Tekken 5

S

Stupidriver

Gast
Darkoliver am 04.02.2005 17:57 schrieb:
Hi
Holt ihr euch im Marz Tekken 5?
Oder mögt ihr lieber Virtua Fighter 4 oder
Daed or alive 2?

Tekken 5 erscheint in Europa erst im Mai.
Und nein, weder VF4 noch DoA2 können in irgendeiner Form besser sein, als Tekken 2-5. Aber die Diskussion hatten wir schon etliche Male...
 
G

glod

Gast
Stupidriver am 05.02.2005 10:09 schrieb:
Und nein, weder VF4 noch DoA2 können in irgendeiner Form besser sein, als Tekken 2-5. Aber die Diskussion hatten wir schon etliche Male...

Nettes Totschlagargument für das du sicher auch eine gute Begründung hast, gelle. ;)

Ich bevorzuge VF4 Evolution aufgrund seiner unerreichten Komplexität und seiner einzigartigen Langzeitmotivation für Einzelspieler. Man muss zwar enorm viele Trainingsstunden schieben, aber das ist es mir wert.
Tekken 3 habe ich bis zum Schlechtwerden gezockt, TTT und den vierten Teil jedoch ausgelassen. Den fünften Teil behalte ich aber im Auge. Erstens scheint so schnell kein neues VF zu kommen und zweitens klingen die Ankündigungen bis jetzt wirklich gut. Ich hoffe, dass es was wird. :)
 
S

Stupidriver

Gast
glod am 05.02.2005 16:38 schrieb:
Nettes Totschlagargument für das du sicher auch eine gute Begründung hast, gelle. ;)

Ich bevorzuge VF4 Evolution aufgrund seiner unerreichten Komplexität und seiner einzigartigen Langzeitmotivation für Einzelspieler. Man muss zwar enorm viele Trainingsstunden schieben, aber das ist es mir wert.
Tekken 3 habe ich bis zum Schlechtwerden gezockt, TTT und den vierten Teil jedoch ausgelassen. Den fünften Teil behalte ich aber im Auge. Erstens scheint so schnell kein neues VF zu kommen und zweitens klingen die Ankündigungen bis jetzt wirklich gut. Ich hoffe, dass es was wird. :)

Du erwähnst die Begründung selbst: Keine unerreichte Komplexität, keine unendlich vielen Trainingsstunden, trotzdem große Langzeitmotivation durch über 30 Charaktere, die sich voneinander ausreichend unterscheiden und das selbe Anziehpuppen-Feature wie in VF4. Darüber hinaus noch Teil 1 (gerüchteweise auch 2 & 3) dabei.
 
G

glod

Gast
Stupidriver am 05.02.2005 22:43 schrieb:
Du erwähnst die Begründung selbst: Keine unerreichte Komplexität, keine unendlich vielen Trainingsstunden, trotzdem große Langzeitmotivation durch über 30 Charaktere, die sich voneinander ausreichend unterscheiden und das selbe Anziehpuppen-Feature wie in VF4. Darüber hinaus noch Teil 1 (gerüchteweise auch 2 & 3) dabei.

Eine hohe Komplexität ist kein Minuspunkt, zumal wenn sie so implementiert wurde wie bei VF4 Evolution. Will man die nicht, kann man den Schwierigkeitsgrad herabsetzen und schon hat man eine eher seichte Klopperei.
Die richtig genialen Fights kommen allerdings erst auf den hohen Schwierigkeitsgraden zustande und da ist dann die K.I. weit über der von allen anderen BEUs.
Übrigens besteht noch ein gewaltiger Vorteil von VF4 Evo darin, dass der Trainingsmodus eigentlich keinen Wunsch offenlässt und einem alles beibringt, während gerade Namco BEUs hier gewaltig abkacken. Bleibt zu hoffen, dass sie bei Tekken5 etwas mehr bieten. Denn was ist viel schlimmer als ein hochkomplexes BEU mit extrem ausgefeiltem Trainingsmodus? Richtig, ein sehr komplexes BEU, dessen Komplexität man erst aus dem Internet oder aus teuren Lösungsbüchern rausfiltern muss.
Das mit der Langzeitmotivation bleibt imo auch abzuwarten. 30 Charaktere sind kein Garant dafür. VF4 Evo bezieht seine Motivation aus dem hervorragenden Questmodus, der z.B. den von Soul Calibur 1 und 2 meilenweit im Regen stehen lässt. Das Anziehpuppenfeature ist da schon beinahe nebensächlich.
Und äh...bei allem Respekt aber Spiele von anno dunnemals werden Tekken 5 nicht besser machen. ;)
 
Oben