Octopath Traveler

andypanther

Bekanntes Gesicht
Hab den Wolf besiegt, so sah meine Strategie aus:

Ophilia als Diebin, um keine Mana-Unterstützung zu brauchen und Fledermausfesseln einsetzen zu können. Therion als Jäger, um eine Axt zu haben und Tellereisen einsetzen zu können. Tressa als Runenfürstin, um eine Axt zu haben und das Team mit Blitzschaden auszustatten zu können. H'aanit als Apothekerin, um Ophilia beim Heilen zu helfen und bei Gelegenheit etwas Gift zu verteilen. Im Rückblick wäre für H'aanit wohl Tänzerin die bessere Wahl gewesen, ich hatte sie aus reiner Gewohnheit als Apothekerin.

Für das erste Drittel des Kampfes machte ich nicht viel mehr als beide Gegner gleichzeitig zu bekämpfen, mit Priorität auf den grossen Wolf. Für den Kleinen war es sehr hilfreich, FP-Stehlen einzusetzen, da Dolche eine seiner Schwächen sind. Tressa verteilte den Blitz-Effekt auf das Team, um damit den grossen Wolf schneller zu brechen. Gleichzeitig benutzte sie auch Seitschritt zur Defensive, denn diese Fertigkeit ist tatsächlich mit "Transferrune" kombinierbar! Dadurch hatten meine Heilerinnen in dieser Phase gar nicht so viel zu tun.

Der erste entscheidende Moment war schliesslich, als der Boss zwei kleine Wölfe auf einmal rief und gleichzeitig sämtliche Buffs entfernte. Ausserdem war er nur noch gegen Äxte anfällig, solange diese Verbündeten lebten. Ich hatte dafür bereits eine Kontermassnahme geplant: Ophilia setzt ihre göttliche Fertigkeit ein, so dass Tressa mit der teuersten Variante von "Angeheuerte Hilfe" auf vollem Boost doppelt angreifen kann. Das sind also insgesamt acht Schwertangriffe, die beiden kleinen Wölfe standen danach ohne Schild da und mit roter Energie. Ich gab ihnen den Rest mit Therions göttlicher Fertigkeit. Es hatte also geklappt, ich hatte die Phase überwunden, die mein Team bislang immer getötet hatte. Die letzte Phase war dann eine Steigerung der vorherigen, mit drei kleinen Wölfen und völliger Immunität des Grossen. Auch hier funktionierte meine Strategie und der Kampf war entschieden.

Es fühlt sich jeweils grossartig an, wenn eine Strategie aufgeht und ein Team so richtig gut harmoniert. Jetzt muss ich schauen, wie ich diesen Endboss angehe...
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Meine Motivation schwindet... Könnte sein, dass ich es nochmal zocken werde, aber genau das was Ihr schreibt, bedeutet harte Arbeit. Und ob mir das so viel Zeit wert ist, würde ich eher mit Nein beantworten.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Meine Motivation schwindet... Könnte sein, dass ich es nochmal zocken werde, aber genau das was Ihr schreibt, bedeutet harte Arbeit. Und ob mir das so viel Zeit wert ist, würde ich eher mit Nein beantworten.

Die Bosse und Gegner, über die wir schreiben, sind allesamt optional und zum reinen durchspielen der Story des Spieles aller 8 Charaktere nicht benötigt. Du wirst diese Bosse wahrscheinlich niemals sehen, außer du suchst aktiv danach, denn so gut wie alle tauchen erst nach dem durchspielen und den erstmaligen Credits auf.

Von den "offiziellen" Bossen, sprich den Story-relevanten fand ich persönlich Miguel und den Giftzahntiger am härtesten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Die Bosse und Gegner, über die wir schreiben, sind allesamt optional und zum reinen durchspielen der Story des Spieles aller 8 Charaktere nicht benötigt. Du wirst diese Bosse wahrscheinlich niemals sehen, außer du suchst aktiv danach, denn so gut wie alle tauchen erst nach dem durchspielen und den erstmaligen Credits auf.

Von den "offiziellen" Bossen, sprich den Story-relevanten fand ich persönlich Miguel und den Giftzahntiger am härtesten.

Ok, meine Hoffnung wurde wieder erweckt :-D hört sich alles ganz schön nerdig an, wenn man es so liest. "Giftzahntiger" :-D aber geil, habe Lust.
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Hab wieder nach über einem Jahr angefangen. Ist ein bisschen schwierig wieder rein zu kommen.
Mal ne Frage zur Story - wie macht Ihr das, verfolgt Ihr die Story eines Charakters komplett? Geht gar nicht, weil das nächste Kapitel direkt viel höher von der Stufe ist, oder? Also jedes mal nach einerm Storykapitel eines Charakters ein anderes Kapitel eines anderen Charakters? Weiß ja nicht wie viele Kapitel die Charaktere jeweils haben, aber mir erscheint das Spiel sau-umfangreich.
Und es ist total motivierend.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Du kannst stest den Geschichten in einem Wirtshaus lauschen um zu wissen, worum es gerade überhaupt ging, sowie im Journal im Menü alles nachlesen.

Klar verfolgt man die Story eines Charakters komplett... wie soll man sonst das Spiel durchspielen? Glaube aber, ich weiß, wie du das meinst und hast dich wohl einfach unglücklich ausgedrückt. Du meinst wahrscheinlich, ob man die Story EINES Charakters die ganze Zeit folgt, ohne abzuweichen. Nein, natürlich nicht. Denn wie du schon richtig erkannt hast, ist das nächste Kapitel stets deutlich höher. Es gibt auch nur 4 Kapitel pro Charakter (dafür enorm viel Endgame-Content und auch noch richtig viel zu tun, nachdem man "offiziell" durch ist). Demnach immer schön Kapitel 1 jeden Charakters durchspielen, dann bei jedem das zweite Kapitel angehen usw. Und ich weiß ja nicht, ob die Leute bei Square Enix absolute Profis sind oder uns Spieler als saugut einschätzen, aber dem angezeigten empfohlenen Level im jeweiligen Gebiet konnte man meiner Meinung nach nie trauen. Ruhig circa 10 Level drüber sein, damit man eine Chance hat.

Freut mich, dass du motiviert bist. Zieh durch, Jung'!

Edit: Was heißt nur 4 Kapitel pro Charakter. Sind am Ende trotzdem 32 Kapitel, was schon recht ordentlich ist. Von den Nebengeschichten mal zu schweigen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Sauber, danke, das werde ich :-D ja genau das meinte ich so ;)
Ich finde die Geschichten echt richtig geil geschrieben. War gerade mit Primrose zu dem Typen, der das Freudenhaus betreibt und da stand dann was von wegen "Töchter" oder so. Das war schon hart.
Generell ist das Spiel nichts für Kinder, sowohl von der Story, als auch vom Gameplay und vom Schwierigkeitsgrad.
Bei dem oben genannten Endgegner, dem Typen mit der Krähe aufm Arm, hab ich bestimmt ne Stunde gebraucht und bin zwischendurch einmal gestorben.

Deswegen sehe ich es auch so - lieber etwas zu gut vorbereitet in die nächsten Kämpfe gehen :)

Ich glaub qualitativ ist das für mich nach SSBU das beste Switch Spiel, wobei ich dazu sagen muss, dass ich eigentlich nicht viele gespielt hab. Grafik, Design, Sound, Musik, Story, Gameplay, Motivation, hier stimmt einfach sehr sehr vieles. Wobei die Story ab und zu ein klitzekleines bisschen zu schmalzig daher kommt :-D
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich glaub qualitativ ist das für mich nach SSBU das beste Switch Spiel, wobei ich dazu sagen muss, dass ich eigentlich nicht viele gespielt hab.

Schön, dass du es ähnlich siehst. Gäbe es Smash Ultimate nicht, wäre Octopath Traveler mein absolutes Lieblingsspiel auf der Switch. Zumindest von der gespielten Stundenanzahl laut der Konsole reiht es sich nur knapp hinter Smash ein. :-D

Kannst dir ja mal die Demo zu "Bravely Deafult 2" laden, solltest du eines Tages nicht genug von Octopath bekommen. Leider spricht mich Bravely nicht so sehr an, obwohl es verdammt ähnlich und vor allem von dem selben Entwickler ist.

Ich wünsche dir viele Stunden Spaß mit Octopath! :)
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Danke :-D
Werde Bravely Default 2 mal im Auge behalten.
Zelda BotW finde ich z.B. auch sehr gut, aber genau das was Octopath besitzt, fehlte mir bei Zelda etwas.
Das neue Zelda sollte in Sachen Motivation, Soundtrack, Geschichte und in epischen Momenten ne richtig fette Schüppe drauf packen.
Naja, egal, geht hier ja schließlich nicht um Zelda.
Octopath ist einfach richtig liebevoll gestaltet. Und das genieße ich zur Zeit wieder richtig.
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Hab hier gelesen, dass es "nur" 4 Kapitel pro Charakter gibt. Da ich mir jedes Gespräch lese und jede Story verfolge, muss ich sagen, dass ich das verdammt viel finde. Wenn man die ganzen "Sequenzen" überspringt, ist man bestimmt schnell durch. Aber an sich sind das schon teilweise sehr lange Gespräche, manchmal ein bisschen zu lang. Aber gute Geschichten, sehr viel Abwechslung.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich fand die Gespräche teilweise auch sehr anstregend aufgrund der Tatsache, dass die Textboxen so langsam eingeblendet werden. Ich bin ein sehr, sehr schneller Leser und habe in den Optionen die Textgeschwindigkeit auf "Schnell" gestellt. Trotzdem dauert es ewig.

Edit: Was heißt nur 4 Kapitel pro Charakter. Sind am Ende trotzdem 32 Kapitel, was schon recht ordentlich ist. Von den Nebengeschichten mal zu schweigen. ;)
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Ich fand die Gespräche teilweise auch sehr anstregend aufgrund der Tatsache, dass die Textboxen so langsam eingeblendet werden. Ich bin ein sehr, sehr schneller Leser und habe in den Optionen die Textgeschwindigkeit auf "Schnell" gestellt. Trotzdem dauert es ewig.

Scheiße..... Das geht??? :-D gut zu wissen, werde ich morgen direkt umstellen ;)
 
Oben