[PS4] PlayStation 4 Pro (PS 4.5)

ZombieGT

Bekanntes Gesicht
„Es wird für jeden Titel anders sein“, bestätigte Ito auf Nachfrage, ob 4K-HDR-Patches Geld kosten werden. „Ich denke, es hängt von den Überlegungen jedes einzelnen Lizenznehmers ab.“ Auch ob für Sonys First-Party-Titel die Patches kostenpflichtig angeboten werden, wird sich laut dem Interview von Titel zu Titel unterscheiden. Der Interviewer fragte nochmals genauer nach: „Sie sagen, dass es Titel geben wird, bei denen der Patch gegen eine Gebühr erhältlich sein wird und Titel, bei denen sie kostenlos sind?“ Ito antwortete darauf, „Das ist korrekt.“
Das wäre aber massive Verarsche ! Für einen PATCH <- und mehr ist es ja nicht, Geld zu verlangen ist meiner Meinung schon ein Schritt in den Abgrund. Niemand sollte so eine
Strategie unterstützen, denn wenn das Einzug findet, können wir bald für unsere Day One Patche noch draufzahlen. Heilige Mutter Gottes.. ich sage euch Freunde, wir stehen am Scheidepunkt..
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Werden die Spiele-Patches für Pro-Upgrades kostenpflichtig?
Ich hätte davon sowieso nichts, aber ich frage mich schon wozu? Wegen dem zusätzlichen Aufwand? Hoffentlich werden künftige PS4 Titel, die mit Pro gekennzeichnet sind, nicht teurer. :| Oder gibt es auch noch die normalen PS4-Verpackungen, wo "nur" die PS4 Titel enthalten sind? Dann könnte ich auch die kostenpflichtigen Patches nachvollziehen. Aber mal ehrlich Sony soll den Spielern doch auch mal etwas gönnen.

Edit:
Hat sich erledigt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
LOX-TT

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
okay wurde bereits dementiert, war wohl ein Übersetzungsfehler
play3.de schrieb:
Erste Entwickler haben sich auf NeoGaf zu dem Thema geäußert und erklärt, dass es Entwicklern gar nicht erlaubt sei, Gebühren für Patches zu verlangen. Kosten entstehen lediglich für die Entwickler, die den Patch produzieren müssen. Einer erklärt: „Wir dürfen kein Geld für Patches oder Pro-Features veröangen. Die ‚Geführen‘ umfassen alles, was wir auf uns nehmen müssen, um ein altes Spiel für euch auf den neusten Stand zu bringen. Das Internet kann sie wieder beruhigen. Es gibt keine Möglichkeit Pro-Features oder Patches zu Geld zu machen.“


Auch ein Sony-Sprecher teilte gegenüber Polygon mit, dass Pro-Updates kein Geld kosten werden.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Achtung, die meisten aktuell erhältlichen 4K TVs sind im Spielemodus nicht mit HDR kompatibel. Sprich, es findet ein Inputlag des Todes statt, was die Games wiederum unspielbar macht. Ein Call of Duty beispielsweise wird sich dann sehr, sehr schwammig steuern. Besonders betroffen davon sind die ironischerweise die Modelle XD94, XD93 und XD85 von Sony. Samsungs KS8000 und 9000 hingegen sind gut fürs Gaming geeignet (21ms Inputlag) (keine Gewähr).

Einstellungen: http://www.rtings.com/tv/reviews/samsung/ks8000/settings

Beste TVs fürs Gaming: http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2016-the-best-4k-screens-for-hdr-gaming

Habe mir mal letztens die Preise angesehen.. Meine Güte, ist noch ein gutes Stück weit entfernt und nötig isses sowieso nicht. Habe gelesen, dass zumindest jeden März die Preise der Vorgängermodelle ein wenig sinken.

Am 7. soll das Embargo der PS4 Pro fallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich finde die Pro sieht gar nicht mal so schlecht aus. Unten gibts X,Quadrat, Dreieck und Kreis als Füsse. Ein nettes Detail. Unten und Oben das PS Logo. Und den blauen Streifen gibts jetzt Vorne.
 
TE
TE
LOX-TT

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Größenvergleich zur normalen PS4 und PS4 Slim und zur One bzw. One S
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Weiß schon, wieso ich nie Apps aktualisiere.. Die Werbung in Tapatalk ist ja übertrieben jetzt.

Jedenfalls, Kollege hat heute seine Pro bekommen (DHL schlägt Hermes um längen, mehrmals festgestellt). Fragen zur Konsole? HDR kann noch nicht getestet werden, da kein passender TV vorhanden, aber 4K.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
LOX-TT

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Weiß schon, wieso ich nie Apps aktualisiere.. Die Werbung in Tapatalk ist ja übertrieben jetzt.

Jedenfalls, Kollege hat heute seine Pro bekommen (DHL fickt Hermes um längen, mehrmals festgestellt). Fragen zur Konsole? HDR kann noch nicht getestet werden, da kein passender TV vorhanden, aber 4K.

mich würde der Unterschied der VR-Spiele interessieren, 4K/HDR weniger (da ich eh keinen entsprechenden TV mehr kaufe in diesem Jahrzehnt) und die Verbesserungen der Pro-Patches abgesehen von 4K und HDR (z.B. soll ja TR mehrere Optionen haben, wovon einer mehr Details oder bessere Partikeleffekte sein soll)

auch was die Konsole selbst betrifft (leiser, schneller ...)
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Dazu müsste ich meine PSVR mitnehmen oder er die PS4 Pro, lässt sich bestimmt einrichten, zumal ich es auch wissen möchte. Grafikverbesserungen bei der Auflösung von 1080p interessiert uns auch, sowie eventuelle schnellere Ladezeiten, aber dazu kommen wir erst später... das Übertragen dauert selbst bei lediglich ca. 400 GB ungefähr 10 Stunden, trotz LAN-Kabel-Übertragung. %)

Bescheuert: Möchte man die Übertragung doch nicht beginnen oder bricht währenddessen die Internetverbindung ab, wird die Pro formatiert. Wieso kann man beide Konsolen nicht einfach direkt per LAN verbinden statt mit dem Router? Meine Empfehlung daher, mit einer Festplatte ein Backup zu machen und dann auf die neue PS4 zu übertragen oder ganz drauf zu verzichten und einfach alles neu zu downloaden, denn selbst bei 100 GB dauert es über 3 Stunden. Überhaupt blöd gelöst für Besitzer einer 2 TB-Festplatte.

Edit: Okay, auf der PlayStation-Seite steht, dass man beide Konsolen direkt verbinden kann. Ist dann auch deutlich schneller, ca 80 MB pro Sekunde.

Zumindest im Leerlauf ist die Pro bedeutend leiser als meine PS4, aber meine ist immer laut da keine Wärmleitpaste mehr vorhanden. Im Vergleich nehmen die sich somit nicht wirklich viel. Währenddessen empfehle ich folgenden Artikel: PlayStation 4 Pro - Test. Dort werden ebenfalls Spiele in 1080p getestet, wie laut die Pro ist und Tomb Raider sieht bspw. tatsächlich besser aus als auf der normalen PS4, während andere Spiele eine stabilere Framerate aufweisen. Bin gespannt, wie 4K "in person" aussieht, erwarte mir nicht viel. HDR interessiert mich, aber das dauert noch, bis ich einen passenden TV dafür besitze...

Die PS4 Pro-Hardware an sich finde ich von den Maßen her überraschend, denn sie ist fast so groß, breit und lang wie die normale PS4. Die komplett matte Oberfläche bevorzuge ich, den dritten USB-Port ebenfalls. Außerdem gibt es nun zwar richtige Power- und Eject-Knöpfe, wirken aber billig verarbeitet. Kein Fan bin ich davon, dass man erneut auf das Netzteil verzichtet und stattdessen ins Gehäuse gequetscht hat. Das kann nur auf eine laute Geräuschkulisse hinführen... dann lieber ein externes Netzteil.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Nach diesem Beitrag werde ich nie wieder "4K", "Pro" oder "HDR" schreiben. :B :$

#1: Auffallende, nicht auffallende Änderungen
#2: Vergleich der Ladezeiten
#3: Lohnt sich die PS4 Pro?
#4: Fazit

So, die Übertragung ist abgeschlossen. Direkt fällt auf, dass nichts auffällt. Es wurde ALLES 1:1 übernommen, jede einzelne noch so kleine Einstellung. Super Sache. Allerdings wirkt es auch ein wenig komisch, wenn eine leistungsstärkere, neue PS4 da steht und alles extrem vertraut vorkommt. Da fragt man sich erstmal, wozu man sich das Teil eigentlich geholt hat. Außerhalb von Spielen sind mir lediglich folgende, unbedeutende Änderungen aufgefallen:

