Resident Evil 8: Village

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Es sind schon paar Stellen mehr die klar aus Resi 4 übernommen wurden. Zudem wurden auch die Bossgegner nach Resi 4 Art designt. Der Einfluss ist in jeder Faser des Spiels spürbar.

Das macht aber auch loretechnisch Sinn, mag auch die Quer-Verweise und Eastereggs zu Resi 7 und der Reihe an sich
Spoiler:

Artikel zum (gefakten, Stichwort Giftgas) Baker-Vorfall von 2017 in Ethans Haus
Wackelkopf im Haus als Deko
Antike Münze als Schatz ...
... in der Quelle des Mold-Pilzes
Eveline (Bild/Akte, Halozination von Ethan bei seinem "Tod" und Verpöhnung von Rose im Epilog
Spencer gründete Umbrella nachdem er im Dorf war und dort das Symbol des Regenschirms sah (vermutlich am Zeremonienplatz bzw. Kelch des Giganten
Insidergag: Ethans "Gabe" diverse (Teile von) Gliedmasen zu verlieren


Bestimmt wieder paar vergessen die mir auffielen

Edit: im freigeschalteten Bonusmaterial sieht man dass es eine weitere Parallele zu Resi 4 geben sollte, so sollte bei der ersten Szene der Antagonisten eine Person Ethan befreien
Spoiler:
Ada Wong
 
Zuletzt bearbeitet:

gamechris

Bekanntes Gesicht
Die letzte Nacht war, wie vermutet, kurz. Oder eher: Nicht existent, oder zählt um 05:00 in's Bett gehen noch als "nachts"? :B

So geil wie dich Nacht davor fand ich's leider nicht. Die letzte (große) Location im Spiel fand ich nicht so eindrucksvoll. Vor allem, wenn man sie mit dem Schloß vergleicht. Die letzte Location hätte auch in jeden anderen Spiel vorkommen können und ist auch nicht schaut halt einfach nicht so beeindrucken aus, wie jetzt das herrlich detaillierte Schloß. Da hätte ich lieber mehr von dem einen und weniger von dem anderen gehabt. Aber, da haben sie sich offensichtlich auch von RE4 inspirieren lassen: Oder wer findet, dass die Insel in RE4 der schönste Part ist? ;)

In dem Part von RE8 fand ich dann auch das Gegnerdesign nicht mehr so gut wie im Rest des Spiels. Wie die Location an sich denk ich mir, die hätten so auch in jeden zweiten beliebigen Actionspiel reingepasst. Und zu viele waren es irgendwann auch. Gestern wollte ich fast noch schreiben, ich hab' einfach Unmengen an Schätzen gebunkert und keine Ahnung, warum ich die verkaufen soll, weil ich locker flockig mit meiner Ausrüstung auskomme (Schwierigkeitsgrad Standard). Aber dann war ich doch an 'nem Punkt, wo ich alle aufgesparten Bomben/Minen benutzt habe und lieber alles verkauft habe, um noch ein bisschen mehr Schaden aus meinen Waffen rauszubekommen. Zumal man das Ende vermutlich eh als Boss-Rush bezeichnen könnte :B

Am Ende kann ich sagen: Ein Spiel, dass deutlich besser ist, als ich mir gedacht und erhofft hatte. Wobei das aber auch an meinen Hass gegenüber RE7 liegt ;) Endlich kam bei mir wieder ein richtigen RE-Feeling auf, wo ich auch Bock hatte, die letzten Ecken zu Erkunden um Schätze, Ressourcen, Akten zu suchen (habe ausgerechnet eine einzelne Akte übersehen :S Hoffentlich finde ich die beim zweiten Durchgang). Ingame-Zeit war 10,5 Stunden, glaub ich. Ist Okay, weil sich das Ende ein wenig zieht und einem repetitiv "mittelgroße" Gegner in den Weg wirft. Wenn der Schloß-Part länger gewesen wäre hätte ich auch nix gegen eine längere Spielzeit gehabt.


