Unser Fernsehtag...

Gourry-Gabriev

Bekanntes Gesicht
Da kann man eigentlich nur ohne abstriche zustimmen, das Deutsche Fernsehen ist zum sammelsorium von laiendarstellern verkommen die geschichten von viertklassigen autoren vor "spielen" die jeglichen bezug zur realität vermissen lassen.
Zum glück bin ich von früh bis abends auf der arbeit und werde daher mit dieser unterirdischen unterhaltung nur an meinem freien tag konfrontiert - dafür werde ich durch etwas anderes gepeinigt.
Ich arbeite in einem Elektrofachmarkt, und in dem laufen so pi mal daumen 200 fernseher, und alle sind auf VIVA geschaltet - das heißt....
Ich muss den "bekloppten frosch" oder "es ist ne pussy drann" am tag zirka einhundert millionen mal hören.... in der serviceabteilung haben wir so nen schönen 20pfund hammer...da bekommt man schonmal lust mit dem durch den laden zu streifen!
Was soll denn das? Nichtmal die aushilfsassis und luden des versifftesten gegend würden sich solche idiotischen klingeltöne runterladen....wer bitteschön tut denn sowas? Das ist doch schon menschenrechtsverletzung den ganzen tag diesen überteuerten schwachsinn zu bewerben.
Wenn ich klingeltöne will, lade ich mir n paar hundert kostenlos (!) als midi ausm netz und spiel sie mir mit bluetooth aufs handy.

Jeden abend bete ich das am nächsten morgen im wirtschaftsteil der zeitung steht das "jamba" insolvenz angemeldet hat - aber es passiert einfach nicht...
 

Krunkalunga

Bekanntes Gesicht
ich hab nen plan von fernsehen aufgestellt :B
also:
15:30 simpsons (orf1)
16:00 hmm hausaufgaben und ins internet
17:00 futurama (sf2)
17:30 malcolm mittendrin (sf2)
18:00 simpsons (sf2)
18:25 rest von malcolm mittendrin (orf1)
ca.18:30 nochmal internet und essen
19:00 simpsons (pro7)
19:30 galileo
19:45 spongebob schwammkopf (hehehe ich glaub ich werd langsam zu alt dafür) (srtl)
20:15 irgend n film

nur dass das gesagt ist, ich mach das nicht jeden tag ist ja klar! aber wenn ich mal zeit hab weis ich wann wo was gutes läuft :-D
 
S

Super-Andy-Deluxe

Gast
fernsehen ist sowieso total sinnlos, langweilig, teilweise lächerlich und richtig öde. Entweder macht man Hausi, zockt, geht ins Internet, oder macht was draußen.(mit Kumpels oder eben alleine). Wenn ich mal in die Deppenglotze reinzapp, dann nur wenn ich krank, oder zu faul für was anderes bin. Wenn ich dann doch was interessantes wissen will, dann schau ich Bundesliga, Championsleague oder halt Viva. Wobei das letzteres wie schon von Big erwähnt, immer schlechter wird. Dumme Handywerbung. Wer zum teufel schickt da ne SMS?? Der muss entweder keine Freunde, zuviel Geld oder ähnliches haben.... Naja, ich geh jetzt Erdkunde lernen weil wir morgen eine wichtige Arbeit schreiben, die ich auf keinen Fall verhauen darf!
 

gamechris

Bekanntes Gesicht
Super-Andy-Deluxe am 22.11.2004 14:36 schrieb:
fernsehen ist sowieso total sinnlos, langweilig, teilweise lächerlich und richtig öde. ... Wenn ich mal in die Deppenglotze reinzapp....

Fernsehen ist nicht mehr "deppenhaft" wie im Internet surfen oder Videospiele zu spielen.

Wenn man sich über's Fernsehen aufregt, kann man sich genausogut über den ganzen Unrat im Internet auslassen.

Nur im TV kriegt man wenigstens noch was von der Welt (Nachrichten u.ä.) und kann auch was lernen (ich sag nur "Genial daneben" oder "Clever")
 

Krunkalunga

Bekanntes Gesicht
gamechris am 22.11.2004 14:42 schrieb:
(ich sag nur "Genial daneben" oder "Clever")
bei genial daneben lernt man grade mal wiso in wisconsin in der bakerstreet oder sonst wo keine hunde an den bürgersteig pinkeln dürfen!
die fragen kann man nur durch hilfe rauskriegen und gelernt hat man garnix.
und bei clever waren auch nur die ersten paar sendungen gut.
doch jetzt: wer will schon wissen wieviele kilo ne papierrolle tragen kann?
ich schau aber trotzdem viel bildungsfernsehen so vom weltall und so. find ich echt geil. aber tiere und so mag ich net.
 

kaioshin

Bekanntes Gesicht
gamechris am 22.11.2004 14:42 schrieb:
Fernsehen ist nicht mehr "deppenhaft" wie im Internet surfen oder Videospiele zu spielen.

beim fernsehen kann man den inhalt nur begrenzt wählen, nämlich durch zappen.
im internet hingegen gibts fast unendlich viele sachen die man machen kann.

beim fernsehen hockt man einfach nur da und guckt zu, beim surfen oder videospielen bewegt man sich ein bisschen (auch wenns nur mit der hand ist)
 
S

Super-Andy-Deluxe

Gast
[/quote]Fernsehen ist nicht mehr "deppenhaft" wie im Internet surfen oder Videospiele zu spielen.[/quote]


Im i-Net kann man genau so gut informieren. Außerdem hat man die Möglichkeit mit anderen Usern kontakte zu knüpfen, oder wenigstens mit leuten sich auszutauschen. Das ist am Fernsher nicht möglich...
 

gamechris

Bekanntes Gesicht
kaioshin am 22.11.2004 15:48 schrieb:
gamechris am 22.11.2004 14:42 schrieb:
Fernsehen ist nicht mehr "deppenhaft" wie im Internet surfen oder Videospiele zu spielen.

beim fernsehen kann man den inhalt nur begrenzt wählen, nämlich durch zappen.
im internet hingegen gibts fast unendlich viele sachen die man machen kann.

beim fernsehen hockt man einfach nur da und guckt zu, beim surfen oder videospielen bewegt man sich ein bisschen (auch wenns nur mit der hand ist)

Bewegen? Wenn man Tastenklimpern als Bewegung ansieht, dann ist das drücken auf der Fernbedienung auch Bewegung. Und das Suchen nach der erst recht :B

Und man Bemerke die Betonung auf "KANN".

Man KANN sich informieren, und man KANN sich verschiedenstes Zeugs ansehen. Ich wäre im Internet nie auf eine Seite gestoßen wo ich den Namen von einer XY-Band aus einem XY-Jahr finde,. Dagegen im TV seh ich das Musikvideo und weiß sofort wie das Lied und die Band heißt, dass seit Jahren ein Ohrwurm ist.

Ausserdem will ich net dasitzen und irgendwas suchen müssen. Und selbst wenn, fällt einem nicht immer was ein.

Und wie ist's beim TV?
Zapp... ein... "Ach siehe da, das interessiert mich jetzt"
"Hm... geil, da zeigen sie wie 0815 gemacht wird, gut dass ich grad jetzt eingeschaltet hab. Im Traum wär ich net auf die Idee gekommen das im Internet irgendwo zu suchen"

Du weißt wofür ein TV auch noch größtenteils da ist? Um sich zu entspannen, genau!
2 Stunden vor dem PC hocken und zu googlen ist wohl keine Entspannung. Dagegen auf dem Sofa liegen und sich irgendeinen Film anschauen schon. (Einen Film, wo man im Traum net auf die Idee gekommen wäre den irgendwo im Internet oder sonst wo zu suchen, jetzt aber trotzdem froh ist den zu sehen).
 
Oben