Evolution der Videospiele

aka4

Gesperrt
In diesem Thread will ich eine Grundthematik ansprechen die heute im play3 chat aufgeworfen wurde.
Einigen ist aufgefallen dass immer mehr Videospielen keine Anleitungen mehr beiliegen und finden Anleitungen in Spielen unabdingbar.
Ist es nun ein weiterer Schritt zum Spieledownload oder nur eine Sparmaßnahme um die Umwelt zu schonen?

Was meint ihr dazu? :]
 

Tingle

Bekanntes Gesicht
Jedes vernünftige Videospiel kommt heute mit einem Ingame-Tutorial daher, von daher werden sie meisten sich wohl das lesen einer Anleitung sparen, womit sich die Hersteller auch das Drucken einer solchen schenken können.
Früher wurd man ja nach Einschalten der Konsole einfach ins kalte Wasser geschubst und musste allein klarkommen, sowas würd man den Kunden heut überhaupt nicht mehr zutrauen :B
 

TrinityBlade

Bekanntes Gesicht
Eine Anleitung lag Spielen ja ursprünglich bei, damit man als Spieler wusste, worum es bei dem Spiel ging und wie man es zu bedienen hatte.
Da aber heutzutage quasi jedes Spiel über ein Ingame-Tutorial und manchmal auch noch weitere Hilfefunktionen verfügt, sind gedruckte Anleitungen zum großen Teil obsolet geworden. Selbst wenn einem Spiel eine Anleitung beiliegt, lese ich sie nur in den seltensten Fällen. Ich würde es den meisten Spielen sogar als Designfehler ankreiden, wenn man vor dem ersten Spielstart die Anleitung zur Hand nehmen müsste.

Von Herstellerseite ist aber der Gedanke der Sparmaßnahme ausschlaggebend, denke ich. Vereinfachtes Beispiel: Wenn sich ein Spiel 3 Mio. mal verkauft und eine Anleitung 40 Cent kostet (fiktive Zahlen), dann ließen sich durch den Verzicht auf die gedruckte Anleitung 1,2 Mio. € einsparen.
 

Djzocken

Bekanntes Gesicht
sowas würd man den Kunden heut überhaupt nicht mehr zutrauen :B

Heute kommt ja auch keiner mehr ohne Navi zum Kiosk %)

Früher hab ich da maximal nochmal nachgeschlagen wenn was wegen der Tastenbelegung unklar war, heute reicht dazu ein Blick in die Optionen.Manchmal schlag ich nach wegen Technischen fragen, aber die findet man dann doch eher im internet.

Schade ist es trotzdem, den gerade die Anleitungen der alten GTA teile haben mir immer sehr gut gefallen.... aber wirklich ein muss bei jedem Spiel, neeeeee ^^
 

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
Ich finde eine Anleitung ein Muss, aber weniger wegen der Bedeinun (dafür gibts wie gsagt die Tutorials), sonder wegen Hintergrundinfos zur Story oder zu den Charakteren. Ich lese bei jedem Spiel die Anleitung und finde es extrem schade das es sie immer weniger gibt.
 

Foxioldi

Bekanntes Gesicht
Ich denke, das ist schon ein erster Schritt zum Download, erstmal wird ganz langsam begonnen, da werden die Anleitungen alle verschwinden, die muß man sich dann runterladen und etwas später wird dann auch für diese Sache abkassiert und zu guter letzt gibt es nur noch Spiele zum Download...:B Da ist man da ja voll abhängig in jedem Punkt.....- wer das eben mit macht. Ich bin da nicht dabei!
Eine Anleitung im Spielecover finde ich schon gut, lese mir nicht alles durch, aber Tastenbelegungen und ihre Funktionen schon, oder auch bei anderen Einstellungen...Das gehört bei mir einfach dazu, eine Hülle nur mit Spiel wirkt bei mir so wie das fehlende Salz beim Kartoffelkochen...:X Ich möchte im Zeitalter der digitalen Technik auch mal noch was in "der Hand in Papierform haben zum Nachlesen"!
Aber da hat jeder seine Meinung!
Igendwie war schon vor nicht allzulanger Zeit so eine Diskussion zu diesem Thema....
 
Zuletzt bearbeitet:

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Es ist schade, wenn Anleitungen zu Spielen wie GTA fehlen, die mehr als Stadtplan und Einstimmung auf das Spiel gedacht sind. Bei der Compelte Collection von GTA IV hat man bereits darauf verzichtet. :pissed:

Wer FIFA12 gezockt hat, der weiß wie mit das schlechteste Ingame Handbuch aussieht. Erstmal total unübersichtlich und dann ist kaum etwas erklärt.
 

meisternintendo

Senior Community Officer
Teammitglied
Anleitungen gehören zum Spiel und ich versteh nicht, warum es da eine Diskussion geben muss bzw. warum manche sogar froh darüber sind, wenn Spiele kein Handbuch mehr bieten.
Und bitte kommt jetzt nicht mit dem Thema Umweltschutz; denn erstens: gibt es da 1000 mal größere Baustellen, zweitens: schert es die Hersteller nen Dreck ob sie mit sowas die Umwelt schonen und drittens: sind 10seitige Werbeheftchen und DLC Karten dann genauso Umweltverschmutzung.

Wenn ein Handbuch fehlt kriege ich defakto weniger für mein Geld und das Gesamtpaket des Spiel ist einfach schlechter. Außerdem reizen mich Spiele ohne Anleitung irgenwie auch weniger (was bei Fifa neulich eindrucksvoll bewiesen wurde).
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Anleitungen gehören zum Spiel und ich versteh nicht, warum es da eine Diskussion geben muss bzw. warum manche sogar froh darüber sind, wenn Spiele kein Handbuch mehr bieten.
Und bitte kommt jetzt nicht mit dem Thema Umweltschutz; denn erstens: gibt es da 1000 mal größere Baustellen, zweitens: schert es die Hersteller nen Dreck ob sie mit sowas die Umwelt schonen und drittens: sind 10seitige Werbeheftchen und DLC Karten dann genauso Umweltverschmutzung.

Wenn ein Handbuch fehlt kriege ich defakto weniger für mein Geld und das Gesamtpaket des Spiel ist einfach schlechter. Außerdem reizen mich Spiele ohne Anleitung irgenwie auch weniger (was bei Fifa neulich eindrucksvoll bewiesen wurde).

seh ich ganz genau so.

Anleitungen gehören genau wie Hülle und Disc zum kompletten (Retail)Spiel
 

Djzocken

Bekanntes Gesicht
Und bitte kommt jetzt nicht mit dem Thema Umweltschutz; denn erstens: gibt es da 1000 mal größere Baustellen, zweitens: schert es die Hersteller nen Dreck ob sie mit sowas die Umwelt schonen .

Das mit der Umwelt ist wirklich totaler Kokolores :B Wenn ich überlege das allein der Zeitungs Junge jede woche 3 kilo Papier Müll in unser Treppenhaus wirft... oder auf Festivals und sonstigen Veranstaltungen der Boden mit Flyern zugepflastert ist :S

Das ist reines Kosten sparen.... aber früher oder später kommt es eh, wenn man mal so schaut wie viel jetzt noch von den Heftchen über ist ^^
 

daumenschmerzen

Bekanntes Gesicht
Ich stimme Khaos und meister zu. Anleitungen müssen sein. Die haben für mich immer den eigentlichen Zauber eines neuen Spiels ausgemacht. Farbige Seiten, Hintergrundinfos zu den Figuren (manchmal sogar die beschissene Blutgruppe! :B :X ), Infos zu den Waffen, Gegnern, Levels, etc. Ich hab mir die Dinger immer vor dem ersten Spielstart durchgelesen und währenddessen stieg die Freude darauf ins Unermessliche. :X

Heute lass ich die Anleitungen Flugblättchen links liegen. Da steht doch eh nur noch drin, dass man nicht zu lange zocken soll, das Piraterie doof ist und wie man die Disc richtig einlegt... Eine traurige Entwicklung, das muss ich in aller Ehrlichkeit sagen.

Wenigstens gibt es noch ein paar Ausnahmen.
 

Tingle

Bekanntes Gesicht
Farbige Seiten, Hintergrundinfos zu den Figuren (manchmal sogar die beschissene Blutgruppe! :B :X ), Infos zu den Waffen, Gegnern, Levels, etc.
Früher waren das Spielanleitungen, heute nennt sich sowas Art Book(let) und man bekommts für den geringen Aufpreis von 50-100% in der Collector's Edition dazu %)
Wär ja schön blöd, sowas gratis beizulegen, wenn man's auch hinterher als super Bonus anbieten kann.
 

Super-Marimo

Bekanntes Gesicht
Früher waren das Spielanleitungen, heute nennt sich sowas Art Book(let) und man bekommts für den geringen Aufpreis von 50-100% in der Collector's Edition dazu %)
Wär ja schön blöd, sowas gratis beizulegen, wenn man's auch hinterher als super Bonus anbieten kann.

Das ist mir noch gar nicht aufgefallen.%) Alle meine Spiele haben Bedienungsanleitungen, welche ich übrigens zu einem großen Teil in einem Schuhkarton aufbewahre. Manchmal krame ich sie dann wieder raus und lese sie mir durch! Einfach so! Weil ich plötzlich Lust drauf habe! :]:top:
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Das ist mir noch gar nicht aufgefallen.%) Alle meine Spiele haben Bedienungsanleitungen, welche ich übrigens zu einem großen Teil in einem Schuhkarton aufbewahre. Manchmal krame ich sie dann wieder raus und lese sie mir durch! Einfach so! Weil ich plötzlich Lust drauf habe! :]:top:
hab auch alle Anleitungen in Schuhkartons, 3 an der Zahl :)
 

Khaos-Prinz

Bekanntes Gesicht
warum macht man seine anleitungen in schuhkartons?? lasst sie doch in den spielhüllen ;)
oder meint ihr die anleitungen von den konsolen??
 

Tingle

Bekanntes Gesicht
Hab meine Pappschachteln auch nie weggeworfen, mit ein paar Handgriffen kann man die komplett flach zusammenfalten und so lassen sie sich ganz einfach horten.
 

TrinityBlade

Bekanntes Gesicht
Hab ich nie verstanden warum immer alle nur noch die Module haben... hab es schon zu SNES/Game Boy Zeiten gehasst wenn man mal was tauschen wollte und es gab nur noch das Modul :S
Wenn ich ehrlich sein soll: Mir sind die meisten Pappschachteln dadurch kaputt gegangen, dass ich früher oder später versehentlich draufgetreten bin. :B
 

aka4

Gesperrt
Ich finde das mit dem Umweltschutz eigentlich kein so zu vernachlässigenden Punkt, klar gibt es größere Baustellen, aber auch ein Benutzer-Handbuch verbraucht viele Kapazitäten.
Viele kleine Baustellen machen mehr aus als eine große ;)


Ein gutes Spiel sollte so gestaltet sein, dass man durch Entdecken genug Hintergrundinformationen finden sollte...
Ich liebe es in Spielen zu forschen und durch Räume zu stöbern :)
 

Trygon82

Benutzer
Ich finde das auch blöd, dass es keine vernünftigen Spielanleitungen mehr gibt. Schon früher habe ich gebrauchte Spiele nur komplett gekauft. Auch heute lese ich die Anleitungen noch und bekomme dann gleich wieder Lust aufs Spiel.


Ich denke mal die Hersteller wollen Kosten einsparen. Leider werden die Spiele für uns Spieler aber dadurch auch nicht billiger weil die Hersteller den Gewinn einstreichen! Sch......Kapatalismus!


P.S.: FIFA-Anleitungen waren schon immer sch.....!
 

Mysterio_Madness_Man

Bekanntes Gesicht
Eine Spieleanleitung gehört dazu. Ich glaube auch, die Kostenersparnis geht nicht auf. Einer Hülle nur mit der Disk fehlt einfach ein gewissen Stück Originalität. Erst wenn ich eine Hülle öffne und den Duft von frischem Print-Werk rieche fühlt sich das Produkt "neu" an.
Ich finde es auch bei DVDs und Blu Ray immer schade, wenn kein Heft dabei ist, da fühl ich mich, als wenn ich eine Raupkopie in der Hand habe. Vorallem, weil die Klammern ja trotzdem in der Hülle sind...

Zu Zeiten des SNES, N64 und GameBoy Advance fand ich es aber genauso frech, dass es keine Plastik-Hüllen mehr bei den Spielen dabei gab. Meine NES Sammlung ist nach wie vor die hübscheste, einfach weil jedes Spiel in seinem eigenen Schub aufgehoben ist. (Diese sind wiederum in zwei orgiginal Nintendo-Koffern plaziert) Die SNES und N64er sind einfach in ner Holz-Kiste und man muss erst immer alle durchgucken, weil oben nicht drauf steht, welches Spiel es ist. Die Original Papp-Schachteln waren zu unpraktisch. Sie waren zu groß, unstabil und es dauerte zu lange, bis man am Modul war. Ich habe jeweils eine Schachtel aufgehoben, wo jeweils die ganzen Anleitungen drin sind. (Die vom N64 z.B. im Ocarina of Time Karton)

Leider ist es heutzutage wirklich so, dass jedes zweite Spiel als Special Edition rauskommt und ein Printprodukt ein Bonus darstellt. Ist dieses sehr ausführlich, kann ich das ja noch verstehen, jedoch sollte dem "normalen" Spiel trotzdem auch der "normale" Anteil an Infos beiliegen. Naja so ist es aber leider nicht und es wird immer "schlimmer". Auch wenn wir hier von einem Beiwerk zum Spiel reden, ich finde sowas extrem schade.
 
Oben