Seite 88 von 186 ... 3878868788899098138 ...
69Gefällt mir
  1. #1741
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.405

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Kevin Costner' The Postman
    http://img.ofdb.de/film/3/3149.jpg
    Nach einem verheerenden Atom-Krieg im Jahr 2013 ist die Welt in totaler Gesetzlosigkeit versunken. Die Überlebenden werden von dem tyrannischen General Bethlehem unterdrückt. Eines Tages erscheint ein geheimnisvoller Fremder. Er gibt den Menschen ihre Hoffnung und ihren Willen zum Widerstand zurück. Doch der Aufstand, den er entfesselt, entgleitet seiner Kontrolle .

    ofdb.de
    Da die Presse nichts mit diesem 3 stündigen Endzeitfilm anfangen konnte und er auch keinesfalls massentauglich ist, haben sie ihn einfach mal durch schlechte Kritiken zerstört und so zu einem der größten Flops in der Film Geschichte gemacht. Doch ähnlich wie bei Waterworld steckt, wenn man sich durch einige Längen in der Mitte des Streifens, druchbeißt, ein auf jedenfall sehenswerter Film mit grandioser Musik Untermalung, tollen Aufnahmen und einem überzeugenden Kevin Costner als Hauptdarsteller.

    8/10
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  2. #1742
    Proble
    Gast

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Menschenfeind 10/10


    Greetz Proble

  3. #1743
    MrKillingspree
    Gast

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Zitat Zitat von Proble Beitrag anzeigen
    Menschenfeind 10/10


    Greetz Proble

  4. #1744
    Proble
    Gast

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Halo Legends 6/10


    Greetz Proble

  5. #1745
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tingle
    Mitglied seit
    12.04.2005
    Beiträge
    9.314

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Enter the Void


    Zur Handlung:
    Zwei Stunden und vierzig Minuten das hier:




    Mag ja künsterlisch wertvoll sein und was nicht alles, aber ich war danach ehrlich gesagt angepisst, fast drei Stunden für so einen Mist verschwendet zu haben. Die Handlung hätte man in ne 40-Minuten-Folge von Akte X packen können.

    3/10




    Martyrs


    Ein französischer Horrorstreifen von 2008.
    Die Handlung ist etwas kompliziert zu beschreiben ohne Spoiler, grob gesagt geht es um ein Mädchne das als Kind über lange Zeit eingesperrt und körperlich misshandelt wurde, aber irgendwann entkommen konnte und in ein Heim kam. Bei ihrer Flucht sah sie in einer der anderen "Verlieskammern" eine festgekettete Frau, die stark entstellt war und mit Narben übersäht. In ihrer Panik konnte sie damals nichts tun und rannte einfach in die Freiheit.
    Im Waisenhaus lernt sie dann ein normales Mädchen kennen, mit dem sie sich anfreundet.
    Eines Nachts wird sie von seltsamen Geräuschen wach und nach einigem Umhersehen springt plötzlich die völlig entstellte Gestalt der Frau, die sie damals im Folterkeller hatte zurückgelassen, auf ihr Bett.

    15 Jahre später sieht man die jetzt etwa 25-Jährige mit einer Schrotflinte in ein Familienhaus eindringen, wo sie Vater, Mutter und die beiden jugendlichen Kinder erschießt.
    Kurz darauf merkt sie aber dass sie nicht allein ist und stößt wieder auf die buckelige Gestalt der Frau aus ihrer Kindheit, die sie sofort attackiert.
    Panisch bringt sie sich in Sicherheit und ruft ihre Freundin aus Kinderzeiten an, die ihr helfen soll, die Leichen der Familie zu vergraben.

    Was das ganze jetzt soll, lernt man dann im Verlauf des Films, ich war zu der Zeit auch noch ziemlich ratlos.

    Der Film hat einige Gore-Szenen, aber hauptsächlich geht es um den psychologischen Horror.
    Wer V for Vendetta kennt, der wird von einem Abschnitt im späteren Verlauf des Films, wahrscheinlich sogar daran zurückerinnert.

    Ich fand ihn durchaus spannend, wenn auch das Ende ein wenig ernüchternd ausfällt.

    7/10

  6. #1746
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von EiLafSePleisteischen
    Mitglied seit
    22.09.2010
    Beiträge
    4.669
    Blog-Einträge
    4

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    Ein wenig verspätet aber besser als nichts:

    2012:

    Mega Effekte
    Interessantes Setting
    Recht gute Schauspieler
    Überhaupt nicht mitreißende Story
    Total vorraussehbar
    Unlogisch^15



    7/10
    Die Leute sagen "Man ist was man isst.". Seltsamerweise kann ich mich nicht daran erinnern je eine Legende gegessen zu haben.

    https://teebagged.wordpress.com/

  7. #1747
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.405

    AW: Filmbewertungen - Kino & DVD/Bluray

    96 Hours
    [img]http://img.ofdb.de/film/136/136578.jpg"]

    An sich hatte CIA-Agent Bryan Mills (Liam Neeson) seinen Job aufgegeben, um seiner Tochter Kim (Maggie Grace) näher zu sein, die mit Bryans geschiedener Frau Lenore (Famke Janssen) und deren neuen Ehemann zusammen lebt. Als Kim bei einem Parisurlaub jedoch von Menschenhändlern gekidnappt wird, macht sich Bryan unter Ausnutzung seiner Fähigkeiten auf die Suche nach seiner Tochter. Es bleiben ihm schätzungsweise 96 Stunden, ehe man seine Tochter auf Nimmerwiedersehen verschwinden lässt, doch für sein Kind ist Bryan bereit bis zum Äußersten zu gehen...
    Was für ein Hammer-Film. Keine einzige Minute wirkt hier irgendwie "hinausgezögert". Einfach nur großartig...

    9.4/10





    Insomnia - Schlaflos
    [img]http://img.ofdb.de/film/18/18720.jpg"]

    Der Mord an einem Teenager führt die Los Angeles Police Detectives Dormer (Al Pacino) und Eckhart (Martin Donovan) in das hinterste Alaska, wo zu diesem Zeitpunkt die Sonne gar nicht mehr untergeht. Dormer droht Eckharts Aussage gegen ihn vor einem Untersuchungsausschuß und seine Schlaflosigkeit macht ihn mürbe. Vor Ort haben sie tatsächlich Glück und können den Täter beinahe stellen, doch durch einen Unfall erschießt Dormer seinen Partner. Trotz Schuldgefühlen schiebt er den Unfall dem Mörder in die Schuhe, doch damit gehen die Probleme erst los. Der Autor Walter Finch (Robin Williams) hat Dormer nämlich beobachtet und beginnt nun, den Polizisten zu erpressen. Und auch die ansässige Polizistin Ellie Burr (Hilary Swank) wird mit der Zeit immer misstrauischer...
    Das Remake des norwegischen Streifens "Todesschlaf" überzeugt vor allem durch das traumhafte Setting und der schauspielerischen Glanzleistung von Hollywood Legende Al Pacino.

    8.6/10




    Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel

    [img src="http://img.ofdb.de/film/122/122933.jpg[/img]

    In einem der ärmeren Viertel Bostons kommt es zu einem tragischen Vorfall: die 4-jährige Amanda McCready (Madeline O'Brien) verschwindet spurlos aus der eigenen Wohnung, in der sie mit ihrer drogenabhängigen Mutter Helene (Amy Ryan) wohnt. Diese vernachlässigte sie schon seit geraumer Zeit und auch an diesem Abend vergnügte sie sich mit ihrem Liebhaber Ray (Sean Malone) in einer Bar, anstatt auf ihr Kind aufzupassen.
    Amandas Onkel Lionel (Titus Welliver) und seine Frau Beatrice (Amy Madigan) schalten zusätzlich die beiden Privatdetektive Patrick Kenzie (Casey Affleck) und seine Freundin Angie Gennaro (Michelle Monaghan) ein, die die Polizei, unter der Führung von Jack Doyle (Morgan Freeman), bei der Suche unterstützen sollen.
    Erst einige Informationen, die Helene Patrick und Angie zukommen lässt, der Polizei aber verschwieg, bringen sie auf eine erste Spur. Gemeinsam mit den Detectives Bressant (Ed Harris) und Poole (John Ashton) verfolgen sie den Drogendealer Cheese (Edi Gathegi), dem Helene und Ray Geld klauten. Allerdings ist das erst der Anfang der Ermittlungen...
    Wurde eigentlich zu unrecht kaum beachtet (was sich leider auch im happigen Preis der Blu Ray widerspiegelt).
    Empfehlenswert

    8.3/10





    Die Farbe Lila
    [img src="http://img.ofdb.de/film/4/4904.jpg[/img]

    Anfang des 20. Jahrhunderts: Die junge Celie (Whoopi Goldberg) wird von ihrem Vater vergewaltigt und geschwängert. Ihre Kinder werden verkauft und sie muß den herrischen Witwer Albert (Danny Glover), den sie nur "Mister" nennen darf, heiraten und auf dessen Kinder aufpassen. Celie´s einziger Rückhalt ist ihre Schwester. Als diese von Albert herausgeschmissen wird, verspricht sie Celie ihr immer Briefe zu schreiben. Die Jahre vergehen, doch nie kommt ein Brief ihr geliebten Schwester an. Celine ahnt nicht, daß Albert ihr diese schon seit Jahren zurückhält und sie versteckt. Eines Tages tritt die Bluessängerin Shug (Margaret Avery) in ihr Leben. Diese hilft Celie ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, um sich gegen ihren Mann zu wehren.
    Starker Beginn, hält dann aber doch nicht was er verspricht.

    5.5/10
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  8. #1748
    Community Officer
    Avatar von foleykitano
    Mitglied seit
    22.12.2004
    Beiträge
    11.165
    Der erste (?) Trailer zum neuen Conan.. Wie ist eure Meinung?

    THANK YOU ROCK'N' ROLL


  9. #1749
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Walti
    Mitglied seit
    12.11.2002
    Ort
    Awesometown
    Beiträge
    5.448
    Chucky - Die Mörderpuppe

    Kein Plan, warum ich den früher immer scheiße gefunden habe. Aber nachdem ich ihn mir wieder vor kurzem angeschaut habe, muss ich sagen, dass es ein Film nach meinen Geschmack ist. Die Horror-Atmosphäre finde ich sehr gut, Chucky ist ein cooler, kleiner Drecksack und das der Film nicht ganz so humorvoll ist, wie Chuckys Baby etwa, finde ich alles positiv.

    9/10

    I Spit on your Grave

    I Spit on your Grave ist ein Rape & Revenge-Film von 1978. Es geht um die Autorin Jennifer Hills, die in eine kleine Hütte in einem Wald gezogen ist um dort ihr Buch zu schreiben. Doch mit der Idylle ist es bald vorbei als sie von vier Männern vergewaltigt wird. Dabei wird diese Szene recht explizit gezeigt und ist für meinen Geschmack schon fast zulang ausgefallen (Ich schätze die Szene ist knapp 20 - 25 Minuten lang). Nach der Tat sollte einer der Täter die Frau erstechen, was dieser allerdings nicht tat. So konnte sie überleben und Rache nehmen. Der Film gefiel mir an sich sehr gut. Allerdings gibt es zwei sehr Große Kritikpunkte. Das ist zum einen die Rolle des Mathews. Ich war mir im kompletten Film nicht sicher ob er einfach nur strohdoof sein soll oder ob er geistig behindert ist. So oder so, war die schauspielerische Leistung des Typen grottig. Der andere Kritikpunkt war die Rache von Jennifer. Da sie für ihre Rache einen Teil ihrer Peiniger erst noch verführt hat, bevor sie sie umgebracht hat. Das fande ich persönlich doch irgendwie unpassend. Daher muss ich diesen Film doch ein paar Punkte in der Bewertung abziehen.

    6/10

    I Spit on your Grave - Remake

    Für die Story siehe meine Kritik des Originals. Alles im allen fand ich das Remake besser als das Original. Es gab zwar auch hier wieder die Rolle des Mathews. Diesmal geht allerdings klar hervor, dass er eine Behinderung hat und er wird auch nicht so albern dargestellt, wie im Original. Die Vergewaltigungszene ist diesmal kürzer, aber mindestens genauso schrecklich. Daher bekommt man auch hier einen Hass gegen die Täter. Die Rache an den Tätern fand ich ebenfalls besser. Sie hat sie nämlich im Remake nicht verführt, sondern hat ihre Rache dem angepasst, was die Täter mit ihr getan hat, zum Beispiel:
    Spoiler:
    Als sie misshandelt wurde hat einer der fünf Männer sie mit dem Kopf in eine Pfütze gedrückt. Bei der Rache drückte sie seinen Kopf in ein Säurebad
    Einziger Kritikpunkt war das Jennifer die Männer vielleicht etwas zu Saw mässig um die Ecke brachte. Ich fand das passte nicht zu ihr.

    8/10

    @foley: Der Trailer ist nicht schlecht. Könnte ein netter Actionfilm werden. Allerdings bin ich kein großer Fan von Marcus Nispel, daher bin ich noch etwas skeptisch.
    Geändert von Walti (25.06.2011 um 13:39 Uhr)


  10. #1750
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Morphium24
    Mitglied seit
    09.04.2007
    Beiträge
    6.620
    Zitat Zitat von Proble Beitrag anzeigen
    Menschenfeind 10/10
    Wie kommt man an den Film ran?!
    Amazon spuckt mir nichts aus und ich will den unbedingt mal sehen...

  11. #1751
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Foxioldi
    Mitglied seit
    05.10.2005
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    9.171
    Blog-Einträge
    5
    "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" (Bertolt Brecht)


  12. #1752
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Morphium24
    Mitglied seit
    09.04.2007
    Beiträge
    6.620
    Danke!

    Hab ihn inzwischen gesehen... (Wie auch immer... pscht!)

    Der Film ist groß! Noch nie sowas gesehen...
    10/10?

    JA!

  13. #1753
    Community Officer
    Avatar von meisternintendo
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    22.405
    Open Range - Weites Land
    http://img.ofdb.de/film/31/31436.jpg
    Boss Spearman (Robert Duvall) zieht zusammen mit drei Cowboys durch die Weiten des amerikanischen, karg besiedelten Westens, um seine Herde zu mäste. Er ist ein alter Haudegen, der sein Leben mit den Kühen verbracht hat und trotz seines Alters noch längst nicht müde ist. Charley Waite (Kevin Costner) reitet nun schon seit vielen Jahren mit ihm, ist aber seltsam verschlossen und birgt eine düstere Vergangenheit. Der junge Button (Diego Luna) ist quasi der Cowboy-Azubi, mehr Kind als Mann und in der rauen Welt noch nicht ganz etabliert. Mose Harrison (Abraham Benrubi) ist der Vierte im Bunde. Da sie dem Rancher Baxter ein Dorn im Auge sind, setzt dieser seine Leite auf sie an. Schon bald eskaliert die Situation, Männer sterben und zwei Cowboys ziehen los, um sich an dem Mann zu rächen, der ihre Lebensweise zerstören will.
    Es fehlt über weite Strecken einfach die richtige Würze, damit mir der Film besser gefallen hätte. Zudem ist der Beginn bis endlich mal "was passiert" sehr langatmig.

    6/10





    Below - Da unten hört dich niemand schreien

    http://img.ofdb.de/film/21/21757.jpg
    Der Atlantik im 2. Weltkrieg.
    Das US-U-Boot USS Tiger Shark nimmt drei Überlebende eines versenkten britischen Lazarettschiffes an Bord. Doch kurz darauf geschehen an Bord merkwürdige Dinge. Ein Grammophon schaltet sich wie von Geisterhand ein und bringt das Boot und die Mannschaft in eine missliche Lage. Einer der Überlebenden entpuppt sich als Nazi und wird kurzerhand als Spion erschossen. Das Problem scheint gelöst.
    Doch die merkwürdigen Vorfälle häufen sich: Sprechende Leichen, mysteriöse Erscheinungen und erste Tote unter der Besatzung lassen die Frage aufkommen: Alles Zufall und Paranoia oder hat das rätselhafte Verschwinden des Kapitäns etwas damit zu tun?
    Sehr gute Ansätze, leider nur mäßig umgesetzt.

    6.5/10




    Ocean's 13
    http://img.ofdb.de/film/122/122134.jpg
    Als der großspurige Casinobesitzer Willy Bank (Al Pacino) Reuben Tishkoff (Elliott Gould) bei einem Deal prellt und dieser daraufhin sehr krank wird, ruft das seine Freunde um Danny Ocean (George Clooney) auf den Plan. Sie schwören Rache und wollen sein Casino, die exklusivste und am besten gesichertste Institution von Las Vegas ausräumen. Am Tag der Eröffnung soll der Coup steigen, allerdings braucht die elfköpfige Truppe finanzkräftige Unterstützung. So schließt sich ihnen ihr Erzfeind Terry Benedict (Andy Garcia) an, da Bank auch ihm ein Dorn im Auge ist...
    Besser als der zweite Teil, jedoch ist die DVD Bildqualität echt unterirdisch. Man hätte hinten auf dem Cover neben "in Farbe" noch "und in VHS Qualität" anführen sollen. Wobei, das wäre dann fast ne Beleidigung für die guten alten Videokassetten gewesen, denn die boten teilweise ein schärferes Bild.

    7/10 für den Film - 2/10 für die DVD




    Der unsichtbare Dritte

    http://img.ofdb.de/film/3/3093.jpg

    Der unbescholtene Werbefachmann Roger Thornhill wird irrtümlich für einen Mann namens George Kaplan gehalten und entführt. Thornhill entgeht nur knapp dem Tod. Als er Licht in die Sache bringen wil, gerät er selbst unter Mordverdacht. Er findet heraus, dass Kaplan eine Erfindung der amerikanischen Spionageabwehr ist...
    Großartiger Hitchcock Klassiker auf einer in Sachen Bild-, und Tonqualität (englische Tonspur) überragenden Blu-Ray (wenn man bedenkt dass dieser Film schon über 50 Jahre auf dem Buckel hat).

    8.9/10
    Geändert von meisternintendo (27.06.2011 um 09:35 Uhr)
    22-facher NOCA und 5-facher POCA Gewinner
    lastfm: meister-

    "Ein verschobenes Spiel ist vielleicht gut, ein schlechtes Spiel ist für immer schlecht." Shigeru Miyamoto


  14. #1754
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von petib
    Mitglied seit
    24.08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.646
    The Tree of Life:

    Will gar nicht viele Worte drüber verlieren, sonst reg ich mich nur wieder drüber auf. Überambitionierter Kunstfilm der einem 20 Minuten lang die Entstehung der Erde zeigt nur um dann zusammenhangslos das Leben einer Familie in den 50ern zeigt. Für "ich bin so intellektuell" Kritiker ein Schmaus, für mich ein Graus

    4/10

    Kung Fu Panda 2:

    Guter Animationsfilm, aber das hat man ja auch erwartet. Kann jetzt aber nicht sagen, dass er mich ähnlich mitgenommen hat wie andere Animationsfilme.

    7/10
    Geändert von petib (28.06.2011 um 10:29 Uhr)
    20-maliger POCA und 2-maliger NOCA Gewinner.

  15. #1755
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Indignity
    Mitglied seit
    14.09.2009
    Beiträge
    995
    Drive Angry



    Nette Action für zwischendurch mit sinnfreier Story, mittelmäßiger CGI, 'nem witzigen William Fichtner und 'nem leicht angestaubten Nicolas Cage. (Er ist halt nicht mehr so dynamisch, wie anno '97 in Con Air oder Face/Off und sieht deshalb manchmal ein bisschen tollpatschig an der Knarre aus. )

    6 / 10

  16. #1756
    Proble
    Gast
    Gran Torino 6/10


    Greetz Proble

  17. #1757
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.567
    Fluch der Karibik 4: Fremde Gezeiten (3D)
    Man merkt, dass Orlando und Keira fehlen. Die Handlung konzentriert sich hauptsächlich auf Jack Sparrow, Barbossa hat viel zu wenig Screentime und ich mag Penelope Cruz nicht. Das sind so meine Kritikpunkte. Achja, 3D suckt wie immer.

    7 von 10


    Source Code
    Relativ spannender Film mit Jake Gyllenhall und einer Idee, die etwas an Inception erinnert, aber nicht so episch umgesetzt ist und es auch nicht wollte. Hat mir sehr gut gefallen und gab auch den ein oder anderen Twist. Empfehlenswerter Film.

    8 von 10


    Hangover 2
    Ist mir egal, dass der Film dem Original sehr ähnelt. Sind paar gute Witze und Insider dabei. Als Gesamtpaket aber nicht so lustig wie zuvor.

    6 von 10

  18. #1758
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    51.185
    Blog-Einträge
    5
    Robin Hood: König der Diebe

    toller, meiner Meinung nach bester Robin Hood Film mit einem fantastischen Kevin Kostner in der Hauptrolle

    9/10

    http://medien.filmreporter.de/images/25011.jpg

  19. #1759
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von eBi14
    Mitglied seit
    23.04.2007
    Beiträge
    3.419
    Ein paar Filme, die ich in den letzten Wochen gesehen habe:

    Der Pianist 8.5/10
    The Departed 10/10
    Fight Club 9/10
    Reservoir Dogs 9/10
    Kick-Ass 6/10
    Prestige 8/10
    Metropolis 8/10 (für die Zeit [1920er] etwas unglaubliches)
    No Country for old men 10/10 (mit Departed mein Lieblingsfilm, beide mehrmals gesehen)

  20. #1760
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LouisLoiselle
    Mitglied seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    4.738
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Robin Hood: König der Diebe
    toller, meiner Meinung nach bester Robin Hood Film mit einem fantastischen Kevin Kostner in der Hauptrolle
    9/10
    ich hoffe nur du meinst nicht die Version die gestern im TV lief, mit der beschissenen Neu-Synchronisation
    Even now, I could cut through the five of you like carving a cake! - Barristan Selmy

Ähnliche Themen

  1. WSV!!! [PS3, Wii, GC, BluRay, DVD]
    Von Brennerchen im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 02:15
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 22:29
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 22:30
  4. V/T PS2,PS3,HDDVDs,Bluray,DVD und anderes
    Von beatmaker im Forum Trödelmarkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 10:39
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 04:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •