Resident Evil 7

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
toxezbgt.jpg


Hersteller: Capcom
Genre: Horror
Release: Januar 2017

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Sorry, aber nenn' es doch bitte einfach auch "Resident Evil 7". ;) "VII" wurde ausschließlich wegen dem Namen der Serie und zwecks Trailer markiert (wenn auch kreativ) - schließlich hießen die vorherigen Teile auch nicht "Resident Evil IV", "Resident Evil V" oder "Resident Evil VI" und niemand googlet oder sucht nach "Resident Evil VII". Habe den Threadtitel demnach angepasst - schon allein der Suchfunktion wegen.

http://forum.videogameszone.de/vide...ssekonferenz-zeiten-inside-6.html#post9582189

"Reboot, oder wie? Enthüllungen samt Release-Termine sind immer toll. Die Serie interessiert mich heutzutage überhaupt nicht mehr, aber zumindest sieht es ganz okay und vor allem gut mit Horror bestückt aus. Und von Anfang mit PS VR kompatibel? Super Sache! Sofern man sich nicht ZU sehr auf VR kozentriert. Eine Demo für PlayStation Plus-Mitglieder soll nun übrigens erhältlich sein. Ansonsten: Resident Evil. Ein Name, welcher vor einigen Jahren noch etwas wert war. Aber heute?"
 
Zuletzt bearbeitet:

gamechris

Bekanntes Gesicht
Ein Resident Evil in Ego-Perspektive. Genau auf das hat die Welt gewartet. Das Wenige das ich bis jetzt gesehen habe, sieht vielleicht nach einem neuen Outlast aus aber nicht RE. Und falls die Story auch nichts mit den alten bekannten zu tun hat (was die Charaktere in der Demo vermuten lassen) oder nur sehr vage zusammenhängt, dann darf man schon mal die Frage stellen, warum Resident Evil draufsteht. Natürlich, weil's manche Leute einfach dem Namen nach kaufen.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Demo lädt grad, bisher hab ich nur Videos gesehen. Und ich finde das sieht doch gut aus. Mal schauen, morgen erstmal anzocken. Heute komme ich nicht mehr dazu. Scheiß Fußball. :)
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Hab die Demo auch mal geladen und vorhin kurz in einen Stream reingeschaut. Selbst spielen werd ich's erst die Tage mal, entweder mit einem Kumpel oder eben allein. In den wenigen Minuten, die ich bislang gesehen habe, konmte ich aber auch keinerlei Zusammenhang zu Resident Evil erkennen. Fand ich sehr schade. Und von der Ego-Perspektive bin ich auch noch nicht überzeugt.

Man hätte auch einfach einen ganz anderen Namen wählen können, dann hätte ich keine Assoziationen und Erwartungen an das Spiel und würde vielleicht nicht schon vorab meckern. :o
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Erinnert mich eher an The Evil Within in der Ego Perspektive, als an Resident Evil.
Ein anderer Name wäre definitiv besser gewesen.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich gehe mittlerweile davon aus, dass es hauptsächlich für PlayStation VR konzipiert wurde und man es einfach Resident Evil 7 aus rein marketingtechnischen Gründen nennt. Mal die Demo spielen, aber es ist ohnehin wenig Interesse meinerseits vorhanden (selbst wenn es ein richtiges/vollwertiges RE7 sein würd, siehe oben).
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Ich hab mir gerade ein Gameplayvideo der Demo angeschaut.
Ist schon sehr geil gemacht, hat nur nichts mit Resident Evil zu tun.

Wenn die das wirklich als VR Titel veröffentlichen werden, dann wir die Herzinfarktrate extrem ansteigen :B
Ich könnte das scho so kaum ohne VR spielen. Hätte ich da ne VR Brille auf, würde ich zu 100% tot umfallen :B
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Schaut zumindest interessanter aus, als dieses weichgespülte Action-Gedöns, das sie seit guten zehn Jahren abziehen. Aber ich bin ja auch kein großer Fan der Reihe. :B
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Dass noch keiner gesagt hat, was ja eigentlich fast offensichtlich ist, dass es P.T., der nicht mehr runterladbaren Silent Hills Demo, ähnelt...
Fast dreist geklaut würde ich sagen.

Denke, dass es quasi als Tech Demo fungiert und man zeigen will, in welche Richtung es gameplaytechnisch gehen soll. Ich vermute stark, dass da storymäßig ein Zusammenhang zu RE vorhanden sein wird.

Aber die Parallelen zu P.T. sind unverkennbar (Verlasse das Haus, Ego-Perspektive, Grafisch ähnlich, Hauptcharakter wird auf dem Boden wach).

Fazit: P.T. erstmal nachgemacht, sieht aber interessant und gruselig aus und ich verspreche mir mehr davon, als von einem Rambo-Zombi-Shooter.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich finds gut dass es nicht an Resi erinnert, weil Resident Evil Heute nicht mehr funktioniert, die Entwickler sind schlicht überfordert. Es ist also Zeit für einen Neuanfang, und vielleicht ist es das.
 

Beefi

Bekanntes Gesicht
Sieht gut aus der Trailer. Aber so is es schaffen dahin zu kommen wo die Serie vor 10 Jahren war bezweifle ich.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Dass noch keiner gesagt hat, was ja eigentlich fast offensichtlich ist, dass es P.T., der nicht mehr runterladbaren Silent Hills Demo, ähnelt...
Fast dreist geklaut würde ich sagen.
Doch, ich hab sowas im E3-Thread gesagt. ;D

Resident Evil 7 sah mir zu Beginn stark nach Silent Hills aus, weswegen ich anfangs annahm (bis dann Resident EVII dastand), dass das Kojimas neues Spiel sein wird. Tja, das von der Reihe tatsächlich noch mal was gutes kommen wird ... ich hätte es nicht geglaubt. :B
 
D

Dr-Semmelknoedel

Gast
Anscheinend hassen viele das Spiel, und ich so als außenstehender der mit der Reihe nie viel am Hut hatte: hä?

Die ganze Zeit über wolltet ihr wieder ein Resident Evil welches so richtig schön Gruselig ist, und endlich, ENDLICH nach langweiligen Action orientierten Teilen (speziell der sechste, welcher echt nur Schund ist, ja, ich habe ihn mal angespielt) kommt wieder eins das eine Starke athmosphäre hat und und mit Jump Scares gefüllt ist wie ein Cookie mit Chocolate Chips! Und ihr sagt das wird Mist? Was ist denn jetzt schon wieder los :B
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Es soll aber gar nicht so werden wie in der Demo. Es wurde gesagt, dass es an ältere Teile erinnern soll :)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Autor von 'F.E.A.R.' und 'Spec-Ops: The Line' für die Story verantwortlich
play3.de schrieb:
Capcom brignt mit dem kommenden „Resident Evil 7“ einige deutliche Veränderungen an der bisherigen „Resident Evil“-Formel. So werden die Spieler Anfang nächsten Jahres in der First-Person-Perspektive wieder in ein kleineres Szenario versetzt, welches den Horror-Aspekt wieder verstärken soll. Eine weitere bedeutende Änderung, die Capcom gewagt hat, ist die, dass die Handlung erstmals in der Serie von einem westlichen Autoren stammt.

Richard Pearsey teilte auf Twitter mit, dass er sich freut, an „Resident Evil 7“ gearbeitet zu haben. Pearsey hat zuvor unter anderem an „Spec-Ops: The Line“ und „F.E.A.R.“ mitgewirkt sowie an dem aktuellen Titel „1979 Revolution“, der im Iran verboten wurde. Auf Twitter teilte Pearsey mit: „Das war ein ziemlicher Trip. Ich bin sehr froh, ein Teil davon zu sein.“

„Resident Evil 7“ wird am 24. Januar für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen. Auf PS4 wird auch Unterstützung für PlayStation VR geboten, dank der wohl das komplette Spiel in der Virtuellen Realität gespielt werden kann.
 

Walti

Bekanntes Gesicht
Anscheinend hassen viele das Spiel, und ich so als außenstehender der mit der Reihe nie viel am Hut hatte: hä?

Die ganze Zeit über wolltet ihr wieder ein Resident Evil welches so richtig schön Gruselig ist, und endlich, ENDLICH nach langweiligen Action orientierten Teilen (speziell der sechste, welcher echt nur Schund ist, ja, ich habe ihn mal angespielt) kommt wieder eins das eine Starke athmosphäre hat und und mit Jump Scares gefüllt ist wie ein Cookie mit Chocolate Chips! Und ihr sagt das wird Mist? Was ist denn jetzt schon wieder los :B
Ich kann es schon verstehen, dass einige die Entwicklung nicht mögen. Es hat zwar eine gruselige Atmosphäre (und die find ich persönlich in der Demo auch sehr gelungen), aber dafür ist das Gameplay jetzt komplett anders und zudem kann man auch befürchten, dass die Story nur wenig bis gar nichts mehr mit der eigentlichen RE-Story zu tun hat (Zumindest wenn man von dem was man in der Demo sieht ausgeht).

Wenn jetzt Beispielsweise Black Ops 3 genau so wie es jetzt ist unter den Namen Uncharted 4 erschienen wäre, dann kann ich mir auch vorstellen, dass Uncharted Fans leicht sehr sauer darüber gewesen wären, obwohl beides sehr actionreiche Spielereihen sind in denen ein Haufen Gegner über den Haufen geschossen werden.
 

gamechris

Bekanntes Gesicht
Anscheinend hassen viele das Spiel, und ich so als außenstehender der mit der Reihe nie viel am Hut hatte: hä?

Die ganze Zeit über wolltet ihr wieder ein Resident Evil welches so richtig schön Gruselig ist, und endlich, ENDLICH nach langweiligen Action orientierten Teilen (speziell der sechste, welcher echt nur Schund ist, ja, ich habe ihn mal angespielt) kommt wieder eins das eine Starke athmosphäre hat und und mit Jump Scares gefüllt ist wie ein Cookie mit Chocolate Chips! Und ihr sagt das wird Mist? Was ist denn jetzt schon wieder los :B

Willst du uns ernsthaft erzählen, due erkennst keinen Unterschied zu einem klassischen RE und der RE7-Demo? Das sind vielleicht beides Horrerspiele. Aber das eine ist halt RE, das andere Outlast.

Das ist, wie wenn du Burnout mit Mario Kart vergleichst. Beides sind Rennspiele und trotzdem ganz anders. Nur weil einer Mario Kart mag, mag er nicht zwangsläufig Burnout, und umgekehrt.
 
D

Dr-Semmelknoedel

Gast
Willst du uns ernsthaft erzählen, due erkennst keinen Unterschied zu einem klassischen RE und der RE7-Demo? Das sind vielleicht beides Horrerspiele. Aber das eine ist halt RE, das andere Outlast.
Keine ahnung, ich hab die Demo nicht gespielt %)

Ich kann mit solch mega Jump Scare dingern nicht zurecht kommen, sorry.

Aber man kann ja zumindest trotzdem die Rückkehr zur Horrorwurzel belobigen, mein ja nur...
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Es wird keine Quick-Time-Events im Spiel geben

play3.de schrieb:
Der Producer Masachika Kawata hat weitere Details zum Gameplay des kommenden Suvival-Horror-Titels „Resident Evil 7“ verraten. So bestätigte er auf dem offiziellen Capcom Unity Blog, dass sogenannte Quick-Time-Events nicht im Spiel zu finden sein sollen. Man habe absichtlich auf QTEs verzichtet, was zahlreiche Spieler gerne hören werden.


„Es wird keine Quick-Time-Events in Resident Evil 7 geben“, teilte Kawata mit. „Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die erleichtert sein werden, das zu hören.“ Nachdem die Quick-Time-Events mit „Resident Evil 4“ eingeführt wurden, wird der kommende Teil damit das erste nummerierte Spiel der Serie ohne QTEs sein.


„Resident Evil 7“ soll am 24. Januar 2017 für PS4, Xbox One und PC erscheinen. Es wird auch komplette Unterstützung für PlayStation VR geboten. Der Titel versetzt die Spieler in die Rolle einer ganz gewöhnlichen Person in eine außergewöhnliche Situation, teilten die Entwickler bereits mit. Auf diese Weise soll ein Gefühl der Hilflosigkeit erzeugt werden, womit der Horror in den Vordergrund rückt.
 

gamechris

Bekanntes Gesicht
Nachdem die Quick-Time-Events mit „Resident Evil 4“ eingeführt wurden, wird der kommende Teil damit das erste nummerierte Spiel der Serie ohne QTEs sein.

Nach der Logik hätten Teil 2 und 3 als nummerierte Teile Quick-Time-Events gehabt. Und das, obwohl Teil 4 sie erst einführte :B Hört sich an, als wäre es schlecht übersetzt worden oder von vornherein schlecht formuliert.

Nach dem Perspektivenwechsel habe ich auch keine QTEs erwartet. Oder gibt es viele Spiele in Ego-Sicht mit QTEs? In denen, die ich spiele eher nicht.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
ich geh mal davon aus dass "erste Nummerierung ab der 4 gemeint war (also 4, 5, 6) :)
 

MrSexpistols

Bekanntes Gesicht
Ich hab gestern endlich mal die Demo zocken können. Zu, Glück sieht die Grafik im Spiel nicht so schlecht aus wie auf den Videos die ich gesehen hatte. Im grunde bin ich ganz froh über die Egoperspektive. Wenn Capcom jetzt noch ein gruseliges Spiel draus macht, dann werd ichs mir wohl holen. Mit Resi 6 hatte ich zwar nur am Anfang Spaß, bis es dann wieder zu einer sinnlosen Ballerorgie wurde, im großen und ganzen kommt es mir aber vor, als wäre die Serie jetzt bisschen mehr in die alte Richtung zurück gekehrt. Ich hab jedenfalls ein Auge drauf!:]
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Irgendwie hat man von dem Spiel fast noch gar nix gesehen (es gibt zwar Demos, aber die haben ja scheinbar wenig mit dem Spiel zu tun, soweit ich weiß) und es soll bereits in 3 Monaten rauskommen. Das kommt mir irgendwie komisch vor. Momentan spricht mich Resi 7 aber auch noch absolut gar nicht an. Denk mal dass ich passe, zumal mich Horror-Spiele eh nicht mehr sonderlich interessieren (außer ein neues Alien vielleicht und Remakes von Resi 2+3 bzw. Dino Crisis)
 

zockerfreak

Bekanntes Gesicht
Irgendwie hat man von dem Spiel fast noch gar nix gesehen (es gibt zwar Demos, aber die haben ja scheinbar wenig mit dem Spiel zu tun, soweit ich weiß) und es soll bereits in 3 Monaten rauskommen. Das kommt mir irgendwie komisch vor. Momentan spricht mich Resi 7 aber auch noch absolut gar nicht an. Denk mal dass ich passe, zumal mich Horror-Spiele eh nicht mehr sonderlich interessieren (außer ein neues Alien vielleicht und Remakes von Resi 2+3 bzw. Dino Crisis)

Dass Capcom so gut wie kein Material zum richtigen Gameplay von RE7 zeigt, liegt ganz einfach daran, dass sie die Spielerschaft nicht unnötig spoilern wollen.
Wir sollen nämlich so unvoreingenommen wie nur möglich an dieses Spiel rangehen. Sollten wir nämlich zu viel vom fertigen Spiel vorab mitbekommen,
so würden wir nur unnötig gespoilert werden, was dazu führt, dass wir das Spiel nicht mehr als so unheimlich und beänstigend warnehmen.
Deshalb wurden als Demoabschnitte auch extra die spielbaren Rückblenden (Videotapes) gewählt, und keine "richtigen" Abschnitte.

...das habe ich zumindest mal seitens Capcom aufgeschnappt. %)
 

gamechris

Bekanntes Gesicht
Aber andererseits weiß man als Fan überhaupt nicht, warum man sich für das Spiel überhaupt interessieren sollte. Als Fan sowohl der langsamen, gruseligen Teile als auch der schnellerer, actiongeladener Teile habe ich keine Ahnung, wo eine Verbindung zu der namensgebenden Spieleserie hergestellt werden sollte. Bis jetzt habe ich noch nichts gesehen, das den Namen rechtfertigen würde. Auch wenn RE4 damals alles anders machte, hat es wenigstens die Geschichte eines RE-Veteranen weitererzählt.
 
Oben