Seite 23 von 27 ... 132122232425 ...
319Gefällt mir
  1. #441
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    53.105
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Reichsbürger gehören verboten und zeitlebens weggesperrt, und nicht noch die Möglichkeit, einen solchen Pass beantragen zu können.
    Reichsbürger sind verboten und ein solcher Wisch wäre eh nichtmal das Papier wert auf dem er gedruckt ist und hat keinerlei Gültigkeit, völlig Wumpe was diese Deppen behaupten die diese haben (wollen)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  2. #442
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.583
    Ein Neonazi kann von mir aus seine Hakenkreuzfahne zuhause herumwedeln und sie können sich gerne beim Anblick des Führers onanierend erleichtern. Aber das muss wirklich zuhause privat passieren und darf die Haustüre nicht verlassen. In der Öffentlichkeit will ich keinen Neonazi oder anderen rechtsextremen Abschaum sehen, der mit einer SS Flagge herumstolziert.
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #443
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.141
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Reichsbürger sind verboten und ein solcher Wisch wäre eh nichtmal das Papier wert auf dem er gedruckt ist und hat keinerlei Gültigkeit, völlig Wumpe was diese Deppen behaupten die diese haben (wollen)
    Ich glaube man kann sich aber von der BRD abmelden. Man hat dann keine Staatsangehörigkeit mehr, zahlt keine Steuern und kann keine Sozialleistungen in Anspruch nehmen. Wie du dich dann selbst nennst, ob "Bewohner des Pilzkönigreichs", "Einwohner von Hyrule" oder eben "Reichsbürger" hat keine Relevanz.
    Die Reichsbürger beziehen sich ja auch nicht auf das dritte Reich, also Nazideutschland unter Hitler, sondern auf das deutsche Kaiserreich von 1871. Dessen Symbolik fällt nicht unter verfassungsfeindliche Schriften. Zu behaupten man sei Reichsbürger ist soweit ivh weiß nicht illegal.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  4. #444
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Reichsbürger sind verboten und ein solcher Wisch wäre eh nichtmal das Papier wert auf dem er gedruckt ist und hat keinerlei Gültigkeit, völlig Wumpe was diese Deppen behaupten die diese haben (wollen)
    Das erste Verbot einer Reichsbürger-Gruppierung erfolgte wohl erst im März dieses Jahres.
    Seit Anfang 1980 sind die Anfänge hier im Land, hätte gleich damals hart durchgegriffen werden sollen.
    Diese Fahnenträger zu dieser Demo sollten sofort aus dem Verkehr gezogen werden, scheinbar wird das Verbot auch nicht ernst genommen, weil auch hier wieder keine Strafen erfolgen.

    Was nützen Verbote und Gesetze, die nicht umgesetzt werden?
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  5. #445
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    28.05.2015
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Das erste Verbot einer Reichsbürger-Gruppierung erfolgte wohl erst im März dieses Jahres.
    Das habe ich gar nicht mitbekommen. Ist wohl in dem ganzen Corona-Trubel an mir vorbeigegangen...

  6. #446
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.156
    Blog-Einträge
    18
    Wenn ich auf Facebook Diskussionen lese wo jemand Probleme mit der Maske haben, ich meine keine Maskenverweigerer an sich, dann versuche ich immer eine Lösung zu finden. Diese Lösungsansätze werden von denjenigen, die die Probleme haben, meist dankend angenommen. Es gibt ja auch eine tolle Alternative zur Maske: den Schirm. Es ist nach unten hin offen, die Viren gehen zu fußboden anstelle zu Mitmenschen. Da fühlt man sich weniger eingeengt. Sonst kann man sich auch Masken selbst basteln mit netten Motiven.

    In Ergotherapie wird es immer beliebter Masken zu basteln.

    Man sollte Masken wirklich wie ein weiteres Kleidungsstück behandeln. Denn wir werden sie noch lange brauchen. Ist es quasi auch. Ist eine neue Normalität.

    Die ganzen Corona-Gegner merken nicht wie gut wir es in Deutschland haben. In anderen Ländern sterben viele Menschen und würden davon träumen es genauso gut wie wir zu haben.


    Was ich nicht verstehe. Regierung muss man kritisieren. Das ist selbstverständlich. Die Fehler, die die Regierung machen, da regt sich keiner auf. Aber wenn die Regierung mal was richtig macht dann kommen die ganzen Verschwörungstheoretiker.

    Oder bei reichen Menschen. Diejenigen, die in den Cum-Ex Skandalen verwickelt sind, danach kräht so gut wie kein Hahn. Aber Menschen wie Bill Gates, der sehr viel Geld spendet um Menschen zu helfen, kriegen ständig irgendwelche Vorwürfe an den Kopf geschmissen. Bill Gates geht aber damit klasse um.

    Oder Trump. Trump kürzt Sozialleistungen. Lässt arme Kinder hungern, zerstört die Zukunft sämtlicher Kinder und lässt Kinder von ihren Eltern trennen und in Käfigen stecken. Und er wird dennoch von seinen Anhängern als Kinderschützer dagestellt.

    Während wohltätige Organisationen. M die wirklich helfen, denen wird vorgeworfen mit Kindern zu handeln und dessen Blut zu trinken. Ich meine da mal was in der Richtung gehört zu haben. Angabe ohne Gewähr
    paul23 und Foxioldi haben "Gefällt mir" geklickt.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  7. #447
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Mysterio_Madness_Man Beitrag anzeigen
    Also ich bin ganz froh dass wir in einem Land leben, in dem man erst ein Verbrechen begehen muss um weggesperrt zu werden. Es gehört zu unserer Freiheit, dass auch Andersdenkende toleriert werden müssen. Sonst sind wir ganz schnell da, wo Russland oder die Türkei gerade sind. Ein Unrechtsstaat.
    Gegen Andersdenkende habe ich auch absolut nichts, solange sie gegen Andersdenkende keine Gewalt einsetzen und wenn Demos friedlich ablaufen, ohne Personen- und materielle Schäden.

    Die Demos arten immer mehr aus zu Gewalt, oft hab ich den Eindruck, die Teilnehmer wissen gar nicht, für was sie demonstrieren.
    Es geht vielfach um bares Randalieren....

    Auch in einem Rechtsstaat gehören Regeln und Gesetze und Freiheit bedeutet nicht, dass jeder tun und lassen kann, wozu er lustig ist.
    Wenn jedes Verbrechen wirklich hart bestraft werden würde, wäre das durchaus vereinbar in einem Rechtsstaat.
    Aber gerade dieser Punkt wird zu leichtfertig abgehandelt.

    Die ganze Entwicklung wundert mich deshalb absolut nicht.

    Und das "Wir sind das Volk" bei Demos so mißbraucht wird, gefällt mir und vielen ehemaligen DDR - Bürger mal gar nicht, es hat mit dem damaligen Widerstand gegen Politiker und Verhältnissen absolut nichts zu tun.

    Aber es geht ja hier haupts.um Corona -

    Das Tragen einer Maske ist nun wirklich keine Hürde und auch keine Einschränkung im "freiheitlichem Sinn" für Bürger.
    Ein Leben mit Corona sollte schon jeden klar sein, zumindest unter dem jetzigen Stand.
    Und gerade diese beiden vorrangigen Regeln (Abstand und Maske) sollte für jeden Bürger selbstverständlich sein, um doch die Verbreitung und Ansteckung einzudämmen.
    Geändert von Foxioldi (08.09.2020 um 13:10 Uhr)
    Mysterio_Madness_Man und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  8. #448
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    12.741
    @Psychobube
    In Asien ist ex quasi ganz normal eine Maske zu tragen , dort tut man es schon lange vor der Pandemie.
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #449
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    18.386
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    @Psychobube
    In Asien ist ex quasi ganz normal eine Maske zu tragen , dort tut man es schon lange vor der Pandemie.
    Auch nur in Japan, Korea und China oder?
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.



  10. #450
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.901
    Zitat Zitat von Beefi Beitrag anzeigen
    Auch nur in Japan, Korea und China oder?
    jop, taiwan, hongkong noch. aber am meisten schon in japan und korea. macht man da tatsächlich eher aus respekt dem anderen gegenüber, um allgemein keinen mit bakterien anzustecken.
    paul23 und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.

  11. #451
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.583
    Viel mehr Menschen und die Luft ist ja vor allem in den Metropolen ziemlich schlecht.
    Mich stören Masken auch nicht. Ich muss diese aber auch nicht den ganzen Tag tragen.

    Was mich derzeit aber stört:
    Wir haben in Österreich jetzt ein noch nicht rechtskräftiges Corona-Ampelsystem..
    Obwohl mehr als die Hälfte der täglichen Neuinfektionen aus Wien kommen und in drei Bundesländern so gut wie keine Neuinfektionen vorkommen, wurden ab heute bundesweit Maßnahmen zum Tragen der Maske verschärft.

    Und dafür habe ich wenig Verständnis. Wie gesagt es gibt nicht nur Bezirke, sondern sogar Bundesländer wo die CovidFälle sehr niedrig sind. Diese werden aber gleich behandelt wie Wien wo es massive Anstiege in den letzten Tagen gegeben hat. Wofür gibt es dieses Ampelsystem, wenn sowieso alles pauschal behandelt wird.

  12. #452
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    53.105
    Blog-Einträge
    5
    was heißt verschärft? Konkrete Beispiele wären hilfreich

    hier gilt halt

    in Geschäften, Tankstellen und Einkaufs-CenternCentern
    in anderen öffentlichen Gebäuden wie z.B. Kinos, Krankenhäusern und Schulen
    in Gaststätten etc. abgesehen des Sitzplatzes
    im öffentlichen Nah/Fern-Verkehr und Taxis

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  13. #453
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Meine Meinung - es sollten generell einheitliche Regelungen im Land getroffen werden, entweder alle Minister sind im Austausch und fällen gemeinsam einheitliche Regeln oder es sollte der Bund entscheiden, was sicherlich in Ausnahmesituationen möglich wäre.

    Es gibt ja viele Berufspendler, ob täglich oder wöchentlich als auch Besuche von Verwandtschaft, die in anderen Bundesländer wohnen bzw.eben arbeiten, wäre eine einheitliche Regelung auch von Vorteil.

    Das Virus kennt keine Grenzen.

    Jeder Einzelne trägt Verantwortung und sollte diese auch ernst nehmen zum Schutz aller.
    Geändert von Foxioldi (11.09.2020 um 15:33 Uhr)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  14. #454
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.583
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Meine Meinung - es sollten generell einheitliche Regelungen im Land getroffen werden, entweder alle Minister sind im Austausch und fällen gemeinsam einheitliche Regeln oder es sollte der Bund entscheiden, was sicherlich in Ausnahmesituationen möglich wäre.

    Es gibt ja viele Berufspendler, ob täglich oder wöchentlich als auch Besuche von Verwandtschaft, die in anderen Bundesländer wohnen bzw.eben arbeiten, wäre eine einheitliche Regelung auch von Vorteil.

    Das Virus kennt keine Grenzen.

    Jeder Einzelne trägt Verantwortung und sollte diese auch ernst nehmen zum Schutz aller.
    Bin grundsätzlich deiner Meinung, aber Landespolitik hat auch eigene Interessen als die des Bundes. Und wenn man - in Österreich - sagt, man führt ein System ein, dass sogar bis auf die Bezirke runtergebrochen wird, dann kann ich nicht einfach Maßnahmen für den gesamten Staat setzen, weil dann braucht man dieses System nicht.

  15. #455
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.141
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Meine Meinung - es sollten generell einheitliche Regelungen im Land getroffen werden, entweder alle Minister sind im Austausch und fällen gemeinsam einheitliche Regeln oder es sollte der Bund entscheiden, was sicherlich in Ausnahmesituationen möglich wäre.
    Das hat Vor- und Nachteile. Einheitliche Regeln schaffen Klarheit und helfen Verunsicherungen vorzubeugen. Es nimmt aber auch Flexibilität. Aktuell können die Bundesländer viel gezielter auf die Situation reagieren. Das kann mitunter die Wirtschaft in wenig belasteten Gebieten retten. Ich bin froh das nicht entscheiden zu müssen, finde Argumente für beide Seiten relevant.
    Es gibt ja viele Berufspendler, ob täglich oder wöchentlich als auch Besuche von Verwandtschaft, die in anderen Bundesländer wohnen bzw.eben arbeiten, wäre eine einheitliche Regelung auch von Vorteil.

    Das Virus kennt keine Grenzen.

    Jeder Einzelne trägt Verantwortung und sollte diese auch ernst nehmen zum Schutz aller.
    Wichtig wären einheitliche, landesweite Bestimmungen für den Fernverkehr in Bahn und Flug. Wie doof ist dass, das du mitm ICE durch drei, vier verschiedene Regelgebiete fährst. Wie soll da ein Mitarbeiter der Bahn klar kommen und im Ernstfall durchgreifen können?
    Foxioldi hat "Gefällt mir" geklickt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  16. #456
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Bin grundsätzlich deiner Meinung, aber Landespolitik hat auch eigene Interessen als die des Bundes. Und wenn man - in Österreich - sagt, man führt ein System ein, dass sogar bis auf die Bezirke runtergebrochen wird, dann kann ich nicht einfach Maßnahmen für den gesamten Staat setzen, weil dann braucht man dieses System nicht.
    Habe mich mal kurz wegen dieser Ampelregelung informiert.

    Wichtig scheint mir dabei, dass die Corona-Kommission auch Leitlinien erstellt, welche Maßnahmen bei welcher Ampelschaltung gelten sollen. Diese Maßnahmen können für das gesamte Bundesgebiet, Bundesländer oder Bezirke, abhängig von der epidemischen Lage, gelten.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  17. #457
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    53.105
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Mysterio_Madness_Man Beitrag anzeigen

    Wichtig wären einheitliche, landesweite Bestimmungen für den Fernverkehr in Bahn und Flug. Wie doof ist dass, das du mitm ICE durch drei, vier verschiedene Regelgebiete fährst. Wie soll da ein Mitarbeiter der Bahn klar kommen und im Ernstfall durchgreifen können?
    Masken und Abstands-Regel dürfte doch bundesweit im Zug gelten oder?

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  18. #458
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.141
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Masken und Abstands-Regel dürfte doch bundesweit im Zug gelten oder?
    ja, aber die Strafhöhe ist ja immernoch unterschiedlich.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  19. #459
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.583
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Masken und Abstands-Regel dürfte doch bundesweit im Zug gelten oder?
    Du wirst nicht strafrechtlich verfolgt, wenn du keine Maske trägst oder den Abstand nicht einholst. Du bekommst einfach ein Strafmandat. Und die Höhe richtet sich dann am Ermessen des Kontrolleurs.
    Geändert von Kraxe (12.09.2020 um 17:45 Uhr)

  20. #460
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    14.583
    Ein Vorteil von Covid19:

    Zahnarztbesuche - schon der dritte Termin wo ich nach nur zwei drei Minuten Wartezeit drangekommen bin.

    Die Termine werden so geplant, dass jeder möglichst zeitnah abgefertigt wird. Keine Wartezeiten, keine vollen Warteräume. Herrlich!

Ähnliche Themen

  1. Bilder reinstellen! Wie geht das?
    Von ResiFan16 im Forum Off-Topic: Alles neben dem Thema Videospiele
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 11:57
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 17:42
  3. Nur ein test ob das wirklich geht mit dem handy *g*
    Von adi1 im Forum Off-Topic: Alles neben dem Thema Videospiele
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.12.2004, 13:39
  4. News News: GTA 2spieler so gehts!!
    Von Volgel im Forum Retro-Gaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 20:24
  5. Wie geht das ?
    Von Sh0X-Z3r0 im Forum Off-Topic: Alles neben dem Thema Videospiele
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.08.2004, 20:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •