihr mit oder ohne Untertitel?
Untertitel lenken mich nur ab. Selbst wenn ich verstehe, was sie sagen, muss ich unweigerlich die Untertitel lesen und verpasse daher, was auf dem Rest des Bildschirms passiert.

3. Habt ihr schonmal eine Komplettlösung benutzt, weil ihr nicht weitergekommen seid bzw. wie geht ihr vor, wenn ihr in Spiel X nicht weiterkommt?
Als kleines Kind hatte meine Mutter uns für Super Mario World und Yoshis Island die offiziellen Komplettlösungen gekauft, sodass ich damit aufgewachsen bin. Anders hätte ich es wohl auch nie durch die Spiele geschafft. Später hab ich dann die Komplettlösungen aus der N-Zone gesammelt und abgeheftet.
Die letzten Komplettlösungen, die ich gekauft habe, waren für Twilight Princess und Super Paper Mario.
Für TP hab ich sie nur zweimal während der Haupthandlung benötigt. Das erste Mal war beim Auftauen der Zoras. Ich hab echt jedes Portal abgesucht, bis auf das beim Vulkan. Die Idee mit dem Steinblock war zu naheliegend als das ich von alleine drauf komm. Als ich dann nachgeschaut habe, kam ich mir doppelt doof vor. Erstens weil ich nicht selbst drauf kam und zweitens weil das einzige Portal war, wo ich nicht nachgeschaut hatte >.>

Ich lass mir sonst eigentlich immer Zeit ehe ich nach einer Lösung suche, weil ich mir die Erfolgserlebnisse nicht nehmen will. Aber ich habe keine Skrupel (:B), einen zu benutzen. Wie gesagt, bin ich damit aufgewachsen XD
 

DryBone

Bekanntes Gesicht
1. Ich verkaufe so gut wie alles, außer meinen Pokemonspielen.

2. Mit Untertitel nur bei englischer Sprachausgabe.

3. Komplettlösungen benutze ich mittlerweile häufiger, vor allem beim Suchen von Gegenständen. Einzige gekaufte Komplettlösung war damals zu den Pokemon Editionen Rot&Blau. Das waren noch Zeiten :X



Anderes Thema:
Mir ist vorhin aufgefallen dass ich knapp 400 Stunden Spielzeit auf dem 3DS stehe (bei ca. 9 monatigem Besitz). Mangels Vergleichswerten mit PC / PS3 kann ich das jetzt nur grob einschätzen und würde gerne mal so eure Spielzeiten erfahren.
 

Gumbario

Bekanntes Gesicht
1. Wie steht ihr Spieleverkauf gegenüber?

Ich habe noch nie ein Spiel verkauft und habe schon gar nicht vor, es jemals zu tun.
Mit dem Kauf des 3DS habe ich allerdings meinen alten DS (lite) verkauft(, meinen Ur-DS außerdem einige Jahre zuvor, weil er in keinem guten Zustand mehr war. Kurz nach dem Verkauf ist dann wirklich der obere Bildschirm abgebrochen %)) und schon kurz danach bereut. Auch wenn ich nicht wirklich Sammler bin, sowas wird nie wieder geschehen.

2. Spielt ihr mit oder ohne Untertitel?

So etwas wie Sprachausgabe ist man von Nintendokonsolen gar nicht gewohnt, deshalb kann ich nicht viel dazu sagen.

3. Habt ihr schonmal eine Komplettlösung benutzt, weil ihr nicht weitergekommen seid bzw. wie geht ihr vor, wenn ihr in Spiel X nicht weiterkommt?

Früher relativ oft, heute vermeide ich es nach aller Möglichkeit. Erst nach mehrstündigem Verzweifeln würde ich eine Komplettlösung anrühren.
Ausnahme sind aber Nebenquests, bei diesen bin ich nicht so streng mit mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gumbario

Bekanntes Gesicht
Anderes Thema:
Mir ist vorhin aufgefallen dass ich knapp 400 Stunden Spielzeit auf dem 3DS stehe (bei ca. 9 monatigem Besitz). Mangels Vergleichswerten mit PC / PS3 kann ich das jetzt nur grob einschätzen und würde gerne mal so eure Spielzeiten erfahren.

Wii: ca. 1300 Stunden (seit April 2008)
3DS: ca. 631 (seit Juni 2011)

Gibt es denn eine Möglichkeit die Gesamtbetriebszeit auf dem 3DS, ohne alle Spiele einzeln zusammenzählen zu müssen, zu erfahen?
 

FxGa

Bekanntes Gesicht
Anderes Thema:
Mir ist vorhin aufgefallen dass ich knapp 400 Stunden Spielzeit auf dem 3DS stehe (bei ca. 9 monatigem Besitz). Mangels Vergleichswerten mit PC / PS3 kann ich das jetzt nur grob einschätzen und würde gerne mal so eure Spielzeiten erfahren.
konsolen weiß ich grad nicht, aber in WoW komm ich jetzt auf knapp 400 Tagen :B
 

DryBone

Bekanntes Gesicht
Wii: ca. 1300 Stunden (seit April 2008)
3DS: ca. 631 (seit Juni 2011)

Gibt es denn eine Möglichkeit die Gesamtbetriebszeit auf dem 3DS, ohne alle Spiele einzeln zusammenzählen zu müssen, zu erfahen?
Im Aktivitätslog:
Statistiken - Spielzeit - Woche - Monat - Jahr und dann unten rechts auf Liste

Die schaff ich allein mit CoD4 locker. :B
Wenn ich meine Zeiten in LoL / Wc3 / Sc2 anschauen könnte würde ich auch (jeweils) auf ein paar 1000 Stunden kommen ;)
 

FxGa

Bekanntes Gesicht
yo wenn ich meine wc3, sc1, lol und wow zeit zusammen zähle komme ich höchst wahrscheinlich auf das doppelte der zeit die ich mit allen meinen konsolen gespielt hab
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
keine Ahnung, 6 oder 7 stellig vermutlich (alles)

edit: mal überschlagen, hmm nö (wären über 100 Jahre :B ) eher 5 stellig
 
Zuletzt bearbeitet:

DryBone

Bekanntes Gesicht
Mir ist auch aufgefallen wie gering der Anteil (liegt so bei 0,..% ) der Leute bei LoL ist die neben LoL auch noch andere Spiele spielen, ganz zu schweigen davon eine Konsole besitzen :|
 

ndz

Bekanntes Gesicht
Mir ist auch aufgefallen wie gering der Anteil (liegt so bei 0,..% ) der Leute bei LoL ist die neben LoL auch noch andere Spiele spielen, ganz zu schweigen davon eine Konsole besitzen :|

Ist eigentlich bei den ganzen MMO Games so. Jemand, der ein absoluter Freak in WoW ist, wird sich kaum für was anderes ernsthaft interessieren. Auch wenn man es kaum glauben wird, auch für diese Leute hat der Tag nur 24h ;)

Da ich einen sehr breit gefächerten Geschmack hab, hab ich eigentlich noch nie ein Game über Monate / Jahre gezockt. Meist kam dann wieder was neues, mit dem ich anfangen wollte. Was aber wohl vor allem daran lag, dass ich mich früher hauptsächlich mit Konsolen beschäftigt hab und da Genre-bedingt nie so die "Gefahr" da war, sich in einem bestimmten Spiel über längere Zeit festzufressen. Natürlich gab es mal Phasen wo man das ein oder andere RPG oder FPS online gezockt hat. Dennoch hat sich das bei mir verhältnismäßig immer in Grenzen gehalten ;) Mehr als ein paar Monate hab ich mich eigtl. nie mit einem Game beschäftigt.
 

Shadow_Man

Senior Community Officer
Teammitglied
Das ist der große Nachteil, wenn man es so sehen möchte, von MMOs. Die fressen so viel Zeit, dass du überhaupt nicht mehr dazu kommst, andere Spiele zu zocken. Ich hab ja auch mal WoW gespielt und kenn' das, seitdem rühre ich aber kaum noch (Ausnahme war Guild Wars 2) solche Spiele an. Wenn du da nämlich richtig mitspielen willst, dann bekommst du 1-2 Jahre von anderen Spielen nichts mehr mit. Und das möchte ich nicht mehr, sondern viele Titel zocken, deswegen geh ich den Onlinesachen eher aus dem Wege.
Ich spiel, außer ab und zu mal mit Leuten der Community(vgz+pcg) hier, gar keine MP-Spiele mehr. Mir sind reine SP-Titel im Moment deutlich lieber ;D
 

ndz

Bekanntes Gesicht
Das ist der große Nachteil, wenn man es so sehen möchte, von MMOs. Die fressen so viel Zeit, dass du überhaupt nicht mehr dazu kommst, andere Spiele zu zocken. Ich hab ja auch mal WoW gespielt und kenn' das, seitdem rühre ich aber kaum noch (Ausnahme war Guild Wars 2) solche Spiele an. Wenn du da nämlich richtig mitspielen willst, dann bekommst du 1-2 Jahre von anderen Spielen nichts mehr mit. Und das möchte ich nicht mehr, sondern viele Titel zocken, deswegen geh ich den Onlinesachen eher aus dem Wege.
Ich spiel, außer ab und zu mal mit Leuten der Community(vgz+pcg) hier, gar keine MP-Spiele mehr. Mir sind reine SP-Titel im Moment deutlich lieber ;D

Ja, das lässt sich eben leider nicht alles unterbringen :( Würde gern mal wieder richtig aktiv ein MMO zocken. Denn wenn ich in einem Game mal richtig drin bin, bin ich meist auch recht gut und es macht Spaß :X Allerdings liegt die Priorität bei mir dann doch eher darauf, mehrere verschiedene Games zu zocken, die mich interessieren. Deshalb meide ich auch die meisten MMOGs.
 

ndz

Bekanntes Gesicht

paul23

Bekanntes Gesicht
Alle Jahre wieder... Einmal mehr wurde bewiesen dass der Deutsche Computerspielpreis ein Witz ist. Wäre cool wenn sich die Entwickler da nicht mehr blicken lassen, es quasi boykotieren.
 
Oben