Octopath Traveler

Darth-Bane

Bekanntes Gesicht
h2x1_nswitch_octopathh2qe9.jpg

Schon damals während der Nintendo Switch-Präsentation am 13. Januar 2017 hat Square Enix ein neues Rollenspiel für den Hybriden präsentiert, welches den Arbeitstitel Project Octopath Traveler erhielt. Das Spiel präsentiert sich in einer Art Retro-Optik, die Square Enix als "HD-2D" bezeichnet. Sämtliche Charaktere und Figuren werden in einer 16-Bit-Pixeloptik dargestellt, die in einer hochauflösenden Polygonwelt eingefügt sind.

Seit diesem Jahr steht mit Octopath Traveler der finale Titel des Spiels fest. Wie aus dem Namen hervorgeht, stehen im Zentrum des Spiels acht verschiedene Charaktere, die jeweils ihrer eigenen Geschichte in der Welt Orsterra folgen. Alle Charaktere haben ihren eigenen Hauptberuf, der mit einem weiteren Beruf als Zweitberuf kombiniert werden kann, mit verschiedenen spezifischen Fähigkeiten, die für Interaktionen mit NPCs und Gegnern genutzt werden können und als Wege-Aktionen bezeichnet werden. Die Fähigkeiten werden dabei auch in zwei verschiedenen Kategorien unterteilt: "Nobel" und "Schurkenhaft"
So hat zum Beispiel die Händlerin Tressa die Wege-Aktion "Kaufen", die zu den noblen Fähigkeiten gehört, mit der sich von verschiedenen NPCs Items erwerben kann, die man ansonsten nicht erhält. Diese Wege-Aktion kann aber nur genutzt werden, wenn man entsprechend Geld mit sich führt, aber funktioniert dafür jedes Mal. Auf der anderen Seite gibt es mit dem Dieb Therion einen Charakter mit der Wege-Aktion "Stehlen", die zur schurkenhaften Kategorie gehört. Diese Fähigkeit kann immer eingesetzt werden, jedoch gibt es keine Erfolgsgarantie und die Bewohner reagieren beim Ertappen von euch nicht mehr so aufgeschlossen, euer Ruf verschlechert sich. Dafür kann man jederzeit einen Wirt in der Stadt bestechen, der mittels falscher Gerüchte eure Reputation verbessert.
Die noblen Fähigkeiten können je nach Stufe oder Geld nur begrenzt eingesetzt werden, funktionieren dafür aber immer. Schurkenhafte Wege-Aktionen hingegen agieren unabhängig der Stufe, können aber auch fehlschlagen, was eine Rufschädigung mit sich bringt.

Octopath Traveler bietet rundenbasierte Kämpfe. Man kann verschiedene Waffen einsetzen, Elementangriffe, Fertigkeiten nutzen und auf Items zurückgreifen. Im Kampf sammeln die Charaktere Boost-Punkte, von denen man bis zu fünf ansammeln kann. Es ist möglich bis zu drei Boost-Punkte auf einmal einzusetzen, um zum Beispiel in einer Runde mehrmals anzugreifen, die Verteigung zu erhöhen oder das Potenzial einer Fähigkeit zu steigern. Gegner haben einen Schildzähler, der nach jeden Angriff auf sie sinkt. Ist der Zähler auf null geraten die Gegner in eine Art benommenen Zustand, in dem sie mehr Schaden einstecken.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Trailer & Videos:

Amazon.de-Bestelllink:

Traveler's Compendium Edition:
  • Octopath Traveler
  • doppelseitige Weltkarte
  • achtseitiges Aufklappbuch mit Fächern
  • Nachbildung einer Münze aus Orsterra

Allgemeine Informationen:
Vertrieb: Nintendo; Square Enix
Entwickler: Square Enix
Genre: Rollenspiel
System: Nintendo Switch
Erscheinungstermin: 13. Juli 2018
Altersfreigabe: USK ab 12 freigegeben

Es wundert mich, dass es dazu gar kein Thema hier gab. Habe beide Seiten abgesucht und war eigentlich der Meinung, einen Thread dazu mal gesehen zu haben. Ich irrte mich offensichtlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Ich habe die Collector Edition bereits vorbestellt. Das wird so ein geiles JRPG. Vor allem das Gameplay und die Grafik konnten mich bisher überzeugen.
 

Gumbario

Bekanntes Gesicht
Wieso hatte sowas keinen Thread? :o

Ist definitiv mein meisterwartetes Spiel momentan, die Demo war auch sehr fett.
 

Darth-Bane

Bekanntes Gesicht
Wieder ein neues Video zum kommenden Rollenspiel, das die letzten zwei übrigen Protagonisten zeigt und auch wieder Gameplay-Elemente erklärt:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Octopath Traveler - Die Wege der Rituale und Forschung
 

Darth-Bane

Bekanntes Gesicht
Nintendo und Square Enix haben einen neuen Trailer sowie Gameplay-Videos von der E3 respektive vom Nintendo Treehouse veröffentlicht, das neue Eindrücke zeigt.

Außerdem steht ab sofort eine neue Demo-Version im eShop bereit, die drei Stunden lang spielbar ist und dessen Fortschritt ins Hauptspiel übertragbar sein wird.

Quelle: PlanetSwitch.de

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Octopath Traveler - E3 2018 Trailer

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Octopath Traveler - Gameplay Nintendo Treehouse Live E3 2018
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Die Demo lass ich aus. Ich will das Spiel später in vollen Zügen genießen. Vom Anfang bis zum Ende.

Ich stelle mir schon die ganze Zeit Final Fantasy XVI in dieser Grafik vor. :X
 

Darth-Bane

Bekanntes Gesicht
Letzten Freitag ist Octopath Traveler für Nintendo Switch erschienen und entsprechend hat Nintendo noch einen Übersichtstrailer zum Launch sowie heute einen Charaktertrailer veröffentlicht:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Octopath Traveler - Overview Trailer

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Octopath Traveler - Ophilia, die Klerikerin
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Kann man in der Vollversion mehr als einen Speicherstand haben? Habe - in der Demo - aus Versehen meinen Therion-Save überschrieben, als ich mit einem anderen Charakter angefangen habe. Ärgerlich. Allgemein verstehe ich das System dahinter nicht. Muss man 8-mal ein neues Spiel starten, um das Spiel mit jedem Charakter durchspielen zu können?

Und wieso entlädt sich der Akku so schnell bei dem Spiel?

Die Demo lass ich aus. Ich will das Spiel später in vollen Zügen genießen. Vom Anfang bis zum Ende.
Bei der Demo handelt es sich um eine 3-stündige Testversion und man kann seinen Speicherstand in die Vollversion importieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gumbario

Bekanntes Gesicht
Kann man in der Vollversion mehr als einen Speicherstand haben? Habe - in der Demo - aus Versehen meinen Therion-Save überschrieben, als ich mit einem anderen Charakter angefangen habe. Ärgerlich. Allgemein verstehe ich das System dahinter nicht. Muss man 8-mal ein neues Spiel starten, um das Spiel mit jedem Charakter durchspielen zu können?

Es gibt mehrere Speicherstände in der Vollversion und man muss das Spiel nur einmal beginnen um alle Charakterestorys spielen zu können. Man kann dann einfach in ihren Dörfern die anderen Charaktere rekrutieren und deren Storys dabei auch noch von vorne beginnen.
Allerdings kann der Startcharakter bis zum Ende seiner Storyline nicht aus der Party genommen werden (warum auch immer), also ist die Auswahl dessen schon eine bedeutende Entscheidung.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Habe letztendlich erneut Therion genommen, da man ja alle Charakter früher oder später in der Party hat. Habe nun 4 Charaktere dabei und muss mich erstmal daran gewöhnen, dass 3vs3 nicht das Maximum ist. Finde es eigenartig, dass die Gegner keine Lebensanzeige haben :o und man nur an der Farbe des Namen erkennt, wie weit man sie geschwächt hat. Bei Bossen finde ich es angebracht und spannend, bei wilden Kämpfen nicht so.

Einige Einführungen der spielbaren Figuren sind langweilig, andere wiederum besser als erwartet (Tänzerin). Wobei es etwas lame ist, dass alle Storys quasi gleich anfangen: Es startet in einem Dorf, es geschieht etwas, man benutzt die Fähigkeit des jeweiligen Charakters und macht ein Dungeon. Aber gut, anders hätte man es wohl nicht regeln können.

Das Kämpfen bockt sehr, der Grafikstil ist prächtig, die Musik und die Soundkulisse allgemein exzellent - das Spiel ist super und werde wohl noch lange meinen Spaß damit haben. Einzig die Geschwindigkeit der Dialoge kann man manchmal etwas nervig sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gumbario

Bekanntes Gesicht
So, habe jetzt nach 148 Stunden alles getan was es zu tun gibt. Alle Storys, Nebenquests, alle optionalen Bosse und die große Endgamequest, die auch noch wunderbar alle 8 Geschichten zusammengeführt hat.
Das Spiel ist sicher nichts für jedermann, aber ich habe echt wenig daran zu kritisieren.
Die Kapitelabläufe sind etwas sehr formularisch, teilweise verfängt sich die Story in Anime Tropes, Sidequests sind wie in vielen JRPGs eher mäßig, ein paar mehr Innenräume hätte es geben können, gerade für Inns und Läden; mehr sehe ich nicht wirklich zu bemängeln.

Seit jeher ist der Stil den späte SNES RPGs hatten ja so ziemlich mein liebster 2D-Stil überhaupt.
Und der wurde hier grandios in 3D-Umgebung eingefangen, wozu sich noch ein starkes Kampfsystem (mit hohem Anspruch wenn man nicht gesondert levelt), guter Soundtrack und eine große Spielwelt mit vielen vielen hübschen Städten gesellen. Dafür inverstiere ich gerne 100+ Stunden.:-D

Vor zwei Jahren hätte ich ehrlich gesagt nicht mal zu träumen gewagt, das überhaupt mal ein Spiel in solch einem (wunderschönen) Grafikstil erscheint, und dann fixiert es sich auch noch nicht gimmickhaft auf diesen, sondern liefert überall stark ab. :X



Octopath braucht meiner Meinung nach keinen direkten Nachfolger (genauso wenig wie DLC übrigens, gute Entscheidung des Teams :top:), da würden sich eingie Mechaniken und Abläufe vermutlich zu sehr abnutzen und der Einzigartigkeitsfaktor wäre weg. Andere Spiele in ähnlichem Grafikstil oder gar Remakes der ersten 6 Final Fantasys (mehr Wunschdenken als sonst irgendwas, ich weiß ...) würde ich aber gerne in dem Grafikstil sehen.

An dieser Stelle will ich nochmal meinen Dank und meine Bewunderung an Produzenten Tomoya Asano aussprechen. Der Typ hat echt ein starkes Verständnis dafür, was Retro-RPGs ausmacht, das hat er jetzt schon im Bezug auf den Stil von Final Fantasy I (mit Bravely Default) und von FFVI (mit Octopath) bewiesen.
Und faszinierend wie er sich mit Silicon Studio und Aquire immer Studios raussucht, die bisher nur kleinere Projekte umgesetzt haben und damit seine ambitionierten RPG-Entwicklungen durchzieht. Ich mag den Mann und bin gespannt auf sein nächstes Projekt.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich mag das Endgame (bzw post-game) überhaupt nicht, also den Ort, bevor man den finalen Boss gegenübertritt. Demotiviert mich ein wenig. Vor allem kann man zwischendurch nicht speichern etc..

Bin ansonsten mit allen Charakteren durch. Waren durchaus einige Brocken dabei, aber genau deshalb macht es so viel Spaß.

Schade, dass das Spiel im Forum so untergegangen ist; dabei gibt es eine Testversion.
Manche muss man halt zum ihren Glück zwingen, nicht wahr?
Lieber Pokémon...
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Lieber Pokémon...
Da hast du aber auch seeehr viele Stunden investiert. ;D

Ich werde mal schauen ob ich es in absehbarer Zeit weiterspiele. Das letzte Mal ist doch schon wieder ein halbes Jahr her. Stand der Dinge: ich habe mit allen Charakteren Kapitel 2 durch. Und muss jetzt für Kapitel 3 recht viel leveln, wobei ich mit H'aanit Kapitel 3 abgeschlossen habe.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Das stimmt, aber mit etwas Abstand fand ich die letzten Teile nicht sonderlich gut (verglichen mit den anderen Teilen) .. Hab nichtmal auf die DLCs Lust. Und das sagt jemand, der seinen Depressionen mit Pokémon halbwegs bekämpft hat. Alter, dagegen war Let's GO Luxus.

@Octopath: Wenn du mal einen Weg nicht finden solltest, orientiere dich auf jeden Fall an den Wegweisern. Haben sich als sehr nützlich erwiesen. Und informiere dich über die Zweitlaufbahnen; hab viel zu spät gecheckt, dass es sowas gibt.

Find das Spiel recht fordernd. War stets 10-20 Level über die jeweils empfohlene Stufe und hatte teilweise Probleme. Giftzahntiger und Miguel waren nicht Ohne.

Mein Team besteht aus Therion (+Krieger), H'aanit (+ Magier) :X, Olberic & Cyrus (+ Jäger). Cyrus ist Weltklasse! Seine göttliche Fähigkeit mag ich aber nicht.

Geduld und Zweitschlag haben mich unzählige Male gerettet, vor allem Geduld. Selbst wenn man gerade einen Charakter wiederbelebt hat, kann der Skill zufällig vom besagten Charakter aktiviert werden.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich finde auf den ersten Blick wirkt das Spiel recht oberflächlich, aber wenn man sich umfassend damit beschäftigt, kann es so einige Geheimnisse aufbieten. Ich habe zB eben erst erfahren, dass es ein "Item" gibt, welches dauerhaft 50% mehr XP gibt (man bekommt generell wenig XP). Die Geschichten samt Nebenmissionen sind größtenteils interessant und das besagte Endgame findet man nicht einfach so. Und während ich Anfangs stumpf draufgehauen habe, so werde ich stets taktischer.

Hätte nie gedacht, dass ich mit einem jRPG so viel anfangen kann, ich liebe es regelrecht. Würde sogar einen Online-Modus total abfeiern, auch wenn ich gegen Gumbario sowas von abkacken würde. :B
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Mittlerweile bin ich in Kenntnis gesetzt worden, dass es sogenannte "kampferprobte", neben den "verbotenen", Waffen gibt. Die sind echt geil.
Und generell scheint es mehr NPCs und Side Quests nach Abschluss aller Storys zu geben.

Bevor ich den Enddungeon erneut angehe, level ich lieber erstmal alle meine Charaktere, rüste sie gut aus und mache alle Side Quests etc (für die Nüsse). Hänge derzeit an 2 optionalen Bossen in Wäldern. Einer davon haut irgendwann rein von wegen 6 mal(!!) in EINER Runde angreifen. Wtf.

Tressa finde ich aufgrund "Seitschritt" mittlerweile echt klasse. Habe ich Cyrus als Zweitlaufbahn zugeteilt. Der macht eh krassen Magieschaden.
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Ich müsste echt mal weiter spielen. Fand das Game sehr geil und kann gar nicht einschätzen, wie weit ich überhaupt bin. Soundtrack, Welt, Waffen/ Items etc. auch die Charaktere und deren Story, hat schon Spaß gemacht.
Dem entgegen steht eigentlich nur, dass ich irgendwann Uncharted 2 angefangen hab, gestern Captain Tsubasa runtergeladen hab, nächste Woche Tony Hawk erscheint und ich eigentlich R6 Siege-süchtig bin.... Aber ich denke nur positiv an das Spiel zurück und würde es wirklich gerne weiter spielen :)
 

andypanther

Bekanntes Gesicht
Tressa ist der beste Charakter des Spiels, ich mag ihre Persönlichkeit und ihre Story, aber nur schon vom Gameplay her gehört sie eigentlich in jede Gruppe. Ich hatte schon früh vermutet, dass sie der beste Charakter ist und dies wurde mir bestätigt, als ich einmal schauen ging was die Speedrunner so machen in dem Spiel. "Seitschritt" und "Angeheuerte Hilfe" sind vielleicht die besten Techniken des Spiels, letztere kann, mit den richtigen Combos, unglaublichen Schaden anrichten und dabei ist Tressa doch bereits der vielseitigste Support-Charakter.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Wusste gar nicht, dass so viele aus dem Forum das Spiel besitzen. Sehr schöne Sache. :-D

@Ganonstadt:
Octopath Traveler kann man ja wunderbar nebenbei bzw ganz schnell starten auf der Switch und so gut wie überall zocken. :P Oder besitzt du es auf dem PC?

@andypanther:
Seit ich die Fähigkeit "Tellereisen" (Leg-trap) für mich entdeckt habe, nutze ich diese Fähigkeit nur noch. Für mich eine der besten und seit dem kaum noch Probleme mit diversen Bossen gehabt.

Habe Tressa aufgrund eines Bosses mit Primrose ausgetauscht, da der Boss unter anderem Dunkelheit als Schwäche hatte (bei einem Schild sogar ausschließlich) und ich keinen Charakter mit Dunkelheitsschaden-Angriffen hatte. Mein Therion ist nun ein Tänzer. :B

Habe generell nur 3 Charaktere mit einem hohen Level, ~75, und ehrlich keine Lust großartig zu leveln. Überlege nun, Tressa wieder in das Team zu packen, da mir der optionale Boss "Mànagarmr" die Hölle heiß macht. Jemand Tipps? Habe gelesen, dass man seine gerufene Verstärkungen so schnell wie möglich ausschalten soll.

Bis auf "Dreisang" fand bzw find ich alle optionalen Bosse echt heftig.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich pack den schlichtweg nicht. Bekomme seine Lebensleiste auf Statuts Gelb runter, aber sobald Managarmr seine 3 Wölfe herbeiruft, ist Ende. Ganz gleich, dass ich ihn ständig breake. Zumal er dann zusätzlich alle meine Buffs auf NULL zurücksetzt. Aaahhh.. :S
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Wusste gar nicht, dass so viele aus dem Forum das Spiel besitzen. Sehr schöne Sache. :-D

@Ganonstadt:
Octopath Traveler kann man ja wunderbar nebenbei bzw ganz schnell starten auf der Switch und so gut wie überall zocken. :P Oder besitzt du es auf dem PC?
Natürlich habe ich es für Switch und ich liebe (/liebte) es wirklich :) und ja, für zwischendurch weiter zocken ist es eigentlich perfekt.
Nun habe ich es mehrere Monate nicht gespielt und es beschleicht mich irgendwie dieses mulmige Gefühl gar nicht mehr rein zu kommen und durch zu blicken, wenn ich es wieder starten würde. Wobei ich immer im Hinterkopf habe, dass ich es noch weiter zocken möchte bzw. muss, um es abzuschließen.
Bei eurem Fachchinesisch mit den Bossen wird mir schon fast schlecht :-D

Ich müsste es einfach wieder starten... Aber Tony Hawk und R6 Siege und Uncharted 2 bis 4 und Captain Tzubasa und und und.... :-D

Ach ja, nen Sohn und ne Frau und Schichtdienst sind auch noch da.

Es ist ein wirklich gutes, schnell zu spielendes Spiel, bei dem man aber wahrscheinlich wirklich einige Zeit braucht, um wieder rein zu kommen und es zu meistern. Leicht fand ich es bei vielen Abschnitten nämlich nicht.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich hatte das Spiel selbst aus unbekannten Gründen ungefähr ein Jahr lang pausiert und kann dir versichern, dass man recht schnell wieder reinkommt. :) Irgendwann zieht man halt Google zur Hilfe und lernt so einige Begriffe oder Namen von X, denn leicht ist das Spiel manchmal wahrlich nicht. Finde es deshalb richtig gut von den Entwicklern gelöst, die schwierigsten Bosse rein optional zu machen.
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Ok, ich versuche es dieses Jahr noch durch zu spielen :) mal sehen, wie weit ich komme :-D wenn ich das Spiel mit einem Wort beschreiben müsste, wäre es das Wort "schön". Die Welt, die Grafik, die Musik, die kleinen Geschichtchen, die netten und bösen Charaktere. Ein sehr gutes Rundum Paket.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich pack den schlichtweg nicht. Bekomme seine Lebensleiste auf Statuts Gelb runter, aber sobald Managarmr seine 3 Wölfe herbeiruft, ist Ende. Ganz gleich, dass ich ihn ständig breake. Zumal er dann zusätzlich alle meine Buffs auf NULL zurücksetzt. Aaahhh.. :S

Yeeeeees, nach gefühlten 50 weiteren Versuchen, ein bisschen leveln, anderer Ausrüstung und weiteren 30 Versuchen habe ich ihn eeendlich gelegt! :X :] Das war spannend bis zum Schluss, ich kann nicht mehr. Dagegen ist Father Owl in Sekiro ja nichts. :B

"Seitschritt" habe ich letztendlich kein einziges mal genutzt, dafür sehr oft "Tellereisen" sowie die göttliche Fertigkeit von Therion in den passenden Momenten.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Bin nun 4-mal den Endboss angegangen und uiuiui, der klatscht mich ja mal sowas von weg. Ich habe den kein einziges Mal Schaden zugefügt aufgrund seiner "Bodyguards". Finde es richtig dumm und nervig, dass man den Boss-Rush jedes Mal erneut angehen muss, auch wenn es mittlerweile schnell erledigt ist.
Überlege nun 4 Charas auf Lvl99 zu leveln und meine Taktik für den Endboss anzupassen.

Frage: Wann kann man in dem Kampf seine Nebengruppe wählen? Bei mir ist stets Game Over, sobald meine 4 Mains getötet wurden. Geht das überhaupt? Und hat jemand aus dem Forum den Boss bezwungen?
 

andypanther

Bekanntes Gesicht
Ich hab jetzt nur noch den Wolf und den Endboss übrig, aber meine Motivation ist eher gering, denn Leider ist dieser Schluss des Spiels gar nicht gut gemacht. Ich bin einmal zum Endboss gegangen, nur um zu schauen wie er so ist und mir ein paar Dinge für den Kampf aufzuschreiben. Und das ganze ist ein Witz.

Bis zu dem Zeitpunkt war Levelgrinden eigentlich nie nötig, ich floh zwar auch nie aus Zufallskämpfen, aber es passte alles in allem für mich. So richtig Probleme hatte ich nur mit Alfyns letztem Boss und auch da musste ich nicht direkt grinden, ich ging einfach vorübergehend weg und schloss ein anderes Kapitel ab. Aber jetzt habe ich bald alle Charaktere auf Level 70 und ich weiss, dass dies bei weitem nicht reicht für den Endboss. Die Tatsache, dass man für jeden Versuch beim Endboss acht(!) Boss-Rematches absolvieren muss, ist durch nichts zu entschuldigen. Auffällig ist dabei, wie trivial einfach die Rematches zu diesem Zeitpunkt bereits sind, selbst wenn man levelmässig noch nicht die kleinste Chance gegen den Endboss hat. Die Entwickler waren sich also bewusst, dass die Rematches ein sinnloser Zeitfresser sind und wollten es nicht noch schlimmer machen und diese Kämpfe auch noch in ihrem Schwierigkeitsgrad auf den Endboss abstimmen. Für solchen Blödsinn wurden Savestates erfunden!
 

Gumbario

Bekanntes Gesicht
Frage: Wann kann man in dem Kampf seine Nebengruppe wählen? Bei mir ist stets Game Over, sobald meine 4 Mains getötet wurden. Geht das überhaupt? Und hat jemand aus dem Forum den Boss bezwungen?

Die Zweitgruppe ist für die zweite Phase des Kampfes, das heißt auch man sollte die auf einem ähnlichen Niveau wie die erste haben. Wobei ich Phase zwei als einfacher in Erinnerung habe, kann aber auch sein, dass ich die bessere Party dafür aufgehoben hatte.

Hatte den Kampf jedenfalls geschafft, beim ersten Versuch sogar, und weiß noch, dass ich den Kampf sehr defensiv und langsam angegangen bin. Habe auch keine Charakterlevel mehr im Kopf und habe das Spiel im Moment nicht bei mir um nachzuschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben