[PS4] God of War

Ankylo

Bekanntes Gesicht
God of War

God_of_war_logo.png

3BdxHNjCwwWBb4D3E0zXRB7xVEAAAAAElFTkSuQmCC

System:
PlayStation 4
Genre: Action-Adventure/Hack'n'Slay
Entwickler:
Sony Santa Monica
Publisher:
Sony Computer Entertainment
Termin:
Unbekannt
 
Zuletzt bearbeitet:

Ankylo

Bekanntes Gesicht
God of War: Arbeiten an einem neuen Ableger endlich offiziell bestätigt

Auf dem aktuell stattfindenden PlayStation Experience-Event gaben die Entwickler von Sony Santa Monica bekannt, dass man hinter verschlossenen Türen an einem neuen Projekt arbeitet.

Dies bestätigten die Verantwortlichen von Sony Santa Monica im Rahmen des “God of War: Retroperspective”-Panels heute Nacht. Da man sich zunächst keine weiteren Details entlocken ließ, hakten die Fans kurzerhand via Twitter nach und bekamen zunächst von Cory Barlog bestätigt, dass intern ein neues “God of War” entsteht. Barlog kurz und knapp: “Ja wir machen ein weiteres God of War.”

In einem anderen Tweet hieß es: “Die Götter bestätigten, dass es wahr ist.” Nur wenig später wurden die beiden besagten Tweets wieder gelöscht. Nur noch ein dritter Tweet ist noch verfügbar. In diesem geben die Jungs und Mädels von Sony Santa Monica zu Protokoll: “Verratet keinem, was Cory Barlog da auf dem PlayStation Experience-Event gesagt hat.”
Quellen: play3.de/Twitter

HYPE! :X
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Da ich, bis auf Ascension, jeden einzelnen God of War-Teil mindestens 4-mal durchgespielt habe, freut mich diese Ankündigung natürlich sehr. Nur hat der dritte Teil dank den Titanen die Präsentations-Messlatte extrem hoch gelegt und es wird schwierig, diese zu toppen. Zumal der Producer von Teil 3 leider nicht mehr dabei ist, was man bei Ascension auch gemerkt hat... Das schreit schon fast nach neuen, überraschenden und gut umgesetzte Gameplay-Elemente.

Deshalb warte ich trotz Freude lieber noch ab. Bin auch extrem gespannt. Und wehe, die kommen erst wieder mit 20 Multiplayer-Trailern an (und bevorzugen den), das war ja schrecklich. Einen Multiplayer brauche ich nach wie vor nicht.

Ich hoffe nur, dass es nicht wieder ein Prequel ist.
Ich bin mir sicher, dass es nach God of War 3 angesiedelt ist* und mir war eigentlich schon vorher klar, dass der "richtige" Nachfolger erst für die PS4 erscheinen wird.

*
Spoiler:
Kratos hat seinen Selbstmord am Ende von GoW3 immerhin überlebt, wie man nach den Credits sehen konnte (bzw. ihn eben nicht sehen konnte). Oder seine Leiche wurde weggezogen. Auf jeden Fall bietet das Raum für mögliche Nachfolger und keiner hat mehr Bock auf Prequels.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Wird das "Göttergemetzel" rebootet?

play3.de schrieb:
Die Verantwortlichen von Sony Santa Monica Studios bestätigten am vergangen Wochenende endlich, dass man bereits an einem neuen Ableger der “God of War”-Reihe arbeitet. Auch wenn man versuchte die Ankündigung herunterzuspielen, so versorgte Sonys Scott Rhode die Community mit weiteren Spekulationsgrundlagen.

So deutete Rhode an, dass mit “God of War 4″ weder ein Nachfolger noch ein weiteres Prequel im Stile von “God of War: Ascension” anstehen könnte sondern vielmehr ein Reboot der PlayStation-exklusiven Actionspiel-Reihe.

Gleichzeitig betonte Rhode jedoch, dass sich die “God of War”-Fans zunächst in Geduld üben müssen, da sich der neue Teil noch in einem recht frühen Entwicklungsstadium befindet. Ein bis zwei Jahre werden wohl noch ins Land gehen, bis erste handfeste Details enthüllt werden können.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Die Entwickler wissen wohl selbst nicht, wie sie den dritten Teil noch überbieten könnten. :finger:

Meh. Somit wurde aus meiner besagten "Freude" "Neugier", sollte es tatsächlich ein Reboot sein. Hat die Serie doch gar nicht nötig. Nun heißt es wohl abwarten.
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Spoiler:
Kratos hat seinen Selbstmord am Ende von GoW3 immerhin überlebt, wie man nach den Credits sehen konnte (bzw. ihn eben nicht sehen konnte). Oder seine Leiche wurde weggezogen. Auf jeden Fall bietet das Raum für mögliche Nachfolger und keiner hat mehr Bock auf Prequels.

God of War Ascension fand ich auch für ein GoW schwach, aber immer noch besser als die meisten Action-Adventures. :] Hätte mir aber gewünscht, dass man Kratos vor seinem Pakt mit Ares spielt.

Spoiler:
Ich frage mich bis heute, ob Kratos nicht doch gestorben ist. Sicher er schleppt sich weg, dass steht für mich fest, aber könnte er durch den Sturz gestorben sein? So offen wie das Ende ist empfinde ich es als sehr gelungen. Weiß gar nicht, ob ich wirklich eine Auflösung möchte.

Die andere Frage ist, was möchte Kratos noch beweisen und erreichen? Die griechischen Götter sind nahezu alle ausgelöscht. Außer Kratos möchte wirklich noch Rache an Athene. Aphrodite kann ich mir nicht vorstellen. In einem anderen Szenario kann ich mir den Spartaner nicht wirklich vorstellen.


Die Entwickler wissen wohl selbst nicht, wie sie den dritten Teil noch überbieten könnten. :finger:

Meh. Somit wurde aus meiner besagten "Freude" "Neugier", sollte es tatsächlich ein Reboot sein. Hat die Serie doch gar nicht nötig. Nun heißt es wohl abwarten.

Wie will man ein nahezu perfektes Spiel noch überbieten? Glaube daran scheitert auch so ziemlich jedes The Legend of Zelda und Super Mario nach dem Nintendo 64.

Einen Szenariowechsel würde ich auf jeden Fall begrüßen. Ob mit oder ohne Kratos ist mir, obwohl ich großer Fan von ihm bin, sogar relativ egal, wenn man es vernünftig hinbekommt. Wichtig ist für mich, dass man wirklich etwas neues bietet. Ein God of War mit nordischen Göttern wäre mir persönlich, trotz Thor und Wesen wie die Midgardschlange, zu nahe am Original. Am liebsten wäre mir etwas komplett "exotisches" wie ägyptischen, aztekische oder auch hinduistische Gottheiten, da man die nicht unbedingt so kennt wie die griechischen, wenn man Disneys Herkules gesehen hat. :) Allein der Gedanke Shiva die Gliedmaßen rauszureißen! :X :B
 

ndz

Bekanntes Gesicht
Einen Szenariowechsel würde ich auf jeden Fall begrüßen. Ob mit oder ohne Kratos ist mir, obwohl ich großer Fan von ihm bin, sogar relativ egal, wenn man es vernünftig hinbekommt. Wichtig ist für mich, dass man wirklich etwas neues bietet. Ein God of War mit nordischen Göttern wäre mir persönlich, trotz Thor und Wesen wie die Midgardschlange, zu nahe am Original. Am liebsten wäre mir etwas komplett "exotisches" wie ägyptischen, aztekische oder auch hinduistische Gottheiten, da man die nicht unbedingt so kennt wie die griechischen, wenn man Disneys Herkules gesehen hat. :) Allein der Gedanke Shiva die Gliedmaßen rauszureißen! :X :B

Würde auch schon voll und ganz reichen, das wäre einfach richtig geil :X Mit Ascension ist man imho einfach schon einen Schritt zu weit Richtung Massenproduktion gegangen, was der Serie einfach nicht gut getan hat. NOCHMAL griechische Mythologie war find ich einfach too much.

Am grundlegenden Gameplay gibt es nämlich nicht viel zu verändern / verbessern. Ein jedes GoW lebt schließlich von der harten, gut spielbaren Action, dem / der außergewöhnlichen Setting / Zeitepoche und der bombastischen Präsentation. Es ist wohl offenbar immer schwierig, die richtige Balance zwischen altbekanntem und neuen Innovationen zu finden. Ein prominentes Beispiel, dass lediglich ein Setting-Wechsel und konstante Detailverbesserungen ausreichen können, ist GTA. Das Spielprinzip ist seit GTA 3 eigentlich nahezu identisch, dennoch schafft es Rockstar jedes Mal ein ganz eigenes und einzigartiges Game zu schaffen :top: So muss das imho sein :X

Spoiler:
Wobei man Rockstar auch langsam vorwerfen darf, dass das Setting einer x-beliebigen amerikanischen Großstadt jetzt langsam aber sicher mal ausgelutscht ist.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Damn! "What a way to start the show", you're so fuckin' right!
Auch wenn mir das gezeigte und der neue "Kratos" an sich nicht gefallen haben :B Aber was für ein Start der PK.

Verstehe übrigens nicht, wieso die da alle was in den Twitch- oder PlayStation-Chat schreiben. Als könnte man auch nur irgendetwas lesen durch den Spam.

Edit
Geht anscheinend um (s)einen Sohn. :schnarch: Nur, damit man was zu erzählen hat. Völlig deplatziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
D

Dr-Semmelknoedel

Gast
Hmmm, ich weiß nicht ob ich mich damit anfreunden kann, ist ganze jetzt echt nur ein Vater Sohn drama? Wäre echt bescheuert, daher hoffe ich ja fast schon das der Junge früh im Spiel entführt wird oder stirbt (am besten von Odin oder so was, ist ja immerhin ein God of War %)) , um den alten Rachsüchtigen Kratos zu bekommen!
Ich hoffe auch dass es weitaus mehr Kämpfe und hier und da mal ein Rätsel gibt, auf ein weiteres "Lauf figuren hinter her und hör dir den Dialog an" Spiel hätte ich nämlich keinen bock.

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
mir gefällt der nordische Kratos deutlich besser als der Spartaner, auch das rote Tattoo passt besser zu nem Nord als zu nem Spartan, und Bart ist eh cool 8)
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Fand es cool präsentiert, auch wenn es mich erstaunlicherweise kalt lässt.

Finde die nordische Mythologie zwar cool, aber für mich auch irgendwie die leichteste Lösung für ein God of War. Auch die Wiederverwendung von Kratos hätte nicht unbedingt sein. Unabhängig davon, ob es ihn aus Griechenland nach Vahalla verschlagen hat oder er ein neuer Kratos ist. Die Fähigkeit Spartan Rage lässt stark auf Ersteres schließen.
Auch die neue Kameraperspektive finde ich ein wenig gewöhnungsbedürftig, ebenso die Erkundung der Spielwelt, die scheinbar Erfahrungspunkte bringt, und der Sohn. Wirkt für mich so, als würde man sich viel mehr auf ein Action-Adventure konzentrieren und Hack'n'Slay vernachlässigen.

Somit wird zwar frischer Wind in die Reihe gebracht, der auch sehr nötig war. Es wird auch bestimmt ein gutes Spiel werden, aber so wie es jetzt aussieht, begeistert mich das leider nicht. Da hätte ich mir doch lieber einfach nur einen Szenariewechsel gewünscht.

mir gefällt der nordische Kratos deutlich besser als der Spartaner, auch das rote Tattoo passt besser zu nem Nord als zu nem Spartan, und Bart ist eh cool 8)

Verstehe das mit dem Tattoo jetzt überhaupt nicht, aber na gut. So ein Baumfäller-Hipster-Kratos halt. :B
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
auf ein weiteres "Lauf figuren hinter her und hör dir den Dialog an" Spiel hätte ich nämlich keinen bock.
Genau deshalb bin ich kein Stück begeistert. Ja, eher abgeneigt. Mag auch das Aussehen von Kratos nicht, aber das ist natürlich nur zweitrangig. Ich warte skeptisch ab. Möchte außerdem wissen, wer diesmal den Director im Team spielt - war ja immer ein anderer....
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Mag auch das Aussehen von Kratos nicht,
Das finde ich ok, das Setting auch. Ansonsten schließe ich mich Semmel an.
Die Story wäre mir zweitrangig. Ich habe momentan vor allem Angst davor, dass man das typische GoW Gameplay verändert. Ich will kein weiteres Naughty Dog Spiel. %)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
ein Gameplay mit mehr Action-Adventure und weniger Hack'n Slay fände ich ganz cool ehrlich gesagt, das neue GoW gefällt mir daher auch um einiges besser als die alten Teile, so vom Look und Gameplay
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Ich hoffe ja so, dass es kein Open World wird :|
Das würde den ganzen Spielfluss bremsen und würde gar nicht zu God of War passen.

Warum sieht der Gott hier Kratos so ähnlich und um welchen Gott handelt es sich eigentlich? Kratos kann es ja nicht sein, denn der hat ja eigentlich nichts mit der nordischen Mythologie zu tun.

Und warum wurde in dem Video "Spartan Rage" aktiviert. Was haben denn die Spartaner mit der nordischen Geschichte/Mythologie zu tun :B

Ansonsten finde ich es herrlich. Bei dem Bosskampf kommt wieder deutlich die Wucht und die Wut rüber.
Sollte es Open World werden, werde ich es nicht kaufen.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Warum sieht der Gott hier Kratos so ähnlich und um welchen Gott handelt es sich eigentlich? Kratos kann es ja nicht sein, denn der hat ja eigentlich nichts mit der nordischen Mythologie zu tun.

Und warum wurde in dem Video "Spartan Rage" aktiviert. Was haben denn die Spartaner mit der nordischen Geschichte/Mythologie zu tun :B
Das wird wohl Kratos sein, oder wen sollte der Typ sonst darstellen?
Wir dürfen uns freuen, Kratos' bei der Geburt getrennten Zwilling zu spielen, Nordos! Die Spartanerwut ist wohl ein Überbleibsel seiner spartanischen Wurzeln. Nur eines ist klar, Kratos kann das gar nicht sein! :B

Nee, Spaß beiseite.
Mein Eindruck war der folgende: Kratos hat den Olymp in God of War 3 abgeschlachtet und hat das Ende überlebt (irgendwie sowas wurde ja angedeutet am Schluss von God of War 3). Danach hat er sich eben hoch im Norden Himmelrands zur Ruhe gesetzt, weit weg von den Griechen. Und irgendwann, als er sich einen buschigen Bart wachsen ließ, der ihn vor der Kälte schützen soll, hat er einen Jungen aufgenommen, dessen Familie wohl irgendeinem Massaker von - keine Ahnung! - Banditen zum Opfer fiel, man beachte die Narben im Gesicht des Knaben. Ich glaube nicht, dass Kratos der leibliche Vater ist, die sehen sich ja gar nicht ähnlich.

Was Kratos mit den nordischen Göttern zu tun hat, ist auf den ersten Blick klar: nix. Andererseits hat er ja mit den griechischen Göttern eigentlich auch nichts zu tun. Zumindest ist mir bislang die Sage entgangen, in dem ein glatzköpfiger Choleriker-Grieche den ganzen Olymp alle macht. Und Kratos (bzw. Nordos) ist ein verdammter Götterschlächter, das reicht doch als Verbindung.
Die Old Gods of Asgard werden ihm halt ordentlich ans Bein pissen (vermutlich in dem sie Nordos Jr. ausweiden) und dann geht das Gemetzel los. Easy Peasy.
 

The-Masterpiece

Bekanntes Gesicht
God of War

Es wurde bestätigt das es kratos ist. Ich glaub sogar weiter vorne und im Video sieht man seine riesen Narbe im Abdomen Bereich. Passt denn keiner mehr auf was gesagt und geschrieben wird......meeeeennnsssccchhhhh.

Hab es grad gefunden:

Für Kratos bedeutet diese Änderung, dass er aus dem Kreis von Gewalt, Misstrauen und Täuschung den seine Familie, der griechische Götterhimmel, für solch lange Zeit lebte, ausbrechen muss. Dieser Kreis zog eine Menge schlechter Entscheidungen mit sich – die verhängnisvolle Vereinbarung mit Ares, der Tod seiner Familie und ein Abstieg voller Gewalt in Wahnsinn und Rache, der schlussendlich mit der Zerstörung des Olymp endete.

