Anonymous: Das Ende von Facebook- November 2011

Sixnend

Gesperrt
Von web.de


In einem dramatisch aufgemachten Video an die "Bürger dieser Welt" kündigt eine Computerstimme die Zerstörung aller Daten von "Fazebuck" (wie die synthetische Stimme es auf Deutsch ausspricht) wegen deren Umgangs mit persönlichen Daten.

Facebook verkaufe Informationen an staatliche Institutionen und gebe sogar Einblick in geheime Daten der User für Überwachungsunternehmen, teils von autoritären Regierungen, so die Vorwürfe der Hacker.

Auch wenn man sein Facebook-Konto lösche, blieben diese in Wahrheit auf Facebook erhalten. Der soziale Dienst wisse sogar mehr über die Mitglieder als die eigene Familie. In der gebrochenen Übersetzung spricht die Stimme von einem "Kampf für die Wahl um informierte Zustimmung" und meint: "Eines Tages wirst du zurückschauen auf diese Sache und realisieren, was wir getan haben, ist richtig, sie werden dem Herrscher des Internets danken, wir werden sie nicht schädigen aber wir werden sie schützen".

Man möge sich vorbereiten auf einen Tag, der in die Geschichte eingehen werde. Und zwar soll die "#OpFaceBook" am 5. November 2011 starten. Ob überhaupt und wie genau dies geschehen könnte, sagen die Hacker aber nicht. Die Ansage endet mit der schon bekannten Unterschrift der Gruppe "Wir sind Anonymous. Wir sind viele. Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht. Erwartet uns".

Und man sieht ein Bild von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg vor dem Logo des sozialen Netzwerks, das sich plötzlich in Nichts auflöst. Interessant sind gewisse Parallelen zu den Büchern von Daniel Suarez über den "Daemon" (zuletzt " Darknet "), der ebenfalls angeblich zum Wohl der Menschheit die digitale Herrschaft übernimmt und dabei Spuren der Verwüstung hinterlässt.

Werden sie Erfolg haben? Seid ihr diesmal auf ihrer Seite? Mit dem Sony-Gebash haben sie sich nicht gerade Freunde gemacht.
Und außerdem hieß es doch, die Gruppe hätte sich aufgelöst? Hab ich was verpasst?
 

Krunkalunga

Bekanntes Gesicht
Wäre wirklich beeindruckend wenn sie das schaffen. Im dem Sinne, dass es niemals nie nicht passieren wird.

Bin aber viel gespannter darauf, was die alten Medien die Tage vor dem 5. November, an Müll labern werden. Da wird jedes 14 jährige Kiddie mit DDoS-Software als ultimatives Haxx0r-Mastermind abgestempelt.

Popcornmaschine wird schonmal angeschlossen ;)
 

daumenschmerzen

Bekanntes Gesicht
Ich kann keine Gruppe unterstützen, die Kinderpornos austauscht, schweren sexuellen Missbrauch glorifiziert, sich über Behinderte und Mord-und Vergewaltigungsopfer lustig macht und sich über so ziemlich jede Katastrophe freut (zuvor Japan, aktuell Norwegen).

Zunächst fand ich Anonymous schwer in Ordnung für den Angriff auf Scientoligy und Visa. Aber was ich dann auf "ihrer" Internetseite gesehen hab, reicht, um zu sagen, dass Anonymous der versammelte, absolute Abschaum der Menschheit ist und dass jeder von diesen dreckigen Hurensöhnen doch bitte ganz qualvoll verrecken möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
LulzSec (oder wie sie heißen) hat sich aufgelößt, nicht Anonymous.

Nein sie schaffen es nicht (mit ihren DDoS Attacken können sie facebook vielleicht 2 oder 3 Tage überlasten, aber mehr nicht) und nein ich unterstütz sie garantiert nicht %)
 
Zuletzt bearbeitet:

Krunkalunga

Bekanntes Gesicht
Ich kann keine Gruppe unterstützen, die Kinderpornos austauscht, schweren sexuellen Missbrauch glorifiziert, sich über Behinderte und Mord-und Vergewaltigungsopfer lustig macht und sich über so ziemlich jede Katastrophe freut (zuvor Japan, aktuell Norwegen).

Zunächst fand ich Anonymous schwer in Ordnung für den Angriff auf Scientoligy und Visa. Aber was ich dann auf "ihrer" Internetseite gesehen hab, reicht, um zu sagen, dass Anonymous der versammelte, absolute Abschaum der Menschheit ist und dass jeder von diesen dreckigen Hurensöhnen doch bitte ganz qualvoll verrecken möchte.

http://encyclopediadramatica.ch/images/c/c6/YOU_MAD.jpg
trololol
 
Zuletzt bearbeitet:

petib

Bekanntes Gesicht
Ich werde nie auch nur ein bisschen Sympathie für diese Gruppe von Möchtegern-Weltverbesseren haben. Ein Haufen von Nerds der sich wichtiger nimmt als sie sind.

Das heißt nicht, dass ich die Aktionen ihrer "Gegner" gutheiße.
 
T

theworldeatswithyou

Gast
Gute Idee... den sozialistischen Politikern noch mehr "Gründe" zu geben eine Internetzensur einzuführen.
Hackers wanted ist ein Propagandafilm zu dem Thema, dort wird unter anderem wird dort versucht den Krieg gegen den imaginären Terror mit dem neuen "Cyberterror" in Verbindung zu bringen. Es wird zum Beispiel gefordert, dass die Regierung Hacker rekrutiert und das Recht haben soll das Internet zu zensieren usw.
 
R

Retro-Fan

Gast
Über die Gruppe kann man streiten, Facebook und Herren Zuckerberg, welcher sich einen Scheiß aus unser Privatleben macht und denkt, er sei der Weltherrscher, einem gewaltigen Schaden bescheren, der das Portal, ihn und alles darum zu tiefst erschüttert, würde ich dennoch begrüßen.

Versteht mich nicht falsch, ich bin zwar gegen FB (wie man an meiner Sig erkennen kann :B ), das Konzept finde ich aber im Grunde klasse, schlicht, weil es dank unendlich vieler Benutzer aufgeht.

Doch wer aus meinen Freunden Geld macht und dem es egal ist, wie geheim wir Sachen halten wollen, dem gönne ich einfach, dass er mit Genickbruch im Grab landet (natürlich nur Bildlich gesprochen, FB soll einfach schlichter und sicherer werden, auch vor den Betreibern).

Bin jetzt bei Google+ angemeldet, fragt nicht warum, doch ich erhoffe mir einen ähnlichen Erfolg, mit einer hoffentlich, weniger aufgeblasenen Seite, welche dennoch Spaß bei der Benutzung mitbringt und ganz nebenbei von einer Firma betrieben wird, welcher ich weit mehr traue, als den andern großen Netzwerken.

Werde die Meldungen verfolgen, das Ergebnis interessiert mich.

PS. Außerdem sollen die ganzen Firmen, Agenturen, Sender, Verlage und was nicht alles mal merken, dass es auch OHNE FACEBOOK und später OHNE GOOGLE+ funktionieren muss! :P

Wenn so gut wie jeder etwas von einer Webseite abhängig macht, wo auch nur dort angemeldete Benutzer Zugriff drauf haben, muss einfach schon vor Ewigkeiten etwas schiefgelaufen sein
 
Zuletzt bearbeitet:
T

theworldeatswithyou

Gast
Bin jetzt bei Google+ angemeldet, fragt nicht warum, doch ich erhoffe mir einen ähnlichen Erfolg, mit einer hoffentlich, weniger aufgeblasenen Seite, welche dennoch Spaß bei der Benutzung mitbringt und ganz nebenbei von einer Firma betrieben wird, welcher ich weit mehr traue, als den andern großen Netzwerken.
Der CEO von Google hat sich erst dieses Jahr mit sämtlichen einflussreichen Bürokraten, Bankern, Aristokraten und ähnlichen zu einem spontanen Plausch getroffen. :B Nennt sich Bilderbergtreffen. Was die dort genau machen weiß man nich. Aber ab und zu geht da ein Mensch aus dem Nichts hin und kommt als Präsident zum Beispiel vom Europäischen Rat wieder.

Und zu Privatsphäre: Der Telecommunications Act von 1996 erlaubt jeglichen Regierungen von Staaten, die den unterschrieben haben, sich in jedes beliebige Netzwerk, jeden Server (Computer), jedes Smartphone, jedes Telefonat etc. legal einzuhacken und Daten zu sammeln.
Google Plus ist sozusagen Facebook mit den Vorteilen von Twitter. Die Leute sollen so viel schreiben wie auf Twitter, aber nicht anonym... vermute ich zumindest. :B
 
H

Herr-Semmelknoedel

Gast
Naja, bei Anonymous würde ich mich sogar nicht wundern, wenn sie 2012 an dem Ende der Welt schuld sind, wenn sie es mit Facebook schaffen, dann haben sie höchstens nur einen Medien Super-Gau geschaffen, wenn nicht, dann nicht!

An sich geht mir die Gruppe am Anus vorbei.
 

Tingle

Bekanntes Gesicht
Wenn man mal die ganzen Protestrebellen ignoriert, die FB nur schlechtreden, weil es gerade populär ist, stimmt es natürlich, dass diese ganze Datensicherheitsgeschichte nicht gerade vertrauensfördernd ist (Beispiel "Autotaggen").
Aber ich muss sagen, dass ich mittlerweile ganz froh bin, dass es so eine Seite gibt, die auch entsprechend populär ist, weil man einfach leichter mit ehemaligen Mitschülern, usw. in Kontakt bleiben kann und man sich so auch nicht so schnell aus den Augen verliert.

Wollt ich nur mal gesagt haben.

Dass Anonymous irgendwas Großes da reißen wird, bezweifel ich stark. Aber mir graut's auch vor den ganzen Kiddies, die sich dann wie Batman fühlen, wenn sie es sich hinter ihren supah awzum LOICs gemütlich machen und denken, gerade Geschichte zu schreiben...
 

ParakoopaReloaded

Bekanntes Gesicht
Ich mag facebook. Hoffentlich schaffen sie es. Wird sicher interessant...

Nur schade, dass ich am 5. November bereits in China sein werde... :S

Werde mich aber sicher nicht mit einer LOIC oder so beteiligen. :B
 
Zuletzt bearbeitet:

KX10

Bekanntes Gesicht
yes, ich würde das auf jeden fall feiern, denn facebook suckt derbe :B
hab mich da nich angemeldet und werde ich auch nich tun auch wenn alle das wollen aber ich werd alle auslachen wenn die seite kaputt geht :)
also hoffentlich klappts :)
 

Flockchen

Gesperrt
Ich habe mich auch lange Zeit gewehrt mich da anzumelden, aber der Druck wurde einfach zu groß. ;) Zuvor war ich bei einer lokalen Community angemeldet, die nun jedoch leider den Bach runtergeht. Inzwischen gefällt mir Facebook jedoch recht gut, aus den Gründen die Tingle genannt hat. Selbstverständlich gibt es großen Verbesserungsbedarf. Wer sich jedoch über die Datensammelei beschwert, der sollte noch einmal drüber nachdenken: die können nur das speichern, was man da eingibt. Ich z. B. habe nur ein Foto drin, Ortsangaben habe ich verboten und ob die sehen können, dass ich Prinz Pi mag ist mir egal. Mit Werbung verdienen die an mir kein Geld (Adblock Plus). Ach, und ich fänds mal interessant zu sehen, was Anonymous da ausrichten kann. Also legt los. :)
 

n-zoneAffe

Bekanntes Gesicht
Bin bei Facebook angemeldet weil Myspace einfach zu langsam geworden ist, die Ladezeiten waren auch mit DSL manchmal echt unverschämt.
Und für jemanden der nicht gerne telefoniert sind Communitys sehr praktisch um sich zu organisieren, zumal es eben nichts kostet wie zB Handy oder son Käse %)

Wenn Anonymous da irgendwas kaputt kriegt ist das eh nicht von Dauer, wenn doch dann eben irgend ein anderes Netzwerk, wo ich angemeldet bin interessiert mich wenig solang es unkompliziert ist.
 

the-jam-now

Gesperrt
stimmen Sie ab auf spiegel.de :B

(Zitat)
Fatzehbok vor Vernichtung

Schluss! Aus! Am 5. November wird, so wörtlich, "Fatzehbok" zerstört. Die anonyme Videobotschaft, die damit droht, verbreitet sich derzeit wie ein Lauffeuer.

Schon jetzt sind die Folgen dramatisch: Schneeregen, Einzel- und Massenpaniken sowie vielerorts Hamstereinkäufe.

Wie, lieber Spamleser, bereiten Sie sich auf den 5. November 2011 vor?

-> zu den Optionen
 

Sixnend

Gesperrt
Dieses Jahr das Playstation Network und Facebook, nächstes Jahr die Welt!

Ich frage mich, was die von Facebook angeblich mit den Informationen machen, was bringt denen das? Marktforschung? Oder doch einfach Daten-Voyeurismus?
 

EiLafSePleisteischen

Bekanntes Gesicht
Die Begründung, dass Facebook auch Daten gelöschter User an Regierungen verkauft finde ich irgendwie aus heiterem Himmel gegriffen - das höre ich gerade das erste Mal. Sollte es aber wirklich so sein, dann soll Anonymous das ruhig machen. So wie sich die Xbox-User beim PSN-Hack zurückgelehnt haben, so mache ich das jetzt bei Facebook - ich hasse Socialnetworks und werde mir auch in Zukunft keinen Facebook-Account machen. Das einzige was ich habe, was man als "Socialnetwork" bezeichnen könnte wäre: Skype, PSN, Steam und Battle.net. Allerdings lade ich da keine Bilder von meinem letzten Urlaub hoch und drücke überall beschissene Like-buttons... das ist aber was anderes.

Kurz um:
Sollte der oben genannte Grund stimmen, gehört Facebook mal ordentlich eine gewischt.
 

EiLafSePleisteischen

Bekanntes Gesicht
Dieses Jahr das Playstation Network und Facebook, nächstes Jahr die Welt!

Ich frage mich, was die von Facebook angeblich mit den Informationen machen, was bringt denen das? Marktforschung? Oder doch einfach Daten-Voyeurismus?

Ähmm... verkaufen?! Daher kommt nämlich die ganze Spam-Kacke, die man andauernd per Mail bekommt. Übrigens stimmen sie auch Werbung so perfekt auf dich ab - zumindest ist das bei Youtube meines Wissensstandes nach so: Ich schaue mir dort oft und gerne Sachen über Games an und bekomme andauernd Werbung zu L.A. Noire etc. Schaue ich mir verstärkt Sachen in der Kategorie "Filme" an, kommt ab und zu ein Trailer eines neuen Streifens vor einem Video. Interessant!
 

PSYCHOBUBE

Bekanntes Gesicht
- ich hasse Socialnetworks und werde mir auch in Zukunft keinen Facebook-Account machen. Das einzige was ich habe, was man als "Socialnetwork" bezeichnen könnte wäre: Skype, PSN, Steam und Battle.net. Allerdings lade ich da keine Bilder von meinem letzten Urlaub hoch und drücke überall beschissene Like-buttons... das ist aber was anderes.

.

ähhhh... ist die Community von VGZ nicht auch eine Art "Socialnetwork" oder so etwas ähnliches? :confused:
Egal.. Ich persönlich mag Facebook. Deswegen, weil ich so mit Freunden und Familie leichter im Kontakt bin. Da wir etwas quer über Deutschland/Europa verstreut sind:B. Über Facebook bin ich auch wieder mit einem alten Kumpel wieder im engeren Kontakt. Er hatte mich auch letztes Jahr besucht. Mein Bruder, der von Beruf Informatiker ist, hatte mich überredet auch bei Facebook zu sein.
Nicht desdo trotz. Meine Lieblingswebseite ist es nicht. (VGZ ist meine Lieblingswebseite) Ich bin da nur wegen meiner Brüder und Freunde da. Und wegen der Gruppe Mobbingkampf, die Mister-Morpheuss und ich betreiben.
Ich hab auf meinem Konto auf Facebook nur das preisgegeben, was andere wissen dürfen.
Ich weiss nicht was ich von Anonymos halten soll. Hatte eigentlich vor paar Jahren, positives über sie gelesen. Dass die gegen Ungerechtigkeiten und Internetbetrüger kämpfen und so. Aber jetzt, wo ich den Thread gelesen habe.... Ich würde gerne jetzt zitieren, aber dann würde mein Internet wieder rumspinnen, und ich darf dann den ganzen Beitrag noch mal schreiben:B
 

EiLafSePleisteischen

Bekanntes Gesicht
VGZ will aber kein Socialnetwork sein, sondern bietet lediglich funktionen wie Nachrichten schreiben, Profilerstellung etc. Ich benutze VGZ eher als Seite um mich zu informieren und um Leuten im Forum auf den Sack zu gehen ;) So müsste man ja jede Site, die die Möglichkeit bietet private Nachrichten zu schreiben, als Socialnetwork bezeichnen. Allerdings hieß das eine Update von VGZ doch irgendwas mit "Social...", oder? LOX weiß da sicher mehr: "LOOOOOOOOOOX?!"
 

PSYCHOBUBE

Bekanntes Gesicht
Stimmt. Wo du recht hast haste recht;) . Okay, ich wusste nicht, dass VGZ keins sein wollte:B VGZ ist auf jeden Fall besser als Facebook. :P (und das sagt jemand der auf Facebook angemeldet ist o.O. verratet mich jetzt bloß nicht an die Facebook-Betreiber. Nicht dass sie zur Strafe meine Daten verkaufen :B:B:B)
 

EiLafSePleisteischen

Bekanntes Gesicht
Stimmt. Wo du recht hast haste recht;) . Okay, ich wusste nicht, dass VGZ keins sein wollte:B VGZ ist auf jeden Fall besser als Facebook. :P (und das sagt jemand der auf Facebook angemeldet ist o.O. verratet mich jetzt bloß nicht an die Facebook-Betreiber. Nicht dass sie zur Strafe meine Daten verkaufen :B:B:B)

Die sind schon längst verkauft. Sowas steht meist in den AGBs drin. Deshalb melde ich mich (auch hier auf vgz) mit Spamadressen an, damit der ganze Werbemist auf eine Adresse geht und meine richtige, private Mailadresse nicht zumüllt.
 
Oben