  • Die PS4 Pro wurde ausgeliefert, bevor die Firmware 4.0 erschienen ist. %)
  • Die Leuchtleiste oberhalb des Touchpads. Finde ich gut. Trotzdem wäre ein stärkerer Akku angebracht gewesen.
  • Unter Controller-Einstellungen gibt es den Menüpunkt "Kommunikationsmethode" (Sony und ihre Eigenbegriffe..) ; dort kann man auswählen, ob man den Controller drahtlos oder per Kabel verbinden möchte. Ist letzteres eingestellt, wird der Controller als Audio-Gerät erkannt, dadurch ergeben sich 2 "Nachteile": Das Mikrofron der PS4-Kamera wird deaktiviert und auf einer PS4 können maximal 2 Audiogeräte gleichzeitig genutzt werden, warum auch immer. Durch das zocken mit Kabel ergibt sich eine geringere Latenz, aber ehrlich gesagt finde ich die Latenz auch per Bluetooth hervorragend niedrig, schon seit dem Dualshock 3. Wahrscheinlich in erster Linie für 4K/HDR gedacht. Wird die Verbindung getrennt, wechselt es automatisch zu Bluetooth.
  • Beim Wi-Fi kann man nun zwischen "Automatisch", 5 GHz und 2,4 GHz wählen. Bei 5 GHz stören andere, drahtlose Geräte das Netzwerk nicht und andere Router teilen sich nicht dieselben Kanäle = weniger Störungen, mehr Brandbreite vorhanden.
  • In den Videoausgabe-Einstellungen kann man nun zusätzlich zwischen "2160p - YUV420" und "2160p - RGB" wählen. Da muss man sich vorher schlau machen, was was ist. Unterstützt es der TV die besagten Auflösungen nicht, ist es ausgegraut und nicht anwählbar. Ein neuer Menüpunkt namens "Informationen über das angeschlossene Gerät" (TV) wurde hinzugefügt; es wird unter anderem angezeigt, ob der TV 4K oder HDR unterstützt, sowie welcher Farbbereich eingestellt ist. Für die best-mögliche Grafikleistung - sofern vom Spiel unterstützt - benötigt die PS4 Pro und der passende TV ein HDMI 2.0 aka "Premium-Kabel"; dieses liegt der PS4 Pro bei, wie üblich allerdings nicht besonders lang.
  • Wie bereits erwähnt, wirken die Power- und Eject-Knöpfe billig verarbeitet (gibt es überhaupt ein Power-Knopf?). Überhaupt wirken bei Sony-Produkte immer irgendeine Kleinigkeit billig verarbeitet.
  • Der dritte USB-Anschluss hinten- wahrscheinlich hauptsächlich für PS VR gedacht.
  • Das etwas locker sitzende Kaltgeräte-Kabel da etwas mehr Strom verbraucht wid. Mehrere Seiten behaupten, dass es dasselbe wie von der allerersten PS3 oder PCs sei. Dies ist falsch, da das aktuelle Kabel 2- statt 3-polig ist.
  • Beim PC Remote-Play kann man 1080p auswählen. Gute Internetverbindung benötigt, selbst wenn man "direkt mit der PS4 verbinden" ankreuzt.
  • Videos können nun in maximal 1920x1080 gespeichert werden, vorher waren es 1280x720.
  • Screeshots können nun in 3840x2160 (4K) gespeichert werden (auch auf einem 1080p-TV), vorher waren es 1920x1080.

Vergleich Ladezeiten, Grafik, Infos. Ich weiß nicht, ob es drauf ankommt, wie viele man Games usw. installiert hat, dennoch:

Zeit vom Piepton bis ins Menü:
PS4: 27 Sekunden
Pro: 25 Sekunden (es dauert länger bis die PS4 Pro komplett heruntergefahren ist).

Im Menü ist es fast gleich schnell, auch das Wechseln zwischen Anwendungen. Es läuft lediglich etwas flüssiger, bzw. stockt weniger. Dafür wird die Pro nicht mehr so laut, wenn man im Menü weilt während im Hintergrund ein Spiel offen ist. Auf der PS4 gibt es ja leider nicht sowas wie ein Benchmark-Test, um die Leistung "richtig" testen zu können.


Hitman Level 5:
PS4: 34 Sekunden | Unkomprimiertes Vergleichsbild #1 Normal
Pro: 32 Sekunden | Unkomprimiertes Vergleichsbild #2 Pro

Hier ist mir sofort aufgefallen, dass es flüssiger läuft respektive weniger Framedrops hat, die Kamera lässt sich viel geschmeidiger drehen. Zudem wirkte das Bild schärfer und das Spiel weist deutlich stärkere Farben, sprich, mehr Farbspektrum auf. Testweise bin ich mal zurück ins Menü gegangen und habe das Level erneut geladen, weil ich wissen wollte, ob irgendwas vom Spiel im zusätzlichen Arbeitsspeicher zugriffsbereit gelagert wird: Leider nicht. Ladezeit blieb gleich lang.


Uncharted 4, Kapitel 10:
PS4: 50 Sekunden
Pro: 40 Sekunden

Hier musste die normale PS4 noch etwas nach der Kapitelauswahl installieren (nicht miteinberechnet), ging aber flott.

Weitere Vergleichsbilder haben sich nicht gelohnt, da kaum ein Unterschied beim Standbild festzustellen ist.

Gesamt betrachtet somit kein wirklicher Unterschied und es ist ungewiss, ob es sich zukünftig ändern wird. Mehr Details bedeutet normalerweise längere Ladezeiten - wiederum ist die Pro etwas schneller, was zum Ausgleich der Ladezeiten führt.


Lohnt sich die PlayStation 4 Pro?

Ohne nun 4K oder HDR getestet (gesehen) zu haben, mein Eindruck:

Leute ohne PS4
Ja, die Pro ist in dem Fall der normalen PS4 (Slim) vorzuziehen, einfach um für die Zukunft "gewappnet" zu sein. Soll es günstiger sein, reicht die normale PS4 vollkommen aus.

Für Besitzer einer PS4 und keinem 4K/HDR-TV
Nein, (derzeit) auf keinen Fall. Nicht mal für 200€. Wozu auch? 400€ für ein schärferes Bild und etwas bessere Framerate auszugeben halte ich für unsinnig, außer in nächster Zeit kommt ein neuer TV ins Haus.

Für VR
Wird alsbald getestet. NUR für VR sowieso nicht. Soweit ich weiß sind die Linsen bzw. die Box auf eine bestimmte Auflösung limitiert, sodass es wohl keinen großartigen Unterschied machen wird.

Besitzer passender TVs
Wahrscheinlich, dazu kann ich derzeit noch nichts sagen. Jedoch nur, wenn der TV 4K UND HDR kann und keine merkliche Latenzverzögerung vorzuweisen hat. HDR ist ein Bildverbesserer - Bildverbesserer sorgen für mehr Berechnungen des Bildes; Input-Lag. Zudem sollte man sich vorher informieren, welche Spiele ein nachträgliches Update bekommen und welche zukünftigen welche Verbesserungen mit der Pro mit sich bringen.

Filme-Fans
Nein, da kein UHD-Laufwerk vorhanden. Selbst mich, eigentlich nicht betroffen davon, stört es sehr. Lediglich mit der Netflix-App und im PlayStation Store gekaufte Inhalte kann man bestimmte Filme und Serien in 4K ansehen, aber mal ehrlich, jeder 4K-TV hat heute Netflix als App vorinstalliert. Abgesehen davon hat nicht jeder eine so gute Leitung, diese Auflösung streamen zu können.


(Mein vorzeitiges) Fazit

Kein Kauf nötig. Wenn man abseits von besserer Grafik was erwartet hat, kann die Konsole sogar enttäuschend sein. Es ist eine PS4 Remastered. Aber in God of War 3 Remastered-Style, nicht GTA5. Selbst die Wii U zur normalen Wii weist einen bemerkbareren Unterschied auf. Weiterhin muss man beständig mit dem "bitte warten ..." leben

Man darf, gameplay-technisch gesehen, keine PS5 erwarten, meiner Meinung nicht mal eine PS 4.5. Einfach nur ein kleines, optionales Update - als würde man eine leicht verbesserte Grafikkarte benutzen. Will man ernsthaft zocken, das beste Erlebnis, HDR, 4K sowie keine Verzögerung der Eingaben des Controllers und die beste Grafik haben, muss man ordentlich investieren, Ein passender TV kostet mindestens 1000€, die Pro 400€, interessiert man sich für VR erneut 400€, plus Kamera und Move-Controller und überhaupt Spiele für die Konsole. Kann man mit Eingabeverzögerungen leben, kommt man natürlich günstiger weg. Doch da stellt sich die Frage, wieso man sich statt der Pro nicht einfach einen PC, eine andere Konsole oder schlichtweg mehr Spiele für diesen Preis holt - zumal es immer weniger exklusive Titel gibt.

Oder man legt das Geld für die PS5 zur Seite. Ich hatte nämlich einen gewaltigen Unterschied zur normalen PS4 befürchtet und dass nun alle 2 Jahre eine neue PlayStation erscheint, aber dem wird wohl nicht so sein. Außer man will auf die XBox Scorpio antworten, dann wohl aber eher wirklich mit einer PS5. Man muss sich in Erinnerung rufen, dass Sony alle Trends mitmacht und keine eigene Maßstäbe setzt. Nur weil sie etwas herausbringen, heißt es nicht gleich, dass es ein Muss ist und sich etablieren wird. Der Leistungsunterschied zur normalen PS4 ist signifikant gering und in erster Linie für eine 4K-Auflösung gedacht. Spiele auf der normalen PS4 werden dadurch nicht bedeutend schlechter laufen oder gar aussehen. Zudem erlaubt Sony keine exklusiven Spiele für die Pro, die Entwickler müssen sich also selbst limitieren. 60fps sind ebenfalls nicht Pflicht und bei 4K-Auflösung, welche übrigens fast nie nativ ist, laufen die meisten Spiele in 30fps. Weiterhin läuft nicht jedes Spiel automatisch optimiert für die Pro, denn dafür muss ein Patch her. Witcher 3 z.B. spielt sich und sieht exakt gleich aus. Ob beispielsweise ein Red Dead Redemption 2 oder Cyperpunk 2077 auf der Pro mit 60fps laufen, wird die Zeit zeigen.

Insgesamt sehe ich 2 Nachteile: Einen für Sony und allgemein Verfechter dieser Bildformate: Es ist fast unmöglich, mit den besagten Bildformaten zu werben. Man sieht es schlichtweg nicht. Die Hersteller MÜSSEN kompatible TVs in Elektrofach-Märkten angeschaltet ausstellen, und Sony dazu am Besten die PS4 Pro. Einen Nachteil für uns, den Spielern: Pro-Patches werden nicht einzeln verfügbar sein, sondern als normales Update angesehen. Hat man keine Pro, wird man zukünftig immer wieder mal unnötige GB eines Updates von einem Spiel herunterladen [müssen], was Besitzer der normalen PS4 und HDTVs NICHTS bringt, lediglich wertvollen Speicherplatz verschwendet.

Das hat mich zur folgenden Frage gebracht: Gibt es HDR-TVs ohne 4K?
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hephalum

Gast
Wie laut ist der Lüfter im Spielbetrieb? Leiser, Lauter, genau so wie die PS4?


Die meiste Zeit fand ich sie deutlich leiser als meine ursprüngliche PS4, aber als ich dann zum Test von HDR Uncharted 4 wieder einlegte, machte ich mir schon Sorgen um die Konsole, so etwas Lautes wie in dem Ladebildschirm hatte ich noch nicht erlebt...
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Meine PS4 wird u.a. bei Uncharted 4 und Doom trotz Entstaubung extrem laut, da wie gesagt keine Wärmeleitpaste mehr vorhanden ist. Besonders auffallend ist es, wenn ich zum Home-Menü wechsel, während eine Anwendung/ein Spiel im Hintergrund läuft. Bei der Pro nehme ich (derzeit) kaum etwas wahr - weiß aber nicht, wie laut sie bei der Darstellung von 4K/HDR wird, anscheinend sehr laut.

Mit der Zeit wird sie so oder so laut, da kein externes Netzteil vorhanden und sich die Paste abnutzt. Zwar kann man diese erneuern, doch muss dafür fleißig die Konsole aufschrauben... Ob man das möchte/kann?

@Hephalum: Wie bemerkbar ist der Unterschied zu HDR? Inputlag vorhanden?
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich finde die Slim mittlerweile gar nicht so überflüssig, wie ich zunächst dachte. Ich plane den Kauf eines 4K TV nicht, und auch sonst scheint die Pro kaum Vorteile zu bieten.
Naja meine Standard PS4 läuft weiterhin. :)
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich finde die Slim mittlerweile gar nicht so überflüssig, wie ich zunächst dachte. Ich plane den Kauf eines 4K TV nicht, und auch sonst scheint die Pro kaum Vorteile zu bieten.
Naja meine Standard PS4 läuft weiterhin. :)
Ich finde sie schlichtweg überflüssig, weil der optische Anschluss fehlt. Wozu eine Slim, wenn es die normale PS4 gibt? Außer, man nimmt sie oft irgendwo hin mit und kein Auto vorhanden ist. Der Release-Zeitpunkt wurde - zwischen VR und Pro - zudem völlig unpassend gewählt.

Die Vorteile werden wohl mit der Zeit kommen...im Endeffekt betrachtet finde ich es gut, dass Sony hier keine 2 Klassen-Gesellschaft hervor ruft.
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich brauche den optischen Ausgang nicht wirklich. Wenn meine PS4 kaputt gehen würde, und ich die Slim irgendwo günstig sehe...warum nicht?
 
H

Hephalum

Gast
@Hephalum: Wie bemerkbar ist der Unterschied zu HDR? Inputlag vorhanden?

Ich wollte nur kurz schauen, ob HDR wirklich läuft und wie es ausschaut, auf einen Inputlag habe ich da gar nicht geachtet und mit dem Level, bei dem man im Jeep nach den Türmen sucht wohl auch nicht gerade die härteste Probe herausgesucht. Mir ist da nichts negativ aufgefallen.

Es sah gut aus, gefühlt wesentlich heller, kräftiger und besser als vor einem halben Jahr auf dem "alten" Fernseher und der normalen PS4, aber der Wechsel zu HDR bringt immer eine halbe Minute Wartezeit im Pausemenü mit sich, sodaß es schwierig war, die Bilder zu vergleichen.

Richtig gespannt bin ich auf Verbesserungen bei PSVR-Spielen, auch wenn mich das Umstecken vor allem auch wegen der teilweise kurzen Kabel schon jetzt stört.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Konnten nun ebenfalls 4K und sogar HDR testen/sehen, erst mal mit Uncharted 4 und Ratchet & Clank. Demnächst wollte ich direkt im Anschluss darauf die Spiele auf der alten PS4 testen oder parallel laufen lassen, um einen direkten Vergleich zu haben.

4K: Brauche ich nicht, finde den Sprung der Auflösung nicht so extrem und kennt man es nicht, kann man es sowieso nicht vermissen. Fand es zudem ein wenig weich-gezeichnet.
HDR: Finde ich schon interessanter; wie Hephalum schrieb: die Farben wirken kräftiger, heller (kontrastreicher), stärker, realistischer und weit entfernte Objekte werden viel schärfer dargestellt. Es ist aber ebenfalls nichts, was ich (derzeit) brauchen müsste. Es ist einfach nur "nice to have".

Fühlt sich etwa so an, als hätte man einfach einen viel besseren TV gekauft statt einer "neuen" Konsole. Mein Vorschlag daher, möchte man es unbedingt haben: In nächster Zeit einen neuen, 4K und HDR-fähigen TV kaufen und auf die PS5 warten. Die normale PS4 kann übrigens auch HDR darstellen. ;)

Anmerkung: Meine Erfahrung basiert bisher auf nachträglich, bereits vorher veröffentlichte, optimierte Spiele. Zukünftig könnte der Grafik- oder Gameplay-Unterschied größer ausfallen, da muss man abwarten. Skyrim (native 4K), Tomb Raider und CoD IW bpsw. habe ich noch nicht getestet.

Hier ein paar, mit dem Handy aufgenommene, schnelle Vergleichsbilder, um sich ungefähr ein Bild davon machen zu können:

https://abload.de/img/17nxrx.jpg
https://abload.de/img/1-27kags.jpg HDR

https://abload.de/img/2-1ncxhz.jpg
https://abload.de/img/2-2oql1x.jpg HDR

https://abload.de/img/20161111_054300tpbwh.jpg
https://abload.de/img/20161111_0543197hlnu.jpg HDR

Eigene Erfahrung bzgl Input-Lag und VR folgen sowie mit welchem TV getestet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Was ist da eigentlich los? Das Ding ist seit über einem Monat (zumindest bei amazon) ausverkauft und es gibt auch keinen neuen Termin. Ist da irgendwas bekannt? Bei Media Markt steht immerhin was von 4 Wochen. Ich wollt sie mir eh frühestens in ein paar Monaten holen, nur tut sich da ja zur Zeit gar nichts...
Ich denke dass die laufend ausverkauft ist. Irgendwann einfach bestellen, dann bekommst du eine sobald welche auf lager sind. Mein Bruder hat eine von Amazon bekommen.
 
TE
TE
LOX-TT

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Also hier war bis auf die erste Woche die Pro eigentlich immer in den Läden zu haben, mindestens immer ein Exemplar, meistens aber über 5
 
Oben