Was nervt euch in Videospielen?

tonsofbits_boci

Neuer Benutzer
Mich nerven zu viele Texte. Auch wenn eine gute Story ein Spiel noch besser macht, will ich z.B. bei RPG's eigentlich nur wissen, was ich bei einer Quest erledigen soll. Aber nicht in allen Details und mit 100 weiterzuklickenden Textmassen, warum ich es tun soll :-D
 
TE
TE
T-Bow

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Sämtliche Spiele, der mit der Unity-Engine erstellt wurden. Diese haben nämlich stets auffällig viele Bugs und/oder lassen sich nicht gut steuern. Ich bin bereits seit einiger Zeit konsequent und deinstalliere ausnahmslos alle Spiele, sobald das Logo eingeblendet wird. Habe ausschließlich schlechte Erfahrung mit Spielen, die mit dieser Engine entwickelt worden sind.

Übrigens sind die Pokémon Diamant & Perl-Remakes damit erstellt worden, was so ziemlich alles erklärt.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Übrigens sind die Pokémon Diamant & Perl-Remakes damit erstellt worden, was so ziemlich alles erklärt.
Also die Diamant und Pear Remakes sehen doch echt schön aus. Dass die Remakes wenig Experimente wagt liegt weniger an der Engine, sondern mehr an der mangelnden Bereitschaft neue Dinge auszuprobieren.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
wobei der Art-Style schon hübscher ist wie alle Hauptteile ab X/Y und vor allem wie dieses Legenden-Ding.

Pokémon und leicht isometrische Vogelperspektive ist halt pure Nostalgie. Das selbe gilt für die Charaktere. Kann man gut vergleichen mit dem Zelda Remake, da hats auch super gepasst
 

Herr-Semmelknoedel

Bekanntes Gesicht
Dem stimm ich absolut


NICHT zu.

Es sieht halt einfach plump und Trist aus, und läuft mit 30 fps, was halt bei so einem Grafikstil immer noch nicht in meinem Kopf rein geht. Klar, es hat diesen Chibi stil, aber selbst der wurde schon hübscher umgesetzt, Paradebeispiel das Links Awakening remake.

Da finde ich beispielsweise die 3DS Teile deutlich hübscher, die haben wirklich guten nutzen von der Hardware gemacht und das beste von raus geholt. In gewisser weise würde ich sogar sagen dass Pokemon Collosseum und XD hübscher sind, die sind technisch zwar altbacken, aber die haben einen eigenen, wenn auch etwas düstereren, raueren Stil, aber das hat was, es ist einfach ein eigener Take. Das kann man zwar bei SP/BD auch sagen, aber da ist es besser umgesetzt.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich stimme beiden Meinungen irgendwo zu. Im Vergleich zu den 3DS Teilen , würde ich die aktuellen Pokémon Spiele schon als technischen Rückschritt bezeichnen. Die Switch hat mehr Power , das wird bei den Spielen aber überhaupt nicht genutzt. Auch finde ich albern , dass die Trainer alle gleich aussehen. Man trifft ständig Klone.
Trotzdem gefällt mir Strahlender Diamant beispielsweise optisch sehr gut.

Ich möchte noch auf den älteren Post von @T-Bow eingehen. Zu viel Gelabber in Spielen nervt mich mittlerweile auch unendlich. Und kein anderes Spiel ist in der Hinsicht so nervig wie Persona 5 . 2 Stunden am Stück irgendwelche Textboxen lesen (dabei fast einschlafen) , und das ohne speichern zu können (was ein das nächste No-Go ist) , ist alles andere als gutes Gameplay Design.
So sehr ich japanische Spiele lieber , da verstehe ich die Japaner überhaupt nicht.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Was mich an den Remakes am meisten stört ist das 1:1 recyceln. Durch den EP Teiler auf das gesamte Team hat man es verabsäumt die Pokemon der NPCs zu stärken. Die Arenakämpfe sind halbwegs auf einem annehmbaren Level. Ein Trainerkampf mit 10 Level Unterschied und vier gleichen Pokemon ist nicht zeitgemäß. Ich bin in Schild wieder bei den Challenge Finals und meine Pokemon sind allesamt auf Lv 57 und Betys Pokemon waren zwischen Lv 53 und 55. War zwar nicht sonderlich herausfordernd, aber dennoch nachvollziehbarer.

Möcht übrigens meine Aussage revidieren. Schwert/Schild sehen schon hübscher aus als die DS Remakes. Vor allem die einzelnen Routen und Städte sind viel authentischer gestaltet. Einzig die Naturzone ist ziemlich trist. Auch sind die Pokemon durch den cartoonlastigeren Look hübscher gestaltet.

Aber back to topic:
Pokemonkämpfe in Pokemonspielen wo Trainer nur eine einzige Pokemonart einsetzen (zB 6 Karpador, oder 4 Onix...). Sowas nervt. Vor allem bei über 800 verschiedenen Pokemon finde ich das einfach nur nervig und spreche damit die DS Remakes an.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Naja, die über 800 Pokèmon jetzt kann man aber bei Remakes zu Editionen wo es halb soviel waren nicht zählen, denn die Pokèmon die erst in Gen 5 oder später kamen sollten in den Spielen eigentlich gar keine Rolle spielen bzw. nicht vorkommen , zumindest nicht vor dem ersten mal durchspielen.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Naja, die über 800 Pokèmon jetzt kann man aber bei Remakes zu Editionen wo es halb soviel waren nicht zählen, denn die Pokèmon die erst in Gen 5 oder später kamen sollten in den Spielen eigentlich gar keine Rolle spielen bzw. nicht vorkommen , zumindest nicht vor dem ersten mal durchspielen.
Das nicht, aber die Kämpfe in den DS Remakes wiederholen sich schon recht oft und man hätte ruhig (für Remakes!) die Trainerkämpfe anpassen können.
 

Mysterio_Madness_Man

Bekanntes Gesicht
Ich würde eine fehlende Sprachausgabe grundsätzlich hier anführen. Wenn ich die Option habe, stelle ich bei Spielen mit Sprachausgabe die Untertitel immer aus. Der Textblock raubt Immersion.
Ich muss dazu sagen, dass ich kein besonders guter Leser bin. Ich lese leise etwa genau so langsam wie laut - und anstrengend finde ich es auch. Daher gibt's für mich persönlich auch keinen Vorteil einer Textbox.

Richtig Kacke finde ich auch einen Mix wie bei breath of the wild. Wenn es Charaktere mit Sprachausgabe gibt, lese ich die Textboxen der Leute ohne Sprache nicht durch! Das sind dann Texte zweiter Klasse so zu sagen ;)
 
TE
TE
T-Bow

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich möchte noch auf den älteren Post von @T-Bow eingehen. Zu viel Gelabber in Spielen nervt mich mittlerweile auch unendlich. Und kein anderes Spiel ist in der Hinsicht so nervig wie Persona 5 . 2 Stunden am Stück irgendwelche Textboxen lesen (dabei fast einschlafen) , und das ohne speichern zu können (was ein das nächste No-Go ist) , ist alles andere als gutes Gameplay Design.
So sehr ich japanische Spiele lieber , da verstehe ich die Japaner überhaupt nicht.

Ich wollte Triangle Strategy eine Chance geben, da ich Octopath Traveler liebe, das Kampfsystem von Fire Emblem aber überhaupt nicht mag. Das Spiel ist ja quasi ein weiteres Octopath Traveler-Spiel, nur eben mit besagtem Kampfsystem, es stecken sogar dieselben Entwickler dahinter. Es gibt eine umfangreiche Demo dazu im eShop und ohne das Gameplay überhaupt getestet haben zu können, habe ich die Demo nach 10 Minuten gelöscht. Denn gefühlt 10 Minuten lang labern, labern, labern, labern und labern die Charaktere, es ist so dermaßen nervig! Ausrufezeichen! Ich werde es nie wieder berühren, selbst wenn es Traumwertungen bekommen sollte. Wie kann ein Spiel so nervig sein. Es wird offiziell als Rollenspiel gekennzeichnet, nicht als Visual Novel. Man möchte spielen und nicht stundenlang lesen, bevor es überhaupt losgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Ich gehe mal in die absolut gegenteilige Richtung und nenne die immer stärker werdende Blödisierung der Videospiele, die in dieselbe anspruchslose AAA-Pisse gipfelt, die stets neue Verkaufsrekorde erzielt, und inzwischen eh nicht mehr außeinander gehalten werden kann; hab ich zwar schon häufiger beklagt, aber verflixt! Hier wiederholt ja eh jeder dieselben fünf Aussagen. Was, Lox? Du kannst mit Fortnite nichts anfangen? Ist ja krass!
Ach, Tbow? Du hältst nichts von Unity? Sachen gibt's!
Back to topic: Blockbusterrotze! Schlauchige, wunderschöne, in der Entwicklung schweineteure Levels, durch die man stiefeln und ab und zu hüpfen darf, während irgendwelche flachen Action-Dödel doofe Einzeiler raushauen - herausragend vertont, natürlich, damit man bloß nichs lesen muss! Ab und zu schießt man auch, damit der Spieler auch was machen darf. Davon bitte ein ganzes Dutzend, Danke!
Symptom dafür sind die letzten 10 Beiträge oder so, die der Branche diese Chose eingebrockt haben. Da! Ich hab's gesagt. Ihr seid Schuld. Ihr und niemand sonst! J'Accuse, sag ich da nur!

Ich will intimere, kleinere Sachen. Sie sollen schräg sein, gerne auch textlastig, und mit Unity laufen, wie das supergeile Kentucky Road Zero. Und Persona 5? Das steht nur im Schatten von Persona 5 Royal, das das bestbewerteste Spiel der PS4/XboxOne-Generation ist! Sowas möchte ich! Unmengen davon, Danke! Ihr dürft eure komischen Blockbuster-Spiele zocken, die gerne Filme wären, aber die Köpfe dahinter sind leider nicht kreativ genug für Hollywood (und tun wir mal nicht so, als wären die Ansprüche in Hollywood sooooo groß), da müssen sie in der Spielebranche bleiben, die bei der Narrative deutlich niedrigere Ansprüche hat. Zum Glück macht David Cage ja jetzt ein Star Wars Spiel!
Sonst noch was? Ubisoft und Activision Blizzard sind ein Tummelort für Sexualstraftäter (und ihre Spiele sind scheiße), Naughty Dog verheizt die Leute schneller als man Nachschub findet und sogar CD Project Red ist in Ungnade gefallen. AAA ist tot. Indi ist King.
David Cage mag keine Menschen mit Migrationshintergrund (und gute Spiele auch nicht).
*Mic-Drop*

Edit: Der Online-Modus von GTA V nervt mich. Ich hab auf Los Santos keine Lust mehr! Die scheiße ist so lächerlich und abgefahren und überladen geworden, ich weiß gar nicht mehr, was das sein soll? Ein neues, furchtbares Saints Row?
Es sind acht bekackte Jahre! Und jetzt kommt ein Remaster für die neuen Konsolen - schon wieder? GTA VI oder fuck off, Rockstar. Und da GTA VI eh nicht kommt: einfach nur fuck off.
 

Mysterio_Madness_Man

Bekanntes Gesicht
sofern die Sprachausgabe deutsch ist natürlich nur, sonst bleiben deutsche Untertitel natürlich eingeschaltet ;)
Das ist für mich ein Argument, das Spiel nicht zu kaufen. Ich finde GTA vom Setting her eh scheiße, neben des stets schlechten Gameplay stört mich aber vor allem, dass ich beim Fahren auch noch Gangster-Englisch verstehen soll oder auf Untertitel achten soll. Ich bin garnicht mal soooo schlecht im Multitasking, aber das kann ich nicht.
Die Zwischensequenzen sollen interessant und lustig sein... ich kann dem ganzen aber nicht folgen weil ich total angestrengt bin, die Texte mit zu lesen... klappt aber nicht, weil die schneller sind, als ich lesen kann. Also lass ich's ganz und verstehe weniger als die Hälfte. Ich weiß deshalb oft nicht, was meine nächste Mission ist... das ist also nicht nur nervig, dass macht für mich das Spiel kaum spielbar!

Und das bei solchen Spielen wie GTA und Red Dead Redemption der Ton nicht lokalisiert wird, ist einfach ne Sauerei! Die Kohle wird wohl da sein, die wollen sie dafür nur nicht ausgeben.

AAA ist tot. Indi ist King.

Wie ist da eigentlich Metroid Dread einzustufen? AAA stimmt ja wahrscheinlich nicht, Indi aber auch nicht...
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Wie ist da eigentlich Metroid Dread einzustufen? AAA stimmt ja wahrscheinlich nicht, Indi aber auch nicht...
wahrscheinlich AA, ähnlich wie bei Plague Tale oder Hellblade, also nicht ganz die Oberliga, aber nah dran (auf die Entwicklungskosten und Marketing bezogen, nicht auf die Qualität, die kann ja durchaus höher sein als mancher AAA-Titel wie das vermurxte Antham z.B.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Wie ist da eigentlich Metroid Dread einzustufen? AAA stimmt ja wahrscheinlich nicht, Indi aber auch nicht...
Ein A bestimmt für den Marketingaufwand, da Nintendo grundsätzlich sehr viel in Werbung investiert. Hängt aber auch vom Budget und den Entwicklungskosten ab, weil Marketing, Budget und Produktion die Triple-A Säulen sind. Metroid Prime 4 wird definitiv Triple A, weil was da schon alles an Geld reingeflossen ist mag ich mir gar nicht vorstellen. Immerhin musste man nach mehr als zwei Jahren die Entwicklung abbrechen. Da wird Nintendo auch enorm viel Werbung betreiben (müssen).

Ich glaube nicht, dass Metroid Dread ein Triple A Spiel ist, auch wenn es Nintendo vielleicht so vermarktet, weil nicht jedes Triple A-Spiel ein echtes Triple A-Spiel ist.
 
Oben