Dark Souls 3 // The Ringed City DLC am 28.3., GOTY erscheint am 21. April

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
qo8suj6x.png


■ GENRE: Rollenspiel ■ HERSTELLER: NamcoBandai ■ ENTWICKLER: From-Software

Für Core-Gamer könnte der vergangene Mittwoch einer der aufregendsten seit langem gewesen sein. Nicht nur, weil nach langen Spekulationen "Fallout 4" angekündigt wurde, sondern auch erste Gerüchte um "Dark Souls 3" aufkeimten. Es soll unter der Leitung von Hidetaka Miyazaki entstehen. Natürlich ist nicht klar, wie glaubwürdig diese Gerüchte sind, inzwischen gibt es allerdings neue Hinweise.

Aufgrund der Tatsache, dass ein Teil des Teams von From Software bis März noch mit "Dark Souls 2" beschäftigt war und sich der Rest, darunter auch Miyazaki, mit "Bloodborne" beschäftigte, scheint es zunächst unrealistisch, dass nebenbei auch noch "Dark Souls 3" entwickelt wurde. Den Insidern zufolge soll "Dark Souls 3" aber bereits im kommenden Jahr für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Auch eine PC-Version ist möglich, sie wurde aber als "Verhandlungssache" gekennzeichnet. Die offizielle Ankündigung soll in neun Tagen während der E3 2015 in Los Angeles erfolgen.

Die angeblichen Beweise zu "Dark Souls 3" stammen von der YouTube-Gruppe The Know, die auch behauptet, mehr Details über das Action-Rollenspiel in Erfahrung gebracht zu haben. Der Kanal wird für die ersten Gerüchte um den Microsoft-Kauf von "Silent Hills" in Verbindung gebracht, was später dementiert wurde. Im Fall von "Dark Souls 3" können die Youtuber aber Screenshots und Konzeptbilder vorweisen, die sehr nach einem "Souls"-Spiel aussehen.

Die Screenshots findet ihr weiter unten. Sollten sie sich als echt herausstellen, könnte "Dark Souls 3" die gleiche Engine wie "Bloodborne" nutzen. Ebenfalls ist es vorstellbar, dass es sich um möglichen Download-Content für Sonys Exklusivtitel handeln könnte. Die Federführung Miyazakis lässt sich allerdings erkennen, was in "Dark Souls 2" nicht der Fall war. Das HUD ist mit dem ersten Teil vergleichbar.

Die Tatsache, dass die PC-Version von "Dark Souls 3" als Verhandlungssache angegeben wird, könnte auf eine zeitlich versetzte Veröffentlichung hindeuten, wie es bereits bei "Dark Souls" und "Dark Souls 2" der Fall war.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Zusätzlich wird behauptet, weitere Gameplay-Details zu "Dark Souls 3" in Erfahrung gebracht zu haben. Wir haben euch nachfolgend die Eckpunkte zusammengefasst:

  • Es soll 10 spielbare Klassen geben, die von Beginn des Spiels an verfügbar sind.
  • 45 neue Gegner und 10-15 neue Bosse (je nach Quelle) sollen in "Dark Souls 3" auftauchen. Dies schließt keine Bosse und Gegner ein, die bereits in vorherigen Spielen auftauchten.
  • In Sachen Ausrüstung ist von 100 neuen Waffen und 40 neuen Rüstungssets die Rede. Auch hier gibt es wiederkehrende Waffen und Rüstungen. In dieser Hinsicht soll es ein typisches "Souls"-Spiel werden, anders als "Bloodborne".
  • Das Rollenspiel verfügt über 60 Minuten an Cutscenes, die fast alle die Engine nutzen, anstatt vorgerendert zu sein.
  • Derzeit wird von 12 Gebieten gesprochen. Die Größe dieser Gebiete wird nicht erwähnt.
  • Der Online-Multiplayer unterstützt bis zu vier Spieler, was weniger sind, als in der "Dark Souls 2: Scholar of the First Sin"-Edition.
  • Lichtquellen und Gegner-Layouts wurden komplett überarbeitet.
  • Bosskämpfe haben einen "Aufheiz"-Faktor, was die Art der Bosskämpfe komplett ändern soll. Was genau das bedeutet, ist noch unklar.
  • "Dark Souls 3" soll mit Schwertkampfkunst daher kommen. Die Rede ist von zwei neuen Bewegungen namens "Rush in" und "Circle". Ersteres scheint ein schneller Frontalangriff ohne Rücksicht zu sein, der dem Ziel hohen und dem Angreifer ebenfalls Schaden zufügt. Letzteres scheint eine Konter- oder Ausweichbewegung zu sein.
  • Die Art des Online-Spiels soll sich komplett ändern. Offenbar wird es "Opfer-Zeremonien" geben. Das bedeutet, dass Körper herumgetragen und an einem Ort nach Wahl geopfert werden können. Mit diesem Ritual können die Welten anderer Spieler besucht werden. Zudem wird der Spieler durch dieses Ritual zum Ziel für Invasoren.
  • Das Opferritual wird in Verbindung mit flexiblen Leuchtfeuern genannt. Die Durchführung des Rituals wird scheinbar auch ein Leuchtfeuer generieren, an einem Ort eurer Wahl. Es ist davon auszugehen, dass es hierfür jedoch starke Limitierungen gibt.
Noch sind all diese Details zu "Dark Souls 3" reine Spekulationen. Um eine Quelle zu zitieren: "Man hätte in der Zeit, die es benötigt, diese Screenshots zu fälschen, ein spirituelles Dark Souls 3 entwickeln können." Ob "Dark Souls 3" tatsächlich in Arbeit ist und uns im kommenden Jahr zur Verfügung steht, wird sich womöglich während der E3 ab dem 15. Juni zeigen.


Quelle: playm.de
 
Zuletzt bearbeitet:

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Und ich hab heute Morgen noch darüber nachgedacht den Thread vor dir zu retten. Verdammt.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Immerhin hab ich mich inspirieren lassen am Design oben :) fand das in dem Thread vom Ninja-Theory Spiel sehr hübsch gemacht
 

SpeedyTool405

Bekanntes Gesicht
Ein neues Dark Souls von Miyazaki? Wäre geil, wenn es auf der E3 angekündigt werden würde. Aber ich kann es mir noch nicht so richtig vorstellen, dass es schon nächstes Jahr kommen soll.
 

Devilhunter2002

Bekanntes Gesicht
War mega überrascht dass es auf der Microsoft PK "enthüllt" wurde. Hätte eher auf Sony getippt. Hatte sogar kurz die Befürchtung dass sie es sich exklusiv geholt haben um Sonys Bloodborne zu kontern und ich mir jetzt auch noch eine Xbox holen muss. Aber dem ist ja zum Glück nicht so.

Ansonsten hoffe ich dass es kein Schnellschuss wird wenn es schon Anfang 2016 kommt. Müssten ja drei Titel gleichzeitig in Entwicklung gewesen sein. Dark Souls 2, Bloodborne und Dark Souls 3. Und Scholar of the First Sin gabs auch noch. Und dann arbeiten sie auch noch am Bloodborne Addon. Hmmm. Ich mach mir ja ein wenig Sorgen. Miyazaki war ja mit Bloodborne beschäftigt und was passiert wenn er nicht beteiligt ist sah man an DS2.

Der Trailer sieht für mich irgendwie nach einem direkten Sequel aus. Der Giant ist schon sehr eindeutig, die Krone auf dem Tisch/Altar sieht nach Crown of the Ivory King aus und die Ruinen erinnern irgendwie an Anor Londo.
 

Inspectah85

Bekanntes Gesicht
Bin auch etwas skeptisch ob man zu solch schnellem Release unbedingt greifen musste. Nicht das die From Software Spiele zukünftig zu nem AC/FIFA verkommen. Aber bis ich negatives wirklich feststellen kann freu ich mich dann doch erstmal. ^^
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
A Demo of Dark Souls III With Hideki Miyazaki

I just got done watching the E3 demo of Dark Souls III. Miyazaki narrated but his assistant played through the starting area of the game. Our journey began in a place called “Wall of Lodeleth“, which was a castle-like area that looked similar to the Boletarian Palace from Demon’s Souls. Initial impressions are striking: the art style of the game looks very much like Bloodborne and we are rather sure the game runs on the exact same engine and there are shared assets.

When asked about FPS, Miyazaki confirmed that the game will run on 30FPS

We progressed through the level fighting undead warriors, knights, a Stone Dragon and the first boss named “Dancer of the Frigid Valley“. The setting is familiar and the enemies have that slight deja-vu effect from a distant memory: The undead warriors were very similar to those in Undead Burg in Dark Souls, and the knights were wearing shiny silver armor that and fought somewhat like the Black Knights from Dark Souls. But it wasn’t until we got to a bridge that the true feeling of Dark Souls settled in: Out of nowehere, a Stone Dragon landed atop a wall in front of us and burnt the many undead to ashes, also blocking the player’s way and forcing him into an unexpected detour he was not ready for.

Miyazaki: “I like to place dragons early on the game”



We doubled-back down and into a tower where the torch was lit as visibility was very low, slowly progressing through the castle. A new enemy type with a familiar trick: his torso distorted into a black cobra in an ultimate merge between Sen’s Fortress enemies and Bloodborne’s Vipers. Finally we arrived to a heavy door guarded by two Knights, one spear and the other sword. After defeating them and pushing the door open in a very similar way to Bloodborne’s chalice dungeons, we entered the boss arena for the Dancer of the Frigid Valley. A cutscene showed her dropping into the area where the player was as the doors ominously closed behind her.

The excellent music score and its intensity set the mood for the fight. The boss stood hunched over, almost like an invisible manikin wearing armor. It wielded a flame scimitar and its moveset will remind Game of Thrones fans of a “Water Dancer”. A silhouette trailed behind her marking her swings – I can honestly say she wasn’t like any other Souls boss I have seen. The environment effects were impressive: everything struck by the flame scimitar was set on fire, even the pillars in the area, including the player. The player carried on with a sword and shield combo (yes, shields are back!), and at around 50 percent health the Dancer added an “Ash Scimitar” to her offhand: pulled from right out of the ground and started to spin with them in a flowing whirlwind, absolutely annihilating MIyazaki’s assistant. That concluded the demo.

The following are some of the notable highlights that I think the Souls community would be particularly interested in:


Story & World Design

The story in Dark Souls 3 revolves around the “Lord of Cinder“, his resurrection and the Dark Hero trying to defeat him.

When asked about the Lord of Cinder being directly connected to Dark Souls I or II (we’re all thinking Gwyn right?) we were given a very vague answer which essentially meant “It will be open for the player to decide“. We were also given the impression that the story of Dark Souls III would not be directly linked to the previous titles, but again be open to interpretation.

A new feature, epitaphs, are the lore notes of Dark Souls III. These tiny gravestones of fallen knights can be found through out the game and once lit will allow the players to read the epitaphs inscribed on them. Epitaphs tell you about the lore of the game:

This knight fought for the Lord of Cinder

World interconnectivity is completely back. Everything is once again completely connected, as was the case in Dark Souls I. Everything you can see you will be able to explore and go to.

Miyazaki stated that he personally has taken over the world design for the game, and there will be no world hub.




Combat & Mechanics

The combat is very similar to that of previous Souls titles, but there are some new improvements. First off is “Stances“. It seems that several weapons in the game have Stances that allow for powerful attacks when used. In the demo we saw the Straight Sword have what is called the “Ready Stance“. In this Stance the player holds the Straight Sword in a two-handed fashion (putting away his/her shield) and holds the sword up like a Samurai holding a katana. The hilt is held back by the head of the player with the tip of the blade pointing directly forward. The player was able to Guard Break two shield-wielding enemies with the attack from this Stance. This was the only Stance shown in the demo.

The Greatsword had a new move called a “Lunge” where you hold the blade in two hands and quickly lung forward about half a foot with your shoulder and then can attack quickly with a slicing uppercut that can knock enemies into the air. The Lunge allowed the player to gain iframes through the incoming attack and then punish the attacker with a devastating blow. It was difficult to tell if he actually iframed or not as no health bars were shown on the screen and the player was not staggered during the enemy’s swing.

Certain weapons can be dual wielded. The ones we saw in the demo were called “Legion Scimitars“. The player could wield one and a shield or swap to one in each hand. These swords appear to only be 1 item and therefore should only take up 1 slot in your inventory, even though you can use two. It wasn’t 100% clear, but it sounded like duel wielding is not unique to weapons you find this way, and that these were only one example. The player was able to use a skill called “Spin” while duel wielding that sort of looked like a mini blade tornado and effectively killed 4 enemies at once with it. But it appears to have a delay from the time you start it until the time it fires off, thus making anticipating when to use it key to its effectiveness since the player was staggered when hit on his first attempt to use it.

Bows completely got a revamp. You can now effectively use the Short Bow in close range combat. If fires quickly and is nearly instantaneous.

Miyazaki: “Using the short bow is a bit like being like Legolas in Lord of the Rings. Ok, I’m probably exaggerating a little.”

The Long Bow on the other hand, will have a longer draw, will hit harder and be more effective from range. There were no skills or Stances shown with this weapon so I do not know what they are.

One important thing to note here is that enemies can use Skills and Stances just like the player. This makes the combat more intense and more difficult as they tend to do it unpredictably. And, Parries and Backstabs looked nearly identical to Dark Souls II and are also in the game once again.

One of the recurrent complains about recent Souls titles have been the lackluster upgrades. When asked about the upgrade system:

Miyazaki: The upgrade system will be an improved version of Dark Souls II

What that means exactly is anyone’s guess

We also got to see some Gestures return to the game along with the fan favorite “Praise the Sun“, similar to Dark Souls II. I know you will all love that :)



Online and Multiplayer

Co-op and PvP are of course back. Players will summon one another the same way they have in previous Souls titles, through the use of Signs.

Miyazaki said that the matchmaking for co op and PvP will be based on Soul Level. I specifically asked Miyazaki during the demo if Soul Memory would be in the game and it was reiterated that Soul Level will be the only criteria for matching players. There will also be no Dueling Arena and when asked whether there will be unique multiplayer PvP mechanics, Miyazaki said there will be “unique” ones for sure.

No info was given about the Hollowing mechanic seen in the previous two titles, except that it would be slightly different this time around. No details about how.


Summary

The game looks to be a lot like a hybrid between Dark Souls and Bloodborne, if only artistically. The combat is not Bloodborne, there are no dashes or fastness, this is Dark Souls II movement speed and timings. The improvements to the combat system should make Souls combat more interesting than ever before and help it keep up with the frenetic pace of Bloodborne that we’ve all come to love. The matching of players by Soul Level once again will give many piece of mind and I know we all love the connected world from the first game (as well as Bloodborne). I have no data on Hollowing except that it will be in the game and “improved”. No magic, miracles, hexes or devices were shown.

I hope I covered everything. We have more follow up and another demo, so if you guys have questions post them in the comments and we will answer them as soon as I can.
QUELLE fextralife
 
Zuletzt bearbeitet:

Devilhunter2002

Bekanntes Gesicht
Egal was alle sagen, ich fand Dark Souls 2 genial und es hat mich zum, für mich, noch besseren Bloodborne verleitet :X

Klar war's für sich genommen genial, im Vergleich zu den anderen 3 Titeln der Reihe merkte man aber definitiv einen Qualitätsabfall.

Die Demoimpressionen beruhigen mich jetzt aber schonmal immens. Allein dass Miyazaki das Leveldesign wieder selbst macht ist eine geniale Information. Immerhin war das die grösste Schwäche von DS2 - eben weil das Leveldesign zum ersten Mal nicht von ihm war.

(zum Teil unrealistische) Wünsche für ein perfektes DS3:
- Schwierigkeitsgrad wieder erhöhen. Bloodborne war mir zu leicht. Besonders die Bosse sollten richtig heftig sein und ohne Übung und Taktikfindung nicht zu besiegen sein. Die Defiled Chalice Bosse wären ein gutes Niveau. Oder NG++++ Fume Knight. Ich will wieder 20+ Versuche brauchen und richtig fluchen....
- Nur 1vs1 oder gut gemachte 2vs1 Bosse ala Ornstein und S. Alles darüber find ich doof da man allein auf Hit&Run Taktik angewiesen ist und kein Flow aufkommt. *hust* Belfry Gargoyles, *hust* Gank Squad
- Daran anknüpfend: Keine Gebiete und Bosse die offensichtlich auf Koop ausgelegt sind. Ich will das Spiel alleine zocken und diese Gebiete/Bosse sind dann nur nervig.
- Weniger Koop/Online Features. Ich will dass die Covenants z.B. auch offline einen Nutzen haben und man für deren Aufleveln nicht zwingend online zocken muss.
- Richtig gutes NG+. Bloodborne fand ich da enttäuschend da es nichts neues gab. Wieder mehr in Richtung Demon's Souls wo es unmöglich war in einem Durchgang alles zu sehen. Mit den ganzen Events und Items die man verpassen konnte mit den World Tendencies.
- So absurd komplexe Mechaniken wie die Tendencies hätt ich auch gerne zurück. Das passt so zur Welt wenn man überhaupt nicht versteht was gerade abgeht.
- Kein Warpen zwischen Bonfires bzw. erst spät im Spiel. Finde es viel spannender wenn man mit Abkürzungen arbeitet und gezwungen ist zu Fuss zu gehen und dabei die Welt zu erkunden.
- Versteckte Gebiete: Bloodborne war da schon gut dabei, DS1 noch besser. DS2 war da ja ziemlich enttäuschend.
- Coole Bosswaffen die richtig was taugen. In DS2 waren sie ja ziemlich mies. Und in Bloodborne gab es sie leider gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Edit: HD Qualität.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
2x Gameplay

Spoiler:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Eindrücke

From Software veröffentlicht zwei weitere Videos zum Action RPG Dark Souls III (PS4, Xbox One), das im Frühjahr 2016 in Europa erscheinen wird. Gamespot, GamesRadar und IGN haben das RPG auf der Gamescom angespielt und ihre Eindrücke veröffentlicht.

Eindrücke (+ / -)

+ Der Demo-Level "Wall of Lodeleth" ist sehr weit verzweigt und besitzt zahllose Routen, so dass man auf völlig unterschiedlichen Wegen zum Boss kommen kann. Dadurch entdeckt man auch stets neue Geheimnisse.

+ Dark Souls III spielt sich etwas schneller als die beiden Vorgänger und geht mehr in Richtung Bloodborne (PS4).

+ Sehr gute Atmosphäre und stimmungsvolles, schauriges Monster-Design. Auch hier sind Einflüsse von Bloodborne spürbar.

+ Imposant inszenierte Kampfszenen und -animationen.

+ Man spürt beim Kampfsystem den Einfluss von Bloodborne, doch kommt es - wie in der Serie üblich - immer noch auf den korrekten Einsatz von Schild & Schwert an.

+ Die Gegner können manchmal gegeneinander ausgespielt werden, so dass sie sich gegenseitig angreifen: Weicht man einem Bogenschützen so aus, dass er einen anderen Feind trifft, können die beiden aufeinander losgehen. Dadurch soll es mehr strategische Tiefe geben.

+ Die neuen "Weapon Arts Moves" können in direkten Kämpfen Mann-gegen-Mann (auch online) sehr nützlich sein und sie komplexer machen. Bislang konnte man ein Schwert und Schild führen oder eine Waffe mit beiden Händen halten, um zusätzlichen Schaden anzurichten.

Jetzt sind mit den "Weapon Arts" einige neue Möglichkeiten hinzugekommen, so dass man beispielsweise zusätzliche Stellungen einnehmen kann, um einen besonders starken Angriff ausführen zu können. Hierin steckt enorm viel Potential, und es ist eine gelungene Ergänzung des Kampfsystems.

+ Die Bosse verändern mitten im Kampf ihr Verhalten. So kämpft die "Dancer of the Frigid Valley" anfangs mit einem Flammenschwert. Hat sich ihre Lebensenergie bis zu einem bestimmten Punkt verringert, zieht sie ein zweites Schwert und greift mit anderen Mustern an.

+ Wenn das fertige Spiel die Qualität der Demo halten kann, erwartet die Spieler ein hervorragendes Souls-Spiel mit erfrischenden Neuerungen und gewohnten Stärken.

+ Das Kampfsystem ist besser darauf ausgelegt, gegen mehrere Gegener gleichzeitig kämpfen zu können.

+ Dark Souls III ist zugänglicher als die Vorgänger.
 

Devilhunter2002

Bekanntes Gesicht
Die Videos werd ich mir aus Spoilergründen nicht ansehen aber das Gesagte klingt doch schonmal alles richtig geil...

+ Dark Souls III ist zugänglicher als die Vorgänger.

...bis auf das.

Bei jedem Teil hiess es das und mit jedem Teil wurde die Reihe leichter. Die sollen mit dem Schmarrn aufhören - wo soll das denn sonst noch enden. Wem die Reihe zu schwer ist der soll sie eben nicht spielen - fertig. Gibt ja mehr als genug weichgespülte Alternativen da draussen für all jene.

Wenn's schon immer noch zugänglicher werden muss könnten sich die Entwickler doch wenigstens endlich mal überlegen einen Hardcore-Modus für Fans einzubauen. Einen der von Anfang an verfügbar ist und den Schwierigkeitsgrad direkt auf NG+ Niveau setzt. Oder so ein Handicap wie bei den Defiled Chalices. Dann hätte ich meine Herausforderung und wäre glücklich. ;D

Und wenn ich schon am träumen bin hätt ich gerne wieder übertrieben komplizierte Mechaniken wie die Tendencies wo man nicht durchsteigt. Und wieder komplexere Upgrade-Pfade. :X
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
bildschirmfoto2015-08u0ssm.png


Redakteure von Computec haben es einfach drauf. Sogar Miyazaki war (laut einer späteren Aussage) geschockt von dieser Leistung.
 

Devilhunter2002

Bekanntes Gesicht
Release bei uns ist wohl im April.
Finde ich einerseits gut andererseits auch schlecht.

+ Gut weil ich im März in Japan bin und es da nicht zum Release zocken könnte. So aber komme ich heim und kann direkt loslegen.

- Schlecht weil ich solche Spiele wie DS die total von der düsteren Atmosphäre leben lieber im Herbst/Winter zocken würde wenn es regnerisch, kalt und früh dunkel ist. April ist da gerade an der Grenze. Es gibt schon lärmende Nachbarn im Garten aber zumindest noch nicht jeden Tag und Abends noch nicht sooo lange.
 

Devilhunter2002

Bekanntes Gesicht
Heute morgen gefreut dass ich eine Einladung zum Netzwerk Test bekommen habe. Dann festgestellt dass sie nur für meinen US-Account gilt. Und da findet der Test um 5.00 Uhr morgens unserer Zeit statt. Mal schauen ob ich mir das am Wochenende antue. :B
 

Devilhunter2002

Bekanntes Gesicht
Wie kommt ihr alle immer an die ganzen Testversionen?

Vor einiger Zeit mit beiden Accounts dafür registriert und bei der Auslosung mit dem US-Account Glück gehabt.


[...]da findet der Test um 5.00 Uhr morgens unserer Zeit statt. Mal schauen ob ich mir das am Wochenende antue. :B

Als Fanboy war es doch klar dass ich es mir antun werde. Gesagt getan, heute um 5.00 auf und schön gemützlich zocken.

Der erste Kontakt mit einem neuen Souls-Spiel. Erstmal Pipi aus den Augen wischen. :X:X

Grafisch fand ich es am Anfang auch eher ernüchternd. Die Burg und Festungsmauern sind recht trist und detailarm - irgendwo zwischen DS2 und Bloodborne. Allerdings hat mich das nicht sonderlich gestört, weil A) das Design schon wieder super atmosphärisch ist und B) das Gebiet sehr schön weitläufig und voller Abzweigungen und Abkürzungen ist. Ausserdem muss ich sagen bessert sich die Grafik. Manche Innenareale haben eine echt schöne Lichtstimmung, die Fackel macht wie schon in Bloodborne Sinn und zaubert schöne Licht- und Funkeneffekte.
Gegen Ende des Gebiets wenn man von den Mauern runterkommt sieht es auch insgesamt schon deutlich besser aus. Besonders so ein Innenhof mit zig von Speeren durchlöcherten Leichen, qualmenden Feuern, Nebelschwaden und durch die Luft fliegende Asche/Funken sah schon sehr schick aus. Und der Boss ebenfalls. Dazu später noch.

Gameplay - im Endeffekt genau wie DS2, wobei alles etwas schneller abläuft. Allerdings noch weit von Bloodborne weg. Die Stances hab ich ein bisschen ausprobiert aber kaum genutzt. Es ist bei allen Gegnern in der Demo sehr einfach (zu einfach) Backstabs zu machen. Allerdings verbrauchen die jetzt enorm viel Ausdauer.
Dafür scheinen die Gegner, oder zumindest die etwas stärkeren Gegner mehr Varianz in ihren Kampfstil zu bringen. Sie versuchen viel öfter Shield-Bashes, wechseln die Stances, gehen recht aggressiv vor oder versuchen dich irgendwohin zu locken wo dir ein Kumpel in den Rücken fällt.
Gold Pine Resin zur Blitzverzauberung hält jetzt nur noch wenige Sekunden. Das ist etwas merkwürdig. Entweder die Dauer ist später an irgendeinen Statuswert gekoppelt oder man krempelte das System um damit Verzauberungen mit Magie gegenüber den stets verfügbaren Resins mehr Sinn machen. Mal schauen. Und es scheint eine neue Magieart/Statusveränderung zu geben.
Spoiler:
Eis/Frost


Der Boss (Dancer of the Frigid Valley?) ist echt geil designt, der Kampf ist cool, die Effekte sind super, die Musik ist klasse - passt. Als ich damals in der play die Beschreibung gelesen hab dass sich der Boss auf eine ganz merkwürdige, bisher nie gesehene Art bewegt konnte ich mir nichts drunter vorstellen. Jetzt muss ich das genau so unterschreiben. Schwer zu beschreiben - irgendwie als wenn sich ein Mensch wie eine Schlange in so windenden Bewegungen fortbewegen würde. Fast so ein wenig wie in Zeitlupe. Und dazu noch die coolen Nachzieheffekte der Schwerter und des "Nebel/Rauchschleiers" auf dem Kopf. Sieht auf jeden Fall verdammt abgefahren und cool aus. Und das Timing zum Ausweichen ist dadurch auch etwas gewöhnungsbedürftig. :X

ABER. ABER. ABER
Es ist zu leicht! Hab die komplette Beta durchgezockt, jeden Winkel durchsucht, alle Gegner erledigt (es gibt wieder Red-Eyes :X ), den Drachen geärgert und bin nur ein einziges Mal gestorben. Den Boss beim zweiten Mal gelegt und den etwas versteckten Zwischenboss den Marco mal angesprochen hat direkt beim ersten Mal erledigt. Bin überrascht dass sich Miyazaki-sama so darüber gewundert hat als Marco die auf der GC besiegt hat. :confused:

Mit der DS2 Beta hatte ich damals mehr Probleme. Aber da spielte man ja auch ein deutlich späteres Gebiet. Ich bleib mal optimistisch und hoffe inständig dass es nur so leicht ist weil es hier das erste Gebiet ist. Undead Burg in Teil 1 war ja auch nicht schwerer.

Ansonsten: Es macht Spass, die Atmoshäre ist super, es gibt wieder merkwürdige Freak-Gegner, das Gameplay ist super wie eh und je - es ist einfach Dark Souls. Ich bin gehypt.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Collector's Edition und Prestige-Edition
(mit einem Preis, jenseits von gut und böse)

play3.de schrieb:
Schon vor ein paar Wochen gab der japanische Publisher Bandai Namco Games bekannt, dass das düstere Action-Rollenspiel “Dark Souls 3″ hierzulande im April aufschlagen wird.
Nachdem sich Bandai Namco Games hinsichtlich eines exakten Termins bisher in Schweigen hüllte, könnte in diesen Stunden ein Leak für Klarheit gesorgt haben. So tauchte “Dark Souls 3″ kürzlich bei einem arabischen Händler auf, wobei der Releasetermin mit dem 12. April 2016 angegeben wird. Neben dem Releasetermin sind im besagten Produkteintrag gleich zwei Sammlerausgaben zu sehen.
Zum einen haben wir es hier mit der rund 130 US-Dollar teuren Collectors-Edition zu tun. Nummer Zwei im Bunde ist die knapp 490 US-Dollar teure Prestige-Edition. Welche Inhalte im Detail warten, verrät euch ein auf die folgenden Listen.
Prestige Edition

  • Dark Souls 3
  • Collector’s Box
  • Metal Case
  • 40 cm große Lord of Cinder-Figur
  • A4 Hardcover Artbook
  • Soundtrack
  • Spiele-Map auf Leinen
  • 3 Sticker
8l3zavnn.jpg



Collector’s Edition

  • Dark Souls 3
  • Collector’s Box
  • Metal Case
  • 25 cm große Red Knight Figurine
  • A4 Hardcover Artbook
  • Soundtrack
  • Spiele-Map auf Leinen
  • 3 Sticker
ua5j658n.jpg



Beachtet aber bitte, dass die Angaben des arabischen Händlers bisher weder von From Software noch von Bandai Namco Games kommentiert oder gar bestätigt wurden.

490 Flocken! Die haben ja nicht mehr alle Latten am Zaun :B
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Habe mir (Beta-)Gameplay zum Spiel angesehen und es fixt mich sehr an. Die Geschwindigkeit passt mir auch. :] Außerdem merkt man den Einfluss des Directors von Dark Souls 1 & Bloodborne, was 'ne super Sache ist.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Season Pass, 2 große DLCs und Dark Souls 1 gratis (letzteres nur bei der One)

playm.de schrieb:
Das im April erscheinende “Dark Souls 3” wird offenbar von einem Season Pass begleitet. Entdeckt wurde er im australischen Xbox Store, der zugleich einige erste Detailbrocken zum DLC-Support bereithält. Die Rede ist von insgesamt zwei epischen Erweiterungspacks, die ihr beim Kauf des Season Passes zum Discount-Preis erhaltet. Mit an Bord der Addons sind unter anderem neue Maps, Bosse, Feinde, zusätzliche Waffen und Rüstungssets. Die digitale Deluxe Edition von “Dark Souls 3″ bringt den Season Pass bereits mit sich.


Für Vorbesteller der Xbox One-Version von “Dark Souls 3″ gibt es noch einen besonderen Bonus. Sie erhalten das erste “Dark Souls” kostenlos dazu. Vergeben wird die Xbox 360-Fassung, die über die Abwärtskompatibilität der Xbox One spielbar gemacht wird. Die Codes sollen in etwa sieben bis zehn Tagen verschickt werden, was bedeuten könnte, dass “Dark Souls” schon in der kommenden Woche in die Liste der abwärtskompatiblen Spiele aufgenommen wird. “Dark Souls 3″ erscheint am 12. April 2016 für PlayStation 4, Xbox One und PC.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Neues Gameplay-Video

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Sc4rFace

Senior Community Officer
Teammitglied
True Colors of Darkness Trailer

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Einige Level könnten auch aus Bloodborne stammen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Devilhunter2002

Bekanntes Gesicht
Einige Level könnten auch aus Bloodborne stammen.

Werd mir den Trailer nicht anschauen aber das Vorschaubild mit der verfallenen Hütte sieht schonmal echt geil aus und erinnert wirklich an Bloodborne.


Übrigens mal ne sehr sehr spezielle Frage die vermutlich eh niemand beantworten kann (ausser vielleicht Marco über seine Insiderconnections zu Bandai Namco :B ):

Wird die japanische Version wohl auch auf Englisch spielbar sein? Frage deshalb weil es da schon im März kommt und ich zu der Zeit ganz zufällig in Japan bin. Dann könnte ich schon früher suchten. :X
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Einige Level könnten auch aus Bloodborne stammen.
Genau wie viele der Infos aus Beitrag 14. :B

Übrigens mal ne sehr sehr spezielle Frage die vermutlich eh niemand beantworten kann (ausser vielleicht Marco über seine Insiderconnections zu Bandai Namco :B ): Wird die japanische Version wohl auch auf Englisch spielbar sein? Frage deshalb weil es da schon im März kommt und ich zu der Zeit ganz zufällig in Japan bin. Dann könnte ich schon früher suchten. :X
Das fragst du am Besten im aktuellen Podcast-Thread, da da die Fragen der Redakteure wenigstens gelesen sowie beantwortet werden. ;)

Ich hab' mir zwar nur ein Gameplay-Video zum Spiel angesehen, aber die ganzen Videos und damit die PR nerven mich sehr. Ist ja schlimmer als Ubisoft. Sowas schreckt mich tatsächlich eher ab. Und vor allem: Wer möchte so viel Gameplay dazu ansehen? Oder gar Bosskämpfe? Freue mich natürlich trotzdem druff.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Launch-Trailer

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Wird die japanische Version wohl auch auf Englisch spielbar sein? Frage deshalb weil es da schon im März kommt und ich zu der Zeit ganz zufällig in Japan bin. Dann könnte ich schon früher suchten. :X

Laut Facebook-Kommentar enthält die japanische XBox One Fassung, welche gestern erschienen ist, die englische Sprachausgabe und/oder Texte, während die PS4-Version lediglich japanische aufweist Texte beinhaltet.Verstehe, wer will... Wie um es die PC-Fassung steht, ist mir nicht bekannt.

In Deutsch isses anscheinend auch schon verfügbar.. Dark Souls 3 #01 - Geboren um zu sterben (Let's Play)

Embargo fällt am 04. April
 
Zuletzt bearbeitet:

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Nach Bioshock ist Cyndi Lauper nun also auch in Dark Souls. ;D Immerhin sind die Szenen immer passend.
 

Devilhunter2002

Bekanntes Gesicht
Laut Facebook-Kommentar enthält die japanische XBox One Fassung, welche gestern erschienen ist, die englische Sprachausgabe und/oder Texte, während die PS4-Version lediglich japanische aufweist Texte beinhaltet.Verstehe, wer will... Wie um es die PC-Fassung steht, ist mir nicht bekannt.


Danke für die Info. Das ist natürlich Scheisse.

Tja, so nah und doch so fern....




War trotz fehlender Sprache kurz in Versuchung... :B
 
Oben