[PS3] Resistance 3

M

MrKillingspree

Gast
hab es eben nach drei abenden durchgezockt.

ich find es wirklich gelungen. viele offene areale wo man erst mal rausfinden muss wo es lang geht, man schleppt alle waffen mit sich rum, kreative waffen mit meist neuem sekundär-feuer, waffenauflevel system, keine online trophäen, begleitpersonen stören nie, weniger levels in hässlicher chimera-architektur, kreative gefechte dank sehr abwechslungsreichem waffenarsenal. geile atmosphäre, wenns auch bei weitem nicht mit einer bombe wie bioshock 2 mithalten kann. finde es aber deutlich besser als jedes cod oder als ein bulletstorm.
nervig fand ich dass man wieder auf health packs angewiesen ist, viele nachladeruckler trotz installation, teilweise sogar nachladeaussetzer so dass ich neu starten musste, und die passagen in völliger dunkelheit. blöd ist auch dass der geile coop aus resistance 2 nicht mehr dabei ist. hatte damit viele stunden spaß. wenn sowas als dlc kommt, würde ich geld dafür ausgeben.

im koop mit kumpel wird es auch noch durchgezockt, freu mich schon drauf. morgen spiel ich mal den online modus an. da es aber völlig anders zu sein scheint als noch bei resistance 2 wird es bestimmt ganz nett. der wettkampf modus in r2 war nämlich die pest.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Herrlich, ich kann das Spiel nicht beenden, weil immer(!) an der selben Stelle das Spiel einfriert, bei dem Mutter-Chimera Vieh

6x gestern, dann hab ich aufgegeben.
Disc putzen hat nix gebracht :| ärgerlich
 

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
Herrlich, ich kann das Spiel nicht beenden, weil immer(!) an der selben Stelle das Spiel einfriert, bei dem Mutter-Chimera Vieh

6x gestern, dann hab ich aufgegeben.
Disc putzen hat nix gebracht :| ärgerlich
Du hast wohl die LoxEdition bekommen. Die wird nicht ganz bis zum Ende programmiert, da es sehr unwahrscheinlich ist, das der Käufer dieses sehen will :B:B
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Insomniac Enthüllung am kommenden Montag

Nachdem man uns erst kürzlich mit einem Update sowie zwei kostenlosen Maps zu “Resistance 3″ bedachte, gaben die Jungs von Insomniac heute bekannt, dass uns bereits eine weitere Überraschung ins Haus steht. Diese soll am kommenden Montag enthüllt werden.

Worum es sich hierbei im Detail handelt, ist derzeit zwar noch unklar, es liegt aber wohl nahe, dass hier die Rede von einem weiteren Patch oder neuen Download-Inhalten ist. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Brutality DLC kommt diese Woche
In der vergangenen Woche kündigten die Macher des Shooters “Resitance 3″ eine Enthüllung für den gestrigen Montag an. Und tatsächlich wurde in der letzten Nacht ein neuer DLC namens “Brutality” angekündigt.

Die Veröffentlichung soll bereits im Rahmen des nächsten Store-Updates erfolgen. Nach dem Download erhaltet ihr Zugriff auf einen neuen Gameplay-Modus (Horde in Wales), auf eine neue Waffe und auf Musikstücke der Metal-Band Mastodon. Fünf Titel entstammen dem Album “The Hunter”, zwei weitere Titel wurden dem Album “Blood Mountain” entnommen.

Nähere Details zum DLC könnt ihr dem folgenden Video entnehmen.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Bin bis Chapter 10 oder 11 gekommen. Sau geile Atmosphäre hat Insomniac da abgeliefert. Überall rummst es, man fühlt sich tatsächlich wie auf einem echten Schlachtfeld. Das kam nicht immer so gut rüber wie in Resistance 3. Es ist brutal, man bekommt von überall was ab, aber gestorben bin ich überraschend selten. Erst 4 oder 5 Mal. Im Vorgänger hab ich auf Normal über 100 Mal die Erde von unten gesehen. Ich würde aber nicht sagen, dass es einfacher geworden ist, da ich andauernd nach Medipacks suchen muss.
Die Abwechslung der Level gefällt mir auch gut. Das Schleichen in Chapter 10 macht spaß, Deckung zu suchen vor der Drohne und den Snipern.

Die Waffen sind geil, das Bullseye hab ich in den Vorgängern stiefmütterlich behandelt, das war einfach nicht meine Waffe. Jetzt macht es richtig spaß. Allerdings vermisse ich die Carabiner. Das Upgrade-System finde ich ok, ist aber jetzt nicht so die Neuerung, die mich vom Hocker haut.

Die Gegner sind wieder näher am ersten Teil, das bedeutet sie wirken wieder um einiges gefährlicher, wenn nicht gar am gefährlichsten aller 3 Hauptspiele. Hab mich schon paar mal ertappt wie ich bei bestimmten Gegnerklassen das Weite gesucht habe mit der Hoffnung, dass erstmal die NPCs dran sind - welche dieses Mal übrigens auch wirklich zum dezimieren der Gegner mitwirken. Großes Lob an Insomniac an dieser Stelle. Eine echte Steigerung in diesem Bereich.
Der Bosskämpfe sind okay, man sieht halt immer die Schwachstelle, was etwas schade ist. Dafür macht die Atmosphäre der Kämpfe einiges her und man muss auch wirklich etwas tun im gegensatz zu Resistance 2. Der Fight gegen die Widowmaker hat gerockt. Man muss immer in Bewegung sein.

Ich hab leider nicht so viel Zeit so ausführlich wie gewöhnlich zu spielen, aber hab trotzdem schon über die Hälfte der Dokumente gefunden. Da wird auch wieder einiges an Hintergrundinformationen geliefert, die ich mir während Zwischensequenzen wünschen würde. Die Story kann ich noch nicht richtig beurteilen, da ich ja noch nicht am Ende bin. Bis dato kann man sie aber etwa auf oder leicht über dem Niveau von Resistance 2 stellen. Während die Story in R2 eher den militärischen Aspekt von Nathan Hale, um seinen fast schon persönlichen Feldzug gegen die Chimera belichtet wurde, versucht Insomniac hier eine Familiengeschichte einzubringen. Was bis jetzt noch nicht so richtig überzeugen will, aber der verlorene Kampf der Menschen gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner macht einen guten Eindruck, genau wie bei Resistance 2 als man die unabwendbare Niederlage live mitbekommt.

Um ein kurzes Fazit zu ziehen: Das Spiel rockt und es ist schade, dass es sich so schlecht verkauft. Vielleicht schaffe ich es noch den Multiplayer anzutesten bis ich wieder von zu Hause abreise. Der Singleplayer hat aber absoluten vorrang.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MrKillingspree

Gast
Alter, was kack ich im Multiplayer ab. Irgendwie zählen meine Resistance 2 Skills nicht %)

mir gings genau anders rum. ich hatte schon nach ein zwei runden meinen spaß damit und würde es jedem neuen cod bevorzugen. es ist einfach ein grundsolides, leicht zugängliches, übersichtliches und gut balanciertes online geballer. wenn ich noch aktiv shooter online zocken würde, wäre resi 3 mein spiel der wahl.
resistance 2 dagegen war online im wettkampfmodus das letzte. ohne den modus hätte ich mir in dem spiel platin geholt. dafür hab ich in resi 3 bald platin, muss nur noch new york auf übermensch durchzocken.


@khaos-prinz
ich denk es ist einfach so eine wellen-abwehr-geschichte mit grims. so ne art nazi-zombie modus. werd mir das mal holen wenn es billiger wird oder im bundle mit einem mutmaßlichem weiteren dlc erscheint.
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
mir gings genau anders rum. ich hatte schon nach ein zwei runden meinen spaß damit und würde es jedem neuen cod bevorzugen. es ist einfach ein grundsolides, leicht zugängliches, übersichtliches und gut balanciertes online geballer. wenn ich noch aktiv shooter online zocken würde, wäre resi 3 mein spiel der wahl.
resistance 2 dagegen war online im wettkampfmodus das letzte. ohne den modus hätte ich mir in dem spiel platin geholt. dafür hab ich in resi 3 bald platin, muss nur noch new york auf übermensch durchzocken.
Leider stehe ich in paar Stunden wieder ohne TV und PS3 da. Das Spiel rockt einfach, sowohl Singleplayer als auch Online. Hab wenigstens noch meine KD Radio ins positive gedrückt. Die Maps gefallen mir zum großen Teil gut, aber es gibt wie immer Ausnahmen.

Was mich stört ist, dass es nicht so richtig um Skill geht. Mehr steht im Vordergrund, dass man schnell auf hohe Level kommt und die besten Berserker zur Verfügung hat. Auch schön, dass das Waffenupgrade aus dem Singleplayer im Multiplayer seinen Platz gefunden hat. Es ist nichts besonderes, aber verdammt zufriedenstellend, wenn man seine Skillpoints gesammelt hat um seine Lieblingswaffe zu verbessern. Mir fehlen leider noch ein paar Punkte um mit der Marksman Turrets bauen zu können. Kleine Scheißdinger da. :-D
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Ich werde wohl demnächst nochmal von vorne anfangen und hoffen dass dieser Absturz Bug den ich hab am Spielstand und nicht der Disc liegt. Aber vorher versuch ichs noch mit nem Level-Neustart, bisher hab ich immer den letzten Checkpoint geladen und kam 5 Meter in der Höhle der Bestie
 

meisternintendo

Senior Community Officer
Teammitglied
Ich werde wohl demnächst nochmal von vorne anfangen und hoffen dass dieser Absturz Bug den ich hab am Spielstand und nicht der Disc liegt. Aber vorher versuch ichs noch mit nem Level-Neustart, bisher hab ich immer den letzten Checkpoint geladen und kam 5 Meter in der Höhle der Bestie
Lösch mal alle installierten Daten/Patchs (alles außer den Spielstand). Das hat mir bei Heavy Rain geholfen.
 

petib

Bekanntes Gesicht
Bin jetzt in Kapitel 17 von 20 und bin echt begeistert. Die Atmosphäre und der Soundtrack sind ganz weit vorne. Gerade die "Gruselatmo" in Kapitel 11 und 12 war sehr geil. Da kann einem der Arsch schon mal auf Grundeis gehen, wenn die Munition knapp wird.

Alles in allem der beste Teil der Serie und für mich ein sehr positive Überraschung.
 

Ian442

Bekanntes Gesicht
Bin durch und wurde sehr gut unterhalten. Das Spiel sieht hübsch aus und lässt sich hervorragend spielen bzw. auch die Gefechte.

Aber irgendwie wurde die Story etwas komisch erzählt, finde ich.

Das Ende war ganz gut inszeniert. Auch wenn mir das letzte Kapitel nicht so gefallen hat. Erinnerte mich eher an das

schwache letzte Kapitel von Killzone 3. So eine komische dunkelblaue Weltraumstation. :B Das was man am Schluß machen muss, errinnerte mich zu sehr an Teil 2. Da ist ein Kern und auf Leuchtstäbe schießen, leider Standard- Schlußkampf für ein Resistance

Ende der Story:

Für mich schwach. Er zerstört den komischen Turm, wird dann zur Familie zurück gebracht und weiter ? Was ist mit der Chimera ? Wirkt dann nach der letzten Schieß- Turmsequenz irgendwie abgehakt.

Finde ich nicht so toll.

Trotz der kleinen Schwachpunkte konnte mich Resi 3 wirklich gut unterhalten.

Dass der Titel an den Kassen floppte liegt in meinen Augen an 2 Sachen. Ich finde die PR Arbeit war schlecht und der fehlende CoOp Modus. Wer bei Teil 2 so einen guten und interessanten CoOp Modus reinbaut, muss doch da nachlegen. Das wäre ein echtes Kaufargument gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SpeedyTool405

Bekanntes Gesicht
Ende der Story:

Für mich schwach. Er zerstört den komischen Turm, wird dann zur Familie zurück gebracht und weiter ? Was ist mit der Chimera ? Wirkt dann nach der letzten Schieß- Turmsequenz irgendwie abgehakt.
.

Ich fand das Ende auch irgendwie dumm. Nach 3 Teilen schafft es der Widerstand aufeinmal die Chimera auszurotten. Irgendwie unbefriedigend. Zudem sieht man's nicht einmal, sondert man hört es zur im Abspann.
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
. Wer bei Teil 2 so einen guten und interessanten CoOp Modus reinbaut, muss doch da nachlegen. Das wäre ein echtes Kaufargument gewesen.
Jo, das hat mich absolut enttäuscht. Ich mag auch die Story, und den MP von Resistance, aber der Coop fehlt schon sehr ... ;( Es gibt keinen besseren Coop als den vom zweiten Teil, warum man darauf verzichtet hat ist mir ein Rätsel. Vielleicht kommt der irgendwann als DLC.
 

Ian442

Bekanntes Gesicht
Ich fand das Ende auch irgendwie dumm. Nach 3 Teilen schafft es der Widerstand aufeinmal die Chimera auszurotten. Irgendwie unbefriedigend. Zudem sieht man's nicht einmal, sondert man hört es zur im Abspann.

Beim Abspann hatte ich den Ton aus :B und die kurzen Szenen die gezeigt wurden, waren für mich nicht aussagefähig. Sind die wirklich ausgerottet auf der Erde oder war das nur eine Andeutung ?

Da geht ein normaler Soldat mal so nebenbei in den Turm (bzw. ist reingefolgen wurden), macht ein paar standard Gegner platt, schießt auf einen Kern und beendet damit den Krieg ? Das hätte ich mit den mutierten Soldaten namens Hale logischer empfunden.

Was war das mit Hale bei Ende von Teil 2 ? Was hörte er für Stimmen, warum wieso, was war das ? (am Schluß von Teil 2) ? Wo sind die Zusammenhänge von Ende 2. Teil zum 3. Teil. Toll, dass man hier irgendwelche Kerne zerstört, dann noch einen kleinen bei Teil 3 und alles ist geregelt ? Wobei das bei Teil 3 ja nicht so besonders war wie im 2. Teil, finde ich.

Spiel gut, aber das drumherum nicht ganz nachvollziehbar jetzt. Hätte echt mehr Potenzial bei der Story gehabt.
 
Oben