Seite 27 von 27 ... 17252627
172Gefällt mir
  1. #521
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von kl0b0ld
    Mitglied seit
    07.10.2003
    Beiträge
    2.900
    die ki ist besonders im bezug auf verhältnismäßigkeit schon als miserabel zu bezeichnen.
    am meisten störte mich aber, dass attacken mit extra-animation meine eingaben canceln, wohingegen die gegner ihre der reihe nach ausführen. das ist unnötig hoch 5.
    Khaos-Prinz hat "Gefällt mir" geklickt.

  2. #522
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Khaos-Prinz
    Mitglied seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.933
    Zitat Zitat von Devilhunter2002 Beitrag anzeigen
    Unterschreib ich so. Die KI der Begleiter kann man zwar wirklich kritisieren, denn die ist miserabel, aber das Kampfsystem an sich ist nicht im geringsten schlecht. (wenn auch nichts Besonderes)
    Dauert zwar ein wenig bis man sich eingespielt hat, aber im Vergleich zu anderen J-RPGS ist die Gewöhnungsphase sehr kurz. Das Spiel ist dazu ohnehin nicht im geringsten schwierig oder komplex.
    Soetwas unspielbar und miserabel zu nennen ist eine extreme Übertreibung.
    Es als unspielbar zu bezeichnen ist vielleicht etwas hart (schließlich kann man es dank überleveln super aushebeln). Miserabel ist es aber. Und das hat nix mit einspielen oder dergleichen zu tun. Ich bin level 67, also gehe ich davon aus genug kämpfe gemacht zu haben. Und ich habe auch jeden Kniff angewandt. Das macht es aber nicht besser, da es eben nicht gut funtkioniert. Die Gewöhnungsphase ist sehr kurz, was aber daran liegt das das Kampfsystem erschreckend wenig bietet.
    Man kann darüber hinweg sehen, da der Rest wirklich gut ist, aber man muss es nicht.
    Ich habe versucht mich damit anzufreunden, es wollte mir einfach nicht gelingen.
    Ich habe dennoch ein reines Gewissen. Ich habe es zum Release gekauft und somit dem Hersteller zu verstehen gegeben das ich Spiele in dieser Richtung befürworte. Und ich habe es durchgespielt, weil Story und Technik schön waren. Jetzt freue ich mich auf einen Nachfolger für die PS4 und habe aber schon arge Befürchtungen, das das Kampfsystem nicht wirklich besser wird.

  3. #523
    Herr-Semmelknoedel
    Gast
    Was habt ihr alle mit eurem Kampfsystem? ich finde es sehr gut, das, was ich zu bemängeln habe, ist dass die Overworld riesig ist, aber es kaum was zu erkunden gibt...

  4. #524
    Tommi1981
    Gast
    Zitat Zitat von Herr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Was habt ihr alle mit eurem Kampfsystem? ich finde es sehr gut, das, was ich zu bemängeln habe, ist dass die Overworld riesig ist, aber es kaum was zu erkunden gibt...
    Ich will mich ja hier nicht als Anwalt des Spiels/der Entwickler aufspielen, aber auch hier finde ich das es doch allerhand zu tun gibt. Die Sache mit den gebrochenen Herzen heilen und die Rezeptzutatensuche wirkt mit der Zeit etwas monoton das gebe ich zu. Einige Aufgaben wiederholen sich auch einfach spürbar zu oft (dem Opa 100 mal sein Buch wiederbeschaffen ). Die Anzahl der erforschbaren Locations ist auch überschaubar, aber trotzdem gibt es einiges zu erforschen.
    Meistens wird man aber erst durch entsprechende Quests darauf aufmerksam gemacht. Die Quest wo es um eine Schatzsuche um die halbe Welt geht, eine Schnitzeljagd nach einem Monster anhand von Tierpfoten oder das brilliante Kasino der Toten sind nur einige Beispiele die mich stundenlang an den TV gefesselt haben.
    Spoiler:
    vom upgraden meiner Lieblingsgefährten will ich garnicht erst anfangen, damit Timekiller .
    Geändert von Tommi1981 (11.06.2013 um 11:46 Uhr)

  5. #525
    Benutzer

    Mitglied seit
    28.01.2013
    Beiträge
    37
    Hallo,

    Also ich habe mir beim sale ni no Kuni gekauft. Und man erhält ja eine 6gb und eine 16gb Datei. Die größere Datei lässt sich aber nicht installieren. Da kommt 80010038 Fehler. Das hatte ich früher bei borderlands 2 und spec ops auch, also habe ich (mal wieder) die Festplatte formatiert und alle Spiele wieder drauf geladen und bei der letzten Datei (ni no Kuni 16gb) kommt wieder ein Fehler. Was kann ich tun? Ich glaube kaum dass die Festplatte kaputt ist. Die ist 1 1/2 Jahre alt.. Hat jemand das gleiche Problem?

    Danke

  6. #526
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von thunderofhate
    Mitglied seit
    23.12.2007
    Ort
    Jerusalem
    Beiträge
    1.450
    Wird die größere Datei nicht automatisch installiert, wenn du die kleine installierst?
    Was passiert nach der Installation der kleineren Datei? Kann man das Spiel dann starten oder kommt eine Meldung?
    Hatte Ni No Kuni auch im Sale gekauft und habe keine Probleme.
    There's so much in our lives that stacks up in our head
    Things that people say, things that make us sad
    And after time goes by and all that we have left
    Are moments we regret and moments we forget

  7. #527
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Skeletulor64
    Mitglied seit
    17.05.2007
    Beiträge
    4.551
    So, bin jetzt ein 'Mächtiger Magier'.
    Also, die Platin steht.

    Auch wenn ich schon mehrfach meine Eindrücke geschildert habe, fasse ich sie hier nochmal zusammen:

    Die ersten paar Stunden des Spiels haben sich etwas zäh gestaltet. Wenn man wie ich nicht gerade auf Rollenspiele steht, kann man da schon an der Motivation scheitern. Zuerst hatte ich 14 oder 15 Stunden auf der Uhr und das Spiel dann für etwa 3,5 Monate beiseite gelegt, was auch am für mich durchaus fordernden Schwierigkeitsgrad 'Normal' lag.

    Also heruntergeschraubt auf 'Leicht' und schon ging alles besser, der Spielspaß konnte sich allmählich immer entfalten. Und eines muss man den Entwicklern einfach hoch anrechnen: Die Liebe zu den Charakteren. Nach einigen exzessiven Stunden an der Konsole konnte ich den Controller kaum noch weglegen und wollte immer wissen, wie es mit der Story weitergeht, die aus meiner Sicht wirklich sehr gut gelungen ist. Manches ist absehbar, manches überraschend. Schließlich hatte ich die Story nach etwa 45 Stunden beendet.

    Anschließend fiel die Motivation etwas ab, wobei ich auch noch die Nebenaufgaben alle erledigen wollte. Und außerdem standen noch interessante Kämpfe an, sodass ich noch eine Zeit lang trainieren musste, was ebenfalls noch Spaß machte.

    Als ich dann schließlich soweit war, dass nur noch eine Hand voll Trophäen fehlten, war natürlich das nächste Ziel klar: Platin.
    Ab dann wurde es allerdings schon wieder ziemlich zäh. Allerdings muss man sich darauf ja auch nicht einlassen.


    Letztlich sehe ich nur ein Spiel mit einem etwas hektischen Kampfsystem mit teils wirklich dämlicher Mitstreiter-KI, schöner Cel-Shading-Grafik, tollem Soundtrack und einer gelungenen Story. Besonders Genrefans sollten sich den Titel nicht entgehen lassen, aber rückblickend bereue ich den Kauf nicht. Auch wenn ich in der letzten Zeit doch viel vor der Konsole gehockt habe...
    Geändert von Skeletulor64 (02.06.2014 um 11:04 Uhr)
    mipu hat "Gefällt mir" geklickt.
    Holt ihn euch, Jungs!


  8. #528
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Charnel
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    782
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Als ich dann schließlich soweit war, dass nur noch eine Hand voll Trophäen fehlten, war natürlich das nächste Ziel klar: Platin.
    Ab dann wurde es allerdings schon wieder ziemlich zäh. Allerdings muss man sich darauf ja auch nicht einlassen.
    Darf ich fragen, wie lang du dafür gebraucht hast? Ich bin jetzt durch und habe auch den "Post-Story-Content" komplettiert. Als ich dann mal die verbleibenden Trophäen nachgesehen hab, ist mir was ausm Gesicht gefallen. Das liest sich mal wieder wie super-öde-Beschäftigungstheraphie. Das Spiel hat mir gut gefallen, deswegen würd ich die Platin eigentlich gerne haben, aber ich hab das Gefühl, dass allein die Monster und Craftitem-Sammelei ewig dauern dürfte... nervt einfach, wenn man jede ernsthafte Herausforderung gemacht hat und für die Platin dann noch rein zeitaufwändige Aufgaben a la "Renn 12000 mal quer über die Karte und summ dabei das Batman-Theme" erledigen muss. Gnarf.

    Generell furchtbar, dass das Trophäensystem selten was mit Herausforderung und meist nur mit purer Spielzeitstreckung zu tun hat...

    Vielleicht hier kurz mal mein Senf zum Spiel, falls es noch wen interessiert:

    - Kampfsystem fand ich garnicht schlecht, wobei natürlich die saudumme KI schon anstrengend ist. Ansonsten hat mir nur nicht gefallen, dass man teilweise kaum auf gegnerische Aktionen reagieren kann (In "Verteidigung" gehen ist schon wegen der Abklingzeiten oft nicht rechtzeitig möglich, die Menünavigation kosten auch immer Zeit)

    - Handlung, Figuren, Präsentation und Soundtrack sind einfach toll. Nur der Schlusspart hat mir nicht sooo gut gefallen. Ich kann mir leider sehr gut vorstellen, wo das Original geendet hat und was "Bonuscontent" ist, weils an einer gewissen Stelle etwas nachgelassen hat. [A propos: Ich konnte keine Liste der exakten Unterschiede finden, bin aber sehr neugierig. Weiß da jemand was? Ich dachte zuerst, dass das DS-Spiel einfach früher endet (was wohl Storybezogen stimmt), aber teilweise gibt es offensichtlich auch andere Orte, die es nicht in die Ps3-Version geschafft haben. Ein Unterschied ist das Kampfsystem, das ist aufm DS rein rundenbasierend. Die Spells, die Oliver zeichnet, muss man in der DS-Version selbst via Stylus zeichnen. Scheinbar konnte man auch Begleiter Pokemonartig mit anderen Spielern tauschen.]

    - Ich hatte mehr als nur ein paar Minuten Ghimbli-Animationen erwartet. Die allermeisten Cutscenes sind "in-game".

    - Nervig fand ich sonst noch, dass Tröpfchen permanent jedes noch so offensichtliche Rätsel oder ausnahmslos jede Bossgegner-Schwachstelle spoilert. Das nimmt einem jedesmal die Befriedigung, selbst drauf gekommen zu sein. Und dabei sind es nie Hinweise, er sagt einem immer ganz konkret, was man tun soll. Gnarf.

    Insgesamt aber ein großartiges und sehr besonderes Game. Hat mich rund 60 Stunden gut unterhalten und wird im Gedächnis bleiben. Letzteres ist heute selten.
    Devilhunter2002 hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #529
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Devilhunter2002
    Mitglied seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.053
    Zitat Zitat von Charnel Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen, wie lang du dafür gebraucht hast? Ich bin jetzt durch und habe auch den "Post-Story-Content" komplettiert. Als ich dann mal die verbleibenden Trophäen nachgesehen hab, ist mir was ausm Gesicht gefallen. Das liest sich mal wieder wie super-öde-Beschäftigungstheraphie. Das Spiel hat mir gut gefallen, deswegen würd ich die Platin eigentlich gerne haben, aber ich hab das Gefühl, dass allein die Monster und Craftitem-Sammelei ewig dauern dürfte...
    Ich spring mal dazwischen...hab mir damals für die Hauptstory sehr viel Zeit gelassen und war glaub nach 80 Stunden durch. Und die Platin hatte ich dann nach 115 Stunden. Aber ich habe das Spiel auch sehr sehr ausgiebig und langsam gezockt um alles zu geniessen. Die Trophäen fand ich gar nicht mal so schlimm. Familiars sammeln geht recht fix mit der richtigen Level-Up Taktik, nur das Crafting ist ziemlich zeitaufwändig.

    Zitat Zitat von Charnel Beitrag anzeigen
    Generell furchtbar, dass das Trophäensystem selten was mit Herausforderung und meist nur mit purer Spielzeitstreckung zu tun hat...
    Stimme ich dir generell zu. Wobei mich bei RPGs so ein System wie bei Ni No Kuni oder den meisten JRPGs gar nicht so stört. Solche Spiele will ich eh immer zu 100% lösen.
    Dämlich finde ich da eher RPGs die man mehrmals auf verschiedenen Schwierigkeitsgraden durchzocken soll. Bei kurzen Titeln wo man immer weiter gefordert wird ala Metal Gear Rising oder DmC passt sowas aber bei 50+ Stunden RPGs die man hauptsächlich wegen der Story und dem Erlebnis wegen zockt ist das einfach bescheuert.
    Devilhunter, du bist echt ein im wahrsten Sinn des Wortes bekackter Mongo. Nichts für Ungut.
    - Wolfgang F.

  10. #530
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    12.797
    Zitat Zitat von Devilhunter2002 Beitrag anzeigen
    Wobei mich bei RPGs so ein System wie bei Ni No Kuni oder den meisten JRPGs gar nicht so stört. Solche Spiele will ich eh immer zu 100% lösen.
    Gilt dies auch für Tales of Xillia 2?

  11. #531
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Charnel
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    782
    Zitat Zitat von Devilhunter2002 Beitrag anzeigen
    Stimme ich dir generell zu. Wobei mich bei RPGs so ein System wie bei Ni No Kuni oder den meisten JRPGs gar nicht so stört. Solche Spiele will ich eh immer zu 100% lösen.
    Dämlich finde ich da eher RPGs die man mehrmals auf verschiedenen Schwierigkeitsgraden durchzocken soll. Bei kurzen Titeln wo man immer weiter gefordert wird ala Metal Gear Rising oder DmC passt sowas aber bei 50+ Stunden RPGs die man hauptsächlich wegen der Story und dem Erlebnis wegen zockt ist das einfach bescheuert.
    Najo, ist jetzt in dem konkreten Fall halt nervig, weil man die ganzen Viecher und die Ausrüstung für Nüsse sammelt. Wenn da jetzt noch am Ende irgendein Boss/Dungeo/Quest wäre, als Fernziel, wo man das brauchen würde, fänd ichs ja auch nit so schlimm. Aber das ist so leider etwas unbefriedigend. Hab nämlich eigentlich bereits das Gefühl, das Spiel komplett gelöst zu haben und jetzt "arbeiten" statt spielen zu müssen, wenn ich die Trophy haben möchte.

    Das mit den Schwierigkeitsgraden stimmt natürlich. Ist v.a. dann nervig, wenn man den höchsten nicht von Beginn an wählen kann. Das sollte von Beginn möglich sein und nen Hinweis dranstehen, dass ich irgendeine Trophy nur dann bekomme, wenn ich den spiele. Herausforderunge halt. Wenn man so RPGs eh komplettieren will, würd ich sowieso immer auf dem maximalen Schwierigkeitsgrad spielen. Immerhin levelt und lootet man sich grade als "ambitionierter Spieler" durch jede Subquest und jeden Winkel der Spielwelt, um die mächtigsten Waffen, Zauber und Co. zu bekommen. Wenn dann aber kein ernsthafter Gegner mehr da ist, der einem das Gefühl vermittelt, dass das auch für was gut war, dann find ich das sowieso immer doof. Wobei davor auch ein sog. "hoher" Schwierigkeitsgrad oft nit schützt.
    Devilhunter2002 hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #532
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Devilhunter2002
    Mitglied seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.053
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Gilt dies auch für Tales of Xillia 2?
    Beim ersten hab ich's gemacht, bei Teil 2 weiss ich noch nicht. Soll ja "dezent" gestreckt sein. Ich hab's zumindest bereits hier liegen, konnte es aber nicht zocken da meine PS3 in Reparatur ist. Und bald kommt Bloodborne dann gibt's eh nix anderes mehr für mich.


    Zitat Zitat von Charnel Beitrag anzeigen
    Wenn man so RPGs eh komplettieren will, würd ich sowieso immer auf dem maximalen Schwierigkeitsgrad spielen. Immerhin levelt und lootet man sich grade als "ambitionierter Spieler" durch jede Subquest und jeden Winkel der Spielwelt, um die mächtigsten Waffen, Zauber und Co. zu bekommen. Wenn dann aber kein ernsthafter Gegner mehr da ist, der einem das Gefühl vermittelt, dass das auch für was gut war, dann find ich das sowieso immer doof. Wobei davor auch ein sog. "hoher" Schwierigkeitsgrad oft nit schützt.
    Normalerweise mag ich Herausforderungen und höhere Schwierigkeitsgrade, aber bei RPGs reizt mich das komischerweise gar nicht und spiele immer auf Normal. Spiel die Spiele hauptsächlich wegen der Story, den Charakteren, der Spielwelt etc. Am besten finde ich es wenn es nur einen Schwierigkeitsgrad gibt und man sich die Herausforderungen im Spiel selbst aussuchen kann.
    Z.B. FF oder Star Ocean wo die Haupstory gemütlich lösbar ist und man dann noch ewig viel Zeit investieren kann und muss um die teils knüppelharten optionalen Bosse zu besiegen.
    Bei sowas hab ich dann beides: Das gemütliche Erlebnis der Story und die Herausforderung der optionalen Gegner.

    Paradoxerweise spiele ich aber gerade wieder Dragon Age Inquisition und diesmal auf Nightmare. Beim ersten Mal würde ich das aber nicht wollen da die Kämpfe doch des öfteren ziemlich nervig sind und so das Spielerlebnis weniger "flutscht".
    Charnel hat "Gefällt mir" geklickt.
    Devilhunter, du bist echt ein im wahrsten Sinn des Wortes bekackter Mongo. Nichts für Ungut.
    - Wolfgang F.

  13. #533
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Charnel
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    782
    Zitat Zitat von Devilhunter2002 Beitrag anzeigen
    Z.B. FF oder Star Ocean wo die Haupstory gemütlich lösbar ist und man dann noch ewig viel Zeit investieren kann und muss um die teils knüppelharten optionalen Bosse zu besiegen.
    Bei sowas hab ich dann beides: Das gemütliche Erlebnis der Story und die Herausforderung der optionalen Gegner.
    Ja, das wäre so auch okay für mich. Nur irgendwas sollte halt schon da sein. Wenn das ganze sammeln am Ende "nur" dazu führt, dass das Spiel von Boss zu Boss leichter wird, dann ist das irgendwie suboptimal. Gilt übrigens auch für diverse Action Adventure und vergleichbares.

  14. #534
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Skeletulor64
    Mitglied seit
    17.05.2007
    Beiträge
    4.551
    Zitat Zitat von Charnel Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen, wie lang du dafür gebraucht hast? Ich bin jetzt durch und habe auch den "Post-Story-Content" komplettiert. Als ich dann mal die verbleibenden Trophäen nachgesehen hab, ist mir was ausm Gesicht gefallen. Das liest sich mal wieder wie super-öde-Beschäftigungstheraphie. Das Spiel hat mir gut gefallen, deswegen würd ich die Platin eigentlich gerne haben, aber ich hab das Gefühl, dass allein die Monster und Craftitem-Sammelei ewig dauern dürfte...
    So, jetzt hab ich mal die Zeit gefunden.

    Dachte sogar, von meiner Spielzeit hätte ich öfter mal erzählt. Es waren knapp 55 Stunden für die Story und bis zur Platin hatte ich insgesamt ziemlich genau 85 Stunden auf der Uhr, also für die Nebenaufgaben nochmal an die 30 Stunden.
    Andererseits hatte das für mich auch teilweise einen besonderen Reiz, da es sich ein bisschen wie bei Pokémon angefühlt hat, als ich mir eine bestimmte Anzahl von Monstern (nennt man die hier so?) schnappen musste und einige davon recht selten waren. Wenn man dann ein seltenes Wesen gefunden hat, gibt das einen kleinen Motivationsschub. "Shiny Chaining" lässt grüßen...

    [...] die saudumme KI schon anstrengend ist.
    Oh ja, hammerhart stellenweise. Die KI rotzt die Magieleiste deiner Mitstreiter ja gnadenlos leer.

    Handlung, Figuren, Präsentation und Soundtrack sind einfach toll.
    Kann ich nur unterschreiben. Da steckt Herzblut drin.

    Gerade deshalb wird mir das Spiel auch in Erinnerung bleiben. Großartig.
    Holt ihn euch, Jungs!


  15. #535
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    12.797
    Hab heute auch wieder etwas Ni No Kuni gespielt und bin jetzt in der Eishöhle. Aber ich finde der Schwierigkeitsgrad hat jetzt ziemlich angezogen. Ich hab zwar schon eine Weile nicht mehr gespielt, aber meine Kämpfer haben Mühe einen Kampf zu gewinnen. Skeletulor hat es schon angesprochen, dass bei längeren Kämpfen die Magieleiste extrem schnell leer wird.

    Den bisher einzigen gröberen Kritikpunkt den ich habe, sind die teilweise synchronisierten und nicht synchronisierten Gespräche. Mehr Synchronisation hätte mir besser gefallen.Da merkt man so richtig, dass das Spiel ursprünglich für den DS erschienen ist.

  16. #536
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Charnel
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    782
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    So, jetzt hab ich mal die Zeit gefunden.

    Dachte sogar, von meiner Spielzeit hätte ich öfter mal erzählt. Es waren knapp 55 Stunden für die Story und bis zur Platin hatte ich insgesamt ziemlich genau 85 Stunden auf der Uhr, also für die Nebenaufgaben nochmal an die 30 Stunden.
    Andererseits hatte das für mich auch teilweise einen besonderen Reiz, da es sich ein bisschen wie bei Pokémon angefühlt hat, als ich mir eine bestimmte Anzahl von Monstern (nennt man die hier so?) schnappen musste und einige davon recht selten waren. Wenn man dann ein seltenes Wesen gefunden hat, gibt das einen kleinen Motivationsschub. "Shiny Chaining" lässt grüßen...
    Joa, die Hauptstory hab ich in etwa der gleichen Zeit erledigt. Werd mal berichten, wenn ich die Platin hab. Da ich kommenden Freitag verreise wollt ich nix neues anfangen, da hab ich mich in einem Anfall geistiger Umnachtung ins grinden gestürtzt... Jetzt hab ich die Alchemiesache quasi durch und kann dann den Rest auch noch machen. Werd mir morgen mal rausschreiben, welche Familiar (Vertraute, so heißen die ) noch fehlen. Hab schon einige mitgesammelt/entwickelt beim Zutaten sammeln.

    Motivierender wäre die Monstersammelaktion, wenn man die noch verwenden könnte. In einem Onlinemodus oder irgendeiner Herausforderung, wo man viele verschiedene braucht..

    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Oh ja, hammerhart stellenweise. Die KI rotzt die Magieleiste deiner Mitstreiter ja gnadenlos leer.
    Fies fand ich auch immer, wenn sich meine eigene Truppe gegenseitig im Weg stand. Bin öfters mal ganze Angriffsphasen mit meinem Vertrauten nicht zum Gegner gekommen, weil irgendson Fetti den Weg blockiert hat.
    Geändert von Charnel (17.03.2015 um 00:51 Uhr)

  17. #537
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Charnel
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    782
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Es waren knapp 55 Stunden für die Story und bis zur Platin hatte ich insgesamt ziemlich genau 85 Stunden auf der Uhr, also für die Nebenaufgaben nochmal an die 30 Stunden.
    Wollte ja noch berichten: Hatte mir vorn paar Wochen auch die Platin geholt. Deine Zeiten kommen mit +- ca. 4-5 Stunden auch für mich hin. Wobei ich die allermeisten Nebenaufgaben bereits während der Story erledigt habe. Das grinden für die Trophäe war halt wie erwartet etwas zäh.

  18. #538
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Skeletulor64
    Mitglied seit
    17.05.2007
    Beiträge
    4.551
    Zitat Zitat von Charnel Beitrag anzeigen
    Wollte ja noch berichten: Hatte mir vorn paar Wochen auch die Platin geholt. Deine Zeiten kommen mit +- ca. 4-5 Stunden auch für mich hin. Wobei ich die allermeisten Nebenaufgaben bereits während der Story erledigt habe. Das grinden für die Trophäe war halt wie erwartet etwas zäh.
    Ja, hast schon recht. Gegen Ende hin, wenn das Abschließen der Story schon eine Weile zurückliegt und man längere Zeit die Tokotokos sucht oder ein Dinozeros vielleicht und eben generell 150 Kreaturen gebändigt haben muss, dann wird's etwas langatmig.

    Dennoch fand ich das Trophäensystem recht gut ins Spiel eingebunden. Und das Spiel war sowieso klasse, da musste dann auch die Platin her. Unabhängig davon, dass ich sowieso möglichst immer die Platin einsacken will.
    Holt ihn euch, Jungs!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •