Minister fordern härteren Jugendschutz

veran

Erfahrener Benutzer
Hallo liebe Mitglieder.Da ich beim artikel auf der startseite keinen kommentar abgeben kann erlaube ich mir einen thread aufzumachen und frage euch nach eurer meinung zu diesem thema.Ich habe mir den frontal 21 bericht angesehen und war überrascht was da alles gesagt wurde.Mal wieder wurde gesagt härterer jugendschutz gewalttätige spiele müssen verboten werden usw.die Leute scheinen immer noch nicht zu verstehen das es an der Pysche des menschen liegt.wie damals dieser typ der zu viel final fantasy gespielt hat und angefangen hat sich mit einem der chraktere zu identifizieren und später seine eltern eiskalt ermordet hat.Ich zum beispiel habe schon früher angefangen spiele dieser art zu spielen zb goldeneye.Und bin ich gewalttätig geworden?Nein aus dem einfachen grund weil diese Spiele keinen einfluss auf mich hattten und auch nie haben werden.Im Bericht war doch auch silent scope 3 zu sehen oder?.Da wurde ein geiselnehmer mit einem kopfschuss getötet und es wurde gesagt du bist der grössste dieser spruch ist in der tat kritisch zu beurteilen.Es wurde dann als perverser mord bezeichnet.Sagen wir mal jetzt hier in deutschland vor einer bank nimmt ein bankräuber eine Geisel.Der Sek beamte Auf dem dach erhält den befehl zu schiessen wenn er freies schussfeld hat.Er tötet den bankräuber mit einem kopfschuss.Würde man das Als perversen mord bezeichnen.Ich denke nicht in den Nachrichten würde es heissen es war notwendig um das leben der geisel zu retten.Das sollte einem doch zu denken geben.puh langer text ich weiss komme langsam zum ende um euch auch ranzulassen ans thema.Eine sache noch an die minister:werdet ihr eines tages auch zelda verbieten lassen was gewaltfrei ist und man gegen nicht reale wesen kämpft weil man eurer meinung nach diese wesen ermordet?.Das wars von mir also postet fleissig :)
 

BigPsycho

Bekanntes Gesicht
Ja, darüber hatten wir hier neulich schonmal eine etwas längere Diskussion.

Also, aus meiner Sicht kann ich nur sagen: Ich finde es vollkommen gerechtfertigt. Nur weil diese Spiele weder bei dir noch bei mir irgendwelche Gewaltaggressionen erzeugen, sei es aufgrund unseres sozialen Umfeld, eines großen Freundeskreis oder einer intakten Familie. Bei anderen, die die oben genannten Luxusse ( :o was ist der Plural von Luxus :o ) nicht genießen können, sieht die Sache aber evtl. schon wieder anders aus.

Hat einer wie Robert Steinhäuser (Erfurt, wer sich noch erinnert) schon genug Probleme in der Schule, mit seinen Eltern usw. dann können (nicht müssen) solche Spiele das sprichwörtliche Fass zum Überlaufen bringen und genau aus dem Grund bin ich bereit auf solche Spiele zu verzichten. Die perfekte Lösung, die leider auch unmöglich ist, wäre natürlich jeden einzelnen Jugendlichen auf seine "Tauglichkeit" zu überprüfen, aber das geht nicht.
Von daher würde ich sagen, dass es durchaus gerechtfertigt ist, wenn man Kinder, die evtl. schon psychisch leicht labil sind, schütz. Auch wenn in diesem Fall andere Kinder, wie du oder ich, auf gewisse Sachen verzichten müssen. Aber unser (oder zumindest meines) hat auch ohne solche Spiele Sinn.

Psycho

edit: Hier findet man schon einige Meinungen aus dem Forum dazu
 

Berni-05

Bekanntes Gesicht
Warum verbietet man nicht das Rauchen?
Damit bringen sich jährlich hunderttausende von Menschen um und verpesten mit dem stinkenden Qualm auch noch ihre Mitmenschen, die ebenfalls Schäden davon tragen und möglicherweise sogar an Lungenkrebs o.ä. sterben...

Oder das Autofahren, das sollte auch schleunigst verboten werden.
Da gibt es Menschen, die sich nicht an Verkehrsregeln halten und durch riskante Fahrweise jedes Jahr Tausende von Menschenleben auslöschen...

Genauso wäre es auch mal an der Zeit Filme und das Fernsehen abzuschaffen.
Da geht es doch auch nur noch um Gewalt, Mord und Totschlag, was labile Menschen auf dumme Gedanken bringen könnte...

Wenn man gerade dabei ist, könnte man auch noch flott den ganzen Islam ausrotten, da gibt es nämlich ein paar wenige Extremisten, die sich der Inhalte des Korans zur Rechtfertigung von Terroranschlägen und grausamen Morden bedienen...


Was ich damit nur sagen will: Shit happens! Und man kann doch jetzt nicht ernsthaft alle brutalen Spiele verbieten, nur weil es ein paar kranke Geister unter uns gibt.
Es wäre schon viel gewonnen, wenn man erreichen würde, dass halt auch wirklich nur Erwachsene in den Genuss solcher Spiele kommen und sich nicht schon jeder Knirps Gewaltspiele irgendwoher beschaffen könnte.
Aber ein Verbot? Darf meiner Meinung nach nicht sein!
 
A

AlwaysWinter

Gast
Es ist so behindert. Ich stimme BigPsycho zwar im ENTFERNTEN zu, es kann sein dass diese Spiele manchmal ein bisschen Einfluss haben, aber das rechtfertigt gar nichts. Die Gesetze sind hier in Deutschland sowieso schon zu hart.
Aber das Hauptgegenargument: Ein härteres Gesetz würde gar nichts bringen, null, überhaupt nichts. Man kommt so einfach an die Spiele, sogar sehr viele Eltern sagen "joa okay". Und unter diesem Scheissdreck leidet auch noch die Wirtschaft, weil dann viele lieber aus dem Ausland ihre Spiele beziehen als von deutschen Betrieben.
 

Blind_Guardian

Erfahrener Benutzer
Soll'n die doch in deutschland alles verbieten! Ich importier meine spiele aus'm ausland!
Ausserdem ist das nur ein schnitt ins eigene fleisch! Würden die noch mehr videospiele verbieten gäbs nochmehr steuerausfälle und noch mehr arbeitslose.....
 
K

knoev

Gast
veran am 11.11.2004 11:27 schrieb:
Hallo liebe Mitglieder.Da ich beim artikel auf der startseite keinen kommentar abgeben kann erlaube ich mir einen thread aufzumachen und frage euch nach eurer meinung zu diesem thema.Ich habe mir den frontal 21 bericht angesehen und war überrascht was da alles gesagt wurde.Mal wieder wurde gesagt härterer jugendschutz gewalttätige spiele müssen verboten werden usw.die Leute scheinen immer noch nicht zu verstehen das es an der Pysche des menschen liegt.wie damals dieser typ der zu viel final fantasy gespielt hat und angefangen hat sich mit einem der chraktere zu identifizieren und später seine eltern eiskalt ermordet hat.Ich zum beispiel habe schon früher angefangen spiele dieser art zu spielen zb goldeneye.Und bin ich gewalttätig geworden?Nein aus dem einfachen grund weil diese Spiele keinen einfluss auf mich hattten und auch nie haben werden.Im Bericht war doch auch silent scope 3 zu sehen oder?.Da wurde ein geiselnehmer mit einem kopfschuss getötet und es wurde gesagt du bist der grössste dieser spruch ist in der tat kritisch zu beurteilen.Es wurde dann als perverser mord bezeichnet.Sagen wir mal jetzt hier in deutschland vor einer bank nimmt ein bankräuber eine Geisel.Der Sek beamte Auf dem dach erhält den befehl zu schiessen wenn er freies schussfeld hat.Er tötet den bankräuber mit einem kopfschuss.Würde man das Als perversen mord bezeichnen.Ich denke nicht in den Nachrichten würde es heissen es war notwendig um das leben der geisel zu retten.Das sollte einem doch zu denken geben.puh langer text ich weiss komme langsam zum ende um euch auch ranzulassen ans thema.Eine sache noch an die minister:werdet ihr eines tages auch zelda verbieten lassen was gewaltfrei ist und man gegen nicht reale wesen kämpft weil man eurer meinung nach diese wesen ermordet?.Das wars von mir also postet fleissig :)


Wenn ihr mein Statement dazu lesen wollt, ich hab gestern ein Thread auf der PlayZone -Seite geöffnet, der auch in diese Richtung geht.
Ich hatte keine große Lust deinen ganzen Beitrag zu lesen (ist mir zu lang:schnarch: ), aber ich bin deiner Meinung. =)
 

Simpsonking

Bekanntes Gesicht
Berni-05 am 11.11.2004 14:07 schrieb:
Warum verbietet man nicht das Rauchen?

Weil man damit so verdammt viel Geld mit machen kann... :| Genauso ist es auch mit den Spielen, bei so einer wichtigen Einnahmequelle, egal wie brutal, wird man zum Glück nicht einfach ein Produktionsverbot verhängen. "Realistischer" wäre eine Verteuerung - wie bei Zigaretten. :rolleyes:
 

BigYoshi

Bekanntes Gesicht
Simpsonking am 11.11.2004 19:49 schrieb:
Berni-05 am 11.11.2004 14:07 schrieb:
Warum verbietet man nicht das Rauchen?

Weil man damit so verdammt viel Geld mit machen kann... :| Genauso ist es auch mit den Spielen, bei so einer wichtigen Einnahmequelle, egal wie brutal, wird man zum Glück nicht einfach ein Produktionsverbot verhängen. "Realistischer" wäre eine Verteuerung - wie bei Zigaretten. :rolleyes:

vertuerung?!? wäre ja noch schöner...
weisst du wie viel ein spiel jetzt schon kostet...

aber es ist halt immer das gleiche: die mehrheit muss leiden, wenn einer aus der reihe tanzt (zB: WC in unserer schule "wegen vandalismuss geschlossen" , oder prämien (versicherung, krankenkasse) )

mfg

ps: zensur ist scheisse und mit altersbeschränkungen wirds nur noch atraktiver für die kleinen...
 

packman2

Benutzer
Ich finde dieser poliziker übertreibt und ist völlig ahnungsloß.
er denkt warscheinlich, dass es bei solchen spielen nur ums killen geht (geht es zwar meistens, aber naja). und außerdem sind ballerspiele nicht die einzigen, bei denen man andere kalt machen muss.
bei strategiespielen, bei denen seine feinde mit armbrüsten durchbohrt, sagt keiner was. bei jump `n runs ist es ja genau so! oder findet ihr es nicht brutal
einem gegner mit nem hammer den schädel einzuschlagen?
Nach dem prinziep des verbietens von gewaltdarstellungen müsste man demnach fast jedes game verbieten
 
Oben