[DS] The Legend of Zelda: A Link Between Worlds

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
The Legend of Zelda: A Link Between Worlds

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Hersteller: Nintendo
Genre: Action-Adventure


ntower.de schrieb:
Eines meiner ersten The Legend of Zelda-Spiele war A Link To The Past auf dem SNES, welches ich bis zum Umfallen gespielt habe. Ich hatte nie wirklich den Wunsch nach einem Nachfolger, doch dieser war immer unbewusst da, wie es scheint. Dies merkte ich nun, als Nintendo in ihrer Nintendo Direct-Show einen neuen Zelda-Titel für den Nintendo 3DS ankündigte, welcher quasi als Nachfolger von A Link To The Past gesehen werden kann.

So wird das Spiel in derselben Welt spielen, aber eine völlig neue Geschichte und neue Dungeons haben. Ebenfalls besitzt Link eine besondere Fähigkeit, welche für äußerst knifflige Rätsel sorgen dürfte. So kann er sich in ein Gemälde an der Wand verwandeln und dort dann entlanglaufen. Auf diese Weise gelangt er an Orte, welche sonst für ihn nicht zu erreichen wären.

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mysterio_Madness_Man

Bekanntes Gesicht
Das sieht schon sehr geil aus, macht richtig Bock drauf.
Erinnert ein bisschen an das New Super Mario Konzept. Quasi als NEW A Link to the Past.

Das birgt aber genauso Vor- wie Nachteile. Wir bekommen ein klasse Spiel mit Retro-Charme. Weiterentwickelt wird die Serie damit aber sicher nicht und die Möglichkeiten der Konsole nutzt es auch nicht voll aus.

Insgesamt find ichs aber sehr positiv.
 

gamechris

Bekanntes Gesicht
Klingt vielversprechend :)

Zur Abwechslung wieder einmal ein Handheld-Zelda, dass mich interessiert :-D

Und das mit der Zeichnung an der Wand ist mal was Neues, und ebenfalls sehr vielversprechend, weil es neue Art Rätsel ermöglicht.
 

Super-Marimo

Bekanntes Gesicht
Yay, Zelda! Und zudem noch in der Von-oben-Perspektive (die ich hier übrigens gelungener finde als in Phantom Hourglass und Spirit Tracks)! :X

Da dieser Teil auch mit "A Link to the Past" zu tun hat, freue ich mich glatt doppelt drauf! <3
 
Zuletzt bearbeitet:

Gumbario

Bekanntes Gesicht
Die Grundidee, wieder ein Zelda im A Link to the Past-Stil zu entwickeln, finde ich ehrlich gesagt einfach grandios, aber der neue Stil sagt mir nicht wirklich zu, denn dieser sieht sehr kindisch gehalten aus. Mag sein, dass der des Originals letztendlich ähnlich kindisch war, aber durch die einfache 2D Grafik ließ er sehr viel Spielraum für die eigene Fantasie, und durch die insgesamt düstere und sehr bedrückende Atmosphäre des Originals (die hier wahrscheinlich alleine aufgrund des nie im Leben ähnlich hohen Schwierigkeitsgrades dieses Nachfolgers nicht erreicht werden kann) wirkte auch die Grafik auf mich sehr erwachsen und düster.
Meiner Meinung nach hätte man wieder auf genau den selben Stil setzten sollen, nur halt höher aufgelöst.
Generell gefallen mir 2D Spiele aus der Vogelperspektive in 3D Grafik einfach nicht besonders, Paradebeispiel hierfür sind die DS Zeldas. Der einzige Fall, bei dem mir solch ein Grafikstil einigermaßen zugesagt hat, waren die DS-Pokémon Spiele, bei denen sich die 3D Elemente ja auch noch in Grenzen hielten.


Auch weiß ich nicht, wie Nintendo den Soundtrack hinbekommen will. Entweder werden sie den aLttP Soundtrack übernehmen und neu remixen, wobei ich jetzt schon sehr sicher sagen kann, dass es mir schlechter gefallen wird, als die Originale.
Oder sie werden zusätzlich neue Stücke komponieren, wobei ich ebenfalls jetzt schon höchstsicher behaupten kann, dass sie nicht wirklich mit den alten Stücken glaubhaft harmonieren werden.

Möglich wäre natürlich entweder, dass Nintendo den Soundtrack (wenigstens optional) auch in der Originalversion anbietet oder dass sie sich mit neuen Stücken wirklich Mühe geben werden, dass sie zu den alten passen (am besten auch im 16-Bit :-D).
Halte ich aber beides für eher unwahrscheinlich.

Das Wandlauffeature sieht aber richtig gut aus, muss man schon sagen.


Und überhaupt, meinem ganzen Gemeckere zum Trotz, es ist immernoch ein Zelda und sieht insgesammt doch sehr gut aus und wird somit auch gekauft. Fertig!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mysterio_Madness_Man

Bekanntes Gesicht
(die hier wahrscheinlich alleine aufgrund des nie im Leben ähnlich hohen Schwierigkeitsgrades dieses Nachfolgers nicht erreicht werden kann) ...

Auch weiß ich nicht, wie Nintendo den Soundtrack hinbekommen will. Entweder werden sie den aLttP Soundtrack übernehmen und neu remixen, wobei ich jetzt schon sehr sicher sagen kann, dass es mir schlechter gefallen wird, als die Originale.
Oder sie werden zusätzlich neue Stücke komponieren, wobei ich ebenfalls jetzt schon höchstsicher behaupten kann, dass sie nicht wirklich mit den alten Stücken glaubhaft harmonieren werden.

Hab das schon so oft gelesen, weiss nur nicht, was damit gemeint ist. Ich finde nicht, dass a Link to the Past ein besonders schweres Zelda ist. Die Dungeons sind recht klein, einfach und die Endbosse gehen auch recht simpel zu meistern. Da ist jedes 3D Zelda, selbst TP schwerer.

Und zum Sound: Der original soundtrack als Orchester Interpretation fänd ich geil.
 

TrinityBlade

Bekanntes Gesicht
Spielt das neue Zelda dann eigentlich vor oder nach BS Zelda no Densetsu: Inishie no Sekiban? Oder ist letzeres gar nicht Teil des Kanons?
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Spielt das neue Zelda dann eigentlich vor oder nach BS Zelda no Densetsu: Inishie no Sekiban? Oder ist letzeres gar nicht Teil des Kanons?

Zelda no Densetsu: Inishie no Sekiban ist wohl kein offizieller Teil des Kanons. Das erschien auch nur für das Satellaview und ist laut Berichten so etwas wie die Master Quest Version von A Link to the Past. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass auf das Ende Bezug genommen wird.
Man kann mich korrigieren, aber Link bringt das Master Sword zurück auf sein Podest und verschwindet dann. Anschließend sieht man noch weiter Charaktere, wobei Zelda als Letzte weggeht.
 

Gumbario

Bekanntes Gesicht
Hab das schon so oft gelesen, weiss nur nicht, was damit gemeint ist. Ich finde nicht, dass a Link to the Past ein besonders schweres Zelda ist. Die Dungeons sind recht klein, einfach und die Endbosse gehen auch recht simpel zu meistern. Da ist jedes 3D Zelda, selbst TP schwerer.

Also meiner Meinung ist ALttP das schwerste, ich würde sogar sagen mit Abstand schwerste Spiel der Serie, die ersten beiden mal ausgeklammert. Beim ersten Durchspielen kam ich immerhin auf satte 120 Tode, wie mir im Abspann eindrucksvoll bewiesen wurde. %)
Auch die Dungeons habe ich irgendwie als mit die komplexesten in Erinnerung, an manchen bin ich wirklich wochenlang verzweifelt, und für die Bosse habe ich auch immer deutlich überdurchschnittlich viele Versuche benötigt.

Und zum Sound: Der original soundtrack als Orchester Interpretation fänd ich geil.

Ein richtiges Orchester wäre mir auch sehr lieb, aber 16-Bit Soundtrack wenigstens optional würde ich trotzdem vorziehen.
 

Mysterio_Madness_Man

Bekanntes Gesicht
Also meiner Meinung ist ALttP das schwerste, ich würde sogar sagen mit Abstand schwerste Spiel der Serie, die ersten beiden mal ausgeklammert. Beim ersten Durchspielen kam ich immerhin auf satte 120 Tode, wie mir im Abspann eindrucksvoll bewiesen wurde. %)
Auch die Dungeons habe ich irgendwie als mit die komplexesten in Erinnerung, an manchen bin ich wirklich wochenlang verzweifelt, und für die Bosse habe ich auch immer deutlich überdurchschnittlich viele Versuche benötigt.

Ich glaube, dass liegt ehr daran, dass die meisten Zocker bei AlttP noch wenig Übung hatten und deutlich jünger waren. So gings mir damals auch. Als erwachsener siehts aber ziemlich anders aus. Gerade die Dungeons sind wirklich sehr klein und einfach, da braucht man nichtmal eine Stunde für einen. Die ersten schafft man sogar in 15 Minuten. Ich finde Majoras Mask mit Abstand am schwersten. Die Dungeons sind wohl bei Wind Waker am komplexesten - naja dafür gibts auch nicht so viele.

Ein richtiges Orchester wäre mir auch sehr lieb, aber 16-Bit Soundtrack wenigstens optional würde ich trotzdem vorziehen.

Da für das Wii U Zelda eh ein Orchestar her hält, können sie ja direkt auch das 3DS Zelda vertonen - das wäre doch ökonomisch.
 

andypanther

Bekanntes Gesicht
Also meiner Meinung ist ALttP das schwerste, ich würde sogar sagen mit Abstand schwerste Spiel der Serie, die ersten beiden mal ausgeklammert. Beim ersten Durchspielen kam ich immerhin auf satte 120 Tode, wie mir im Abspann eindrucksvoll bewiesen wurde. %)

Das schwerste ist Zelda 2, welches aber auch das unbekannteste ist.
 

UmbrellaprojectT001

Erfahrener Benutzer
Zelda 2 war auf jedenfall ne Wucht und ein für damalige Verhältnisse sehr gutes Spiel!
Habe es bis heute nie in den letzten Dungeon geschafft, ich finde auch das dieser Teil ein Remake verdient hat!!!

Ich hab mal was von nem Baby-Drachen gehört den man da kriegen kann, weiß davon jemand was?
Hab es paar Dutzend mal versucht aber nicht geschafft, sollte daher Blödsinn sein oder?
 
Oben