Darüberhinaus muss Kartos nun lernen, mit seinem Zorn umzugehen und das stürmische und brutale Monster, das in ihm lauert zu kontrollieren, bevor es ihn auf einen noch dünkleren Pfad geleitet. Kratos musste einen Weg finden, dieses Monster zu verbergen und lernen, wann es notwendig ist, es hervorbrechen zu lassen und wann nicht.“
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Habe mir nun mal das komplette Gameplay-Video angesehen. The Last of Us meets Uncharted meets God of War? Nah. Bin ja sonst der größte God of War-Fan, aber hier... man sollte auch mal die Fan-Brille abnehmen können.

Meine Meinung aus den Kommentaren ganz gut zusammengefasst:

Evil Lynxvor 2 Stunden
So all the veteran GoW players seem really disappointed in this, and all the newer players are extremely hyped for this.

Mustafa Futtuvor 2 Stunden
Where is the old gameplay!!!!!

BlazerManiacNumber96vor 3 Stunden
This is not the God of War I enjoyed or wanted.

Cellvor 2 Stunden
Originality? This looks like another lame Last of Us game. When I think God of War, I think action game. Not some slow movie game.

Joweyvor 1 Stunde
The Last of Us + Skyrim + God of War = This

alek4k4vor 1 Stunde
this is not god of war …

NeoKyKyvor 2 Stunden
God of war: Dark souls edition.


Wenn es Open World Abschnitte wie Uncharted 4 beinhaltet und immer wieder die Geschwindigkeit rausnimmt oder das Gameplay des Öfteren so schleppend wie gezeigt voran geht, bin ich raus bzw. für ein Zwanni dann höchstens.
 

SpeedyTool405

Bekanntes Gesicht
Hab richtig Bock drauf. Ich liebe die alten Teile, aber wenn sie jetzt mit dieser 3rd Person Ansicht neue Wege gehen, bin ich auf jedne Fall nicht abgeneigt.
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Trifft es ziemlich gut auf den Punkt.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Würd mich schon schwer wundern, wenn das neue God of War sich stark von den alten Teilen unterscheiden würde. Das, was Sony da gezeigt hat, war ja nur die luschige Einführung. Ein Kratos, der nicht länger auf dem Kriegspfad wandelt. Aber der wird seinen Allerwertesten schon wieder hochkriegen, mit einem The Last (God) of Us würde ich wegen dem Ankündigungsding nicht rechnen. Das wäre ja Quatsch.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Was passierte nach God of War 3? Diese Frage wird beantwortet im Spiel
play3.de schrieb:
Nachdem das Abenteuer in den vergangenen Monaten immer wieder durch die Gerüchteküche geisterte, kündigten Sony beziehungsweise die Santa Monica Studios das neue „God of War“ auf der E3 2016 auch offiziell an.

Dieses wird nicht nur mit einem neuen Setting in Form der nordischen Mythologie aufwarten, darüber hinaus soll die Beziehung zwischen Kratos und seinem Sohn in den Mittelpunkt rücken. In einem aktuellen Interview ließ sich der verantwortliche Director Cory Barlog weitere Details zu seinem neuen Projekt entlocken.

Fragen aus God of War 3 werden beantwortet

Unter anderem gab Barlog zu verstehen, dass sich die Geschichte des neuen „God of War“ nicht auf die Beziehung zwischen Kratos und seinem Sohn beschränken wird. Stattdessen sollen auch verschiedene Fragen, die nach dem Vorgänger noch im Raum standen, beantwortet werden. Unter anderem geht es darum, was nach den Geschehnissen von „God of War 3“ passierte.

Weiter heißt es, dass ein Großteil des Entwicklerteams, das zur Zeit am neuen „God of War“ arbeitet, auch schon in die Entwicklung der Vorgänger involviert war. Somit ist gewährleistet, dass die Entwickler ein tiefes Verständnis für die gesamte Marke haben.

Abschließend mehr Barlog an, dass sich die Sony Santa Monica Studios bewusst dazu entschieden, den Titel nicht „God of War 4“ zu nennen. Auf diesem Wege soll der Bruch mit dem alten Setting, der griechischen Mythologie, verdeutlicht werden.
 
Oben