Seite 39 von 42 ... 293738394041 ...
424Gefällt mir
  1. #761
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.997
    Blog-Einträge
    1
    Mein Großvater hat heute einen Brief von der Bundesregierung erhalten, wo die sich für 2 Euro = 6 FfP 2 Masken bei der Apotheke abholen darf.


    Mal sehen, vielleicht erhält meine Großmutter auch noch so einen Brief und dann haben die insgesamt 24 Masken.
    LOX-TT und Foxioldi haben "Gefällt mir" geklickt.

  2. #762
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    13.150
    Meine Mutter wurde überraschend geimpft. Der Grund ist , sie arbeitet bei der Caritas. Das Ganze ging recht zügig. Die Leute wurden unter Aufsicht von Notärzten geimpft , ein Krankenwagen war Vorort falls was ist. Sie hat soweit keine Nebenwirkungen. Momentan Kopfschmerzen. Sie müssen aber nicht von der Impfung kommen. Nachimpfen ist am 6 Februar.
    LOX-TT und sQuIrReL haben "Gefällt mir" geklickt.

  3. #763
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.414
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von KX10 Beitrag anzeigen
    Ist schön einen Schuldigen zu haben oder?
    Natürlich

    Im Ernst. Natürlich wäre der Virus ohne Covioten immer schwierig und man kann sich nicht perfekt schützen. Vielleicht habe ich mich blöd ausgedrückt.
    Aber wenn ich mir Länder anschaue, die den Lockdown eiskalt durchgezogen haben, und wo die Politik konsequenter war, die sind besser dran. Ich denke gerade an Neuseeland. Die haben es paarmal geschafft Covid-19 frei zu sein.


    Und wenn ich hier Deutschland ansehe. Lange gehörte Deutschland zu den besten Ländern was Covid-19 betrifft. Das war bevor es die ganzen Demonstrationen gab. Ich habe den Eindruck dass es seit August abwärts geht. Auch die ganzen Partys auf Ballermann und co sind auch nicht gerade hilfreich.

    Oder jetzt die Skigebiete, die überlaufen sind. Da ist aber Politik gefragt. Wenn Lockdown, dann sollte der auch konsequent sein.


    Aber irgendwie scheint es wohl Instinkt zu sein alles Erlaubte auszureizen. Seh ich ehrlich gesagt bei mir. Ich würde natürlich nicht in irgendeinen Skigebiet fahren nur weil es erlaubt ist. Selbst wenn ich mich für Ski interessieren würde.
    Ich habe schon freiwillig auf einen Urlaub in Spanien verzichtet. Den ersten Urlaub in frühling, da musste ich verzichten. Flüge waren abgesagt worden und in Spanien war harter Lockdown.
    Aber November. Rein theoretisch hätte es klappen können. Aber für mich kam es dennoch nicht in Frage weil ich Vorbild sein wollte. Und vor allem möchte ich nicht Covid-19 von A nach B schleppen. Wer weiß was ich mir auf dem Flughafen einfange. Ich möchte niemanden anstecken. Ich konnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren da zu dieser Zeit hinzufliegen. Und mir fehlen meine Freunde. Ein Glück dass ich so ein tolles Zu Hause habe, denn sonst hätte ich Heimweh ohne Ende gehabt.


    Durch Pferde habe ich Glück denn die muss ich arbeiten. Und Yoyo wird auch nicht jünger. Er braucht sein Gelände. Und die Bewegung im Gelände ist unersetzlich. Sonst würde er abbauen. Und an der Longe kann ich ihn nicht arbeiten da er nur bedingt auf Wendungen gearbeitet werden kann. Bisschen ja aber zuviel würde seine Sehnen kaputt machen. Und das Gelände festigt seine Sehnen.

    Und die anderen Pferde sind meine Arbeit.

    Wir Reiter, die entweder mit Pferden arbeiten oder eigenes Pferd haben, haben da Glück da wir unsere Pferde bespaßen müssen.

    Auf Facebook las ich allerdings dass einige Reiter dieses Privileg als Schlupfloch ausnutzten und es an die große Glocke hingen. Eine Bloggerin, Arschlochpferd (sie ist Pferdefrau und betrachtet die Reiterwelt auch kritisch. Sie schreibt viel über Missstände), beobachtete: Es gab Menschen mit Pferden, die vor Covid-19 ihr Pferd vernachlässigt hatten. Und als der Lockdown kam, auf einmal mussten sie alle zu ihrem Pferd und reiten. Vorher war denen ihr Pferd egal. Oder von einer Internet-bekanntschaft erfuhr, dass viele ''Reiterinnen'' auf ihrem Profilbild ein trauriges Herz mit #can'tstayathome oder so ähnlich hatten. Was alle vernünftigen Reiter/innen ziemlich bescheuert finden.


    Alle vernünftigen wissen dass wir einfach nur Glück haben weil unsere vierbeinigen Sportpartner uns brauchen. Und dass wir das nie vergessen dürfen. Auch wir im Stall haben feste Regeln. Pferdebesitzer dürfen nur 2 Stunden im Stall sein. Es gibt eine Absprache wer wann da ist. Zumindestens im Großen Stall. Im kleinen ist es etwas andern da nur welche unter sind die auch da mit arbeiten.

    Apropo Stall: Was ich auch gelesen hatte, von Arschlochpferd:

    Da wollte ein Stallbesitzer die Regierung wegen den Corona-Maßnahmen anklagen. Eine Reiterin ist ausnahmsweise draußen geritten da die Halle durch Covid-19 nur eine Höchstzahl an Reiter zulässt. Und Pferd war nur Halle gewöhnt und war draußen schwieriger. Pferd machte etwas, sie fiel runter und brach sich etwas. Und die wollten der Regierung dafür die Schuld geben. Natürlich kamen die nicht mit durch.
    1. Mit vernünftiger Absprache hätte sie locker in der Halle reiten können
    2. Wenn es drinnen kein Platz gab und draußen so schwierig, hätte sie auch longieren können. Niemand zwang sie zu reiten
    3. Auch in der Halle können Pferde abdrehen und der Reiter macht den Abgang. Knochenbrüche sind Berufskrankheit Nummer 1 bei Reitern.
    paul23 hat "Gefällt mir" geklickt.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  4. #764
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    05.04.2005
    Beiträge
    8.109
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    Natürlich

    Im Ernst. Natürlich wäre der Virus ohne Covioten immer schwierig und man kann sich nicht perfekt schützen. Vielleicht habe ich mich blöd ausgedrückt.
    Aber wenn ich mir Länder anschaue, die den Lockdown eiskalt durchgezogen haben, und wo die Politik konsequenter war, die sind besser dran. Ich denke gerade an Neuseeland. Die haben es paarmal geschafft Covid-19 frei zu sein.
    Und was schlägst du vor? Mal so 3 Wochen richtige Ausgangssperre? Also keiner geht mehr raus, auch nicht zur Arbeit, dementsprechend auch keine Versorgung mehr mit Lebensmitteln, Medizin, etc. ?
    Dann will ich aber auch Militär durch die Straßen marschieren sehen und jeden Zivilisten ungefragt erschossen.
    Danach sollten wir Coronafrei sein, wär doch geil.

  5. #765
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.414
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von KX10 Beitrag anzeigen
    Und was schlägst du vor? Mal so 3 Wochen richtige Ausgangssperre? Also keiner geht mehr raus, auch nicht zur Arbeit, dementsprechend auch keine Versorgung mehr mit Lebensmitteln, Medizin, etc. ?
    Dann will ich aber auch Militär durch die Straßen marschieren sehen und jeden Zivilisten ungefragt erschossen.
    Danach sollten wir Coronafrei sein, wär doch geil.
    So extrem nicht. Das Nötigste sollte gemacht werden.
    So wie Neuseeland das gemacht hatte.

    https://www.tagesschau.de/ausland/ne...orona-103.html
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  6. #766
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.536
    Blog-Einträge
    3
    Heute waren in meinem 140 Einwohner Kaff mehr als fünfzig Autos, um im Wald zu spazieren. Teilweise aus Landkreisen oder Gegenden die 30-40 Kilometer entfernt sind. Können diese Idioten nicht bei ihnen vor Ort spazieren gehen?
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  7. #767
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.414
    Blog-Einträge
    18
    Heute habe ich erfahren dass ein sehr guter Bekannter meines besten Kunpels an Covid-19 verstorben ist. Vorher war er fit wie ein Turnschuh und 59 Jahre jung. Herzensguter Mensch gewesen. er war friedlich eingeschlafen. War schon ne Zeit im Koma und wurde beatmet. Ich hoffe er hatte keine Angst gehabt als er ins Koma gelegt wurde. Hoffentlich hatte er Zuversicht.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  8. #768
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.997
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    Heute habe ich erfahren dass ein sehr guter Bekannter meines besten Kunpels an Covid-19 verstorben ist. Vorher war er fit wie ein Turnschuh und 59 Jahre jung. Herzensguter Mensch gewesen. er war friedlich eingeschlafen. War schon ne Zeit im Koma und wurde beatmet. Ich hoffe er hatte keine Angst gehabt als er ins Koma gelegt wurde. Hoffentlich hatte er Zuversicht.

