Haltbarkeit von Spielständen

Kein-Nerd

Bekanntes Gesicht
Dieser Thread befasst sich mit der Lebensdauer von Speicherdaten. Hauptsächlich derer auf Spielmodulen mit batteriegestütztem Speicher.

Batteriegestützter Speicher bedeutet schlichtweg, dass im Modul eine Knopfzelle verbaut ist, welche die Energie liefert, die zum Abspeichern notwendig ist. Bei den transparenten Game Boy Color-Modulen kann man diese Knopfzelle sogar sehen.

Da keine Batterie der Welt ewig hält, ist die Speicherfunktion früher oder später futsch.

Ich habe bei mir vorletzten Monat noch alle Module geprüft. Das älteste ist 17,5 Jahre alt und die Speicherfunktion hat noch einwandfrei funktioniert.

Mich würde interessieren, bei wie vielen von Euch die Batterie in den Spielmodulen schon den Geist aufgegeben hat, und nach wie vielen Jahren dies passiert ist.


Ferner kann in diesem Thread auch über die Lebensdauer von Flashspeichern (z.B. von GBA-Spielen und Gamecube-Memory Cards) berichtet werden, denn diese verlieren ja auch nach zu häufigem Überschreiben an Speicherkapazität.
 
R

Retro-Fan

Gast
Lustig, ich hab nach selbigem Thema kürzlich im Netz gesucht.

Mir sind zum Glück noch keine Spielstände verloren gegangen, um dies auch zu gewährleisten, will ich in Zukunft irgendwann allerdings auch ein Transfer-Gerät kaufen, welches mich meine Spielstände auf den PC übetragen lässt.
 

FlamerX

Bekanntes Gesicht
Ich weiß zum Beispiel, dass die erste Auflage der deutschen Pokemon Silber Edition eine sehr schwache Batterie hat. Alle Leute, die ich gefragt hatte und meine auch haben keine Daten mehr. :p
Ansonsten ist mir bis heute kein Fall bekannt.
 

andypanther

Bekanntes Gesicht
Ich habe beim N64 einige Erfahrung. Mindestens 3 Games (Mario 64, Mario Kart, Lylatwars) starten hin und wieder mit leerem Speicher. Bis jetzt war es mir immer möglich, das Modul herauszunehmen, hineinzublasen und es irgendwann wieder dazu zu bringen die gespeicherten Daten abzurufen. Dieses Problem tritt gerne dann auf, wenn die Spiele und die Konsole lange nicht mehr benutzt wurden und könnte evt. auf Staub zurückzuführen sein.

Dasselbe gilt übrigens für die externen Speicherkarten. Wenn die Meldung kommt, das Controller Pak wäre "beschädigt", einfach rausnehmen und neu versuchen, irgendwann sollte es klappen.

Ärgerlicher finde ich da die Pokémon für den GBA. Wenn da die interne Batterie stirbt, funktionieren alle Zeitbasierten Ingame-Events nicht mehr (das Spiel teilt es einem mit). Das hätte sich doch sicher auch eleganter lösen lassen :|

In dieser Hinsicht bin ich froh, dass nach Schweizer Recht Sicherheitskopien legal sind ;)
 

DKmaniac

Erfahrener Benutzer
Also bei mir haben schon zwei Spiele, aufgrund der Batterien, den Geist aufgegeben, und zwar Pokemon Gelb und Pokemon Silber. Pokemon Gelb hab ich mir irgendwann später wieder besorgt und da ich ja Pokemon Kristall besitze habe ich einfach Pokemon Silber ignoriert. Das finde ich sehr schade!
 

faris90

Neuer Benutzer
Has anyone a recommendation for a cable that at least similar good results as the Wii? If there is not it or is too expensive, that would be a shame, but perhaps someone has a suggestion.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Has anyone a recommendation for a cable that at least similar good results as the Wii? If there is not it or is too expensive, that would be a shame, but perhaps someone has a suggestion.

Ich versteh kein Wort, schreib bitte deutsch damit man auch versteht was du geschrieben hast, danke.

Zum Thema: Mir sind noch keinerlei Speicherstände auf Modulen abhanden gekommen, wohl aber auf (Dritthersteller-)Controller-Paks / Memory Card bei N64 und Cube :|

edit: seh grad, dass der Post ja schon fast ein Jahr alt ist %)
 
Oben