Rise: Race the Future

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
riset3k6a.png


Mit sonderlich vielen guten Rennspielen (abseits von Fun-Racern) ist die Switch ja nicht gerade gesegnet. Rise ist da eine der wenigen Ausnahmen. Das Spiel ist noch bis zum 2. Februar im e-Shop für 11,69€ zu haben (normal 17,99€) .
Neben der Switch gibts das Spiel nur noch auf Steam.

Beschreibung aus dem Nintendo e-Shop schrieb:
RISE: Race The Future ist ein futuristisches Rennspiel bei dem du durch neueste Technologien auf allen Untergründen und speziell auf Wasser driften kannst.
Spielinhalte

  • 64 Challenge-Rennen mit mehreren Zielen
  • 8 Meisterschaften (64 Rennen)
  • Time Attack mit Geisterauto
  • 10 Autos (mit 3 Stickern und 5 Farben pro Auto)
  • 4 Welten (mit 3 Streckenarten/16 Kombinationen pro Welt)
  • 4 Umgebungen pro Welt (Tag, Sonnenuntergang, Regen, Nebel...)
  • 3 Boost-Modi
  • 5 Kameraansichten
  • 4 Schwierigkeitsstufen
  • Rund 40 km Straße
Präzise Drifts, Jumps und Wasserzonen
Ein einzigartiges Spiel des präzisen Driften für alle Arten von Spielern - vom Freizeitfahrer bis zum Profispieler, der die Beherrschung des Driftens meistern will.
Breite und technische Strecken
Natürliche Umgebungen wurden neu entdeckt, um technische Rennstrecken auf verschiedenen Böden mit Wasserlöchern und Sprüngen zu entwickeln. Inspiriert von Arcade-Rennspielen mit breiten Kurven zur Erhöhung der Powerslides.
Neues Boost-System
Dank der Kombination von einzigartigen Boost-Systemen kann der Spieler mit verschiedenen Techniken seine Gegner überholen und schnell aus der Kurve rausfahren.
Das fesselndenste Rennspiel
Die Fahrzeugdynamik basiert auf realistischen physischen Motoren zur Vereinfachung der Spieler-Driftfähigkeit. Das Ergebnis ist ein natürtliches, weiches und präzises Fahrerlebnis.
Schalte futuristische Rennwagen frei
Neben dem Arcade- und Championship-Modus gibt es einen Challenge-Modus zur Freischaltung von futuristischen Rennwagen, die von Anthony Jannarelly entworfen wurden.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Bei dem Spiel war ich bisher recht unschlüssig. Scheint ja von den Reviews her ein guter Oldschool-Arcaderacer zu sein.

Hast du das Spiel?
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Bei dem Spiel war ich bisher recht unschlüssig. Scheint ja von den Reviews her ein guter Oldschool-Arcaderacer zu sein.

Hast du das Spiel?

seit heute ja, erinnert mich etwas vom Gameplay an N64-Racer wie Hydro Thunder oder auch Ridge Racer.

Man kann das Spiel wahlweise in 30FPS mit besserer Auflösung spielen oder 60FPS mit mittlerer Auflösung. In 30 FPS konnte ich aber kein Rennen spielen, das fand ich total unangenehm, da man da das Fahrzeug in einer Art Fauer-Blur Effekt hat und es gefühlt einfach ruckelt. In 60 FPS ist beides nicht der Fall und spielt sich ganz cool. Was mir auch noch negativ aufgefallen ist, ist die KI wenn man zurückfällt und der erste etwas weiter vorne ist, dann ist der nämlich uneinholbar, aber nur der erste, der zweite ist kein Problem, weiß nicht was das soll. Quasi der umgekehrte Gummiband-Effekt.

Grafisch sieht es ganz schick aus, hab jetzt die erste Meisterschaft aus 9 Kursen grad beendet. Finde es aber mit der Pro-Controller am TV deutlich besser spielbar als im Mobilbetrieb, woe ich etwa die ersten 4 oder 5 Rennen gefahren bin von den 9.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Ich habs mir jetzt auch gekauft. Für knapp 12 Euro kann man wohl nichts falsch machen. Außerdem gibts endlich Splitscreen.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Ich finde es voll schlimm wie verschwommen die Grafik im 30fps Modus ist - zumindest beim Auto. Im 60fps Modus sieht das Spiel besser aus.
 
Oben