    Fuck, sowas zu lesen.

  9. #769
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.347
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Heute waren in meinem 140 Einwohner Kaff mehr als fünfzig Autos, um im Wald zu spazieren. Teilweise aus Landkreisen oder Gegenden die 30-40 Kilometer entfernt sind. Können diese Idioten nicht bei ihnen vor Ort spazieren gehen?
    Ist bei uns auch so.
    Idioten sterben wohl nie aus...

    Bin mal gespannt, was heute wieder rauskommt, wenn Frau Merkel mit ihren Ministerpräsidenten verhandelt..., solange keine einheitliche Regelung ist, ist es Kasperei und bringt absolut nichts.
    15 km Ausgangsbeschränkung sollten mal überall durchgezogen werden, gerade auch in einer Stadt, hier auf dem Land hocken wir uns generell nicht auf der Pelle und wir werden hier total belagert von Idioten, die ihren A......nicht zuhause mal lassen können, trotz bereits vorhandener Verbote.
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  10. #770
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    8.041
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt, was heute wieder rauskommt, wenn Frau Merkel mit ihren Ministerpräsidenten verhandelt..., solange keine einheitliche Regelung ist, ist es Kasperei und bringt absolut nichts.
    hab ich auch mal gedacht, sehe ich mittlerweile aber etwas anders. wieso sollte in mecklenburg vorpommern die gleichen regeln gelten wie zb in nrw, wo viel, viel mehr menschen auf engen raum leben? so blöd es klingt, aber menschen auf dem land sind jetzt nicht so gefährdet, wie zb menschen ausn ruhrpott, wo 30 parteien in einem mietshaus wohnen und alles über öffentliche verkehrsmittel läuft.
    sQuIrReL und PSYCHOBUBE haben "Gefällt mir" geklickt.

  11. #771
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.347
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    hab ich auch mal gedacht, sehe ich mittlerweile aber etwas anders. wieso sollte in mecklenburg vorpommern die gleichen regeln gelten wie zb in nrw, wo viel, viel mehr menschen auf engen raum leben? so blöd es klingt, aber menschen auf dem land sind jetzt nicht so gefährdet, wie zb menschen ausn ruhrpott, wo 30 parteien in einem mietshaus wohnen und alles über öffentliche verkehrsmittel läuft.
    Es sollten überall im Land wenigstens 15 km Einschränkung gelten, und wenn es bis Mitte Februar mal ist.
    Das würde auch verhindern, dass zu viele gerade jetzt zu uns reisen, weil hier gute Wintersportbedingungen sind.
    Man kann sich gar nicht mehr auf einer Langlaufstrecke blicken lassen, weil einen 100 te entgegenkommen und es auch dann möglich wäre, sich zu infizieren.

    Wir leben hier auf dem Land, aber trotzdem war der gesamte Erzgebirgskreis mal Spitze mit den Infektionszahlen, ist es auch noch und sicher auch deswegen, weil wir ständig überrannt werden aus anderen Bundesländern, selbst als eine Einreise verboten war, gab es etliche Idioten.

    Von daher gibt es nur eine Lösung, wenigstens Kontaktbeschränkungen in allen Bundesländern einheitlich festzulegen, und das beginnt auch mit der Beschränkung auf 15 km, die wir hier schon seit langer Zeit haben und an die sich Einheimische halten.
    Was zählt es, wenn wir auf dem Land uns korrekt verhalten und Stadtmenschen aus verschiedenen Bundesländer mitunter machen, wie sie lustig sind und hier in Massen alles belagern.

    So einseitig sollte man es nicht sehen.
    Das Virus erst mal soweit einzudämmen, gibt nur die Möglichkeit, so wenig wie nur möglich Kontakte zu haben, und das geht auch nur, wenn jeder sich das zu herzen nimmt und auch auf Reiserei verzichtet.
    Aber dafür sind einheitliche Regelungen einfach notwendig.
    Geändert von Foxioldi (19.01.2021 um 16:33 Uhr)
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  12. #772
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    8.041
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Es sollten überall im Land wenigstens 15 km Einschränkung gelten, und wenn es bis Mitte Februar mal ist.
    Das würde auch verhindern, dass zu viele gerade jetzt zu uns reisen, weil hier gute Wintersportbedingungen sind.
    Man kann sich gar nicht mehr auf einer Langlaufstrecke blicken lassen, weil einen 100 te entgegenkommen und es auch dann möglich wäre, sich zu infizieren.

    Wir leben hier auf dem Land, aber trotzdem war der gesamte Erzgebirgskreis mal Spitze mit den Infektionszahlen, und sicher auch deswegen, weil wir ständig überrannt werden aus anderen Bundesländern, selbst als eine Einreise verboten war, gab es etliche Idioten.

    Von daher gibt es nur eine Lösung, wenigstens Kontaktbeschränkungen in allen Bundesländern einheitlich festzulegen, und das beginnt auch mit der Beschränkung auf 15 km, die wir hier schon seit langer Zeit haben und an die sich Einheimische halten.
    Was zählt es, wenn wir auf dem Land uns korrekt verhalten und Stadtmenschen aus verschiedenen Bundesländer mitunter machen, wie sie lustig sind und hier in Massen alles belagern.
    ja, aber dann müssen ja nur einzelne regionen "abgeriegelt" werden. halt touristisch beliebte orte für tagesausflüge und nicht das 1000 einwohner dorf mitten in der heide.

  13. #773
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.347
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von FxGa Beitrag anzeigen
    ja, aber dann müssen ja nur einzelne regionen "abgeriegelt" werden. halt touristisch beliebte orte für tagesausflüge und nicht das 1000 einwohner dorf mitten in der heide.
    Da sich die Zahlen täglich ändern in jedem Bundesland, ob nach oben oder unten und eigentlich gar keiner mehr so richtig durchblickt, und vielfach Gesetze ja oft generell nur ignoriert werden von den Bürgern, weil Bestrafungen einfach fehlen im Land, gehört eine einheitliche Regelung wenigstens im Punkt Kontakteinschränkung in der jetzigen Situation.

    Selbst Frau Merkel plädiert in dieser Richtung seit Monaten, und da hat sie voll recht.
    Aber ihre 16 Hanseln - ist ja einer gescheiter als der andere - Afferei sowas.
    PSYCHOBUBE hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



  14. #774
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    8.041
    Zitat Zitat von Foxioldi Beitrag anzeigen
    Da sich die Zahlen täglich ändern in jedem Bundesland, ob nach oben oder unten und eigentlich gar keiner mehr so richtig durchblickt, und vielfach Gesetze ja oft generell nur ignoriert werden von den Bürgern, weil Bestrafungen einfach fehlen im Land, gehört eine einheitliche Regelung wenigstens im Punkt Kontakteinschränkung in der jetzigen Situation.

    Selbst Frau Merkel plädiert in dieser Richtung seit Monaten, und da hat sie voll recht.
    Aber ihre 16 Hanseln - ist ja einer gescheiter als der andere - Afferei sowas.
    sehe ich persönlich anders. ich glaube eher das man die Leute nur noch verlieren wird, wenn man die maßnahmen nichts ins Verhältnis zu den jeweiligen Orten setzt.
    Die Zeit für einheitlich harte Regeln ist in meinen Augen abgelaufen, würde man nun das ganze Land mit einer Ausgangssperre versehen und Kontakt noch weiter beschränken (was kaum möglich ist) wird es von vielen Leuten eine trotz Reaktion geben und dann wird erst recht auf die Maßnahmen geschissen. Die Leute sind einfach regelmüde und haben kein Bock mehr. Da schließe ich mich selber mit ein.

    ich persönlich würde es ehrlich gesagt nicht einsehen, wenn mein lk ne inzidenzzahl von unter 50 hat, ich aber trotzdem mit inzidenzzahlen von 200 gleichgestellt werde. So verliert man die Leute.

  15. #775
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.414
    Blog-Einträge
    18
    Vor kurzem war mein Kreis mit den geringem Inzidenzwert. Und es ist ein sehr menschenleerer Kreis.

    Aber jetzt ist über 100. Habe mich im Supermarkt mit jemandem unterhalten. Sie sagte vermutet dass noch viele von außerhalb kommen und es .it hereinschleppen
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  16. #776
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    15.370
    Ich habe mich als Teil der Risikogruppe für die Impfung vormerken lassen. Das heißt ich bekomme irgendwann in den nächsten Wochen oder so eine Möglichkeit einen Termin zu vereinbaren. Impfstoff voraussichtlich Biontech Pfizer. Wäre eh meine Präferenz.

    Bin gespannt.

  17. #777
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.414
    Blog-Einträge
    18
    Apropo Impfen: ich auf dessen Facebook-Seite auch meine Meinung gegeigt. Ich habe sowohl die Ursprungsnachricht als auch das gelesen, dass er aufgrund des Shitstorms schrieb. Es war einfach ein kläglicher Versuch sich herauszureden. Ich habe es gelesen. Viele haben ihm das nicht abgekauft.

    Jemand aus Facebook gegen Rechts hatte uns das gesteckt.
    https://www.google.com/amp/s/www.spi...452af9d1f0-amp

    [Ich bin in einer Facebook-Gruppe gegen Rechts. Da tun wir uns alle zusammen. Da viele faschistische Inhalte bei Facebook erlaubt sind (ich wurde als Dreck bezeichnet wegen Transsexualität) aber wenn man kontert, kriegt man Verwarnung (ich habe nur einen Typen, der widerlich gegen Transsexuelle hetzte und uns misgenderte, als Mädchen bezeichnet. Immerhin bezeichnete er mich auch als Frau)

    Und da fand ich die Gruppe. Ich habe auch dank der Gruppe meinen Frieden damit geschlossen, als ich damals als rechts bezeichnet wurde, weil ich mich blöd ausgedrückt hatte. (Hatte Einwanderer anstatt Asylanten gesagt) . Ich kam gar nicht mehr mit klar dass ich das gesagt hatte. Die anderen sagten es war nicht schlimm was ich sagte. Das kann jedem auch mit linken Gesinnung passiert. Es gibt so viele Rhetoriken, der Rechten, die harmlos genug klingen dass man es nicht weiß dass Rechte die nutzen. ]
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  18. #778
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sQuIrReL
    Mitglied seit
    19.12.2006
    Beiträge
    2.997
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von PSYCHOBUBE Beitrag anzeigen
    Sie sagte vermutet dass noch viele von außerhalb kommen und es .it hereinschleppen
    Na logisch, es gibt ja immer noch Zeitarbeiter die durch Firmen überall verteilt werden und in manchen Betrieb wird auch nicht nachkontrolliert, ob jemand Corona hat oder nicht.

  19. #779
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PSYCHOBUBE
    Mitglied seit
    25.12.2008
    Beiträge
    6.414
    Blog-Einträge
    18
    Zitat Zitat von sQuIrReL Beitrag anzeigen
    Na logisch, es gibt ja immer noch Zeitarbeiter die durch Firmen überall verteilt werden und in manchen Betrieb wird auch nicht nachkontrolliert, ob jemand Corona hat oder nicht.
    Stimmt, die habe ich auch noch vergessen.
    Die Arbeiter haben keine andere Wahl.


    Ich dachte an alle, die unnötig Urlaub oder Ausflug machen, ich kann verstehen wenn sie Verwandte haben.

    Mein Kreis ist auch beliebtes Urlaubziel. Wir haben viel Natur. Da können die Leute gern hin. Und hübsche kleinstädte. Da ist es kritischer wenn Leute von außerhalb unseres Kreises die besuchen.

    Eigentlich komisch dass der Inzidenzwert bei uns so stieg. Wir haben höchstens kleine Städte in unserem Kreis. Mehr nicht.
    Internet, the final frontier. These are the surfing sessions of the user PSYCHOBUBE. His continuing mission to explore strange new pages. To seek out new informations and new communyties. To boldly go, where no noob has gone before.

  20. #780
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.347
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von sQuIrReL Beitrag anzeigen
    Na logisch, es gibt ja immer noch Zeitarbeiter die durch Firmen überall verteilt werden und in manchen Betrieb wird auch nicht nachkontrolliert, ob jemand Corona hat oder nicht.
    Also, auf dem Land ist das eher nicht üblich.
    Es gibt oft gar keine Firmen und gleich gar keine, die Zeitarbeiter beschäftigen.
    Bei uns ist das so.

    Kann man schon davon ausgehen, dass es Touristen sind, die hier einiges einschleppen.
    Geändert von Foxioldi (19.01.2021 um 19:49 Uhr)
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)



Ähnliche Themen

  1. Kampf gegen Corona-Falschmeldungen: Technik-Unternehmen arbeiten zusammen
    Von DominikZwingmann im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2020, 15:35
  2. Big Brother: Kandidaten werden in Liveshow erstmals über Corona informiert
    Von DominikZwingmann im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2020, 13:05
  3. NBCUniversal bringt neue Filme wegen Corona direkt als Video on Demand
    Von AndréLinken im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2020, 11:59
  4. Gamescom 2020: Planungen für die Messe gehen trotz Corona vorerst weiter
    Von DominikZwingmann im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2020, 17:19
  5. Kingdom Hearts 3: Gameplay-Eindrücke aus dem Königreich Corona
    Von AndréLinken im Forum Kommentare zu VIDEOGAMESZONE Artikeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2018, 14:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •