Far Cry 5

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
fuvcrs8s.png



Release-Daten Hinweis bei der Händlerkette Gamestop deutet auf einen Release im November diesen Jahres


play3.de schrieb:
Mit „Far Cry 5“ scheint in diesem Jahr die Fortsetzung der beliebten Open-World-Shooter-Reihe von Ubisoft ins Haus zu stehen. Auch wenn die offizielle Ankündigung noch nicht erfolgt ist, deutet eine Releaseliste der Spielehandelskette GameStop auf die Veröffentlichung in diesem Jahr hin.


Den entsprechenden Hinweis in der besagten PlayStation 4-Releaseliste haben die Redakteure von SG Gaming gefunden. In der Liste wird „Far Cry 5“ mit dem Releasetermin 26. November 2017 geführt, was allerdings ein Platzhalter sein dürfte, da dieser Termin auf einen Sonntag fällt.


Um den Fund abzusichern, hat man unter Angabe der Artikelnummer bei GameStop nachgehakt. Auf Nachfrage bestätigte das Unternehmen, dass die Artikelnummer zu „Far Cry 5“ gehört, welches anscheinend im November dieses Jahres erscheinen soll. Im Wortlaut teilte man in einer Standardantwort mit: „Leider haben wir keinen Lagerbestand zu Far Cry 5 für die PS4 und wir können nicht garantieren, dass der Hersteller uns neu beliefert.“


Weitere Details wurden nicht genannt. Ubisoft hat sich bisher nicht zu den Anfragen zu „Far Cry 5“ geäußert. Solange die offizielle Bestätigung oder Ankündigung noch aussteht, sollte die Meldung als Gerücht angesehen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Spielt das nächste Far Cry im Wilden Westen?
play3.de schrieb:
Ubisoft arbeitet derzeit bekanntermaßen an dem bisher noch unangekündigten „Far Cry 5“, zu dem jetzt mögliche Hinweise zum Setting bekannt geworden sind. Filmaufnahmen für ein Videospiel, die derzeit im amerikanischen Montana gemacht werden, könnten für das neue „Far Cry“-Spiel bestimmt sein, wird vermutet. Die Zeitung „Great Falls Tribune“ berichtete von den Filmaufnahmen.


In der Community spekuliert man nun, dass die Aufnahmen für das kommende „Far Cry 5“ oder ein anderes Ubisoft-Open-World-Spiel bestimmt sein könnten, welches ein Wild West-Setting zu haben scheint.

Unangekündigtes Wild-West-Spiel?

In der „Great Falls Tribune“ bestätigte man, dass die Aufnahmen für ein noch unangekündigtes Videospiel bestimmt sind. Der für den Dreh verantwortliche Produzent Jeff Guillot sagte dazu, dass seine Arbeit für „ein Sequel einer existierenden weltweit bekannten Franchise“ bestimmt ist. Weiter bestätigte er, dass der Titel im September auf den Mark kommen soll. Das Spiel soll jedoch an einem imaginären Ort angesiedelt sein.


Gedreht wurde außerhalb einer Kirche in der Prärie von Montana. Unter anderem wurden zwei Männer gefilmt, die in der Nähe einer hängenden Glocke kämpften. Gleichzeitig fuhr ein Zug in etwa einem Kilometer Entfernung vorbei. Laut den Redakteuren von Nerdbite handelt es sich um ein perfektes Setting für ein Wild West-Spiel. Die Produktion soll dem Bericht zufolge in einem Gebiet stattfinden, das sich über 5.000 Meilen von Kalifornien bis nach Montana erstreckt.


Der zuständige Produzent Guillot hat bereits zuvor für Ubisoft an sogenannten ATL-Kampagnen für Radio, Fernsehen und Print gearbeitet und war beispielsweise an Kampagnen für „Driver“, „Red Steel 2“ und „Rabbids“ beteiligt. So könnten auch die neusten Live Action-Aufnahmen für die Werbung eines neuen Spiels gedacht zu sein.


Doch solange Ubisoft aber weder „Far Cry 5“ noch ein anderes Spiel angekündigt hat, kann die Meldung nur als Gerücht bezeichnet werden.

Damit würde es thematisch und eventuell auch releasetechnisch in direkte Konkurenz mit Rockstars Red Dead Redemption 2 treten. Wäre natürlich schon reizvoll, 2 Wildwest-Titel im selben Herbst zu bekommen.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
bestätigt

7uxjw5un.png


Das Logo wird hoffentlich noch etwas geändert, ich vermisse das devormierte A zum Beispiel, der weiße Schriftzug ist mir etwas zu klinisch rein

edit:

Ubisoft schweigt zum Setting-Gerücht, verspricht aber baldige Infos zum Spiel

play3.de schrieb:
Am heutigen Abend hatte der französische Publisher Ubisoft offiziell bekanntgegeben, dass man bis zum 31. März 2018 den Open-World-Shooter "Far Cry 5" in den weltweiten Handel bringen wird. Im Rahmen einer Investorenkonferenz wurde nun auch auch Ubisoft CEO Yves Guillemot zum Spiel befragt. Unter anderem sollte er das aktuelle Gerücht bezüglich des Settings entweder bestätigen oder dementieren.


Denn zuletzt wurde angedeutet, dass "Far Cry 5" die Spieler in ein Western-Setting verfrachten wird, weshalb die Investoren durchaus an eine direkte Konkurrenz mit Rockstar Games' "Red Dead Redemption 2" denken.

Guillemot hat jedoch jegliche Kommentare zu Gerüchten verweigert. Allerdings möchte man bereits in Kürze eine Menge Informationen enthüllen. Desweiteren sollen die Informationen die Investoren bezüglich des Potenzials des Spiels zufriedenstellen.


Ubisoft sei laut Guillemot "sehr begeistert" von "Far Cry 5". Dementsprechend kann man gespannt sein, was die Entwickler für die Spieler in petto haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Beefi

Bekanntes Gesicht
Ein Egoshooter mit Western Setting wäre schon interessant. Nur müssen sie vom Gameplay mal was neues, frisches bieten.
Der 4. Teil war schon gut, aber im Endeffekt wirkte es wie ein 3.Teil in anderer Umgebung.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Wird es ein Polizei-Setting in der Gegenwart?
play3.de schrieb:
Nach den diversen Gerüchten der näheren Vergangenheit machte Ubisoft in dieser Woche Nägel mit Köpfen und kündigte die laufenden Arbeiten an „Far Cry 5“ offiziell an.


Leider hat die ganze Sache bisher noch einen kleinen Haken. Abgesehen von der Tatsache, dass „Far Cry 5“ noch in diesem Geschäftsjahr veröffentlicht wird, wurden bisher keine handfesten Details zum neuesten Ableger der Reihe genannt. Somit ist auch unklar, auf was für ein Setting wir uns freuen dürfen.


Nachdem zuletzt von einem Abstecher in den Wilden Westen die Rede war, erreichten uns heute weitere Gerüchte zu „Far Cry 5“. Wie es in diesen heißt, soll der Shooter mit einem Polizei-Setting aufwarten, das in der Gegenwart angesiedelt wurde. Genauer gesagt im US-Bundesstaat Montana.


Dies berichten die englischsprachigen Kollegen von Giantbomb und beziehen sich bei ihren Angaben auf eine als vertraulich deklarierte Quelle bei Ubisoft Toronto. Unter anderem sollen die Spieler in „Far Cry 5“ den Kampf gegen eine Rebellengruppe aufnehmen.

Klingt nach sowas wie Battlefield: Hardline mit Far Cry Elementen
 

Ian442

Bekanntes Gesicht
Abgesehen von Far Cry 2 find ich die anderen Serienableger echt stark.

Bei Ubisoft weiß man, was man bekommt und ich freue mich auf den Release.

Gesendet von meinem H60-L04 mit Tapatalk
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Das Wilde Westen-Setting würde mich mehr ansprechen. Ich hätte auch nix dagegen, wenn man sich von Openworld verabschiedet und sich wieder in Richtung Far Cry 1 bewegt. :X
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Bei Ubisoft weiß man, was man bekommt und ich freue mich auf den Release.
Also haufenweise uralte Features die sich schon seit 10 Jahren in etlichen Ubisoft Spielen befinden? :B

Naja, bin gespannt. Fand die letzten Far Cry 3 und 4 auch sehr gut, allerdings muss jetzt wirklich was Frisches kommen und nicht nur vom Setting her. Kernelemente müssen anders sein, sonst ist es für mich und wohl vielen anderen Spielern zu uninteressant.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Das Wilde Westen-Setting würde mich mehr ansprechen. Ich hätte auch nix dagegen, wenn man sich von Openworld verabschiedet und sich wieder in Richtung Far Cry 1 bewegt. :X

gerade die Open-World ist doch eines der Main-Features eines jeden Ubi-Montreal Far Crys (FC1 stammte ja nicht aus Montreal sondern aus Coburg) bzw. allgemein der meisten Ubisoft-Spiele
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
gerade die Open-World ist doch eines der Main-Features eines jeden Ubi-Montreal Far Crys (FC1 stammte ja nicht aus Montreal sondern aus Coburg) bzw. allgemein der meisten Ubisoft-Spiele
Na und? In Zelda Breath of the Wild wurden auch einige oder fast schon sämtliche Konventionen über Bord geworfen.

Etwas Neues zu machen muss ja nicht unbedingt was schlechtes sein. ;)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
naja der Vergleich hinkt hier aber

bei Zelda war ja von eher geschlossenen Abschnitten zu einer riesigen Welt ein enormer Mehrwert
umgekehrt eine offene Welt aber zu nehmen und dafür nur durch kleine bis mittelgroße Level zu ersetzen, ist ja ein Rückschritt in Sachen Spielerfreiheit. Ich fände das jedenfalls nicht gut oder gar erstrebenswert. Zumal ich die Far Cry Spiele so liebe wie sie sind.
"Never cange a running System" sagt man doch so schön, oder auch "Schuster bleib bei deinen Leisten".
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
"Never cange a running System" sagt man doch so schön, oder auch "Schuster bleib bei deinen Leisten".
Ja aber dann verkommt Far Cry irgendwann mal zu einem CoD, wenn sich nicht bald mal was ändert.

Es wäre ja nicht schlimm, wenn Far Cry nur alle paar Jahre mal erscheint, aber Far Cry wird regelmäßig veröffentlicht, weshalb ein paar Änderungen dem Franchise bestimmt gut täten.
 

Ian442

Bekanntes Gesicht
Also haufenweise uralte Features die sich schon seit 10 Jahren in etlichen Ubisoft Spielen befinden? :B

Naja, bin gespannt. Fand die letzten Far Cry 3 und 4 auch sehr gut, allerdings muss jetzt wirklich was Frisches kommen und nicht nur vom Setting her. Kernelemente müssen anders sein, sonst ist es für mich und wohl vielen anderen Spielern zu uninteressant.

Das ist dann wieder Retro.

Das war vor allem im Bezug auf Far Cry gemeint, was ich in den letzten Jahren immer als sehr gute Ego Shooter angesehen habe.

Lieber eine vertraute Ubisoft Formel als so schlecht kopiertes wie Homefront The Revolution.

Gesendet von meinem H60-L04 mit Tapatalk
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Die Ubiformel fühlt sich für mich mittlerweile so an , alsob man nen Haufen Sand von einer Ecke in die andere Schaufeln würde, und wieder zurück... Vieles fühlt sich nach reiner Beschäftigungsmaßnahme an, und weniger nach Spaß. Man will ja nicht bloß die Zeit tot schlagen, sondern etwas erleben.
Es ist immer alles gleich, nur leicht anders verpackt, das wars.
Zudem ist diese Hipster-Charakterdesign auch nicht so Meins.
Bin mittlerweile kein großer Ubi Fan.
 

Ian442

Bekanntes Gesicht
Hipster? Das klingt eher nach Watch dogs 2 und nicht far cry, was zuletzt mit Primal nicht darauf hinaus war.

Der Vorteil, dass es ein Ego Shooter ist, stimmt mich schon positiv. Da wirkt das Gameplay schon anders und für besser alles AC, WD oder Ghost Recon

Gesendet von meinem H60-L04 mit Tapatalk
 

FxGa

Bekanntes Gesicht
also das setting sieht für mich bombastisch aus. leider sah es das bei primal auch, das haben sie, in meinen augen mächtig verkackt. :| bin gespannt auf freitag!

edit: gucke mir die ganze zeit diese 4 videos an. das setting schlägt bei mir mal voll ein, mega geil. bitte lass es gut werden, lieber gott!

omen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ian442

Bekanntes Gesicht
Das wird wieder schön verpackt, garniert mit Versprechungen und dann rechne ich mit einem gewohnt guten Far Cry Ableger, der sich dann doch nicht so recht traut.

Lass mich da aber gerne zu Release belehren.

Gesendet von meinem H60-L04 mit Tapatalk
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
vermutlich das Cover-Motiv

c2mtajy3.png


Der Typ mit der gelben Sonnenbrille dürfte der neue Vaas / Pagan Min von Far Cry 5 sein, also der durchgeknallte Oberschurke
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Um 15 Uhr ist übrigens die Enthüllung laut Ubisofts Far Cry 5 Homepage
 

FxGa

Bekanntes Gesicht
da isser:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

setting ist eich immenroch der absolute hammer. genau das was ich mir schon so mal gewünscht habe. derbe! aber jetzt bitte was draus machen, ubisoft... hoffe, so, so sehr, dass das geil wird.
 

Beefi

Bekanntes Gesicht
Aber in den USA wirkt das nicht realitätsnah. Überwachungsstaat Nr.1 und sowas passiert im eigenen Hinterland? Natürlich.
Vermiest mir etwas die Stimmung zu dem sonst genialen Setting.
 

Ian442

Bekanntes Gesicht
Aber in den USA wirkt das nicht realitätsnah. Überwachungsstaat Nr.1 und sowas passiert im eigenen Hinterland? Natürlich.
Vermiest mir etwas die Stimmung zu dem sonst genialen Setting.
Ist zumindest realistischer als wenn Nordkorea die USA einnimmt (Homefront).

Stell es dir lieber als eine Art Deadwood vor, ausgestoßen und auf sich alleine gestellt.

Gesendet von meinem H60-L04 mit Tapatalk
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Auf die Realität bezogen ist das Deadwood-Szenario ohnehin unrealistisch. Vor allem in Bezug auf Horrorfilme finde ich das Setting in FC5 echt cool. Nicht immer nur Mainstreamkost á la Zombies.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich musste auch auf Anhieb an Horrorfilme denken. Find das Setting cool.
Obs realistisch ist, ist mir egal. :)
 
Oben