[Wii] Wii/Gamecube/PS2 per Component-Kabel an Philips LCD

BGX

Neuer Benutzer
Wii/Gamecube/PS2 per Component-Kabel an Philips LCD

Hi!

Dieser Thread richtet sich an alle, die Wii/Gamecube/PS2 per Component-Kabel (YUV) an einen Philips LCD anschließen...

Ich habe einen Philips 42PFL5405H/12, schätze aber, dass mir auch Besitzer anderer Philips-Modelle helfen können.

Ich verbinde Gamecube, PS2 und Wii per Komponentenkabel mit meinem Fernseher und bekomme einfach keine gute Skalierung hin! Weder Camecube-Spiele (i.d.R. 4:3) noch Wii-Spiele (i.d.R. 16:9) füllen den Bildschirm sauber aus. Es bleiben meist schwarze Ränder oben und unten (bei 4:3) oder links und rechts (bei 16:9). Alternativ gelingt es mir auch den Bildschirm zu füllen und dabei einen Teil des Bildes zu verlieren...

Achja, um die Frage direkt vorwegzunehmen: Mir ist natürlich bewusst, dass ich bei 4:3 links und rechts schwarze Balken haben muss :rolleyes:.

Mein Problem ist, dass ich nur zwischen mehreren "Fertig-Skalierungen" wie Auto-Zoom und Super-Zoom wählen kann. Bei HDMI Quellen (Xbox 360, PC, Mediaplayer, DVD-Player) kann ich immer schön auf "Nicht skaliert" stellen und erhalte sauberes Vollbild bzw. perfekt oben und unten begrenztes 4:3 Bild.

Ich war schon am überlegen, ob ich YUV mit einem Adapter in HDMI umwandeln lasse um auf "Nicht skaliert" stellen zu können. Doch leider ist so ein Wandler recht teuer, funktioniert nicht ohne Strom und wandelt nur einen einzigen Input...

Ich habe mich bereits in das Thema "Overscan" eingelesen und dachte, dass das helfen könnte - leider war das jedoch nicht der Fall... Overscan lässt sich über die Funktion "Bildschirmränder" in der Bild-Konfiguration einstellen.

Ich habe für meine Tests ein Spiel gewählt bei dem ich zu 100% weiß, dass es ein 4:3-Signal ausgibt: Die Gamecube-Version von The Legend of Zelda - Twilight Princess

Hier meine Einstellungen und was sie bewirkt haben:

Bildschirmränder = 0:
Die schwarzen Ränder sind noch größer, als vorher

Bildschirmränder = 10:
Sie sind schmaler, aber leider nicht weg - eine höhere Einstellung als 10 gibt es nicht

Sichtb. Bereich max. vergrößern:
- Teile des Bildes gehen oben und unten verloren
- Die Streifen links und rechts sind so schmal, dass es klar ist, dass es sich nicht um sauberes 4:3 handeln kann
- Dass das Seitenverhältnis nicht stimmt, erkennt man auch daran, dass Charaktere breiter wirken (zusammengedrückt)

Auto zoom:
- Diese Einstellung kommt einem sauberen 4:3-Bild am nächsten
- Leider gibt es neben den gewollten Streifen links und rechts auch noch Streifen oben und unten (durch Erhöhen der Einstellung "Bildschirmränder" werden diese schmaler)
- Bei den Pseudo-Widescreen Cutscenes wird auf 16:9 gezoomt und erst nachdem man wieder 'ne Weile "ingame" ist, wieder weggezoomt. Das ist etwas nervig...

Super Zoom:
- Ich sehe keinen Unterschied zu "Sichtb. Bereich max. vergrößern"...

Zoom 16:9:
- Der totale Murks... hier gehen oben und unten sehr viele Bildinformationen verloren...
- ...während links und rechts trotzdem Ränder bleiben!

Breitbild:
- Alles wird auf 16:9 verzerrt...
- ...während an allen 4 Seiten Ränder bestehen bleiben!

Nicht skaliert:
- Dieser Modus kann nur verwendet werden, wenn man vorher "PC Modus" auf "Ein" gestellt hat
- Stellt euch ein nicht skaliertes 720 x 576 Bild auf einem 42" 1080p Screen vor - ein kleiner Kasten in der Mitte des ansonsten schwarzen Bildschirms!

Nach ein wenig Recherche kam ich auf die Idee alle Bildverbesserer, die ich finden konnte (also hauptsächlich unter Pixel Plus HD), abzustellen... Doch auch danach konnte ich, abgesehen von schlechterem Bild, keinen Unterschied feststellen.

Mein persönliches Fazit:

Der Scaler vom Philips LCD taugt einfach nichts. Punkt. Da helfen auch keine Einstellungen.

Die beste Lösung wäre es auf "Nicht skaliert" zu stellen und das Scaling von einem externen Gerät durchführen zu lassen...

Ohne externes Gerät sind die besten Einstellungen meiner Meinung nach:
- Auto zoom
- Bildschirmränder = 10

Das Problem tritt übrigens auch bei anderen Anschlüssen wie VGA auf.

Xbox 360, HD Player, PC und DVD Player machen auf "Nicht skaliert" keine Probleme, da sie den Upscale selbst vornehmen. Die 3 Spielekonsolen scheinen dazu nicht in der Lage zu sein.


Da ich ja sicher nicht der einzige bin, der seine Spielekonsolen per YUV-Kabel an einen Philips-LCD anschließt, frage ich mal in die Runde:

Seht ihr das genauso? Habt ihr dasselbe Problem? Oder habt ihr etwa doch eine Lösung für diese "Misere" ;).

Bin auf eure Antworten gespannt und freue mich über jede Hilfe!
 
Oben