News - E3 2010: Neues zum Wii-Zelda auf der E3 2010 - Serie wird verändert, Überraschungen angekündigt

System

System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
 

Smashy

Erfahrener Benutzer
Zelda mit Motion Plus :)
Klingt gut ^^
Jetzt fehlt nur noch High-End Optik & die Revolution ist vollkommen ;) *träum -.- * xD
 
Ich kann mir vorstellen, dass sie nächstes Jahr auf das Schwert hinaus wollen, das ja eine größere Rolle spielen soll, als je zuvor. Ich bin zuversichtlich, dass Miyamoto es aber nicht nut dabei belassen wird.
 
H

Herr-Semmelknoedel

Gast
Was uns Überrascht? Hier meine vermutungen:

-Wieder Comic grafik wie bei Wind Waker
-Das neue Zelda wir ein Gore Spiel
-Gatauftritt von Super Mario
-Es könnte mir diesmal gefallen ( :B )
-Link trägt diesmal einen Gelben Anzug
-Wird kein Action Adventure, sondern ein Rollenspiel
-Sprachausgabe (könnte sogar sein, Charles Marinet hat nähmlich eine Syncronstimme für Link angeboten, die aber abgelehnt wurde)
-Neben Jungen und erwachsenen Link gibt es Jetzt auch Opa Link :B
-Man Spielt NICHT Link, sondern einen anderen Futzi (Link kommt aber trodsdem vor, wegen dem Artwork)
-Das Spiel erscheint nicht für Wii, sondern für Xbox 360 und PS3, die in Zukunft auch WM+ unterstützen :B
 

link2007

Bekanntes Gesicht
Klingt nicht schlecht.
Es soll im Prinzip gleich bleiben, aber halt nur Grafik,Gameplay etc. sollen sich ändern.
Ich frag mich eher wie der nächste Link aussehen wird.
Auf diesem Artwork sieht der zu steif aus ^^
 

andypanther

Bekanntes Gesicht
AW:

Ich bleibe dabei: Ego-Perspektive, Sprachausgabe und ähnliches könnte man durchaus ausprobieren. Bei WW haben sich zuerst auch alle über die Grafik beschwert, doch nach TP fanden sie dann doch wieder WW besser :P

Die Ego-Ansicht könnte dem Spiel einen interessanten Metroid Prime-Touch geben, und Sprachausgabe ist sowieso schon lange überfällig (obwohl ich nicht daran glaube dass das nächste Zelda welche haben wird)

...und am Ende kämpft man wieder gegen Ganondorf :-D
 

Earthworm-Jim

Erfahrener Benutzer
AW:

Semmelknoedel: Setzen, 1 !!!!
Geniale Ideen, vor allem die Sache mit dem Gore-Spiel....und am besten im Metal Gear Stil mit viel Schleicherei und so :)
 

roth-christoph

Erfahrener Benutzer
AW:

Es mit sicherheit kein ego-shooter werden. zelda war und wird immer ein action adventure bleiben. am anfang wird immer gemeckert wie es bei WW schon der fall war, aber gekauft wird es trotzdem von jedem. am ende wird es genauso wie wie TP nur mit neuen features wie zb. neue schwert technicken zu erlernen da es ja WM Plus unterstützt.
 

ihatecasual

Erfahrener Benutzer
AW:

Naja mit der Freude kommt auch die Angst mit ;)
Wenn das ein standart Zelda wird hätte ich keinerlei Probleme aber die Aussage das es etwas neues sein wird macht mich ein bisschen stuzig.
Ich hoffe einfach nur sie werden es nich versauen. Sollten sich an TP halten also von der Steuerung/Grafik und die Story sollte auch nicht zu ausgefallen sein....
 

Nari2

Neuer Benutzer
AW:

Ich bin mal gespannt, womit man uns Zelda Fans noch überraschen will:) Wird hoffentlich ne gute Änderung, vieleicht lehrnt Link ja entlich mal das Springen...
 

kevboard

Bekanntes Gesicht
AW:

wäre vielleicht garnicht so schlecht wenn sie ein paar kleine Jump n Run einlagen einbauen würde, und damit meine ich nicht das automatische springen sondern man sollete das im neuen teil manuell machen können.
 

myVGZnickname

Neuer Benutzer
AW:

Tja, jetzt müsste man halt wissen was die von Nintendo unter "Struktur" verstehen.
Normalerweise läuft ein typisches Zelda (z.B. OoT,TP) doch wie folgend ab:

Du bist in einem kleinen Dorf aufgewachsen und wurdest nun für eine wichtige Aufgabe auserkoren. Zuerst besorgst du dir ein Schwert und sammelst im Gras genug Rubine, damit du dir einen Schild kaufen kannst.
Nach dem ersten Dungeon verlässt du dein Dorf und betrittst die große Welt von Hyrule.
Die Dungeons sind alle gleich aufgebaut: Zuerst läufst du umher und sammelst Schlüssel, die dir dann den Weg zum Zwischenboss eröffnen. Normalerweise werden dabei auch Karte und Kompas aufgesammelt. Wenn du den Zwischenboss besiegt hast wird der Boss-Key gesucht und der Bossgegener mit dem neuen Item, welches du nach Besiegen des Zwischenbosses bekommen hast, bekämpft.

Nach ca. der Hälfte des Spiels ändert sich Hyrule (Reise durch die Zeit/Licht-/Schattenwelt), wobei die Landschaft fast identisch bleibt, bloß die Figuren in Hyrule ändern sich.
Zum Schluss kommt dann noch der obligatorische Kampf gegen Ganon im Schloss von Hyrule/Ganons Schloss.

Und dann wären noch: Die Gornen auf ihrem Vulkan, die Zoras im Wasser, die Herzteile, ein Friedhof, der Hylia-See, das Fischen, Epona, die Üblichen Items (Bomben, Bogen..), ...

Habt ihr da irgendwelche Strukturen erkannt, die man ändern könnte? ;)

Mir ist wichtig, dass sich die Entwickler genug Zeit nehmen um ein gutes und fertiges Zelda abzuliefern.
 
Oben