Auf, auf, die Spiele zu Verbrennen!

WoWie

Erfahrener Benutzer
http://www.eurogamer.de/articles/aktionsbundnis-amoklauf-winnenden-ruft-zur-killerspiel-entsorung-auf

Das ist einfach unfassbar.
Ich finde diese aktion krank und grotesk. Die Veranstalter haben ihre Kinder an einen Geisteskranken verloren. Was tun sie also? Spiele verbrennen.
So wie Frauen als Hexen im Mittelalter verbrannt wurden, weil man ihnen die Schuld für schlimme Dinge gab, werden jetzt Shooter verbrannt? WTF.
Ich bin entsetzt, dass diese Menschen anscheinend keine anderen Gründe für Amokläufe finden können. Es zeugt von Naivität und auch nicht gerade von geistiger Reife.

Sie sollten lieber mal um ihre angehörigen trauern, als so einen scheiß zu veranstalten. D:<

Btw, ich frage mich auch noch, ob die das überhaupt dürfen? Ich meine, die Können ja nicht einfach einen Haufen Zeugs verbrennen :O? Vor allem, weil der Rauch von DVDs und Plastik Verpackungen nicht gerade Gesund ist...

Ach ja: ich werde hingehn, zum Container rennen, mir eine reisige Tasche volladen und glücklich mit einem haufen neuer Wie-Töte-ich-Menschen Spiele nachhause gehn ;D

Also in meinen Augen hat das was von der Bücherverbrennung von 1933 ( Die „Aktion wider den undeutschen Geist“ )

http://www.memo-software.de/aaw/index.php/aktionen/148-familien-gegen-killerspiele
Das Plakat ist scheiße designt^^ :$ :finger2: :hop: :S >:| :oink:
 
Oben