P.S. Bei Grammatik- und Schreibfehlern liegt das evtl. an meinem jeweils dreistündigen Schlaf in den letzten beiden Tagen. (Ich find's geil :-D)
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Ist mein erstes gekauftes Resident Evil. Hab zuvor RE 3 auf der PSone gezockt und die Demo zu Teil 5 auf der PS3. Ansonsten nur wenig Erfahrung mit dem Controller, was daran liegt, dass ich die Serie schon immer als schlechten Trash betrachtet habe. Bei Freunden habe ich zugesehen wie sie diverse andere Teile gezockt haben. RE4 ist mir bis heute ein Rätsel warum man das als Meisterwerk bezeichnen möchte, aber gut. Ich will mir hier nicht nur Feinde machen. %)
Die Wende kam mit den Remakes zu 2 und 3. Dazu habe ich mir die Let's Plays auf RBTV angesehen und fand sie sehr hochwertig. Nachdem mir durch RBTV auch die Lust an Village gekommen ist, habe ich nun also zugeschlagen. Was soll ich sagen. Mein letztes Horrorspiel war Silent Hill 1 auf der Vita und das merkt man auch. Ich bin das Genre nicht mehr gewohnt. Abgesehen von der Silent Hill-Serie habe ich noch FEAR 1 und 3 gespielt. Ansonsten würde ich mich nicht an weitere erinnern.

Kann nicht leugnen, dass ich die Stimmung im Schloss als bedrückend empfinde und die Geräuschkulisse mit meinen Kopfhörern ist herausragend. An jeder Ecke fühle ich mich bedroht durch die Schritte von Dimitrescu, die durch die Hallen klingen. Im Keller habe ich mich auch unwohl gefühlt, obwohl ich die Stelle schon aus den Let's Plays kannte. Was das angeht hat die Serie einen gewaltigen Schritt nach vorn gemacht und es ist das erste Resident Evil, das in mir eine gruselige Stimmung entfacht. Was ich als nervig empfinde ist das Backtracking. Ich weiß, dass es zur Serie gehört und viele Fans darauf schwören, für mich funktioniert das allerdings nur in sehr wenigen Ausnahmen.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Backtracking finde ich in Teil 2 super. Da kommt ein bisschen Metroid-Feeling auf. Auch bei Ys 8 habe ich das schon sehr geschätzt. Auch, dass die Waffen besser werden ist super. Am Anfang nur mit der Pistole hat man schon bald eine Schrot oder eine MP.

Ist eigentlich die Map in Village zusammenhängend? Also wirklich von Anfang bis zum Ende Backtracking?
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Backtracking finde ich in Teil 2 super. Da kommt ein bisschen Metroid-Feeling auf. Auch bei Ys 8 habe ich das schon sehr geschätzt. Auch, dass die Waffen besser werden ist super. Am Anfang nur mit der Pistole hat man schon bald eine Schrot oder eine MP.

Ist eigentlich die Map in Village zusammenhängend? Also wirklich von Anfang bis zum Ende Backtracking?

Scar meint wahrscheinlich das Resi Gameplay prinzipiell. Für mich gibt's da nur wenig Unterschied zu anderen Resi Teilen. Es ist halt das Übliche. Nur dass es bisschen mit Metroid gewürzt wurde. Es gibt einiges zu entdecken, wofür man bestimmte Items braucht.
Resi baut generell auf Backtracking auf , was aber nicht so bewertet werden kann, wie bei anderen Games.
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Hab's jetzt auch durch, find es insgesamt sehr gut. So beschissen war das letzte Drittel nicht, wie in den Tests behauptet wird. Bis auf zwei Stellen , gab es auch gar nicht so viel Geballer wie behauptet. Ka wo da der große Unterschied zum Anfang sein soll? Am stärksten war das Spiel trotzdem im Schloß. Auch wenn ich den Rest nicht so kritisch betrachte.
Und es gibt NG+ . Hätte ich mir in Resi 7 und Resi 2 Remake gewünscht. Im zweiten Durchgang so richtig rumballern. :)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
was hast du dir mit den APs denn geholt? Ich hab mir erstmal die ganzen Conzept-Bilder und Modelle geholt, liebe solche Sachen. Dann noch den Modus da und den Rest gespart erstmal.

Die Locations mochte ich alle, aber in der letzten hab ich mich doch recht oft verlaufen, fand ich ziemlich unübersichtlich, trotz nutzen der Karte. Trotzdem war auch das ein sehr geiles Setting
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Was das angeht hat die Serie einen gewaltigen Schritt nach vorn gemacht und es ist das erste Resident Evil, das in mir eine gruselige Stimmung entfacht.

Kann dir ehrlich gesagt nicht ganz folgen. Das ist dein erstes, gekauftes Resident Evil und schreibst, dass die Reihe in bestimmten Sachen einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht hat und das es das allererste Resident Evil ist, was bei dir eine gruselige Stimmung entfacht, obwohl es dein erster, gekaufter Titel der Reihe ist und du sonst nur RE3 und die Demo zu RE5 kennst? :confused: Es ist immer etwas völlig anderes, wenn man ein Spiel komplett selbst (blind) angeht als irgendjemanden zuzuschauen oder es gar mit mehreren zu spielen. Daher bin ich ganz froh, nichts zu Silent Hill 2 gekannt und es alleine gespielt zu haben. Es freut mich natürlich dennoch, dass du damit deinen Spaß hast. Ich finde aber, in Sachen beklemmende Atmosphäre und Grusel fallen mir in dieser Hinsicht bessere Spiele ein wie zB der erste Teil von The Evil Within (erschaffen vom Director deines geliebten RE4's :P) und das Resi 2-Remake war teils beklemmend.

Wie kommt es, dass du dir das RE8 zugelegt hast?

Normalerweise bin ich ebenfalls kein Fan vom ständigen backtracking; ein Grund, weshalb ich den ersten Teil von Dead Space nicht so sehr mag, während ich den zweiten Teil ziemlich geil finde. Doch dieses backtracking-Spielprinzip gehört irgendwie zu Resident Evil, es passt perfekt. Sonst wäre es wohl nur ein öder, linearer Shooter.

Ich selbst bin leider noch nicht dazu gekommen, Village spielen bzw. erwerben zu können. Hab Bock druff! :)
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Es ist immer etwas völlig anderes, wenn man ein Spiel komplett selbst (blind) angeht als irgendjemanden zuzuschauen oder es gar mit mehreren zu spielen.
Mag sein, aber wir haben auch FEAR 1 zusammen gespielt und uns in die Hosen geschissen. Wir waren jung. Und Resident Evil bzw. Zombies sind einfach kein Grusel für mich. Schön, wenn einige ne andere Erfahrung damit haben, aber Angst ist nichts was ich mit einem Resident Evil verbinde. Bin jetzt erst am Ende des ersten Abschnitt in Village angekommen und ich kann sehr wohl von meinen bisherigen Erfahrungen behaupten, dass die Serie einen großen Schritt nach vorn gemacht hat in Sachen Atmosphäre (und Steuerung). Wenn ich in den alten Teilen einen Zombie außerhalb des Bildschirms gehört habe, dann war mir das egal, weil Zombie. Wenn ich in der Dunkelheit von Silent Hill nicht gesehen habe was nur wenige Schritte von mir entfernt lauert, dann hab ich Gänsehaut des Todes bekommen. Ob alleine oder nicht.


Wie kommt es, dass du dir das RE8 zugelegt hast?
Hab das Lets Play angesehen und Lust bekommen. Beim Spielen selbst ist noch nicht der letzte Funke auf mich übergegangen, aber kann vielleicht noch kommen. Es ist bisher zumindest ein ordentliches Spiel. In früheren Jahren mit mehr gespielten Spielen, wäre es allerdings kein GOTY Kandidat für mich. Dieses Jahr ist die Konkurrenz nicht so groß. Kann mich nicht mal daran erinnern was oder ob ich was gekauft habe.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Was den Horrorfaktor betrifft, fand ich 7 atmosphärischer. Resi 8 bot eigentlich nur ein Kapitel was in diese Richtung geht. Das Schloss war zwar beklemmend, aber ich hab mich nicht gegruselt. Generell ist die gesamte Reihe nicht so gruselig. Kein Vergleich zu Silent Hill , the Evil Within oder Outlast.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Was den Horrorfaktor betrifft, fand ich 7 atmosphärischer. Resi 8 bot eigentlich nur ein Kapitel was in diese Richtung geht. Das Schloss war zwar beklemmend, aber ich hab mich nicht gegruselt. Generell ist die gesamte Reihe nicht so gruselig. Kein Vergleich zu Silent Hill , the Evil Within oder Outlast.

Beklemmend fand ich eher das Gebiet des 4. Grafen, alleine schon weil eher dunkel, dispotisch, verwinkelt und paar stärkere Feinde dort waren. Das Schloss hatte ja abseits der Ladys nur diese Zombieähnlichen Gegner mit Waffen und die Flugviecher, beide keine große Bedrohung.
Ja Kapitel 2 war am unheimlichsten, auch wenn die Gefahr zu sterben eigentlich dort am geringsten ist, gibt eigentlich nur eine echte Gefahr dort.
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Bin jetzt im Abschnitt von
Spoiler:
Heisenberg
. Man, ist das ein schlechtes Setting. Macht die ganze aufgebaute Atmosphäre aus dem Dorf kaputt und das Layout ist eine Katastrophe. Mit Gruselatmosphäre hat das Spiel auch nichts mehr zu tun mit Beenden des zweiten Abschnitt, welcher, als unerfahrener Spieler im Horror Genre, teilweise zu krass war. Muss aber schon sagen, dass der Funke mittlerweile auch übergesprungen ist und ich mir auch gerne die Zeit genommen habe um versteckten Loot zu finden.
Die Story ist Müll, da mache ich keinem was vor. Was anderes habe ich auch nicht erwartet. Ethan ist ein furchtbarer Charakter und leider sehr unglaubwürdig, obwohl sich die Entwickler an manchen Stellen Mühe gaben aus seiner Sicht Fragen zu stellen, die vermutlich jedem zeitnah oder im gleichen Augenblick in den Sinn kamen. Das fand ich sehr erfrischend. Leider betrifft das einige wenige Momente.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Interessanterweise ist die Story von Anfang an Müll. Was auch wieder den Tests wiederspricht. Von wegen letzter Drittel.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Bisher gefällt mir es richtig gut. Mich wundert es nur etwas, dass alles Schlag auf Schlag passiert und man sich bereits nach sehr kurzer Zeit im Schloss befindet. Ich hoffe, man verbringt nun nicht die restlichen Stunden ausschließlich im Schloss?! (Bitte nicht spoilern) Hätte gern' noch ein paar andere Schauplätze. Wobei ich aus irgendeinem Grund davon ausgegangen bin, dass man eine Hälfte im Dorf verbringt, die andere Hälfte im Schloss. Mal sehen, bin jedenfalls sehr gespannt und es macht viel Spaß. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Müsste nun zur Hälfte durch sein und mir gefällt das Spiel von Minute zu Minute besser - genau wie die deutsche Sprachausgabe! Ich habe wegen den Remakes die Spielzeit von Village deutlich unterschätzt, wenngleich ich mir sehr viel Zeit lasse und alles erkunde. Die Soundkulisse ist der Wahnsinn. Ich hoffe, dass das Spiel dieses Niveau halten kann, denn genau so etwas wollte ich. :) Allerdings ist das Spiel auf "Standard" bisher viel zu leicht, finde ich. Ich bin noch kein einziges Mal gestorben, außer einmal absichtlich.

Spoiler:
Es hat mich nur etwas aus der Welt rausgerissen, als Ethan sich seine abgehakte Hand einfach wieder an den Arm dran gemacht hat. WTF?


Nochmal zum Thema zurück, dass das das ursprüngliche Remake zu RE4 hätte werden sollen. Jetzt bin ich erst Recht überzeugt, denn beide Angriffe im Dorf beider Spiele finden "zeitlich" statt. Beide Skripts fangen gleich an, und enden gleich. Die Dauer ist so auch ziemlich die Selbe. Selbst die Krähen am Anfang passen...

Psychologischer Horror der über seine Stimmung kommt ist mir persönlich stets lieber.
Befinde mich nun in einem Abschnitt, wo man quasi eine Ruhepause von der ganzen, vorherigen Action bekommt. Wobei der Begriff "Pause" relativ ist,
Spoiler:
denn der Abschnitt fängt mit sehr subtilem Horror an und geht dann über in Psychoterror.
Absolut genial gemacht, ohne weites verraten zu wollen. Der Sound erledigt den Rest. Edit: Habe es mal lieber in einem Spoiler verpackt, damit der Überraschungseffekt nicht genommen wird. Lesen auf eigene Gefahr.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Spoiler:
Heisenberg ist der Dr. Frankenstein Verschnitt unter den Grafen gewesen.
Spoiler:
Ich habe das nicht sofort gecheckt und mich gefragt, was das denn bitte mit all den Maschinen und überhaupt dieser Fabrik soll, aber du hast Recht, es wird bei den Concepts Art explizit erwähnt. Heisenberg baut ja genau wie Frankenstein Maschinen und ergibt daher Sinn. Lady Dimitrescu wird z.B zu eine Art Vampirdrache, da man sich bei ihr an Dracula orientiert hat und Dracula in etwas für sowas wie "Drachenkind / Sohn eines Drachen" steht


Ich empfehle jeden, der das Spiel durchgespielt hat, sich die Beschreibungen der einzelnen Concepts Arts durchzulesen, möchte man ein wenig Hintergrundinformationen zum Spiel bekommen. Dort erfährt man auch sehr viele, verworfene Sachen oder warum etwas so erstellt & gemacht wurde, wie es letztendlich wurde. Mit so etwas bekommt man mich immer.

Ich habe das Spiel seit gestern durchgespielt, hier meine Meinung dazu. Kleiner Nachtrag, um etwas Kritik hinzuzufügen: Es hat mich teilweise massiv gestört, dass es viele "point of no return"-Stellen gab im Sinne von: Man macht eine Tür einen Zentimeter auf, während man eigentlich noch den restlichen Raum erkunden könnte und möchte und urplötzlich fängt ein Skript an und man ist in der nächsten Szene, ohne zurückkehren zu können oder wenn, dann nur mit einem massiven Umweg. Das gab es viel zu oft, weil man oft nicht weiß, was nun der "richtige" Weg ist. Schade auch, dass alle größeren Anwesen nach dem besiegen der jeweiligen Bossen unbetretbar sind.
Genial ist nach wie vor das System, dass Räume auf der Karte weiterhin färblich rot markieren werden, sollte man noch nicht alles dort entdeckt haben sollen. Seit dem Resi 2-Remake möchte ich sowas nicht mehr missen.

Edit: Was hat es mit der Kiste auf sich, die man etwas abseits des Dorfes zwischen dem Kaufmann und dem finalen Endkampf finden kann? Habe bis zuletzt keinen passenden Schlüssel dafür gefunden und auf dem Weg zum finalen Endkampf (oder dem vorherigen, weiß nicht mehr) ist diese Kiste verschwunden?

Und was meinst du damit, @paul23 , dass du dir in den Remakes und RE7 NG+ gewünscht hast? Ist in diesem Teil doch exakt dasselbe wie in den genannten Teilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

gamechris

Bekanntes Gesicht
Edit: Was hat es mit der Kiste auf sich, die man etwas abseits des Dorfes zwischen dem Kaufmann und dem finalen Endkampf finden kann? Habe bis zuletzt keinen passenden Schlüssel dafür gefunden und auf dem Weg zum finalen Endkampf (oder dem vorherigen, weiß nicht mehr) ist diese Kiste verschwunden?
Falls du im Laufe des Spiels "Luizas Halskette" gefunden hast, dann solltest du dir diese Halskette im Menü etwas genauer ansehen und anschließend nochmal im Menü untersuchen.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
So, dritten Durchgang durch. Nun noch die restlichen Trophäen/Herausforderungen machen und dann können die DLCs, die wahrscheinlich in wenigen Tagen angekündigt werden, kommen. :-D Ich hoffe, dass diese insgesamt über eine bessere Qualität als die von RE7 werden.

Laufe nun auf Easy durch für die ganzen Schätze und Lei, die die Bosse hergeben. Vierter Durchgang, aber glaube nicht, dass ich es ein 4 viertes mal durchspielen werde - es sei denn, die Lei reichen nicht aus für alle Upgrades.

Spoiler:
Wirft der Söldner-Modus Lei für den Story-Modus ab? Nein, oder?


Falls du im Laufe des Spiels "Luizas Halskette" gefunden hast, dann solltest du dir diese Halskette im Menü etwas genauer ansehen und anschließend nochmal im Menü untersuchen.
War mir ziemlich sicher, dass ich die besagte Halskette mehrfach untersucht habe. Nun denn, danke dir! :) Dennoch eigenartig, dass die Truhe plötzlich verschwindet.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Nun noch die restlichen Trophäen/Herausforderungen machen und dann können die DLCs, die wahrscheinlich in wenigen Tagen angekündigt werden, kommen. :-D Ich hoffe, dass diese insgesamt über eine bessere Qualität als die von RE7 werden.
Wurde eben im Stream offiziell bestätigt/angekündigt, allerdings hat man noch nichts vorzuweisen gehabt, weitere Informationen folgen. Man möchte sich anscheinend erstmal auf RE: Verse (dem Multiplayer) konzentrieren, welcher im Juli erscheinen wird.
 
Oben