[PS4] Driveclub + Bikes + VR

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Habe dir zwar mitgeteilt, dass ich dir diesen Erfolg gönne und ich nichts dagegen machen werde, aber so langsam juckt es mich doch in den Fingern. Sowas kann ich nicht lange stehen lassen. %) Wäre das Event nicht so lang, hätte ich mich schon längst drangesetzt. Genieß es noch solange. ;)

Und danke für das Lob.
Hab gesehen, dass du dir zudem das Evolution Pack gegönnt hast. Gute Wahl. Die Tour-Aufgaben dort sind erfrischen, wenngleich teils schwierig.

Spoiler:
Solltest du hingegen einen meiner Drift Scores schlagen, rotiert das Spiel sofort im Laufwerk. :B


-

Endlich gibt es eine Sortier-Option im Spiel. :]

Morgen erscheinen die letzten DLC Packs des Season Pass... war eine lange und umfangreiche Reise. Werde mich danach weiterhin mit dem Spiel beschäftigen (Top 100 erreichen, alle Auszeichnungen abschließen, Elite Stufe 5/Fahrerstufe 65 erreichen). Finde ich nice gemacht mit den Elite-Stufen; endlich muss man was fürs leveln tun außer XP farmen. Verdammt harte Zielzeiten schlagen. Bin auf Stufe 64 (Elite-Stufe 4).

Die neuen Fahrzeuge:
Ferrari LaFerrari FXX K
Ferrari FXX Evoluzione
Mclaren P1 GTR
Nissan GT-R Nismo
Renault Megane R.S. 275 Trophy-R

Die Entwickler haben bereits bestätigt, dass das Spiel weiterhin supportet und (ohne weitere Trophäen) mit Content versehen wird. Bin mal gespannt. Wäre schön, wenn man wie beim Ferrari LaFerrari (:X) die zukünftigen DLC-Fahrzeuge auch im Spiel freischalten kann. Und ich hoffe immer noch auf neue Strecken, sonst ödet das Spiel mit der Zeit an. Multiplayer Drift Mode wäre auch geil... ist halt schwierig einzuschätzen, was kommen wird, sofern man nicht weiß, ob Driveclub 2 in Planung ist. Würde mich aber auch über ein neues MotorStorm freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
Die neuen Fahrzeuge:
Ferrari LaFerrari FXX K
Ferrari FXX Evoluzione
Mclaren P1 GTR
Nissan GT-R Nismo
Renault Megane R.S. 275 Trophy-R

Wenn du das hier schon so ordentlich aufschreibst, dann schreib gefälligst auch McLaren richtig! :B
Bruce würde sich im Grabe umdrehen %)

Nette Liste btw., auch wenn ich Evolutionsstufen in Car Packs nicht so gern sehe.
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Habe dir zwar mitgeteilt, dass ich dir diesen Erfolg gönne und ich nichts dagegen machen werde, aber so langsam juckt es mich doch in den Fingern. Sowas kann ich nicht lange stehen lassen. %) Wäre das Event nicht so lang, hätte ich mich schon längst drangesetzt. Genieß es noch solange. ;)
Ich war wirklich überglücklich als ich gesehen habe wie gut ich abgeschnitten habe. Allerdings bin ich auch immer jemand, der anerkennen kann, wenn einer einfach besser ist. Gerade bei Rennspielen bin ich selten vorn dabei. Liegen mir kompetitiv einfach nicht. Und eine Top 1000 Platzierung steht ja immernoch zu buche :]

Und danke für das Lob.
Hab gesehen, dass du dir zudem das Evolution Pack gegönnt hast. Gute Wahl. Die Tour-Aufgaben dort sind erfrischen, wenngleich teils schwierig.
Jep, ist mir auch aufgefallen, dass das ne schwierige Angelegenheit wird.


Spoiler:
Solltest du hingegen einen meiner Drift Scores schlagen, rotiert das Spiel sofort im Laufwerk. :B
Hab dich in einem Community Event geschlagen bei dieser Disziplin :-D Allerdings war deine Punktzahl so weit entfernt von dem was ich von dir gewohnt bin, dass du wohl maximal zwei Versuche gemacht hast oder jemand anderes ist gefahren.
 
M

MrKillingspree

Gast
Also ich habe es nun ja schon ein oder zweimal gespielt. Jedes mal wenn ich im PS4 Menü bin und nicht genau weiß was ich zocken soll, sehe ich das Driveclub Symbol an. Und ich klicke es wirklich schon alleine aus dem Grund nicht mehr an, weil mir das Hauptmenü von dem Spiel schon viel zu überladen und vollgekleistert ist.

Tausende Optionen, online, Community, Freunde, Herausforderungen, Events....... . Nee.
Was ist aus Einzelspieler, Mehrspieler, Timeattack geworden? Ich meine damit ganz klar und übersichtlich strukturierte Menüs, wo man sofort weiß um was es geht, und nicht erst ausprobieren muss bevor man ungefähr weiß was das nun sein soll.

Ich habe schon mal ein Spiel deinstalliert weil es mir zu vollgekleistert war mit Drumherum Gedöns. Ich glaube das war NBA 2Kirgendwas das es mal für PS+ gab. Ja, auch absolut nicht mein Genre, aber wenn man dann noch keinen Weg rein findet man schon gleich gar keinen Zugang dazu.
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Finde das Menü ehrlich gesagt sehr aufgeräumt. Kein Vergleich zu allen Gran Turismos vor GT6. Kann auch sein, dass es daran liegt, dass ich mal ein Rennspiel auf dem Handy hatte mit einer nahezu identischen Menüführung. Gib dem Spiel nochmal eine Chance, schau dir einfach nochmal in Ruhe das Menü an und dann kommst du in den Flow %)

Das mit NBA kann ich aber nachvollziehen. Ich habe mir glaube ich 2k14 gekauft, das mit Jay-Z als Producer oder was auch immer. Da hab ich dann nicht mal ein Spiel beendet und es lustlos wieder gelöscht.

Versuche aktuell übrigens hinter das Geheimnis der Drift Events zu kommen. Sry, aber wenn einer in einer(!) Kurve >3,000 Punkte mehr holt als ich, dann ist das Cheaten/Glitchen oder die Büchse der Pandora öffnen. Zum verzweifeln. Vor allem sieht man den Ghost des Führenden und der fährt auch noch die gleiche Linie wie ich oder schlägt mal in der Wand ein (wie ich :B ) und hat trotzdem 7k Punkte gesammelt wo ich mich über 2k rüber würge. Glaub ich einfach nicht.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Spiel ist halt auf soziale Komponente aufgebaut, deshalb macht es für dich einen so überladenen Eindruck. Aus neutraler Sicht finde ich das Hauptmenü an sich aber ebenfalls sehr ordentlich, übersichtlich und aufgeräumt gestaltet. Untermenüs wie die der Challenge-Seite sind schon etwas chaotischer... Mache doch einfach die Tour-Rennen und beachte alles andere nicht bzw. mit der Zeit, um reinzukommen.

Wenn du das hier schon so ordentlich aufschreibst, dann schreib gefälligst auch McLaren richtig! :B
Bruce würde sich im Grabe umdrehen %)

Nette Liste btw., auch wenn ich Evolutionsstufen in Car Packs nicht so gern sehe.

Ey, habe die Liste nur schnell reinkopiert. :B Im Startpost isses natürlich richtig.

Ich war ehrlich gesagt auch etwas enttäuscht, als das Pack bekannt wurde. Habe vorher nämlich damit gerechnet, dass es für den Abschluss des Season Passes irgendetwas großes oder unerwartetes geben wird. Und dann sind es fast nur Evolutionsstufen von Fahrzeugen, die es sowieso schon im Spiel gibt.

Bin mittlerweile natürlich alle neuen Fahrzeuge gefahren und alle Packs durch, inklusiven allen Tour-Aufgaben. 1035/1035 Sterne + (Elite-)Fahrerstufe 65. :]

Zu den neuen Fahrzeugen:

- Ferrari LaFerrari FXX K
Die Evolutionsstufe meiner (ehemaligen?) derzeitigen Lieblingskarre. Und was für eine! :X Das Teil flitzt sowas von weg, während der Motorensound für Musik in den Ohren sorgt. Außerdem bietet er eine sehr gute Bodenhaftung, ist aber dennoch wendig. Driftet also nicht so leicht weg wie bspw. die beiden Koenigseggs. Ich war so vom LaFerrari FXX K begeistert, dass ich gar nicht drauf geachtet habe, wie die Bremsen sind. :B Diese finde ich beim normalen LaFerrari nämlich verdammt gut. Brems' dementsprechend immer noch meistens zu früh damit. Abschließend zitiere ich einfach mal die Entwickler bzw. den Zeitfahr-Event-Namen des LaFerrari FXX K, da es perfekt passt: "Fast as FXXK". ;D "FXX-King Drift" gibt es auch noch.

- Ferrari FXX Evoluzione
Mag den Old School-Look sehr, kann aber zum FXX Evo nichts sagen, da ich nicht lange damit gespielt habe. Ist okay.

- McLaren P1 GTR
Lol, mit aktiviertem DRS rutscht der McLaren ohne Ende rum, aber genau dadurch kann man ein paar Kurven besser nehmen. :o Bin aber absolut kein Fan von allen Fahrzeugen in DriveClub mit DRS und KERS-Funktion.

- Nissan GT-R Nismo
Direkt verliebt; sieht cool aus, gute Beschleunigung, dreckiger Sound und driftet fährt sich supergeil! :X Das Handling dieser Karre ist wohl die direkteste von allen Fahrzeugen - wahrscheinlich, weil der Nismo hauptsächlich als Drifter fungieren soll.

- Renault Megane R.S. 275 Trophy-R
Habe kaum noch Erinnerungen. Kam in 2 Events vor, soweit ich mich erinnern kann. Sieht schick aus, fährt sich gut, ... joa.

- Rimac Concept One :$
Gibt es zwar schon länger, aber möchte festhalten, dass es die schrecklichste Karre in einem Videospiel überhaupt ist! Oder war. Fahrphysik wurde etwas verändert - davor fuhr sich das Teil wie ein Schlauchboot. Etwas wie die Boote in GTA4 oder die Fahrphysik in Shift. Der hat eine Art Autokorrektion nach einer gefahrenen Kurve, was total nervig ist.

*Alle Aussagen beziehen sich ausschließlich auf die Fahrzeuge in DriveClub und nicht im RL.

Gerade bei Rennspielen bin ich selten vorn dabei.
Bei Rennen- oder Zeitfahr-Events gurke ich bei den Community Challenges-Bestenlisten auch immer irgendwo hinten rum. Bei den Tour-Events ist das was anderes, auch weil mehrmals versucht, Kilometer gesammelt etc. Zusätzlich sollte man anmerken, dass das Spiel nicht gerade der einfachste Racer ist und auch ich nicht alle Tour-Aufgaben immer auf Anhieb schaffe. Spontan würden mir 7-8 Events einfallen, wo ich so meine Probleme hatte. Neben den beiden "Venom Hot Laps" finde ich ein Zeitfahr-Event eines DLCs mit dem Ariel Atom 500 V8 im Regen am schwierigsten. Paar Tage gebraucht. Habe es im Endeffekt nur geschafft, weil ich ehrenlos und mit Absicht in die erste Kurve reingekracht bin. Gibt zwar eine Geschwindigkeitsstrafe dafür, aber das macht da nichts.

Finde es übrigens gut, dass man nicht IMMER in den Rennen erster werden muss, um alle 3 Sterne eines Events zu bekommen. :top:

@Driften: Kann dir gerne demnächst helfen, sowie dir wertvolle Tipps fürs driften geben. Oder ich stream mal für dich oder so. Am Wichtigsten ist, mit hoher, aber dennoch regulierter Geschwindigkeit viel früher den Drift anzufangen, sodass man in die Drift-Zone reindriftet = Spiel berechnet mehr Punkte, da man vorher schon angefangen hat zu driften.

Üben kannste gut mit dem Mazzanti und dem Icona.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
@Driften: Kann dir gerne demnächst helfen, sowie dir wertvolle Tipps fürs driften geben. Oder ich stream mal für dich oder so. Am Wichtigsten ist, mit hoher, aber dennoch regulierter Geschwindigkeit viel früher den Drift anzufangen, sodass man in die Drift-Zone reindriftet = Spiel berechnet mehr Punkte, da man vorher schon angefangen hat zu driften.
Das mit dem reindriften hab ich auch schon bemerkt, habe allerdings nicht geschaut wie hoch der Punktestand da ist. Meistens kracht man ja dann in irgendeine Kurve. Gibt aktuell ein Event wo der führende 19.000 Punkte hat und ich 3.000. Gibt ganze drei(1) kurze Kurven und da kann ich es beim besten Willen nicht nachvollziehen wie das funktionieren soll. Mach doch mal ein Tutorial auf Youtube :B

Bei den Zeitrennen fehlt mir die Geduld, muss ich ehrlich sagen. Bei dem Spiel darf man an keine Bande fahren sonst kannst du gleich mal kotzen, weil du dich im Kreis drehst. Ansonsten wäre ich da insgesamt auch besser platziert als bei den Online Events, die ich bisher gemacht habe. Hatte ich in Gran Turismo mehr Nerven dafür.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Das mit dem reindriften hab ich auch schon bemerkt, habe allerdings nicht geschaut wie hoch der Punktestand da ist. Meistens kracht man ja dann in irgendeine Kurve. Gibt aktuell ein Event wo der führende 19.000 Punkte hat und ich 3.000. Gibt ganze drei(1) kurze Kurven und da kann ich es beim besten Willen nicht nachvollziehen wie das funktionieren soll. Mach doch mal ein Tutorial auf Youtube :B
Diese Herausforderung habe ich vorhin gespielt, habe nur um die 5000 Punkte geschafft. RL-Kollege hat 10.000, muss ihn mal fragen. Man muss sich da extrem in die erste Kurve reinlucken, dass man nirgendswo in der Kurve gegen fährt und früh genug anfängt zu driften. Aufgrund der mangelnden Geschwindigkeit springt da aber kaum was bei raus. Zum Start etwas rückwärts fahren hilft da sicher. "renault74" hat den Dreh raus, der wird schon seit Ewigkeiten immer Erster. Geh mal auf sein PSN-Profil; er hat damals immer Videos von seinen Drifts hochgeladen. Vielleicht findest du noch was vor.

Haha, abgeneigt bin ich nicht. ;D Alternativ könntest du ja auch einfach per SharePlay streamen, so könnte ich dir live Tipps geben. Oder lad mal ein Video hoch, wenn du möchtest.

Habe auch deine Audi Drift-Challenge gespielt und find dich da recht gut, halt blöder Fehler am Ende. Erste Kurve biste sehr früh reingedriftet. :top:
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Mein Upload beträgt 1MB, das wird nix mit Streamen :B

Habe auch deine Audi Drift-Challenge gespielt und find dich da recht gut, halt blöder Fehler am Ende. Erste Kurve biste sehr früh reingedriftet. :top:
Ja, da war ich selbst etwas stolz. Hab das dreimal gemacht und immer einen größeren Fehler drin. Über 15k könnte ich da immerhin kommen.
 

ndz

Bekanntes Gesicht
Nachdem ich mich nun auch eine Weile mit der PS+ Version auseinandergesetzt hab, möchte ich auch ein paar Worte zu Driveclub loswerden:

Fangen wir mit dem Stichwort PS+ an. Wie Sc4r schon sagte, ist diese Fassung wirklich ein schlechter Witz. Vom Release-Desaster und den ganzen Verschiebungen, nur damit die Vollversion weiter verkauft wird, brauchen wir ja gar nicht reden. Allerdings wird einem so dermaßen penetrant ans Herz gelegt, dass man doch die Vollversion kaufen soll, dass es schon richtig eklig ist :$ Nahezu jede Belohnung bezieht sich auf Wagen, die nur in der Vollversion spielbar sind. Natürlich steht das auch jedes Mal offensichtlich dran. Ebenso sind die Strecken auf lediglich ein Gebiet beschränkt, wenn man nicht nur die allererste Tour, sondern auch mal frei fahren möchte.

Kurz gesagt: Mit der PS+ Fassung bekommt man wirklich nur eine Demo, mehr nicht. Den verpatzten Release und die vollmundigen Ankündigungen zu Beginn, die natürlich nicht eingehalten wurden, vergess ich Sony nicht so schnell :pissed:


Zum Spiel selbst: Das Kerngameplay gefällt mir sehr gut. Die Wagen steueren sich trotz arcade-lastigem Einschlag recht nachvollziehbar. Mir gefällt die Fahrphysik :top: Ebenso finde ich die (Fantasie-)Strecken sehr cool - abwechslungsreich, aber generell sehr weitläufige Hochgeschwindigkeitsstrecken, wo man die PS-starken Boliden ordentlich ausfahren kann :top: Erinnert mich an das gute alte Need For Speed: Hot Pursuit 2 für die PS2. :X Ebenso ist die Fahrzeugauswahl sehr hochwertig, von klein bis groß sind allerlei Schmankerl dabei, die in anderen Rennspielen oft nicht Standard sind. Imho ein klarer Pluspunkt für Driveclub. :top:

Auch optisch ist Driveclub eine absolute Wucht. Die ganzen Effekte und grandiosen Fahrzeugmodelle sorgen nicht nur ein Mal für offenstehende Münder. Da haben die Entwickler wirklich gute Arbeit geleistet :top: Allerdings haben sie es mit den Effekten dann teilweise doch SEHR übertrieben. Nacht- und Regenrennen sind oftmals schön anzusehen, aber spielerisch schon eine Qual - wurde hier ja öfter schon angesprochen. Schade - hier hätte man zugunsten der Spielbarkeit etwas zurückfahren können. Cool ist zwar auch das dynamische Wettersystem, aber auch hier hat man es imho ziemlich übertrieben, so dass die Wetterwechsel schnell nervt.

Soweit also ganz solide. Auch der Social-Faktor stört mich weniger als anfangs gedacht. Die mehr oder weniger dynamischen Herausforderungen während den Rennen sind zwar nett, müssten imho aber nicht (so dominant) auftreten. Vor allem sind sie in einigen Fällen ziemlich fragwürdig. Wenn ich gerade auf einer Strecke einen Kontrahenten innen überhole, zur gleichen Zeit aber ein "Kurvenfahrduell" absolvieren soll, das einen "Stern" im Ergebnis-Bildschirm wert ist, ist das nicht wirklich logisch. Entweder ich lasse mich zurückfallen und fahre die Kurve sauber aus, oder ich nutze den Schwung und überhole meinen Gegner, um eine wichtige Position nach vorn zu kommen. Macht imho also nicht wirklich Sinn...

Allerdings macht Driveclub imho noch etwas essentielles falsch, was dem eigenen "Social Racing"-Konzept völlig widerspricht. So fehlt mir z.B. die Liebe zum Detail - wieso kann ich meinen Fahrer nicht anpassen? Hier bekommt man zufällige Standard-NPCs hingeschmissen, was der Qualität von vor 20 Jahren entspricht. Wieso gibt's keinen vernünftigen Charakter-Editor? So wäre das ganze (auch im Club) noch viel persönlicher und würde dem sozialen Aspekt entsprechen. So ist das alles generisch und will mir gar nicht gefallen.

Viel schlimmer finde ich allerdings die Tatsache, dass die groß angepriesenen Clubs mit 5 Leuten voll sind. FÜNF?!?! Da hätten die Entwickler doch damit rechnen können, dass das nirgends hinreicht. Wo wäre das Problem gewesen, das Club-Limit auf mind. 25 oder gar 50 Fahrer zu erhöhen? Hier hätte man dann wirklich eine richtige "Crew" und müsste nicht zig verschiedene Clubs bilden, um alle Zocker-Kumpels unterzubringen.


Das sind alles so Dinge, die Driveclub trotz des starken Kerns (Fahrzeug- und Streckenauswahl, Grafik, Fahrphysik) meiner Meinung nach gerade so über den guten Durschnitt heben. Ich habe mir aufgrund des guten Ersteindrucks tatsächlich überlegt die Vollversion zu holen - aufgrund des anfangs erwähnten "Skandals" um den Release und des nicht eingehaltenen Versprechens, Driveclub als PS+ Mitglied für lau zu bekommen (und nicht nur eine Demo!), werde ich das Spiel aber ohne mit der Wimper zu zucken links liegen lassen. Schade.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich weiß, dass "Fantasie-Strecken" nicht negativ gemeint war, aber so sehr Fantasie sind sie überraschenderweise gar nicht. Finde nur gerade die Vergleichsbilder nicht.

Cool ist zwar auch das dynamische Wettersystem, aber auch hier hat man es imho ziemlich übertrieben, so dass die Wetterwechsel schnell nervt.
Das liegt am Zeitraffer. Bei x1 wechselt das Wetter natürlich deutlich langsamer als bei x15 oder x30. Was mich eher am dynamischen Wettersystem stört, ist, dass die Chance auf Regen über 0% beträgt, sprich; dass es IMMER irgendwann anfängt zu regnen.

BTW: http://gamingbolt.com/driveclub-use...weather-effects-compared-with-forza-horizon-2

Die mehr oder weniger dynamischen Herausforderungen während den Rennen sind zwar nett, müssten imho aber nicht (so dominant) auftreten.
Diese kann man, genau so wie das HUD und die Geister, deaktivieren. Ansonsten einfach ignorieren.

Wieso kann ich meinen Fahrer nicht anpassen? Hier bekommt man zufällige Standard-NPCs hingeschmissen, was der Qualität von vor 20 Jahren entspricht. Wieso gibt's keinen vernünftigen Charakter-Editor? So wäre das ganze (auch im Club) noch viel persönlicher und würde dem sozialen Aspekt entsprechen. So ist das alles generisch und will mir gar nicht gefallen.
Hat dich dann in NfS Hot Pursuit wohl auch gestört? ;)

Was hat man davon, den Fahrer anpassen zu können? Kenne auch kein Rennspiel, wo man das großartig machen könnte. Zumal man den Fahrer so gut wie nie sieht. Wüsste demnach nicht, was es zu den sozialen Komponenten beitragen sollte.

Viel schlimmer finde ich allerdings die Tatsache, dass die groß angepriesenen Clubs mit 5 Leuten voll sind. FÜNF?!?!
Ganz einfach: Online-Rennen. Da maximal 6vs6 möglich ist, macht es durchaus Sinn, dass es dieses Limit gibt.

Driveclub als PS+ Mitglied für lau zu bekommen (und nicht nur eine Demo!)

Es wurde von Anfang an gesagt, dass es nur die indischen Strecken und ein paar Fahrzeuge gibt, aber ansonsten alles enthalten ist. Da hätte man schon ableiten können, dass sich diese Version kaum lohnt (habe ich irgendwo auch schonmal erwähnt).

Wenn du dir deshalb das Spiel entgehen lässt, obwohl es dir gefällt, dann ist es schade. Aber dann dürftest du auch keine PS4 besitzen, schließlich wurden viele Features erst nachgereicht bzw. es wurde nie erwähnt, dass es diese nicht zum Release gibt. Wenn du die Entwickler nicht unterstützen möchtest, dann hol es dir doch einfach gebraucht. Du siehst es in meinen Augen etwas nachtragend und verbissen - die ganzen kostenlosen Inhalte und Updates haben das Disaster zu Beginn meiner Meinung nach wieder mehr als gut gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

ndz

Bekanntes Gesicht
Ich weiß, dass "Fantasie-Strecken" nicht negativ gemeint war, aber so sehr Fantasie sind sie überraschenderweise gar nicht. Finde nur gerade die Vergleichsbilder nicht.

Ist ja klar, dass die Strecken irgendwo reale Vorbilder haben. Aber genau das finde ich ja gut. "Fantasie-Strecken" war also tatsächlich positiv gemeint. Das Gameplay ist eben ein zentrales Element in jedem Rennspiel, und dazu tragen die Strecken einen großen Teil bei. Es langweilt mich auch in vielen Spielen, wenn "nur" offizielle Strecken am Start sind. Wenn man sich schon länger mit Rennspielen beschäftigt, ödet das irgendwann an. Daher finde ich den Ansatz von Driveclub deutlich attraktiver :top:

Das liegt am Zeitraffer. Bei x1 wechselt das Wetter natürlich deutlich langsamer als bei x15 oder x30. Was mich eher am dynamischen Wettersystem stört, ist, dass die Chance auf Regen über 0% beträgt, sprich; dass es IMMER irgendwann anfängt zu regnen.

Genau das meinte ich ja. Die Entwickler wollen wohl mit allen Mitteln die dicken Eier auspacken und damit prahlen, was für ein tolles Wettersystem sie haben. Find ich einfach übertrieben, vor allem fällt es sehr schnell auf. Wäre für mich jetzt auch nicht soo tragisch, allerdings verändert sich das Fahrverhalten extrem und wie hier schon angesprochen wurde, ist das ganze bei Nacht dann mehr Glückssache. Hätte man imho einfach etwas dezenter nutzen können.

Diese kann man, genau so wie das HUD und die Geister, deaktivieren. Ansonsten einfach ignorieren.

Gut zu wissen - wird sich aber wohl nicht auf die Meisterschaftsherausforderungen beziehen? Denn die sind ja essentieller Bestandteil zum Freischalten weiterer Events... und da hab ich auch so meine Probleme damit, siehe Beispiel aus meinem vorigen Post. Auch wenn ich die Herausforderungen an sich ein cooles Konzept finde. Nur überzeugt es mich in der Praxis eben nicht so ganz.


Hat dich dann in NfS Hot Pursuit wohl auch gestört? ;)

Damit willst du mich jetzt wohl bewusst provozieren, oder? :P

Was hat man davon, den Fahrer anpassen zu können? Kenne auch kein Rennspiel, wo man das großartig machen könnte. Zumal man den Fahrer so gut wie nie sieht. Wüsste demnach nicht, was es zu den sozialen Komponenten beitragen sollte.

Ach komm schon, T. Das liegt doch mehr als auf der Hand. Man wirbt mit Club-Features und Personalisierung hier und da, meinen Fahrer kann ich aber nicht auswählen? Selbst wenn ich nur zur Seite schaue im Rennen, sehe ich ihn deutlich. Vom Fotomodus, Replays etc. mal ganz abgesehen. Es würde mich tatsächlich nicht wirklich stören, wenn es nur mal wieder ein "generischer" Fahrer wäre. Allerdings stört mich am Meisten, dass die Fahrer wohl beliebig wechseln. Ich fahr ein Rennen und es sitzt ein 0815-Typ mit schwarzen Haaren drin. Im nächsten Rennen mach ich ein Foto und es sitzt ein blondes Dummchen am Steuer - wtf?!

Thema Immersion... so geht das jedenfalls nicht. Das sind einfach die Details, in die heutzutage leider kaum mehr ein Entwickler investiert. Wie cool wäre das, wenn jeder im Club sein eigenes Alter Ego hätte? Mit einer personalisierten "Drivers License" mit dem eigenen Bild drauf? Fände ich schon cool.

Die random wechselnden Fahrer in Driveclub wirken aber imho ziemlich lächerlich und hat eher den PS1 & PS2 Charme.

Ganz einfach: Online-Rennen. Da maximal 6vs6 möglich ist, macht es durchaus Sinn, dass es dieses Limit gibt.

Wieso gibt es dann keine 6 Clubmitglieder? :P

Ist für mich trotzdem kein Argument. Spiele wie MAG (falls das noch jemand kennt) haben schon auf der PS3 gezeigt, was heute mit vieeeelen Spielern online möglich ist. Wieso hat ein Spiel wie Driveclub, wo es schon im Namen um die "Clubs" geht, dann nur so ein beschränktes soziales System integriert? Der Club könnte trotzdem aus 50 Leuten bestehen, selbst wenn nur 5 vs 5 Rennen möglich wären. In anderen Spielen kann ein Clan schließlich auch mehrere Mitglieder haben als in einem VS-Spiel maximal Spieler möglich sind... das ist kein Argument.

Es wurde von Anfang an gesagt, dass es nur die indischen Strecken und ein paar Fahrzeuge gibt, aber ansonsten alles enthalten ist. Da hätte man schon ableiten können, dass sich diese Version kaum lohnt (habe ich irgendwo auch schonmal erwähnt).

Dann ziehst du einen anderen "Anfang" heran als ich ;) Ursprünglich wurde Driveclub als DAS neue Social-Racing-Event für PS4 angekündigt, dass jedes PS+ Mitglied umsonst bekommt. Über die Monate / Jahre wurde daraus nur noch eine etwas langlebigere Demo.

Wenn du dir deshalb das Spiel entgehen lässt, obwohl es dir gefällt, dann ist es schade.

Naja, allein DESHALB ist es ja nicht. Ich hab ja zum Glück noch jede Menge anderer Spiele am Start, deshalb kann ich auf Driveclub gut verzichten ;)

Aber dann dürftest du auch keine PS4 besitzen, schließlich wurden viele Features erst nachgereicht bzw. es wurde nie erwähnt, dass es diese nicht zum Release gibt.

Bei der PS4 hab ich mich am Anfang auch oft genug über die fehlenden Funktionen aufgeregt, das dürfte bekannt sein :P

Wenn du die Entwickler nicht unterstützen möchtest, dann hol es dir doch einfach gebraucht. Du siehst es in meinen Augen etwas nachtragend und verbissen - die ganzen kostenlosen Inhalte und Updates haben das Disaster zu Beginn meiner Meinung nach wieder mehr als gut gemacht.

Die Entwickler würde ich sogar gerne unterstützen, weil ich mir sicher bin, dass der meiste Mist auf der Kappe von Sony gewachsen ist. Allerdings sehe ich es nicht ein, für die ganzen Add-Ons so viel Geld auszugeben. Und die "kostenlosen" Inhalte waren schon vor dem Desaster angekündigt, das als Wiedergutmachung zu sehen finde ich jetzt auch etwas gewagt... hätten sie dafür noch Geld verlangt, hätte man sie wohl komplett in der Luft zerissen.

Was das Nachtragende betrifft - mag sein. Gebe ich auch zu. Heute ist die Konkurrenz groß, die meisten Publisher gehen in Großkonzernen auf. Und da mir dort viele Entscheidungen nicht gefallen, gehe ich heute auch etwas politischer an meine Kaufentscheidungen ran. Und da es genug Alternativen gibt, kann ich auch mal ein Spiel wie das links liegen lassen ;)

Klar, es gibt immer noch Games, die ich trotz vieler Dinge, die mir missfallen, dennoch kaufen und spielen werde. Aber das sind für mich persönlich die Ausnahmen, wo ich mir dann auch die Mühe mache, in den Entwicklerforen konstruktive Kritik abzugeben & Verbesserungen vorzuschlagen. Aber das passiert wirklich nur bei Titeln, wo mir viel dran liegt. Driveclub gehört da halt mal nicht dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Oft wird die Fahrphysik als positiv bewertet ( auch ndz hier) , ich finde die jedoch scheiße. Selbst in Shift fand ich die besser, und auch sonst verliert Driveclub den Vergleich zur anderen Rennspielen. Dabei soll es mehr ein Arcade Racer sein.
Am Anfang fällt es noch nicht so auf, später wenn die Rennwagen schneller werden, und jeder Sekunde kostbar ist, wird das Fahren zur Quall. Nie habe ich das Gefühl alles unter Kontrolle zu haben, und dass es meine eigene Schuld ist wenn ich Fehler mache. Nur mit viel Übung und Krämpfen in den Fingern meistere ich die Strecken. Respekt an jedem der es schafft hier die Bestzeiten zu fahren.
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Oft wird die Fahrphysik als positiv bewertet ( auch ndz hier) , ich finde die jedoch scheiße. Selbst in Shift fand ich die besser, und auch sonst verliert Driveclub den Vergleich zur anderen Rennspielen. Dabei soll es mehr ein Arcade Racer sein.
Am Anfang fällt es noch nicht so auf, später wenn die Rennwagen schneller werden, und jeder Sekunde kostbar ist, wird das Fahren zur Quall. Nie habe ich das Gefühl alles unter Kontrolle zu haben, und dass es meine eigene Schuld ist wenn ich Fehler mache. Nur mit viel Übung und Krämpfen in den Fingern meistere ich die Strecken. Respekt an jedem der es schafft hier die Bestzeiten zu fahren.

Genau deswegen gefällt mir DC. Es ist kein Arcade-Spiel, aber auch keine Simulation. Dadurch ist es anspruchsvoller als ein Arcade-Racer aber weniger zeitintensiv als eine Simulation. :)
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Es geht nicht um zeitintensiv....Das Fahrverhalten der Fahrzeuge ist beschissen. Oft hat man das Gefühl ( habs irgendwo geschrieben) auf Eis zu fahren. ;-D
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Es geht nicht um zeitintensiv....Das Fahrverhalten der Fahrzeuge ist beschissen. Oft hat man das Gefühl ( habs irgendwo geschrieben) auf Eis zu fahren. ;-D

Naja, es kommt aufs Auto an. Manche fahren sich wie auf Schienen und andere dagegen fahren sich wirklich wie auf Eis. Der neue Ferrari FXXK bspw. fährt sich wie auf Schienen. :-D
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Zocke nun wieder mehr Driveclub. Hatte ehrlich gesagt kurzzeitig keinen Bock mehr auf das Spiel gehabt, da es nun Mikrotransaktionen gibt (man kann Doppel-XP kaufen) und da ich wie erwähnt langfristig unter den Top 100 sein möchte, hat mir das völlig die Motivation genommen. :S Aber: Es vergeht keine Woche ohne (kostenloses) Double XP für bestimmte Fahrzeuge, was mich widerum total motiviert. :B Derzeit gibt es bis Freitag Double XP für alle Fahrzeuge, welche es in der Plus-Edition gibt.

Habe mittlerweile
- alle Sterne geholt,
- die Zeit von Scar mit dem Audi geschlagen (deine Drift-Challenge haben übrigens ca. 600 Leute gespielt),
- bin in den Top 200,
& Elite-Fahrerstufe 68 oder so, bis Freitag dann 75.


Der Tradition wegen, nachträglich das August-Update:

Update 1.21 (schon vor einiger Zeit erschienen)
• Neue "SPRINT"-Varianten für 5 der bestehenden Strecken für Zeitrennen & Herausforderungen (Sprich, neuer Spiel-Modus!)
• Aktualisiert Fahrzeugleistung-/Handling für 2 Fahrzeuge auf der Grundlage des Community-Feedbacks und weiterer Zusammenarbeit mit den Herstellern: Rimac Automobil Concept_One und VUHL 05.
• Fügt Support für den manuellen Schalthebel Thrustmaster TH8PA hinzu, inklusive Unterstützung von sequenzieller Schaltung und Kupplung.
• Neue Fahrzeugstatistiken im Fahrzeugauswahlmenü, die den Antrieb, die Motorposition, das Leergewicht und vieles mehr angeben.
• Die Standardreihenfolge der Fahrzeuge in der Garage-/Fahrzeugauswahl wurde neu festgelegt
• Neues Community-Foto auf dem Ladebildschirm hinzugefügt.
• Die ELITE-Fahrerstufen 66 - 75 wurden hinzugefügt.
• Die Häufigkeit von Veranstaltungen mit nassem Wetter und bei Nacht in "Zufällige Veranstaltung" wurde verringert.
• Alle Tour-Veranstaltungen verfügen jetzt neben den Standard-Spieler-Bestenlisten über Club-Bestenlisten.
• Enthält allgemeine Verbesserungen der Spielleistung, Stabilität und Benutzerfreundlichkeit.


Neue Fahrzeuge
• Ferrari 488 GTB; kostenlos
• Renault R.S. 01; wird mit Fahrerstufe 66 freigeschaltet, alternativ kann dieses Fahrzeug auch käuflich im Store erworben werden


Zukünftige Änderungen/Neuerungen, derzeit geplant:
• Private Online-Lobbys
• Neue Strecken(!), inklusive mehr Sprint-Varianten
• Veröffentlichung der Driveclub-App
• Mehr Updates/Verbesserungen, basierend auf das Feedback der Community

Freue mich schon auf die neuen Strecken, endlich wieder Abwechslung. :) Gehe mal stark von Italien aus, schließlich war Italien in der Beta vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lu

Gast
Sollen die neuen Strecken was kosten? Habe vor kurzem allle Tour Events der Vollversion mit allen Sternen abgeschlossen (ausgenommen ein paar Drift-Events und Venom Hot Lap :-D). Die Challenges und der MP sind ganz in Ordnung um das Spiel ab und zu mal einzuwerfen, aber wirklich gebunden haben mich nur die Tour Events. Irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass das ganze schon genug für mich war, weswegen ich nicht wirklich in den Season Pass investieren will.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Das ist 'ne sehr gute Frage. Kann mir beides vorstellen, Chancen stehen also 50:50. Oder 60:40 für Gratis, da die Japan-Strecken immerhin kostenlos waren. Aber gerade, weil es eben bisher schon massig Content kostenlos gab, würden mich kaufbare Strecken nicht wundern.

Dann haste aber einiges verpasst, wenn du ansonsten kaum was gezockt hast (Japan-Strecken, Wetter-Events, die kostenlosen Fahrzeuge, kostenlose Tour-Events, Starter Tour etc). Bist auch erst irgendetwas mit Rang 39, also nicht allzu viel gezockt. :P

Und Venom Hot Lap nicht abgeschlossen finde ich verständlich, gehört zu meinen Top 5 der schwierigsten Events im Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lu

Gast
Das ist 'ne sehr gute Frage. Kann mir beides vorstellen, Chancen stehen also 50:50. Oder 60:40 für Gratis, da die Japan-Strecken immerhin kostenlos waren. Aber gerade, weil es eben bisher schon massig Content kostenlos gab, würden mich kaufbare Strecken nicht wundern.

Dann haste aber einiges verpasst, wenn du ansonsten kaum was gezockt hast (Japan-Strecken, Wetter-Events, die kostenlosen Fahrzeuge, kostenlose Tour-Events, Starter Tour etc). Bist auch erst irgendetwas mit Rang 39, also nicht allzu viel gezockt. :P

Und Venom Hot Lap nicht abgeschlossen finde ich verständlich, gehört zu meinen Top 5 der schwierigsten Events im Spiel.

Die zwei kostenlosen Touren hab ich durch, die Startline-Tour auch (die aus der PS+ Edition oder).
Neue Fahrzeuge interessieren mich nicht allzu sehr, von mir aus könnte das Spiel auch nur aus dem Caterham bestehen. :-D

Wo finde ich die Japan-Strecken? Dort wo ich Strecke und Gegebenheiten aussuche und dann einfach fahre? (Single Race heißt der Modus wenn mich nicht alles täuscht?)

Mir ist jetzt wo du es schreibst auch erst aufgefallen, dass in der DriveClub-Tour und in den beiden kostenlosen Touren kaum (keine?) Wetterveränderungen stattfinden. Aus der Startline-Tour in der PS+ Edition hatte ich das deutlich anders in Erinnerung. Auf Rennen mit krassen Wetterumschwüngen hätte ich schon ziemlich Bock.
Wo finde ich denn diese Wetter-Events? Gibt es den Spaß ebenfalls nur unter "Single Race"?

Anscheinend habe ich ja dann tatsächlich noch längst nicht alles von Vanilla DriveClub gesehen, ich werfs demnächst ohnehin sicher mal wieder ein. :)
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Was für eine Art von Rennspiel ist Driveclub jetzt eigentlich geworden? Eher ein Forza Motorsport oder Horizon oder gar Need for Speed? Lese meist nur immer, dass es keine Simulation, aber auch kein Arcade ist, aber mir fehlt ein vergleichbares Spiel dazu.

Wie zwingend ist eigentlich der Club? Kann man das Spiel auch ganz getrost alleine spielen oder wird man dann mit Informationen zugebombt?

Mir geht es dabei rein um die Vollversion, denn die PS Plus-Version ist doch sowieso abgespeckt.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Für PlayStation Plus-Mitglieder kostet das Spiel im Store derzeit 20€, Season Pass inklusive! Der Season Pass alleine ist derzeit für 13 statt 20€ zu haben.

Wo finde ich die Japan-Strecken? Dort wo ich Strecke und Gegebenheiten aussuche und dann einfach fahre? (Single Race heißt der Modus wenn mich nicht alles täuscht?)

Mir ist jetzt wo du es schreibst auch erst aufgefallen, dass in der DriveClub-Tour und in den beiden kostenlosen Touren kaum (keine?) Wetterveränderungen stattfinden. Aus der Startline-Tour in der PS+ Edition hatte ich das deutlich anders in Erinnerung. Auf Rennen mit krassen Wetterumschwüngen hätte ich schon ziemlich Bock.
Wo finde ich denn diese Wetter-Events? Gibt es den Spaß ebenfalls nur unter "Single Race"?

Anscheinend habe ich ja dann tatsächlich noch längst nicht alles von Vanilla DriveClub gesehen, ich werfs demnächst ohnehin sicher mal wieder ein. :)

Lol. Warst du wenigstens mal in den Optionen? :P

Zock doch.. einfach mal ein paar Herausforderungen, dann wärst du schon etliche Male mit Wettereffekten und/oder in Japan gefahren. ;) Und wahrscheinlich auf Rang 50. Als das Spiel rauskam, gab es noch keine Wettereffekte, abgesehen von der Sonne und Blendung, dementsprechend gibt es auch keine bei der Haupttour. Ansonsten ja; Fahren -> Einzelveranstaltung -> Rennen/Zeitrennen/Driften/Sprint -> Ort auswählen (dort findest du auch Japan) -> Strecke auswählen -> nachfolgend wirst du zum Screen weitergeleitet, wo du die Tageszeit, den Zeitraffer, die Bewölkung sowie den Niederschlag einstellen kannst. Bestätigen. Bei "Veranstaltungsdetails" kann man übrigens noch die farbigen Fahnen, welche die Schwierigkeit einer Kurve darstellen, deaktivieren, indem man die Zuschauer deaktiviert.

Was für eine Art von Rennspiel ist Driveclub jetzt eigentlich geworden? Eher ein Forza Motorsport oder Horizon oder gar Need for Speed? Lese meist nur immer, dass es keine Simulation, aber auch kein Arcade ist, aber mir fehlt ein vergleichbares Spiel dazu.

Wie zwingend ist eigentlich der Club? Kann man das Spiel auch ganz getrost alleine spielen oder wird man dann mit Informationen zugebombt?

Mir geht es dabei rein um die Vollversion, denn die PS Plus-Version ist doch sowieso abgespeckt.
Zock doch..., sofern für dich möglich, einfach die Plus-Version, um es herauszufinden. Es ist weder Forza, noch Need for Speed, sondern eigenwillig. Am ehesten lässt sich die Fahrzeugphysik mit die der von "Project Gotham Racing" vergleichen. Der Club ist null zwingend (außer für 5 Fahrzeuge, die man nur dadurch freischalten kann), aber empfehlenswert. Schon allein wegen den Bonus-XP.
 
Zuletzt bearbeitet:

hoetel

Erfahrener Benutzer
Für PlayStation Plus-Mitglieder kostet das Spiel im Store derzeit 20€, Season Pass inklusive! Der Season Pass alleine ist derzeit für 13 statt 20€ zu haben.

Ich hab mir die Woche Driveclub kostenlos runtergeladen. Da stand auch Vollversion dahinter. Ist das jetzt nur die abgespeckte PS+ Version??
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Keine Angst, du hast definitiv die Vollversion runtergeladen, kannst sie nur nicht verwenden :B Als PS Plus Mitglied 20 € bezahlen und genießen. :top:
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Wahrscheinlich werden heute die Inhalte des Oktober-Updates angekündigt und sollte innerhalb der nächsten Tage erscheinen. Laut heutigen Gerüchten hat die PEGI "DriveClub: Bikes" bewertet, aber sehe auf der verlinkten Driveclub-PEGI-Website nichts dazu und ehrlich gesagt möchte ich keine Bikes. :|
 
Oben