Seite 4 von 4 ... 234
7Gefällt mir
  1. #61
    Herr-Semmelknoedel
    Gast
    Zitat Zitat von ThreeSix187 Beitrag anzeigen
    Sag mal kann man diese imba Figuren wie Kuma und Co. Auch im online modus auswählen? ich hab keinen Bock mich durch irgendwelche overpowerten, unausbalancierten, zu großen oder zu kleinen Kämpfer meine Stats versauen zu lassen.
    Imba? Nein. Du bist vielleicht nur schlecht, da heißt es: Üben, üben, üben
    Zitat Zitat von ThreeSix187 Beitrag anzeigen
    und ... Wo zum Teufel ist Paul Phoenix????? ohne Pauli kein SFXT
    Äh...

    http://theawesomer.com/photos/2012/0...railer_6_t.jpg

    Weiß gar nicht was du hast...

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #62
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wiinator
    Mitglied seit
    11.04.2007
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    5.712
    Das Spiel hat sich schon alleine dadurch disqualifiziert, dass wohl schon 13 DLC Charaktere auf der Disc schlummern...

  3. #63
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ThreeSix187
    Mitglied seit
    06.11.2006
    Ort
    Bayern Unterfranken
    Beiträge
    2.579
    Oh gott und zu jeden Kämpfer dar man sich wahrscheinlich wieder ein Kompatibilitätspack runterladen Das kann ja was werden.

  4. #64
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    17.716
    Hab grad auf der play3-DVD gesehen dass Toro und Kuro mitwirken.
    Gekauft!!!!



  5. #65
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    49.596
    Blog-Einträge
    5
    Ich nehme mal den Thread, da es für das Gegenstück scheinbar keinen gibt

    Tekken X Street Fighter - Spiel ist immer schwerer zu rechtfertigen

    Zitat Zitat von play3.de
    Im Rahmen der San Diego Comic Con 2010 haben Capcom und Bandai Namco die Crossover-Prügler „Street Fighter X Tekken“ und „Tekken X Street Fighter“ angekündigt. Während Capcoms „Street Fighter X Tekken“ dann bereits 2012 veröffentlicht wurde, lässt das Gegenstück „Tekken X Street Fighter“ von Bandai Namco weiter auf sich warten.


    Zwar betonte der „Tekken“-Chef Katsuhiro Harada in der Zwischenzeit immer wieder, dass der Titel durchaus noch umgesetzt werden soll, doch 2016 hat Bandai Namco das Projekt schließlich vorerst auf Eis gelegt, um auf das passende Releasefenster zu warten. In diesem Jahr wurde die Konsolenversion von „Tekken 7“ vorbereitet, die nach wie vor sehr beliebt bei den Fans ist.
    Immer schwerer zu rechtfertigen

    Wie Harada in einem aktuellen Interview bestätigte, sei die Entwicklung nun immer „schwerer zu rechtfertigen“. Grundsätzlich ist der „Tekken“-Macher aber immer noch von der Idee des Crossover-Spiels überzeugt, müsste wohl aber zunächst erneut Genehmigungen einholen. Ob Capcom dem Projekt erneut zustimmen würde, sei fraglich. Er sagte:


    „Ja, ich bin emotional bereit dafür. Ich möchte das Spiel immer noch veröffentlichen. So sehr ich auch mit dem Projekt fortfahren möchte, haben sich die Dinge seit 2012 sehr geändert. Daher muss ich die Genehmigung einholen und ich muss auch noch einmal mit Capcom sprechen – sie könnten jetzt ‚Nein‘ sagen.“


    Sehr weit fortgeschritten war die Entwicklung von „Tekken X Street Fighter“ aber ohnehin noch nicht. Wie Harada im Interview deutlich machte, war das Projekt erst zu etwa 30 Prozent fertig. An dem Projekt findet Harada die Tatsache besonders interessant, dass die 2D-Charaktere aus „Street Fighter“ in 3D-Modelle umgewandelt werden müssen.


    Letztendlich fragt er sich aber, ob es aus geschäftlicher Sicht sinnvoll ist, das Crossover-Projekt noch umzusetzen. Möglicherweise wird man erneut auf das Projekt zurückkommen, wenn sich die Lebenszeit von „Tekken 7“ dem Ende zuneigt.

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  6. #66
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    2.445
    Blog-Einträge
    2
    Ehrlich gesagt wäre ich dafür gerne offen. Akuma in Tekken 7 hat schon mal gut funktioniert und ist auch für mich als Street Fighter Spieler ein guter übergang gewesen, warum also nicht ein ganzes Spiel mit allen machen?

    Na gut, leider stimmt es auch dass Street Fighter X Tekken ziemlicher Murks war (übrigens süß auf den Thread rückblickend zu sehen wie ich als Baby Semmel damals mich auf das Spiel gefreut habe und mich dann wegen der Charakter wahl wieder aufregte (fast halbnackte Figuren kritisieren? Was war denn damals los mit mir? )), und auch Street Fighter 5 war nicht das gelbe vom Ei, aber Tekken räumt ja im vergleich zum Glück auf! Da muss man Bamco loben, die sind definitiv treuer zu ihrem Prügelkoloss gewesen als Capcom seiner Zeit (zugegeben es würde mich interessieren wie ein neues Street Fighter heute aussehen würde jetzt wo Capcom seinen scheiß endlich mit Monster Hunter World, Resident Evil 7 und 2 Remake, sowie Devil May Cry 5 zusammen gekriegt hat, dann wiederum muss ich an Marvel vs Capcom Infinite denken, und das war kacke aber wenn wir gerade beim Thema sind: wie wäre es mal mit nem neuen Dark Stalkers?), daher glaube ich auch dass die im vergleich so ein Crossover projekt eher rocken würden.
    Geändert von Herr-Semmelknoedel (07.05.2019 um 21:29 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •